Ich vermittele keine Tiere und nehme keine Tiere auf. Als Service für die Tierschutz-Organisationen stelle ich vereinzelte Tiere auf meinen Seiten vor, um deren Vermittlungschancen zu erhöhen. Bei Interesse wenden Sie sich an die jeweiligen Kontakte zu den Anzeigen. Sobald die Tiere vermittelt wurden, werden sie auf meinen Seiten gelöscht.

 

 

 

31.08.2016 - Senior Anton sitzt seit 10 Jahren in italienischen Hundelagern

"Anton"

www.adozioni-del-cuore.de

ANTON…., EINE LIEBE SEELE LEIDET UNVORSTELLBAR !!!!!

ABSOLUTER NOTFALL !!!!! SEHR DRINGEND !!!!!

ER WARTET UND HOFFT SEIT 10 JAHREN IM HUNDELAGER AUF EIN ZUHAUSE

WIR SIND VOLLER SORGE UM DIE ARME HUNDESEELE- ER FÄNGT AN SICH AUFZUGEBEN

BITTE - WER KANN HELFEN

WER SCHENKT IHM EIN LIEBEVOLLES ZUHAUSE ?

Rasse: engl. Setter

geboren: ca. 2006

Schulterhöhe: ca. 50-55 cm geschätzt lt. Foto !

Seine Augen so leer, dass man weinen könnte…, sein Wesen so still, dass einem das Herz weh tut…. Anton…, wann dürfen Deine Augen wieder strahlen und wann darfst du endlich dieses Loch verlassen….? Wann darf endlich dein Leben beginnen und wann hat dich endlich jemand lieb? Seit Jahren wartet dieser wundervolle Junge auf ein Zuhause…., er kam im Juni in ein Hunde Massenlager in Supino, war aber vorher schon in einem schlimmen Massenlager in Sgurgola….und das viele Jahre…! Nun ist er bereits 10 Jahre alt und fängt an sich aufzugeben…., wir sind voller Sorge und suchen händeringend ein

liebes Zuhause für Anton! Anton ist ein ruhiger und sehr freundlicher, älterer Hundemann,

er ist verträglich mit allen seinen Artgenossen und liebt, trotz langer Jahre hinter Gitter,

immer noch die Menschen…., Anton ist eher vorsichtig, zurückhaltend und geht jeden Streitigkeiten aus dem Weg, zu viel Tumult mag er nicht und sehnt sich eher nach einem ruhigen Plätzchen…. Viele Jahre hinter Gitter in einem Betonloch, mit mehreren seiner Artgenossen auf engstem Raum, auf harten, kalten und feuchten Beton und kaum Schutz vor Wind und Wetter…, all das, hat über die ganzen Jahre sehr an dem armen Männlein gezerrt… Es wird Zeit, dass Anton endlich Leben darf, endlich Rasen unter seinen Pfötchen spüren darf, endlich ein weiches Körbchen für seine geschundenen Knochen haben darf, kleine Spaziergänge um endlich mal die Welt zu erschnüffeln und vor allem, liebe Menschen, die ihn einfach nur lieb haben…. Wer öffnet sein Herz für diesen anspruchslosen Jungen voller Leid….? Wer schenkt Anton endlich ein Leben? Anton ist zwar nicht mehr der Jüngste, aber die letzen medizinischen Untersuchungen ( stand 08/2016) ergaben,

dass er zwar viel zu dünn ist, aber sonst gesund ist, er hat keine Leishmaniose

und auch keine Erlichose.

Unsere Hunde werden nur nach vorheriger Kontrolle mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr vermittelt. Die Tiere erhalten vor Ausreise ihre Impfung, EU-Pass, Chip, gegebenenfalls Sterilisation (außer bei Welpen) sowie eine Behandlung gegen Parasiten.

