bei der

TIERHEIMHILFE KORSCHENBROICH

Die Tierheimhilfe Korschenbroich ist eine "Private Tierschutzinitiative" die weder Geldspenden noch Mitgliedsbeiträge einnimmt

Link nach Facebook

 

Die Berichte zum Live-Ticker finden Sie links in der Rubrik

"NEWS - Tierschutznachrichten aus aller Welt"

*** Katzen in den Kochtopf +++ Kreta / Griechenland - Der Förderverein Tierhilfe Kivo-Kreta e.V. benötigt Hilfe +++ Sachspenden für einen guten Zweck ***

 

Leistungen der Tierheimhilfe Korschenbroich

 

Achtung: die Tierheimhilfe Korschenbroich ist KEIN TIERHEIM - es werden keine Tiere aufgenommen und es werden auch keine Tiere vermittelt. Ich kann mich auch leider nicht um verletzte Fundtiere kümmern, um sie zum Tierarzt zu fahren, so gerne ich dies auch tun würde.

 

1.) Die Tierheimhilfe Korschenbroich näht Hundemäntel die

- zum einen kostenlos an Tierschutzvereine, Tierheime, Gnadenhöfe und private Tierschutzinitiativen abgegeben  werden. Siehe hierzu auch die Rubriken "Hundemäntel", "Aktionen" und unter "FOTOS"  die Unterseiten "DOG-Models", "Tierheimhunde Mäntel 1  bis 6". Das ist mein materieller Beitrag für den Tierschutz.

 

- Zum anderen können meine Hundemäntel nun auch käuflich erworben werden. Ein Teil des Verkaufserlöses fließt an von mir ausgsuchte TS-Organisationen. Erzählen kann man viel wenn der Tag lang ist, deshalb nenne ich hier nur einige von vielen TS-Orgas die ich unterstütze:

- HAR Bukarest (schauen Sie hier: www.helpinganimalsromania.de)

- Tino e.V. (schauen Sie hier: www.tino-ev.de)

- Newlife4spanishanimals.de (schauen Sie hier: www.newlife4spanishanimals.de - weiter runterscrollen)

- Hundehilfe-Nordbalaton (schauen Sie hier: Presse und Anzeigen am 05.02.2013

- Tierheim München (schauen Sie hier Presse und Anzeigen März 2013 + September 2012

- Tierheim Aschaffenburg

Das ist mein finanzieller Beitrag zum Tierschutz. Vom restlichen Teil des Verkaufserlöses kaufe ich Nähmaterialien zum Nähen der kostenlosen Tierheim-Hundemäntel.

 

2.) In der Rubrik "Bilder des Tages" stelle ich Tiere zur Vermittlung vor. Die jeweiligen TS-Orgas oder  Privatpersonen haben mich zur Veröffentlichung der Fotos und Texte ausdrücklich autorisieret. Ich habe keinen Einfluss darauf, wann, wohin und wie diese Tiere vermittelt werden.

 

3.) "Vermittlungshilfe". Auch für die in dieser Rubrik vorgestellten Tiere haben mich die jeweiligen TS-Orgas autorisiert (Fotos und Texte). Ich habe keinen Einfluss darauf, wann, wo und wohin diese Tiere vermittelt werden.

 

4.) In der Rubrik "Projekte" stelle ich verschiedene Projekte von TS-Orgas vor, mit denen ich zusammenarbeite und die ich für besonders förderungs- und vertrauenswürdig halte.

 

5.) Die Tierheimhilfe Korschenbroich ist Sammelstelle für Tierartikel und Tierfutter.


6.) Vermisste Tiere können gemeldet werden (siehe Rubrik "Vermisst"). Nach Absprache mit dem Besitzer wird umgehend ein Foto des vermissten Tieres als auch ein entsprechender Text veröffentlicht. Auch hier wurde ich für Fotos und Text ausdrücklich autorisiert.

