Ich vermittele keine Tiere und nehme keine Tiere auf. Als Service für die Tierschutz-Organisationen stelle ich vereinzelte Tiere auf meinen Seiten vor, um deren Vermittlungschancen zu erhöhen. Bei Interesse wenden Sie sich an die jeweiligen Kontakte zu den Anzeigen. Sobald die Tiere vermittelt wurden, werden sie auf meinen Seiten gelöscht.

 

Achtung:

Wenn Sie eine Seite aufrufen, die noch unter http://... läuft, kann es sein, dass Sie die Warnung „unsichere Seite“ erhalten. Sie können die Seite trotzdem aufrufen, diese Warnung erscheint nur wegen der Umstellung auf https://...

 

 

 

13.08.2019 - Hunde-Oma Dina aus Frankreich

„Dina“

DINA Dackel 10 Jahre. Wer kann DINA helfen?

 

DINA ist ein weiblicher Dackel, geboren in 2008. Sie ist sehr exclusiv und eifersüchtig und sollte ihre Familie nicht mit anderen Tieren teilen müssen. So sollte die kleine Lady ein Herrchen/Frauchen nur für sich alleine haben, die sie sehr lieben wird.

 

DINA hat einen starken Dackelcharakter und kann noch lange leben.

 

Kontakt in englisch und französisch:  Régine Avzaradel  - regineavza@hotmail.com

Text- und Fotoquelle: Regine Avzaradel

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

13.08.2019 - Hündin Laika aus einer Tötungsstation in Südfrankreich

„Laika“

In einer Tötungsstation in Südfrankreich.....

 

LAIKA ist eine Malinoisehündin (belg. Schäferhundrasse), laut Tierarzt im Mai 2015 geboren. Sie wurde alleine auf der Straße gefunden.

 

Sie ist 56 cm hoch mit einem Gewicht von 26,4 kg.

 

LAIKA ist energievoll, verträgt sich gut mit allen Hunden und hängt sehr an ihren Menschen. Sie hat einen Fehler, sie verschlingt alles was an Essbarem zu finden ist, was sicher darauf zurückzuführen ist, dass sie hungern musste.

 

LAIKA ist eine sehr schöne intelligente Hündin, die ihrem Menschen ergeben ist. Sie verdient es eine Top-Familie zu finden, die sie respektiert und ihr Potential zu schätzen und aufzubauen weiß.

 

Kontakt in englisch und französisch:  Régine Avzaradel  - regineavza@hotmail.com

Text- und Fotoquelle: Regine Avzaradel

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

13.08.2019 - Hündin Isa aus Frankreich

„Isa“

In einer Tötungsstation im Süden Frankreichs...

 

ISA ist eine Appenzellhündin, eine Schweizer Schäferhundrasse, geboren im Februar 2015.

Sie wurde allein auf der Straße gefunden, weswegen man nichts über ihre Vergangenheit weiss. Sie ist 53 cm hoch mit einem Gewicht von 20,5 kg.

 

ISA ist ruhig, sie liebt gestreichelt zu werden, sie liebt Menschen und kommt gut mit allen Hunden klar.

 

Kontakt in englisch und französisch:  Régine Avzaradel  - regineavza@hotmail.com

Text- und Fotoquelle: Regine Avzaradel

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

13.08.2019 - Rüde Fred aus Frankreich

„Fred“

Fred ist ein "Bruno du Jura" (französische Jagdhundrasse). Er wurde alleine umherirrend aufgegriffen, ohne Chip.

 

Man brachte ihn deshalb ins Shelter.  Fred ist gar nicht dominant, er kommt mit allen Hundekollegen sehr gut klar. Anfangs ist der liebe Kerl etwas schüchtern , er braucht etwa 3 Tage, bis er seinen Menschen vertraut. An der Leine beim Spaziergang ist er sehr ruhig und angenehm. Er zieht nicht. Fred ist wirklich ein wunderbarer Begleiter. Wer möchte Fred ein Körbchen schenken?

 

Kontakt in englisch und französisch:  Régine Avzaradel  - regineavza@hotmail.com

Text- und Fotoquelle: Regine Avzaradel

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

 

 

 

 

 

13.08.2019 - Rüde Bobi aus Spanien

„Bobi“

www.asociacioncatydog.org

Süsser Bobi sucht seine Familie

Bobi ist ein Fox-Terrier-Mix Rüde, klein, geboren ca. 2017

 

Bobi sucht seine Familie ... er ist verschmust und verspielt und versteht sich mit allen Hunden und Hündinnen.

 

Er wird geimpft, gechipt, entwurmt und kastriert übergeben.

 

Kontakt: deutsch.catydog@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Asociacioncatydog

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

13.08.2019 - Rüde Ray aus Spanien

„Ray“

www.asociacioncatydog.org

Achtung: Ray ist ein Listenhund - bitte die gesetzlichen Bestimmungen beachten

 

Ray ist ein Bullterrier-Rüde, mittelgross, geboren im Jahr 2012.

 

Ray ist ein sehr sozialer und verschmuster Hund. Er liebt Kinder. Mit Katzen verträgt er sich nicht so.

 

Er wird geimpft, gechipt, entwurmt und kastriert übergeben.

 

Kontakt: deutsch.catydog@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Asociacioncatydog

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

13.08.2019 - Rüde Tyson aus Spanien

„Tyson“

www.asociacioncatydog.org

Tyson sucht dringend eine Familie

 

Aus personellen und finanziellen Gründen muss ich Tyson zur Adoption frei geben.

Er ist ein sehr nobler Hund, er hat immer in einer Familie gewohnt mit Kindern. Er ist gut erzogen und sehr verspielt. Er ist 6 Jahre alt und verhält sich immer noch wie eine Welpe :-)

 

Er wird gechipt, kastriert, geimpft und entwurmt übergeben.

 

Kontakt: deutsch.catydog@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Asociacioncatydog

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

13.08.2019 - Hunde-Oma Cara aus Spanien

„Cara“

www.asociacioncatydog.org

Cara ist eine französische Bulldoggen-Omi, geb. im Jahr 2009.

 

Sie ist eine fantastische Hündin, verschmust, super mit Kindern, Erwachsenen und anderen Hunden. Leider kann sich die Familie aus persönlichen Gründen nicht mehr um sie kümmern...... :-(

 

Sie wird geimpft, gechipt, entwurmt und kastriert übergeben.

 

Kontakt: deutsch.catydog@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Asociacioncatydog

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

 

 

 

 

 

 

13.08.2019 - Handicap-Kater Jinks aus Deutschland kommt ursprünglich aus Spanien

„Jinks“

www.anaa-katzen.de

Jinks, *2010 – verschiedene gesundheitliche Auffälligkeiten

 

Liebe/r Interessent/in,

wir freuen uns, dass Sie sich für eine unserer Katzen interessieren.

Leider müssen wir aus aktuellem Anlass auf zwei Punkte besonders hinweisen, die eigentlich selbstverständlich sein sollten:

 

Wenn Sie einen Vertrag unterschreiben, halten sich natürlich auch alle Vertragspartner an die Vertragsbedingungen. Dies erfordert auch, dass Sie sich unsere Verträge im Vorfeld aufmerksam durchlesen. Unsere Verträge sind alle von unserer Rechtsanwaltskanzlei ausgearbeitet worden und dienen einzig dem Schutz unserer Tiere, deswegen sind sie grundsätzlich nicht verhandelbar. Sollten Sie mit unseren Bedingungen nicht einverstanden sein, sehen Sie bitte von einer Anfrage ab!

 

Seien Sie sich bewusst, dass Sie mit der Übernahme eines Tieres die Verantwortung für ein ganzes Katzenleben übernehmen und wir erwarten von Ihnen, dass Sie diese auch wahrnehmen. Leider kommt es immer wieder vor, dass Katzen bei auftauchenden Problemen viel zu leichtfertig an uns zurückgegeben werden.

 

Sollten Sie Interesse an einer Adoption haben, lesen Sie sich bitte unseren Vermittlungsablauf sowie den Übernahmevertrag auf der Seite www.anaa-katzen.de VOR Anfrage durch; einige Fragen können damit im Vorfeld geklärt und Probleme vermieden werden. Wir vermitteln unsere Tiere deutschlandweit und erwarten von unseren Übernehmern, dass sie bereit sind für die Abholung des Tieres, welches oftmals selber schon eine lange Reise hinter sich hat, auch weite Strecken zurückzulegen.

 

Jinks ist ein roter Kater, der ursprünglich 2013 von einem anderen Tierschutzverein aus Spanien nach Deutschland vermittelt wurde. In diesem Zuhause lebte bereits ein Kater von ANAA.

 

Jinks wurde 2010 geboren und lebte bis 2013 in Spanien auf einem Campingplatz, der dann geschlossen werden sollte, das Schicksal der Katzen war unklar. Jinks, der früher  Nicolas hieß, hatte Glück und durfte nach Deutschland in ein neues Zuhause umziehen, in dem er bis Frühjahr 2019 lebte gemeinsam mit Kater Che.

 

Schon Ende 2018 hatte sich die Besitzerin der Beiden bei uns gemeldet, dass sie wohl die Katzen aus gesundheitlichen Gründen abgeben müsse, jedoch hatte sich dann erstmal eine Lösung gefunden, die sich aber leider wieder zerschlug. Auf Grund der gesundheitlichen Situation mussten wir dann schnell handeln, in Absprache mit dem Verein, der in 2013 vermittelt hatte, haben wir dann beide aufgenommen.

 

Da es keinen freien Pflegeplatz gab, wurden Jinks und Che erst in der Pension untergebracht, nachdem wir sie zuerst bei einem Tierarzt vorgestellt hatten. Beide wurden FeLV/FIV negativ getestet und bekamen dann eine Impfung.

