Ich vermittele keine Tiere und nehme keine Tiere auf. Als Service für die Tierschutz-Organisationen stelle ich vereinzelte Tiere auf meinen Seiten vor, um deren Vermittlungschancen zu erhöhen. Bei Interesse wenden Sie sich an die jeweiligen Kontakte zu den Anzeigen. Sobald die Tiere vermittelt wurden, werden sie auf meinen Seiten gelöscht.

 

 

 

25.04.2017 - Yanis

"Tisch nur für Gäste mit Hunden

Privatfoto von Kornelia Wirths

www.leonundpici.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

25.04.2017 - Kater Enjou aus Neukirchen - Deutschland

"Enjou"

www.tierschutzverein-neukirchen.de

Der bildhübsche Enjou wurde am 30.07.2015 geboren. Zurzeit lebt er auf einer unserer Pflegestellen. Wir suchen für ihn ein Zuhause mit Freigang, wo man Zeit für ihn hat - er ist total lieb, verschmust, erzählt gerne und braucht seine Streicheleinheiten. Er ist den Umgang mit Hunden und Kindern gewohnt. Zwar kennt durch die Pflegestelle nun auch Katzen, aber da er bisher als Einzelkatze gehalten wurde, mag er sie nicht ganz so gerne.

Kontakt: Tierschutzverein-Neukirchen@gmx.de Hessen Deutschland

Text- und Fotoquelle: Tierschutzverein Neukirchen und Umgebung e.V.

 

 

25.04.2017 - Rüde Teos aus Polen

"Teos"

www.hundehilfe-polen.de

Teos, ca. 2001 aus Polen sucht eine Endpflegestelle

NOTFALL, er möchte nicht einsam im Zwinger sterben

Teos 246 – Mischlings-Rüde, ca. 35 cm Schulterhöhe, geb. ca. 2001

Teos ist nicht kastriert und lebt im Tierheim in Polen

Update 06.05.2017: Teos ist

katzenverträglich

Er muss sehr lange ein Straßenhund gewesen sein, denn er kam in einem erbärmlichen Zustand ins Tierheim… Er hatte eine Flohallergie und Anämie. Dadurch war sein Fell in einem fürchterlichen Zustand, inzwischen ist aber alles gut verheilt. Aufgrund seines Alters hat Teos auch Probleme mit seinen Gelenken. Wegen seiner fehlenden Zähne bekommt Teos im Tierheim nur noch Nassfutter. Er muss auch sehr oft Urin absetzen und hat Probleme ihn zu halten.

Mit anderen Hunden versteht sich Teos super. Im Zwinger ist er zusammen mit Rüden und Hündinnen. Leider interessiert sich Teos nicht besonders für Menschen. Er ist ein lieber Opi der sich streicheln lässt, aber Teos ist der Meinung, gut ohne Zweibeiner klar zu kommen, was er wahrscheinlich sein ganzes Hundeleben machen musste.

Wer schenkt ihm noch ein paar schöne Monate? Auch eine Pflegestelle wäre hilfreich.

Weitere Bilder:

http://hundehilfepolengalerie.de/galerie/?&SingleProduct=25

Unsere Hunde kommen mit EU-Ausweis, entwurmt, entfloht, kastriert & geimpft. Sie verlassen Polen so, wie die EU-Richtlinien und Gesetze es vorschreiben.

Kontakt:

Frau Steinberger | Tel.: 0178 459 58 77 |nc-steinbpe@netcologne.de

Text- und Fotoquelle: Hundehilfe Polen e.V.

 

 

25.04.2017 - Rüde Pippo aus Spanien

"Pippo"

www.newlife4spanishanimals.de

Der kleine bezaubernde Pippo wurde in der Nacht des 10. Januars mit einem weiteren Rüden in einer Katzenbox vor dem Haus unserer Jayne abgeladen. Als Jayne die Tiere am Morgen fand, waren sie trotz Decken völlig durchgefroren und lagen in ihrem eigenen Dreck. Klein Pippo war tatsächlich noch so jung und klein, dass er eigentlich noch gar nicht von seiner Mutter hätte getrennt werden dürfen. Die Nacht hatte dem Winzling zu schaffen gemacht und zunächst litt er an Durchfall, fiepste und musste gewärmt und gefüttert werden.

Vermutlich ist Pippo Anfang Dezember geboren. Jaynes Tierärztin vermutet, er sei ein Andalusian Shepherd Dog, ein Hütehund also, der ausgewachsen an die (plus-minus) 20 Kilo wiegen wird.

