18.12.2017 - Rüde Daddy aus Kalletal - Deutschland ist leider ein schwieriger Hund

"Daddy"

www.franziskushof-tierschutzverein.de

wir haben hier einen echten Notfall, und zwar unsere französische Bulldogge „Daddy“. Er ist kastriert, gechipt, geimpft und wurde im Juli 2013 geboren. Wie man vielleicht erkennen kann, stammt er aus einer Überzüchtung und daher hat er leider auch einige Defizite. Zum Teil wurden diese schon verbessert oder behoben, wie zum Beispiel die Verengung seines Rachens und der Nasenhöhlen. Auch die hervorstehenden Nickhäute wurden operativ entfernt. Zusätzlich stellte sich noch heraus, dass er taub ist.

Seine Vergangenheit scheint nicht so rosig gewesen zu sein. Er ist fressneidisch und das nicht nur seinen Artgenossen gegenüber. Auch bei Menschen neigt er dazu, mal zu schnappen, wenn sie sich zu nah an sein Fressen wagen. Mit Leinen oder ähnlichem hat er auch sehr schlechte Erfahrungen machen müssen, weshalb er eine starke Aggression gegen Schnüre jedweder Art hat. Es ist quasi unmöglich, mit ihm spazieren zu gehen, weil er wie ein Verrückter in die Leine beißt. 

Von diesen leider negativen Sachen einmal abgesehen, liebt er das Spiel. Allem voran dem mit dem Ball, auch zu toben, und seit seinen Operationen tut er dies mit Leidenschaft.  In einem eingezäunten Grundstück verliert er eigentlich kaum den Blickkontakt zu seiner Bezugsperson und läuft dieser auch überall hinterher. Wenn kuscheln angesagt ist, mutiert er zu einem wahren Kampfschmuser. 

Er ist auf der Suche nach Menschen, die bereits große Erfahrung mit seiner Rasse oder die allgemein Kenntnis über den Umgang mit schwierigen Hunden haben. Seine neuen Besitzer sollten viel Geduld und Zeit für ihn aufbringen, auch ein eingezäuntes Grundstück wäre von Nöten. 

Wir schätzen seine Hoffnung auf ein eigenes Heim eher gering ein, aber wir gehen die Suche danach jetzt massiv an, weil er seit langer Zeit aufgrund seiner Mankos recht isoliert lebt, und das ist auf Dauer kein Zustand.

Bei Interesse bitte melden unter der Telefonnummer: 05264/5374 oder eine Email an info@franziskushof-tierschutzverein.de

Susanne Häger - 1. Vorsitzende

Text- und Fotoquelle: Tierschutzverein Franziskushof e.V.

 

 

18.12.2017 - Kater Chico aus Berlin - Deutschland

"Chico"

www.tieroaseamregenbogen.de

Dringend Zuhause gesucht: Kater Chico aus Berlin, 15 Jahre alt, braucht jetzt ein neues Zuhause!

Abgabegrund: Das ca. 1 ½ Jahre alte Kind hat Asthma entwickelt, war deshalb bereits mehrfach im Krankenhaus. Die behandelnden Ärzte empfehlen dringend die Abgabe der Katze.

Chico ist kastriert, gesund, fit und munter. Früher war er Freigänger, jetzt im Alter, würde ihm bestimmt ein gesicherter Balkon ausreichen. Er lebte bisher immer allein im Haushalt. In einem Multi-Katzenhaushalt würde er sich daher nicht wohlfühlen.

Kontakt:

Beate Busse

Tieroase am Regenbogen e.V.

Tel.: 033703 – 68987

E-Mail: busse@tieroaseamregenbogen.de

Text- und Fotoquelle: Tieroase am Regenbogen e.V.

 

 

Liebe Tierfreunde,

Frau Gornik kämpft aufopferungsvoll für den Erhalt Ihres Gnadenhofs. Um weitere Haus- und Nutztiere retten zu können benötigt sie dringend finanzielle Hilfe, sowie Hilfe  durchVermittlung von ihr geretteter Hunde. Nur wenn sie Hunde vermittelt kann sie neue verlassene und verletzte Hunde aufnehmen, medizinisch versorgen , päppeln und für die

Ausreise vorbereiten.

Bitte sehen Sie 3 vom Tod gerettete Hunde mit Beschreibung:

LENA  -  MAX   und  MALENA

Gern geben wir Ihnen die kompletten Kontaktdaten von Marta Gornik:

Marta Gornik   Levic 21   2318 Laporje / Slowenien

00386 40873304                   gornik.m6@gmail.com

Bankdaten

Österreichische Raiffeisenbank, Stass-Spielfeld

IBAN:  AT 333842000005022447

BIC   :  RZSTAT2G420

Viele Grüße

Dieter Ernst     0049 2426903656

18.12.2017 - Hündin Lena aus Slowenien von Marta Gornik

"Lena"

Hündin, ca. 1 Jahr alt, ca. 40 cm groß, liebes Wesen             

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

18.12.2017 - Rüde Max aus Slowenien von Marta Gornik

"Max"

Text siehe Foto

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

18.12.2017 - Hündin Malena aus Slowenien von Marta Gornik

"Malena"                

Hündin, noch Welpe, ca. 45 cm groß, wurde verletzt von einem Fabrikgelände gerettet

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

18.12.2017 - Clara, Ute, Vroni, Lotta, Maja und Erna waren Versuchstiere

" Clara, Ute, Vroni, Lotta, Maja und Erna"

www.tieroaseamregenbogen.de

Wir brauchen dringend Ihre Hilfe für 6 junge Kühe - weil auch Versuchstiere und Nutztiere leben wollen! Sie waren Versuchstiere! Wir haben uns für ihre Freigabe eingesetzt. Das Labor durften sie lebend verlassen. Jetzt sind sie in Sicherheit auf einer vorübergehenden Pflegestelle, wo sie aber nicht dauerhaft bleiben können.