 

Leider wurden wir kurze Zeit später von der Pension informiert, dass Jinks nicht gut aussähe. So musste er, der sich in der Pension scheu und misstrauisch zeigte, wieder in eine Box und wurde zu einer Tierärztin gebracht. Dort wurde ein Blutbild gemacht und auch geröntgt. Leider zeigte sich ein Herznebengeräusch bei der Untersuchung. Die Röntgenbilder stellten Veränderungen an Brustbein und Wirbelsäule, vermutlich verursacht durch ein Trauma, dar. Zudem hatte er Verschattungen auf der Lunge, die ebenfalls auf ein Trauma oder aber auch auf Krebs hindeuteten. Bedauerlicherweise musste Jinks dann wieder in die Pension zurück, wo er dann aber im Laufe der nächsten Wochen etwas auftaute. Nach 4 Wochen war ein Kontrollröntgen, was keine Veränderungen zeigte, so dass die Tierärztin zwar Krebs nicht ausschließen aber doch für eher unwahrscheinlich hält. Für die Deformationen könnten ein Kippfensterunfall verantwortlich sein, jedoch ist das lt. der Vorbesitzerin dann nicht bei ihr passiert, er hatte ja auch in Spanien 3 Jahre auf dem Campingplatz gelebt, selbstverständlich kann er auch dort verunfallt sein.

 

Bezüglich des Herznebengeräusches hat Jinks leider erst im September einen Termin bei einem Spezialisten für Herzultraschall bekommen, wir werden aber versuchen, wenn dort  jemand absagt, den Termin vorzuziehen.

Er durfte nun vor gut einer Woche auf eine private Pflegestelle umziehen und hier zeigte sich wieder mal, was ein häusliches Umfeld alles bewirkt J. Bereits am 2. Tag schmiss er sich an das Pflegefrauchen und drückte seinen Kopf in ihre Hand. Er hat keinerlei Probleme mit den andern Katzen, benutzt problemlos die Katzenklappe zum gesicherten Balkon und zeigte ganz schnell, was für ein toller Kater er ist. Jeglichem Streit geht er aus dem Weg, den Hund akzeptiert er und obwohl er manchmal dem Pflegefrauchen gegenüber noch etwas schüchtern ist, fordert er seine Streicheleinheiten ein, mit zugekniffenen Augen lässt er sich durchkrabbeln und genießt es J.

 

Auffällig ist dort nur, dass er häufiger mit offenem Mäulchen und mit Geräuschen zu atmen scheint. Wir vermuten, dass das mit den Verschattungen auf der Lunge zusammen hängt und die Lunge vielleicht nicht mehr zu 100 % leistungsfähig ist, das wird aber auf jeden Fall dann auch bei dem Besuch zum Ultraschall abgeklärt.

 

Trauriger Weise war es nicht möglich, seinen Freund Che ebenfalls dort unter zu bringen. Dieser sitzt noch in der Pension, seit Wochen unter einem mit einer Decke verhängten Sessel, aber auch er darf im Laufe der kommenden Woche in eine private Pflegestelle umziehen. Wir mussten leider entscheiden, wer von Beiden zuerst umziehen sollte und auf Grund der gesundheitlichen Auffälligkeiten empfahl uns die TÄ, Jinks baldmöglichst in einem ruhigen Umfeld unter zu bringen. Wir hoffen, dass Che, der in seinem ehemaligen Zuhause zwar auch zurückhaltend, aber nicht so extrem verängstigt war, sich dann auch schnell einlebt und Vertrauen fasst.

 

Da es in der Pension nicht möglich war, von den beiden gute Fotos zu machen, freuen wir uns sehr, dass Jinks‘ Pflegestelle bereits viele schöne Bilder machen konnte.

 

Jinks sieht im Moment vom Fell her noch nicht so gut aus, er hat auch ein Hängebäuchlein, was sich wohl nicht wieder ändern wird. Er ist ein hübscher, roter Kater, für den wir uns ein Zuhause bei netter Katzengesellschaft wünschen, am liebsten mit gesichertem Balkon, das ist aber kein zwingendes Muss. Er braucht unbedingt ein ruhiges, sicheres Zuhause, bei Menschen, die seine Handicaps im Auge behalten und je nach Diagnose des Herzultraschalls auch bereit sind, dahingehend und im Hinblick auf die Lunge regelmäßig Kontrolluntersuchungen machen zu lassen.

 

Jinks wird es ganz bestimmt danken, schön wäre es natürlich, falls auch sein Freund Che ihn begleiten dürfte! Er ist, wie bereits geschrieben, vor einigen Monaten erneut FeLV/FIV negativ getestet worden, gechipt, entwurmt und geimpft.

 

Bei Interesse freuen wir uns über eine Anfrage an

K.Ridder

0178/4033580 (zw. 14-19 Uhr)

kerstin@anaa-katzen.de         

Text- und Fotoquelle: Anaa-Katzen e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

13.08.2019 - Hündin Kiki aus Grasbrunn bei München – Deutschland

„Kiki“

www.pfotenhilfe-thessaloniki.eu

DIE KLEINE KIKI SUCHT IHR ZUHAUSE!

Rasse: Mischling

Geschlecht: weiblich/kastriert

Geboren: ca. Juni 2017

Schulterhöhe: knapp 40cm

Gewicht: 18kg (muss noch ein wenig abspecken)

Aufenthaltsort: 85630 Grasbrunn bei München

 

KIKI ist eine aufgeweckte, lustige kleine Hündin, die gerne die Nähe ihrer Menschen sucht. Leider hat sie noch nicht sehr viel gelernt, aber nach ein paar Tagen, läuft sie schon recht gut an der Leine. Sie ist bereits stubenrein und hat im Auto keine Probleme. Sie genießt die Streicheleinheiten und liebt es spazieren zu gehen. Fremden Hunden gegenüber ist sie anfangs noch unsicher. Sicher ist es hilfreich, mit ihr eine Hundeschule zu besuchen und sie langsam an Hundekontakte zu gewöhnen. Katzen sollten nur bedingt im Haushalt leben.

 

Für KIKI suchen wir eine Familie, der es Freude macht, ihr geduldig „die Welt zu erklären“.

Aktuell lebt sie auf der Pflegestelle mit einer Hündin zusammen. KIKI kann mehrere Stunden ohne Probleme alleine bleiben.

 

KIKI ist gechipt, geimpft und kastriert. Sie wurde auf innere und äußere Parasiten behandelt und besitzt einen blauen EU-Ausweis. KIKI wird nur nach positiver Vorkontrolle und mit Schutzvertrag vermittelt.

 

Kontakt bitte per Email oder WhatsApp, ich rufe umgehend zurück (da ich arbeiten muss)!

Pfotenhilfe – Thessaloniki e.V. 0177 – 4214584 oder pfotenhilfe-thessaloniki@gmx.net

Text- und Fotoquelle: Susanne Fauner

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

10.08.2019 - Hündin Reina aus Spanien

„Reina“

REINA 1 1/2Jährige Hundin sucht ihre Zuhause

 

Ich stelle euch eine Hündin die von  Manoli Alvarez Moreno gerettet wurde vor. Sie heisst REINA, eine Traumhündin die nur darauf wartet, IHRER Familie ihre Liebe zu geben.

 

Name Reina

Alter 1  1/2 Jahre

Geschlecht Hündin

MMK négatif/negativ

Sterilisiert

Geimpft

Chip

Reisepass

OK Katzen

Ok andere Hunden

OK Kinder

Ok Menschen

Standort: Spanien ist aber Reisefertig

Kosten 150€ + ca.120€ Transport(je nachdem wo den Transport hingeht)

 

https://www.facebook.com/groups/538522226655305/

 

Kontakt: Fabienne Albessard  - farfadet59@yahoo.de

Text- und Fotoquelle: Fabienne Albessard

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

10.08.2019 - Rüde Pool aus der Nähe von Sevilla – Spanien

„Pool“

Name : POOL

Geschlecht : RÜDE

Alter: 4 Jahre

Rasse: Schnauzer Mischling

Gewicht: 30 Kg

Grösse :57cm

MMK Test negativ

Geimpft

Gechipt

Reisepass

Sterilisiert

Charakter: er verträgt sich mit Hunden, Katzen, und Kinder ein lieber Hund der an der Leine läuft und nur auf seine Familie wartet

Er kommt aus den Pererra wo Manoli ihn gerettet hat von den Tötungsspritze

Standort: Pension in der Nähe von Sevilla

Kosten: 150€ + Transport

 

Kontakt: Fabienne Albessard  - farfadet59@yahoo.de

Text- und Fotoquelle: Fabienne Albessard

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

10.08.2019 - Hunde-Opa Rex aus Spanien

„Rex“

Armer alter Schäferhund bräuchte hundeerfahrene liebe Menschen

 

Rex ist ein 11-jähriger deutscher Schäferhund. Er wiegt ca. 18 kg und hat eine Schulterhöhe von 60 cm. Er ist sehr dünn, obwohl er sehr viel isst - er nimmt nicht zu. Der Grund dafür ist die Psyche - er fühlt sich dort nicht wohl, wo er ist! Rex wurde in der Perrera von Badajoz abgegeben und sass dort ca. 1 Jahr lang.  Am Anfang war er ruhig, da er dort mit einem lieben Kumpel den Zwinger teilte, aber dann wurde sein Kumpel adoptiert und Rex blieb alleine zurück - in seinem Gefängnis. Dann fing er an, alle anderen anzubellen und zeigte sich ihnen gegenüber aggressiv.

 

Wir haben ihn herausgeholt und gehofft, dass er sich wieder beruhigt, aber auf seinem Pflegeplatz gibt es weitere Hunde und die Pflegemama traut sich nicht, Rex mit ihnen zusammenzulassen. Also muss der arme Kerl nun in der Garage leben und kommt nur für eine halbe Stunde raus zum Gassi-gehen und Spielen ... :-(   Wir suchen für ihn eine liebevolle Familie ohne Hunde (vorsichtshalber), die ihm ein würdevolles Leben geben kann.

 

Rex braucht Zeit, Vertrauen zu fassen und am Anfang bellt der die Menschen an und knurrt auch mal. Er bräuchte Menschen, die hundeerfahren sind und sich mit der Rasse auskennen. Er hat Arthrose.

