Ich vermittele keine Tiere und nehme keine Tiere auf. Als Service für die Tierschutz-Organisationen stelle ich vereinzelte Tiere auf meinen Seiten vor, um deren Vermittlungschancen zu erhöhen. Bei Interesse wenden Sie sich an die jeweiligen Kontakte zu den Anzeigen. Sobald die Tiere vermittelt wurden, werden sie auf meinen Seiten gelöscht.

 

 

 

29.04.2018 - Hunde-Opa Amigo aus Schumen - Bulgarien

"Amigo"

www.grund-zur-hoffnung.org

Amigo (No. 242) wurde vor zwei Tagen von unserem Tierarzt gründlich untersucht und bei der Gelegenheit wurde festgestellt, dass er ungefähr 12 oder 13 Jahre alt ist (geb. ca. September 2005). Dies ist natürlich kein Grund für uns, ihn im Tierheim versauern zu lassen und wir suchen für ihn dringend noch ein schönes warmes Plätzchen für immer.

Amigo läuft gemächlich an der Leine und braucht sicher keine stundenlangen Wanderungen mehr. Fellpflege ist dafür aber wichtig, denn er verfilzt sehr schnell, wenn er nicht regelmäßig gebürstet wird. Im Tierheim fehlt dazu einfach die Zeit.

Sein Gebiss ließ sehr zu wünschen übrig und deshalb wurden ihm einige Zähne gezogen und Zahnstein entfernt. Nun ist es "runderneuert". Er hat einen starken Überbiss, so dass die Zunge aus seinem Mund hängt, was ihn aber nicht stört.

Amigo ist verträglich mit anderen Hunden, würde aber sicher endlich mal in seinem Leben ein Plätzchen und auch die Aufmerksamkeit für sich alleine haben. Verdient hat er es. 

Amigo ist gechipt, geimpft und kastriert und würde den Frühling gerne schon im neuen Zuhause genießen.

Neue Fotos von einem gepflegten Amigo hätten wir gerne veröffentlicht, aber die so wichtige Kamera wurde heute im Tierheim von einem Hund "gefressen". Wir bitten um etwas Geduld.

Hier gibt es weitere Infos, Fotos und ein Video von Amigo:

https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde/r%C3%BCden/amigo

Wenn Sie Interesse an diesem süßen Kerlchen haben, melden Sie sich bitte bei:

Grund zur Hoffnung e.V. 

Gabi Flückiger

Büdesheimer Str. 7

61184 Karben

Tel. 06039-938 938 oder 0175-88 67 881

 info@grund-zur-hoffnung.org

Text- und Fotoquelle: Grund zur Hoffnung e.V.

 

 

29.04.2018 - Rüde Tristan aus Schumen - Bulgarien

"Tristan"

www.grund-zur-hoffnung.org

Tristan verliert langsam seine Kräfte …

Er ist nun leider zum Notfall geworden – wir suchen dringend eine Pflegestelle oder Endstelle für ihn! 

Der liebe Tristan (ca. 7 Jahre, ca. 45 cm) sitzt nun schon so lange im Tierheim in Schumen (Bulgarien) und wartet immer noch sehnsüchtig auf den Tag, an dem er das Tierheim endlich verlassen darf…

Nun ist er leider zum absoluten Notfall geworden, da er immer dünner wird und es ihm körperlich überhaupt nicht gut geht. Tristan muss dringend zunehmen und seine Kräfte wiedergewinnen!  

Was gibt es noch über Tristan zu sagen?

Tristan hat einen Blick, der einen sofort berührt. Mittlerweile sieht man ihm allerdings die Verzweiflung und die Traurigkeit immer mehr an.

Er zeigte sich lange Zeit im Tierheim sehr zurückhaltend und kam nicht von sich aus auf die Menschen zu. Im letzten Jahr hat er vom Verhalten her allerdings eine ganz tolle Entwicklung gemacht: Bei unserem letzten Besuch war er Menschen gegenüber viel offener und zugänglicher!

