17.08.2017 - Hündin Kukla aus der Ukraine

"Asa"

www.hundehoffnung-ukraine.de

ASA - geb. ca. April 2015, Kastration vor Ausreise, ca. 53 cm hoch   

Asa wurde an die Kette gelegt :-(

Hier stellen wir Ihnen nun die junge Asa vor, sie wurde ca. im April 2015 geboren und ist etwa 53 cm hoch.

Ihre Vorgeschichte ist uns nicht bekannt. Für die quirlige Hündin, die so gerne spielen will, war es eine Qual, an dieser Kette leben zu müssen. Ebenfalls wie bei ihrem Kumpel Gulijen war der kalte Betonboden ihr Bett. Auch Asa wollten wir nicht im Stich lassen, als wir sie bei unserem Besuch kennenlernen durften und so zog sie gestern nach dem Freikauf in ihre Pflegestelle um. Unsere Natascha organisierte dies alles wieder hervorragend. Die Pflegestelle wird von uns monatlich bezahlt, so wie wir es stets gehalten haben. Asa muss noch medizinisch durchgecheckt werden, erhält ihre Impfung und eine Wurmkur. Hier bitten wir um Ihre Unterstützung. Vielen Dank!

Für Asa suchen wir ein nettes Zuhause, gerne mit Kindern, die Kleine hat es so sehr verdient, viel Aufmerksamkeit und alle Streicheleinheiten der Welt zu bekommen.

Kontakt:

Marlis Kugland - sterm.c@gmx.de.

Text- und Fotoquelle: Hundehoffnung Ukraine e.V.

 

 

17.08.2017 - Hündin Kukla aus der Ukraine

"Kukla"

www.hundehoffnung-ukraine.de

KUKLA geb. ca. Dezember 2015, ca. 40 cm hoch, wird vor Ausreise kastriert

Über die kleine Kukla berichteten wir bereits (siehe unten - Update vom 04.02.16). Kukla wurde ca. im Dezember 2015 geboren.

Kukla bereitete uns noch große Sorgen, weil ihr jemand schlechtes Futter zugeworfen hatte. Sie war sehr krank, wurde von unserer Natascha gepäppelt und sie liess Kukla auch medizinisch behandeln. Nun ist das kleine Hundemädchen wieder gesund und fröhlich. Auf ihrer Pflegestelle spielt sie mit einem anderen Welpenmädchen, das von unserer Galina in diese nette Familie vermittelt wurde. Kukla sucht nun ihr eigenes Zuhause. Wir bitten auch um finanzielle Unterstützung für unsere Kukla, damit für sie gut gesorgt werden kann. Vielen Dank!

Kontakt: Marlis Kugland - sterm.c@gmx.de.

Text- und Fotoquelle: Hundehoffnung Ukraine e.V.

 

 

17.08.2017 - Rüde Bautz aus Pirmasens - Deutschland

"Bautz - dringend"

www.tierheim-pirmasens.com

Bautz, ein Drahthaar Mix 2010 geboren, hatte ein wunderbares Zuhause. Nun ist er unglücklich… Vor einigen Monaten ist sein Frauchen ganz plötzlich verstorben, und nun geht es auch noch seinem Herrchen so schlecht, dass er ihn nicht mehr versorgen kann. Deshalb musste er sich schweren Herzens von ihm trennen. Bautz sitzt nun im Tierheim und versteht die Welt nicht mehr. Die ersten Tage verweigerte er sogar sein Futter, denn er ist mit der Zwinger-Situation total überfordert. Es hat lange gedauert, bis er dort jemand Fremden so an sich heran ließ, dass man eine Leine umlegen konnte. Jetzt hat er verstanden, dass es dann zum Gassigang los geht. Zum Glück bereitet ihm wenigstens das nun Freude. 

Bautz ist allgemein sehr zurückhaltend, und im Zwinger durch die Nachbarhunde zusätzlich unheimlich gestresst. Hier versteift er sich sofort, wenn man nah zu ihm heran kommt. Draußen wird das gleich besser, nur bei Hundebegegnungen ist er wieder total angespannt. Wir denken, dass ihm da einfach die Routine fehlt und er das Verhalten mit Hunden noch mal neu lernen sollte. Einen Verträglichkeitstest haben wir bisher noch nicht gewagt. 

Schon beim ersten Gassigang kann man Bautz auch als Fremder herbei rufen und er drückt sich an und lässt sich streicheln. Hat er erst einmal richtig Vertrauen gefasst, ist er ein verlässlicher, anhänglicher Begleiter und freut sich natürlich über ausgedehnte Spaziergänge. Hierbei könnte man noch ein wenig an der Leinenführigkeit arbeiten. Wenn man nicht aufpasst, kann er kräftig ziehen.

Er lässt sich aber auch gut davon abbringen.

Bautz möchte nicht in die Enge getrieben werden und wünscht sich daher einen ruhigen Haushalt ohne Kinder, aber mit stabilen Leuten, die ihm Sicherheit vermitteln, ihn an die Pfote nehmen und mit denen er die Welt noch einmal neu entdecken kann. Wer Interesse an dem hübschen Jagdhund hat, kann sich gerne mit unserem Gassigeher Patric unter 015 77 33 14 389 in Verbindung setzen oder während der Öffnungszeiten im Tierheim anrufen.

http://www.tierheim-pirmasens.com/ http://blog-tierheim-pirmasens.de/rueden/

Text- und Fotoquelle: Tierheim Pirmasens

Tierschutzverein Pirmasens Stadt und Land e.V.

 

 

17.08.2017 - Hündin Nana aus Neuhausen/Spree - Deutschland

"Nana"

www.tierschutzligadorf.de

Zu vermitteln seit 22.11.2010

Rasse: Staff-Mix

Farbe: beige

Geschlecht: weiblich, kastriert

geboren 04.02.2008

Größe: 52 cm

geeignet für:

Hundeerfahrung notwendig

ausführliche Beschreibung:

Nana übernahmen wir aus einem unserer Partnertierheime. Sie wurde dort aus Zeitmangel abgegeben.Nana ist anfangs fremden Menschen gegenüber misstrauisch und neigt dazu, Fremde anzubellen. Hat Nana aber einmal Vertrauen aufgebaut, ist sie eine total süße, liebe Knutschkugel, die sich ganz stark an ihre Menschen bindet. Sie ist eine lebhafte, agile Hündin, mit der man ganz wunderbar mit Bällchen spielen kann. Die Grundkommandos beherrscht Nana einwandfrei, wobei sie aber manchmal versucht, ihren kleinen Terrier-Dickkopf durchzusetzen.