 

Kontakt auf englisch, spanisch und französisch: Caroline Albessart : cal2064@gmail.com

ich (silkepetrakraus@googlemail.com) helfe sehr gern bei Sprachproblemen

Text- und Fotoquelle: Caroline Albessard

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

10.08.2019 - Hündin Molly aus Neuhausen/Spree – Deutschland kommt ursprünglich aus Rumänien

„Molly“

www.tierschutzligadorf.de

Mix-Hündin

geb. 2013 ganz sensible Hündin, sucht hundeerfahrene Menschen

 

Rasse: Mischling

Farbe: schwarz mit etwas braun

Geschlecht: weiblich / kastriert

Geboren: 01.05.2013

Geeignet für: hundeerfahrene Menschen

Größe: 54 cm

Kurzbeschreibung: hoch sensible Hündin

 

Ausführliche Beschreibung:

Molly stammt ursprünglich aus Rumänien. Bereits 2016 kam sie nach Deutschland, extrem scheu, panisch und immer bereit davon zu laufen.

 

Inzwischen lässt sich Molly auf ihre Bezugspersonen ein. Sie freut sich über Spaziergänge und baut Vertrauen auf. Sie braucht viel Zeit und souveräne Führung, um eine Bindung zu ihrem Menschen zu entwickeln. Dann ist sie eine wundervolle Begleiterin, die gerne läuft, sportlich und ausdauernd ist.

 

Leider können wir ihre Straßenhund-Vergangenheit nicht ungeschehen lassen. Molly muss schon einiges erlebt haben. Gerät sie in Stress oder Panik (zum Beispiel wenn sie in fremder Umgebung ist oder draußen ein Sturm geht), versucht sie davon zu laufen und überwindet dabei mühelos sämtliche Zäune. Sicher fühlt sie sich dann nur im Haus in ihrer Höhle (eine offene Stoffbox). Molly ist eben ein hoch sensibler Hund.

 

Ansonsten verhält sie sich im Haus sehr brav, ist stubenrein und kann problemlos stundenweise alleine gelassen werden. Sie versteht sich wunderbar mit anderen Hunden und fühlt sich in Hundegesellschaft sehr wohl.

 

Für Molly suchen wir hundeerfahrene Menschen mit sehr viel Geduld und Verständnis für einen Hund, der auch einmal Panikattacken bekommen kann und somit niemals wird ohne Leine laufen können! Molly wird nur im Umkreis von 50km zu unserem Tierheim vermittelt. Interessenten müssen einfach mehrmals mit ihr hier spazieren kommen, bevor eine Vermittlung stattfinden kann.

 

 

Mehr Bilder von und das Kontaktformular:

https://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=7922

 

Kontakt:    

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzligadorf

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

10.08.2019 - Hündin Zira aus Neuhausen/Spree – Deutschland

„Zira“

www.tierschutzligadorf.de

Sarplaniac, geb. 25.11.2013, ein Frauenhund

 

Zira ist nicht verträglich. Sie zeigt eine extreme Futteraggression. Sie wiegt ca. 40kg.

Zira wurde im November 2016 bei uns abgegeben, da sie den Sohn der Besitzerin gebissen hatte. Zira stammt ursprünglich aus einer schlechten Haltung, die durch uns Ende 2013 aufgelöst wurde. Sie war damals als Welpe bereits extrem ängstlich und misstrauisch. Im neuen Zuhause band sich Zira extrem an Frauchen. Frauchen war Zira’s ein und alles. Ihrem Frauchen folgte sie, sie durfte alles mit ihr machen. Doch leider akzeptierte Zira eben keinen Mann und keinen Fremden im Haus – eben typisch Herdenschutzhund.

 

Zira braucht ihre Zeit bis sie sich an eine neue Bezugsperson bindet. Sie ist ein ausgesprochener Frauenhund. Als Herdenschutzhund zeigt sich Zira sehr wachsam und lässt niemanden auf ihr Grundstück. Sie ist es gewöhnt mit im Haus zu schlafen, ist absolut stubenrein und kann nach der Eingewöhnung auch stundenweise alleine gelassen werden. Hühner und Katzen kennt sie.

 

Für Zira suchen wir eine Herdenschutzhund-erfahrene Einzelperson, die Zeit und Geduld hat, um Zira’s Vertrauen zu gewinnen. Wer sich für Zira interessiert, muss erst einmal hier im Tierheim mit ihr spazieren gehen kommen, da Zira so extrem misstrauisch gegenüber allen fremden Menschen ist.

 

Sarplaninac Hündin

nicht kastriert    

geboren 25.11.2013 

Schulterhöhe ca. 60cm   

mit Katzen verträglich

Abgabegebühr: 150 Euro

 

Mehr Bilder und Kontaktformular: http://db.tierschutzliga.de/?ID=5055

 

Kontakt:     

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzligadorf

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

10.08.2019 - Rüde Pinsel aus Neuhausen / Spree – Deutschland

„Pinsel“

www.tierschutzligadorf.de

Pinsel, Dogge-Mittelasiate-Mix, geb. 13.7. 2011, riesig großer, wachsamer Rudelhund

 

Rasse:  Dogge-Mittelasiate-Mix

Farbe:  schwarz, weiße Abzeichen

Geschlecht:  männlich / kastriert

Geboren:  13.07.2011

Geeignet für:  hundeerfahrene Menschen mit Haus und Hof, gerne als Zweithund

Größe:  80 cm

Kurzbeschreibung:  riesig großer, wachsamer Rudelhund

 

Ausführliche Beschreibung:

Pinsel kam zu uns ins Tierheim, weil sich seine jungen Besitzer trennten und jeder eigene Wege ging. Pinsel blieb auf dem Grundstück der Oma zurück, doch diese hasste den riesig großen, 82kg schweren Rüden. Monatelang bekam der sensible Pinsel kein gutes Wort zu hören, wurde nur mit dem Besen verscheucht und ausgeschimpft. Irgendwann biss Pinsel zu und wehrte sich gegen seine Peinigerin. Die Behörden ordneten die Einweisung ins Tierheim an - für Pinsel die letzte Chance. Völlig verwahrlost, verunsichert und misstrauisch, vom Menschen bis ins Tiefste enttäuscht kam Pinsel im Juni 2018 bei uns an.

 

Pinsel braucht nun viel Zeit, um sich mit fremden Menschen anzufreunden. Hat er einmal Vertrauen gefasst, ist er eine absolut treue, gutmütige und eben sehr sensible Seele. Er liebt es gekuschelt zu werden, geht gerne spazieren und vor allem mag er den Umgang mit anderen Hunden. Pinsel wäre ideal als Rudelhund geeignet.

 

Allerdings ist Pinsel auch sehr wachsam und lässt Fremde nicht in sein Territorium. Ist seine Bezugsperson dabei, duldet er problemlos Besucher. Pinsel geht nicht ins Haus. Er ist es gewöhnt ganzjährig draußen zu sein. Er braucht einen weichen, warmen und geschützten Schlafplatz, damit ist er glücklich. In einen Zwinger möchte er nicht mehr eingesperrt werden.

 

Wer sich für Pinsel interessiert, muss einige Besuche bei uns im Tierheim einplanen. Dafür bitten wir Sie einen Termin mit der Tierheimleitung Frau Stange unter 01738777646 im Vorwege zu vereinbaren.

 

Kontakt:

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzligadorf

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

10.08.2019 - Rüde Nils aus Neuhausen/Spree - Deutschland

„Nils“

www.tierschutzligadorf.de

Nils, Chihuahua, geb. 3.4.2012, muss noch Vertrauen aufbauen

 

Video:

https://www.youtube.com/watch?time_continue=1&v=kAdJAVitWqo

 

Rasse: Chihuahua

Farbe: weiß mit grau

Geschlecht: männlich / kastriert

Geboren:  03.04.2012

Geeignet für:  hundeerfahrene Einzelperson oder Ehepaar

Größe: 22 cm

 

Kurzbeschreibung:

Muss Vertrauen aufbauen und ist kein Kuschelhund

 

Ausführliche Beschreibung:

Wir wissen nicht was mit Nils passiert. Wir wissen nur, dass der kleine Kerl durch mehrere Hände gegangen ist, misshandelt wurde und schlussendlich bis auf die Knochen abgemagert und extrem misstrauisch gegenüber Menschen und vor allem deren Händen bei uns landete.

 

Nils braucht nun dringend einen Menschen, der ihm Zeit gibt sich einzugewöhnen. Er sucht eine verständnisvolle Person, die ihn nicht gleich knuddeln oder auf den Arm nehmen möchte, denn Nils mag es überhaupt nicht von Fremden angefasst zu werden. Auch baut er nicht zu jedem Vertrauen auf.

 

Auch wenn Nils so klein ist, möchte er wie ein Hund behandelt werden. Der kleine Kerl ist sehr schlau und mit Hilfe von Leckeri lernt er super schnell. Nils liebt es zu rennen, wäre wahrscheinlich super glücklich, wenn er mit seiner neuen Bezugsperson richtige Unternehmungen und vielleicht sogar die Hundeschule (für Trickdog oder Agility) besuchen dürfte.

 

Wer sich für Nils interessiert, sollte auf jeden Fall mehrere Besuche bei uns einplanen, damit Nils Vertrauen aufbauen kann. Nils wird nur an eine hundeerfahrene Einzelperson oder ein Ehepaar ohne Kinder abgegeben.

 

Kontakt:

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzligadorf

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

10.08.2019 - Hunde-Oma Angie aus Neuhausen/Spree – Deutschland kommt ursprünglich aus Ungarn

„Angie“

www.tierschutzligadorf.de

Angie, Viszla-Mix, geb. ca. Mai 2010, sucht angsthunde-erfahrene Menschen

Zu vermitteln seit 31.05.2013

 

geeignet für: 

für Angsthunde-erfahrene Menschen 

 

ausführliche Beschreibung:

Angie wurde zusammen mit ihren Welpen im April 2011 aus einer ungarischen Tötungsstation gerettet und nach Deutschland gebracht. Die Welpen fanden erwartungsgemäß ganz schnell neue Familie. Jedoch mit der überaus ängstlichen Angie waren die Hunderetter überfordert. Ganz dringend wurde eine neue Unterbringung für die scheue Hündin gesucht. Anfang Mai 2011 nahmen wir Angie in unsere Obhut.