Tristan wurde vor einiger Zeit auf einen Spaziergang um das Gelände des Tierheims mitgenommen. Und obwohl er das überhaupt nicht kannte und die Hunde so selten aus ihrem Auslauf rauskommen, hat er den Spaziergang mit Bravour gemeistert!

Tristan wird mit Sicherheit ein ganz treuer Lebensbegleiter sein, wenn man ihm nur die Chance dazu gibt und er wieder zu Kräften kommt!

In seinem jetzigen Zustand sollte er einfach nicht im Tierheim bleiben, deshalb suchen wir dringend ein neues Zuhause für ihn.

Er hat schon so viel seiner bisherigen Lebenszeit verloren - seine Zeit sollte nun endlich kommen!

Tristan ist gechipt, geimpft und kastriert und könnte jeder Zeit ausreisen.

Weitere Infos, Videos und Fotos finden Sie unter: 

https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde/paten-gesucht/tristan

https://www.youtube.com/watch?time_continue=12&v=5GyisSUR0W0

Wenn Sie Gefallen an diesem lieben Rüden gefunden haben, melden Sie sich bitte bei: 

Grund zur Hoffnung e.V. 

Gabi Flückiger

Büdesheimer Str. 7

61184 Karben

Tel. 06039-938 938 oder 0175-88 67 881 

info@grund-zur-hoffnung.org

Text- und Fotoquelle: Grund zur Hoffnung e.V.

 

 

29.04.2018 - Hündin Etna aus Spanien

"Etna"    

Etna musste von einer ehemaligen ehrenamtlichen Helferin der Perrera Langreo  im Sommer letzten Jahres dort zurückgelassen werden, mit Tränen in den Augen. Alicia konnte sie nicht mitnehmen, als sie Spanien verließ und hatte alles versucht, um für diese ihre spezielle Húndin doch noch eine Familie zu finden , aber Etna wollte niemand . Etna hat so viele Jahre in der perrera verbracht, die Zustánde dort haben sich so drastisch verschlechtert, das sie grosse Angst um sie hat, gerade, weil Etna eine derjenigen ist, die schon sehr lange da sind und man dort nie weiß, wann wieder getötet wird.

Etna : Mädchen , Mali- Mix, ca. 7 Jahre alt, ca. 22 kg , ………..Etna ist eher ruhig, geht gut an der Leine und ist verschmust. Sie beherrscht die Basiskommandos und fährt gut im Auto mit. Bei Artgenossen entscheidet die Sympathie, sie ist eher unsicher und sollte nur zu Hunden, die ausgeglichen und selbstbewusst sind. Generell wären Rüden besser als Hündinnen, wenn es ums Zusammenleben geht.

Etna kann ausreisefertiggemacht werden, das heisst, gechip, geimpft, Pass, Bluttests , und sterilisiert  usw. und kann dann mit dem nächsten Transport mit nach Deutschland……..bitte, lasst sie da nicht drin für den Rest ihres Lebens.......wenn úberhaubt.

Kontakt :  Ursula Kaiser - email .ursel.ka@hotmail.com - Handy Spanien : 0034 618269911

Text- und Fotoquelle: Ursel Kaiser

 

 

29.04.2018 - Rüde Scabby aus Rumänien

"Scabby"

www.helpinganimalsromania.de

Scabby ist ein hübscher Hund mit toller Fellzeichnung.

Er wird sicherlich etwas größer werden. Seine Mama Sheeba ist ca. 60 cm groß.

Da wir die Mama mit ihren Babys aus der Tötung geholt haben, wissen wir leider nichts über ihre Herkunft.

Haben Sie ein Körbchen für Scrabby frei? Dann melden Sie sich doch bitte, denn er sollte sein Leben nicht im Shelter verbringen. Scabby ist gut verträglich mit Hunden und Welpen und Menschen, und ein fröhlicher, sehr lieber Junge, voller Energie und Lebensfreude!

Er hat von einer Erkrankung in der Welpenzeit ein leichtes Zittern der Hinterläufe zurück behalten - das stört den tollen Jungen allerdings gar nicht!

Update 23.06.2015 - von Melanie Magdeburg

Vielen Dank liebe Melanie!