Im Haus zeigt sich Nana ganz artig und stubenrein. Allerdings mag sie momentan nur ungern alleine sein. Sobald sie ihren geliebten Menschen auf der anderen Seite der Tür hört, fängt sie das Bellen an. Hier müssen im neuen Heim sicher einige Trennungsängste wieder abgebaut werden.

Schmusen und Toben, das sind Nanas Lieblingsbeschäftigungen. Sie ist eine junge Hündin, die im Tierheim leider gar nicht ausgelastet ist. Umso dringender braucht sie daher ein neues Zuhause. Aber bei ihrer Rassemischung wird das sicher schwer werden.

Da wir Nana in Brandenburg nicht vermitteln dürfen, hoffen wir ganz stark auf Tierfreunde z.B. aus Sachsen, die unserer lieben Nana einen Chance geben.

Mehr Bilder und Kontaktformular:

http://db.tierschutzliga.de/?ID=2574

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzliga Deutschland e.V.

 

 

17.08.2017 - Rüde Hasso aus Neuhausen/Spree - Deutschland

"Hasso"

www.tierschutzligadorf.de

Rasse: Rottweiler-Schäfer-Mix

Farbe: Schwarz-Braun

Geschlecht: männlich, kastriert

geboren 21.03.2006

Größe: 58 cm

geeignet für:

für Hundeerfahrene mit Haus und Grundstück

ausführliche Beschreibung:

Hasso kam nach dem Tod seiner Besitzer im Januar 2010 zu uns ins Tierheim. Sehr traurig ist, dass Hasso als Welpe von einem Tierheim an diese uralten Leute vermittelt wurde. Hasso lebte dort nur im Zwinger, durfte gerade mal nachts frei auf dem Hof laufen. Er lernte nichts kennen, weder andere Menschen, noch andere Tiere, wurde nie Gassi geführt oder erzogen. Was dadurch aus Hasso geworden ist, haben wir gesehen.

Zum Anfang war Hasso extrem misstrauisch fremden Menschen gegenüber. Nur wenigen Menschen vertraute er und sie konnten ihn anleinen und mit ihm umgehen. Doch das Gassigehen gestaltete sich schwierig, da Hasso nie gelernt hatte, an der Leine zu laufen.

Nun lebt Hasso schon einige Jahre bei uns im Tierschutzliga-Dorf und ist richtig umgänglich geworden. Er ist nach wie vor ein Hund, der eine starke Führung durch seinen Besitzer braucht und sich sehr eng auf ein oder zwei Personen prägt. Aber inzwischen läuft er recht gut an der Leine (solange wie er nicht durch andere Hunde abgelenkt wird), befolgt ein paar Grundkommandos und zeigt sich auch fremden Menschen gegenüber sehr umgänglich, solange seine Bezugsperson dabei ist.

Für Hasso wünschen wir uns nun wirklich endlich ein gutes Zuhause. Am schönsten wäre es für ihn, wenn er irgendwo als Haus und Hofwächter bei einem hundeerfahrenen Ehepaar oder Einzelperson leben dürfte. Hasso ist sehr wachsam, aber kein Kläffer. Katzen auf dem Hof würde er sogar akzeptieren, nur mit anderen Hunden kommt Hasso nicht klar, da er nie Hundekontakt hatte. Wenn Besucher kommen, sollte seine neue Familie die Möglichkeit haben, Hasso wegzusperren.

Mehr Bilder und Kontaktformular:  

http://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=2563

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzliga Deutschland e.V.

 

 

17.08.2017 - Oma Cindy aus Gütersloh - Deutschland sucht dringend ein neues Zuhause

 "Cindy"

www.tierheim-guetersloh.de

Wen Cindy mit ihren großen runden Augen ansieht, dem schmilzt das Herz. Wenn das noch nicht ausreicht, dann stupst sie ihren Menschen sanft mit Schnauze oder Pfote an, um ihre Streicheleinheiten einzufordern.

Die ca. 2005 geborene Cindy, genießt die Zeit die sie so mit ihrer Bezugsperson verbringen darf. Fressen und Kuscheln mit vertrauten Personen sind ihre Lieblingsbeschäftigung. Bei Sonnenschein geht sie gerne auch mal eine kleine Runde spazieren. Bei Regen und Kälte bleibt sie lieber daheim, da ihr dann ihre Arthrose zu schaffen macht.

Doch Cindy hat nicht nur diese ruhige und liebenswerte Seite. Als echter Spitz-Mix wacht sie sorgfältig darüber, dass keine Fremden ins Haus gelangen. Laut bellend vertreibt sie dann die "Eindringlinge".

Da Cindy weder Besucher noch Kinder oder andere Tiere mag, suchen wir für sie ein kinderloses Pärchen oder eine alleinstehende Person, gerne Rentner. Altersbedingt braucht sie ein möglichst ebenerdiges Zuhause mit Garten. Die neuen Besitzer sollten Cindy so nehmen, wie sie ist - müssen ihr aber auch Grenzen setzen, damit sie nicht zum Haustyrannen wird.

Bei Interesse an dieser charakterstarken und bezaubernden Hunde-Oma, melden Sie sich bitte telefonisch im Hundehaus, um einen Termin zum Kennenlernen zu vereinbaren.

Videos:

https://www.youtube.com/watch?v=SUqQ3wZt37M

https://www.youtube.com/watch?v=OfkxcWpuNRg

2017: https://www.youtube.com/watch?v=b9Kl9gEEH5U&feature=youtu.be

Kontakt: hunde@tierschutzverein-guetersloh.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzverein Gütersloh und Umgebung e.V.

 

 

17.08.2017 - Rüde Mitika aus Rumänien

"Mitika"

www.helpinganimalsromania.de

MITIKA - DER BETAGTE HUNDEMANN HATTE SEIN TRAUM-ZUHAUSE GEFUNDEN ...

Mitika ist ungefähr 10 Jahre alt und ein kleiner Hundemann mit einer SH von ca. 28 cm.

Ja, leider ... er HATTE ...... seine Menschen sind todunglücklich, denn sie lieben den kleinen alten Dackel-Mix über alles und er liebt sie

ABER ...:(( er mag keine KATZEN!

Mitika wurde in der Station in Rumänien auf seine Reaktion zu Katzen getestet und es sah gut aus. Er durfte dann Ende Juni ausreisen. Leider Gottes war das Erste was Mitika tat als er sein neues Zuhaus betrat, Katzen jagen und auch angreifen. Auch Hundetrainer wurden ins Haus geholt und um eine Einschätzung gebeten.

