Ich vermittele keine Tiere und nehme keine Tiere auf. Als Service für die Tierschutz-Organisationen stelle ich vereinzelte Tiere auf meinen Seiten vor, um deren Vermittlungschancen zu erhöhen. Bei Interesse wenden Sie sich an die jeweiligen Kontakte zu den Anzeigen. Sobald die Tiere vermittelt wurden, werden sie auf meinen Seiten gelöscht.

 

 

 

07.04.2017 - 150 Hunde sollen auf den Azoren getötet werden

SOS - TÖTUNG AUF DEN AZOREN.......

H I L F E S CH R E I an alle P U D E L- L I E B H A B E R ...

und die, die es werden

Es sollen 150 Hunde getötet werden

B I T T E  R E T T E T  D I E S E  H E R R L I C H E H U N D E R A S S E  "P U D E L"  aus den Tötungen auf den Azoren!

...und denkt bitte auch an ihre Kumpels, die mit ihnen in den Zellen sitzen...sie wollen alle so gerne, so sehr gerne leben...

https://www.facebook.com/…/Ilha-dos-Bichos-1966162…/photos/…    

Achtung: man braucht nicht auf facebook registriert zu sein um den Link zu öffnen

Liebe Freunde dieser hochintelligenten, gelehrigen, samtweichen, nicht haarenden, wunderbaren Rasse P U D E L ...bitte schaut Euch die Bilder an, schaut Euch das ganze Album an...diese Hunde haben alle nicht mehr lange zu Leben...ich könnte nur noch heulen...

Man kann es sich überhaupt nicht vorstellen, aber diese sensible, empfindsame, wunderschöne Rasse lebt auf den Azoren als Strassenhund...und dort wird sie genauso gnadenlos getötet wie jede andere Strassenhund auch... in den drei Caniles auf den Azoren wird bis zu zweimal die Woche getötet...diese Hunde hier sind alle hochgradig gefährdet...ich versuche verzweifelt wenigstens die Pudelchen zu retten, aber man müsste Millionär sein um es zu können...bitte helft mir, bitte lasst es mit mir zusammen nicht zu, dass diese wunderbaren Hunde (und mit ihnen ihre Zellengenossen, auch Rassehunde, Podenkos u.v.a.) sterben...es gibt auf den Azoren keine privaten Tierheime die die Tiere rausholen und dadurch bis zur Adoption retten können, so wie wir das in Rumänien tun (ich bin aktiv dort)...hier gibt es nur ...entweder...oder...

Bitte helft mir sie zu retten...verliebt Euch in das eine oder das andere Pudelchen...blättert das Album durch, schaut Euch die Hunde an...bitte gebt ein Zuhause, bitte gebt Liebe, rettet...bitte helft ...bitte wer helfen kann, schreibt mir eine PN, ich gebe es weiter an Patricia Martins und helfe Euch und Patricia mit der Organisation...bitte adoptiert...bitte helft...bitte helft mir...alleine kann ich sie alle nicht retten...

https://www.facebook.com/…/Ilha-dos-Bichos-1966162…/photos/…

Kontakt:

A.Mielke1@web.de

Textquelle: A. Mielke

 

 

05.04.2017 - Rüde Bert aus Freiburg - Deutschland

"Bert"

Bert´s Frauchen ist sehr schwer erkrankt, weshalb sie für Bert ganz dringend ein neues Zuhause suchen muss. Bert ist ein Podenco und 7 Jahre alt. Katzen und Kleintiere sollten nicht im Haushalt leben... Das Frauchen schreibt über Bert:

Ich suche für meinen 7- jährigen, kastrierten Podencorüden eine Lebensstellung in einer lieben Familie, bei lieben Menschen, die sich für einen Podenco mit seinen Vorzügen und Nachteilen erwärmen könnten, nicht nur mit ihm an der Leine spazierengehen wollen, sondern auch ein wenig mit ihm (positiv/Clicker natürlich) weitertrainieren wollen oder unter Trainingsbegleitung stehen (ohne neins, auss, pfuis, rucks und sonstiger gebräuchlicher Umgangsformen). Er ist seit seinem 6. Lebensjahr (im 1.Februar 7Jahre) sehr weich und zugänglich geworden, sehr geduldig, kann aber auch fordern und lustig sein, wenn er sich wohlfühlt. Er bleibt nach Eingewöhnung, mit Ritual, bis zu 4 Stunden allein zu Haus. Er fährt gern Auto, fährt mit zum Fremdhundetraining (sofern es die Temperaturen erlauben) braucht aber zum Einsteigen immer ein paar Sekunden zum Umkreis abchecken! ;-)

Ab Haustür- auf, im Feld und Wald ist Bert immer Jäger wie alle passionierten Podencos. Durch unser Training ist er aber gut ansprechbar und reagiert auf viele Signale.