Momentan ist der kleine Mann in Jaynes Katzenetage untergebracht und hat sichtlich Spaß an seiner Umgebung und den Mitbewohnern. Er hat vor nichts Angst und schon einen ausgeprägten Charakter! Pippo liebt momentan das Leben und die Katzen um ihn herum, wie auch deren Spielzeug, das er ausgiebig nutzt und natürlich dann und wann auch ‚shreddert‘. Der Kleine ist eben ein Welpe, der am liebsten Unfug macht. Momentan zahnt er und kaut am liebsten auf allem herum, inklusive Jayne – die Katzen jedoch rührt er nicht an.

In einigen Wochen wird Pippo vollständig geimpft und ausreisebereit sein.

Wir suchen für den Winzling ein Zuhause, das idealerweise bereits Erfahrung mit Welpen hat.

Falls Sie ernsthaftes Interesse daran haben, Pippo ein lebenslanges Zuhause zu geben, kontaktieren Sie mich.

Unter folgendem Link finden Sie Informationen zu unserem Vermittlungsablauf.

https://www.newlife4spanishanimals.de/informationen-zur-adoption/

Schreiben Sie an: Sandra Perrey - animals.peace12@web.de

Text- und Fotoquelle: New Life 4 Spanish Animals e.V.

 

 

25.04.2017 - Rüde Gustav aus Neuhausen/Spree - Deutschland

"Gustav"

www.tierschutzligadorf.de

Rasse: Terrier-Mix

Farbe: grau-weiß

Geschlecht: männlich, kastriert

geboren 03.11.2009

Größe: 40cm

Kurzbeschreibung:

liebevoller Familienhund

geeignet für:

Familie, Kinder, Ehepaar, Anfänger

ausführliche Beschreibung:

Gustav übernahmen wir im März 2017 aus einem anderen Tierheim, wo dieser Hundeschatz bereits 6 Jahre vergeblich auf ein neues Zuhause gewartet hatte. Gustav liebt uns Menschen über alles, ist kuschelig und anhänglich. Er versteht sich super mit anderen Hunden. Er ist ein idealer Familienhund. Seine neue Familie sollte jedoch ebenerdig wohnen, da er mit seinen kurzen Beinchen nicht viele Treppen steigen sollte.

Mehr Bilder und Kontaktformular: http://db.tierschutzliga.de/?ID=5802

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzliga Deutschland e.V.

 

 

25.04.2017 - Rüde Bernhard aus Neuhausen/Spree - Deutschland

"Bernhard"

www.tierschutzligadorf.de

Berner Sennenhund

Rüde, kastriert

geboren ca. 2009

Schulterhöhe: 58cm

Bernhard kam zusammen mit zwei weiteren Hunden aus einer schlechten Hundehaltung zu uns. Die Hunde lebten bei ihrem Vorbesitzer unter unwürdigen Bedingungen und ohne Kontakt zu Mensch und Umwelt. Bernhard ist vermutlich sogar bei dem Vermehrer geboren. Als der große Rüde Anfang März 2014 bei uns ankam, war er wahnsinnig ängstlich, ja regelrecht erstarrt vor Angst. Bernhard kannte weder Leine noch Halsband, noch Gassigehen oder gestreichelt werden. Wochenlang saß er auf der gleichen Stelle, bewegte sich nur in der Nacht und war überhaupt nicht ansprechbar vor Angst.

Hinzu kam, dass Bernhard vermutlich wahnsinnige Schmerzen hatte, denn seine Ohren waren völlig vereitert, aufgrund einer vermutlich schon sehr lange bestehenden Entzündung. Sein rechtes Ohr musste operiert und der sogar der Gehörgang entfernt werden.

Seit seiner Ankunft bei uns macht Bernhard Fortschritte. Inzwischen lässt er sich von vertrauten Personen anleinen und geht sehr gerne mit Gassi. Er lässt das Gestreichelt werden über sich ergehen. Aber bis heute kann er sich über uns Zweibeiner nicht freuen. Wir glauben, er versteht uns nicht – da nur unter Hunden aufgewachsen ist und nie etwas Gutes vom Menschen erfahren hat. Allerdings folgt er inzwischen seinen Vertrauensperson, ohne das es einer stimmlichen Kommunikation bedarf.

Für Bernhard ein neues Zuhause zu finden, wird eine große Herausforderung – wenn es nicht gar unmöglich ist. Hier sind absolut Angsthunde-erfahrene Menschen gefragt, die über ein Haus mit ausbruchsicher eingezäunten Garten im ländlichen Raum verfügen. Menschen, die von ihrem Hund nichts erwarten, nicht mit ihm in den Urlaub fahren oder täglich neue Spazierwege gehen wollen. Hier sind Menschen gefragt, die bereits über ein kleines, gut funktionierendes Hunderudel verfügen und Bernhard mit ins Rudel aufnehmen – ohne von ihm zu verlangen, dass er sich irgendwann dem Menschen anschließt, denn eventuell wird Bernhard dies nie tun. Bernhard muss mit im Haus leben dürfen!