Fazit: Mitika hat Katzen zum Fressen gerne.:-(

Zu seiner Familie hat Mitika eine innige Beziehung aufgebaut, vor allem zu seinem Frauchen. Mitika liebt es auf der Couch zu kuscheln, findet bürsten toll, er mag Spaziergänge und geht super an der Leine, er ist clever und gelehrig. Mitika fährt sehr gerne Auto und möchte am liebsten immer dabei sein. Er ist stubenrein, zerstört nichts und kann auch schon mal 2 Stündchen allein bleiben. Wenn er Vertrauen gefasst hat, ist er ein Hund mit dem man alles machen kann und der mit einem durch dick und dünn geht.

Leider hat Mitika einen ausgeprägten Beschützerinstinkt seiner Familie gegenüber entwickelt und möchte bestimmen, wer sich nähern darf. Dann kann der alte Dackelmann sehr ungemütlich werden:-(

Er ist nun mal ein alter (aber liebenswerter) sturer Dackel mit ausgeprägtem Jagdinstinkt.

Damit müssen die neuen Besitzer leben. Sein neues Zuhause sollte Mitika mit keinem anderen Hund teilen, er möchte Einzelprinz sein – Das hat er sich verdient. Wer für Mitika ein Plätzchen in Herz und Haus frei hat, melde sich bitte.

Kontakt:

Gerlinde Wimmer - g.wimmer1949@gmail.com

Text- und Fotoquelle: HAR - BUKAREST

 

 

17.08.2017 - Handicap-Kätzin Cassie aus Griechenland

"Handicap-Kätzin Cassie"

www.tierinsel-tuerkei.com

Aus Griechenland - Gibt es einen Menschen oder eine Gnadenhofplatz, der sich um diese behinderte Katzen annimmt?

Video:

https://www.facebook.com/Animal.Adoptions.Larissa/videos/1215477465168372/

Cassie – Handicap-Katze sucht Zuhause. Ideal wäre ein Wohnungsplatz.

Cassie lebt mit einer Katze und 2 Hunden zusammen auf einer Pflegestelle. Sie ist ca. 2 Jahre alt. Cassie trägt Windeln, die sie sehr gut akzeptiert. Warum? Weil sie, aufgrund ihrer Lähmung, den Popo nicht in die Höhe heben kann, um bei Pipimachen sauber zu bleiben. Cassie läuft mit Rollstuhl perfekt. Der Rollstuhl würde mit übergeben werden, wenn sich für Cassie ein Zuhause auf Lebenszeit findet.

Kontakt auf deutsch:

Evi Umut - tierinsel-tuerkei-vorstand@t-online.de

Text- und Fotoquelle: Tierinsel Umut Evi e.V.

 

 

17.08.2017 - Rüde Chiki aus Mallorca - Spanien

"Chiki"

www.mallorcahunde.info

Der kleine Chiki  möchte endlich  ein Frauchen liebhaben dürfen, die ihn nie mehr weggibt.

Chiki   Rüde, Havaneser mix, 29 cm, 6 Kg  1 Jahr alt,

dieser entzückende kleine Wuschel  kam in die spanische Tötung, ohne Rücksicht auf seine Rasse, seine Winzigkeit und seinen lieben Character.

Er ist ans Haus gewöhnt, sehr zutraulich und anhänglich, geht gut an der  Leine.

Chiki ist eigentlich ein musterhafter Hund der alles richtig machen will. Aber er ist erst  1 Jahr alt , daher welpenhaft recht munter, verspielt, wachsam und voller Lebensfreude. Aufgrund seiner schlimmen früheren Erfahrungen vertraut er nicht jedem sofort. Er entspannt jedoch wenn er freundliche Zuwendung bekommt und ist schnell bereit, erfreut wedelnd  Kontakt zu nehmen. Er knurrt nur wenn Fremde und besonders  Buben ihn bedrängen und er Angst bekommt. Lässt sich aber alles gefallen von seiner Vertrauensperson. Er ist nicht agressiv, verträglich mit anderen Hunden.  Ist folgsam, bleibt bei der Person beim spazieren gehen, wartet brav im Auto. Macht nichts kaputt.

  Für ihn wäre ein Platz bei hundeerfahrenen Tierfreunden ideal, die sich an einem  fröhlichen kleinen Junghund  und seinen täglichen Fortschritten erfreuen möchten. 

Chiqui ist geimpft, gechipt, auf Mittelmeerkrankheiten getestet und hat EUPass.

Er ist bereits in Bayern und möchte seine zukünftigen Adoptiveltern gerne bald kennenlernen.

Vermittlung auf deutsch:

Veronika Meyer-Zietz - Stiftung Eurodog - mail: eurodog@mallorcahunde.info

Tel. 0034 971 791061 derzeit  0049 7531 8051

Text- und Fotoquelle: Stiftung Eurodog

 

 

17.08.2017 - Rüde Soto aus Rumänien

"Soto"

www.prodogromania.de

Mobbingopfer Soto muss raus.....man läßt ihn nicht fressen.....wer gibt ihm ein Zuhause?  ?

SOTO - Mobbingopfer - sollte das Tierheim so schnell wie möglich verlassen!

SOTO ist ein ganz armes Kerlchen, dem es im Tierheim gar nicht gut geht. Als wir seinen Zwinger betraten, kam er aus der Hütte geschossen und verschlang alle Futterreste, die die anderen Hunde übrig gelassen hatten.Wir vermuten, dass er von seinen Zwingerkompanen gemobbt wird und sich nur in der Nähe des Menschen mutig genug fühlt, um aus seinem Versteck hervorzukommen. Doch SOTO verhält sich auch dem Menschen gegenüber sehr ängstlich und lässt sich noch nicht anfassen.

Wir hoffen, dass sich eine erfahrene Familie findet, die SOTO aus seiner traurigen Lage erlöst und ihm ein tolles, ruhiges Zuhause bieten kann.

***Für SOTO Rettungspate vorhanden, d.h. Ausreise- und Tierarztkosten werden bei einer Aufnahme auf eine PDR Pflegestelle übernommen!***

Mehr Informationen zu SOTO:

http://prodogromania.de/…/…/Notf-lle/Seelische-Notf-lle/SOTO

Es gibt verschiedene Möglichkeiten zu helfen:

Direktadoption: http://prodogromania.de/vermittlungs-ablauf/

Pflegestelle bieten: http://prodogromania.de/pflegestellen/

Kontakt gerne unter: info@prodogromania.de

Text- und Fotoquelle: ProDogRomania e.V.