 

7.) In der Rubrik NEWS gibt es Tierschutz-Nachrichten aus aller Welt.

 

8.) In der Rubrik EXTRA NEWS Rumänien erscheinen Berichte und Fotos über den Hunde-Holocaust in Rumänien.

 

 

 

Heute 2 Anzeigen in BILDER DES TAGES

 

OMI LOTTE IN GROSSER NOT - NOTFALL!!!!

Adozioni del Curore

Rasse: Labbi-Mix

geboren: ca. 2003

Schulterhöhe: ca. 45 cm

Ihr Zuhause ist ein kaltes Betonloch ohne Schutz vor Wind und Wetter, ihr Bettchen ist eine alte Holzpritsche,ihre Augen sind voller Traurigkeit!!! Diese arme, verwahrloste und völlig magere alte Seele, ist unsere Lotte, sie wurde im Mai von ihrem Besitzer, in diesem völlig überfüllten Massenhundelager abgegeben, …..sie war ihm zu alt geworden!!! 11 Jahre eine treue und liebe Begleiterin und dann einfach weggeworfen, entsorgt wie einen alten Putzlappen, wie kann man nur so grausam sein….? Lotte ist eine ruhige und sehr soziale und liebenswerte Omi, wenn man in ihre Augen schaut, zerreißt es einem das Herz. Dieser Ort bedeutet für Oma Lotte der absolute Tod, denn alte Hunde, haben an diesem Ort keine Chance mehr. Wir suchen händeringend und ganz schnell, bevor der Winter einbricht, liebe Menschen, die sie retten und dort rausholen, denn ob ihre alten Knochen das überstehen, bezweifeln wir sehr. Lotte braucht dringend ein ruhiges warmes Plätzchen, liebe Menschen denen sie etwas bedeuten darf, die sie lieb haben auf ihre alten Tage und bei denen sie noch ein paar schöne Jahre haben darf. Der Beton in den Zwingern war schon im Sommer ohne Schatten glühend heiß und nun kommt der Winter und der Beton ist bitter kalt…wo sind die rettenden Hände für dieses liebe alte Mädchen? Lotte ist mit Allem und Jedem verträglich, auch kleineren Hunden begegnet sie mit Liebe und Vorsicht, sie ist gechipt, geimpft und soweit gesund, wer hat ein großes Herz für diese Omi?

Für mehr Informationen und bei Interesse, melden Sie sich bitte bei:

Christine Sander, Tel.: 04103-4075 - E-mail: csander@radylon.com

Text- und Fotoquelle: Adozioni del Curore

 

Weitere "Bilder des Tages" finden Sie auf den Unterseiten der

Rubrik "Bilder des Tages" - siehe linke Spalte

 

 

"Five"

www.arcanoecordoba.wordpress.com

Wir erhielten am 06.08.2014 die Nachricht, dass auf einer Straße außerhalb Córdobas ein Wasserhund angefahren und mitten auf der Straße liegen gelassen wurde. Irgendjemand hat ihn dann LEBENDIG UND BLUTEND in den Straßengraben geschafft und ein paar Leitkegel zur Warnung aufgestellt. Und fertig. Ab diesem Zeitpunkt haben dann einige Autofahrer bei unserem Verein angerufen, die das arme Tier gesehen haben, aber keine Zeit zum Anhalten hatten, dazu kommen noch die vielen anderen, die nicht einmal Bescheid geben, sondern einfach weiterfahren. Es ist eine recht stark befahrene Straße, umso trauriger, dass sich nur so wenige Menschen zuständig fühlen.
Wir machen uns also auf den Weg, aber der Hund ist verschwunden. Wir rufen sogar in der Tötung an, falls er schon abgeholt wurde, dort weiß man aber nichts von ihm. Plötzlich aber meldet sich bei uns ein Pärchen und bittet uns um Hilfe für einen angefahrenen Hund, den es von der Straße aufgelesen hat, und das ist der gesuchte Wasserhund Five!
Der Tierarzt sagt uns, dass das Auto ihn richtig überfahren haben muss, nicht nur angefahren. Eine erste Untersuchung ergibt, dass Five mehrere Beckenbrüche hat, vielleicht ist auch die Wirbelsäule betroffen. Der Traumatologe der Klinik ist im Urlaub und man kann dort nichts für ihn tun, deshalb bringen wir ihn in die Klinik in Sevilla, in der auch unser Pichi operiert worden ist. Derzeit wissen wir noch nicht, wie es mit Five weitergehen wird. Wir sind sehr bestürzt angesichts seines Schicksals: erst wird er überfahren und im Stich gelassen, dann hält jemand an und trägt ihn weg, aber nur in den Straßengraben, und dann liegt er dort stundenlang ganz allein und hilflos mit seinen schlimmen Schmerzen, bis glücklicherweise, endlich, das nette Pärchen vorbeikommt und nicht wegschaut, sondern ihm hilft.