Bernhard braucht weiterhin eine Getreidefreie Ernährung aufgrund seiner Ohrenproblematik - die nur so unter Kontrolle ist.

Wir würden uns riesig freuen, wenn wir liebe Menschen finden, die Bernhard mit einer Patenschaft unterstützen, damit wir dem armen Rüden auch hier bei uns im Tierheim die bestmögliche Versorgung bieten können.

Tierschutzliga-Dorf

Tierheim & Gnadenhof der Tierschutzliga in Deutschland e.V.

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen/Spree OT Groß Döbbern

Telefon: 035608-40124

Fax: 035608-41596

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Internet: www.tierschutzligadorf.de

                   www.tierschutzliga.de

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 13.00 bis 16.00 Uhr (außer Feiertags)

Text- und Fotoquelle: Tierschutzliga Deutschland e.V.

 

 

25.04.2017 - Hündin Ronja aus Neuhausen/Spree - Deutschland

"Ronja"

www.tierschutzligadorf.de

Rasse: Schnauzer-Mix

Farbe: grau-schwarz

Geschlecht: weiblich, kastriert

geboren 2006

Größe: 46cm

geeignet für:

für Haus und sicher eingezäunter Garten, Hundeerfahrung notwendig

ausführliche Beschreibung:

Ronja hat eine sehr traurige Vergangenheit. Als Welpe kam sie zu einem alten Mann auf den Hof, der sich nicht um sie kümmerte. Als der Mann starb, blieb sich Ronja vollkommen allein überlassen. Sie lebte wie ein wilder Hund auf dem Grundstück ihres Besitzers. Und erst als die Hündin etwa ein Jahr später hochtragend war, konnte sie eingefangen und in die Obhut von Tierschützern übergeben werden. Im Mai 2009 kam Ronja zu uns ins Tierschutzliga-Dorf.

Leider wurde Ronja anscheinend überhaupt nicht auf den Menschen geprägt. Sie ist sehr scheu und verkriecht sich sofort, wenn sich ein Mensch ihr nähert. Nur wenn sie sich unbeobachtet fühlt, kommt sie aus ihrem Versteck und spielt dann sogar mit den anderen Hunden in ihrem Rudel.

Mit den Jahren bei uns im Tierschutzliga-Dorf ist Ronja nun immer selbstbewußter geworden. Wenn man sie zum Gassigehen abholt, steht sie inzwischen als erste vorne an der Tür. Gerne unternimmt sie lange Spaziergänge mit den Pflegern oder ihren Gassigehern. Sie läuft dabei wunderbar an der Leine. Das einzige was Ronja bis heute nicht leiden kann, sind Streicheleinheiten. Sie ist eben kein Kuschelhund.

Leider ist Ronja schwer vermittelbar, denn Ronja braucht sehr geduldige, Angsthunde-erfahrene Menschen mit Haus und sicher eingezäunten Garten zum glücklich werden. Es sollte ein souveräner Ersthund vorhanden sein.

Für unsere scheue Ronja suchen wir liebe Menschen, die ihre Patenschaft übernehmen.

Mehr Bilder und Kontaktformular: http://db.tierschutzliga.de/?ID=2582

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzliga Deutschland e.V.

 

 

25.04.2017 - Rüde Jack aus Spanien

"Jack"

Mein Name ist Jack und ich bin am 27.12.2013 geboren. Ich suche auf diesen Weg mein for ever zu Hause. Ich komme aus Spanien und meine Besitzer hatte mich in der Tötung dort einfach abgegeben. Ich saß dort 1,5 Jahre. Ich stand auch schon auf der Tötungsliste ich hätte jederzeit getötet werden können, wenn es da nicht liebe Tierschützer gegeben hätte die mich raus geholt haben. Ich bin noch nicht kastriert aber geimpft und gechipt. Ich bin stubenrein und leinenführig, nur Autos, Radfahrer und Jogger würde ich am liebsten Jagen.

Dies kann man mir aber gut abgewöhnen. Ich vertrage mich mit anderen Hunden, auch Kinder kenne ich, Katzen mag ich nicht. Auch bin ich ein kleiner großer Sturkopf, was man hier aber mit mir übt und es schon besser geworden ist, auch bade ich gerne und fange hier allmählich zu spielen an. Eine Hundeschule wäre evtl. von Vorteil. Bin aber ansonsten ein braver, verschmuster Kerl und kann auch alleine bleiben. Wenn du nun ein großes Körbchen für immer hast für mich dann melde dich.

Kontakt: michaela.arslan@yahoo.de oder Facbook Michaela Arslan

Text- und Fotoquelle: Michaela Arslan

Für weitere Fotos von Jack wenden Sie sich bitte an Michaela Arslan

 

 

25.04.2017 - Rüde Joplin aus Südfrankreich

"Joplin"

JOPLIN ist ein herrliches gefunden männlich choco epagneul in den Straßen wandern.  Er wurde im Januar 2014 geboren. Er versteht sich auch mit Katzen! JOPLIN ist so ein schöner Hund!  Er sucht jetzt eine Familie die ihn für immer liebt.      