Rasse: Viszla-Mix

Farbe: braun    

Geschlecht: weiblich, kastriert   

geboren 05.2010

 

Kurzbeschreibung

In der Zeit, die Angie nun bei uns ist, hat die scheue Hündin schon große Fortschritte gemacht. Inzwischen lässt sich Angie anleinen, kommt sogar bereits freiwillig an und lässt Berührung zu. Auch läuft Angie schon richtig gut an der Leine. Mit dem Rüden Prinz hat sie einen starken Partner an ihrer Seite bekommen, an dem sich Angie sehr orientiert.

Jedoch ist Angie nach wie vor eine schreckhafte Hündin, die es gelernt hat, ohne den Menschen zu überleben. Jede Chance zur Flucht würde Angie nutzen. Notfalls klettert sie dafür auch über hohe Zäune oder versucht sich unter Türen durch zu graben. Derzeit könnte man Angie daher nicht alleine in einer Wohnung lassen.

Mit anderen Hunden versteht sich Angie sehr gut. Ein souveräner und sehr auf den Menschen bezogener Hund würde Angie helfen, sich an eine Familie zu binden.

Wir wissen, dass es sehr schwer werden wird, für Angie eine neue, einfühlsame und unendlich geduldige Familie zu finden. Daher würden wir uns so sehr freuen, wenn sich liebe Paten für Angie finden, die uns helfen die Kosten für ihre Unterbringung und Versorgung zu tragen.

 

Kontakt:

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzligadorf

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

10.08.2019 - Rüde Bogar aus Rumänien

„Bogar“

www.tierrettung-ausland.com

Rasse: Mischling

• geboren: 02.03.2009

• Größe: 56 cm, 35 Kilo

• Kontakt. Astrid Heckmann

• Verträglich mit: Hunden

• Sucht: Anfänger, Familien, Rentner

 

Eigenschaften:

Sie haben ein Herz für Oldies und sind auf der Suche nach einem gutmütigen, ruhigen Hund in gesetztem Alter, mit dem Sie schöne Spaziergänge machen können?

 

Bogárs Besitzer ist verstorben und so kam der Rüde in die Auffangstation. Zunächst war er sehr zurückhaltend und verstand wahrscheinlich die Welt nicht mehr. Mittlerweile hat er sich eingewöhnt, er kommt mit den anderen Hunden vor Ort gut aus und ist zu Menschen immer freundlich. Er ist ein fröhlicher Hund geworden, der Spaziergänge genießt und gerne aktiv ist.

 

Er ist 56 cm groß und 35 kg schwer und wäre der optimale Begleiter für ältere Menschen.

 

Am 6.7.2018 haben wir ein neues Foto von Bogar erhalten, sein Schwanz musste kupiert werden, da ein anderer Hund ihn verletzt hatte.

 

Bogár wird kastriert vermittelt und würde natürlich komplett geimpft, gechipt und entwurmt nach Deutschland reisen.

 

Weitere Fotos von Bogar gibt es hier:

http://www.tierrettung-ausland.com/hunde/vermittlungshunde/hunde-aus-kaposvar/rueden/details-ansicht/news/bogar/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=f4fbb97b0cf60577855b44d6a00544e6

 

Kontakt: Astrid Heckmann - astrid.heckmann@tierrettung-ausland.com

Text- und Fotoquelle: Tierrettung Ausland e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

10.08.2019 - Rüde Charly befindet sich in Viersen – Deutschland und kommt ursprünglich aus Rumänien

„Charly“

www.tierhilfeniederrhein.de

Charly kleiner Schäferhund Mischling sucht ein Zuhause

 

Charly ist ein kleine Schäferhund Mischling. Er ist verträglich, lieb freundlich und er wartet auch schon einige Zeit auf seine Familie.  Charly kann auch besucht werden, er wohnt gerade in Viersen bei seiner Pflegefamile.

 

Bitte meldet Euch bei Claudia unter der Nummer:

02824-999627 WhatsApp 0151-17873164

Text- und Fotoquelle: Tierhilfe Niederrhein

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

10.08.2019 - Rüde Boomer aus Rumänien

„Boomer“

www.tierhilfeniederrhein.de

Boomer wartet schon sehr lange auf sein eigenes Zuhause

Boomer ist ca.  zwei Jahre alt, nett verträglich, mit großer nach seinem eigenen Zuhause. Er wartet schon so lange, war wir nicht verstehen können.

 

Wer Boomer kennen lernen möchte meldet sich unter dieser Nummer: 

02824-4999627 oder Mobil welche auch WhatsApp ist: 0151-17873164

Text- und Fotoquelle: Tierhilfe Niederrhein

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

10.08.2019 - Rüde Knight aus Zweibrücken – Deutschland

„Knight“

www.tierheimzweibruecken.de

Knight, Deutscher Pinscher, geb. 07.08.2011, Rüde, kastriert

 

Knight kam als Abgabehund zu uns. Naja, man muss einfach sagen, dass dies alles einfach nicht sonderlich gut gepasst hat und wir können die Leute, die Knight 7 Jahre hatten auch so überhaupt nicht verstehen. Wie kann man einen Hund dieser Rasse, der durchaus noch einiges an Temperament hat, an einen 90jährigen Mann geben?!

 

Knight lebte somit also die letzten 3 Monate bei Leuten, die vermutlich vom ersten Tag an maßlos überfordert waren. Liebe alleine reicht oftmals nicht. So zog der aktive Rüde die Leute also um den Block und irgendwann wusste er sich wohl nicht mehr anders zu helfen als mal zuzubeißen um seinem Unmut und seiner Unverstandenheit Ausdruck zu verleihen.

 

Wir haben Knight am 02.02.2019 bei der Abgabe kennengelernt und können sagen, dass wir es mit einem Hund zu tun haben der an Fremden kein sonderlich großes Interesse gezeigt hat. An Kontaktaufnahmen war er nicht sonderlich interessiert, aber zeigte keinerlei inadäquates Verhalten. Er ist aktuell erst mal sehr vorsichtig und braucht wohl ein paar Tage um anzukommen. Wir wollen ihn jetzt erst mal nicht bedrängen.

 

Wir halten ihn für recht gut verträglich mit Artgenossen. Werden uns das dann zu gegebener Zeit noch genauer ansehen.

 

Knight hat einen recht großen Außenfokus. Ob man ihn ableinen kann, wagen wir momentan noch etwas zu bezweifeln. Zu Katzen kann er nicht vermittelt werden. Auch nicht zu Kindern. Traurig für den armen Mann, dass er jetzt letzten Endes im Tierheim gelandet ist.

 

Kontakt:

Tierheim Zweibrücken

Ernstweilertalstr. 97

66482 Zweibrücken (Rheinland-Pfalz)

Tel.: 06332/76460 oder 0172/6522342

Öffnungszeiten: Mo,Di,Do: 14 bis 17 Uhr; Sa 13 bis 16 Uhr

email: info@tierheimzweibruecken.de

www.tierheimzweibruecken.de

Tex- und Fotoquelle: Tierheim Zweibrücken

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

10.08.2019 - Hunde-Opa Rusty aus Zweibrücken – Deutschland kommt ursprünglich aus Rumänien

„Rusty“

www.tierheimzweibruecken.de

 

Rusty, Mischling, geb. ca. 2010, Rüde, kastriert

 

Rusty kam über die Veterinärbehörden zu uns ins Tierheim. Er war im November des vergangenen Jahres schon mal für ein paar Tage bei uns und musste dann leider wieder zurück. Als Tierschützer fällt es schwer ein solches Tier zurückgehen zu lassen, aber wir konnten leider nichts dagegen tun. Hatten natürlich Hoffnung, dass man sich besser um ihn kümmern würde. Leider war dem nicht so und deshalb waren wir jetzt froh, als er freigegeben war und vermittelt werden kann. Seit Ankunft ist er endlich in tierärztlicher Behandlung und bereits nach wenigen Tagen war schon eine Verbesserung der Haut zu sehen und sein nimmer enden wollender Juckreiz besser wurde.

 

Milben waren nicht für seine kahle, rote, juckende Haut verantwortlich. Es ist wohl eher eine  Unverträglichkeit im Bezug aufs Futter. Er kriegt bei uns jetzt erst mal getreidefreies Futter und wird zusätzlich mit Medikamenten unterstützt, damit er irgendwann hoffentlich wieder gänzlich beschwerdefrei leben kann. Erstaunlich wir schnell man ihm mit ein bisschen Fürsorge helfen konnte.

 

Über Rusty´s Vorgeschichte wissen wir nicht allzu viel. Er stammt wohl ursprünglich aus Rumänien und kam dann hierher. Grundlegend ist Rusty ein Hund, der kein Interesse an fremden Menschen hat. Er möchte von Fremden nicht einfach angefasst und auch nicht bedrängt werden. Allerdings geht er auch nicht wahllos auf jemand los, sondern ist gänzlich zurückhaltend wenn man ihn in Ruhe lässt. Er geht auch mal zu Fremden hin und schnüffelt, möchte aber selbst entscheiden wann er soweit ist, dass er sich anfassen lässt. Das geht jedoch recht schnell und mit Leckerchen gewinnt man seine Freundschaft ohnehin schnell.

 

Ein Haushalt mit Kindern wäre nicht das Richtige für ihn. Bei Artgenossen hält er es ähnlich wir mit Fremden. Er möchte nicht bedrängt werden und in Ruhe jemand kennenlernen. Wilde Hunde, die ihn umrennen wären nicht das Richtige für ihn. Mit Katzen kommt er klar. Da hält er es getreu dem Motto „ich sehe dich nicht, dann siehst du mich nicht.“

 

Er sucht einen ruhigen Haushalt bei einem verständnisvollen Paar oder einer Einzelperson. Vielleicht finden wir ja einen rüstigen Rentner, der Rusty noch ein paar schöne Jahre macht. Rusty läuft 1a an der Leine. Er tobt nicht, stänkert nicht, zieht nicht. Täppelt einfach brav nebenher und ist sehr anhänglich wenn er jemand ins Herz geschlossen hat. Dann mutiert er auch zum Oberschmuser.