Er geht locker an 10, 5, und 2m langen Leinen, im RO auf eingezäuntem Gelände (bei mir) auch ohne Leine.

Bert ist mit allen Hunden sozialverträglich, Hündinnen liebt er mehr als Rüden, denen er eher ausweicht oder sie ignoriert. Er verteidigt keine Ressourcen, außer Mäusen gegenüber Hunden. Bert kennt viele Tricks, hat großen Spaß dran, auch an RO und lernt auch gern Neues. Könnte mir vorstellen, dass auch Mantrailing für ihn was wäre.

Es ist leider sehr dringend, da ich nicht weiß, wie lange ich meinen geliebten Bert noch aus gesundheitlichen Gründen bei mir halten kann. Bert lebt bei Freiburg...

Bei ernsthaftem Interesse melden Sie sich gerne bei

Hedwig Rosefeldt unter post@hundeschule-tuniberg.de

Text- und Fotoquelle: Privat

Für weitere Fotos von Bert wenden Sie sich bitte an Hedwig Rosefeldt

 

 

05.04.2017 - Rüde Pluto aus Bukarest - Rumänien

In Rumänien werden die Hunde jetzt wieder vergiftet. U.a. füttert Ruxandra diese 4 Hunde seit längerem auf der Straße...jetzt sind sie in Lebensgefahr.

Sie sucht PS/ES in D, Österreich oder Schweiz, Niederlanden.

Sie sucht seit langem einen Verein/Partner in diesen Laändern, welcher mit ihr zusammen arbeiten würde.

Sie ist Einzelkämpferin, junge Veterinärstudentin.

Spricht sehr gut englisch und gut einfaches deutsch.

 

Rüde Pluto aus Rumänien

"Pluto"

Hunderettung Bukarest

Pluto, 3,5 Jahre alt Rüde, 20 kg, sehr freundlich, dominant mit Rüden.

Kontakt in deutsch:

Ruxandra Iusut - hunderettung.bukarest@gmail.com

 

 

05.04.2017 - Hündin Bisha aus Bukarest - Rumänien

Hündin Bisha aus Bukarest - Rumänien

"Bisha"

Hunderettung Bukarest

Bisha, 1,5 Jahre alt, Hündin, 18 kg, sehr lieb

Kontakt in deutsch:

Ruxandra Iusut - hunderettung.bukarest@gmail.com

 

 

 

 

 

05.04.2017 - Hündin Asia aus Bukarest - Rumänien

"Asia"

Hunderettung Bukarest

Asia, 1,5 Jahre alt, Hündin, 18 kg, lieb, positiv mit Besitzer, dominant mit fremden Leuten.

Kontakt in deutsch:

Ruxandra Iusut - hunderettung.bukarest@gmail.com

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

05.04.2017 - Kater Yvo aus Madrid - Spanien

"Yvo"

www.anaa-katzen.de

Yvo, ca. *06/2016, Persermix

Pechvogel Yvo (ca. *06/2016) ist ein absolut niedlicher, plüschiger und freundlicher junger Kater, der in Madrid gemeinsam mit seiner Mutter, einer Perser(mix)katze und seinem Bruder von einem Mitglied von ANAA auf der Straße aufgegriffen wurden.

Wir hatten Yvo und seinen Bruder Yve bereits vor einiger Zeit vorgestellt, da wurden sie dann in Madrid gemeinsam vermittelt. Wegen Allergie kamen die Zwei zurück. Yvo ist im Tierheim gestürzt und hat anschließen gehumpelt, so dass eine umfängliche Untersuchung gemacht wurde. Auf den Röntgenbildern kam dann ein alter Bruch hinten rechts zutage, zudem wurde leider beidseitig Hüftdysplasie nachgewiesen und daraus resultierend sind die Kniegelenke auch in Mitleidenschaft gezogen. Im April hat Yvo einen neuen Tierarzttermin, dann soll dann entschieden werden, ob evtl. eine OP notwendig ist. Leider hat der Plüschbär jetzt nur noch Pech. Zusätzlich zu seinem Krankheitsbild hat eine Helferin in Spanien, die neu in der Vermittlung ist, nicht gedacht, dass beide Katzen zusammen ein Zuhause finden könnten auf Grund der Einschränkung und Yve letzten Samstag allein vermittelt . Das ist sehr traurig, aber jetzt auch nicht mehr rückgängig zu machen und dass Yve nochmals seinen Weg ins Tierheim zurück findet, ist eher unwahrscheinlich.