Scabby ist ein gehandicapter, aber sehr cleverer Rüde, der ebenfalls sozial verträglich ist.

Er lässt sich lenken und hört auf, wenn man ihn anspricht. Mit Männern, die in die Anlage kommen, haben viele so ihre Problemchen. Scabby aber bellt nur und meldet an. Obwohl er in seinen Bewegungen eingeschränkt ist, kann er sehr gut damit umgehen. Treppen steigen, auf der Stufe umdrehen, macht er alles hervorragend.

Er ist smart und ein wirklich toller Hund!

Und Glück hat er gehabt: er gehörte zu den neun Fellnasen, die die Brand-Tragödie im Januar 2015 überlebten ... Sein Bruder Scarabel sowie 29 Welpen, Junghunde und Erwachsene verloren dabei ihr Leben...

Update März 2018:

Scabby ist ein wirklich wunderschöner Kerl! Und so ein lieber noch dazu. Er genießt Streicheleinheiten und Leckerlis, schmiegt sich (im wahrsten Sinne des Wortes umwerfend ;-) ) an einen und folgt einem treu überall hin.

Ihm ist das Leben in unserem Haus ein wenig zu stressig, die Welpen und kleinen Hunde nerven ihn, da kann es schon mal passieren, dass er etwas rüpelhafter zu ihnen ist.

Grundsätzlich ist er aber ein wirklich lieber und verträglicher Kerl, versteht sich auch gut mit anderen Hunden, solange sie ihn nicht nerven.

Er kann allerdings auch anders. Wenn er sich von den anderen Hunden in die Ecke gedrängt fühlt, dann knurrt er auch mal ordentlich oder schnappt hin, er weiß aber sofort, dass das nicht okay war und läuft automatisch in den Käfig in der Küche, „um bestraft zu werden“. Nein, er wird natürlich nicht „bestraft“, er erhält im Käfig eine Auszeit und genießt diese auch offensichtlich, es bietet ihm sicheren Rückzug.

Es gibt auch ein paar Leute hier, die er nicht mag. Oder besser gesagt, bei zwei unserer Mitarbeiterinnen (Liliana und Victorita) merkt er, dass sie „Angst“ vor ihm haben, da versucht er den Starken zu spielen, meist gemeinsam mit Teodora. Da schnappen die beiden auch mal hin, lassen sich aber sofort abrufen.

Auch Bogdan, einer unserer Fahrer, hat Scabby’s Unsicherheit schon zu spüren bekommen… Scabby hat sich geschreckt, als Bogdan plötzlich neben ihm stand, und hat nach seinem Schenkel geschnappt… Es war „nicht so schlimm“, aber er hat einen ordentlichen blauen Fleck. Natürlich wollen wir das nicht verschweigen, wollen es aber auch nicht zu sehr überbewerten.

In einem eigenen Zuhause, mit Liebe, Regeln & Grenzen, wo ihm ein souveräner Halter Sicherheit gibt und ihm notfalls auch einen Rückzug ermöglicht, wird Scabby sicherlich aufblühen und zu einem ruhigen und souveränen Hund werden.

Er ist schon ein ruhigerer Kerl, braucht nicht die stundenlange tägliche Beschäftigung, eher die stundenlangen täglichen Streicheleinheiten. :-)

Kontakt: Gerlinde Wimmer - g.wimmer1949@hotmail.com

Text- und Fotoquelle: HAR Bukarest

 

 

29.04.2018 - Rüde Lucky aus Andernach - Deutschland

"Lucky"

www.tierschutzverein-andernach.de

Deutsche Dogge

männlich nicht kastriert

27.10.2013 geboren

Es war einmal…..so fangen viele Geschichten in Bilderbüchern an! Auch Luckys Leben war bisher wie im Bilderbuch abgelaufen. Viel Platz auf einem grossen Hof um selbständig die Gegend zu erkunden und eine innige Beziehung zu seiner Familie, einschliesslich kulinarischem Verwöhnprogramm!