Sie wissen nicht, dass sie Nutztiere sind, deren Lebensdauer davon abhängt, wie lange sie als solche für Menschen gewinnbringend von Nutzen sind.

Diese 6 jungen Kühe sind keine Nummern mehr. Sie sind Individuen, die Namen haben, auf die sie hören und sie vertrauen den Menschen!

Dringend gesucht wird jetzt ein „Zuhause“ für sie, wo viel Platz und Wiesen vorhanden sind und ein fester Stall für den Winter, wo sie bis an ihr natürliches Lebensende bleiben dürfen – und wo sie nicht als Nutztiere (aus)genutzt werden!

Dringend benötigt werden auch Spenden und Patenschaften für die Kühe, um für die Kosten auf der Pflegestelle aufzukommen. Da wir selbst viele Gnadenhof-/Hospiztiere zu versorgen haben, können wir das nicht leisten.

Ideal wäre, wenn die Kühe zusammenbleiben dürften. Ansonsten können sie auch zu dritt oder zu zweit die Reise in ein neues Zuhause antreten.

Bitte helfen Sie Clara, Ute, Vroni, Lotta, Maja und Erna – damit sie weiterleben dürfen bis an ihr natürliches Lebensende!

Spendenkonto:

Tieroase am Regenbogen e.V.

Mittelbrandenburgische Sparkasse

IBAN: DE24 1605 0000 3639 0005 19

BIC: WELADED1PMB

oder für Onlineüberweisung, siehe Link:  

http://www.tieroaseamregenbogen.de/spendenkonto

Spendenquittungen werden auf Anfrage ausgestellt. Wenn Sie eine Spendenquittung wünschen, geben Sie bitte Ihren Namen und vollständige Adresse an.

Kontakt:

Beate Busse

Tieroase am Regenbogen e.V.

E-Mail: busse@tieroaseamregenbogen.de -Tel.: 033703 – 68987

Text- und Fotoquelle: Tieroase am Regenbogen e.V.

 

 

18.12.2017 - Handycap-Rüde Choco aus Rumänien

"Choco"

www.prodogromania.de

Pflegestelle oder Endstelle gesucht - Rettungspate vorhanden!!

Rüde, geb. ca. 2012, Größe ca. 40 cm

CHOCO wurde bereits vor einigen Jahren angefahren, war eine Zeitlang gelähmt, kann aber jetzt einigermaßen wieder gehen. Was ihm geblieben ist, ist eine Inkontinenz. Aber all dies sagt eigentlich wenig aus, Choco ist in einem Zwinger eingeschlossen, wie soll man daher beurteilen, was Choco wirklich kann, und was eventuell noch möglich ist? Ich bin mir sicher, dass er mit der richtigen Therapie viel aufholen könnte. Die Tatsache, dass er nicht komplett gelähmt ist, sagt doch schon viel aus!

Wer verliebt sich in den wunderschönen Rüden und gibt ihm eine Chance? Er darf nicht den Rest seines Lebens in einem trostlosen, ungemütlichen Ploiesti Zwinger unter großem Stress verbringen! Wo sind die großartigen Menschen, die Unmögliches möglich machen? Die einem Hund wieder Hoffnung geben können?

Werden wir auch CHOCO aus unserer Notfall-Galerie endlich, endlich auf die Reise schicken können?? Berührungen lässt CHOCO zaghaft zu, vermutlich hätten wir einfach mehr Zeit mit ihm verbringen müssen. Nun liegt er in einem überfüllten Zwinger und macht einen sehr traurigen Eindruck. Er muss erst wieder lernen, dass es auch gute Menschen gibt, denen er vertrauen kann.

Wir suchen für CHOCO verständnisvolle Menschen, die ihm Zeit lassen und akzeptieren, dass er etwas Besonders ist. Der hübsche Rüde wird dies sicherlich eines Tage mit viel Dankbarkeit belohnen!

https://www.facebook.com/groups/ProDogRomania/permalink/1738971369447819/

http://prodogromania.de/bilder/index.php/Pflegestellen-gesucht/CHOCO

http://prodogromania.de/bilder/index.php/Notf-lle/Medizinische-Notf-lle-K-rperliches-Handicap/CHOCO

Kontakt: info@prodogromania.de

Text- und Fotoquelle: Pro Dog Romania e.V.

 

 

18.12.2017 - Rüde Shadow aus Poitiers - Frankreich

"Shadow"

www.hunderettung

frankreich.wordpress.com

Update 26/04/2017 Shadow zeigt sich von der besten Seite im Tierheim, er braucht Erziehung das ist sicher aber er ist lieb und anhänglich, hier paar neue Bilder und auch Videos. Er braucht  konsequente Menschen, die ihn souverän und ruhig durch den Alltag führen und in der Erziehung immer am Ball bleiben. Er braucht auf jeden Fall Menschen, die ihn körperlich und geistig optimal auslasten.