Yvo lebt jetzt ohne seinen Bruder in dem Katzenraum. Die Kollegin beschreibt ihn als „sooooo niedlich und verschmust“. Yvo sucht natürlich noch immer ein Zuhause, sehr gern gemeinsam mit einer anderen Samtpfote aus diesem Raum oder zu bereits vorhandenen netten Katzen. Allerdings bleibt zu beachten, dass der Gesundheitsstatus erst überprüft werden muss und selbst, wenn jetzt keine Einschränkungen aktuell auftreten, können in der Zukunft durchaus erneut Probleme entstehen. Bitte befragen Sie dazu einen Tierarzt Ihres Vertrauens, sobald wir von den Untersuchungsergebnissen Kenntnis haben, werden wir diese auch veröffentlichen.

Wir wünschen uns für den kleinen Plüschpopo ein liebevolles Zuhause in reiner Wohnungshaltung, gern mit ausreichend gesichertem Balkon. Sofern Yvo keinen Katzenfreund mitbringen soll, muss auf jeden Fall altersgerechte Katzengesellschaft vorhanden sein.

Sollten Sie Interesse an einer Adoption haben, lesen Sie sich bitte unseren Vermittlungsablauf sowie den Vertrag auf der Seite www.anaa-katzen.de VOR Anfrage durch; einige Fragen können damit im Vorfeld geklärt und Probleme vermieden werden. Wir möchten auch darauf hinweisen, dass nicht alle deutschen Flughäfen von Madrid aus angeflogen werden und wir voraussetzen, dass Interessenten auch bereit sind, weitere Strecken zu fahren. Im Interesse unserer Tiere suchen wir immer nach der besten Lösung, eine Lieferung vor die Haustür ist jedoch nicht möglich.

Kontakt für den hübschen Yvo ist

K. Ridder - 05751/4099461 - Kerstin@anaa-katzen.de

Text- und Fotoquelle: Anaa Katzen Deutschland e.V.

 

 

05.04.2017 - Rüde Yin aus Italien

"Yin"

www.pro-canalba.eu

Yin - deine Glückssträhne beginnt genau JETZT!!!

Das jedenfalls wünschen wir uns von ganzem Herzen! Denn unser Yin hat es so sehr verdient, endlich ein schönes Für-immer-Zuhause zu finden, in dem man sich um ihn kümmert und in dem er geliebt wird. So, wie er ist, oder besser noch: dafür, dass er so ist, wie er ist!

Yin wurde, gemeinsam mit seinem Bruder Yang, ausgesetzt. Nur wenige Monate alt, landeten die Brüder in einem italienischen Canile. Für die beiden Hundekinder bedeutete dies ein Leben hinter Gittern, eingesperrt, ohne Ansprache und Zuwendung, ohne ein liebes Wort und eine streichelnde Hand. Langeweile tagein, tagaus. Doch die Zwei machten das Beste aus ihrer Situation, gaben sich gegenseitig Halt und Kraft, schliefen aneinander gekuschelt. Wird schon, Kumpel!

Als wäre das nicht bereits Schicksal genug, musste Yin nun seinen Bruder gehen lassen. Yang ist verstorben und damit sitzt Yin jetzt ganz allein in seinem Zwinger. Es scheint, als wäre mit seinem Bruder auch die Hoffnung gegangen, dass sich die Dinge noch einmal zum Besseren wenden könnten. Yin gibt sich auf…

Für uns bedeutet das, dass sich jetzt DRINGEND etwas ändern muss!!! Yin soll seine Chance bekommen, auch noch die Sonnenseite des Lebens kennen zu lernen!

Yin ist ein toller Hund: lieb mit allen Menschen, verspielt und lebhaft. Er zeigt sich zutraulich und ist auch mit seinen Artgenossen, insbesondere der Damenwelt, gut verträglich. Yin durfte bisher nicht erleben wie es ist, ein geliebtes Familienmitglied zu sein. Wir sind uns aber sicher, dass er sich die Chance darauf mehr als verdient hat und sich – mit ein klein wenig Unterstützung von Ihnen?! - glücklich in sein neues Leben einfügen wird.

Wenn Sie jetzt das Gefühl haben, Yin zu seinem „Zuhause gefunden“ verhelfen zu wollen, rufen Sie bitte bei seiner Vermittlerin an! Wir sind uns sicher, dass Yin genauso zu Ihrem Glück beitragen wird, wie Sie zu seinem, denn das Potential zum Sechser im Lotto hat er allemal!

Der Vollständigkeit halber sei noch erwähnt, dass Yin die Pfote am rechten Hinterlauf fehlt. Für ihn ist es aber nicht mehr als ein „Schönheitsfehler“… es stört oder behindert ihn nicht!

http://www.pro-canalba.eu/unsere-hunde/hundebeschreibung/?hund=Yin_1818  

Kontakt:

Bettina.Homann@pro-canalba.eu 

Text- und Fotoquelle: Pro Canalba e.V.

