Ich vermittele keine Tiere und nehme keine Tiere auf. Als Service für die Tierschutz-Organisationen stelle ich vereinzelte Tiere auf meinen Seiten vor, um deren Vermittlungschancen zu erhöhen. Bei Interesse wenden Sie sich an die jeweiligen Kontakte zu den Anzeigen. Sobald die Tiere vermittelt wurden, werden sie auf meinen Seiten gelöscht.

 

 

 

15.08.2018 - Rüde mit traurigem Blick aus Spanien

„Der mit dem traurigen Blick“

Hunderettung Asturien

Er ohne Namen  kommt aus den schrecklichen Baracken der ilegalen perrera in Aviles, Asturien und ist noch auf niemanden  reserviert.

Er ist sehr schúchtern und lásst sich nicht anfassen, er befindet sich in einem mehr als erbärmlichem Zustand, dünn und humpelt .

Wenn er einen sieht, der sich dem verdrecktem Zwinger nähert, verkriecht er sich in die äusserste Ecke.

Mehr gibt es leider als Auskunft bis jetzt noch nicht .

In welche erfahrene Hände dúrfte er ?

Wer kann helfen ?       

Kontakt auf deutsch: Ursel Kaiser - ursel.ka@hotmail.com

Text- und Fotoquelle: Ursel Kaiser

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

15.08.2018 - Kleine Hunde aus Asturien

„Kleine Hunde aus Aviles“

Hunderettung Asturien

Kleine Hunde Aviiles, ilegale Perrera,   Wir wollen Leben !  kurze Beschreibung bei der wenigen Information , die möglich ist .

Die 2  Hunde zusammen auf dem 1. Foto sind lieb und zutraulich, klein bis mittelgross, kommen sofort an den Zwinger und lecken selig die Hand ab, auch sie sind nicht reserviert.

Der andere  Hund weiss-braun-schwarz kam gestern auf einen der letzten Kurzpflegeplätze, die Kapazität für Pflegeplátze ist erschöpft, es fehlen immer noch 35 Plátze, bevor die Anlage dem Erdboden gleich gemacht wird. Dieser Hund kann gut an der Leine gehen , ist noch etwas schúchtern, was sich aber stúndlich verbessert und macht seine Geschäfte draussen. Wer kann ihnen ein Zuhause bieten, einen Pflegeplatz oder Endplatz ? 

Kontakt auf deutsch: Ursel Kaiser - ursel.ka@hotmail.com 

Text- und Fotoquelle: Ursel Kaiser

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

15.08.2018 - Hündin Electra und ihre Kinder

„Electra und Kinder“

Hunderettung Asturien

Das ist eine ganze Familie aus den ilegalen Baracken in Aviles, die dringend ein Zuhause suchen. Die Mutter haben sie Electra genannt ,  sie ist die helle Húndin , sie ist lieb und kommt gleich, wenn man sie ruft, eine  Tochter ist schwarz, sie heisst Nova und es war nicht móglich sie von der Mutter zu trennen. Die zwei sollten vorerst  zusammen vermittelt werden . Alle Hunde sind klein und wiegen ca. 11 kg.

Wer hat viel Geduld und  gibt diesen armen Kreaturen ein neues Leben ?

Kontakt auf deutsch: Ursel Kaiser - ursel.ka@hotmail.com

Text- und Fotoquelle: Ursel Kaiser

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

15.08.2018 - Hündin Sunny aus Hattingen – Deutschland

„Sunny“

www.hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

Rasse                    Yorkshire

Geschlecht            w

Alter und Größe    8 Jahre, 28  cm

Bei Abgabe           geimpft, gechipt,

Aufenthaltsort        PS Hattingen

Sunny hatte bisher kein schönes Leben, denn sie musste als Gebärmaschine bei einem Vermehrer leben und kannte nichts anderes als Babys zu bekommen, die ihr dann schnell wieder weggenommen wurden. Nun war sie zu alt und wurde von den skrupellosen Menschen "entsorgt". Um ihren Gesundheitszustand hat sich niemand gekümmert, von daher hatte Sunny sehr schlechte Zähne, bis auf 7 mussten alle gezogen werden. Auch Augen und Ohren waren verklebt und entzündet und an ihren Ohren hat man, warum auch immer, herumgeschnibbelt, die Verletzungen sind aber schon lange verheilt, nur wirken die Ohren ein wenig ausgefranzt..

Seitdem sie keine Zahnschmerzen mehr hat und es ihr auch insgesamt besser geht blüht sie in ihrer Pflegestelle in Hattingen sichtlich auf. Sie ist eine sehr liebe, ruhige Hündin, mit allem zufrieden, verträglich mit allen anderen Hunden und auch mit Katzen. Sie wäre gut bei ruhigen älteren Leuten aufgehoben, ist sehr anhänglich und geniesst es, nun zur Ruhe kommen  zu dürfen und dass man sich um sie kümmert.  

Gerne kann Sunny  in ihrer Pflegestelle in Hattingen besucht werden.

Ansprechpartner: mkraney@hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com - 0173 2808377

Text-und Fotoquelle: Hoffnungsstern für Pfötchen e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

15.08.2018 - Rüde Bambi aus Sarajevo – Bosnien/Herzegowina

„Bambi“

www.hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

Bambi konnte aus der Tötung gerettet werden. Er ist ein sehr süsser, aufgeweckter und lustiger kleiner Kerl, dem man seine schlimme Vergangenheit nicht anmerkt. Er versteht sich gut mit anderen Hunden und ist verspielt und aufgeschlossen.

Rasse                    Mischling       

Geschlecht            m 

Alter und Größe    ca. 4 Monate, derzeit 40 cm, wächst noch

Bei Abgabe           geimpft, gechipt

Aufenthaltsort       Sarajewo

Kontakt:  mkraney@hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com   -  0173 2808377

Text-und Fotoquelle: Hoffnungsstern für Pfötchen e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

 

 

15.08.2018 - Rüde Robi aus Bosnien/Herzegowina

„Robi“

www.hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

Name                    Robi

Rasse                    Mischling

Geschlecht            m

Alter und Größe    ca. 1,5 Jahre, 45 cm, 13 kg

Bei Abgabe           geimpft, gechipt, kastriert

Aufenthaltsort       Sarajewo

Robi  ist ein sehr liebenswerter, freundlicher Hund, verträglich mit Artgenossen, läuft gut an der Leine und ist auch katzenverträglich. Was ihm fehlt ist ein eigenes Zuhause.

Ansprechpartner:  mkraney@hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com  -  0173 2808377 

Text-und Fotoquelle: Hoffnungsstern für Pfötchen e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

 

15.08.2018 - Kater Tangerine aus Bosnien / Herzegowina

„Tangerine“

www.hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

Rasse                    EHK

Geschlecht            m

Alter                     ca. 2 Jahre

Bei Abgabe           geimpft, kastriert, gechipt.