Shadow ist das, was man einen „Wanderpokal“ nennt – gerade mal 14 Monate alt hatte er bereits drei Halter. Und einer war schlimmer als der nächste wie es scheint. Er braucht nun endlich Stabilität in seinem Leben. Er braucht keine Menschen, die ihn anketten – das hat ihn aggressiv gemacht, mit Hundemännern verträgt er sich gar nicht mehr. Er braucht auch keine Menschen, die ihm (bezeugtermaßen!) Kätzchen zum Fraß vorwerfen – nun kann er nie wieder mit Katzen in Kontakt treten, da er sie töten würde. Niedrige Zäune kann er auch nicht gebrauchen, sie bedeuten ihm nichts, er springt drüber… und zeigt dann durchaus auch, dass er Fahrradfahrer nicht mag!

Shadow muss nun einen Menschen haben, für immer, der ihn lehrt, über seinen Schatten zu springen und die friedvolle Seite des Lebens auszukosten, nachdem er zu allem Überfluss im refuge auch noch in eine Beißerei zwischen zwei anderen Hunden verwickelt wurde… – nach diesem fulminanten Fehlstart sollte er es jetzt dann endgültig besser haben!

Es fallen nur die 100 € Transportkosten bis zur Abgabestelle an.

Name: Shadow

Rasse: Labrador Mix

Geschlecht: männlich, kastriert

Geboren: ca. Juni 2015

Geimpft, gechipt , EU-Pass, Traces

Weitere Fotos und Videos von Shadow finden Sie hier:

https://hunderettungfrankreich.wordpress.com/2016/09/18/notfall-in-poitiers-shadows-und-sein-trauriges-schicksal/

Sie möchten diesem Hund ein Zuhause geben? Bitte für den Erstkontakt Rebecca Pögel oder Lisa Köster anschreiben:

Rebecca Pögel : becki1707@gmail.com

Lisa Köster : lisakoester.tierschutz@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Hunderettung Frankreich

 

 

18.12.2017 - Cartouche und Fute aus Frankreich

"Cartouche und Fute"

Cartouche und Fute, zwei wahrhaft arme Hunde.... Herrchen gestorben, Hunde einfach ausgesetzt.  So einfach ist das für die Menschen...aber leider ganz schrecklich für diese beiden Hundeseelen, die jetzt gar nicht mehr wissen, wie ihnen geschieht.. Cartouche sind wahrscheinlich "Epagneuls bretons". Cartouche ist die Mutter von Fute.

Cartouche ist 2010 geboren und Fute 2011. Die beiden Schätzchen sind sehr sehr menschenbezogen und haben keinerlei Probleme mit anderen Hunden.

Wer schenkt diesen zwei Verlassenen noch einmal ein schönes Zuhause?  

Kontakt auf englisch und französisch: Régine Avzaradel  - e-mail: regineavza@hotmail.com

Text- und Fotoquelle: Regine Avzaradel

 

 

 

 

18.12.2017 - Hunde-Oma Lexy aus Oftersheim - Deutschland

"Lexy"

www.tierschutzverein-arca.de

Gnadenplatz für kleine Hündin gesucht

Wenn alte Hunde ihr Zuhause verlieren, ist das immer ganz besonders traurig, für alle Beteiligten. In Lexys Fall ist es so, dass ihr Frauchen gesundheitlich nicht mehr in der Lage war, der kleinen Hündin ausreichend Bewegung und Auslauf zukommen zu lassen. Nun durfte die kleine Hundedame in eine liebevolle Pflegefamilie ziehen, wo dafür gesorgt wird, dass Lexys Taille, die sich ein wenig versteckt hat, wieder zum Vorschein kommt und die verschmuste Maus nicht so sehr unter der Trennung von ihrem Frauchen leidet.

Auch, wenn es denn Anschein macht, dass unsere Hundeomi ein echter Couchpotato ist- weit gefehlt! Lexy unternimmt für ihr Leben gerne Spaziergänge an der Seite ihrer Menschen, sie ist eine rüstige Rentnerin, die nach wie vor an Bällen und anderem Spielzeug interessiert ist und draußen mit allen Sinnen die Welt erkundet. Lexy ist natürlich sehr gut leinenführig, sie hat kein Interesse an der Jagd auf Hasen oder Rehe (auf Kekse dagegen schon!) und sie lässt sich ganz wunderbar abrufen- die perfekte Begleiterin für fitte Senioren, Einsteiger in Sachen Hundehaltung oder solche, die einfach einer liebenswerten Hundeomi noch ein paar schöne Jahre bieten möchten. Mit ihren Artgenossen kommt unsere kleine Pummelfee ebenfalls prima klar, sie kann problemlos eine Zeit alleine bleiben, ohne die Wohnung zu zerlegen, und kann ein Attest vom Tierarzt bezüglich ihrer Gesundheit vorweisen. Da Lexy es sehr genießt, in Ruhe auf dem Sofa zu dösen, möchten wir sie nicht zu kleinen Kindern vermitteln- ältere Damen brauchen einfach auch ihre wohlverdiente Ruhe.

Wir wissen, dass es schwierig ist, Fans für einen Hund wie Lexy zu gewinnen, doch es ist nicht unmöglich. Eine unkomplizierte, freundliche und absolut liebenswerte kleine Lady sucht ein Zuhause und wir sind uns sicher, dass es sie gibt, diese ganz besonderen Menschen, die sich in Lexy verlieben und ihr einen schönen Lebensabend im Kreis ihrer Familie bieten möchten. Trifft diese Beschreibung vielleicht ganz genau auf Sie zu?