Besuchen Sie uns auf Facebook:

https://www.facebook.com/groups/Adozioni.del.cuore.italien/

Besuchern Sie uns auf unserer Homepage:

http://www.adozioni-del-cuore.de

Für mehr Informationen und bei Interesse,

melden Sie sich doch bitte bei Frau G. Kolubka,

E-Mai: alfred.kolubka@t-online.de

Text- und Fotoquelle: Adozioni del cuore e.V.

 

 

31.08.2016 - Rüde Jovial aus Südfrankreich

"Jovial"

Jovial ist ein Pinscherrüde, der arme Kerl befindet sich in einer Tötung in Südfrankreich.

Er ist im Dezember 2014 geboren, 38 cm groß und 6,5kg schwer. Jovial ist ein sehr süßer Hund, liebt es zu spielen, zu rennen, zu laufen, eben alles, was Pinscher so lieben. Er ist energiegeladen und sehr menschenbezogen. Jovial ist gechipt, geimpft, hat einen EU-Pass und braucht zu seinem Glück nur noch eine Familie....

Kontakt:

Régine Avzaradel - e-mail: regineavza@hotmail.com

Text- und Fotoquelle: Regine Avzaradel

 

 

31.08.2016 - Rüde Errol aus Rumänien

"Errol"

www.herzenshunde.org

Er ist 4 Jahre, medium, ca. 50 cm, 20 kg, geimpft, kastriert

Errol erwartet nichts mehr von den Menschen. Seine Augen sind resigniert. Er glaubt nicht mehr daran, das er jemals aus dem Käfig entkommen wird. Trotzdem ist Errol ein wunderbarer, freundlicher Charakter. Er verträgt sich sehr gut mit allen Hunden dort, mag trotz allem die Menschen, was mich immer wieder erstaunt. Wir würden uns so sehr für ihn freuen, wenn er ein wunderschönes Zuhause finden würde. Schließlich ist er ein bildschöner Hund!!

KONTAKT:

Die Rettungsengel von Valcea (Rumänien)

Email: herzenshunde.valcea@gmail.com

FB: https://www.facebook.com/groups/306730582818487/

Text- und Fotoquelle: Herzenshunde von Feteni n.e.V.

 

 

31.08.2016 - Rüde Alex kommt ursprünglich aus Mauritius und befindet sich jetzt in Aschaffenburg - Deutschland

"Alex"

www.tino-ev.de

Auf ihrer Hochzeitsreise nach Mauritius fiel einem jungen Ehepaar schon nach wenigen Tagen ein wunderschöner Hund auf, der sich zutraulich mit mehreren anderen Hunden in der Nähe des Hotels aufhielt und um Futter bettelte. Der schöne Bursche war viel zu dünn, unglaublich anhänglich und lieb und sie sahen auch, dass er mit den Kindern spielte und einfach nur ein nettes Wesen hatte.

Einen Tag vor dem Abflug nach Deutschland gingen die Leute  spazieren und hörten aus einem Gebüsch ein jämmerliches Jaulen. Sie fanden den Rüden gefangen in einer Falle vor und befreiten ihn. Ein herbeieilender Mann bestätigte, dass es zu viele Tiere auf Mauritius gäbe und die Urlauber sich gestört fühlen würden. Deshalb werden einige Tiere gefangen und getötet. Das junge Paar war entsetzt und brachte Alex, wie sie ihn tauften, noch am selben Tag in eine Auffangstation, wo er auf eigene Kosten kastriert, gechipt, geimpft und für die Ausreise nach Deutschland vorbereitet wurde.

Am 25.07.16 konnten die Eheleute Alex freudig in Deutschland begrüßen. Für ihn war die Situation schwer, denn wahrscheinlich wuchs er auf der Straße auf und kannte kein Leben in einer Wohnung. Er zeigte sich unsicher, kam aber gut mit dem vorhandenen Labrador zurecht. Nach einigen Tagen jedoch tat er das, was er auf Mauritius immer getan hat: er testete aus, wer Rudelführer ist und der Labrador lebte von nun an in Angst und auch die neuen Besitzer waren mit der Situation total überfordert, weil sie im Grunde relativ hundeunerfahren sind, denn ihr Labrador hat es ihnen immer einfach gemacht.

