06.09.2017 - Rüde Filou aus Neuhausen/Spree - Deutschland

"Filou"

www.tierschutzligadorf.de

Rasse: SH-Mix

Farbe: grau-braun

Geschlecht: männlich / kastriert

Geboren: 03.03.2008

Geeignet für: Familie, Haus und Garten

Größe: 56 cm

Kurzbeschreibung: Familienhund mit Handicap

Ausführliche Beschreibung:

Filou ist ein freundlicher, aufgeweckter, fröhlicher und agiler Hund - trotz seiner Behinderung. Als Welpe hatte er wohl einen Autounfall erlitten und dabei einen Hüftbruch. Sein linkes Hinterbein wuchs nicht mehr mit und ist daher 10cm kürzer, als sein rechtes Hinterbein. Filou kann es nicht benutzen, aber es stört ihn auch nicht wirklich. Nur wir Zweibeiner müssen uns an den Anblick gewöhnen. Filou flitzt wie ein gesunder Hund, aber eben nur auf drei Beinen durch die Gegend.

Am Anfang ist Filou häufig etwas ignorant fremden Menschen gegenüber. Hat er aber einmal seine Bezugspersonen ins Herz geschlossen, ist er die totale Schmusebacke und auch sehr anhänglich. Er kennt das Leben im Haus, ist stubenrein und kann auch artig einmal alleine sein. Er versteht sich gut mit Hündinnen und lebte früher auch mit Katzen zusammen. Allerdings muss er heute langsam erst wieder an neue Katzen im Haushalt gewöhnt werden, herumstromernden Katzen rennt er gerne hinterher.

Filou wurde schweren Herzens im Juli 2017 aus gesundheitlichen Gründen seines Frauchens zusammen mit Hündin Senta bei uns abgegeben.

Jetzt suchen wir für Filou eine Familie mit Kindern ab 12 Jahre (kleine Kinder kennt er nicht) und am besten mit Haus und Garten, wo er viel frei herumtollen kann.

Mehr Bilder von Filou und das Kontaktformular:

http://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=6452

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzliga Deutschland e.V.

 

 

06.09.2017 - Rüde Tarzan aus Neuhausen/Spree - Deutschland

"Tarzan"

www.tierschutzligadorf.de

Rasse: Chihuahua Mix

Farbe: schwarz

Geschlecht: männlich / kastriert

Geboren: 01.01.2016

Geeignet für: ruhige, einfühlsame Familie, Ehepaar

Größe: 20 cm

Kurzbeschreibung: schüchterner Minihundezwerg

Ausführliche Beschreibung:

Der kleine Tarzan ist ein noch recht ängstlicher, schüchterner, aber ganz lieber Minihund. Am wohlsten fühlt er sich in Hundegesellschaft, dann ist er munter und verspielt, flitzt durch die Gegend. Ist er alleine mit uns Zweibeinern verhält er sich noch sehr zurückhaltend. Man merkt, dass Tarzan bisher nicht viel im Leben kennen gelernt hat. Er lernt nun das Laufen an der Leine, die Stubenreinheit klappt bereits recht gut. Er braucht viel Zuwendung.

Tarzan und Hündin Jane wurden im Juli angeblich gefunden. Inzwischen wissen wir, dass ihre Besitzerin die Hunde bei uns abgegeben hat, weil sie die Hunde aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr halten konnte.

Für Tarzan suchen wir einfühlsame, geduldige, ruhige Zweibeiner, die ihm viel Liebe und Aufmerksamkeit schenken.

Mehr Bilder von Tarzan und das Kontaktformular:

http://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=6493

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzliga Deutschland e.V.

 

 

06.09.2017 - Hündin Senta aus Neuhausen/Spree - Deutschland

"Senta"

www.tierschutzligadorf.de

Rasse: SH-Collie-Mix

Farbe: grau-braun

Geschlecht: weiblich / kastriert

Geboren: 03.03.2008

Geeignet für: ruhiges Ehepaar, ältere Leute

Größe: 53 cm

Kurzbeschreibung:

ruhige, sanfte, zarte Familienhündin

Ausführliche Beschreibung:

Senta ist eine ganz zarte, gutmütige und sanfte Familienhündin. Sie hat ein liebevolles Wesen und ist eher ruhig im Verhalten. Bisher lebte sie immer mit Rüden und Katzen zusammen und versteht sich gut, solange ihr niemand das Futter streitig macht.

 

Senta bindet sich sehr eng an ihre Bezugspersonen und zeigt sich anfangs fremden Menschen gegenüber eher zurückhaltend. Sie lebte immer als Haushund und ist stubenrein und bleibt problemlos stundenweise alleine.

Leider musste Senta im Juli 2017 aus gesundheitlichen Gründen ihres Frauchens zusammen mit dem Rüden Filou bei uns abgegeben werden.

Wir hoffen nun sehr, dass wir für Senta ein neues liebevolles, eher ruhiges Zuhause finden. Sie wäre ideal für ein älteres Ehepaar geeignet. Aufgrund eines alten Hüftschadens, der bereits im Welpenalter durch einen Autounfall entstand, kann sie keine langen Spaziergänge unternehmen. Sie braucht aber derzeit keine Medikamente.

Mehr Bilder und das Kontaktformular:

http://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=6453

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzliga Deutschland e.V.

 

 

06.09.2017 - Hündin Nina

"Nina"

www.pro-canalba.eu

Rasse: Mischling

Geboren: 20.08.2009

Schulterhöhe: 45 cm

NINA lässt sich nicht unterkriegen

Hier stellen wir Ihnen Nina und ihr Schicksal vor.

Nina ist eine pechschwarze, schöne Mischlingshündin von schlanker Statur und mittlerer Größe. Als Welpe kam sie auf das Grundstück von ihrem früheren Frauchen und wurde von ihrem Vater versorgt. Nicht nur sie – auch ein junger, ganz trauriger Hundebub namens Buzzi war schon dort. Als kleiner Wirbelwind, der Nina damals war, ist es ihr gleich gelungen, wieder ein bisschen Leben in die Bude zu bringen und ihren neuen Freund aufzuheitern. Die Beiden haben zusammen gespielt, sich lieb gewonnen und viele Jahre in Eintracht miteinander geteilt. Jetzt müssen leider beide Hunde das Grundstück verlassen, auf dem sie einmal am Tag der alte Vater versorgte. Doch es ging so nicht mehr weiter. Darum hat sich die Frau an Pro-Canalba gewandt und die Hunde im „Sicheren Hafen“ vorgestellt und auch gleich dagelassen.

Weitere Infos, Fotos und Videos zu Nina finden Sie hier:

http://www.pro-canalba.eu/unsere-hunde/hundebeschreibung/?hund=Nina_2067

Kontakt:

Nicole Richly -

Telefon: aus Deutschland: 0173-32 96 585

Telefon aus dem Ausland: +49173-32 96 585

per EMail: Nicole.Richly@pro-canalba.eu

Text- und Fotoquelle: Pro canalba e.V.