 

Wenn man ihn etwas kennt und einschätzen kann, wird man keinerlei Probleme mit ihm haben, da sind wir uns sicher.

 

Kontakt:

Tierheim Zweibrücken

Ernstweilertalstr. 97

66482 Zweibrücken (Rheinland-Pfalz)

Tel.: 06332/76460 oder 0172/6522342

Öffnungszeiten: Mo,Di,Do: 14 bis 17 Uhr; Sa 13 bis 16 Uhr

email: info@tierheimzweibruecken.de

www.tierheimzweibruecken.de

Tex- und Fotoquelle: Tierheim Zweibrücken

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

10.08.2019 - Rüde Klausi

„Klausi“

www.tierheim-freital.de

WIR SUCHEN GANZ DRINGEND eine Liebevolle Pflegestelle mit Option als Endstelle - sämtliche Kosten trägt der

Tierschutzverein ! 

 

Wir haben vor 4 Wochen eine arme Seele gerettet - unseren Klausi - er hatte gerade mal 17,0 Kilo - und es stand mehr als schlecht um ihn - jetzt geht es aufwärts - wenn gleich er immer noch mit seinen jetzigen 21,5 Kilo wie ein Anatomie-Objekt ausschaut. Sein fehlendes Fell (was durch die ganzen Parasiten und Krankheit ausgefallen war) wird jetzt mit Mini-Härchen schon etwas ersetzt.

 

Klausi ist noch nicht geimpft (dazu muss er erst stabiler werden) - er hat noch einige kleine Baustellen die innerhalb eines halben bis einem Jahr in Begleitung mir dem Tierarzt behandelt und operiert werden müssen (die OP auch erst wenn er stabil genug ist ). Der Tierarzt und wir haben jetzt 4 Wochen um sein Leben gekämpft - erfolgreich wie es jetzt ausschaut! Aber wir können ihn nicht zu und ins Tierheim nehmen (die Ansteckungsgefahr ist zu groß) - abgesehen davon hat er große Verlustängste und kann „noch“ nicht länger als 40 Minuten allein bleiben - dann jault und bellt er ... das schadet aber ihm in seinem Zustand auch ...

 

Männer liebt er sehr ... wenn ihm was nicht passt brubbelt er ... er akzeptiert aber sofort wenn man keine Angst hat - solange man ihm kein Futter oder Spielzeug weg nimmt ist er auch total menschenfreundlich - bei anderen Hunden im Aussenbereich ist er interessiert - wenn düse im Gebäude sind wird er etwas „dominant „ denn er denkt sein Futter wird weggenommen ...(er muss das erst lernen, dass er trotz allem Futter bekommt )

WIR SUCHEN GANZ DRINGEND eine Liebevolle Pflegestelle mit Option als Endstelle - sämtliche Kosten trägt der Tierschutzverein !

 

Und weil alles unseren TSV viel Geld kosten wird bitten wir Für Klausi um Spenden - wir würden uns sehr freuen :

 

Spendenkonto:

Tierschutzverein Freital u.U.e.V

Ostsächsische Sparkasse Dresden

IBAN: DE34 8505 0300 3200 0715 90

OSDDDE81XXX

Verwendungszweck: Klausi 

 

Kontakt: Tel. 49 351 6413222   

Text- und Fotoquelle: Tierheim Freital

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

10.08.2019 - Glückskätzchen aus Viersen - Deutschland

„Glückskätzchen“

www.tsvvierpfoetchen-viersen.de

Dreifarbiges "Glückskätzchen" (weibl.) sucht Familienanschluss.

 

Glück im Unglück hatte die kleine Glückskatze! Zum Ferienbeginn wurde sie ausgesetzt und wäre heute schon tot, wenn sie nicht zufällig bei einer unserer Mitstreiterinnen des Vereins gelandet wäre! Halb verhungert und verdurstet war sie schon. Sie wurde sofort tierärztlich untersucht und versorgt. Inzwischen hat sie sich sehr gut erholt, wächst und gedeiht und
ist ansonsten kerngesund. Sie verträgt sich in der Pflegestelle mit den dort vorhandenen
Katzen, Menschen findet sie unglaublich toll! Daher wäre eine Familie genau das Richtige für sie!
 
Sie ist nun ca. ein halbes Jahr alt, hat ein sehr liebes Wesen, ist verspielt und fröhlich. Sie hört sehr gut und fängt gern Insekten. Selbstverständlich ist sie stubenrein. Die Kastration steht im Herbst noch bevor, dann könnte sie auch gechipt werden. Außerdem werden alle Vermittlungskatzen geimpft und entwurmt abgegeben. Die Abgabe erfolgt gegen Schutzvertrag und einer Schutzgebühr von 120 Euro.
 
Interessenten melden sich bitte zum Absprechen eines ersten Besuchstermins bei unserer
Frau Berghausen unter der Rufnummer 0151-15545752 (mit AB) .
Sie leitet alle Interessenten an die Pflegestelle weiter.
Die Pflegestelle, auf der Sie die kleine Glückskatze kennenlernen können, ist in Meerbusch, A44 Nähe Kreuz Meerbusch. Dort kann die kleine Katze dann auch besucht werden.
 
Vielen Dank für Ihr Interesse an der noch namenlosen Kleinen.
Text- und Fotoquelle: TSV Vier Pfötchen Viersen e.V.
Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

07.08.2019 - Hunde-Opa Miko aus Pforzheim – Deutschland

„Miko“

www.tierheim-pforzheim.de

Der kleine Mann, der seit 3 Jahren im TH Pforzheim wartet

Hier kommt MIKO – klein aber Oho!

 

Unser kleiner weißer Bub ist ein echtes Energiebündel und sein helles Köpflein möchte stets beschäftigt werden, damit er auf keine „dummen“ Gedanken kommt.

 

MIKO ist sportlich und unheimlich clever, er weiß ganz genau wie man die Zweibeiner um die „Pfote wickelt“.

 

Der  kleine Mann hat in seinem bisherigen Leben nicht wirklich Grenzen aufgezeigt bekommen  und nimmt sich daher auf was er Lust hat.

Grundkommandos beherrscht MIKO aus dem FF!

 

Ein sportliches Paar, welches sich viel Zeit nimmt MIKO in die richtige Bahn zu lenken, das wäre „Brummerchens`“ Traum!

 

Hündinnen findet MIKO toll und spielt für sein Leben gerne mit ihnen – wendig wie er ist, gewinnt er meistens…

 

MIKOs neue Besitzer sollten die Verantwortung übernehmen ihn souverän zu führen, ihn ordentlich auszulasten und sich im Klaren darüber sein, dass wenn dem Herr etwas nicht passt, er es auch mit seinen Zähnen zeigt!

 

MIKO steht auf alles was man „essen“ kann, er verteidigt jeden Krümel, diese Eigenschaft sollte man mit viel Geduld und auch Wissen angehen, denn MIKO soll endlich sein endgültiges Zuhause finden! Kinder sollten in seinem neuen Heim keine wohnen, auch die Samtpfoten wären bei MIKO nicht sonderlich gut aufgehoben.

 

Der kleine  Mann hat Ihr Herz im Sturm erobert? Dann besuchen Sie ihn und erobern` SEINS!

 

Franz. Bulldogge-Mix

geboren 14.04.10

im Tierheim seit 22.06.13

 

Kontakt: hunde@tierheim-pforzheim.de

Text- und Fotoquelle: Tierheim Pforzheim

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

07.08.2019 - Hunde-Oma Dina aus Bocholt – Deutschland

„Dina“

www.tierheimbocholt.de

IMMER NOCH NICHTS FÜR DINA...STAND 22.06.2019 Dina, Weimeranerin aus dem Th Bocholt, sucht ein erfahrenes Zuhause

STAND 22.06.2019

ICH WAR HEUTE IM TIERHEIM UND DINA IST IMMER NOCH DA :-(  

GIBT ES KEINE WEIMERANER LIEBHABER MEHR?

 

IHRE LEBENSZEIT LÄUFT. SOLL SIE TATSÄCHLICH BALD IM TIERHEIM STERBEN? BITTE LASST DAS NICHT ZU UND VERTEILT SIE ÜBERALL!!!

 

Die arme Dina wartet schon soo lange.  Wird sie noch ein schönes Hundeleben kennenlernen nachdem sie nur Haus und Garten aus ihrem alten Zuhause kannte? Oder soll das Tierheim ihre Endstation sein? Ich kenne sie aus dem Tierheim Bocholt und sie tut mir sehr leid.

 

Dina wurde in diesem Sommer aus nicht artgerechter Haltung beschlagnahmt, sie kannte nur Haus und Garten.  Sie ist eine Weimeraner-Hündin, ca. 10 Jahre alt und nicht kastriert.

 

Ein kleines Video ist hier zu sehen: https://www.facebook.com/tierheimbocholt/videos/pcb.1566671713379635/1566669666713173/?type=3&theater

 

Hallo, ich bin die schöne Dina.  

Das Veterinäramt hat mich meinem Herrchen weggenommen, weil ich dort kein artgerechtes Leben führen durfte. Zeit meines Lebens bin ich aus meinem eingezäunten Garten nicht herausgekommen. Nun soll ich es in Zukunft einmal besser haben :-)

 

Das einsame Dasein ohne viel soziale Kontakte hat natürlich seine Spuren bei mir hinterlassen, Ich habe nie viel kennengelernt, außer meinem Herrchen und seinen Besuchern und Haus mit Garten :-(  -  dementsprechend unsicher reagiere ich in vielen Situationen.

 

Natürlich liebe ich die neuen Gassigänge im Stadtwald, und finde es aufregend, all die spannenden Spuren zu erschnüffeln und zu erforschen. Mittlerweile gehe ich auch recht gut an der Leine.