 

 

17.08.2017 - Hündin Tuti aus Spanien

"Tuti"

https://www.facebook.com/catdog.catydog

TUTI SUCHT IHRE EIGENE FAMILIE

kleine Mischlingshündin, geb. ca. August 2016

Tuti gehörte einem Drogenabhängigen, der sie sehr schlecht behandelte. Nun endlich konnten wir sie retten und nun ist vorübergehend auf einer Pflegestelle.

Sie ist sehr lieb und  verschmust und sehr sozial.

Sie wird geimpft, gechipt, entwurmt und kastriert übergeben.

Kontakt auf deutsch: deutsch.catydog@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Catydog Asociacion

 

 

 

 

 

17.08.2017 - Kätzin Gloria aus Spanien

"Gloria"

www.newlife4spanishanimals.de

Die schöne Gloria wird auf etwa fünf bis sechs Jahre geschätzt. Sie hat wie ihre vermeintliche Schwester Juani hat eine besondere Geschichte: Sie lebte mit zahlreichen anderen Katzen im Haus und Garten eines Katzenliebhabers und genoss ihre Freiheiten. Nach dem Tod ihres Herrchens waren die Tiere Waisen, die Jayne liebevoll versorgt und nach und nach eingefangen hat, um sie dem Tierarzt vorzustellen, sie in das Katzengehege zu integrieren und schließlich vermittlungsfähig zu machen.

Gloria ist erfreulicherweise negativ auf FIV und FeLV getestet und kastriert.

Es war schwierig, die Katzen nach und nach einzusammeln, einige wenige sind noch immer auf dem Gehöft. Gloria war also eine derjenigen, die nun schon seit Monaten nur sehr wenig Kontakt zu Menschen hatten. Erst bei Jayne erfuhr die sanfte Katze wieder menschliche Zuwendung und Streicheleinheiten, die sie so sehr braucht und genießt.

Gloria hat riesige Mangaaugen und ist eine sehr stille, zurückhaltende Katze, die ihren Mitbewohnern gern den Vortritt lässt. Doch ihre quality time mit Jayne oder Schwesterchen Juani liebt sie.

Sie ist eine ausgesprochen soziale Katze, die niemals irgendeine Form von Aggression zeigt. Mit anderen liebevollen, sozialen Katzen käme sie sicher gut aus.

Zum Ablauf der Vermittlung sowie zur Schutzgebühr finden Sie unter folgendem Link und den Unterrubriken sämtliche Informationen:

https://www.newlife4spanishanimals.de/informationen-zur-adoption/

Wenn Sie sich für Gloria interessieren, würde ich mich über Ihre Nachricht freuen.

An Hunde ist die Schöne bislang nicht gewöhnt. Gloria bleibt bis zu ihrer Vermittlung in ihrer Pflegestelle in Spanien. Schreiben Sie mir, wenn Sie Gloria oder Gloria und Juani ein Zuhause geben wollen.

Kontakt: 

Sandra Perrey - animals.peace12@web.de  

Text- und Fotoquelle: New Life 4 Spanish Animals e.V.

 

 

17.08.2017 - Utax und Kolja aus Worms - Deutschland werden nur im Doppelpack vermittelt

"Utax und Kolja"

www.tierheimworms.de

Utax, Langhaardackel, männlich *2007

Kolja, Langhaardackel, weißes Gesicht, männlich, *2002

- Vermittlung im Doppelpack -

Wir sind hier im Tierheim gelandet, da unser Besitzer schwer erkrankt ist und sich leider nicht mehr um uns kümmern kann. Wir sind beide absolut lieb, nett, verschmust und genügsam. Wir gehen auf alle Menschen, egal ob groß oder klein, freundlich zu. Größere Kinder, die verstehen können, dass vor allen Dingen Kolja als älterer Herr seine Ruhephasen benötigt, wären sicherlich ok. Gerne ziehen wir aber auch zu älteren Menschen, mit denen wir noch gemütliche Runden drehen und danach zusammen auf der Couch kuscheln können. Wenn ihr bereits einen anderen Hund besitzen solltet, kann man sich auch gerne mal beschnüffeln, ob man sich sympathisch wäre. Wir sind beide ein eingeschworenes Doppelpack, hängen sehr aneinander und deshalb versuchen die Tierheimleute uns auch gemeinsam zu vermitteln. Hat irgendwer vielleicht ein großes Herz für 2 superliebe, unkomplizierte halbe Portiönchen?

Kontaktformular: http://www.tierheimworms.de/kontakt/

Text- und Fotoquelle: Tierschutzverein Worms Stadt und Land e.V.

 

 

17.08.2017 - Anja und Snoopy aus Worms - Deutschland werden nur im Doppelpack vermittelt

"Anja und Snoopy"

www.tierheimworms.de

Anja, Mischling, braun, weiblich, *Alter unbekannt, etwas älter

Snoopy, Mischling, weiss-schwarz, weiblich, *Alter unbekannt, evtl. ca. 3 Jahre aufwärts

Mutter und Tochter

- Vermittlung im Doppelpack -

Wir sitzen leider hier weil unser Herrchen urplötzlich verstorben ist. Die Polizei hat dann die Tierheimpfleger angerufen damit sie uns abholen, daher weiß man über uns so gut wie nichts. Aufgrund des schlechten Zahnzustandes bei Anja kann man ihr Alter leider kaum schätzen. Mich, Snoopy, schätzt man auf so ca. 3 Jahre aufwärts. Wir zeigen uns hier im Tierheim absolut lieb, brav, nett und, wenn wir Vertrauen haben, auch verschmust. Anfangs sind wir etwas schüchtern, aber das legt sich rasch, wenn wir merken, das ihr freundlich zu uns seid. Ich, Snoopy, habe einen ganz extrem charmanten Unterbiss, der mich doch wirklich einzigartig und unverwechselbar macht. Ich bin eben eine ganz besondere Schönheit. Wir sind verträglich mit anderen Hunden und größere Kinder wären auch kein Problem. Den Katzentest haben wir übrigens auch bestanden und mit ein wenig Geduld und Einfühlungsvermögen kriegt ihr das bestimmt auch hin. Wir haben nur eine Bedingung: Wir würden gerne im Doppelpack umziehen, denn wir hängen wirklich sehr aneinander. Hat irgendwer vielleicht ein großes Herz für 2 superliebe, unkomplizierte halbe Portiönchen?

Kontaktformular: http://www.tierheimworms.de/kontakt/

Text- und Fotoquelle: Tierschutzverein Worms Stadt und Land e.V.