Kontakt in französisch + deutsch: regineavza@hotmail.com

Text- und Fotoquelle:

Regine Avzaradel

 

 

 

 

 

25.04.2017 - Rolli-Hündin Foca aus Rumänien

"Foca"

Foca wurde in Rumänien von einem Auto angefahren und kann seitdem ihre Hinterbeine nicht mehr benutzen.  Sie ist sehr lieb mit Menschen, Rüden und Hündinnen. Katzen ignoriert sie. Im Moment lebt sie in einer kleinen Kammer einer Tierarztpraxis (ohne große Zuwendung, da niemand Zeit für die arme Fellnase hat). Leider hat sie in Rumänien keine Chance auf ein glückliches Leben als Familienmitglied. Deshalb versuchen wir auf diesem Wege eine Familie für sie zu finden, die sich auf ihre Behinderung einstellen will und auch kann.  Sie besitzt sogar einen Rollwagen, aber niemand hat Zeit dafür, ihn für sie einzustellen und mit ihr darin laufen zu üben.

Über eine Rückmeldung würde ich mich sehr freuen, entweder über Email  Billymausi1@web.de  oder Telefon: 089/482415 und

Klaudia Jagalski klaudia.jagalski@t-online.de 

Text- und Fotoquelle: Klaudia Jagalski

Für weitere Fotos und ein Video von Foca wenden Sie sich bitte an Klaudia Jagalski

 

 

25.04.2017 - Valentino

"Valentino und Miki"

www.aktiv-fuer-hunde-in-not.de 

Das Schicksal schlug gleich 2 x zu im Tierasyl Vau Vau Amigo

Liebe Tierfreunde,  seit kurzem gibt es in unserem Partnerasyl Vau Vau Amigo in Kroatien 2 gelähmte Hunde. Zuerst wurde Valentino von den Tierschützern im Amigo gerettet. Er konnte nicht mehr laufen und die Tierärzte stellten fest, dass ein Wirbel gebrochen ist. Valentino benutzt zur Zeit noch den Rollwagen von der verstorbenen Maza. Dieser ist aber viel zu klein. Zur Freude aller im Amigo hat sich eine liebe Spenderin gemeldet und übernimmt die Kosten für Valentinos neuen passenden Rollwagen.

25.04.2017 - Miki

Nur ein paar Tage später bekam Anabela, die Leiterin des kleinen Asyls, einen Anruf, dass ein verletzter Hund in Predavac an der Straße liegt und nicht mehr laufen kann. Miki, wie sie ihn nannten, sein Rücken ist ebenfalls so schwer verletzt, dass auch er mit seinen Hinterläufen nicht mehr laufen kann. Nun hat das kleine Team im Amigo für 2 gelähmte Hunde zu sorgen. Die Arbeit ist so schon kaum zu schaffen, da im Amigo nur alle ehrenamtlich tätig sind. Das ist keine einfache Aufgabe, diese beiden Hunde benötigen mehr Aufmerksamkeit und Pflege als alle anderen Hunde. Doch Anabela sagte, sie konnte Miki nicht einschläfern lassen, er ist voller Leben.

Aus diesem Grund suchen wir für  Valentino und Miki ein Zuhause. Wenn es wenigstens für einen der Hunde einen Menschen gibt, der einem dieser lebenslustigen Hunde ein Zuhause bieten kann, wäre das schon ein Wunder.

Jemand der die Zeit hat, sich um diesen Hund zu kümmern und die Lebensfreude des Hundes überwiegt, als die tägliche Pflege des Hundes.

Miki - jung, schön und sehr schüchtern- ihm wurden die Ohren abgeschnitten. Was nun aber sehr dringend ist, der arme Miki benötigt auch einen Rollwagen. Die Kosten für solch einen Wagen betragen ca. 400, 00 Euro. Damit Miki wenigstens einigermaßen geholfen wird und er sich besser bewegen kann,   bitten wir um Spenden für Miki´s Rollwagen.

Spendenkonto:

Aktiv für Hunde in Not e.V.

IBAN DE 29262616930550854100

BIC: GENODEF 1 HDG

Kennwort: Miki Rollwagen

Dazu kommt noch, dass die Tierarztkosten insgesamt wieder sehr angestiegen sind und dem Amigo sein Chiplesegerät kaputt gegangen ist. Hat jemand ein Chiplesegerät günstig über???? Bitte melden bei carola.staege@aktiv-fuer-hunde-in-not.de

Die Hunde und die Tierfreunde im Amigo sind dankbar über jede Hilfe!