 

Allerdings, wenn ich mich sehr aufrege - das passiert zum Beispiel, wenn ich einem fremden Hund an der Leine begegne - dann neige ich zu Übersprungshandlungen und vergesse alles um mich herum. Dies bedeutet nun, dass man mich an den Maulkorb gewöhnt hat und mich meistens mit diesem auch spazieren führt.

 

Meine Pflegerinnen suchen nun für mich ein tolles neues Zuhause ohne Artgenossen, gerne mit eingezäuntem Garten (denn das bin ich ja gewöhnt). Mein neues Herrchen oder Frauchen sollte kinderlos sein und auch erfahren im Umgang mit unsicheren Hunden. Ich brauche eine "starke Schulter" an meiner Seite, die mir behutsam alles im Alltag beibringt, was ich bislang verpasst habe. Natürlich bin ich nichts für reine Sofafreunde, ich möchte geistig und körperlich beschäftigt werden. Trotz meiner 10 Lebensjahre bin ich eine agile Hündin mit Spaß am Leben und beabsichtige, dies auch noch eine Weile zu bleiben ;-)

 

Übrigens bin ich stubenrein. Ob ich alleine bleiben kann, weiß man nicht so genau. Wenn es keine störende Geräuschkulisse gibt, dann komme auch ich zur Ruhe.

 

Also - wer ernsthaftes Interesse an mir hat, der melde sich bitte zu den Öffnungszeiten bei meinen Pflegerinnen im Tierheim. Gerne kann man uns bei einem Spaziergang begleiten.

 

Ein kleines Video ist hier zu sehen: https://www.facebook.com/tierheimbocholt/videos/pcb.1566671713379635/1566669666713173/?type=3&theater

 

Kontakt:

Tierheim Bocholt

Tel. 02871-23153

Mail: info@tierheimbocholt.de

Text- und Fotoquelle: Ingrid Bergmann

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

07.08.2019 - Rüde Tido aus Rumänien

„Tido“

www.prodogromania.de

TIDO in Campina - Vermittlung nur nach Deutschland

 

TIDO ist viel zu dünn!!! Auch er hat Probleme in dem Zustand durch den Winter im Freien zu kommen!!

 

*** TIDO ***  Rüde   geb. ca. 2015   Größe: 45cm   sehr dünn!!!  Ort: Campina (Nähe rumänisches Ploiesti)     

Video aus Oktober 2018: https://youtu.be/EDWDZu-u8ZM

 

Info zu TIDO:

http://prodogromania.de/bilder/index.php/Ploiesti---Campina/R-den/R-den-ab-1-Jahr/TIDO     

 

Kontakt: petra.maier5@gmx.de

Text- und Fotoquelle: Prodogromania e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

07.08.2019 - Rüde Artan aus Rumänien

„Artan“

www.prodogromania.de

https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=2561878920544070&id=100001659611935

 

ARTAN

Es gibt Momente im Leben wo man einfach weinen muss... ? wenn man solch fragenden hilflosen Blick sieht und keine Lösung hat...

 

Artan lag die ganze Zeit in seiner Ecke. Als wir uns mit ihm beschäftigten entpupte er sich als ein richtig liebevoller und freundlicher Schatz. Er war über unsere Leckerli sehr erfreut aber noch viel mehr haben ihn die Streicheleinheiten gefallen. Er hat seinen Kopf abgelegt, die Augen geschlossen und hat es richtig in sich eingesaugt. Ein paar Minuten Liebe...

Sein größter Wunsch wäre es noch einmal von Menschen geliebt zu werden und in einem weichen Körbchen zu schlafen.

 

Rüde

geb. ca. 2008

ca. 45 cm

Mit Video:

https://www.facebook.com/peggy.porrmann/videos/pcb.2506735929338022/1264977760323775/?type=3&theater

 

http://www.prodogromania.de/…/index.p…/Notf-lle/Oldies/ARTAN

Kontakt: info@prodogromania.de

Text- und Fotoquelle: Prodogromania e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

07.08.2019 - Welpe Bucky aus Bulgarien

Mein Name ist Dr. Svetlana Petrova. Ich bin Tierärztin und Tierfreundin aus Bulgarien. Ich helfe den Straßenhunden und -katzen in meinem Land. Ich nehme die Tiere direkt von der Straße oder von unserem städtischen Heim auf und oft haben sie gesundheitliche Probleme, wie Hautinfektionen, Parasiten und Blutinfektionen durch Zecken. Jeder 2. Hund, den ich aufnehme, hat Ehrlichiose (durch Zecken verursacht).

 

„Bucky, Rexy, Rocco und Elsa“

Ich bin auf der Suche nach guten Plätzen für diese 4 Welpen: es sind 3 Jungs (Bucky, Rexy und Rocco) und ihre Schwester Elsa.

 

07.08.2019 - Welpe Rexy aus Bulgarien

Sie sind jetzt ca. 4 Monate alt und haben ihre 2. Impfung hinter sich - die 2. einschliesslich Tollwut. Die Welpis sind gechipt, entwurmt und gegen Zecken und Flöhe behandelt.

 

Sie werden ca. 40 cm Schulterhöhe haben, wenn sie ausgewachsen sind und ca. 10-15 kg wiegen. Grösser werden sie wohl nicht werden, da ihre Mutti Rossy ein kleines Mädchen mit 35 cm Schulterhöhe ist und nur 7 kg wiegt.

 

Diese wundervolle Hundefamilie wurde von einer engen Tierfreundin und super Tierschützerin - Reni - gerettet. Sie wird für immer die Mama Rossy behalten, obwohl sie schon 2 erwachsene Hunde von der Strasse gerettet und bei sich aufgenommen hat sowie einige Katzen.. !

Reni hat mich nun um Hilfe für die 4 kleinen Engel gebeten - tolle Familien für sie zu finden und sie ärztlich zu versorgen.

07.08.2019 - Welpe Rocco aus Bulgarien

Bucky, Rexy, Rocco und Elsa sind jetzt bereit, adoptiert zu werden. Sie sind sehr verspielt, intelligent, sozial und haben Energie. Diese Welpen lieben die Menschen - obwohl ein Mensch ihre Mama Rossy hochträchtig auf der Strasse ausgesetzt hat ... sie verstehen sich mit allen anderen Hunden und Katzen, egal welches Geschlecht oder Grösse.

 

Bucky ist der sandfarbene mit dem dunklen Mund. Sein Bruder Rexy ist der helle mit weiss, mittellanges und sehr weiches Fell, er hat einen längeren Körper und kürzere Beine - er ähnelt einem Collie. Der 3. Bruder Rocco ist ganz weiss und hat hellbraune Kreise um die Augen und seine

07.08.2019 - Welpe Elsa aus Bulgarien

Ohren sind auch hellbraun. Die Schwester Ela ist ganz weiss mit Streifen, ab einem ihrer Augen.

 

DIESE 4 ENGEL VERDIENEN SO SEHR SCHÖNE ZUHAUSE UND MENSCHEN, DIE SIE LIEBEN UND VON DENEN SIE NIE ENTTÄUSCHT WERDEN.

 

Kontakt auf englisch: Svetlana Petrova – vetsvet@abv.bg

Übersetzungshilfe bei Bedarf (englisch + deutsch):  gaby.strasser@googlemail.com

 

Text- und Fotoquelle: Svetlana Petrova

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

 

 

 

 

 

 

07.08.2019 - Rüde Baloo aus Sardinien – Italien

„Baloo“

www.respektiere.com

Hilfe, bitte helft, Baloo verzweifelt im Tierheim in Sardinien, wer hat ein (Pflege)Körbchen für ihn frei? Könnte am 10.08. ausreisen

Wer hilft, dass er mit seiner Schwester am 10.08. ausreisen kann und nicht alleine zurück bleibt?

Alle Anfragen für Baloo sind wie Seifenblasen zerplatzt. :-(Leider sitzt er immer noch weinend am Zaun. Wie wird er erst weinen wenn seine Schwester Molly am 10.8. in ein Zuhause reist und er alleine zurück bleibt.  Am 10.08. ist es wieder soweit und der Transporter holt aus dem Tierheim auf Sardinien Hunde nach Deutschland. Auch Baloo könnte dabei sein wenn er eine Pflegestelle oder ein Zuhause fände .Bitte helft und verteilt ihn überall, auch auf Facebook. Er muss endlich ein Zuhause finden da er extrem leidet.

 

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1729668180499013&set=pcb.1729669320498899&type=3&theater

 

BALOO

Steckbrief

Geboren: 01.03.2011

Geschlecht: männlich

Rasse: Mischling

Schulterhöhe: ca. 58 cm

Kastriert: nein

Geimpft: ja

Gechippt: ja

Mittelmeercheck: nein

Krankheiten: keine bekannt

Katzenverträglich: nein

Hundeverträglich: ja

Kinder: ab Teenageralter

Handicap: nein

Aufenthaltsort: Rifugio Sassari

 

Baloo - schwarzer Herr auf weißen Pfoten

 

Baloos Mutter Ulla wurde 2011 hochträchtig von einer lieben Familie aufgenommen. Hier durfte sie in Geborgenheit ihre Kinder zur Welt bringen. Baloo und seine Schwester Molly hatten sogar das große Glück bei ihrer Mutter bleiben zu dürfen und so als Familienhunde aufwachsen zu können. In der Familie hatten die drei alles, was das Hundeherz begehrt. Sie hatten Anschluss zu der Familie, konnten zu jeder Zeit in den Garten oder in das Haus. Sie hatten also das große Los gezogen.

Jedoch haben jetzt gesundheitliche und finanzielle Probleme der Familie zu einer Notlage geführt, die die Versorgung der Hunde unmöglich macht. Um den Hunden eine Chance auf eine neue Familie zu ermöglichen, wurden wir um Hilfe gebeten. Sonst hätte die Abgabe in das staatlich canile gedroht – was besonders für diese Hunde eine Katastrophe bedeutet hätte, da sie bisher als Familienhunde leben durften.

