29.12.2017 - Handycap-Rüde Mischu aus Neuhausen/Spree - Deutschland kommt ursprünglich aus Polen

"Mischu" Notfall

www.tierschutzligadorf.de

Mischu (SH221/15)

Rasse: Pinscher-Mix

Farbe: weiß-grau

Geschlecht: männlich, kastriert

geboren 2005

Größe: 40cm

Kurzbeschreibung:

Notfall - Hinterbeine gelähmt

geeignet für:

Familie mit Haus und Grundstück

ausführliche Beschreibung:

Der kleine Mischu war bereits im Sommer 2015 nach einem Autounfall in ein polnisches Tierheim eingeliefert worden, unfähig zu stehen und zu laufen, wurde er in eine Box gesperrt und seinem Schicksal überlassen. Als wir ihn im November hilflos und schwach vorfanden, war klar, dass wir diesem kleinen Kerl helfen müssen. Auch wenn die Hilfe vielleicht bedeutet hätte, Mischu erlösen zu müssen. Kurzentschlossen nahmen wir Mischu mit nach Deutschland, um ihn hier in der Tierklinik gründlich untersuchen zu lassen.

Leider wurde festgestellt, dass Mischu aufgrund einer Wirbelsäulenverletzung gelähmt ist und nie wieder wird laufen können. Wir mussten entscheiden, ob für Mischu ein Weiterleben lebenswert ist. Mischu nahm uns diese Entscheidung ab, denn jeden Tag, den er länger bei uns war, zeigte uns der kleine Opi - er will leben. Er nahm am Tierheimleben teil, wurde von Tag zu Tag mobiler, fing an Muskulatur vor allem in den Vorderbeinen aufzubauen und nach kurzer Zeit lief er bereits fröhlich in seinem Rollwagen, den wir glücklicherweise noch aus Spenden hier hatten.

Die Pflege des kleinen Mischu ist natürlich aufwendiger als bei einem gesunden Hund. Er muss Windeln tragen, da er sein Pipi nicht immer unter Kontrolle hat. Sein Zimmer wird mit Decken ausgelegt, damit er seine Beinchen nicht wund scheuert, wenn er durch die Gegend robbt. Aber am liebsten ist Mischu in seinem Rollwagen, dann flitzt das Männlein durch die Natur und es gibt für ihn kein Hindernis.

Mischu ist unendlich lieb und liebt Menschen über alles. Am liebsten liegt er stundenlang in unseren Armen und lässt sich kuscheln. Er ist so ein anhänglicher, lebensfroher und liebenswürdiger kleiner Kerl. Ihn aufgrund seiner Behinderung einzuschläfern, kommt gar nicht in Frage.

Wir wissen, dass es fast aussichtslos ist, für Mischu ein Zuhause zu finden, aber wir wollen es nicht unversucht lassen. Vielleicht gibt es ja irgendwo Menschen, die sich mit Rolli-Hunden auskennen, die ein liebevolles Plätzchen und vor allem die Zeit für die Pflege von Mischu haben.

Gerne geben wir Mischu samt seinem Rolli zur dauerhaften Pflege ab.

Mehr Bilder und Kontaktformular:

http://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=3705

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzliga Deutschland e.V.

 

 

29.12.2017 - Rüde Ruslan aus Rumänien

"Ruslan"

www.helpinganimalsromania.de

Ruslan sieht schlichtweg atemberaubend aus! Aber das scheint ihm nicht sehr viel zu nutzen… Er kommt aus Braila*, einer weiteren Tierhölle in Rumänien,  und er ist nicht nur schön, sondern auch ein lieber und freundlicher Rüde, der sich ebenso mit Artgenossen gut versteht. Er ist gerade dabei sein Vertrauen in die Menschen wieder zu festigen.

Er braucht etwas Geduld und Zeit... und eine freundliche Seele, die ihm dabei hilft.

Ruslan hatte einen Tumor im Genitalbereich und sein Penis musste amputiert werden; er kann aber durch ein kleines Loch im Bauch problemlos urinieren.