Rasse: Mischling

Alter:  ca. 2006 geboren

Größe:          32 cm

Gewicht:       12 kg

Weitere Fotos von Lexi finden Sie hier:

http://tierschutzverein-arca.de/vermittlung/alle/hunde/details/lexy/

Befindet sich derzeit in einer Pflegestelle in 68723 Oftersheim.

Kontakt:

Marion Wissel (m.wissel@tierschutzverein-arca.de)

Telefon: +49(0) 6131/5545299

Text- und Fotoquelle: Tierschutzverein Arca e.V.

 

 

15.12.2017 - Rüde Alassio aus Rumänien

"Alassio"

www.herzenshunde.org

Er ist ca 4 Jahre, medium, geimpft, kastriert

Alassio sitzt in einem Käfig von 1 qm, Tag und Nacht, seit 3 Jahren!!!

365 Tage im Jahr, 3 Jahre lang und ist NIE auch nur eine Stunde dort raus gekommen. Das ist einfach entsetzlich und unvorstellbar grausam.

 Alassio ist ein lieber und sozialer Hund, er ist menschenbezogen und sehr freundlich mit allen !!! Er soll endlich aus diesem Käfig raus kommen, endlich mal eine Wiese und den Himmel sehen, einfach endlich Hund sein dürfen!!! Wer möchte Alassio ein Leben schenken?? Ein Leben in Freiheit ???

Kontakt: herzenshunde.valcea@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Herzenshunde von Feteni n.e.V.

 

 

15.12.2017 - Rüde Lordano aus Rumänien

"Lordano"

www.herzenshunde.org

Er ist ca 3 Jahre, medium, geimpft, kastriert

Lordano wurde von den anderen Hunden wegen Futter schwer gebissen und mußte in einen 1x1qm Käfig umgesetzt werden. Zu seinem eigenen Schutz ! Allerdings ist das keine Lösung auf Dauer! Er wird in dem winzigen Käfig irgendwann verrückt werden und darum versuchen wir für ihn ein Zuhause zu finden !!

 Lordano ist ein lieber Bub, mit allen Hunden ist er sozial und freundlich. Er ist sehr menschenbezogen und nett!! Lordano ist eine ganz arme Socke und hat es nicht verdient, nun so leben zu müssen.Wer verliebt sich in unseren schwarzen Traumhund??

Kontakt: herzenshunde.valcea@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Herzenshunde von Feteni n.e.V.

 

 

15.12.2017 - Rüde Elvis aus Bocholt - Deutschland

"Elvis"

www.tierheimbocholt.de

Geburtsjahr:  ca. Januar 2010

Rasse: Mischling, unter kniehoch

Geschlecht:   Rüde

Aufnahme ins Tierheim:     November 2017

Fund/Abgabe:         Fundhund aus Bocholt

Kastriert:      nein

Der kleine Elvis wurde mager und mit schütterem Fell ziellos durch die Straßen irrend aufgefunden. Anfangs sehr zurückhaltend taut er nun mehr und mehr auf und genießt die Zuwendung und gute Versorgung. Der Süße genießt seine Spaziergänge durch den Stadtwald und läuft an der Leine sehr manierlich. Mit Artgenossen versteht er sich bislang gut, bei Hündinnen zeigt er sich recht aufdringlich. Wir bemerken, dass Elvis es genießt, sich von ihm vertrauten Personen durchkraulen zu lassen. In fremder Umgebung und bei ihm fremden Personen zeigt er sich noch etwas furchtsam bzw. schreckhaft und weicht Berührungen aus.

Elvis sehnt sich nach einem ruhigen Zuhause ohne kleine Kinder mit erfahrenen undgeduldigen Hundeführern. Seine neue Familie sollte anfangs darauf achten, dass Elvis nicht aus dem Haus oder Garten entweichen kann und auch sicher an der Leine führen.

Kontakt: info@tierheimbocholt.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzverein Bocholt und Umgebung e.V.

 

 

15.12.2017 - Hunde-Opa Bailey aus Bocholt - Deutschland

"Bailey"

www.tierheimbocholt.de

Geburtsjahr:  ca. 2006

Rasse: Labrador-Mischling, ca. kniehoch (50 cm)

Geschlecht:   Rüde

Aufnahme ins Tierheim:     November 2017

Kastriert:      ja

Bailey ist ein wunderschöner Rüde mit einer ausgeprägten Mimik, den wir von einer Pflegestelle eines befreundeten Vereins übernommen haben.

Momentan drückt Baileys Gesicht noch etwas Angst und Unsicherheit aus. Er ist ein super lieber anschmiegsamer Kerl, der einfach nur gefallen und geliebt werden möchte. Man muss ihn einfach gern haben. In der Vergangenheit hat das Übel ihm böse mitgespielt, deshalb hat er es noch nicht gelernt, glücklich und sorglos zu sein. Das soll sich nun ändern! Bailey lechzt nach einem sicheren liebevollen Zuhause, in dem es ruhig und behaglich zu geht. Er geht gerne spazieren, wobei er an der Leine noch leicht zieht. Weil Bailey bislang vom Hunde-Einmaleins noch nicht so viel gelernt hat, braucht seine neue Familie noch etwas Geduld mit ihm. Er wird es ihr danken! Mit Hilfe von Leckerchen lernt er besonders schnell ;-), Stubenrein ist er bereits. Bailey versteht sich mit Katzen und Hündinnen, Rüden sind meist nicht sein Ding. Mit älteren Kindern kommt er prima zurecht.