 

Update 03.04.2019

Als ich im März selbst vor Ort auf Sardinien war, hatte ich das große Glück Baloo selbst kennenlernen zu dürfen. Ich habe ihn als unfassbar aufgeweckt und neugierig erlebt. Er hat keinesfalls Angst vor fremden Menschen und geht direkt freundlich auf alle zu. Baloo ist ein richtiger Schmusebär, der genau weiß, wie man die Leute um den Finger wickelt. Er liebt die Aufmerksamkeit der Menschen und freut sich dabei immer mit seinem gesamten Körper. Er würde einen sehr treuen Begleiter in seiner neuen Familie abgeben und hätte es verdient, wieder eine eigene Familie zu haben, die ihm die volle Aufmerksamkeit schenkt.

 

Daher sind wir um so dringender auf der Suche nach einer neuen Familie für Baloo, damit auch er die Möglichkeit bekommt, wieder Teil einer Familie zu sein. Eine Familie, die ihm die Liebe und Aufmerksamkeit schenkt, die er gewohnt war. Er ist ein agiler Hund und freut sich über geistige und körperliche Auslastung. Baloo ist bei allen Abenteuern dabei und freut sich über abwechslungsreiche Spaziergänge.

 

Ihr Ansprechpartner für diese Vermittlung:

respekTiere e.V

Charleen Struckmeier

Tel: 0172-9982173

Montag-Freitag von 15-19 Uhr

E-Mail: charleen.struckmeier@respektiere.com

 

oder schreibt mich, Sandra Krichel, an oder schaut hier auf seine Vermittlungsseite:

https://www.respektiere.com/cms/index.php?option=com_content&task=view&id=19612&Itemid=262

 

Text- und Fotoquelle: Respektiere e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

03.08.2019 - Rüde Zorro aus Bulgarien

„Zorro“

Zorro,    Rüde, ca. 7-8 Jahre alt, wurde in letzter Minute von Svetlana gerettet. Er ist 50 cm hoch und wiegt 24 kg. Er ist kastriert und geimpft. Er lebt in einem Raum bei Svetlana. Er macht Katzen nichts, renn aber gerne hinterher ... !

 

Direktkontakt (bulgarisch + englisch):   Svetlana Petrova  vetsvet@abv.bg   Übersetzungshilfe bei Bedarf (englisch + deutsch):  gaby.strasser@googlemail.com

Text- und Fotoquelle: Svetlana Petrova

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

03.08.2019 - Hündin Via

„Via“

www.pau.care

Welpe in Not! Endstelle gesucht! Nach nur wenigen Stunden in D ist die kleine Via schon unerwünscht!!!

 

Uns fehlen die Worte... Keine 24 Stunden in Deutschland ist die kleine Via schon unerwünscht. Der Grund dafür macht uns sprachlos und traurig: sie ist nicht stubenrein und es ist alles nicht einfach!

 

Trotz erfolgreicher Vorkontrolle und Aufklärung mit den Aufgaben und Herausforderungen, die ein Welpe mit sich bringt, zeigt uns diese Situation leider, dass man den Menschen nur vor den Kopf schauen kann - nun liegt es an uns und an euch, ein liebevolles und VERSTÄNDNISVOLLES zu Hause für immer zu finden.

Die kleine Maus ist 5 Monate alt, kastriert und hat eine Schulterhöhe von ca. 25cm. Sie ist sehr zutraulich, lieb, aufgeweckt, verspielt, neugierig und gibt gerne Küsschen. Bitte nur melden, wenn das Interesse ernst gemeint ist! Bei Interesse schickt uns bitte eine Mail oder ruft mich an.

 

Kontakt:

Birgitt Busch /Beisitz PAU

People & Animals United e.V. (PAU)

Telefon: 015788221061 & 0221.626771

E-Mail: birgitt.busch@pau.care

Webseite:  www.pau.care

Text- und Fotoquelle: People & Animals United e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

05.08.2019 - 2 ganz arme Seelen, die noch nie von jemand bemerkt wurden ... Achtung: der unterste ist vermittelt

„Zwei ganz arme Seelen“

Zwei ganz arme Seelen, die noch nie von jemand bemerkt wurden ... :-(

 

WIR WOLLEN NOCH EIN LETZTES MAL HALLO SAGEN???WIR MÖCHTEN DASS DU UNS NOCH EIN LETZTES MAL IN DIE AUGEN SCHAUST. Es ist mit das schlimmste Shelter in Rumänien. ? ES warten noch so viele andere Seelen. Wir haben nicht dein Herz erobert aber vielleicht siehst du unsere Kumpels...und vielleicht verliebst du dich in einen von den anderen...

Wir hätten uns so sehr eine Familie gewünscht... Wir werden hier weiter Fristen. Wochen, Monate, Jahre. Vielleicht kommen wir hier nie wieder raus.??Wir haben nur uns????

 

https://www.facebook.com/100001219476914/posts/2355315737852386?s=100001219476914&v=i&sfns=mo

 

ES GIBT DIE, DIE SAGEN „Bitte holt sie da raus“    DANN GIBT ES DIE, DIE SAGEN   „IHR KÖNNT NICHT ALLE RETTEN??

 

Das können wir auch nicht, aber jedes Tier hat eine Chance verdient. Eine Chance auf eine Familie ......Und hier ist diese Chance ???WIR SITZEN SEIT JAHREN IM SHELTER TARGU JIU ??WIR HABEN NOCH KEINE EINZIGE Anfrage ????? SOS!! DIESE TREUEN SEELEN ?HABEN BIS JETZT NOCH NICHT ERFAHREN, WAS HEISST VOM MENSCHEN GELIEBT ZU WERDEN ????

 

- BITTE HELFT ALLE MIT DAMIT SIE ? ENDLICH ??? EIN LIEBES -& VERANTWORTUNGSVOLLES ZUHAUSE   BEKOMMEN??????????‍♀??????????????????!

TEILT BITTE DEN AURUF WEITER DAMIT IHRE CHANCE AUF EIN ZUHAUSE STEIGT, SIE LEBEN SEIT JAHREN IN Targu Jiu im staatlichen Public Shelter. Es stinkt und ist laut. SIE wurden von Hundefängern gefangen und in diese Hölle gesteckt. Es ist mit das schlimmste Shelter in Rumänien. ?Bitte teilt die beiden damit sie eine Chance haben ????

 

Rüde, Schwarz geb ca 2013/ 2014 ihm fehlt ein Ohr das hat er im Shelter verloren. Wie das passiert ist wissen wir nicht ?????ca 55-60 cm Sehr lieb, vorsichtig aber verschmust, sozial mit anderen Hunden.

 

Gecheckter Hund Rüde ca 2014/2015 Lieb, verschmust, verspielt, sehr menschenbezogen

 

Kontakt bitte Bianca Raabe, Nadine Decker oder Santoro Margherita auf facebook

deutscher Kontakt:  Dezzys1957@Web.de     

Text- und Fotoquelle: Sandra Borchert

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

03.08.2019 - Rüde Scoby aus Spanien

„Scoby“

www.mallorcahunde.info

Scoby sanftes Bärchen

 

SCOBY Herdenschutzhund,/ Labrador geb.2.9.2013 ca 45 Kg freundlich,

imposant. Er ist ein sanfter ,sehr lieber Familienhund. Ideal für ein grösseres Anwesen, was er auch gerne behüten könnte. Scoby ist stark menschenbezogen, besonders Kinder liebt er. Er kann gar nicht genug bekommen von Schmusen und kuscheln und ist dankbar für jede Zuwendung. Mit anderen Hunden und Katzen ist er verträglich. Bei Rüden je nach

Sympathie. Sein Essen teilt er nicht gerne.

 

Scoby ist eher ein ruhiger Hund, nicht allzu wild. Er ruht gerne und beobachtet, ist aber auch schnell auf den Beinen wenn es etwas zu tun gibt. Beschäftigung hat er gerne und freut sich, wenn man etwas mit ihm unternimmt.

 

Vorgeschichte:

Eines Tages bekamen wir Kenntnis davon, dass ein Hund in einem Dorf bei Sevilla in sehr schlechtem Zustand umher liefe. Auf den Fotos sahen wir einen extrem abgemagerten Hund , der uns traurig und resigniert anschaute. Bestimmt wegen seines traurigen Schicksals, was er erlitten hatte. Wir fanden ihn, als er hinter allen Autos und Personen herlief, auf der Suche nach einem Stückchen Brot und etwas liebevoller Zuwendung. Wir erkannten die Gefahr und beeilten uns, ihn zu retten.

   

Seitdem ist er bei uns, www.refugio la Candela in Sevilla. Nun wartet er darauf, seine ganze Liebe einer- seiner- Familie zu schenken, und zusammen glücklich zu sein. Scoby ist auf Mittelmeerkrankheiten getestet, er ist kastriert, kommt schutzgeimpft und gechipt mit EU-Pass nach Deutschland. Schutzgebühr ist 250.- Euro zuzügl.Transport.

 

Kontakt:   

Deutsche Vermittlung

Veronika Meyer-Zietz

Stiftung Eurodog

mail: eurodog@mallorcahunde.info

www.mallorcahunde.info

Text- und Fotoquelle: Stiftung Eurodog

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

03.08.2019 - Kätzin Sensei aus Sevilla – Spanien

„Sensei“

www.mallorcahunde.info

??SENSEI Tigerkätzin, geb. 1/4/2018 (Schwester von SAVANNAH und CHINITO)

 

SENSEI und ihre Geschwister waren kurz nach der Geburt ebenfalls dem Tod nah..

Ein Mädchen erzählte uns, dass sie Babys in einem Parkbereich gefunden hat.

Sie beobachtete und fand eine Katzen-Mutter mit versteckten Babys. Sie fütterte die Mutter wochenlang und beobachtete, wie die Kleinen aufwuchsen.

   

Leider überfuhr ein Auto die Mutter eines Tagen und die Kinder waren allein und verlassen!!! Natürlich brachte das Mädchen sie zu sich nach Hause und sie rief uns schnell an (ihre Eltern ließen sie keine Katzen haben! Sie musste sie versteckt halten!) Am nächsten Morgen holten wir sie und seitdem leben sie im Lebenshof www.refugio la candela in Sevilla und warten auf eine Familie❤️, die sie adoptiert.