 

 

06.09.2017 - Hündin Kasperline aus Spanien

"Kasperline"

Die süsse kleine Kasperline, 30 cm, 4-5 kg

HAT NICHT EINE ANFRAGE .... Stand 28.08.2017 :-( 

Nach einigen Aufschüben wird das Gelände in Murcia nun Ende des Jahres endgültig geräumt. Dann müssen alle Zwinger leer sein. Die ersten drei, die alten Podencos Gringo und Paula, sowie Jungspund Rubia, finden ein wunderbares Zuhause bei einer lieben und engagierten Tierschutzfreundin. Sie dürfen in ihrem tollen Rudel leben und reisen am 15.09. nach Österreich.    

Wir versuchen nun, nach und nach Plätze für die verbliebenen Tiere zu finden, damit am Ende keines in der Perera landet. Die kleine Kasperline, die mir besonders am Herzen liegt, geht immer irgendwie unter. Was die Fotos nicht vermuten lassen, sie ist winzig…höchstens 30 cm groß und 4-5 kg leicht. J Kasperline ist ca. 3 Jahre alt, eine aufgeschlossene, sehr verspielte kleine Turbo-Hündin. Kasperline ist eine ganz sensible und liebt es, gestreichelt zu werden. Sie muss dringend in ein eigenes Zuhause, damit sie Vertrauen zu ihren Menschen fassen kann, taut dann auch schnell auf. Kasperline sollte zu einem netten Rüden, oder auf einen Einzelplatz.

Wer möchte dem Wicht ein Zuhause geben, oder nimmt sie erst einmal als Pflegestelle auf?  Kontakt: Inka Esser - tierschutz@pepmedienservice.com.

Text- und Fotoquelle: Inka Esser

 

 

06.09.2017 - Rüde Steve aus Rumänien

"Steve"

www.appahulda.org

Heute Nacht (03.09.2017) wurden uns wieder 5 Hunde über den Zaun geworfen, dabei auch Welpen ohne Mutter...

Steve ein kleiner Rüde könnte nach Check in der Klink ausreisen wenn ihm jemand sein Herz schenken möchte , weitere Infos gibts über Hulda bei mir bitte anschreiben...

Kontakt:

Birgitt Busch / Hulda - Mail: Hunde-aus-der-Hoelle-Rosiori@gmx.de

Tel: 0221 626771 & 015788221061

Text- und Fotoquelle: TSV HULDA e.V.

 

 

06.09.2017 - Benny

"Benny"

www.leonundpici.de

Privatfoto von Kornelia Wirths

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sebes Lancram / Rumänien

Diese 6 Hunde erhalten nächste Woche die Todesspritze

wenn sie keine Plätze finden - wer kann helfen???

Dies ist ein kleines, eher unbekanntes, „Tierheim“ in Rumänien. Und auch hier sitzen sie und warten auf die Todesspritze. Diese 6 sind nächste Woche dran, es sei denn, ich finde Plätze für sie. Es geht nicht um Spenden, nur dass sie irgendwo hin können.

Das ist die Facebook-Seite: https://www.facebook.com/adapostsebeslancram.adapostsebeslancram

Ich kenne eine Tierschützerin, die fast ihr ganzes Geld dafür gibt, hier immer wieder Hunde zu retten. Ich finde, das ist Unterstützung wert.

Tierschutz ist auch Menschenschutz!   Finden wir für die 6 noch eine Möglichkeit?

Kontakt: Inka Esser - tierschutz@pepmedienservice.com

Text- und Fotoquelle: Inka Esser

 

Update 07.09.2017

Die weiße Hündin unten hat evtl. als einzige einen Platz bei einem guten Freund gefunden: Für die 5 anderen interessiert sich bisher niemand. Es sind eben nur einige unter vielen, die überzählig sind. Ich bitte euch ganz herzlich, sie noch einmal zu verteilen. Es helfen für die 5 auch erst einmal Patenschaften, damit wir noch etwas Zeit zum Suchen gewinnen, sonst läuft ihre Zeit definitiv ab.

06.09.2017 - Rüde

 

 

 

 

 

Rüde, 12 Jahre, sehr ruhig, verträglich mit allen und jedem!

 

Er ist in Gefahr - auf ihn wartet nächste Woche die Todesspritze

 

 

06.09.2017 - Hündin

 

 

 

 

 

 

 

 

Hündin, 13 Jahre, ebenfalls verträglich!

 

Sie ist in Gefahr - auf sie wartet nächste Woche die Todesspritze

06.09.2017 - 2 Hündinnen

 

 

 

2 Mädels, 2 Jahre, sehr ruhig, mit anderen Hunden gut verträglich!

 

Sie sind in Gefahr - auf sie wartet nächste Woche die Todesspritze

06.09.2017 - Hündin

 

 

 

 

Hündin, 3 Jahre, sehr brav und verträglich!

 

Sie ist in großer Gefahr - auf sie wartet nächste Woche die Todesspritze

06.09.2017 - Hündin

 

 

Hündin, 2 Jahre, sehr brav, verspielt und mit allen verträglich! 

 

Sie ist in großer Gefahr - auf sie wartet nächste Woche die Todesspritze

 

Update 07.09.2017:

Sie hat evtl. einen Platz gefunden!

 

 

 

 

 

02.09.2017 - Rüde Winnie aus Deutschland kommt ursprünglich aus Moskau / Russland

"Winnie"

www.freunde-auf-pfoten.de

Hallo liebe Tierfreunde,

im April 2016 haben wir unseren Winnie vermittelt. Mehrere Jahre hat er in einem Tierheim in Moskau verbracht. In all diesen Jahren bemerkten Winnies Betreuer kein einziges Merkmal irgendwelcher Krankheit. Vor der Abreise nach Deutschland haben wir Winnie für zwei Wochen in eine Pflegefamilie gebracht, um ihn mit Katzen zu testen und ein bisschen in der Wohnung zu adaptieren.

Gerade vor der Abreise ist plötzlich Schlimmes passiert - Winnie hatte an einem Tag vier Epilepsie Anfälle. Selbstverständlich hat seine Betreuerin ihn sofort in die Tierklinik gebracht und volle Untersuchung machen lassen. Die schlimmsten Krankheiten wurden ausgeschlossen. Die Tierärzte konnten den Grund der Epilepsie nicht benennen. Winnie wurde stabilisiert und seitdem musste er jeden Tag eine hohe Dosis der Tabletten bekommen. Die Familie wollte trotzdem Winnie nicht im Stich lassen und hat ihn adoptiert. Leider wurden nicht alle Anordnungen des Arztes befolgt und die Anfälle wiederholten sich erneut. Winnies Familie war dann mit der Situation überfordert, und nun musste für ihn auf die Schnelle eine Pflegestelle gesucht werden.

Hier hat sich Winnie von seiner besten Seite gezeigt, sein Pflegefrauchen ist von ihm einfach begeistert und nennt ihn liebevoll „Winnie Puh“. Laut Pflegefrauchen ist Winnie ein plüschiger, gemütlicher und äußerst gutmütiger Hund, den man nonstop knuddeln möchte. Winnie ist ein idealer Hund für ein gemütliches Leben ohne Stress. Er hetzt nicht, drängt nicht und ist mit allem zufrieden, was sein Pflegefrauchen macht. Zu Hause benimmt er sich vorbildlich: ist nie auffällig oder laut, weiß sich selbst zu beschäftigen, macht nichts kaputt, hört lebend gern Musik von Mozart, „erfreut“ nicht die Nachbarn mit Bellen und bereitet keinerlei Umstände.