Doch von einem auf den anderen Tag endete dieses Leben für Lucky durch einen tragischen Unfall seines Besitzers. Um seine Vermittlungschancen zu erhöhen trat Lucky eine Reise quer durchs Land an, um dann letztendlich bei uns im Tierheim seinen Platz zu finden. Er ist charakterlich ein typischer Vertreter seiner Rasse. Der imposante Rüde hat eine ruhige und gelassene Art, braucht aber bei fremden Personen etwas Zeit zum Kennenlernen. Nachdem er sich nun etwas eingelebt hat, erkundet er mittlerweile seine neue Umgebung sehr neugierig und versucht auch schon mal gerne seinen Kopf durchzusetzen. Lucky ist stubenrein, kann problemlos alleine zuhause bleiben und fährt sehr gerne im Auto mit.

Aufgrund seines XXL Formates, sollten seine neuen Menschen ihm körperlich gewachsen sein!

Kontakt: hunde@tierheim-andernach.de

Text- und Fotoquelle: Tierheim Andernach

 

 

29.04.2018 - Rüde Stan aus der Slovakei

"Stan"   

Stan fängt an sich aufzugeben - er ist einfach so traurig geworden, dass es einem im Herzen wehtut - wer rettet ihn? Endstation Traurigkeit?  Schaut in seine Augen - dort spiegelt sich all die Trostlosigkeit und Traurigkeit eines bis jetzt vergeudeten Lebens wieder.     

Ich bin 7,5 Jahre alt, ich bin ein verträglicher Bub und ich wurde wie so viele andere hier in diesem so vollen Tierheim (Slovakei) auf der Strasse gefunden. Ich hatte bestimmt mal so was wie ein Zuhause, aber daran erinnere ich mich nicht ... 55cm groß - und trotzdem sieht mich keiner bei knapp 300 Hunden - Ich habe so ein vielfarbiges Gesicht schaut meine traurigen Augen an, so wisst ihr wie es in meiner Seele aussieht.

Kontakt: icmaisch@aol.com - 0175 12 12 766

Text- und Fotoquelle: I.C. Maisch

 

 

29.04.2018 - Rüde Benny aus Andernach - Deutschland

"Benny"

www.tierschutzverein-andernach.de

Benny – schon über ein Jahr im Tierheim

Benny wurde wegen Zeitmangel bei uns abgegeben. Er ist ein verspielter, 4 jähriger Rüde, der sich viel bewegen möchte. Auch Kopfarbeit ist sehr wichtig für ihn. Dennoch sollte es in seinem neuen Zuhause eher ruhig zugehen, da Benny sonst schnell mit „höchfährt“

Benny ist sehr verschmust, er muss aber noch einiges vom Hundeeinmaleins lernen, seine neuen Besitzer sollten deshalb Hundeerfahrung mitbringen und bereit sein, eine Hundeschule mit ihm zu besuchen.

Mit Katzen ist Benny nicht verträglich, bei seinen Artgenossen entscheidet die Sympathie, im Zuhause möchte er jedoch gerne Einzelhund sein.

Kontakt: hunde@tierheim-andernach.de

Text- und Fotoquelle: Tierheim Andernach    

 

 

 

 

 

 

29.04.2018 - Hündin Phoebe aus Andernach - Deutschland

"Phoebe"

www.tierschutzverein-andernach.de

Mix

weiblich/kastriert

01.09.2014

Die liebe Phoebe ist eine nette, sehr menschenbezogene Hündin. Sie versteht sich gut mit ihren Artgenossen, wäre aber auch als Einzelhund glücklich. Katzen sind sicher auch kein Problem. Phoebe würde so gerne ihren Zwinger gegen ein warmes Zuhause tauschen.

Kontakt: hunde@tierheim-andernach.de

Text- und Fotoquelle: Tierheim Andernach    

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

29.04.2018 - Hündin Emily aus Sarajewo - Bosnien/Herzegowina

"Emily"

www.hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

Name                   Emily

Rasse                    Mischling

Geschlecht            w

Alter und Größe    ca. 1 Jahr, 43 cm

Bei Abgabe           geimpft, gechipt, kastriert

Aufenthaltsort       Sarajewo

Emily liebt alle Menschen und versteht sich auch mit allen Hunden gut. Sie ist sehr brav und anhänglich, ganz unproblematisch. Mit Katzen wurde sie noch nicht getestet.