Aufenthaltsort       PS Hattingen

Tangerine wurde als sehr schüchtern und unnahbar beschrieben, da er auch mit der Fall gefangen wurde und viel Stress hatte. Ich war von daher unsicher, ob es sinnvoll ist, ihn jetzt aufzunehmen, aber er ist bei mir total zutraulich, versteckt sich nicht und ist völlig relaxt auch mit den anderen Katzen. Gut, dass ich mich für ihn entschieden habe, ist zudem ein ganz toller Kater.

Ansprechpartner:  mkraney@hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

Text- und Fotoquelle: Hoffnungsstern für Pfötchen e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

15.08.2018 - Westi, Wendi, Winifred und Waldo aus Rumänien

„Westi, Wendy, Winifred und Waldo“

www.helpinganimalsromania.de

Hier noch die süssen Kinder von Wilhelmina

Westie,  Wendie (Mädels ), Winifred und Waldo (Rüden)  wurden in einem Dorf in der Nähe von Bukarest geboren.

Ihre Mutter, Wilhelmina, wurde in einem kleinen Gehege gehalten, und das zusätzlich an einer Kette angebunden. Die unverantwortlichen Besitzer ließen sie die Welpen bekommen, aber dann beschlossen sie, die Bande loszuwerden, denn sie brauchten das Gehege, um die Hühner dort zu halten! Die Welpen sind im März geboren, sehr verspielt und zutraulich, mögen auch Kinder sehr gerne

Name                    Westi, Wendi, Winifred, Waldo

Rasse                   Terrier- Mischlinge

Geschlecht            w, w, m, m

Alter und Größe    geboren März 2018, Mutter 30 cm

Bei Abgabe           geimpft, gechipt

Aufenthaltsort       HAR Rumänien

Kontakt auf deutsch: g.wimmer1949@gmail.com

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

15.08.2018 - Rüde Rubio groß aus Sevilla – Spanien

„Rubio – groß“

www.mallorcahunde.info

Rubio der grosse blonde Freund

Rüde

geboren am 05.02.2012

Retriever oder Labrador Mix

Gewicht 42 kg

Größe 70 cm

Rubio, Labradormix, der grosse blonde ! wartet seit  3 Jahren im Asyl refugio la candela in Sevilla  dass "seine Menschen" ihn entdecken: leider bisher vergeblich .

Rubio liebt Menschen und wünscht sehnlichst, Kamerad und Begleiter zu sein auf allen Wegen, durch"dick und dünn" immer dabei zu sein. Rubio ist ein prächtiger Rüde, sehr zutraulich mit allen Menschen. Die kleine Tochter (ca 4 Jahre alt) von der Betreuerin liebt er sehr, wie überhaupt Kinder.

Er läuft an der Leine. Er ist nicht besonders lebhaft, verbringt den Tag teilweise ruhig. Freut sich aber riesig auf Spaziergänge und neue Erlebnisse. Er lebt jetzt in einem Gehege mit zwei mittelgrossen Hündinnen.

Mit kleinen Hunden wurde nicht probiert.  Katzen mag er nicht.  Mit anderen Rüden nach Sympathie.  Er  verteidigt sein Futter. Rubio kann alleine oder auch mit grösserer Hündin  in ein passendes Zuhause.

Er wartet darauf, seine ganze Liebe geben zu dürfen, zu schmusen, sich anzukuscheln und liebevolle Zuwendung zu bekommen.

Vorgeschichte: Rubio hatte bei einem Bauern eine Henne gejagt und sollte deshalb erschlagen  werden. Lucia hat  ihn gerettet und in ihr Asyl aufgenommen.

Rubio ist auf Mittelmeerkrankheiten getestet, Schutzgeimpft, Kastriert, gechipt und kommt mit EUPass zu „seinen Menschen“ . Schutzgebühr 250.- Euro.

Kontakt / deutschsprachige Vermittlung

Veronika Meyer-Zietz

E-Mail: eurodog@mallorcahunde.info

Tel. 0034 971 791061  (Spanien)

Tel. 0049  7531 805105 (Deutschland in den Sommermonaten)

Text- und Fotoquelle: Stiftung Eurodog

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

15.08.2018 - Rüde Scooby aus Spanien

„Scooby“

www.mallorcahunde.info

Scooby, Mastin-Mischling, Rüde, 1 Jahr, 45 KG, kastriert
Wir fanden in der Strasse, hinter den Autos herlaufend, um etwas Essen zu ergattern.
Er ist sehr fröhlich und lebhaft.

Kontakt / deutschsprachige Vermittlung
Veronika Meyer-Zietz
E-Mail: eurodog@mallorcahunde.info
Tel. 0034 971 791061  (Spanien)

Tel. 0049  7531 805105 (Deutschland in den Sommermonaten)

Text- und Fotoquelle: Stiftung Eurodog

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

15.08.2018 - Rüde Teo aus Spanien

„Teo 2“

www.mallorcahunde.info

Teo 2  Braque francaise mix

Geboren: 14.02.17 Gewicht: 18 kg

Analysen auf Mittelmeerkrankheiten: ok

Teo 2 liebt Kinder und wünscht sich eine Familie. Mit seiner geringen Höhe von ca 50 cm dürfte er vom Pyrenäentyp abstammen.

Eine sehr alte Vorstehhunderasse deren Ursprung in Südfrankreich bzw. in den Pyrenäen liegt.

Teo 2 hatte eine Familie. Die selbe Familie die auf ihn aufgepasst hat, als er ein Baby war: die selbe, die ihn in der Perrera zurückliess, als sie ihn nicht mehr haben wollte.

Er ist sehr sozial mit Hunden und ihm gefallen Kinder, darum denken wir, dass er in seinem früheren Leben Zeit mit ihnen verbracht hatte. Er ist ein aktiver Hund, aufgeweckt und fröhlich: ideal für Personen, die selber aktiv sind, denen Bewegung und die Natur gefällt. Er ist sehr sozial mit mittelgrossen und grossen Hunden, aber er zeigt sich sehr aufmerksam bei kleineren Hunden und Katzen, er hat einen für seine Rasse typischen Jagdinstinkt, darum denken wir, dass es im Moment besser ist, wenn er nicht mit kleineren Tieren zusammenlebt.

Teo 2 freut sich über Beschäftigung. Durch Sport und Spiel ist sein Jagdtrieb gut zu lenken. Teo ist interessiert, sehr menschenbezogen , anhänglich und zärtlichkeitsbedürftig.