Auch draußen macht es mit ihm Spaß: Winnie läuft manierlich an der Leine, ohne zu ziehen, ist verträglich mit allen Hunden und Katzen, hat keinen Jagdtrieb und nur Interesse für sein Pflegefrauchen. Er badet gern und genießt Massagen. Die Untersuchungen beim Tierarzt ertrug er mit Engelsgeduld, ließ alles mit sich machen und zur Praxis ist er – das erste Mal in seinem Leben und seelenruhig - mit der S-Bahn gefahren.

Er ist lieb, geduldig und zugänglich, sehr pflegeleicht, stubenrein, kinderlieb und sehr, sehr menschenorientiert. Nach vielen Jahren freudeloser Existenz im Gehege ist er jetzt für jedes Zeichen Aufmerksamkeit dankbar und gibt jede Menge Zärtlichkeit und Liebe zurück.

Dieser sensible und feine Kerl wartet sehnsüchtig auf seine Familie, die ihn bedingungslos liebt und nicht aufgibt, nur weil er lebenslang Medikamente einnehmen muss.

Deshalb suchen wir für Winnie erfahrene Menschen, die ein großes Herz haben.

Winnie ist ca. 7-8 Jahre, 56 cm, fast 40 kg.

Er steht auf unserer Homepage schon in Glückspilze:

http://www.freunde-auf-pfoten.de/archiv/winniepuuh/

Leider zu früh.

Aber dieser Hund hat nicht verdient eingeschläfert zu werden, weil er die Tabletten lebenslang einnehmen muss!

Bitte helfen Sie uns für Winnie seine Menschen zu finden! Unsere Hilfe garantieren wir.

Kontakt: 

Tel.: 015755128411- email: info@freunde-auf-pfoten.de -

Text- und Fotoquelle: Natalja Zerbs - Freunde auf Pfoten e.V.

 

 

02.09.2017 - Rüde Tyson aus Neuhausen/Spree - Deutschland

"Tyson"

www.tierschutzligadorf.de

Rasse: Labrador

Farbe: blond

Geschlecht: männlich / kastriert

Geboren: 10.02.2012

Geeignet für: hundeerfahrene Familie, sportliche Leute

Größe: 57 cm

Kurzbeschreibung: braucht Sicherheit an seiner Seite

Ausführliche Beschreibung:

Tyson ist ein ganz lieber, aber anfangs etwas schüchterner Bub. Er bindet sich sehr eng an seine Bezugsperson und ist dann sehr liebevoll und anhänglich. Da Tyson nicht im Leben kennen lernen durfte und nur als Hofhund gehalten wurde, ist er häufig unsicher und reagiert ängstlich in für ihn unbekannten Situationen. Zum Beispiel kennt er es nicht im Auto mitzufahren. Er kennt keine Stadt, hatte nie Kontakt zu fremden Hunden und wurde auch nie Gassi geführt.

Bei uns im Tierheim hat Tyson innerhalb kurzer Zeit bereits viel gelernt. Er liebt inzwischen Spaziergänge sehr und orientiert sich stark an seinem Hundeführer, wenn dieser ihn souverän mit viel Lob führt. Er lernt schnell und gerne. Obwohl er früher nie ins Haus durfte, zeigt sich Tyson bei uns stubenrein und sehr artig im Haus. Tyson liebt es zu kuscheln, aber auch frei zu laufen und Bällchen zu holen.  Er ist temperamentvoll und manchmal ungestüm.

Wir wünschen uns für Tyson sehr, dass er eine hundeerfahrene, souveräne, geduldige Familie findet. Kinder im Haushalt sollten mindestens 12 Jahre alt sein. Seine neue Familie sollte Tyson liebevoll erziehen und vor allem körperlich und geistig auslasten. Da Tyson auch über hohe Zäune springt, muss er mit im Haus leben dürfen und kann nicht alleine im Garten gelassen werden.

Mehr Bilder von Tyson und das Kontaktformular:

http://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=6346

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzliga Deutschland e.V.

 

 

02.09.2017 - Hündin Kelly aus Bulgarien

Mein Name ist Dr. Svetlana Petrova. Ich bin Tierärztin und Tierfreundin aus Bulgarien. Ich helfe den Straßenhunden und -katzen in meinem Land. Ich nehme die Tiere direkt von der Straße oder von unserem städtischen Heim auf und oft haben sie gesundheitliche Probleme, wie Hautinfektionen, Parasiten und Blutinfektionen durch Zecken. Jeder 2. Hund, den ich aufnehme, hat Ehrlichiose (durch Zecken verursacht).

"Kelly"

Meine Kelly, die ich vor 3 Jahren vom städtischen Shelter geholt habe und die ich seither in einem Dorf in der Nähe meiner Stadt untergebracht habe, ist ein ganz besonderes Mädchen.

Sie ist nicht aggressiv - möchte aber respektvoll behandelt werden. Sie sollte nicht mit anderen Hunden zusammen leben, mag keine Katzen und kleine Kinder sollten auch nicht in ihrem Zuhause leben. Größere Kinder, ab ca. 14/15 Jahren, die sie nicht ärgern und stören, wären okay. Sie läuft sehr schön an der Leine - aber sie braucht Menschen mit Erfahrung mit solchen Hunden. Ich habe Angst, dass sie in die falschen Hände gerät.... so hatte ich seinerzeit aufgehört, für sie nach einem Zuhause zu suchen. Ich hatte eine Mail von einem Gnadenhof bekommen, der alte Hunde nimmt - aber wie gesagt, Kelly mag keine anderen Hunde... Gibt es eine Chance für sie???   Wir hoffen es so sehr!

Text aus 2014:

Das ist Kelly, sie ist ungefähr 10 Jahre alt, 35 kg schwer und ungefähr 65 cm hoch. Sie lebte vor einigen Monaten in der Nähe von einem Restaurant in Bulgarien und die Menschen hatten aufgrund ihrer Größe Angst vor ihr-völlig unberechtigt. Svetlana hat sie eingefangen und behandelt sie derzeit aufgrund einer Infektion mit Antibiotika (Svetlana ist Tierärztin). Da die Hündin auf der Straße alleine und nicht im Rudel lebt sollte sie so schnell wie möglich von der Straße weg. Svetlana will noch überprüfen ob sie mit Artgenossen verträglich ist. Sie braucht dringend einen Platz-denn Svetlana möchte nicht das sie im Tierheim landet-denn aufgrund ihres Alters hat sie dort sehr geringe Überlebenschance. Kelly wird erst abgegeben wenn sie komplett gesund ist hat mir Svetlana noch geschrieben.

Direktkontakt: Svetlana Petrova (englisch/bulgarisch) vetsvet@abv.bg

Übersetzungshilfe: Gaby Strasser (englisch-deutsch-englisch) - bis 11.09.2017 in Urlaub!!!

gaby.strasser@googlemail.com  

Text- und Fotoquelle: Gaby Strasser

 

 

02.09.2017 - Rüde Yoshi aus Deutschland

"Yoshi"

www.aktiv-fuer-hunde-in-not.de

GANZ DRINGENDER NOTFALL!!

Yoshi weint fürchterlich im Tierheim !! 