Helfen Sie mit einer Patenschaft!

Lieben Gruß

Aktiv für Hunde in Not e.V.

Mitte April 2017 fährt unser Verein wieder nach Kroatien ins Tierasyl Vau-Vau Amigo. Wir freuen uns sehr, wenn Sie uns dabei helfen, den Futtervorrat für die Hunde vor Ort aufzufüllen. Beim Tierschutz-Shop und bei Amazon haben wir eine Wunschliste erstellt, worüber Sie uns ganz leicht unterstützen können. Vielen, vielen Dank!!!  

Aktiv für Hunde in Not e.V. 

Unterstützen Sie uns jetzt durch Ihre Online-Einkäufe - ohne Extrakosten! Einfach über folgenden Link shoppen gehen:

https://www.boost-project.com/de/shops?charity_id=3306&tag=sig

Text- und Fotoquelle: Aktiv für Hunde in Not e.V.

 

 

23.04.2017 - Rüde Simon in Ungarn

"Simon"

Simon noch in Tötung und ein Angsthund ohne Aussicht auf ein Zuhause im ungarischen Tierheim

Bitte nimm mich mit, du bist mein einziger Lichtblick in dieser grauen Welt... Ich weiß nicht, ob ich dem Tod entkommen werde denn ich befinde mich im Moment noch in der Tötung. Ich habe dich jedoch heute gesehen und du hast mir Kraft gegeben das alles hier zu überstehen. Du sahst mich an und sagtest " Ich werde dich hier raus holen und Menschen finden, die deine graue Welt wieder voll mit Farben machen.. Du wirst wieder lachen können, deine Augen werden wieder strahlen und du wirst sehen wie schön das Leben sein kann..!". Ich glaube an dich!!! Bitte rettet mich!! Ich bin ein Labi Mix und erst etwa 10 Monate... Bitte lasst mein Leben nicht hier schon zu ende sein.. Mein Name ist Simon  https://www.facebook.com/143483052364032/photos/a.143651102347227.23643.143483052364032/1331492640229728/?type=3&theater

 

 

 

Manche Seelen haben einfach kein Glück auf dieser Welt... Wir haben dich schon öfter inseriert doch nie hatte jemand Interesse an dir... Ob du dein Leben lang hier sitzen wirst?? Bereits 5 Jahre bist du bei uns, hast heiße Sommer und eiskalte Winter hier überstanden.. Lebst seit 5 Jahren in diesem Gebelle und siehst andere Hunde glücklich in ihr Glück reisen.. Doch du? Bist bis jetzt immer hier geblieben... Ich wünsche dir so sehr ein Zuhause, endlich! Du hast es so verdient!! Der Grund wieso dich keiner wollte bis jetzt? Hm, ich denke es liegt an deiner Angst... Doch mal im Ernst... Bekommen Angsthunde denn gar keine Chance? Irgendwie ist es ja verständlich, dass manche Hunde das Vertrauen zum Menschen einfach verloren haben... Doch sollten wir nicht genau diesen Hunden zeigen, dass man den richtigen Menschen vertrauen kann? Ich hoffe dich rettet jemand aus deinem Zwinger und zeigt dir, dass man mit etwas Zeit und Geduld Wunder bewirken kann... Du bist ein Rüde, etwa 7 Jahre alt, beisst nicht, knurrst nicht, bellst nicht, jammerst nicht... Du sitzt nur da und schaust... Bitte gebt mir endlich eine Chance, bitte!! Er ist im Tierheim in Ungarn und ist ca 40 bis 45 cm klein

https://www.facebook.com/143483052364032/photos/a.143651102347227.23643.143483052364032/1331515903560735/?type=3&theater

Kontakt:  konradlorenzmartely@gmail.com - Tel.:+49 176 24056261 +00 36 62-221-667                   http://konradlorenz.hu/

oder die beigefügten Facebook links

 

 

23.04.2017 - Hündin Mika aus Spanien

"Mika"

www.mallorcahunde.info

Herrchen ist unheilbar erkrankt, Mika braucht einen neuen Lebensplatz ! Sie ist ideal für ältere Herrschaften sowie für Anfänger weil sie  n u r lieb und problemlos ist. Sie ist sauber, ans Haus gewöhnt. Geht brav an der Leine und hat keinen Jagdtrieb. Mit anderen Hunden verträgt sie sich. Menschen begrüßt sie freundlich. Sie hat einen liebenswürdigen Charakter und möchte alles recht machen.