Er wäre gerne ein Begleiter auf allen Wegen. Ein fröhlicher Hüpfer voller Leben, bereit, es mit einer Familie zu teilen, die es wirklich zu schätzen weiss.

Wenn du dich in diese wundervollen Augen verliebt hast..... schreibe uns!

Teo 2 ist auf Mittelmeerkrankheiten getestet und gesund, kastriert, geimpft, gechipt und kommt mit EU-Pass zu Ihnen. Schutzgebühr 250.- Euro zuzügl.Transportkostenanteil.

Kontakt / deutschsprachige Vermittlung

Veronika Meyer-Zietz

E-Mail: eurodog@mallorcahunde.info

Tel. 0034 971 791061  (Spanien)

Tel. 0049  7531 805105 (Deutschland in den Sommermonaten)

Text- und Fotoquelle: Stiftung Eurodog

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

15.08.2018 - Rüde Trueno aus Spanien

„Trueno“

www.mallorcahunde.info

TRUENO  Rüde Klein-PINSCHER GEBOREN: 07.11.2017  24 cm 4.2 kg

Sein Blick ist würdig und unschuldig, erweckt pures Mitgefühl und macht es schwierig sich vorzustellen, welche Art von Menschen ihm Leid zufügen konnten.

Wir tuen alles um diesen wunderbaren kleinen Hund wieder gesund zu machen! Seine  Lebensfreude, seine Liebe  und Anhänglichkeit  erfreuen uns jeden Tag aufs neue.

Dieser Kleine kam auf den Tierrettungshof, beladen mit einer schmerzvollen Vergangenheit, welche  die Wunden seines kleinen Körpers wiederspiegelt.

Es ist empörend, welche Grausamkeiten man diesem kleinen Hundebaby angetan hat ! Verstümmelt, die Beine mehrfach gebrochen , den Rücken verkrümmt, und dann zum Töten weggeworfen wie ein Stück Müll.

Sie haben seine Ohren abgeschnitten , seine Rute abgehackt, und ihm nicht die notwendige medizinische Versorgung gegeben, was seine gesundheitliche Situation sehr erschwert.

Er ist mit einer sehr schweren Schulterluxation und einer starken lumbalen Krümmung angekommen, die seinen Schliessmuskel, zusätzlich zu der bereits in Behandlung befindenden Erlichiose, beeinträchtigt.

Er benötigt zwei dringende Operationen an seinen Vorderpfoten: aber wir müssen einige Wochen abwarten, bis sein Allgemeinbefinden sich für die Operation verbessert.

Es ist ein wahres Geschenk, ihn  um sich zu haben: ein überaus glücklicher junger Hüpfer, der trotz allem was er erlitten hat, keinen Groll kennt, was ihn noch grossartiger  macht.

Er läuft super an der Leine und ihm gefällt die Gesellschaft von Menschen: er schenkt immer Liebe?, und möchte sich vor lauter Zaertlichkeitsbedürfnis am liebsten  ganz eng bei seiner Bezugsperson anschmiegen. 

Wir hoffen, dass er bald bald wieder gesund wird , keine besondere Behandlung mehr braucht.

Jetzt ist sein Schicksal in unseren Händen und wir werden kämpfen, damit seine Zukunft  so schön wie möglich wird?

Wer  möchte ihm Geborgenheit schenken und ihn schützend vor weiterem Unheil in die Arme nehmen ?

Möchtest du Teil seiner Geschichte werden? SCHREIB UNS!!!!

Die Blutanalysen sind gut, er ist noch in Behandlung wegen Erlichiose.

Trueno ist kastriert, er wird schutzgeimpft, bekommt einen Chip und EU-Pass. 

Weitere Fotos von Trueno gibt es hier:

http://mallorcahunde.info/index.php/trueno-ruede-klein.html#!Trueno

Kontakt:

Deutsche Vermittlung

Veronika Meyer-Zietz

Stiftung Eurodog

mail: eurodog@mallorcahunde.info

www.mallorcahunde.info

Text- und Fotoquelle: Stiftung Eurodog

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

15.08.2018 - Rüde Yogui aus Sevilla – Spanien

„Yogui“

www.mallorcahunde.info

YOGUI  Rüde PODENCO GEBOREN 04.12.2017 Höhe 45 cm 9.1kg

Yogui ist bildhübsch und  ein glücklicher und agiler Junghund: voller Leben und Freude, die er gerne teilen möchte..

Ihm gefallen Kinder und er ist sehr respektvoll mit ihnen: ein wunderbares Kindermädchen

Unbegreiflich warum dieser elegante , besonders schöne Rassehund  nicht mehr gewollt wurde. Ein lieberes  Geschöpf gibt es nicht.

Er wurde ausgesetzt  vor dem Tierrettungshof www.refugio la candela in  Sevilla, wie vor einigen Wochen seine Schwester schon . Beide Junghunde müssen es gut gehabt haben.

Yogu ist völlig zutraulich, gibt gerne Küsschen  mit seiner süssen kleinen Nase  und seine Aeuglein funkeln voller Lebensfreude.

Ein wunderbarer Gefährte fürs Leben: zum Glück ohne Ängste und ohne irgendwelche Verhaltensprobleme. Obwohl es mit Katzen noch nicht so ganz klappt, lehren wir ihn, respektvoll mit ihnen zusammenzuleben. Er geht gut an der Leine und lernt, sein Geschäft ausserhalb des Hauses, während seinen Spaziergängen zu erledigen.

Ein Stücklein Himmel, direkt auf deinem Sofa, direkt in deinem Herzen, um dein Leben mit Glück und Verständnis zu erfüllen

Bist du interessiert? Schreib uns, verliere keine Zeit!

Blut- Analysen  sind gut..Er ist kastriert und  schutzgeimpft, kommt gechipt mit EU-Pass  zu dir.

Schutzgebühr 250 Euro zuzüglich. Transportkostenanteil.

Kontakt:

Deutsche Vermittlung

Veronika Meyer-Zietz

Stiftung Eurodog

mail: eurodog@mallorcahunde.info

www.mallorcahunde.inf0

Text- und Fotoquelle: Stiftung Eurodog

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

12.08.2018 - Rüde Konny aus Rumänien

„Konny“

www.herzenshunde-valcea.de

Konny in Rumänien ist am Ende, er steht kaum noch auf, er dämmert vor sich hin und wartet auf den Tod

Konny……..Er ist ca 5-6 Jahre, ca 60 cm, geimpft, kastriert………Konny ist am Ende, er steht kaum noch auf, er dämmert vor sich hin und wartet auf den Tod. Er will so nicht mehr leben, das sieht man ihm deutlich an.