Shiba Inu -Jack Russel – Mops Mix aus Deutschland

Geb. 21.09.2013, ca. 40 cm, kastriert, geimpft, gechipt.

Yoshi hat nun bereits zum 2. Mal sein Zuhause verloren. Yoschi kann nicht alleine bleiben. Er möchte in der Nähe seiner Menschen sein, dann ist alles gut. Evtl. hilft ihm schon ein weiterer Hund im Haushalt, dass müsste man einfach ausprobieren. 

Leider musste er sein letztes Zuhause von jetzt auf gleich verlassen. Keiner konnte ihn aufnehmen, deshalb blieb uns nichts anderes über als ihn in einem Tierheim unterzubringen. Und das bricht Yoshi das Herz! Ein Hund der nicht alleine bleiben kann, nun im Tierheim!!!!! Er weint fürchterlich, Tag und Nacht!! Vor lauter Trauer nach einem Menschen frisst Yoshi schon ganz schlecht.

Wer kann Yoshi endlich aus seiner Einsamkeit und Angst befreien und ihm ein endgültiges Zuhause geben? Yoshi fährt gerne Auto und geht relativ gerne ins Wasser. Yoshi ist mit Kindern aufgewachsen und hat keine Probleme mit ihnen. Allerdings sollten die Eltern ihnen den Umgang mit Hunden erklären. Nach einem Kennenlernen mit Katzen im Haushalt und wenn man ihm "erklärt" was er darf und was nicht, versteht er sich mit denen. Er hat in seinem alten Zuhause sogar mit der Wohnungskatze gespielt und gekuschelt.

Verträglich mit anderen Hunden ist er nur bedingt. Da er als Junghund einige Male von anderen Hunden überfallen und einmal gebissen wurde, geht er eher nach vorn, anstatt zurück. Seine neuen Besitzer sollten auf alle Fälle Hundeerfahrung haben. Er ist sportlich, man kann mit ihm joggen gehen und lange Wandertouren würden ihm bestimmt Spaß machen. Neben dem körperlichen Auslasten ist auch die geistige Auslastung sehr wichtig.

Durch seine Verlustängste kann er schwer alleine bleiben. Dies müsste nochmal intensiv mit ihm im neuen Zuhause geübt werden. Oder es würde sich mit einem weiteren Hund, mit dem er sich verträgt, geben.

Yoshi braucht einige Zeit um Vertrauen zu fassen, was typisch für die Rasse Shiba Inu ist.

Typischerweise (Shibas wurden zum eigenständigen Denken/Jagen gezüchtet) hat er natürlich seinen Dickkopf und geht sehr gerne jagen, weshalb er wie viele Shibas auch, NICHT abgeleint werden darf. Yoshi ist ein lieber Hund der einfach in manchen Situationen noch etwas lernen muss. Bis auf die Jagdleidenschaft, hört Yoshi sehr gut. 

Bitte melden Sie sich wenn sie Yoshi ein Zuhause geben möchten. Zur Not würde ihm auch vorerst eine Pflegestelle weiterhelfen. Bei weiteren Fragen, bitte melden unter

Mail: s.zimmermann@aktiv-fuer-hunde-in-not.de

oder Tel: 05593-1224 Frau Staege

Text- und Fotoquelle: Aktiv für Hunde in Not e.V.

 

 

02.09.2017 - Rüde Tango aus Mallorca - Spanien

"Tango

www.mallorcahunde.info

TANGO Appenzeller Mix geb.1.12.2012 Rüde, 30 cm hoch, 50 cm lang, 8 Kg wünscht sich einen Lebensplatz für immer. Der kleine Kerl wurde aus dem schrecklichen "Natura Park" auf Mallorca gerettet. Dort hätte ihm der Tod gedroht. Verständlicherweise ist  Tango zunächst  etwas traurig. Er hat sein Zuhause verloren, musste schlimmes erleben und ist  mit unbekannten Menschen und Hunden konfrontiert.Trotz allem bleibt er ein zutraulicher, selbstsicherer Hund der sich über jede kleine Zuwendung freut und seine Liebe zeigen möchte. Wenn er vertrauen kann, ist er verschmust und anhänglich. Ein ruhiger ,lieber Hund der "seinen" Menschen, die ihm Geborgenheit geben, viel Freude machen möchte.

Ein weiches Bettchen, Streicheleinheiten und freundliche Behandlung würden ihn wieder fröhlich machen.

Tango läuft gut an der  Leine und verträgt sich mit anderen Hunden und Menschen. Er geht gerne spazieren, hätte gerne täglich ein wenig Bewegung, stellt aber keine großen sportlichen Ansprüche. Er würde sich freuen, immer dabei zu sein und am Leben seiner Menschen teil zu haben.

Er ist getestet auf Mittelmeerkrankheiten und ist gesund. Kastriert, geimpft, gechipt mit EU-Pass kommt er zu Ihnen.

Die Schutzgebührt ist 250.- Euro.

Vermittlung auf Deutsch: Heidi Trabitz Tel. 0034 699 31 06 69 und

Veronika Meyer-Zietz bis 7.9. Tel. 0049 7531 805105 Stiftung Eurodog

mail: eurodog@mallorcahunde.info

www.mallorcahunde.info - Tel. 0034 971 791061

Text- und Fotoquelle: Stiftung Eurodog

 

 

02.09.2017 - Rüde Felix aus Mönchengladbach - Deutschland

"Felix"

www.tino-ev.de

Felix ist ein Scheidungsopfer. Gewohnt, dass eine Familie mit Kindern, Haus und großem Garten sein Eigen ist, ist er nun in seiner neuen Umgebung unglücklich. Er muss viel alleine sein, da Frauchen nun berufstätig ist und einen Garten gibt es auch nicht mehr. Schweren Herzens hat Frauchen sich dazu durchgerungen, ihm ein für ihn besseres Zuhause zu finden.

Felix ist eine Seele von Hund. Er verträgt sich mit Katzen und Kinder jeden Alters findet er toll. Der bildhübsche Bube hat auch keinen Jagdtrieb, sondern er guckt immer ganz traurig, wenn die Hasen nicht mit ihm spielen wollen. Felix ist ca. 9 Jahre alt und bestens -in Schuss-. Trotz seiner 50 cm Schulterhöhe hält er sich immer noch für einen Schoßhund. Er bindet sich eng an seine Familie und ist ein wirklich treuer Schatz. Seine Vergangenheit ist nicht bekannt. Darum wissen wir nicht, warum er Angst vor Donner und lauten Geräuschen hat. Er kann auch manchmal stur sein, braucht daher eine klare Führung und darum ist er nicht unbedingt für Anfänger geeignet. Der hübsche Mann kann in Mönchengladbach besucht werden. Wir geben Vermittlungshilfe, aber eine Vorkontrolle ist selbstverständlich.

Kontakt: info@tino-ev.de  oder 0160-5462400

Text- und Fotoquelle: Tino e.V.