 

 

05.04.2017 - Fiona links und Pluto rechts aus Kreta - Griechenland

"Fiona, Pluto, Frodo, Crosh, Greta"

www.kretapfoetchen.net

Guten Morgen zusammen,

ich bin grad extrem verzweifelt. Die meisten wissen ja, ich vermittle keine Hunde, ich hab auch nur den 11er für Katzenvermittlung. Nun hat man Jayne Butler von Cretan Cat-a-List,  einen der zwei kleinen Katzenvereinen,  die wir auf Kreta betreuen, gestern Nacht den 6. Welpen in den Garten geschmissen.

Ihr 20 alten Katzen und ihr Alter Hund Rocco sind völlig am untergehen.

Die Welpen sind alle etwa 3 Monate alt, 5

 

 

05.04.2017 - von links nach rechts: Frodo, Crosh und Greta

haben schon die erste Impfung.

Für 1, die beige Keylin hab ich evtl. ein Plätzchen und für den schwarzen Frodo hätte ich ein Pflegeplätzchen.

Dann ist auch noch der ausgesetzte Pluto bei Jayne, Leishmaniose positiv, der dringend ein Zuhause sucht. Kann irgend jemand helfen? Eventuell einen oder mehrere Hunde übernehmen oder weiß ein Plätzchen für wen? Wir wären für jede Hilfe dankbar!!!!

Es wären jetzt noch zwei schwarze "rauhaarige" Mädels und, ein schwarzer Bub , der beige Bub mit schwarzer Maske und der nette, freundliche Pluto.

Kontakt auf Kreta: jayb@otenet.gr  (englisch)

oder über mich

Kontakt auf deutsch: kretapfoetchen.silke@googlemail.com

Lieben Gruß - Silke Becker

Text- und Fotoquelle: Kretapfötchen

 

 

05.04.2017 - Hündin Tara aus Spanien

"Tara"

www.newlife4spanishanimals.de

TARA – das Glückskind

Voller Entsetzen entdeckten Freunde unserer Tierschützerin Jayne im südspanischen Murcia diese wunderschöne ca. einjährige Hündin, die ihnen plötzlich vor das Auto sprang, um die Straße zu überqueren. Gerade noch rechtzeitig konnten die Freunde ihr Auto zum Stehen bringen, sodass Tara, wie sie jetzt heißt, zum Glück nichts passiert ist. Eigentlich hatten die Freunde erwartet, dass der Hund die Flucht ergreift und waren umso überraschter, als Tara zu ihnen kam, um Hallo zu sagen. Sie war zwar schmutzig und trug kein Halsband, aber die Freunde waren sofort schockverliebt in dieses freundliche Wesen. Die Liebe scheint auch auf Gegenseitigkeit zu beruhen, denn die Hündin ließ sich nicht zweimal bitten und sprang ins Auto.

Also fuhren die Freunde Tara zum Tierarzt, in der Hoffnung, sie sei gechipt. Leider war das nicht der Fall und der Tierarzt hatte auch von niemandem gehört, der einen solchen Hund vermisst. Die Hündin hat aber sicherlich mit Menschen zusammengelebt, denn sie mag jeden, der in ihre Nähe kommt.

Tara scheint ein Glückskind zu sein – denn gleich nach ihrer Rettung brach ein riesiges Unwetter aus. Nicht auszudenken, was ihr draußen, völlig allein auf sich gestellt, alles hätte passieren können. Aber als der Sturm losging, war die junge Hundedame schon sicher in einer befreundeten Tierpension untergebracht, fein gebadet und satt gefuttert.

Tara ist sehr lieb und freundlich zu jedem Menschen und Hund, der ihr begegnet. Alles was sie möchte, ist auch geliebt zu werden. Ihre zukünftige Familie kann sich schon mal auf viele liebevolle Hundeküsschen einstellen ?.

Wir vermitteln Tara an aktive Menschen, egal ob Einzelperson, Paar oder Familie mit größeren Kindern, die ihr viel Auslauf bieten können. Ideal wäre sicher auch ein eingezäunter Garten.

Wir vermuten, dass Tara ein Pointer/Labrador-Mix ist. Sie ist gut ein Jahr alt, wiegt 20 Kilo und ist bereits kastriert. Auf Mittelmeerkrankheiten wurde sie negativ getestet.

Tara reist komplett geimpft, gechipt und mit EU-Heimtierausweis nach Deutschland in ihr neues Zuhause. Ihre Familie in Deutschland muss den Mittelmeertest nach einem halben Jahr wiederholen.

Wir vermitteln Tara ausschließlich mit Vor- sowie Nachkontrolle, Schutzvertrag und Schutzgebühr. Ausführlich beschrieben ist dies auf unserer Homepage unter https://www.newlife4spanishanimals.de/informationen-zur-adoption/

Wenn Sie ein kuscheliges Körbchen für Tara bei sich zuhause haben, würden wir uns über Ihre Email oder Ihren Anruf freuen!