Konny ist schon ewig im Käfig eingesperrt, irgendwann gibt jeder auf. Dabei ist er ein grundlieber und sehr freundlicher Bub, sehr lieb mit allen Hunden!! Er ist sehr menschenbezogen!! Für diese Hunde ist der Käfig immer am schlimmsten. Weil sie den Menschen vermissen !!    

Wer möchte Konny aus der tiefen Traurigkeit holen????

Kontakt: herzenshunde.valcea@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Herzenshunde von Feteni n.e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

 

 

12.08.2018 - Rüde Tom Tom und Hündin Woltin aus Rumänien

„Tom Tom und Woltin“

www.herzenshunde-valcea.de

Zwei arme Seelen - die es sooo sehr verdient hätten ........ Tom-Tom und Woltin... noch immer kein Zuhause gefunden... Wer könnte sein Herz weit für diese armen Hunde öffnen und gibt ihnen ein schönes Zuhause ? Es sind wunderbare, liebe, menschenbezogene Hunde, die es verdient haben, dass man ihnen hilft.

 

Tom-Tom….. Er ist ca. 7 Jahre, medium, geimpft, kastriert, Tom-Tom ist eine ganz arme Socke, das sieht man ihm auch an. In seinen Augen sieht man die Seelenqualen, die er leidet.  Er ist ein sehr sozialer und freundlicher Bub, lieb zu allen Hunden und sehr menschenbezogen. Er sucht die Nähe der Menschen und leidet darunter im Käfig eingesperrt zu sein…. Tom-Tom ist ein Traumhund.

 

Woltin  (ist ein Mädel)  Sie ist ca. 6-7 Jahre, medium, geimpft, kastriert, Woltin ist eine rabenschwarze Schönheit, leider wurde sie im Gesicht gebissen, die Wunde sieht man  noch. Dabei ist Woltin sehr lieb und sozial mit allen Hunden. Allerdings ist sie seitdem etwas verunsichert und vorsichtig, vermutlich durch die Beisserei, (die nur aus Futterneid zustande kommt) in die sie geraten sein muss. Woltin ist ein so liebes Mädel, sie sollte dringend aus dem Käfig raus, bevor noch mehr passiert !!

Kontakt: herzenshunde.valcea@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Herzenshunde von Feteni n.e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

12.08.2018 - Hunde-Oma Sugar aus Rumänien

„Sugar“

www.helpinganimalsromania.de

Sugar ist alt, mindestens 12 Jahre alt.  Sie hat ihr Leben auf der Straße verbracht, bis sie gefangen und in die Tötung gebracht wurde, aus der wir sie glücklicherweise noch rechtzeitig herausholen konnten…

Sie hatte noch viel Angst,  man musste  ihr Zeit geben um anzukommen und Vertrauen zu gewinnen.

Bislang hat sie ja Menschen nicht unbedingt als vertrauenswürdig erlebt…

Mit anderen Hunden ist sie  natürlich – wie alle straßensozialisierten Hunde - gut verträglich  - aber  sie hätte es auch verdient, noch einmal ein warmes Körbchen zu haben…

Geschlecht: weiblich, kastriert

Alter: ca. geb. 20. Oktober 2005

Größe: ca. 45-50 cm

https://www.helpinganimalsromania.de/tiere/h%C3%BCndinnen/sugar-tn787/

Kontakt:

Gerlinde Wimmer – g.wimmer1949@googlemail.com

Text- und Fotoquelle: HAR Bukarest

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

12.08.2018 - Die Hündinnen Regina und Reggi

„Regina und Reggi“

www.helpinganimalsromania.de

REGINA UND REGGI   ……2 Huendinnen kamen genau am Pfingstsonntagl ( Rusalii)  in die Station, sie sind einfach unserer Cristina gefolgt ... denke sie wussten dort wird ihnen geholfen  ... und die erste Arbeit meiner Kolleginnen war   - sie von den vielen Zecken zu befreien ... und sie liessen sich alles anstandslos gefallen .

 

Reggi - die Schwarze 18120  

Name:  Reggi 

Geschlecht: Huendin 

Alter: ca. geb. 27.05.2017  Groesse: SH ca. 50 cm

 

Regina - die Graue   18119 

Geschlecht: Huendin  

Alter: ca. geb. 27.05.2016  Groesse: SH ca. 65 cm

 

suchen ein Zuhause  fuer immer! 

Kontakt:

Gerlinde Wimmer – g.wimmer1949@googlemail.com

Text- und Fotoquelle: HAR Bukarest

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

12.08.2018 - Hunde-Oma Miranda aus Rumänien

„Miranda“

www.helpinganimalsromania.de

Rasse                    Mischling

Geschlecht            w

Alter und Größe    ca. 13 Jahre, 50 cm

Bei Abgabe           geimpft, gechipt, kastriert

Aufenthaltsort       HAR Rumänien

Miranda wurde zusammen mit zwei anderen Hunde von einem Firmengelände in der Nähe von Buftea geholt. 

Sie ist ein wirklich freundliches Mädchen, springt gerne und liebt es zu spielen, man merkt ihr das Alter überhaupt nicht an.

Nun sucht sie nach einem liebevollen eigenen Zuhause und wird sehr dankbar und anhänglich sein, wenn sie endlich ankommen darf..

Kontakt:

Gerlinde Wimmer – g.wimmer1949@googlemail.com

Text- und Fotoquelle: HAR Bukarest

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

12.08.2018 - Hunde-Opa Woody aus Rumänien

„Woody“

www.helpinganimalsromania.de

Rasse                    Pekinesenmix

Geschlecht            m

Alter und Größe    ca. 13 Jahre, 26 cm

Bei Abgabe           geimpft, gechipt, kastriert

Aufenthaltsort       HAR Rumänien

WOODY - KLEINER ALTER ARMER HUND ...

... die Verletzungen an seinem Hals lassen sehr stark vermuten, dass der alte Hundemann an der Kette gehalten wurde. Das Bild wurde vom Absender entfernt.:-( Wie auch immer - das ist vorbei und der Kleine ist offensichtlich glücklich, sich frei bewegen zu dürfen. Nico sagt, er freut sich mächtig, wenn es Nassfutter gibt - dafür kommt er ganz schnell angelaufen. Es folgen weitere Infos, auch was seinen gesundheitlichen Zustand anbetrifft.