 

 

02.09.2017 - Hündin Audrey aus dem Saarland - Deutschland ist eine Privatabgabe

"Audrey"

Dringend von privat abzugeben:

Audrey, Dackel-Bordercollie-Mischling

Hündin, kastriert, geboren 2008

Audrey, ein fast 9 Jahre altes Dackel-Bordermix-Mädchen lebt derzeit bei einer älteren Dame, die jedoch auf Grund ihrer fortschreitenden Demenz nicht mehr in der Lage ist, angemessen auf Audrey einzugehen, so dass die Situation für beide Seiten nicht mehr lange tragbar ist. Audrey ist eine sehr agile und lebenslustige Hündin, die sowohl den Sturkopf des Dackels als auch die Arbeitsfreude eines Bordercollies besitzt und derzeit völlig unterfordert ist.

Audrey aportiert für ihr Leben gern, liebt Nasenarbeit und würde wahrscheinlich auch großen Spaß an altersgemäß ausgeführtem Agility-Training haben. Sie ist eine eher unsicherere Hündin, die zunächst ins Meideverhalten geht, jedoch - wenn sie sich bedroht fühlt - schon mehrmals zugeschnappt hat. Leider ist ihre Besitzerin nicht mehr in der Lage, diese Situationen richtig einzuschätzen, obwohl Audrey deutlich warnt, bevor sie meint, sich (und manchmal auch ihre Beute) verteidigen zu müssen. Durch öfter wechselnde Betreuungspersonen der alten Dame hat Audrey zudem ständig wechselnde Bezugspersonen, was zu einer weiteren Verunsicherung führt. Wenn Männer in der Nähe/ im Haushalt sind, ist Audrey lammfromm und hat das oben beschriebene Verhalten bisher noch nicht gezeigt.

Audrey sucht dringend ein neues Zuhause ohne Kinder, wo sie zur Ruhe kommen kann und eine souveräne Rudelführung findet, die ihr Sicherheit gibt und ihre Eigenarten akzeptiert, statt immer wieder in die Konfrontation mit ihr zu gehen. Einer solchen Person würde Audrey liebend gern ihr riesengroßes Herz zu Füßen legen. Audrey ist kastriert, kerngesund und lebt im Saarland. Verträglichkeit mit anderen Hunden/ Katzen konnte bisher nicht getestet werden.

Kontakt: Sabine Aulenkamp - Tel.: 0170-4300262

Text- und Fotoquelle: Sabine Aulenkamp

 

 

02.09.2017 - Hündin Nori aus Beratzhausen - Deutschland kommt ursprünglich aus Rumänien

"Nori

www.helfe4pfoten.de

Nori, 49 cm, ca. 8 jährig, in 93176 Beratzhausen in Pflege. Nori ist eine liebenswerte, kontaktfreudige, aufmerksame Hundedame im besten Alter. Liebt ihre Menschen und auch Artgenossen. Katzen kennt sie nicht. Sie bräuchte ein ruhiges, ebenerdiges Zuhause. Mit größeren Kindern würde sie sich bestimmt auch verstehen. Freut sich über jeden Besucher. Denn sie hat ein außerordentlich nettes Wesen, ist lieb und auch stubenrein.

„Ich bin Nori, schon ein älteres Hundemädchen geb. 2009, lebe z. Zt. auf einer Pflegestelle in Bayern in einem Hunderudel. Binde mich schnell an meinen Menschen und bräuchte daher nicht zwingend einen Artgenossen. Selbstverständlich vertrage ich mich mit meinen Hundekumpels. Ihr werdet sagen die sieht ja struppig aus, naja meine Hundefriseuse wird am Wochenende eingeflogen um mich zu stylen. Freu mich schon drauf.Ach ja, ein Garten wäre schön.

Schulterhöhe 49 cm

Gewicht 20 kg

Fellfarbe Grauweiß

kastriert, geimpft und gechipt

stubenrein, Leinenführung muss noch etwas geübt werden, Hirtenhunde haben ihren eigenen Charakter

Ob ich mich mit Katzen vertrage, kann ich Euch nicht sagen, hier gibt es leider keine.“

Nori ist eine lieber Hund, verträglich mit Artgenossen. Die letzten 6 Bilder zeigen Nori geschoren, ohne ihren Winterpelz.

Wir kennen die Hunde nicht die sie gezeugt haben, können auch keinerlei Aussage treffen, welche Rassen mitgemischt haben. Es ist ein Hund aus dem Tierschutz.

Bitte um Verständnis dass wir nichts über die Vergangenheit des Hundes wissen können.

Die Vermittlung wird nach einer Platzkontrolle mit Schutzvertrag und einer Schutzgebühr von 260 € gemacht. Diese beinhaltet Impfungen, Mikrochip, Eu-Impfpass, Gesundheitsprüfung, Kastration, Entwurmung, Entflohung.

Kontakt auf deutsch: Delia Sander (1. Vorsitzende)

Tierschutzverein Helfe4Pfoten e.V.

Tel.: 09443 / 925725

Fax: 09443 / 9253876 (nach Rücksprache)

Email: helfe4pfoten@t-online.de

Text- und Fotoquelle: Helfe4Pfoten e.V.

 

 

02.09.2017 - Hunde-Oma Wölkchen aus Rumänien

"Wölkchen"

www.herzenshunde.org

Diese armen älteren Hunde suchen ein Zuhause. Sie müssen schnellstens aus Rumänien raus bevor sie alle sterben!!!

Sie ist ca. 9 Jahre, ca 35cm, geimpft, kastriert

Wölkchen sitzt seit 2 Jahren in der Hölle im Shelter. Sie ist schon mehrfach von den großen Hunden in ihrem Käfig gebissen worden, vermutlich wegen Futter, das kommt dort oft vor.

Wölkchen ist eine sehr liebe, freundliche Maus, sie ist überhaupt kein Streiter !! Mit allen Hunden im Käfig möchte sie nur gut Freund sein. Bei den Menschen ist sie ein wenig schüchtern, aber das verfliegt schnell sobald sie sie kennt. Wer möchte Wölkchen ein kleines Körbchen schenken? Sie braucht nicht mehr viel, eigentlich nur ein bisschen Liebe und Geborgenheit.

Kontakt auf deutsch: Bettina Stöcker - herzenshunde.valcea@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Herzenshunde von Feteni n.e.V.

 

 

02.09.2017 - Hunde-Opa Elpokli aus Rumänien

"Elpokli"

www.herzenshunde.org

Diese armen älteren Hunde suchen ein Zuhause. Sie müssen schnellstens aus Rumänien raus bevor sie alle sterben!!!

Er ist ca. 8-9 Jahre, medium, geimpft, kastriert

Elpokli ist seit 3 Jahren im Shelter, seit 3 JAHREN !!!

Das kann man sich gar nicht vorstellen, wie er es geschafft hat, 3 Jahre dort zu überleben .

Aber man sieht ihm auch an, was es ihn gekostet hat. Er ist nahe dem Ende!! Elpokli ist alt, müde, und hat keine Kraft mehr zu kämpfen. Er ist freundlich und sehr sozial mit allen Hunden, ansonsten wäre er auch schon längst tot. Bei Menschen ist er schüchtern, er braucht Zeit zum Kennenlernen, wer weiß, was ihm angetan wurde?? Wer möchte einer grauen Schnauze noch ein paar schöne Jahre schenken?? Grade die alten sind dafür so dankbar.

Kontakt: Bettina Stöcker - herzenshunde.valcea@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Herzenshunde von Feteni n.e.V.