Mika ist sehr verstört plötzlich  mit vielen anderen Hunden in einem fremden Haus zu sein. Sie ist an ruhige Verhältnisse gewöhnt, durfte sogar bei ihrem Herrchen im Bett schlafen.  Sie ist sehr menschenbezogen und anhänglich. Am liebsten möchte sie immer ganz nah bei „ihrem“ Menschen sein und jede Trennung ist traurig. Nun ist ihr Herrchen unheilbar an Krebs erkrankt  und kann Mika nicht mehr betreuen. In der Not wäre sie in die perrera gekommen. Jetzt sehnt sich Mika nach ihrem Zuhause, in Geborgenheit bei ruhigen Tierfreunden die ihr Zuwendung , und Liebe geben und sie in ihre schützenden Arme nehmen.

Mika kleine Hündin, braun geb. 13.Mai 2012…..  9 Kg  30cm hoch 50cm lang, Mika wird jetzt noch kastriert, ist auf Mittelmeerkrankheiten getestet, sie ist gesund, sie ist schutzgeimpft und kommt mit Chip und EU Pass zu Ihnen.

Schutzgebühr/Kostenananteil  250.-Euro    neu bei Heidi seit 19.4.2017

Kontakt:

Veronika Meyer-Zietz

Stiftung Eurodog

mail: eurodog@mallorcahunde.info

Tel. 0034 971 7911061

www.mallorcahunde.info

Für weitere Fotos von Mika wenden Sie sich bitte an Veronika Meyer-Zietz

Text- und Fotoquelle: Stiftung Eurodog

 

 

21.04.2017 - Rüde Stelica aus Rumänien

"Stelica"

www.helpinganimalsromania.de

Geschlecht: männlich

Alter: geboren ca. September 2011

Größe: ca. 50 cm

gut verträglich: ja

Stelica, der etwa 5,5 jährige Rüde kam leider wegen sehr traurigen und dramatischen Umständen zu uns. Er hatte eigentlich ein gutes Zuhause, aber sie leben leider in einem Gebiet, in dem jemand systematisch Hunde vergiftet. Einer von Stelicas Brüdern und ein anderer ihrer Hunde sind Opfer dieser unverständlichen Brutalität geworden (zusammen mit unzähligen Streunerhunden und Hunden verschiedener Nachbarn), deshalb brauchen sie ein neues, sichereres Zuhause.

Er ist ein Mischling mit offensichtlichen Jagdhundmerkmalen (möglicherweise ein Deutsch Kurzhaar), also braucht er viel Bewegung oder einen großen Hof, wo er laufen kann. Er ist freundlich zu Menschen und Artgenossen und  auch zu kleinen Kindern. Die 2-jährige Tochter der Familie liebte es ihn zu streicheln und ihn herum zu schieben und er protestiert nie dagegen.

Wir hoffen sehr der agile Stelica findet bald sein endgültiges Zuhause.

Kontakt: Gerlinde Wimmer - g.wimmer1949@g mail.com

Text- und Fotoquelle: HAR Bukarest

 

 

21.04.2017 - Rüde Vivi aus Rumänien

"Vivi"

www.helpinganimalsromania.de

Geschlecht: männlich

Alter: geboren ca. September 2011

Größe: ca. 50 cm

gut verträglich: ja

Vivi, der etwa 5,5 jährige Rüde kam leider wegen sehr traurigen und dramatischen Umständen zu uns. Er hatte eigentlich ein gutes Zuhause, aber sie leben leider in einem Gebiet, in dem jemand systematisch Hunde vergiftet. Einer von Stelicas Brüdern und ein anderer ihrer Hunde sind Opfer dieser unverständlichen Brutalität geworden (zusammen mit unzähligen Streunerhunden und Hunden verschiedener Nachbarn), deshalb brauchen sie ein neues, sichereres Zuhause.

Er ist ein Mischling mit offensichtlichen Jagdhundmerkmalen (möglicherweise ein Deutsch Kurzhaar), also braucht er viel Bewegung oder einen großen Hof, wo er laufen kann. Er ist freundlich zu Menschen und Artgenossen und  auch zu kleinen Kindern. Die 2-jährige Tochter der Familie liebte es ihn zu streicheln und ihn herum zu schieben und er protestiert nie dagegen. Vor ein paar Monaten hat er sich ein Hüftgelenk ausgekugelt, der Arzt schaffte es aber ohne Operation wieder einzurenken. Obwohl er noch immer zögert das betroffene Hinterbein zu verwenden macht die Heilung gute Fortschritte. Wir hoffen bald ein richtiges Zuhause für Vivi zu finden.

Kontakt:  Gerlinde Wimmer - g.wimmer1949@g mail.com

Text- und Fotoquelle: HAR Bukarest

 

 

21.04.2017 - Rüde Yako aus Spanien

"Yako"

Catydog Asociacion

Conchi hat diesen zwar schlecht gepflegten, aber wunderschönen Schäferhund in der Tötung Cecapa entdeckt ... sie sagt, dass sie nicht wegschauen konnte und ihm UNBEDINGT helfen will !!!! Er ist ca. 11 Jahre alt. Er läuft ganz normal - es schaut noch nach keinem typischen Schäferhund-Hüftproblem aus !!!!!