Kontakt:

Sabine Walcher - Tel.: 0176-89011228 - animals.peace@2welcomeu.de

Text- und Fotoquelle: New Life 4 Spanish Animals e.V.

Für weitere Fotos von Tara wenden Sie sich bitte an Sabine Walcher

 

 

04.04.2017 - Rüde Charly aus Neuhausen/Spree - Deutschland

"Charly"

www.tierschutzligadorf.de

Rasse: Spitz-Mix

Farbe: schwarz

Geschlecht: männlich, kastriert

geboren 01.01.2005

Größe: 38cm

Kurzbeschreibung:

süßer, noch agiler Hundesenior

geeignet für:

älteres, rüstiges Ehepaar

ausführliche Beschreibung:

Der kleine Charly kam nach dem Tod seines Frauchens im November 2016 in einem desolaten Zustand zu uns ins Tierheim. Schon lange hatte man sich nicht mehr richtig um den süßen Hund gekümmert. Inzwischen ist Charly genesen, sein Fell nachgewachsen, sein kaputtes Knie erfolgreich operiert und Charly bereit eine neue Familie zu finden.

Trotz des Alters ist Charly ein aufgeweckter, fröhlicher, kleiner Hund. Er geht gerne spazieren, mag es gerne gekuschelt zu werden und ist einfach ein lieber Begleiter für ein rüstiges Rentnerpaar. Charly ist stubenrein und weiß sich im Haus zu benehmen. Er kann auch einmal alleine gelassen werden, wenn er sich eingewöhnt hat.

Charly versteht sich mit Katzen und kommt auch gut mit netten Hunden zurecht, nur bei Rüden wählt er seine Freundschaften aus. Im Zuhause möchte er seine Familie allerdings nicht mit anderen Hunden teilen müssen.

Leider hat Charly Epilepsie. Allerdings ist er sehr gut mit einem Medikament dagegen eingestellt. Zweimal täglich muss er eine Viertel Tablette nehmen und bekommt dann keine Anfälle. Die Kosten hierfür betragen ca. 10 Euro im Monat.

Für Charly wünschen wir uns ein liebevolles Zuhause als Wohnungshund.

Mehr Bilder und Kontaktformular: http://db.tierschutzliga.de/?ID=5698

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzliga Deutschland e.V.

 

 

03.04.2017 - Hündin Lua aus Neuhausen/Spree - Deutschland kam ursprünglich aus Spanien

"Lua"

www.tierschutzligadorf.de

Rasse: Holländischer Schäferhund-Mix

Farbe: gestromt

Geschlecht: weiblich, nicht kastriert

geboren 22.05.2016

Größe: 58 cm

Kurzbeschreibung:

agiler Junghund

geeignet für:

hundeerfahrene Familie

ausführliche Beschreibung:

Lua wurde zusammen mit ihren 3 Geschwistern als winzig kleine Welpen von Tierschützern in Spanien auf einer Müllkippe gefunden. Sie päppelten die Welpen auf und baten uns um Hilfe bei der Vermittlung. Im Oktober 2016 durften die Junghunde zu uns reisen.

Lua ist anfangs immer ein bisschen schüchtern und handscheu fremden Menschen gegenüber. Hat sie aber einmal ihre Bezugspersonen kennen gelernt, zeigt sie sich als stürmischer, kuschelbedürftiger und anhänglicher Welpe. Die Süße ist sehr temperamentvoll und liebt es zu toben und zu rennen. Sie muss noch viel lernen und kennenlernen, braucht jetzt unbedingt eine liebevolle, konsequente Erziehung und viel weiteren Sozialkontakt zu anderen Menschen und Tieren.

Noch hat Lua Probleme damit alleine zu sein. Es muss einfach mit ihr geübt werden. Auch ist sie noch nicht stubenrein.

Für Lua suchen wir eine Familie, die bereits über Erfahrung in der Erziehung von großen Hunden hat. Ihre Familie muss bereit sein eine Hundeschule mit Lua zu besuchen. Lua muss mit im Haus schlafen dürfen.

Sie wird NICHT als reiner Hofhund vermittelt, denn Lua braucht engen Familienanschluss.

Mehr Bilder und Kontaktformular:  http://db.tierschutzliga.de/?ID=4924

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzliga Deutschland e.V.

 

 

03.04.2017 - Rüde Tom aus Ungarn

"Tom"

www.pcas-hundehilfe.de

TOM, ca. 8-9 Jahre alter, mittelgroßer (SH 40-45 cm) Mischlingsrüde, der von seinem Besitzer damals in der Tötung Hajdunanas persönlich abgegeben wurde.