 

 

14.08.2017 - Martha

"Mark und Martha"

www.streunernothilfe-grenzenlos.de

Zwei kleine alte blinde Hunde…

Die blinde Martha (mindestens 10 Jahre, Schulterhöhe 23cm, 3,5kg, nicht kastriert) wurde im Mai 2017 in ihrem hohen Alter herzlos ausgesetzt.

Die vermutete Zwergspitz- Mischlingshündin ist sehr intelligent und kann sich auch bestens orientieren. Sie hört auf die Stimmen und ist stubenrein. Martha lebt in einem Raum im Tierheimhaus und wenn sie pieseln muss, bellt sie an der Tür um nach draußen zu gelangen. Wenn sie wieder rein möchte, kratzt die kleine Hündin an der Tür, damit sie wieder eingelassen wird. Sie hat kein Problem mit den

14.08.2017 - Mark

anderen Hunden, frisst normal und hat keine Schmerzen. Martha ist eine liebe Hundeomi, die sicher ein Zuhause hatte. Wie gnadenlos muss man sein, so einen Hund auszusetzen!! Die meiste Zeit schläft Martha.

Ein Plätzchen in einem liebevollen, ruhigen Zuhause, wo sie ihren Lebensabend verbringen darf und Zeit für sie hat, wäre ihr großes Glück. 

Mark (auch er wird auf mindestens 10 Jahre geschätzt, Schulterhöhe 27cm, 5kg, nicht kastriert) wurde Ende Februar 2017 gefunden. Er war am ganzen Körper mit Dornen übersät und wurde ins TH gebracht. Der kleine, blinde Rüde ist sehr lebensfroh und sozial, nur ein wenig futterneidisch. Doch wer weiß schon, ob er hungern und um sein Futter kämpfen musste?

"Mark ist so goldig und kann sich so gut orientieren und ist gar nicht ängstlich. Der trippelt einfach munter drauf los und wenn er mal ans Hosenbein stößt - macht nix. Mark lässt sich hochnehmen, knuddeln und liebt Ansprache und Streicheleinheiten. Ein goldiger Kerl!! "

Wer schenkt Mark ein liebevolles Zuhause für immer? Mark ist fröhlich und vital und wünscht sich noch schöne, glückliche Jahre.

https://www.streunernothilfe-grenzenlos.de/hunde/notf%C3%A4lle-und-handicaphunde/mark-und-martha/

Kontodaten:

Streunernothilfe Grenzenlos e.V.

IBAN: DE25546912000118303105

BIC: GENODE61DUW

Kontakt: kontakt@streunernothilfe-grenzenlos.de

Text- und Fotoquelle: Streunernothilfe grenzenlos.de

 

 

14.08.2017 - Hündin Ashanti aus Berlin - Deutschland

"Ashanti"

www.tieroaseamregenbogen.de

Dringend: Ab sofort Pflegestelle gesucht in Berlin für die entzückende Ashantie, eine Cavalier-King-Charles-Spaniel Hündin – und außerdem eine kleine Wohnung für Ashantie und ihren Besitzer! Die kleine Ashanti ist 9 Jahre alt, kastriert, geimpft, gechippt und gesund. Sie ist verträglich mit anderen Hunden und auch mit Katzen und völlig problemlos. Sie braucht jetzt sofort eine Pflegestelle!

Ihr Besitzer sucht ab 1. September eine neue 1-Raum-Wohnung bis max. 500 Euro Warmmiete in Berlin, wo Hundehaltung erlaubt ist, damit er dort mit seiner kleinen Ashantie einziehen kann!

Wer helfen kann, bitte gleich melden!

Kontakt:

Beate Busse

Tieroase am Regenbogen e.V.

Tel. Nr.: 033703-68987

E-Mail: busse@tieroaseamregenbogen.de

Text- und Fotoquelle: Tieroase am Regenbogen

 

 

14.08.2017 - Hunde-Omi Pegy aus der Slovakei

"Pegy"

PEGY - bezaubernde kleine Schäfimix-Omi wurde zurück gelassen, als sie menschliche Hilfe am meisten brauchte!!! Bitte DRINGEND ein ZUHAUSE für die sanfte, sensible Seele!

Sie wurde auf einem verlassenen Hof gefunden. Die Besitzer waren längst weg. Die treue Hündin wartete auf sie. Hoffte, ihre Menschen würden zurück kommen. Pegy wartete und hoffte umsonst. Sie war sehr krank und konnte dem Tod gerade noch mal so von der Schippe springen. Sie litt an einer Gebärmuttervereiterung. Die Tierärztin im Tierheim war sich unsicher, ob sie überlebt. Aber Pegy hat gekämpft. Und sie hat überlebt. Der kleinere Schäfimix ist ca. 10 Jahre alt, 30cm hoch und 10kg schwer. Sie ist so friedlich und freundlich mit allen (Slovakei)

Kontakt icmaisch@aol.com 0175 12 12 766    

Text- und Fotoquelle: I.C: Maisch

 

 

14.08.2017 Flecki und Whity

"Flecki und Whity"

www.tieroaseamregenbogen.de

Dringend - Eilig: Zwei Ziegen Senioren aus einem Tierversuchslabor brauchen jetzt sofort einen endgültigen Altersruhesitz oder ansonsten erstmal eine vorübergehende Pflegestelle! – Sie werden in wenigen Tagen freigegeben!   

Flecki und Whity sind bereits 11 Jahre alt. Sie sind an Menschen gewöhnt und friedlich, freundlich und gesund. Sie sollen unbedingt zusammen bleiben, denn sie kennen sich schon seit vielen Jahren und sind gute Freunde. Sie können zu zweit gehalten werden oder evtl. auch zu einem oder zwei anderen Ziegensenioren dazu kommen, wo sie bis an ihr natürliches Lebensende bleiben dürfen. Eine große Wiese und ein fester Stall müssen vorhanden sein. Bei einer vorübergehenden Unterbringung muss die Pflegestelle in unserer Nähe (15838 Am Mellensee) sein. Auch für ein endgültiges Zuhause wäre es schön, wenn das nicht zu weit entfernt wäre, damit die beiden Senioren keinen unnötigen Transportstress haben.

Abgabe mit Vorkontrolle und Tierschutzvertrag.

Bei Interesse bitte melden bei:

Beate Busse

Tieroase am Regenbogen e.V.