 

 

02.09.2017 - Rüde Casimir aus Rumänien

"Casimir"

www.herzenshunde.org

Diese armen älteren Hunde suchen ein Zuhause. Sie müssen schnellstens aus Rumänien raus bevor sie alle sterben!!!

Er ist ca. 6 Jahre, medium, geimpft, kastriert

Casimir hat sich ganz in sich zurück gezogen. Seine Augen sind leer, er hat keine Hoffnung mehr. Er gibt sich auf!! Er ist seelisch am Ende und kann den Horror in dem Shelter nicht mehr ertragen, das ist alles zu viel für seine kleine Seele. Casimir ist ein grundlieber, sehr ruhiger Bub, er ist überhaupt kein Streiter und einfach froh, wenn ihm niemand etwas tut!!

Bei Menschen ist er vorsichtig geworden, sicher hat er schlechte Erfahrungen machen müssen. Wer hat ein Herz für so eine arme Socke und möchte ihm endlich ein glückliches Leben schenken?

Kontakt: Bettina Stöcker - herzenshunde.valcea@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Herzenshunde von Feteni n.e.V.

 

 

02.09.2017 - Hündin Fiona aus Spanien

"Fiona"

www.almeriadefensaanimal.com

Tierheim Ada

kam am 19.08.2017 ins Tierheim

Geschlecht: Hündin           

Geburtstag: September 2016

Größe: klein      

MASSE

Länge: 31 cm

Kopf bis Boden: 35cm

Schulterhöhe bis Boden: 28 cm                        

Halsumfang: 21 cm   

Gewicht: 2,3 kg          

kastriert: noch nicht

Mittelmeertest: negativ

Charakter: sehr lieb, verspielt und umgänglich und sehr neugierig

Aktivität: normal

Verträglichkeit mit anderen Hunden:ja

Verträglichkeit mit Kindern: ja

Verträglichkeit mit Erwachsenen: sehr gut

Sie ist verspielt und lieb  mit allen Personen - Erwachsenen und Kindern und mit anderen Hunden.

Verträglichkeit mit Katzen: sehr gut mit den Katzen unseres Tierheimes, aber das hängt immer  auch sehr von den Katzen ab wie ihr wisst.

Geschichte:

Sie wurde von der Straße gerettet, kam sich sehr verloren vor und es bestand Gefahr, dass sie angefahren worden wäre.

Kontakt auf deutsch: Monika Cabero - eixlberg@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Monika Cabero - Tierheim Ada

 

 

02.09.2017 - http://tierheimbuksi.org/fee/

"Fee"

http://tierheimbuksi.org/fee/

Dringend !Hallo, ich bin kleine 13j Fee! Mein ganzes Leben verbrachte ich an der Kette. ..

FEE – DRINGEND FIXPLATZ GESUCHT

Mischling (Hündin) – Geboren 2004

Hallo, ich bin Fee!

Mein ganzes Leben verbrachte ich an der Kette. Meine Familie hat jetzt ihr Haus verkauft und mich im Alter von 13 Jahren ins Tierheim gesteckt. Und jetzt? Jetzt verstehe ich die Welt nicht mehr. Ich bin vom Wesen und Alter entsprechend sehr ruhig und lasse mich auch gerne streicheln. Ich komme schauen, wenn jemand zum Zwinger kommt und suche den Menschenkontakt. Im Zwinger bin ich gebrochen. Traurig. 13 Jahre und im Tierheim. Gibt es überhaupt noch eine Chance für mich? Die Sonnenseite vom Leben, wo ist die denn?

Größe: klein Gewicht: folgt

Verträglich: ja

Katze: kann getestet werden

Kastriert: -

Interesse geweckt oder hast du weitere Fragen zum Vermittlungsablauf? Hier geht es zur: Vermittlungsanfrage: http://tierheimbuksi.org/vermittlungsanfrage/

Wenn du mein Pate werden möchtest, findest du hier das Formular:: http://tierheimbuksi.org/cgi-bin/WP/wp-content/uploads/2017/01/Patenschaftserkl%C3%A4rung_TSV-Buksi.pdf

Text- und Fotoquelle: Tierschutzverein Buksi Egyesület

 

 

02.09.2017 - Hündin Nala aus Spanien

"Nala"

www.almeriadefensaanimal.com

Und schon wieder ein neuer Hilferuf vom Tierheim Ada.

Wir haben  die kleine Maus aus einem Konfliktviertel gerettet wo die Kinder sie spielend verlosten. Sie ist sehr klein und wir suchen natürlich so bald wie möglich die richtige Familie für sie. Derzeit ist sie auf einer Pflegestelle untergebracht.

Name:  Nala

befindet sich derzeit auf einer Pflegestelle von uns

Geschlecht:   Hündin           

Geburtstag:  01.06.2017

Andere Impfungen:   1. TETRA 11/8/2017  

Größe:  klein          

Masse

Länge: 30 cm

Kopf bis Boden: 26 cm

Schulterhöhe bis Boden: 20 cm                       

Halsumfang: 21 cm   

Gewicht: 3 KG          

Kastriert: noch nicht

Charakter:  sehr lieb , verspìelt und umgänglich

Aktivität: normal für einen Welpen

Verträglichkeit mit anderen Hunden:  ja

Verträglichkeit mit Kindern: ja

Verträglichkeit mit Erwachsenen: sehr gut. Sie ist verspielt und lieb mit allen Personen - Erwachsenen und Kindern -  und mit anderen Hunden

Verträglichkeit mit Katzen:  wenn die Katze daran gewöhnt ist mit Hunden zusammen zu leben  ist sie sehr lieb und umgänglich  - ansonsten erschreckt sie sich

bitte bedenkt es hängt immer auch von den Katzen ab   

Geschichte: 

Sie wurde von der Straße gerettet wo sie in großer Gefahr war, denn es ist ein Konfliktviertel des Ortes.

Kontakt auf deutsch: Monika Cabero - eixlberg@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Monika Cabero

 

 

28.08.2017 - Hündin Jane aus Neuhausen/Spree - Deutschland

"Jane"

www.tierschutzligadorf.de

Rasse: Chihuahua-Mix

Farbe: braun

Geschlecht: weiblich / kastriert

Geboren: 01.01.2015

Geeignet für: Familie, Ehepaar

Größe: 20 cm

Kurzbeschreibung:

süßer, lieber Hundezwerg

Ausführliche Beschreibung:

Die kleine Jane ist eine aufgeweckte, fröhliche kleine Flitzpiepe. Die Minihündin bindet sich sehr eng an ihre Bezugspersonen und ist fremden Menschen gegenüber anfangs schüchtern. Sie braucht viele Streicheleinheiten und liebt es aber genauso draußen in der Natur unterwegs zu sein. Ohne Leine kann sie rennen, wie ein Wiesel und sie liebt es über die Wiese zu flitzen.

Jane ist im Haus stubenrein und kann sicher nach der Eingewöhnung auch einmal stundenweise alleine gelassen werden.

Jane und der Rüde Tarzan wurden im Juli 2017 angeblich gefunden. Inzwischen wissen wir, dass ihre Besitzerin die Hunde bei uns als Findlinge abgegeben hat, weil sie die Hunde aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr halten konnte und die Kosten für die Abgabe scheute.

Für die kleine Jane wünschen wir uns eine liebe Familie, die ihr nun ein erfülltes Leben als Familienhund bieten kann.