TOM hatte einen Tumor am Bein, den wir entfernen ließen. Er ist ein wunderbar freundlicher, aufgeschlossener, liebevoller und anhänglicher Hund, der es liebt, mit Hündinnen zu spielen, auch mit Welpen gibt er sich gerne ab. Ausgewachsene Rüden mag er nicht so. Mit Katzen ist TOM nicht verträglich.

Leider befindet er sich bereits ca. 2 Jahre (!) auf einer ungarischen Notpflegestelle in Zwingerhaltung und genießt wenige Minuten Freilauf am Tag. Opa TOM hat mittlerweile auch nur noch wenig Sehkraft  :(

Findet TOM einen Platz, kann ein anderer Hund aus der Tötung nachrücken.

Video I: https://www.youtube.com/watch?v=IZFyXSfYIIY&feature=youtu.be

Video II noch aus der Tötung: http://goo.gl/C9akY3

Video III: https://youtu.be/6FX3yqs9az0

Video vom 18.12.2016: https://youtu.be/SD1gQuX-evs

Kontakt:

Conny Ehrensperger -  pcas@gmx.com

Text- und Fotoquelle: PCAS Ungarische Hundehilfe e.V.

 

 

03.04.2017 - Rüde Lito aus Don Benito in Spanien

"Lito"

Catydog Asociation

Lito, Rüde, ca. 1 Jahr alt.

Sehr kontaktfreudig und liebevoll mit allen Hunden.

Er liebt es zu spielen und ist gehorsam.

Wurde einfach aus dem Auto geschmissen auf der Strasse von Don Benito.

Er wird geimpft, gechipt, entwurmt und kastriert zur Adoption frei gegeben.

Wenn jemand Interesse an ihm hat oder noch mehr Infos haben möchte, dann schreibt uns bitte unter:

kontakt spanisch: catydogasociacion@gmail.com oder unter

Kontakt deutsch: deutsch.catydog@gmail.com

 

 

 

03.04.2017 - Hündin Bella aus dem Raum Bremen - Deutschland

"Bella"

wir suchen einen Platz für die bezaubernde Bella. Ihr Herrchen hat sich das Leben genommen. Bella ist 12 Jahre alt. Sie ist sehr gut erzogen, ist zauberhaft zu Menschen. Nur andere Tiere mag sie nicht sonderlich. Bella lebt z. Zt. im Raum Bremen.

Karin Petra Freiling - Tel.: 0171 777 1670

Text- und Fotoquelle: Petra Freiling

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

03.04.2017 - Hündin Mia aus Neuhausen/Spree - Deutschland kam ursprünglich aus Polen

"Mia"

www.tierschutzligadorf.de

Zu vermitteln seit 10.01.2015

Mia (SH251/14)

Video: https://www.facebook.com/tierschutzligadorf/videos/1550526128309728/

Rasse: Dackel-Pinscher-Schäfer-Mix

Farbe: Schwarz-Braun

Geschlecht: weiblich, kastriert

geboren 04.2014

Größe: 42cm

Kurzbeschreibung:

mit Katzen verträglich

geeignet für:

geduldige Familie

ausführliche Beschreibung:

Die kleine Mia kam bereits als Welpe in ein polnisches Tierheim. Viele Monate verbrachte sie dort eingesperrt im kleinen Zwinger und weggesperrt vom Menschen. Im November 2014 kam Mia zu uns ins Tierschutzliga-Dorf, damit sie endlich eine Chance auf ein Zuhause bekommt.

Mia`s zarte, sensible Seele braucht nun Zweibeiner, die ihr ganz viel Zeit und Aufmerksamkeit widmen. Sie braucht einfühlsame Menschen, die sie an die alltäglichen Dinge des Lebens gewöhnen und ihr zeigen, wie schön so ein Hundeleben zusammen mit dem Menschen sein kann.

Mia versteht sich wunderbar mit anderen Hunden, als Zweithund zu einem souveränen Ersthund wäre sie ideal geeignet, da sie sich vom anderen Hunde sehr viel abschaut und in Gesellschaft eines anderen Hundes wesentlich selbstsicherer ist. Auch spielt Mia gerne mit anderen Hunden.

Für Mia wäre es ideal, wenn sie eine Familie ohne kleine Kinder (diese machen ihr Angst) und mit Haus und Garten findet. Mia muss mit im Haus leben und braucht engen Familienanschluss.

Wer sich für Mia interessiert sollte mehrere Besuche bei uns im Tierschutzliga-Dorf einplanen, um das Vertrauen von Mia zu gewinnen.

Mehr Bilder und Kontaktformular: http://db.tierschutzliga.de/?ID=2506

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzliga Deutschland e.V.