Kontakt:

Gerlinde Wimmer – g.wimmer1949@googlemail.com

Text- und Fotoquelle: HAR Bukarest

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

12.08.2018 - Die Hündinnen Ayla und Locki aus Rumänien

„Ayla und Locki“

www.helpinganimalsromania.de

Rasse                    Mischlinge

Geschlecht            w

Alter und Größe    4Jahre, 50 cm

Bei Abgabe           geimpft, gechipt, kastriert

Aufenthaltsort       HAR Rumänien

Ayla und Locki sind leider schon seit Welpenalter im Hope of Island und haben bisher keine Chance bekommen. Sie sind nicht nur Schwestern sondern auch beste Freundinnen, deshalb, so schwierig es auch sein mag, sie im Doppelpack zu vermitteln, sie sollen nicht getrennt werden. Vor allem die schüchterne Locki orientiert sich sehr an ihrer unerschrockenen Schwester Ayla. Ayla ist ein Wirbelwind und sehr verspielt, freundlich und aufgeschlossen. Locki ist ebenfalls freundlich, aber vorsichtig und zurückhaltend. Sie ergänzen sich perfekt und zwei Hunde sind sowieso besser als dass einer alleine leben muss.

Kontakt:

Gerlinde Wimmer – g.wimmer1949@googlemail.com

Text- und Fotoquelle: HAR Bukarest

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

12.08.2018 - Hündin Caroline aus Rumänien

„Caroline“

www.helpinganimalsromania.de

Rasse                    Mischling

Geschlecht            w

Alter und Größe    ca. 4 Jahre, ca. 50 cm

Bei Abgabe           geimpft, gechipt, kastriert

Aufenthaltsort       HAR Rumänien

Caroline ist ein wirklich tapferes Mädchen! 

Sie kam immer zum Fressen ins Hope of Island, auf dem Parkplatz vor dem Tierheim stellen wir immer Futter und Wasser hinaus. 

Caroline kam jeden Tag und Iulian ist ihr schließlich gefolgt und hat gesehen, dass sie zu einem nahe gelegenen verlassenen Friedhof lief, zu ihren 7 Welpen !!

Der Weg ist zwar nicht weit, führt aber über die stark befahrene Bundesstraße. 

Am nächsten Tag kam der Tierarzt, mit Blasrohr ausgestattet, und sie konnte eingefangen werden. Somit zog sie mit ihren sieben Welpen ins Shelter!

Anfangs war sie noch ziemlich scheu, kein Wunder, das hat ihr bisher sicherlich das Leben gerettet, aber sie ist jetzt schon aufgeschlossen und legt ihre Ängste mehr und mehr ab. Ihre Welpen sind vermittelt.

Kontakt:

Gerlinde Wimmer – g.wimmer1949@googlemail.com

Text- und Fotoquelle: HAR Bukarest

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

12.08.2018 - Hündin Ronda aus Rumänien

„Ronda“

www.helpinganimalsromania.de

Rasse                    Mischling

Geschlecht            w

Alter und Größe    ca. 2 Jahre, 50 cm

Bei Abgabe           geimpft, gechipt, kastriert

Aufenthaltsort       HAR Rumänien

Ronda wurde von dem rumänischen Tierschützer Lulian in einem Wald gefunden. Sie war sehr heruntergekommen und hatte ganz stark Demodex. Inzwischen ist alles kuriert, ihr Fell ist schön geworden und es geht ihr gut. Ronda ist ein freundliches Mädchen, sowohl zu anderen Hunden wie auch Menschen gegenüber. Sie warten nun "nur noch" auf ein passendes Zuhause.

Kontakt:

Gerlinde Wimmer – g.wimmer1949@googlemail.com

Text- und Fotoquelle: HAR Bukarest

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

12.08.2018 - Die Hündinnen Rhapsody und Rainbow aus Rumänien

„Rhapsody und Rainbow“

www.helpinganimalsromania.de

Rasse                    Mischling

Geschlecht            w

Alter und Größe    ca. 4 Monate, wachsen noch

Bei Abgabe           geimpft, gechipt

Aufenthaltsort       HAR Rumänien

Rhapsody und Rainbow wurden als wenige Tage alte Welpen auf der Straße gefunden und von einer lieben Familie ins Hope of  Island gebracht. Sie haben sich gut entwickelt, sind zwei aufgeweckte, verspielte Hundekinder und lieben alles und jeden, Menschen, andere Hunde, Katzen. Ab 20.07. wären sie reisefertig. Wir würden sie natürlich auch trennen.

Kontakt:

Gerlinde Wimmer – g.wimmer1949@googlemail.com

Text- und Fotoquelle: HAR Bukarest

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

12.08.2018 - Hündin Pamela aus Rumänien

„Pamela“

www.helpinganimalsromania.de

Rasse                    Mischling

Geschlecht            w

Alter und Größe    ca. 8 Jahre, 45 cm

Bei Abgabe           geimpft, gechipt, kastriert

Aufenthaltsort       HAR Rumänien

Pamela kam mit zwei anderen Hunden aus einem Dorf, wo sie auf der Straße gelebt hatten, ins Hope of Island. Sie ist freundlich mit Hunden, aber den Menschen knurrt sie noch an. Sie scheint zu sagen "komm mir nicht zu nahe", sie hat einfach Angst, Angst, Angst!

Doch sie kann und wird es noch lernen! Wer hat ein Herz, Geduld und keine Angst? Man sieht in Pamelas Augen, dass sie sehr viel Liebe zu geben hat. 

Kontakt:

Gerlinde Wimmer – g.wimmer1949@googlemail.com

Text- und Fotoquelle: HAR Bukarest

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

12.08.2018 - Die Kätzinnen Conny und Nicole aus Rumänien

„Conny und Nicole“

www.helpinganimalsromania.de

Rasse                    evtl. Kartäusermix

Geschlecht            w

Alter und Größe    8 Jahre

Bei Abgabe           geimpft, gechipt, kastriert

Aufenthaltsort       HAR Rumänien

Conny und Nicole haben eine traurige Geschichte...

Sie hatten ein tolles Frauchen und ein liebevolles Zuhause, keine Selbstverständlichkeit hier in Rumänien. Doch leider war ihr Frauchen schon alt und sie ist gestorben, aber nicht ohne uns das Versprechen abzunehmen ein schönes Zuhause für Ihre Lieblinge zu finden. Eigentlich waren es drei Katzen, eine wurde jedoch bereits von einem Nachbarn adoptiert.

Conny und Nicole suchen nun nach einem neuen Traum-Zuhause, sie sind beide sehr liebe Katzen, schnurren die ganze Zeit und suchen nach Aufmerksamkeit.Sie sollen unbedingt zusammenbleiben.Conny ist aber leider (noch?) ein wenig übergewichtig.

Kontakt:

Gerlinde Wimmer – g.wimmer1949@googlemail.com

Text- und Fotoquelle: HAR Bukarest

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

12.08.2018 - Hündin Kika aus Rumänien

„Kika“

www.helpinganimalsromania.de

Rasse                    Mischling

Geschlecht            w

Alter und Größe    ca. 5 Jahre, 32 cm

Bei Abgabe           geimpft, gechipt, kastriert

Aufenthaltsort       HAR Rumänien

Kika ist ein liebes Mädchen, das schon einiges hinter sich hat...