Alex wurde daraufhin an ein Ehepaar mit riesengroßem Grundstück und einer Hündin vermittelt, alles schien gut für ihn zu werden. Jedoch nach ein paar Tagen auch hier das gleiche Spiel: er dominiert die Hündin, diese hat Angst vor ihm und darum soll er so schnell wie möglich wieder weg, jetzt droht sogar das Tierheim. Leider können sie Alex auch nicht einfach im Garten lassen, denn er liebt die Menschen so sehr und möchte bei ihnen sein, sodass er alles zusammenbellt, wenn er alleine im Garten ist und an der Türe kratzt, er möchte zu „seinen“ Menschen.

Alex ist ein Labradormischling, ungefähres Geburtsdatum ist der 14.04.2015. Er hat ein wunderschönes, weiches Fell mit einer ganz tollen Zeichnung. Der schöne Mann geht ganz toll an der Leine, ist stubenrein und mit ein wenig Training sicherlich bald ableinbar. Draußen bei Spaziergängen hat er keinerlei Probleme mit Artgenossen und zeigt sich friedlich und albern. Er liebt die Menschen und schläft gerne auf dem Bauch seines Menschen ein. Im Moment lebt er bei Aschaffenburg.

Hier einige Videos von ihm:

https://youtu.be/rEGuxhstfRM

https://youtu.be/hwTxMnj8EAE

https://youtu.be/MITzWF_qAss

Wir können von Mönchengladbach aus die Situation nicht einschätzen, vermuten aber, dass in beiden Fällen nicht genügend Hundeerfahrung vorhanden ist und viele Zeichen einer Veränderung nicht beachtet bzw erkannt wurden. Ob es um vorhandene Ressourcen geht oder ihm einfach nicht gezeigt wurde, dass er das Rudel nicht mehr führen braucht, weil es jetzt der Mensch übernimmt – wir wissen es nicht. Aber eines wissen wir: Alex ist ein ganz feiner Kerl und hat es verdient, Ruhe und Ausgeglichenheit zu bekommen und die Geborgenheit einer Familie, seines Rudels, zu spüren.

Zu sehr ist er nun entwurzelt, er braucht Sicherheit und eine klare Führung. Es wäre sicherlich für den Anfang besser, wenn er Einzelhund wäre und es muss Hundeerfahrung vorhanden sein. Dann bekommen Sie einen verlässlichen, treuen und verschmusten Begleiter fürs Leben.

Er kommt kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und mit EU-Ausweis gegen Schutzvertrag und Aufwandsentschädigung zu Ihnen. Eine Vor- und Nachkontrolle ist selbstverständlich.

Kontakt: 0151-22662688 oder 02166-2171116

Email:  info@tino-ev.de

Text- und Fotoquelle: Tino e.V.

 

 

31.08.2016 - Pudelhündin aus Spanien

"Pudelhündin"

Diese kleine Pudelmaus wurde von den Besitzern in der Tötung abgegeben und trauert sehr im Tierheim - Mara Guisande. Sie ist ca. 1,5 Jahre alt und hat noch keinen Namen bekommen. Wer von der Kleinen mehr wissen möchte, wendet sich bitte an:

Kontakt in Spanisch:

Mara Guisande in Facebook

oder

Email: Refugioalmaanimal@gmail.com

Übersetzung: Eva Pichlmayr in Facebook oder

Email: pichlmayr@aeromax.es

 

 

 

 

 

 

 

31.08.2016 - Hündin Babsi aus Neuhausen/Spree - Deutschland

"Babsi"

www.tierschutzligadorf.de

Pinscher-Mix

Hündin, kastriert

geboren ca. 2014

Schulterhöhe: 37 cm

mit Katzen verträglich

Babsi kam im Januar 2016 hochtragend aus einem Animal Hording Fall zu uns. Wenige Tage später brachte sie ihre Babys zur Welt. Die Babys sind nun alt genug, um eigene Familie zu finden und nun wird es Zeit auch für Mutti Babsi ein neues liebevolles und vor allem geduldiges Zuhause zu suchen.