Mehr Bilder von Jane und das Kontaktformular:

http://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=6494

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzliga Deutschland e.V.

 

 

28.08.2017 - Rüde Blacky aus Neuhausen/Spree - Deutschland

"Blacky"

www.tierschutzligadorf.de

Rasse: Labrador

Farbe: schwarz

Geschlecht: männlich / kastriert

Geboren: 10.02.2012

Geeignet für: hundeerfahrene Familie

Größe: 57 cm

Kurzbeschreibung:

Kuschelbär, der endlich Hund sein möchte

Ausführliche Beschreibung:

Blacky ist ein ganz lieber, aber anfangs etwas schüchterner Bub. Er bindet sich sehr eng an seine Bezugsperson und ist dann sehr liebevoll, anhänglich und extrem kuschelbedürftig. Da Blacky nichts im Leben kennen lernen durfte und nur als Hofhund gehalten wurde, ist er häufig unsicher und reagiert ängstlich in für ihn unbekannten Situationen (er bellt dann). Zum Beispiel kennt er es nicht im Auto mitzufahren. Er kennt keine Stadt, hatte nie Kontakt zu fremden Hunden und wurde auch nie Gassi geführt.

Bei uns im Tierheim hat Blacky innerhalb kurzer Zeit bereits viel gelernt. Er liebt inzwischen Spaziergänge sehr und orientiert sich stark an seinem Hundeführer, wenn dieser ihn souverän mit viel Lob führt. Er lernt schnell und gerne. Obwohl er früher nie ins Haus durfte, zeigt sich Blacky bei uns stubenrein und sehr artig im Haus. Blacky liebt es zu kuscheln, aber auch frei zu laufen und Bällchen zu holen.  Er hat ein normales Labrador-Temperament. Mit souveränen Hunden kommt er wunderbar klar und spielt sehr gerne.

Wir wünschen uns für Blacky sehr, dass er eine hundeerfahrene, souveräne, geduldige Familie findet. Kinder im Haushalt sollten mindestens 12 Jahre alt sein. Seine neue Familie sollte Blacky liebevoll erziehen und vor allem körperlich und geistig auslasten.

Mehr Bilder von Blacky und das Kontaktformular:

http://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=6345

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzliga Deutschland e.V.

 

 

28.08.2017 - Rüde Lucky aus Neuhausen/Spree - Deutschland

"Lucky"

www.tierschutzligadorf.de

Rasse: Border Collie-Mix

Farbe: schwarz-weiß

Geschlecht: männlich / kastriert

Geboren: 04.03.2014

Geeignet für: Familie mit Kindern, aktive Leute, als Zweithund oder auch zu Katzen

Größe: 53 cm

Kurzbeschreibung:

Familienhund und katzenfreundlich

Ausführliche Beschreibung:

Lucky ist ein freundlicher, sehr lieber, anfangs vielleicht etwas zurückhaltender Hund. Er liebt es spazieren zu gehen, liebt es mit seinen Hundekumpels zu toben oder einfach nur frei auf der Wiese herum zu rennen. Lucky ist temperamentvoll, aber überhaupt nicht überdreht.

Leider hat Lucky bisher nur wenig Erziehung genossen. Aber der schlaue Bursche lernt mit Hilfe von Leckerli sehr schnell. Da er immer mit einem weiteren Hund zusammen lebte, muss mit ihm das Alleine sein geübt werden. Oder er findet einfach ein Zuhause als Zweithund, dass wäre für Lucky richtig toll. Lucky ist absolut kinderlieb und versteht sich selbst mit Katzen wunderbar.

Sein bisheriges Leben war jedoch nicht sehr schön. Lucky lebte als Zwinger- und Hofhund. Schlussendlich sollten er und sein Freund ausgesetzt oder vom Jäger erschossen werden, da seine Familie umziehen musste und niemand die Hunde haben wollte.

Wir suchen nun für Lucky eine Familie, die sich bis zum Lebensende um ihn kümmert und Lucky als richtiges Familienmitglied mit im Haus aufnimmt. Nie wieder soll Lucky in einem Zwinger leben müssen.

Mehr Bilder von Lucky und das Kontaktformular:

http://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=6413

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzliga Deutschland e.V.

 

 

28.08.2017 - Hündin Zara aus Spanien

"Zara"

https://www.facebook.com/catdog.catydog

Englische Foxhound Hündin. Geboren ca. August 2015. Zara würde zurückgelassen bei einem Tierarzt um sie einschläfern zu lassen.  Sie ist gross und wiegt an die 50kg. Ist aber eine sehr liebe. Wir konnten kein Foto von ihr mach wo sie steht. Sie hat nicht einmal geknurrt noch nochmals wo man sie ein wenig ruckartig behandelt hat damit sie in den Käfig geht. Aber durch Angst und Unsicherheit legt sie sich einfach hin.  Sie wird geimpft. Gechipt. Entwurmt und kastriert zur Adoption frei gegeben. Wenn jemand Interesse hat an ihr oder noch mehr Infos möchte da schreibt uns bitte unter:

Kontakt auf deutsch: deutsch.catydog@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Catydog Asociacion

 

 

28.08.2017 - Rüde Brut aus Moskau - Russland

"Brut"

BRUT leidet sehr im Moskauer Tierheim!!!!

Der liebe Brut hat einen ganz weichen Kern

Mischling, männlich, ca. 10-12 Jahre alt, 60 cm im Widerrist, 47 kg schwer, geimpft, kastriert, gesund. Im Moskauer Tierheim hat es dieser liebe Hund sehr schwer! Er leidet und wartet schon viele, viele Jahre auf seine Rettung! Brut ist ein charmanter und gutmütiger Rüde, der nach dem Tod seines Besitzers ins Tierheim gebracht wurde und seitdem hier mit anderen 800 Hunden lebt. Der kontaktfreudige und absolut menschenbezogene Brut hat es hier sehr schwer – ohne viel Kontakt mit Menschen und menschliche Zuneigung, die er so verzweifelt braucht. In dem Tierheim sitzen über 1000 Hunde, da kann sich nicht um jeden Hund gekümmert werden, worunter er sehr leidet!!

Brut versteht sich auf Anhieb mit unbekannten Menschen und baut leicht Kontakt auf; mit denjenigen, die er schon kennt, ist er Liebe und Zärtlichkeit selbst – er drückt sich zärtlich an einen und schnurrt genüsslich wie eine Katze, wenn er gestreichelt wird. Wenn er einen bekannten Menschen kommen sieht, tänzelt er vor Freude und Ungeduld in seinem Gehege, sodass alle vier Beine rythmisch in Bewegung sind.

Beim Gassi gehen kann man Brut ruhig von der Leine lassen – er mag ruhige Spaziergänge ohne Stress, wenn er alles rundum erkunden und beschnuppern kann. Er hört aufs Wort und wird immer in der Nähe seines Menschen bleiben, immer wieder zu ihm kommen, um Streicheleinheiten zu bekommen. Er zeigt keine Ängste vor Autos oder lauten Geräuschen und geht auf unbekannte Menschen offen zu.