Wir befinden uns gerade mitten in der Räumung unseres Tierheims, die Hälfte unserer Hunde von dort mussten wir in einer Tierpension unterbringen, dazu kommen die Bauarbeiten unseres neuen Übergangstierheims und dann noch die vielen „urlaubsbedingt“ ausgesetzten Tiere und die Notfälle wie jetzt Five – wir schaffen es nicht allein und bitten dringend um Ihre Hilfe, jeder Euro zählt!

Weitere Updates, Fotos und ein Video zu Five gibt es hier:

http://arcanoecordoba.wordpress.com/category/aktuelles-wir-brauchen-hilfe/notfalle/

Spendenkonto
Kontoinhaber: ASOCIACION EL ARCA DE NOE DE CORDOBA
Geldinstitut: CAJASUR
IBAN: ES09 0237 0197 1091 5619 7772
BIC: CSURES2CXXX

PayPal: elarcadenoecordoba (at) gmail (punkt) com

Bitte PN, damit wir die Spenden richtig zuordnen können. Herzlichen Dank für Ihre Hilfe!

KONTAKT:
E-Mail: international (punkt) arcanoecordoba (at) gmail (punkt) com.

Text- und Fotoquelle: El Arca de Noe de Cordoba

 

Weitere "Bilder des Tages" finden Sie auf den Unterseiten der

Rubrik "Bilder des Tages" - siehe linke Spalte

 

Fotoquelle: Earthlings / Facebook

Seh‘ ich das Elend der Tiere, es lässt mir keine Ruh‘.
Ich bin traurig, drum näh‘ ich Hundemäntelchen immerzu.
Der Wettlauf beginnt, gegen Verhungern und Erfrieren,
man kann das doch nicht einfach ignorieren!
Leider kann ich die Not nicht verhindern,
nur versuchen, sie ein wenig zu lindern.
Das Material kauf‘ ich oft selber, geb her mein letztes Geld,
doch bin ich mit dieser Idee nicht allein auf der Welt.
Denn tierliebe Menschen helfen, schicken Stoff oder Decken,
Pakete kommen aus ganz Deutschland, aus allen Ecken.
Daraus entstehen Hundemäntel, in allen Variationen,
sie werden verschickt, an alle Nationen.
Und wenn nur ein Hund dadurch die kalten Winter überlebt,
dann hat es sich gelohnt: ich habe nicht umsonst genäht!

Autor: Sabine Herriger *** Korschenbroich am 30.09.2010

 

 

Bitte beachten Sie auch die Unterseiten

****** Ihre Hilfe + Sammelliste ******

der Rubrik "Hundemäntel"

Hier können Sie mithelfen!!!

 

 

 

Besucherzähler seit dem 01.11.2010

 

Hier werden keine utopischen Fantasiezahlen angezeigt, sondern nur echte Klicks!

 

 

Letzte Bearbeitung: 23.10.2014