Kontakt: info@tierheimbocholt.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzverein Bocholt und Umgebung e.V.

 

 

15.12.2017

"Dezember"

www.leonundpici.de

Privatfoto von Kornelia Wirths

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

15.12.2017 - Handycap-Rüde Lucky aus Neuhausen/Spree - Deutschland kommt ursprünglich aus Polen

"Lucky"

www.tierschutzligadorf.de

Rasse: Parson Jack Russel Terrier-Mix

Farbe: weiß-braun

Geschlecht: männlich, kastriert

geboren 2011

Größe: 40cm

Kurzbeschreibung:

eigenwilliger Dreibeiner

geeignet für:

Hundeerfahrene

ausführliche Beschreibung:

Lucky hatte viel Glück im Unglück. Der kleine Hundemann wurde in einem polnischen Tierheim von seinen Artgenossen so schwer verletzt, dass er sein Vorderbein verlor und wochenlang in der Tierklinik aufgepäppelt werden musste. Inzwischen sind von all seinen Verletzungen nur noch Narben zu sehen und der süße Hundemann wieder fit, wie ein Turnschuh. Das Lucky nun nur noch drei Beine hat, stört ihn überhaupt nicht.

Lucky ist ein fröhlicher, aufgeweckter, agiler Hund. Man merkt, dass ein Terrier in ihm steckt. Er ist manchmal eigenwillig und braucht eine Familie, die ihn einfach so akzeptiert, wie er ist - mit kleinem Dickschädel.

Was Lucky auf jeden Fall braucht, ist eine Familie die über Haus und Grundstück erfügt. Lucky ist kein reiner Stubenhund und möchte am liebsten den ganzen Tag draußen im Garten sein. Er passt auch gerne auf sein Grundstück auf.

Als Zweithund zu einer Hündin würde sich Lucky sehr wohl fühlen, nur Katzen und Kleintiere sollten nicht vorhanden sein. Mehr Bilder und Kontaktformular:

http://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=2501

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzligadorf

 

 

SOS SOS SOS / 50 HUNDE ZU VIEL TIERHEIM MUSS REDUKTIEREN 

+ + + + In französischen Tierheimen dringend  + + +

HILFE wir wollen hier raus !!!!!!

www.hunderettungfrankreich.wordpress.com

Unsere französischen Tierheime Mornac und Poitiers sind VOLL !!! Kein Abgabehund kann mehr aufgenommen werden, misshandelte Tiere müssen warten, Fundhunde warten in den Auffangstationen bis wieder Platz ist im TH ist... eine Katastrophe ist angesagt !!!!!!!!!!!!

Plätze die frei gemacht wurden sind schon wieder besetzt mit neuen Hunden. Hier warten so viele Hunde endlich den Zwingerplatz gegen ein Sofaplatz zu tauschen. Nun, Poitiers hat im Moment um die 50 Hunde zu viel... Eine Kapazitat von 80 Plätze und etwa 150 Hunde, ein normaler Samstag im Tierheim Poitiers heißt permanent: 2 Adoptionen, 6 Abgabehunde, mindestens. Leider haben die Leute im Durchschnitt hierzulande (ich lebe in F.) nicht dieselbe Verbindlichkeit zu ihrem Hund, er ist oft Alarmanlage oder Kinderspielgerät und wenn's nicht mehr passt, muss er weg. Leider ist das so.

ganz konkret: 2 Hunde, die gerade neu in die Auffangstation gekommen sind, sollten bis zum Monatsende raus, in Poitiers - so viele wie möglich! weil das Vet-Amt ist erbarmungslos, wenn es kommt. Poitiers rettet so viele Hunde, wie sie können, weil sie sagen, sie können doch nicht entscheiden, wer leben darf und wer nicht....Wer helfen kann bitte es machen, wir suchen Tierheime, Orga, Vereine, die ein oder 2 Hunde aufnehmen können.....DANKE IM NAMEN DEN HUNDE ( für mache Hunde finden Sie Videos auf den Links)

Kontakt :

Katharina Maiss : contact@ame-et-corps.com

Christine Munsch : christine.munsch0745@orange.fr 

Hier finden Sie uns auf FB:

https://www.facebook.com/groups/391618464286811/?fref=ts

15.12.2017 - Hunde-Opa Cairo aus Poitiers - Frankreich

"Cairo"

www.hunderettung

frankreich.wordpress.com

Cairo ist ein Abgabehund – plötzlich nach vielen Jahren? Manchmal meint man, die Probleme fallen den Leuten gerne dann auf, wenn die Hunde in die Jahre kommen. Cairo lebte immer ohne andere Hunde, das ist für ihn noch recht neu. Er gewöhnt sich aber dran, im Tierheim grummelt er erst etwas herum, dann geht es aber. Er lebte mit Katzen vor allem, Kinder gab es in der Familie auch. Der eigentliche Abgabegrund war, dass er am Zaun des Nachbarn zu intensiv rüttelte und dann auch mal abhaute – er hat nach wie vor ein gutes Sprungvermögen. Aber das ist so oft das Schicksal der Hunde, die in den Garten geparkt werden und denen das als Leben genügen soll. Denn man meine mal nicht, dass das heißt, dass die dann viel raus kommen als Ausgleich – viele Hunde leben komplett ihr ganzes Leben lang im Garten. Da muss man doch zum Hochspringer werden, oder? Cairo hat schon ein bisschen Arthrose in den Hüftgelenken, also ein junger Hüpfer ist er nicht mehr, aber er findet Alter ist subjetiv. Cairo hat noch was vor, am liebsten mit seinen neuen Menschen! Wer kann ihm einen Platz am Ofen schenken für den Winter?