E-Mail: busse@tieroaseamregenbogen.de

Tel. Nr.: 033703-68987

Text- und Fotoquelle: Tieroase am Regenbogen

 

 

14.08.2017 - Jamie

"Jamie"

www.tierheimzweibruecken.de

Mischling, Hündin, nicht kastriert, geb. ca. 2014

Jamie ist seit dem Sommer 2016 bei uns im Tierheim. Wir sind stolz über die Entwicklung, die sie im Laufe dieser Monate gemacht hat. Vom absoluten Duckmäuschen, was angefasst werden und Zuneigung nicht kannte, zu einer Hündin, die mittlerweile anfängt auf Menschen zuzugehen und ihnen mehr und mehr vertraut.
Einzig das Geschirr anziehen und anleinen im Zwinger findet sie noch etwas gruselig. Aber auch das wird sich in einem neuen Zuhause sicher schnell bessern wenn sie merkt, dass es Gassi geht. Auf den Spaziergängen ist sie ein angenehmer Begleiter und läuft gerne mit. Sie stänkert nicht gegen die anderen Hunde und wird derzeit auch mehr und mehr mit alltäglichen Dingen konfrontiert, was sie gut annimmt.
Jamie sucht eine verständnisvolle Familie ohne kleine Kinder. Die kennt sie schlicht und ergreifend nicht. Ein sicherer Rüde an ihrer Seite wäre sicherlich von Vorteil. Obwohl sie mit vielen Hunden zusammen gelebt hat, glauben wir nicht, dass die Vermittlung zu einer Hündin so sinnvoll wäre. Aber man müsste im Tierheim einfach die Sympathie testen. Ob sie Katzen mag, können wir zum derzeitigen Zeitpunkt nicht sagen.
Wir sind sehr zuversichtlich, dass das Zusammenleben im Haus mit ihr recht reibungslos verlaufen wird.

Kontakt: info@tierheimzweibruecken.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzverein Zweibrücken Stadt und Land e.V.

 

 

14.08.2017 - Gerry

"Gerry"

www.tierheimzweibruecken.de

Jack Russell Mischling

Rüde, chemisch kastriert, geb. ca. 2010

Gerry führt leider unsere traurige Rangliste an. Er ist der Hund, der am längsten bei uns auf ein Zuhause wartet. Er kam bereits im November 2014 ins Tierheim und bisher waren die richtigen Menschen noch nicht für ihn dabei. Auch wenn Fremde recht problemlos mit Gerry spazieren gehen könnten und auch nicht immer gleich verstehen werden, weshalb er nicht der einfachste Hund ist, hat er schon ein paar Eigenschaften im Gepäck, die ein Zusammenleben nicht immer ganz reibungslos machen.

Interessenten, die sich für Gerry interessieren, sollten wissen, dass es sicher anfangs nicht immer ganz reibungslos laufen wird. Er ist misstrauisch wenn er jemand nicht sehr gut kennt. Hat er die Gelegenheit auszuweichen, kommt es hier in der Regel aber zu keinen Problemen. Er möchte sich in Konfliktsituationen ungerne einschränken lassen und hat hier Mittel und Wege gefunden sich Freiraum zu verschaffen.

Die Spaziergänge mit ihm sind recht entspannt. Gerry braucht einen mental starken Menschen an seiner Seite, auf den er sich verlassen kann.

Er hat jedoch auch Fortschritte gemacht, seit er bei uns ist. Anfangs war es mit Artgenossen und ihm nicht so einfach. Das wurde in den letzten 2½ Jahren immer besser. Er sitzt aktuell immer mit mindestens einem Hund zusammen. Mit Hündinnen klappt es besser als mit Rüden. Katzen mag er nicht. Sein Jagdtrieb ist recht ausgeprägt. Eine Vermittlung an eine Familie mit Kindern ist nicht möglich. Das alleine bleiben bereitet ihm sicherlich keine Probleme. Möchten Sie vielleicht dieser verlässliche Mensch für Gerry sein? Gerne erzählt Ihnen unserer Frau Bender in einem persönlichen Gespräch noch mehr über unseren Schützling.

Schreiben Sie am besten eine Mail an: info@tierheimzweibruecken.de wenn Sie denken, dass Sie und Gerry zueinander passen könnten. Mit dem richtigen Know-how wird man binnen weniger Zeit einen prima Kumpel in Gerry finden können. Diesen Platz hatte der kniehohe Mischling in seinem bisherigen Leben leider nicht.

Kontakt: info@tierheimzweibruecken.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzverein Zweibrücken Stadt und Land e.V.

 

 

14.08.2017 - Benny

Benny: "Ich bin geschafft!"

Privatfoto von Kornelia Wirths

www.leonundpici.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

13.08.2017 - Hündin Mia aus Neuhausen/Spree - Deutschland kommt ursprünglich aus Polen

"Mia"

www.tierschutzligadorf.de

Zu vermitteln seit 10.01.2015

Mia (SH251/14)

Video: https://www.facebook.com/tierschutzligadorf/videos/1550526128309728/

Rasse: Dackel-Pinscher-Schäfer-Mix

Farbe: Schwarz-Braun

Geschlecht: weiblich, kastriert

geboren 04.2014

Größe: 42cm

Kurzbeschreibung:

mit Katzen verträglich

geeignet für:

geduldige Familie

ausführliche Beschreibung:

Die kleine Mia kam bereits als Welpe in ein polnisches Tierheim. Viele Monate verbrachte sie dort eingesperrt im kleinen Zwinger und weggesperrt vom Menschen. Im November 2014 kam Mia zu uns ins Tierschutzliga-Dorf, damit sie endlich eine Chance auf ein Zuhause bekommt. Mia`s zarte, sensible Seele braucht nun Zweibeiner, die ihr ganz viel Zeit und Aufmerksamkeit widmen. Sie braucht einfühlsame Menschen, die sie an die alltäglichen Dinge des Lebens gewöhnen und ihr zeigen, wie schön so ein Hundeleben zusammen mit dem Menschen sein kann. Mia versteht sich wunderbar mit anderen Hunden, als Zweithund zu einem souveränen Ersthund wäre sie ideal geeignet, da sie sich vom anderen Hunde sehr viel abschaut und in Gesellschaft eines anderen Hundes wesentlich selbstsicherer ist. Auch spielt Mia gerne mit anderen Hunden. Für Mia wäre es ideal, wenn sie eine Familie ohne kleine Kinder (diese machen ihr Angst) und mit Haus und Garten findet. Mia muss mit im Haus leben und braucht engen Familienanschluss. Wer sich für Mia interessiert sollte mehrere Besuche bei uns im Tierschutzliga-Dorf einplanen, um das Vertrauen von Mia zu gewinnen.