   

SENSEI ist eine glückliches Kätzchen, wie ihr Bruder CHINITO. Man möchte ihnen immer zusehen, wie lebensfroh sie spielen und springen, das macht richtig Spaß. Sensei ist sehr kontaktfreudig mit anderen Katzen, dominiert nicht und weiß, wie man teilt. Sie liebt auch Menschen, genießt viele lange Sofaabende mit kuscheln,.Zärtlichkeit und liebt alles, was eine Familie ihr geben kann!

 

Sie werden nicht aufhören, ihr zu danken, dass Ihr Leben gemeinsam viel mehr Spaß macht !!! Denken Sie nicht mehr darüber nach ... öffnen Sie Ihr Herz und füllen Sie es mit Miauen !!! Sensei ist getestet und gesund, kastriert und schutzgeimpft, und kommt gechipt mit EU-Pass nach Deutschland.

 

Deutsche Vermittlung

Veronika Meyer-Zietz

Stiftung Eurodog

mail: eurodog@mallorcahunde.info

www.mallorcahunde.info

Text- und Fotoquelle: Stiftung Eurodog

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

03.08.2019 - Handicap-Rüde Eloy aus Frankreich

„Eloy“

www.joshi2.de

ELOY - ein schlimmes Opfer eines südfranzösischen Jägers

 

ELOY ist ein 7 Jahre alter Korthal-Rüde. Er gehörte einem typischen südfranzösischen Jäger. ELOY war für diesen Typen kein Hund, sondern ein Sportgerät. Als sich ELOY während der Jagd ein Bein brach, hat er ihn operieren lassen – wahrscheinlich wäre „reparieren lassen“ der bessere Ausdruck. Schonzeit für den Hund ? Wozu ? Sportgeräte haben zu funktionieren.

 

ELOY hat seine Arbeit leider nicht verweigert (allerdings wäre er dann nach meiner Erfahrung zur Strafe verprügelt worden), sondern ging trotz Schmerzen wieder mit jagen. Das Bein brach wieder, der Typ brachte sein Sportgerät zum Tierarzt und wollte ihn abspritzen lassen. Die Tierärzte haben dies abgelehnt. Allerdings war es für eine erneute Operation zu spät, das Fleisch im Bereich des Bruches war bereits nekrotisch, es drohte eine tödliche Vergiftung. Die TA-Praxis fragte nach, ob wir die Kosten für die rettende Operation übernehmen, wir haben zugesagt.  ELOY ist nun ein 3-Bein !

 

Für ELOY suchen wir nun ganz dringend einen Platz, wo er sich erstmal erholen kann. Auch eine beginnende Vergiftung schwächt den Körper und um seine Seele hat sich bisher noch überhaupt niemand Gedanken gemacht. Auch eine liebevolle Pflegestelle würde ihm helfen, allerdings kommt nur eine Wohnung im Erdgeschoss infrage, bevorzugt ein Haus mit Garten.

 

Für die Kosten suchen wir außerdem Paten. Sie können uns mit einer Spende auf unser folgendes Konto helfen:

 

Empfänger:     JOSHI-die 2. Chance

IBAN:                DE82 2309 0142 0051 3517 14

Bank:                Volksbank Lübeck

 

Kontakt: Ingrid Belz - Ingrid.Belz@live.de

Text- und Fotoquelle: Joshi2 die 2. Chance – Tierschutzverein

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

03.08.2019 - Rüde Bakkies

„Bakkies“

www.joshi2.de

Adoptanten für 6 jährigen Schäferhund gesucht...die hiesigen Tierheime haben eine Aufnahme abgelehnt, haben sogar empfohlen, den Hund lieber gleich einzuschläfern

 

BAKKIES ist im letzten November 6 Jahre alt geworden. Sein Besitzer geht inzwischen am Stock, kann kaum noch laufen. Sein Sohn hat einen Pizza-Wagen, der 7 Tage in der Woche für 12 Stunden geöffnet ist und hat daher keine Zeit, sich um den Hund des Vaters zu kümmern. Die hiesigen Tierheime haben eine Aufnahme abgelehnt, haben sogar empfohlen, den Hund lieber gleich einzuschläfern.

 

 BAKKIES kennt und mag Kinder und er ist mit allem und jedem verträglich. Hat er eine Chance ?  

 

Kontakt: Ingrid Belz - Ingrid.Belz@live.de

Text- und Fotoquelle: Joshi2 die 2. Chance – Tierschutzverein

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

03.08.2019 - Rüde Charles aus Karlsruhe - Deutschland

„Charles“

www.joshi2.de

Charles ist ein freundlicher Mischlingsrüde, geboren 2016 und bereits kastriert.

 

Charles durfte nicht mit, als sein Besitzer beruflich umziehen musste, und sucht jetzt wieder eine Familie.

 

Wie auf den Bildern zu sehen ist, ist er im Haus eher ruhig, gemütlich und verschmust, draußen wird er dann schon viel lebendiger. Er lässt sich aber gut motivieren und wird Spaß am Lernen haben.

 

Wie auf dem unteren Bild zu sehen ist, hat Charles offenbar keinerlei Ängste und ist sogar mit im Boot gefahren bzw. er hat einige Zeit mit seinem vorherigen Besitzer auf einem Boot gelebt.

 

CHARLES wartet jetzt im Hundeheim der Begegnungsstätte in Karlsruhe auf seine endgültige Familie.

 

Videos:

https://www.youtube.com/watch?v=DRmqqZz3YJE&feature=youtu.be

https://www.youtube.com/watch?v=cY3xMmK5yaY&feature=youtu.be

 

Kontakt: Ingrid Belz - Ingrid.Belz@live.de

Text- und Fotoquelle: Joshi2 die 2. Chance – Tierschutzverein

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

03.08.2019 - Rüde Philipp aus Karlsruhe - Deutschland

„Philipp“

www.joshi2.de

Philipp – ein freundlicher Bretonenmischling, wurde im September 2017 geboren.

Philipp ist ein süßer, treuer und sehr anhänglicher Hund, der auch auf den Halt eines Menschen angewiesen ist. Ist er in seinem kleinen Hunderudel, dann ist er fröhlich und verspielt, wirft sich selber den Ball hoch und springt nach.

 

Sieht er fremde Menschen, besonders Männer, so zieht er sich erstmal zurück. Er ist nicht scheu, aber hat wohl ein paar unschöne Erfahrungen gemacht und ist vorsichtig. Lässt man ihm etwas Zeit und stellt sich vor, so dauert es bei einer Frau nur Minuten bis er auftaut, und je mehr er merkt, dass nichts passiert, desto offener und fröhlicher wird er, und schließt sich einem an.

 

Was man anderen Hunden mühsam beibringen muss, macht er von sich aus, Philipp stellt sich neben oder hinter einen und ist froh, dass er Schutz hat. Ein goldiger Kerl, für den wir eine liebevolle und ruhige Familie suchen, die ihm die Zeit gibt, die er braucht, um wieder Vertrauen zu fassen. Er wird schnell ein fröhlicher und sehr treuer Hund werden.

 

Videos:

https://www.youtube.com/watch?v=DRmqqZz3YJE&feature=youtu.be        https://www.youtube.com/watch?v=7N9LkLZUtms&feature=youtu.be

 

PHILIPP kann im Hundeheim der Begegnungsstätte in Karlsruhe besucht werden.

 

Kontakt: Ingrid Belz - Ingrid.Belz@live.de

Text- und Fotoquelle: Joshi2 die 2. Chance – Tierschutzverein

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

03.08.2019 - Rüde Beryl aus Frankreich

„Beryl“  

www.joshi2.de

BERYL, ein zauberhafter junger Bretone

BERYL ist ein gerade mal ein Jahr alter Bretone, ein französischer Spaniel. Er hat im Haus gelebt, aber letztlich hielt man ihn für einen minderwertigen Jagdhund und ist recht unfreundlich mit ihm umgegangen. Er ist aber nicht misshandelt worden, nicht traumatisiert und Menschen gegenüber sehr aufgeschlossen. Rassetypisch ist er auch mit anderen Hunden sehr verträglich. Allerdings haben Bretonen ein ganz ausgeprägtes Beuteschema – und das sind Vögel. Kanarienvögel, Papageien, aber auch die Enten im Stadtpark sind nicht vor ihm sicher. Wie alle Spaniel ist er sehr anhänglich, man hat einen Schatten, man nennt sie hier auch „Topf voll Kleber“. Wer mag diesen wunderhübschen Bretonen in seine Familie aufnehmen ?

 

Kontakt: Ingrid Belz - Ingrid.Belz@live.de

Text- und Fotoquelle: Joshi2 die 2. Chance – Tierschutzverein

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

03.08.2019 - Rüde Jules aus Frankreich

„Jules“

www.joshi2.de

JULES ist ein knapp 5 Jahre alter Korthal- oder Briard-Mischling mit einer SH von 55 cm. Er ist ein wenig schüchtern, bei Erwachsenen schnell sehr verschmust, vor Kindern hat er aber panische Angst, da muss er schlimme Erfahrungen gemacht haben. Er ist aber nicht aggressiv, sondern dann auch der Flucht. Da muss man aufpassen, weil er Türen öffnen kann ! Hündinnen findet er chic und die meisten Rüden erträglich.

 

JULES hat noch nicht viel Erziehung genossen und er zieht auch noch an der Leine. OK, er ist kein Riese, eher ein graziler Hund, aber mit seinem Allrad-Antrieb kann er Menschen mit Rückenproblemen durchaus Probleme bereiten. Da fehlt also noch ein wenig Erziehung, aber er lernt schnell.

 

Draußen ist JULES ein sportlicher, agiler Hund, drinnen ein Sofa-Pascha, der nichts anstellt (naja, der Müll wird kontrolliert).

 

Für diesen wunderhübschen Rohdiamanten, der einfach noch ein wenig Schliff braucht, suchen wir die passenden Menschen.

 

Kontakt: Ingrid Belz - Ingrid.Belz@live.de

Text- und Fotoquelle: Joshi2 die 2. Chance – Tierschutzverein

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

Klicks seit dem 03.08.2019