Sie wurde uns ursprünglich in die Station gebracht, von Ioana Verona. Nach einiger Zeit durfte sie auf eine Pflegestelle ziehen, dann in ein eigenes Zuhause! Dort hat es aber leider nicht geklappt...

Ihre Pflegestelle schrieb über Kika:

Kika ist ein Terriermix-Mädel. Auf einer Pflegestelle erkundet sie das Leben, lernt täglich neue Dinge dazu und wartet sehnsüchtig auf ihr eigenes Körbchen, welches unbedingt hundeerfahren sein muss und sich evtl. auch mit Hunden mit Gehörproblemen auskennt. Oder bereit ist mit Kika den Umgang mit einem Gehörproblem zu erlernen.

Kika ist eine wunderhübsche und traumhafte Hündin mit ca. 32 cm Höhe.

Ihren langen Wimpern erliegt man bereits beim ersten Blick und spätestens mit ihrem Einsatz der Schmuseattacken ist es um jedes Herz geschehen.

Leider muss Kika in ihrem Leben schon einiges erlebt haben, denn ihre Unsicherheit und Ängstlichkeit (sie ist KEIN Angsthund) zeugen von schlechten Erfahrungen. Erst wenn sie genügend Vertrauen aufgebaut hat lässt sie Stück für Stück Berührungen an einzelnen Körperteilen zu.

Alles was ihr ungeheuer ist, wird gnadenlos ausgebellt, zumindest bis geklärt ist, dass vielleicht doch keine Gefahr droht oder ein gefahrloser Rückzug möglich ist.

Kommt eine vermeintliche Gefahr bedrohend zu nah, dann werden auch die Zähne gezeigt. Kommt der Schreck der Gefahr zu unerwartet, dann ist auch ein Schnappen möglich. Aber all dies legt sich Stück für Stück mit dem wachsenden Vertrauen.

Kika's Gehör ist eindeutig stark eingeschränkt, aber aufgrund ihres Verhaltens kann man im Moment davon ausgehen, dass sie zumindest noch einen kleinen Teil an bestimmten Geräuschen wahrnimmt.

Derzeit üben wir fleißig an "Klatsch-" und Handsignalen, der Einsatz eines Clickers bedarf erst noch das Finden eines solchen im richtigen Tonbereich.

Das Signal der abweisenden Hand als "Stopp bzw Nein" kennt sie bereits; das Klatschen als "Ruf" ebenso, wobei sie es nicht immer wahrnimmt; das Klopfen am Bein als "komm", sowie die Geste für "weiter" klappt noch nicht immer.

Aber ich denke, für die wenigen Tage, sind dies bereits tolle Ergebnisse für die überaus lernbereite Hündin.

Kika zeigt sich durchweg sozialverträglich mit einem typischen Terrier-Dickschädel und das meldend, was oder wer kommt, wenn sie es wahrnimmt.

Wer verliebt sich in die Zuckerschnecke und gibt ihr den Raum auch mit ihrem Handicap anzukommen?

Ein souveräner Zweithund ist kein Problem, aber Kleinkinder dürfen, aufgrund ihrer Bewegungsabläufe, nicht in ihrem neuen Zuhause sein.

Kika durfte dann in ein eigenes Zuhause ziehen, dort klappt es leider gar nicht...

Deshalb haben wir sie wieder zurück in unsere Island of Hope geholt!

Kika ist eine besondere Hündin. Sie hat wahrscheinlich ein traumatisches Leben gehabt und manchmal springt und schreit sie, wenn jemand sie berührt. Manchmal macht sie das auch wenn niemand in ihrer Nähe ist.

Manchmal wirkt sie ängstlich, manchmal zeigt sie viel Courage.

Sie mag es geknuddelt und berührt zu werden und sie stößt einen mit ihrem Kopf an, wenn sie mehr will. Aber manchmal erschrickt sie, wenn man sie berührt, als hätte sie Angst geschlagen zu werden. Wahrscheinlich ist ihr das in ihrer Vergangenheit öfter passiert...

Kika ist sehr nett und freundlich, sie freut sich immer wenn sie Nico oder Iulian sieht, vielleicht weil sie sie von früher kennt.

Auf alle Fälle ist sie ein besonderer Hund der einen besonderen Halter braucht!

Kontakt:

Gerlinde Wimmer – g.wimmer1949@googlemail.com

Text- und Fotoquelle: HAR Bukarest

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

12.08.2018 - Kätzin Sota aus Madrid – Spanien

„Sota“

www.anaa-katzen.de

geboren 05/2017, Wohnungshaltung, Katzengesellschaft, Handycap, hundeverträglich

Im Jahr 2017 hatte ANAA Madrid es mit 3 Katzen- animal-hoarding-Fällen zu tun. In einem Fall, in dem 75 Katzen gesammelt worden waren bzw. durch Vermehrung diese Anzahl erreicht war, bat eine Frau gemeinsam mit deren Nachbarn um Hilfe. ANAA kümmerte und kümmert sich auch heute noch um die Tiere und die Hausbewohnerin. Leider waren damals nicht alle Katzen zu retten und einige wurden bei den Standardtests FeLV-positiv getestet. Diese Tests wurden 4 Wochen später nochmals mittels Virusnachweis gemacht und leider gehört Sota zu den positiven Tieren.
Diese jungen Katzen haben von vornherein schon schlechteste Vermittlungschancen, dabei ist Sota, die mit ihren Geschwistern Atig und Anico auf einer privaten Pflegestelle lebt, ein ganz unkompliziertes Mädel . Sie schmust gern, ist freundlich, kommt auf den Schoß, mag es auf den Arm genommen zu werden, schnurrt und spielt, ist dabei etwas ruhiger. Sie ist hundeverträglich mit einem katzengewöhnten, ruhigen Hund und auch für Kinder geeignet, da nett und umgänglich, selbstverständlich nur, wenn sie nicht an den Ohren oder dem Schwanz gezogen wird (Ja tatsächlich, so was gibt es auch, dass man das seinem Kind nicht verbieten kann!). Auch unerfahrene Katzenhalter sind für Sota und einem ihrer Geschwister eine Option, da sie einfach nur lieb sind.
Leider hat Sota auf dem linken Auge einige Narben und Schatten auf der Hornhaut, sowie im Auge Verklebungen zwischen der Iris und der Hornhaut. Auch scheint dieses Auge etwas kleiner zu sein wie das rechte, diese kleine Handicaps in Form einer leichten einseitigen Sehbehinderung beeinträchtigt sie jedoch in keiner Weise.
FeLV ist keine Erkrankung, die auf Menschen übertragen werden kann, allerdings ist sie für andere Katzen ansteckend, deswegen sollten ausschließlich ebenfalls FeLV-positive oder eben gar keine weiteren Katzen im neuen Zuhause vorhanden sein.
Wir vermitteln unsere Katzen ausschließlich in reine Wohnungshaltung, ein gesicherter Balkon bereichert das Leben kleiner Samtpfoten aber sehr. Sollte das nicht gegeben sein, so muss zumindest ein gesichertes, weit zu öffnendes Fenster vorhanden sein. Sota wird nicht als Einzeltier abgegeben, sollten keine weiteren, altersgemäßen FeLV-positiven Katzen vorhanden sein, so kann Sota gern ihren Bruder Nargran, der leider noch im Tierheim leben muss und ein bildhübsches rot-weißes Kerlchen ist, mitbringen.
Sota ist gechipt, FeLV-pos. und FIV negativ getestet, kastriert, entwurmt und gg. Katzenschnupfen und –seuche geimpft. Sota, die ein total niedliches weißes Gesichtchen mit grau-schwarzer Kappe hat, wartet nun hoffnungsvoll auf ihr neues Zuhause!