Mehr Bilder und Kontaktformular:

http://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=2506

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzliga Deutschland e.V.

 

 

13.08.2017 - Hündin Zira aus Neuhausen/Spree - Deutschland

"Zira"

www.tierschutzligadorf.de

Zira ist nicht verträglich. Sie zeigt eine extreme Futteraggression. Sie wiegt ca. 40kg.

Rasse: Sarplaniac

Farbe: Grau

Geschlecht: weiblich, nicht kastriert

geboren 25.11.2013

Kurzbeschreibung:

Frauenhund

geeignet für:

einzelne Frau mit Hundeerfahrung

ausführliche Beschreibung:

Zira wurde im November 2016 bei uns abgegeben, da sie den Sohn der Besitzerin gebissen hatte. Zira stammt ursprünglich aus einer schlechten Haltung, die durch uns Ende 2013 aufgelöst wurde. Sie war damals als Welpe bereits extrem ängstlich und misstrauisch. Im neuen Zuhause band sich Zira extrem an Frauchen. Frauchen war Zira`s ein und alles. Ihrem Frauchen folgte sie, sie durfte alles mit ihr machen. Doch leider akzeptierte Zira eben keinen Mann und keinen Fremden im Haus - eben typisch Herdenschutzhund.

Zira braucht ihre Zeit bis sie sich an eine neue Bezugsperson bindet. Sie ist ein ausgesprochener Frauenhund.

Als Herdenschutzhund zeigt sich Zira sehr wachsam und lässt niemanden auf ihr Grundstück. Sie ist es gewöhnt mit im Haus zu schlafen, ist absolut stubenrein und kann nach der Eingewöhnung auch stundenweise alleine gelassen werden. Hühner und Katzen kennt sie.

Für Zira suchen wir eine Herdenschutzhund-erfahrene Einzelperson, die Zeit und Geduld hat, um Zira`s Vertrauen zu gewinnen. Wer sich für Zira interessiert, muss erst einmal hier im Tierheim mit ihr spazieren gehen kommen, da Zira so extrem misstrauisch gegenüber allen fremden Menschen ist.

Mehr Bilder und Kontaktformular: 

http://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=5055

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzliga Deutschland e.V.

 

 

13.08.2017 - Hündin Diam aus Frankreich

"Diam"

Diam, hat als Zuchthündin ausgedient... und sucht nun endlich ein schönes Zuhause, wo sie einfach nur Hund sein darf, verwöhnt und respektiert wird. Leider kennt Diam ausser einem Betonkäfig nichts von der Welt. Sie hat bis jetzt nur dazu gedient, Welpen zu produzieren. Was für ein unendlich trauriges Leben. Vielleicht sollten die Menschen, die unbedingt einen Rassehund möchten, sich mal Gedanken über das Leben und das Schicksal

der Elterntiere machen (Anm. Fabienne) Wir suchen für Diam geduldige Menschen, die ihr die nötige Zeit lassen, alles Neue kennenzulernen. Diam ist 9 Jahre alt und wurde sterilisiert. Wo sind die Menschen, die ihr Herz für die kleine Diam öffnen?

Kontakt auf französisch und englisch:

Régine Avzaradel - e-mail: regineavza@hotmail.com

Text- und Fotoquelle: Regine Avzaradel

 

 

13.08.2017 - Griotte

"Griotte, Hoss, Coby"

www.joshi2.de

Normalerweise retten wir Hunde aus einer bestimmten Auffang- und Tötungsstation. Ihr ist -wie praktisch- eine Zucht angeschlossen. Glücklicherweise wird sie nun verkleinert und wir dürfen einige der armen Zwerge übernehmen, ohne dass sie durch Neue ersetzt werden.

Ich habe schon viele dieser Hunde übergangsweise bei mir Zuhause aufgenommen. Sie alle sind unendlich freundlich, sie sehnen sich nach Menschen, tanzen um einen herum vor lauter Glück, niemals hat einer einen Haufen in mein

13.08.2017 - Hoss

Haus gemacht, sie brauchten nur ein paar Tage, bis sie stubenrein waren. Sie kennen kein Spielzeug, keine eigene Decke, keine Spaziergänge - aber sie alle brauchten nur wenige Stunden, um all das zu genießen.

Wir können keine genauere Beschreibung über den Charakter der einzelnen Hunde abgeben, aber sie sind ohne Vorprägung. Sie, die neuen Familien sind es, die diese Hunde prägen werden, die ihnen beibringen, wie schön das Leben als Familienhund ist und was erlaubt und was unerwünscht ist. Und seien Sie gewiss, die Hunde werden viel schneller lernen als Welpen.

Wir suchen nun Familien für

 

13.08.2017 - Coby

GRIOTTE, eine 7 Jahre alte Cocker-Hündin

HOSS, einen 4 Jahre alten Cocker-Rüden

COBY, einen ebenfalls 4 Jahre alten Yorshire-Terrier.

 

Alle 3 Hunde sehen wunderhübsch aus (weshalb sie in der Reproduktion landeten), sie sind anhänglich, freundlich, verschmust und verstehen sich mit anderen Hunden. Sie werden natürlich einzeln vermittelt. Wer will ihnen ein Zuhause schenken? Aber auch eine gute Pflegestelle würde ihnen helfen, das bisher Versäumte nachzuholen.

Kontakt auf deutsch: Ingrid.Belz@live.de

Text- und Fotoquelle: Joshi die 2. Chance Tierschutzverein e.V.

 

 

13.08.2017 - Hunde-Opi Sammy aus Kronach - Deutschland

"Sammy"

www.tierheim-kronach.de

„Sammy“, männlich, Terriermix, geb. 2004, 35 cm

Kleiner Hundeopi sehnt sich nach einem gemütlichen Lebensabend

Oft genug sind es tierische, aber auch menschliche Tragödien, die wir im Tierheim miterleben müssen. Besonders leid tun uns dabei immer die Hundesenioren, die im Alter ihr angestammtes und geborgenes Zuhause verlassen und noch einmal ganz von vorne anfangen müssen – nicht wissend, ob es überhaupt einen Neuanfang für sie geben wird…

So erging es auch unserem kleinen Sammy. Als sein Herrchen, ein älterer Herr, schwer an Krebs erkrankte und sich nicht mehr um seinen langjährigen Hundekumpel kümmern konnte, musste Klein-Sammy notgedrungen ins Tierheim umziehen. Was für eine traumatische Erfahrung für Herr und Hund gleichermaßen! :-(

Anfangs konnte Sammy die völlige Umkrempelung seines bis dato recht beschaulichen Lebens überhaupt nicht begreifen. Er war völlig außer sich, fraß nicht und ließ sich von niemandem anfassen. Doch mit der Zeit und Schritt für Schritt konnten wir sein Vertrauen erlangen, denn im Grunde seines Herzens sehnt sich der kleine Opi nach Streicheleinheiten und Zuwendung. Anhänglich wie er ist, wollte er zwar eigentlich seinem Herrchen die Treue halten, aber als er so langsam begriff, dass sein Mensch wohl nicht mehr kommen würde, öffnete er sich und akzeptierte uns als Ersatz.