Es fallen nur die 100 Euros Transportkosten an.

Cairo :

Geboren:  20/02/2007

Geschlecht: männlich / unkastriert kann aber noch gemacht werden

gegen 64 Euro für die Kastration.

Rasse: Boxer Labimix

Schulterhöhe:

Bekannte Krankheiten: Leichte Arthrose in den Hüftgelenke

Hundeverträglichkeit: mit Hundinne ja mit Rude nach Sympathie

Katzenverträglichkeit: ja lebte mit Katzen zusammen

Anfängerhund: Hundeschule ware Optimal

Kindergeeignet: größere Kinder

Zweithundgeeignet: ja zu einer Hundin zusammen

Alleine bleiben: Nicht bekannt

Stubenrein: ja

Geimpft , gechipt , EU-Pass , Traces, reisenfertig für Ende Oktober

Weitere Fotos von Cairo finden Sie hier:

https://hunderettungfrankreich.wordpress.com/2017/10/07/cairo-boxerlabi-aus-poitiers/

Sie möchten diesem Hund ein Zuhause geben? Bitte für den Erstkontakt Rebecca Pögel oder Lisa Köster anschreiben:

Rebecca Pögel : becki1707@gmail.com

Lisa Köster : lisakoester.tierschutz@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Hunderettung Frankreich

 

 

15.12.2017 - Hunde-Opa ATLAS – Griffon Korthal aus Poitiers - Frankreich

"Atlas"

www.hunderettung

frankreich.wordpress.com

Update von dem 03/10/2017   Schaut mal wie toll der Atlas schon aussieht… er kam in so einem schlimmen Zustand ins Tierheim, und jetzt sieht er schon aus wie ein normaler Korthal. Es ist so oft so, die Tiere sind einfach total verwahrlost und auch verfloht zu Anfang, und wenn die Plagegeister weg sind und dann das Futter gut kommt, fangen sie schon an zu genesen. Wer kann diesem Opi einen Platz schenken? Atlas sollte dringend raus, er ist zwar noch in Form, aber Liegen auf Beton ist in seinem Alter keine tolle Idee. Atlas hat mit Sicherheit sein ganzes Leben im Zwinger verbracht, auf dem Gassigang legt er sich ordentlich ins Zeug… da muss man sich drauf gefasst machen. Aber er ist sehr lieb, ein Leben mit Garten und ebenerdigem Zugang zu Haus, das wäre perfekt. So wahnsinnig viel Programm braucht er eigentlich nicht mehr, Nachbars Katze wegscheuchen ist schon spannend genug (wobei das nicht heißen soll, dass er eine Katze zuhause nicht als Rudelmitglied akzeptieren würde, viele Griffon-Korthals machen da sehr fein den Unterschied).

Atlas ist ein Fundhund mit einer sicher miesen Geschichte. Sehr genau noch kann man die Streifen sehen, er hat an der Kette gelebt. Er kam völlig verlaust und verfilzt an, seit er Behandlung gegen die Flöhe hat, wächst sein Fell wieder. Möglicherweise kannte er nicht so wirklich andere Hunde, oder er empfindet sich ranghoch, denn mit einem anderen Rüden zusammensetzen klappte im Tierheimalltag erstmal nicht wirklich. Das ist sicher noch kein endgültiges Urteil, so viel spielt hier eine Rolle, der Lärm, der Stress, und natürlich kann eine Kastration (Kosten sind zu tragen vom Adoptanten) etwas verändern. Atlas hat ein wirklich übles Leben hinter sich – wer kann diesem armen Kerl zeigen, dass es auch Schönes gibt in einem Hundeleben? Es fallen nur die 100 € Transportkosten bis zum Abgabeort an.

Name : Atlas

Rasse : Griffon Korthal

Geschlecht : männlich, nicht kastriert.

Geboren : 08/08/2006

Höhe:

geimpft, gechipt, EU-Pass, Traces

Weitere Fotos von Atlas finden Sie hier:

https://hunderettungfrankreich.wordpress.com/2017/09/20/atlas-griffon-korthal-aus-poitiers/

Sie möchten diesem Hund ein Zuhause geben? Bitte für den Erstkontakt Rebecca Pögel oder Lisa Köster anschreiben:

Rebecca Pögel : becki1707@gmail.com

Lisa Köster : lisakoester.tierschutz@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Hunderettung Frankreich

 

 

15.12.2017 - Rüde Ileou aus Poitiers - Frankreich

"Ileou"

www.hunderettung

frankreich.wordpress.com

Ileou ist ein sehr netter, mit 69 cm groß ausgefallener Schäferhund-Mix, ein echter Kerl noch, geboren am 26. Juni 2013. In diesen vier Jahren gehörte er unter anderem zum „Reisenden Volk“ und lebte bei Ihnen leider an der Kette. Ende März 2017 kam er in die Station.