Babsi lebte mit über 40 anderen Hunden bei einer alten Dame, völlig wild in Haus und Garten. Tierschützer konnten die Hunde dort wegholen und in verschiedenen Tierheimen unterbringen. Babsi muss nun noch alles lernen und kennen lernen. Anfangs war sie wahnsinnig ängstlich und scheu. Doch inzwischen läuft sie an der Leine mit, genießt die Spaziergänge in dem ihr vertrauten Gebiet und lässt sich von ihren Bezugspersonen auch gerne streicheln.

Babsi ist gut verträglich mit Hunden ihrer Größe, vor größeren Hunden hat sie anfangs Angst und muss diese erst kennen lernen. Bestimmt würde ihr ein souveräner Ersthund helfen, ihre Ängste zu überwinden und selbstsicherer zu werden.

Für Babsi suchen wir sehr geduldige Menschen ohne Kinder, die Babsi Zeit für die Eingewöhnung geben und eher ländlich wohnen. Ihre neue Familie muss erst ein paar mal hier im Tierheim mit Babsi spazieren kommen, damit die kleine Hündin etwas Vertrauen aufbauen kann.

Tierschutzliga-Dorf

Tierheim & Gnadenhof der Tierschutzliga in Deutschland e.V.

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen/Spree OT Groß Döbbern

Telefon: 035608-40124

Fax: 035608-41596

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Internet: www.tierschutzligadorf.de

                   www.tierschutzliga.de

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 13.00 bis 16.00 Uhr (außer Feiertags)

Text- und Fotoquelle: Tierschutzliga in Deutschland e.V.

 

 

31.08.2016 - Rüde Toby aus Neuhausen/Spree - Deutschland

"Tobi"

www.tierschutzligadorf.de

Collie-Spitz-Mix

Rüde, kastriert

geboren ca. 2007

Schulterhöhe: ca. 55cm

Toby kam als Fundhund vom Stausee zu uns. Spaziergänger hatten den hübschen Kerl Ende Mai 2012 gefunden und erst einmal mit zu sich genommen in der Hoffnung, ein Besitzer würde sich finden. Doch bisher meldete sich niemand und wir müssen davon ausgehen, dass Toby ausgesetzt wurde.

 

Toby ist ein absolut lieber, fröhlicher und aufgeweckter Bursche. Er ist gerne in der Natur unterwegs und hat einen ausgeprägten Bewegungsdrang. Sowieso ist Toby lieber draußen, als eingesperrt im Haus.

Mit seinen Hundekumpels versteht sich Toby beim Spaziergang sehr gut, doch seine eigene Familie will er nicht unbedingt mit anderen Hunden teilen müssen. Auf jeden Fall braucht der lebhafte Kerl noch etwas Erziehung und vor allem eine Familie, die ganz viel mit ihm unternimmt.

Für Toby wünschen wir uns eine Familie, gerne mit größeren Kindern. Haus und Grundstück sollte vorhanden sein, damit sich Toby viel draußen aufhalten kann. Nur Katzen und Kleintiere sollen nicht in seiner neuen Familie leben.

Video:http://www.tierschutzligadorf.de/video.php?tnr=55&ret=start&lang=de

Kontakt:

Dr. Annett Stange

Tierschutzliga-Dorf

(Tierheim und Gnadenhof der

Tierschutzliga in Deutschland e.V.)

Ausbau Kirschberg 15

OT Groß Döbbern

03058 Neuhausen/Spree

Tel.: 035608-40124

Fax: 035608-41596

Email: info@tierschutzligadorf.de

Web: www.tierschutzligadorf.de

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 13.00 bis 16.00 Uhr

(außer an Feiertagen)

Text- und Fotoquelle: Tierschutzliga in Deutschland e.V.