Inzwischen ist Sammy super verschmust und anhänglich und freut sich über jede Aufmerksamkeit. Er würde am liebsten auf Schritt und Tritt hinter uns herzockeln und geht nur ungern nach dem Gassigehen wieder in seinen Zwinger. Wie gern würde er die verhassten Gitterstäbe mit einem gemütlichen Wohnzimmer mit Sofa oder Körbchen vertauschen….!

Leider stehen Sammys Vermittlungschancen tatsächlich sehr schlecht. Zwar rührt viele Menschen sein trauriges Schicksal, aber mit Mitleid allein verbessert sich seine Lebensqualität nicht. Bis jetzt wollte niemand so weit gehen, dem Hundeopi ein neues Zuhause anzubieten. Fast alle Interessenten sind nur auf der Suche nach einem jungen und möglichst perfekten Hund…

Doch wir geben die Hoffnung nicht auf! Vielleicht gibt es ja irgendwo ein älteres Ehepaar oder einen alleinstehenden älteren Menschen, der etwas Gesellschaft ebenso nötig hat wie unser Sammy! Sammy wäre bereit, ihm all seine Anhänglichkeit zu schenken und mit ihm durch dick und dünn zu gehen.

Sammys neues Zuhause sollte auf jeden Fall ruhig und ohne Trubel sein. Ob er Kinder kennt, wissen wir nicht; wir möchten ihn jedoch nicht in einen Haushalt mit Kindern vermitteln. Das wäre in unseren Augen zu anstrengend für ihn. Sammy mag es gern ruhig und braucht seinen täglichen Rhythmus und seine gewohnten Rituale.

Nachdem er anfangs recht griesgrämig war, zeigt er sich inzwischen allen Besuchern gegenüber freundlich und aufgeschlossen. Er kommt sofort her, wedelt und freut sich und lässt sich gerne streicheln. Trotzdem könnten wir uns vorstellen, dass er sich in einem neuen Zuhause auch wieder sehr stark an seine Bezugsperson bindet und mit dem Rest der Welt dann nicht unbedingt etwas zu tun haben will. Sammy ist also kein Hund, den jeder Fremde einfach „angrabschen“ kann. Er möchte sein Gegenüber erst einmal kennenlernen, bevor er seine Freundschaft verschenkt – was wir durchaus verständlich finden.

Im Haus ist Sammy sehr brav und sauber. Er ist ruhig, macht nichts kaputt und kann auch mal allein zuhause bleiben, ohne etwas anzustellen.

Auf seinen kurzen Beinchen tapst der kleine Mann übrigens auch immer noch gerne spazieren, schafft aber aufgrund seines Alters natürlich nur noch kurze Wege. Trotzdem interessiert er sich für alles, beobachtet seine Umgebung und schnüffelt hier und da.

Sammy hat eine Besonderheit, die ihn unverwechselbar und unwiderstehlich macht: Kein anderer Hund kann so schön Männchen machen wie er! Man braucht ihm nur ein Leckerli zu zeigen und schon setzt er sich auf seine Hinterbacken, reckt die Vorderbeinchen in die Höhe und macht „bitte bitte“. Es sieht fast so aus, als ob er „Hände hoch“ machen würde, weil jemand eine Pistole auf ihn richtet…! :-) Es ist einfach zu süß! Erstaunlich, wie beweglich der Hundeopi trotzdem noch ist!

Klar, Sammy ist alt, aber er ist immer noch gut drauf und hat so viel zu geben! Er möchte seinen Lebensabend nicht hinter Tierheimgittern verbringen, sondern auch im Alter noch ein tolles Team mit seinem Herrchen oder Frauchen bilden. Wer hat ein Herz und macht unseren kleinen Strubbel-Opi noch einmal so richtig glücklich?

Kontakt:

Tierschutzverein Kronach

Ottenhof 2

96317 Kronach

Tel.: 09261/20111

e-mail: tsvkc@gmx.de

www.tierheim-kronach.de

Text- und Fotoquelle: Tierheim Kronach

 

 

13.08.2017 - Hündin Jana aus Rumänien

"Jana"

www.helpinganimalsromania.de

Wir haben sehr viele  " behinderte" und aeltere Hunde die fast keine Chance haben vermittelt zu werden wenn sie bei uns in der Station bleiben und Jana ist ein Hund davon - vielleicht hat sie mehr Chancen wenn sie in Deutschland besucht werden koennten!

JANA ...

... ein freundlicher Wirbelwind, der humpelnderweise fröhlich unterwegs ist ... Jana weiß wie Hund perfekt an der Leine läuft und ist auch sonst ein sehr intelligentes Mädchen ...

Jana ist ein wirklich freundlicher und verspielter Hund, sie kann an der Leine gehen und ist sehr intelligent! Sie liebt Menschen und ist wirklich ein ganz entzückendes Mädchen!  

Sie dürfte einen Unfall gehabt haben und wurde operiert, von wem wissen wir nicht. Sie kam von einem öffentlichen Tierheim zu uns, unser Tierarzt konnte nur noch die Platten und Nägel entfernen, dies war schon lange überfällig!

Jana humpelt ein bisschen und ihre Beine werden wohl nie wieder so werden, wie bei einem "normalen Hund". Aber hier in Rumänien können wir nicht mehr für sie tun.

  Sie scheint aber keinerlei Beschwerden zu haben und ist eine sehr aufgeweckte Hündin mit viel Energie! 

Wer schenkt dieser entzückenden Maus ein eigenes Zuhause?

TN843

Name:Jana

Geschlecht: weiblich

Alter: ca. 4 Jahre ( Februar 2016 )

Größe: SH ca. 45 cm, L 70 cm

g.wimmer1949@gmail.com

November 2015

ein kleiner Film: Jana und Raika:

https://www.facebook.com/video.php?v=715187471950395

Kontakt: Gerlinde Wimmer - g.wimmer1949@gmail.com

Text- und Fotoquelle: HAR Bukarest