Recherchen haben zu dem Ergebnis geführt, dass der vorige Halter ihn einfach nicht mehr wollte – zwei Mal hat er sich durch Beißen gegen das eingefangen werden, seither aber ist er ziemlich nett zu Menschen. Wenn es nach der betroffenen Verwaltung gegangen wäre, hätte der Hund eingschläfert werden sollen, aber wir haben uns bereiterklärt – mit Einverständnis der Kommune – ihn erst einmal aufzunehmen.

Wie er sich mit anderen Hunden versteht, ist noch nicht ganz bekannt, er macht aber den Eindruck, als sollte kein anderer Hund neben ihm im Haus leben. Ein König eben….Ist eine Pure Rettung, Ileou muss raus, sein Leben ist in Gefahr ….

Es fallen nur die 100 Euros Transportkosten an.

Ileou :

Geboren: 26/06/2013

Geschlecht: männlich /  unkastriert kann aber noch gemacht werden

gegen 64 Euros fur die Kastration.

Rasse: Schäfermix

Schulterhöhe: 69cm

Bekannte Krankheiten: Vermutung auf eine leichte HD

Hundeverträglichkeit: nein

Katzenverträglichkeit: nein

Anfängerhund: nein, braucht auch Unterstützung einer Hundeschule

Kindergeeignet: größere Kinder

Zweithundgeeignet: nein momentan noch nicht im Tierheim

Alleine bleiben: Nicht bekannt

Stubenrein: ja

Geimpft , gechipt , EU-Pass , Traces, reisefertig für Ende August

Weitere Fotos und ein Video zu Ileou finden Sie hier:

https://hunderettungfrankreich.wordpress.com/2017/08/17/notfall-poitiers-ileou-sehr-netter-mischling-braucht-dringend-eine-stelle/

Sie möchten diesem Hund ein Zuhause geben? Bitte für den Erstkontakt Rebecca Pögel oder Lisa Köster anschreiben:

Rebecca Pögel : becki1707@gmail.com

Lisa Köster : lisakoester.tierschutz@gmail.com

Hier finden Sie uns auf FB:

https://www.facebook.com/groups/391618464286811/?fref=t

Text- und Fotoquelle: Hunderettung Frankreich

 

 

15.12.2017 - Rüde Locky - Mali-Beauceron-Mix aus Poitiers - Frankreich

"Locky"

www.hunderettung

frankreich.wordpress.com

Locky wurde im Tierheim abgegeben, leider ist er ein Umzugsopfer – der neue Zaun ist zu niedrig, und da er nur im Garten leben soll, stinkt ihm das gewaltig und dann ist er ab durch die Mitte. Was ein Jammer, denn Locky ist top! Er liebt Kinder, ist total verschmust, ein super toller Hund. Er würde sicher auch Spaß haben daran, kleine Kunststücke zu lernen, mit dem Köpfchen gefordert zu werden. Dafür, dass er ursprünglich von einem super miesen Platz gerettet wurde, wo er nur angekettet lebte, hat dieser Hund schon so gut wie alles hinter sich gelassen. Manchmal kann er wie ein Dickkopf wirken, aber er muss einfach verstehen, warum man etwas von ihm will. In der Vergangenheit wollten die Menschen nicht nur gute Dinge von ihm, deshalb braucht er da manchmal etwas Überzeugungskraft. Aber da er will, lernen will, liebhaben, schmusen, spielen, was erleben – an seinem endgültigen Platz, da wird das von ganz alleine kommen….

Es fallen nur die 100 Euros Transportkosten an.

Locky :

Geboren: 03/ 06/  / 2015

Geschlecht: männlich /  unkastriert kann aber noch gemacht werden

gegen 64 Euros fur die Kastration.

Rasse: Mali / Beauci Mix

Schulterhöhe:

Bekannte Krankheiten: Nichts Bekanntes

Hundeverträglichkeit: mit Hundinne

Katzenverträglichkeit: Nicht bekannt

Anfängerhund: nein, braucht auch Unterstützung einer Hundeschule

Kindergeeignet: größere Kinder

Zweithundgeeignet: ja zu einer Hundin zusammen

Alleine bleiben: Nicht bekannt

Stubenrein: ja

Geimpft , gechipt , EU-Pass , Traces, reisefertig für Ende August

Weitere Fotos und 2 Videos von Locky finden Sie hier:

https://hunderettungfrankreich.wordpress.com/2017/08/15/locky-mali-beauceron-mix-aus-poitiers/

Sie möchten diesem Hund ein Zuhause geben? Bitte für den Erstkontakt Lisa Köster anschreiben danke

lisakoester.tierschutz@gmail.com

https://www.facebook.com/aline.s.w.1

Hier finden Sie uns auf FB:

https://www.facebook.com/groups/391618464286811/?fref=ts

Text- und Fotoquelle: Hunderettung Frankreich

 

 

15.12.2017 - Rüde Moka - Dogo-Boxermix aus Poitiers

"Moka"

www.hunderettung

frankreich.wordpress.com

Moka ist ein Abgabehund. Dieser schöne Mischling wusste nicht so recht, was man von ihm will. Er liebte Kinder, auch wenn er ein bisschen grobmotorisch ist, war klar, wer zu ihm gehört. Dann gab es aber eine unklare Situation in der Straße, es sieht so aus, als wollte er « sein » Kind vor dem anderen Kind beschützen und hat geschnappt. Deswegen denken wir im Moment lieber nicht mit Kindern unterbringen. Er wird sicher beschützen wollen. Ansonsten scheint er insgesamt nicht so schrecklich viel zu kennen, er ist jedenfalls schonmal kein Hochspringer, denn die 1,30 Zaunhöhe in seinem alten Zuhause reichten, um ihn auf dem Gelände zu halten. Mit anderen Hunden konnte er im Moment noch nicht getestet werden, es sieht so aus, als möchte er voll allem spielen, aber wie gesagt, ein Großpaddeltyp. Ein wenig Hundeeinmaleins in einem Leben in Gruppe wären bestimmt super für ihn. Aber dies geht erst wieder nach den Sommerferien, denn im Moment bricht das Tierheim aus allen Nähten. Die Warteschlange ist lang – wer kann helfen?