Ansprechpartner: 

mkraney@hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com - 0173 2808377

Text- und Fotoquelle: Hoffnungsstern für Pfötchen e.V.

 

 

 

 

29.04.2018 - Rüde Foltos aus Ungarn

 "Foltos"

www.hungarydogs.at

Der herzensgute Rüde ist aufgrund seines Alters und einer alten Beinverletzung chancenlos und sucht dringend nach einem fürsorglichen Zuhause.

Geschlecht:       Rüde

Alter:                  9 Jahre

Rasse:                Mischling

Größe:                mittel

Aufenthaltsort:  Station Illatos ùt / HU

Suchend seit:    Juli 2017

Der herzliche Rüde namens Foltos wurde als Streuner eingefangen und in die Station gebracht. Es konnten keine Besitzer ausfindig gemacht werden und man nimmt an, dass er einfach ausgesetzt wurde… In der Station zeigt Foltos sich als freundlicher und friedlicher Vierbeiner, der zu seinen Betreuerinnen rasch Vertrauen aufgebaut hat. Da er aber bestimmte Kommandos kennt, anscheinend stubenrein ist und gut an der Leine läuft, kann man annehmen, dass er zuvor in einer Familie gelebt hat. Natürlich versteht Foltos nun die Welt nicht mehr und ist sehr traurig über seine jetzige Situation… Aufgrund einer alten, offensichtlich unbehandelten Verletzung an seinem Vorderlauf, lahmt er ein bisschen. Foltos scheint aber keine Schmerzen zu haben und hat gelernt gut damit umzugehen. Er wurde zum Zeitpunkt der Aufnahme in der Station auf ca. 9 Jahre geschätzt, ist ein mittelgroßer Mischling und ein herzensguter Vierbeiner. Mit anderen Hunden versteht sich Foltos sehr gut und begegnet allen immer sehr freundlich. Der hübsche und genügsame Schatz auf vier Pfoten ist ein richtiger Hauptgewinn für jeden Hundefreund und wünscht sich nun nichts sehnlicher, als eine liebevolle Familie. Wer erfüllt Foltos' sehnlichesten Traum und schenkt ihm etwas Glück?

Kontaktformular: https://www.hungarydogs.at/kontakt/

Text- und Fotoquelle: Hungarydogs e.V.

 

 

29.04.2018 - Rüde Betja aus Ungarn

"Betja"

www.hungarydogs.at

Geschlecht:         Rüde

Alter:                    12 Jahre

Rasse:                  Schäferhund-Mischling

Größe:                  mittel / groß

Aufenthaltsort:    Tierheim Bonyhad / HU

Suchend seit:      März 2018

Betja kann uns leider nicht erzählen wie sein Leben bisher verlaufen ist. Vermutlich war es alles andere als artgerecht, denn er wurde aus einer schlechten Haltung beschlagnahmt... Jetzt sitzt der arme Kerl im Tierheim und wartet hoffnungsvoll auf eine 2. Chance in seinem Leben! Betja ist ca. 12 Jahre alt und ein sehr lieber und freundlicher älterer Hundemann, der dringend einen ruhigen Gnadenplatz sucht. Das laute und stressige Leben im Tierheim ist nichts für unseren armen Betja... Er braucht liebe Menschen, die ihm Ruhe und Geborgenheit geben. Für unseren liebenswerten Opi suchen wir einfühlsame Tierfreunde, die Betjas Seele ganz viel Zeit und Aufmerksamkeit schenken. Er braucht Menschen, die ihn an die alltäglichen Dinge des Lebens gewöhnen und ihm zeigen wie schön ein Hundeleben mit Liebe, Sicherheit, Wärme und Geborgenheit sein kann. Wer möchte Betja im Kreise seiner Familie aufnehmen und ihm seine verbleibende Zeit so richtig schön gestalten?

Kontaktformular: https://www.hungarydogs.at/kontakt/

Text- und Fotoquelle: Hungarydogs e.V.

Klicks seit dem 29.04.2018