 

 

Murcia / Spanien - Dringend Hilfe für 26 erwachsene

Katzen aus Todesfall gesucht

www.newlife4spanishanimals.de

Liebe Tierschutzkolleginnen und -kollegen,

In dem kleinen Dorf, wo unsere Freundin Jayne wohnt, ist im Februar 2017 „CAT MAN JOHN“ tödlich verunglückt.

John war ein eher skuriler Brite, der dort seit Jahren mit seiner Frau ein sehr abgeschlossenes Leben führte. Seine Leidenschaft waren die Katzen, leider gehen Tierliebe und Realitätsverlust oft nebenher. Er hat die Katzen zwar kastrieren lassen, aber es mangelte ansonsten an jeglicher Pflege. Im Januar allerdings stand Cat Man John morgens mit einem seiner Kater vor der Tür unserer Jayne, sie hat das Tier behandeln lassen. Leider war die Nierenerkrankung zu weit fortgeschritten und der Kater mußte eingeschläfert werden. Auf die 550 EUR waren wir immer noch :(

Nie durften Fremde das Grundstück betreten. Das ganze Ausmass des Elends kam daher erst nach seinem Tode zu Tage. 26 verwaiste Katzen !!! Erschwerend kommt hinzu, dass die Witwe hochgradig dement ist. Nach dem plötzlichen Tod des Mannes kam die Frau in ein spanisches Krankenhaus. Eigentlich müßte sie nach England in ein Heim, aber der Verstorbene hat jahrelang keine Beiträge bezahlt, so daß diese Variante entfällt. Auch fällt sie beim spanischen Gesundheitswesen durchs Raster.

Es wird jetzt eine Vormundschaft beantragt, damit der Vormund wenigstens Zugang zu den Konto in Spanien bekommt – denn der Mann ist immer noch nicht beerdigt. Die eigene Tochter aus erster Ehe, die in England lebt, interessiert es nicht.

Das leerstehende Haus ist eine einzige Katastophe. Es war massiv verdreckt, verfloht und für die Katzen eine schreckliche Umgebung. Tagelang wurden von unserer Freundin und einer Helferin Raum für Raum mit Desinfektionsmitteln und leider auch mit hochgradiger Chemie gereinigt, der Schimmel bekämpft und dann den Katzen schrittweise einige Räume wieder zugänglich gemacht.

Das einzig Positive ist, dass Tiere die hohen Grundstücksmauern nicht überklettern können und keine fremden Menschen Zugang haben.

Die einzige Möglichkeit ist, übernehmende Vereine oder private Tierschützer zu finden, die uns vielleicht einige Katzen abnehmen und uns finanziell unterstützen. Seit Wochen schon bezahlen wir Katzenstreu und Katzenfutter und andere Kosten aus unserer eigenen mageren Vereinskasse.

Wir bitten hiermit dringend um Hilfe für diese verwaisten Katzen. Alte Katzen vor Ort zu vermitteln ist nahezu ausgeschlossen. Die Option, sie in eine Perrera bringen zu lassen, wo sie elend einen langen grausamen Tod sterben und bis dahin in winzigen Käfigen hocken, ist ein NO GO. Einschläfern kommt schon gar nicht in Frage.

Aber wir haben einfach nicht das Geld, 26 Katzen testen und impfen zu lassen und sie auf die Ausreise vorzubereiten. Wir brauchen auch Geld für den Unterhalt der Katzen.

Es sind so liebe Seelchen dabei, die Tigerkatze auf dem Foto z.B. hat über Stunden neben dem toten Herrchen gesessen, bis der Leichenwagen endlich kam.

Die Katzen leben teils im Haus, teils im Garten, haben aber immer Zugang zum Haus. Unsere Jayne tut ihr Möglichstes, den Tieren ein den Umständen entsprechendes einigermaßen gutes Leben zu bereiten.

Ihr möchtet uns finanziell unterstützen, vielleicht die eine oder andere Katze übernehmen oder anderweitig helfen? Dann meldet Euch bitte bei uns.

Unsere Bankverbindung lautet:

 

New Life 4 Spanish Animals

IBAN :DE04251900010734131800

BIC: VOHADE2H

Hannoversche Volksbank eG

 

PayPal: nl4sa@web.de

NL4SA@web.

Vielen Dank für Lesen dieses langen Hilferufs und hoffnungsvolle Grüße

Gisela Heine, 1. Vorsitzende

animals.peace1@yahoo.de

Tel: 0151 50159803

https://www.facebook.com/NewLife4SpanishAnimals?fref=ts

Bitte unterstützt unsere Projekte bei

www.betterplace.org/p9060

Text- und Fotoquelle: New Life 4 Spanish Animals e.V.