Ist eine Pure Rettung, es fallen nur 100 Euro an, wie immer, Transportgebühr bis zur Ausstiegshaltestelle in Deutschland.

Moka :

Geboren: 20/03/2015

Geschlecht: männlich/ Unkastriert ( sollte man aber noch machen lassen

gegen 64 Euros für die Kastration )

Rasse: Dogo Boxer Mischling

Schulterhöhe:

Bekannte Krankheiten: nichts  bekannt

Hundeverträglichkeit: mit Hundinne ( nach Eingewöhnung)

Katzenverträglichkeit: nicht bekannt

Anfängerhund: nein , Hundeschule ware Optimal

Kinder: größere Kinder

Zweithundgeeignet: nach Eingewohung zu einer Hundin

Alleine bleiben: nicht bekannt

Stubenrein: ja

Sonstiges: Geimpft , gechipt , EU-Pass , Traces , Reisenfertig fur ende August

Weitere Fotos von Moka finden Sie hier:

https://hunderettungfrankreich.wordpress.com/2017/08/15/moka-dogo-boxermix-aus-poitiers/

Sie möchten diesem Hund ein Zuhause geben? Bitte für den Erstkontakt Rebecca Pögel oder Lisa Köster anschreiben:

Rebecca Pögel : becki1707@gmail.com

Lisa Köster : lisakoester.tierschutz@gmail.com

Hier finden Sie uns auf FB:

https://www.facebook.com/groups/391618464286811/?fref=ts

Text- und Fotoquelle: Hunderettung Frankreich

 

 

15.12.2017 - Elzie und Jingle aus Poitiers - Frankreich werden nur zusammen vermittelt

"Elzie und Jingle"

www.hunderettung

frankreich.wordpress.com

Ich muss wieder mal zwei Hunde im Doppelpack vorstellen, denn bei diesen beiden handelt es sich wirklich um ein unschlagbares Team, um eine Lebensgemeinschaft, um Liebe! Elzie und Jingle wurden abgesetzt weil sie Jagdtrieb haben, und lieben Katzen, Hühner und andere kleine Tiere zum Fressen gerne. Ansonsten sind die beiden super lieb, verschmust,

15.12.2017 - Jingle und Elzie aus Poitiers - Frankreich werden nur zusammen vermittelt

anhänglich, ein ganz ganz tolles Pärchen. Beide lieben ihre Spaziergänge, sind stubenrein, gegenüber allen Menschen freundlich, nur kennen Sie keine andere Hunde, die beiden lebten immer nur zusammen.  Für dieses Hundepaar wünscht sich das Tierheim so sehr einen Endplatz, wo sie zusammen bleiben können. Sie sollen sich endlich in Sicherheit fühlen, erholen können und zu den tiefenentspannten Couch-Potatos werden, die da doch sicher drunter schlummern…

Es fallen nur die Transportkosten an bis zum Aussteigehalt in Deutschland von 100 Euros pro Nase

Elzie :

Geboren: 25/03/2009

Geschlecht: Weiblich und auch Sterilisiert

Rasse: Labischafimix

Schulterhöhe:

Bekannte Krankheiten: nichts  bekannt

Hundeverträglichkeit: ja aber nur mit Rude

Katzenverträglichkeit: nein

Anfängerhund: ja

Kinder: ja größere Kinder

Zweithundgeeignet: ja

Alleine bleiben: ja mit ihrem Freund Jingle zusammen

Stubenrein: ja

Sonstiges: Geimpft , gechipt , EU-Pass , Traces , Reisefertig

Jingle:

Geboren:  20/04/2008

Geschlecht: männlich/ unkastriert

Rasse: Bernhardiner Schafermix

Schulterhöhe:

Bekannte Krankheiten: Ein wenig Arthrose in den Hüfte

Hundeverträglichkeit: nein nur mit Elzie

Katzenverträglichkeit: nein

Anfängerhund: ja

Kinder: größere Kinder

Zweithundgeeignet: ja mit Elzie

Alleine bleiben: ja

Stubenrein: ja

Sonstiges: Geimpft , gechipt , EU-Pass , Traces , reisefertig

Weitere Fotos und Videos von den beiden finden Sie hier:

https://hunderettungfrankreich.wordpress.com/2017/07/08/in-poitiers-elzie-und-jingle-doppelt-halt-besser/

Sie möchten diesem Hund ein Zuhause geben? Bitte für den Erstkontakt Rebecca Pögel oder Lisa Köster anschreiben:

Rebecca Pögel : becki1707@gmail.com

Lisa Köster : lisakoester.tierschutz@gmail.com

Hier finden Sie uns auf FB:

https://www.facebook.com/groups/391618464286811/?fref=ts

Text- und Fotoquelle: Hunderettung Frankreich