Sie sagt, dass er gleich zu ihr kam und sie durch die Gitter beschnuppert hat und dass er einen ruhigen ausgeglichenen Eindruck machte. Leider bekommt man von Tötungshunden nicht so viel Information, aber sie wird am Montag wieder hingehen, um mehr herauszufinden und ihn vielleicht auch mal herausholen zu dürfen.

Kontakt auf spanisch: conchigomez@gmail.com

Kontakt auf deutsch: deutsch.catydog@gmail.com

 

 

21.04.2017 - Rüde Alus aus Neuhausen/Spree - Deutschland kam ursprünglich aus Polen

"Alus"

www.tierschutzligadorf.de

Video: https://www.youtube.com/watch?v=OtDqt9z13E4

Rasse: Schäfer-Collie-Mix

Farbe: schwarz braun

Geschlecht: männlich, kastriert

geboren 2014

Größe: 52 cm

Kurzbeschreibung:

bereits seit dem Welpenalter im Tierheim

geeignet für:

geduldige Familie als Zweithund

ausführliche Beschreibung:

Bereits als Welpe kam Alus zusammen mit seinen Schwestern in ein polnisches Tierheim. Seine Schwestern durften irgendwann nach Deutschland reisen, aber Alus blieb zurück, wurde erwachsen und von allen Besuchern übersehen. Im Oktober 2016 holten wir den lieben Rüden zu uns ins Tierschutzliga-Dorf, damit er endlich auch eine Chance auf eine eigene Familie bekommt.

 

Alus ist ein ganz lieber, sehr sensibler und häufig noch unsicherer Hund. Man merkt, dass er einfach nichts im Leben kennen lernen durfte - außer andere Hunde und einen Zwinger. Doch schnell hat sich Alus hier eingelebt und genießt Zuwendung, Freilauf auf der Wiese und inzwischen auch Spaziergänge sehr.

Alus ist ein Hund, der sich sehr eng an seine Bezugsperson binden wird, wenn diese ihm Sicherheit im Leben vermittelt. Er braucht eine Familie, die Geduld mit ihm hat und ihm nun die alltäglichen Dinge des Lebens zeigt. Ein souveräner Ersthund in der Familie wäre natürlich wunderbar, ist aber für eine Vermittlung keine Bedingung.

Wer Alus gerne bei sich aufnehmen möchte, sollte mehrere Besuche hier im Tierschutzliga-Dorf einplanen, damit Alus Vertrauen aufbauen kann.

Mehr Bilder und Kontaktformular: http://db.tierschutzliga.de/?ID=5012

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzliga Deutschland e.V.

 

 

21.04.2017 - Rüde Rubio aus Spanien

"Rubio"

www.mallorcahunde.info

Rubio der große blonde Freund

Rüde geboren am 05.02.2012

Gewicht 42 kg

Größe 70 cm

Rubio ist auf einer Landstraße herumgestrolcht, bis er voller Angst in unseren Verein gebracht wurde. Damals konnte er nicht an der Leine laufen und hat sich mit anderen Rüden nicht vertragen aber nach und nach lernt er es alles! Derzeit läuft er gut an der Leine und lebt mit zwei anderen Weibchen zusammen. Mit dominanten Rüden verträgt er sich nicht, doch mit Weibchen schon. Er verträgt sich super mit Kindern und Erwachsenen. Er ist sehr liebevoll mit Menschen und wäre ein perfekter Hund für eine Familie, die gerne aktiv bleibt und Sport, Wandern usw. treibt. Rubio liebt durch den Wald zu spazieren, in die Berge, Flüsse zu gehen… Er braucht ein Zuhause mit einem Garten, Innenhof oder Terrasse, da er bisher nicht an Wohnungen gewöhnt ist. Rubio wäre Deine perfekte bessere Hälfte, mit der Du unendliche gute Momente sammeln würdest. Aber nur wenn Du ihm eine Chance gibst.

Rubio ist auf Mittelmeerkrankheiten getestet, schutzgeimpft, kastriert, gechipt und kommt mit EU-Pass  zu „seinen Menschen“ . Schutzgebühr 250.- Euro

Das Asyl berichtet zur Vorgeschichte:

Er kam hier an, nachdem er von seiner „Familie“ ausgesetzt wurde.
Oft adoptieren Leute einen Welpen, weil sie die Kleinen so süß finden, die ihre Augen noch nicht geöffnet haben und noch nicht laufen können. Oft denken diese Leute nicht an die Folgen ihres Handelns. Denn ein Hund (und jedes andere Tier) braucht Pflege, Zuneigung und viel Geduld um zu lernen was sie dürfen und was nicht. Weder dies, noch die Tatsache, dass Hunde bellen oder „zu groß“ geworden sind, sind haltbare Gründe ein Tier zu verstoßen, dem man eine Zeit lang seine Liebe geschenkt hat und dass einem mehr vertraut, als Worte es beschreiben können. Rubio ist Menschen gegenüber ein unglaublich freundlicher und angenehmer Hund. Zu großen Rüden und Katzen ist er nicht so nett, dafür umso galanter gegenüber Hündinnen. Er ist kastriert und erfreut sich bester Gesundheit.
Wir vom AsylLa Candela  möchten alle Leser darüber informieren, dass ein Hund, besonders als Welpe, auf den Boden pinkeln oder Häufchen machen kann, Stuhlbeine und Lieblingsschuhe anknabbern oder zerbrechen kann, wie ein menschliches Kind die Wände anmalt und (offene) Tuben durch das Bad schleudert. Aber auch sie haben Gefühle und schenken Dir bedingungsloses Vertrauen und Liebe, daher, bitte, adoptiert kein Tier um das Ihr euch nicht kümmern könnt, auch wenn manche das nicht glauben wollen, die Tiere sind sonst total niedergeschmettert.

Vermittlung auf Deutsch:

Veronika Meyer-Zietz

Stiftung Eurodog

mail: eurodog@amena.de

Tel. 0034 971 7911061

www.mallorcahunde.info

Text- und Fotoquelle: Stiftung Eurodog

 

 

21.04.2017 - Rüde Alan

"Alan"

www.hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.de

Name  Alan

Rasse  Terrier

Geschlecht    m

Alter   ca. 1 Jahr

Größe ca. 35 cm, 17 kg

Bei Abgabe    geimpft, kastriert, gechipt, negativ auf MMK getestet

Aufenthaltsort         TH Asoka/Castalla  Costa Blanca

Alan wurde im Tierheim abgegeben, da seine Besitzer nun Arbeit gefunden und keine Zeit mehr für ihn haben. Alan ist sehr brav und verträglich, sehnt sich nach Zuwendung und ist im Moment ziemlich unglücklich.

Ansprechpartner      mkraney@hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com 0173 2808377 

Text- und Fotoquelle: Hoffnungsstern für Pfötchen e.V.

 

 

21.04.2017 - Hündin Maggy aus Costa Blanca - Spanien

"Maggy"

www.hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.de

Name  Maggy

Rasse  Mischling

Geschlecht    w

Alter   ca. 1 Jahr

Größe ca. 40 cm

Bei Abgabe    geimpft, kastriert, gechipt, negativ auf MMK getestet

Aufenthaltsort         TH Asoka Costa Blanca

Maggy ist eine von 57 ausgesetzten Hunden, die das Tierheim Asoka übernommen hat. Sie ist leider noch sehr ängstlich und schüchtern, man braucht Geduld und Einfühlungsvermögen, dann wird sie mit der Zeit mit Sicherheit eine fröhliche glückliche Hündin.

Ansprechpartner      mkraney@hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com 0173 2808377

Text- und Fotoquelle: Hoffnungsstern für Pfötchen e.V.

 

 

21.04.2017 - Hündin Daisy aus Castalla / Spanien

"Daisy"

www.hoffnungsstern-fuer-pfötchen.de

Name 

Daisy

Rasse  Mischling

Geschlecht    w

Alter   ca. 7Jahre

Größe ca. 25 cm, 5 kg

Bei Abgabe    geimpft, kastriert, gechipt

Aufenthaltsort         TH Asoka/Castalla  Costa Blanca

Daisy ist eine sehr liebe kleine Hündin, aber noch ängstlich. Sie verträgt sich gut mit anderen Hunden, ist ruhig und unauffällig. Leider ist Daisy leishmaniosepositiv und wird dagegen behandelt.

Ansprechpartner      mkraney@hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com 0173 2808377 

Text- und Fotoquelle: Hoffnungsstern für Pfötchen e.V.

 

 

21.04.2017 - Rüde Poldi aus Costa Blanca - Spanien

"Poldi"

www.hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.de

Name  Poldi

Rasse  Mischling

Geschlecht    m

Alter   ca. 2 Jahre

Größe ca. 35 cm

Bei Abgabe    geimpft, kastriert, gechipt, negativ auf MMK getestet

Aufenthaltsort         TH Asoka Costa Blanca

Poldi ist einer von 57 ausgesetzten Hunden, die vom Tierheim Asoka aufgenommen wurden. Anfangs war er schüchtern und hat auch manchmal geschnappt, das hat sich aber jetzt gegeben. Er ist ein ruhiger und friedlicher Kerl, verträglich mit allen Artgenossen.

Kontakt: mkraney@hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com  - 0173 2808377 

Text- und Fotoquelle: Hoffnungsstern für Pfötchen e.V.