Weitere Fotos von Sota finden Sie hier:

http://presenter.comedius.de/design/anaa_standard_10001_3.php?f_mandant=anaa_238740q&f_bereich=Unsere+Katzen&f_seite_max_ds=10&f_aktuelle_seite=1&f_aktueller_ds=87138&f_aktueller_ds_select=4&f_e_suche=&f_funktion=Detailansicht


Kontakt:
K.Ridder - kerstin.anaa@gmail.com - 0178/4033580 (in der Zeit von 14.00 - 19.00)

Textquelle: Anaa Katzen Deutschland e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

12.08.2018 - Kätzin Nieves aus 31683 Obernkirchen – Deutschland kommt ursprünglich aus Madrid – Spanien

„Nieves“

www.anaa-katzen.de

geboren 07/2008; Katzengesellschaft, hundeverträglich, Wohnungshaltung

Nieves heißt auf Deutsch Schnee und wir waren schon etwas erstaunt, dass eine mehr oder weniger tricolor-farbene Katze diesen Namen bekam. Der Hintergrund dazu ist der, dass die arme Maus in ziemlich schlechtem Zustand bei Schneefall in Madrid gefunden wurde.

Wie man auf den Bildern sehen kann, wäre es mit Glück vielleicht sogar möglich gewesen, Nieves zurück zu vermitteln, jedoch sind die Tätowierungen so unkenntlich gemacht worden, dass davon auszugehen ist, dass sie gar nicht zurückvermittelt werden sollte.

Nieves (geb. 07/2008) hat erst eine ganze Weile in Spanien auf einer Pflegestelle gesessen, bis sie nach Deutschland reisen durfte; leider klappte es dort aber nicht mit einer der anderen Katzen, so dass sie kürzlich auch innerhalb von Deutschland nochmals umziehen musste, jetzt darf sie bis zur endgültigen Vermittlung auf ihrer Pflegestelle in 31683 Obernkirchen bleiben.

Nieves war am Anfang doch sehr ängstlich, zwischenzeitlich hat sie sich jedoch schon sehr entspannt, bestimmt wird das mit Zeit und Geduld noch besser werden.
Nieves sucht nun ein liebevolles Zuhause bei Katzenliebhabern. Sie ist eine zauberhafte Katze, aber auf ihre eigene Art. Kommt man seiner zugedachten Rolle als Dosenöffner eifrig nach, kann sie plötzlich sehr schmusig sein.

Überhaupt ist sie sehr verfressen, Leckerli nimmt sie auch immer gerne aus der Hand. Wenn Nieves sehr wohlwollend gestimmt ist, darf man ihr auch ohne Futter das hübsche Köpfchen kraulen, dann schnurrt sie sogar. Sie möchte aber jeder Zeit Herrin der Lage sein und selbst entscheiden, wann sie genug gestreichelt wurde, eine echte Katzenpersönlichkeit eben.
Nieves zeigt sich sehr sozial gegenüber ihren Artgenossen in der Katzengruppe, daher soll sie in ihrem neuen Zuhause unbedingt Katzengesellschaft bekommen. Hunde kennt sie auch. Überhaupt hat sie ein ruhiges, ausgeglichenes Wesen und ist dadurch eine ausgesprochen angenehme Mitbewohnerin.

Nieves ist FeLV/FIV negativ getestet, gechipt und kastriert. Bedingt durch ihren anfänglich schlechten Gesundheitszustand und die dann anstehenden Umzüge ist sie noch nicht komplett geimpft, da sie jetzt jedoch angekommen ist, wird das selbstverständlich nun nachgeholt.

Wir wünschen uns für Nieves ein geduldiges Zuhause bei Menschen, die eine Katze so akzeptieren, wie es ihre Art ist. Im neuen Zuhause sollte auf jeden Fall nette Katzengesellschaft vorhanden sein, auf Grund von Nieves Zurückhaltung bevorzugen wir für sie ein Zuhause in Wohnungshaltung, es wäre schön, wenn ein gesicherter Balkon/eine gesicherte Terrasse oder auch ein weit zu öffnendes gesichertes Fenster vorhanden wäre.

Weitere Fotos von Nieves und das Kontaktformular finden Sie hier:

http://presenter.comedius.de/design/anaa_standard_10001_3.php?f_mandant=anaa_238740q&f_bereich=Unsere+Katzen&f_seite_max_ds=10&f_aktuelle_seite=1&f_aktueller_ds=55045&f_aktueller_ds_select=0&f_e_suche=&f_funktion=Detailansicht

 

Textquelle: Anaa Katzen Deutschland e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