Wasser wird von ihm sehr gemocht. Die Möglichkeit, schwimmen oder einfach sich im Wasser aufhalten zu können würde Brut glücklich machen! Vor ein paar Jahren, als Brut ganz frisch ins Tierheim kam, wurde er beim Spaziergang von einigen Rüden angefallen; die Wunden wurden zugenäht, der Schock ist aber nicht spurlos an ihm vorbeigegangen: auf manche Rüden reagiert Brut seitdem reserviert. Der Streit geht zwar nie von ihm aus, wenn er aber „angemacht“ wird, wird er sich zu verteidigen wissen. Mit Weibchen klappt die Kommunikation hervorragend. Mit Katzen wird sich Brut nicht verstehen. Das Autofahren macht Brut etwas nervös, trotzdem geht er problemlos ins Auto, wenn es notwendig ist. Brut ist ein hervorragender Familienhund, der möglichst mehr Zeit mit seinem Besitzer verbringen möchte (auch Frauen werden von ihm sehr gemocht).

Sein Mensch ist für ihn alles. Von ihm geliebt zu werden und jede Nacht neben seinem Bett zu schlafen – ein größeres Glück kann sich Brut nicht vorstellen!

Kontakt:

Larissa Venohr 0176 96161660, lundl@gmx.de

Facebook: Moskauer Tierschutzhunde Chimki

Text- und Fotoquelle: Larissa Venohr

 

 

28.08.2017 - Hündin Nora aus Neuhausen/Spree - Deutschland kommt ursprünglich aus Polen

"Nora"

www.tierschutzligadorf.de

Zu vermitteln seit 08.12.2015

Rasse: Pinscher-Collie-Mix

Farbe: grau-braun

Geschlecht: weiblich, kastriert

geboren 22.03.2010

Größe: 47 cm

geeignet für:

ruhiges, einfühlsames Ehepaar

ausführliche Beschreibung:

Nora übernahmen wir im Juli 2015 aus einem schlimmen Animal Hording Fall, auf den uns polnische Tierschützer aufmerksam gemacht hatten. Eine ältere Dame hatte in ihrem Haus und Hof unzählige Hunde. Sie vermehrten sich, bekamen kaum Futter und ständig gab es dadurch Beissereien. Zum Glück konnte die Frau überzeugt werden, Hunde abzugeben und die restlichen Hunde zu kastrieren. Nora kam so zu uns ins Tierschutzliga-Dorf.

Da Nora bis sie zu uns kam, nichts kennen gelernt hatte, außer den vermüllten Hof der alten Frau, war sie unheimlich scheu. Immer mehr gewöhnt sie sich an unsere Hundepfleger und unsere Gassigeher und wird immer zutraulicher. Aber es ist ein weiter Weg, denn so ein kleines Hundeherz braucht Zeit um Vertrauen zu fassen. Inzwischen läuft Nora schon sehr gut an der Leine. Sie zeigt sich stubenrein und sehr artig im Haus. Mit Sicherheit wird Nora gegenüber ihrer Familie unheimlich anhänglich werden, wenn jemand ihr die Zeit gibt und Geduld hat. Über Gassigänge freut sie sich inzwischen riesig.

Wer sich für Nora interessiert, sollte erst mehrmals im Tierheim zum Gassigehen mit ihr vorbei kommen.

Für Nora suchen wir ein ruhiges Zuhause in ländlicher Gegend, ohne Kinder. Ein netter Hund kann gerne vorhanden sein.

Mehr Bilder und Kontaktformular:

http://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=2511

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzliga Deutschland e.V.

 

 

28.08.2017

"Ich werde erster...."

Privatfoto von Kornelia Wirths

www.leonundpici.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

28.08.2017 - Kätzin Rosaline aus Waldorf - Deutschland

"Rosaline"

www.tierheim-remagen.de

Rosalinde - Blind und Taub - Einzelkatze

seit 06.06.2017 auf Pflegestelle in Waldorf

Rasse EKH

Geschlecht weiblich / kastriert

Geburtsdatum ca. 2002

Haltung Wohnung

Rosalinde Einzelkatze

Unsere Omi Rosalinde sucht ein ruhiges und kuscheliges Plätzchen, sie ist sehr genügsam, unkompliziert und freut sich über jede Zuwendung! Wer hat ein Plätzchen auf seinem Sofa frei?

Kontakt:

Tierheim Remagen

Blankertshohl 25

53424 Remagen

Tel. 0 26 42 / 2 16 00 (Telefonische Erreichbarkeit siehe Tabelle)

Fax 0 26 42 / 99 46 18

Text- und Fotoquelle: Tierheim Remagen

 

 

28.08.2017 - Rüde Oliver aus Patras - Griechenland

"Oliver"

Geboren im September 2014 ist ca. 50 cm groß und wiegt 20 Kilo.

Oliver wurde September 2016 in einem erbärmlichen Zustand gefunden. Er war total abgemagert  und sein Körper voller Zecken, die ihm den Rest seines Lebens aussaugten.

Rechtzeitig von einer Tierfreundin entdeckt, wurde er sofort zur Tierärztin gebracht. Dort wurde er untersucht und mit viel Geduld und Liebe gesund gepflegt. Oliver hat sich zu einem liebevollen und verschmusten Hund entwickelt. Trotz seiner schlimmen Erlebnisse liebt er die menschliche Nähe und genießt sie. Er mag Kinder und kommt auch mit seinen Artgenossen gut zurecht, wie er zu Katzen steht ist nicht bekannt.

Oliver ist kastriert und gechipt. Und trotz seiner Leishmaniose ist er ein so fröhlicher Hund der sich so sehr seine eigene Familie für immer wünscht. Geben Sie Oliver ein Zuhause, er hat es so sehr verdient. 0Bezüglich der Mittelmehrkrankheit Leishmaniose

stehen wir ihnen natürlich mit Rat zur Seite. Wir würden uns über eine Nachricht von Ihnen sehr freuen.

Kontaktdaten:  dagmarstache@yahoo.de

Text- und Fotoquelle: Dagmar Stache

 

 

28.08.2017 - Kater Maicky aus Mönchengladbach - Deutschland

"Maicky"

www.tsvvierpfoetchen-viersen.de

Fundkater "Maicky" (27. August 2017), schwarzer Oriental-Mix, männlich, geboren: 15.3.2017, bei Abgabe: geimpft, kastriert, gechipt

Maicky ist eine verspielte Vorwitznase, die vor nichts Angst hat, auch nicht vor der Transportbox. Er ist aber auch sehr schmusig und nimmt auch gerne das Sofa mit in Anspruch. Für gesicherten Balkon/Freigang wäre Maicky dankbar,Wohnungshaltung ist aber auch ok. Im Moment befindet sich Maicky auf einer Pflegestelle in Viersen. Sie können sich vorstellen, dass Maicky Ihr neuer Hausgenosse wird? Wenn, dann sollte er aber zu einem bereits vorhandenen Altersgenossen dazu - eine Alleinhaltung bei dem verspielten jungen Kater sollte bei ausschließlicher Wohnungshaltung nicht infrage kommen.

Zur Verabredung eines ersten Besuchstermines rufen Sie bitte die folgende Festnetznummer an:

Pflegestelle Viersen  - A. Özkan, Tel.: 02162 - 3604374 (AB) oder Handy 01573 - 9099223

Text- und Fotoquelle: Tierschutzverein Vier Pfötchen-Viersen e.V.