02.04.2017 - Notfall-Katzen aus Murcia
02.04.2017 - Notfall-Katzen aus Murcia
01.04.2017 - Rüde Mail aus Neuhausen/Spree - Deutschland kam ursprünglich aus Polen

"Malik"

www.tierschutzligadorf.de

Rasse: Neufundländer-Mix

Farbe: schwarz mit weiß

Geschlecht: männlich, kastriert

geboren 12.2015

Größe: 60cm

 

Kurzbeschreibung:

wundervoller, großer Familienhund

geeignet für:

Familie mit Haus und Grundstück

ausführliche Beschreibung:

Diesen wundervollen Junghund namens Malik übernahmen wir im Februar 2017 aus einem polnischen Tierheim. Malik hatte da bereits monatelang vergeblich auf eine neue Familie gewartet. Bei uns soll er nun seine Chance bekommen.

Malik ist unheimlich freundlich und aufgeschlossen. Ein unbedarfter Junghund, der offen und neugierig durch die Welt geht. Malik ist agil und sehr verspielt, braucht natürlich noch eine Grunderziehung und viel Beschäftigung. Mit anderen Hunden versteht sich Malik super.

Malik ist ein idealer Familienhund, der glücklich darüber wäre eine Familie mit Haus und Grundstück und viel Zeit für ihn zu finden.

Mehr Bilder und Kontaktformular:  http://db.tierschutzliga.de/?ID=5670

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzliga Deutschland e.V.

01.04.2017 - Rüde Nice aus Almeria - Spanien

"Nice"

Nice, er wartet schon seit Jahren .. er ist sehr sehr verzweifelt ... er ist total lieb... WIRKLICH DRINGEND

Nice, Rüce, geb. 16.1.2014

Nice hat einen unglaublich tollen Charakter, er ist einfach unglaublich, super sozial, er versteht sich mit allen Hunden und Menschen. Wenn wir zu seinem Zwinger kommen und ihm die Türe aufmachen, damit er raus kann, wartet er auf uns und rennt dann nicht einfach los, sondern will bei uns sein. Er freut sich dann so über unsere Gegenwart und sucht unsere Nähe und unsere Streicheleinheiten.

Wir können noch nicht mal traurige Fotos von ihm aufnehmen - so, wie er die meiste Zeit im Zwinger sitzt, da er sich immer soo sehr freut, wenn er uns sieht und sich dann sein ganzer Körper bewegt vom Kopf bis zum Schwanz wackelt alles, weil er sich sooo freut.. wir können nur einpaar Mal im Monat zu den Hunden gehen und schaffen es noch nicht mal jedes Mal, ihn herauszuholen .. :-( und trotzdem .. er ist soooo lieb und verschmust und wenn er uns sieht, dann freut er sich so unendlich :-)

Nice ist schon sehr lange dort. Er ist derjenige, der am allerlängsten im Shelter ist. Er hatte noch nie einen Interessenten oder eine Nachfrage, kein Mensch hat sich bisher für ihn interessiert .. sooo lange Zeit dort, und er hofft immer noch .... er zerbricht uns jedes Mal das Herz, wenn wir ihn sehen, weil er ein so wahnsinnig toller lieber verschmuster Bube ist. Er versteht sich super mit Kindern und nachdem er so einen wundervollen Charakter hat, kann er sich auch allen Hunden anpassen oder an jede Art von Leben in Familie etc ...

Hier zwei Videos von dem Traumbuben:

https://youtu.be/0aVok0l_ojg

https://youtu.be/1Vyn3f0qVFw

Er ist in Alemaria, kann aber überall hingeschickt werden

Kontakt auf spanisch: estherpadua@hotmail.com

Kontakt auf deutsch: silkepetrakraus@googlemail.com

 

 

01.04.2017 - Hündin Assuna aus Rumänien

Assuna

www.mensch-tier-umwelt.com

Liebe Freunde,

Tiere können klaglos so vieles aushalten, ohne es den Menschen nachzutragen –

Assuna ist ein Beispiel von Unzähligen! Nur noch Haut und Knochen war sie, als rumänische

Tierschützer sie vor einigen Tagen am Wegesrand auflasen. Auf etwa 10 Jahre wird Assuna geschätzt, Jahre, die wahrscheinlich von Hunger, Not und Entbehrung geprägt waren. Das rumänische Tierheim, in das sie gebracht wurde, ist überfüllt mit Tieren, die ebenfalls aus großer Not gerettet wurden. Deshalb suchen wir für Assuna ein neues Zuhause in Deutschland oder Luxemburg! Welche tierlieben Menschen möchten dieses geschundene

Tier aufnehmen und ihm zeigen, dass es auch liebenswerte, gute Menschen gibt und dass ein Hundeleben auch schön und lebenswert sein kann?

Bitte melden Sie sich bei Liliane Kirsch: + 352 661 2717 17

Text- und Fotoquelle: Stiftung Atlantis