12.08.2018 - Kätzin Atisoci aus Madrid - Spanien

„Atisoci“

www.anaa-katzen.de

geboren 05/2017, Wohnungshaltung, Katzengesellschaft, Gesundheitsproblem 

Im Jahr 2017 hatte ANAA Madrid es mit 3 Katzen- animal-hoarding-Fällen zu tun. In einem Fall, in dem 75 Katzen gesammelt worden waren bzw. durch Vermehrung diese Anzahl erreicht war, bat eine Frau gemeinsam mit deren Nachbarn um Hilfe. ANAA kümmerte und kümmert sich auch heute noch um die Tiere und die Hausbewohnerin. Leider waren damals nicht alle Katzen zu retten und einige wurden bei den Standardtests FeLV-positiv getestet. Diese Tests wurden 4 Wochen später nochmals mittels Virusnachweis gemacht und leider gehört Atisoci zu den positiven Tieren.
Diese jungen Katzen haben von vornherein schon schlechteste Vermittlungschancen, Atisoci ist ein wirklich niedliches Katzenmädchen mit hübscher Zeichnung. Leider hat Atisoci in Spanien keine private Pflegestelle ergattert, so dass sie in einem kleinen Raum, gemeinsam mit Bruder Nargran und Teide, einem erwachsenen FeLV-Kater ebenfalls aus dem Animal-hoarding-Haushalt, im Tierheim leben muss. Atisoci macht einen etwas schüchternen Eindruck, sie lässt sich aber streicheln, schnurrt und ist lebhaft und interessiert.
FeLV ist keine Erkrankung, die auf Menschen übertragen werden kann, allerdings ist sie für andere Katzen ansteckend, deswegen sollten ausschließlich ebenfalls FeLV-positive oder eben gar keine weiteren Katzen im neuen Zuhause vorhanden sein.
Wir vermitteln unsere Katzen ausschließlich in reine Wohnungshaltung, ein gesicherter Balkon bereichert das Leben kleiner Samtpfoten aber sehr. Sollte das nicht gegeben sein, so muss zumindest ein gesichertes, weit zu öffnendes Fenster vorhanden sein. Atisoci wird nicht als Einzeltier abgegeben, sollten keine weiteren, altersgemäßen FeLV-positiven Katzen vorhanden sein, so kann Atisoci gern ihren Bruder Nargran, der gemeinsam mit ihr im Tierheim lebt, mitbringen.
Atisoci ist gechipt, FeLV-pos. und FIV negativ getestet, kastriert, entwurmt und gg. Katzenschnupfen und –seuche geimpft.
Atisoci wünscht sich sehr ein eigenes Zuhause und wäre froh, bald aus dem kleineren Zimmer ausziehen zu können.
Weitere Fotos von Atiscoci finden Sie hier:

http://presenter.comedius.de/design/anaa_standard_10001_3.php?f_mandant=anaa_238740q&f_bereich=Unsere+Katzen&f_seite_max_ds=10&f_aktuelle_seite=1&f_aktueller_ds=87177&f_aktueller_ds_select=1&f_e_suche=atisoci&f_funktion=Detailansicht
 

Kontakt:

K.Ridder - kerstin.anaa@gmail.com - 0178/4033580 (in der Zeit von 14.00 - 19.00)

Textquelle: Anaa Katzen Deutschland e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

12.08.2018 - Kater Olivio aus 31683 Obernkirchen – Deutschland kam ursprünglich aus Spanien

„Olivio“

www.anaa-katzen.de

geboren 06/2015, hundeverträglich, Katzengesellschaft, Handycap, Wohnungshaltung

Als unsere spanischen Tierschutzkollegen uns von dem jungen Kater, der an Epilepsie leidet, berichteten, war für uns schnell klar, dass so ein Kater im stressigen Tierheimalltag nicht gut aufgehoben ist. Und so durfte Olivo (geb. 06/2015) Anfang Februar auf eine Pflegestelle in 31683 Obernkirchen reisen.

Der "kleine Olive", wie der Rottiger aufgrund seiner pummeligen Körperform liebevoll von der Pflegestelle genannt wird, bekommt Fenobarbital gegen seine Anfälle. Zwar konnte damit auch in Deutschland kein weiterer Anfall beobachtet werden, jedoch stellte sich schnell heraus, dass Olivo neurologische Probleme hat.

Er hat kleine Zuckungen, mit den Augen, den Ohren und der Nase. Auch sein Gangbild ist auffällig und er ist ein kleiner Tollpatsch. Zusätzlich ist sein Sehvermögen stark eingeschränkt.

Es stellte sich also die Frage, ob es sich bei Olivo überhaupt um eine Epilepsie handelt und ob es wirklich notwendig ist, dass dieser junge Kater nun für den Rest seines Lebens Tabletten nehmen muss, die er vielleicht gar nicht benötigt. So wurde die kleine Olive dann von der Haustierärztin an die Tierärztliche Hochschule Hannover verwiesen. Dabei "drohte" sie bereits an, dass es sicher auf eine teure MRT-Untersuchung hinauslaufen wird.

Und so kam es dann auch. Nachdem der junge Kater einen anstrengenden Tag in der Uniklinik verbringen musste, konnten endlich die Bilder ausgewertet werden. Dabei stellte sich heraus, dass es in seinem Gehirn zwei kleine Bereich gibt, die auffällig hell sind. Die Neurologin vermutet, dass dies durch einen Sauerstoffmangel während der Geburt, oder als er noch ein sehr kleines Kitten war, geschehen ist. Dies wird der Grund für seine Probleme und vermutlich auch für seine Anfälle sein. Die Ärztin ist aber zuversichtlich, dass sich diese Probleme in der nächsten Zeit verbessern und sogar sein Sehvermögen zunimmt. Dies sei in solchen Fällen häufig der Fall. Doch auch mit seinen kleinen Problemen ist Olivo ein lebensfroher Jungkater. Wenn er die nächsten 1 1/2 bis 2 Jahre anfallsfrei bleibt, kann sogar sein Medikament langsam ausgeschlichen werden.

Auf seiner Pflegestelle zeigt er sich freundlich gegenüber allen anderen Katzen. Mit einem gleichaltrigen Kater spielt er auch gerne. Allerdings ist Olivo eher ein ruhiger Vertreter, wilde Katerspiele, wie sein Freund sie sich vorstellt, sind so gar nicht nach seinem Geschmack. Auch wenn er zeitweise in kleiner Eigenbrötler ist und gerne in Ruhe auf dem Kratzbaum liegt, benötigt die kleine Olive in seinem neuen Zuhause unbedingt freundliche Katzengesellschaft.

Wir vermitteln Olivo in reine Wohnungshaltung. Da er auf seiner Pflegestelle aber gerne das Freigehege nutzt, sollte ein gesicherter Balkon vorhanden sein. Für unseren Rottiger wünschen wir uns nun ein
liebevolles Zuhause mit zuverlässigen Menschen, die ihm alle 12 Stunden seine Tabletten geben, die er aber mit einer Portion Kräuterfrischkäse problemlos verspeist.

Olivo ist geimpft, gechipt, kastriert und FIV/FeLV negativ getestet.

Weitere Infos, Fotos und das Kontaktformular finden Sie hier:

http://presenter.comedius.de/design/anaa_standard_10001_3.php?f_mandant=anaa_238740q&f_bereich=Unsere+Katzen&f_seite_max_ds=10&f_aktuelle_seite=1&f_aktueller_ds=75368&f_aktueller_ds_select=0&f_e_suche=&f_funktion=Detailansicht

 

Textquelle: Anaa Katzen Deutschland e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

Klicks seit dem 12.08.2018