Nach der Operation bekam er Chemotherapie um alle restlichen Tumorzellen abzutöten, die die OP eventuell entkommen konnten. Er hat aber alles sehr gut überstanden und ist wieder vollkommen fit!

Er ist ca. Juli 2010 geb. und 45-50 cm hoch.

https://www.helpinganimalsromania.de/tiere/r%C3%BCden/ruslan-bn19/

Kontakt: Gerlinde Wimmer  - g.wimmer1949@gmail.com

Text- und Fotoquelle: HAR – Bukarest

 

 

29.12.2017 - Rüde Icar aus Poitiers - Frankreich

"Icar"

www.hunderettung

frankreich.wordpress.com

Icar ist ein kräftiger, schön gezeichneter Cane Corso, ein nicht kastrierter Rüde, geboren am 17. Juli 2012 (5,5 Jahre), abgegeben am 30. Juni 2017. Und er ist ein sehr spezieller Hund, der wohl alle Klischees kennt – und teilweise leider lebt – die dem Cane Corso anhaften. Deswegen ist er bei uns gelandet!

Abgabegrund war, dass er gemeinsam mit den anderen Hunden der Familie Schafe angegriffen und danach einen Polizisten „gebissen“ habe. Deswegen hätte er eigentlich eingeschläfert werden sollen. Ein schwieriger Hund also? Einer, der aggressiv werden kann und der schon vorher gebissen hatte. Wenn man „schwierig“ durch „unsicher“ ersetzt dann kommt man der Realität ein Stück näher und versteht auch, warum die zweite Frage mit „Ja“ beantwortet werden muss, fairerweise. Er hat schon zwei Mal gebissen.

Dies sei immer in Situationen passiert, in denen Icar entweder unsicher wurde, oder aber  seinen sehr ausgeprägten Beschützerinstinkt angesprochen sah: Beim ersten Mal, weil er das Auto der Familie schützen wollte, das zweite Mal den Halter.

Der betroffene Polizist hat auf Nachfrage bestätigt, dass es kein Zerstörungsbiss oder gar einer in Tötungsabsicht, viel mehr ein kräftiges Zwicken mit leicht blutender Schramme als Folge gewesen sei.

Icar hat immer draußen gelebt. Das ist kein Hund für „jedermann“ – er hat ein paar Stunden Hundeschule (Erziehung) hinter sich, mehr nicht. Lebte mit einem alten und einer jungen Schäferhündin (Mylla, die auch in unserer Obhut ist). Dennoch: Seine Sozialisation ist nicht gut abgelaufen, er hat sich zu einem extrem wachsamen aber gleichzeitig unsicheren Hund entwickelt – der Klassiker, der „im Angstbeißer“ endet, wenn jetzt nichts geschieht!

Icar wurde eigentlich als Wachhund eingesetzt, kam zum Schlafen aber ins Haus und war stubenrein. Menschen, die er nicht kennt, sollten zunächst einmal vorsichtig sein, zudem scheint er ein Problem mit Frauen zu haben (Männer halt!)…

Er lebte zwar in einer Familie mit einem dreijährigen Mädchen (und das ganz ohne Probleme), aber es wäre doch besser, an seiner künftigen Wirkungsstätte keine Kinder zu haben, so dass dies quirlige Quelle der Unsicherheit (für den Hund) ausgeschlossen ist.

Im Moment scheint er latent noch aggressiv zu sein, bei uns aber geht er ohne Probleme aus dem Zwinger. Er hat sich in der Zeit im Refuge gut gemacht, aber es braucht unbedingt Leute mit Erfahrung für ihn – vielleicht ein Trainer oder ein Tierheim, das mit den Hunden arbeitet.

Icar braucht Menschen, die ihm paroli bieten können, die ihm zeigen, wo es lang geht, aber nicht mit Gewalt sondern souverän und sicher, so sicher, wie das für große, kräftige und zudem unsichere Hunde eben nötig ist. Neue Situationen beispielsweise sind für Icar in höchstem Maße herausfordernd, hier braucht es achtsame Führungsqualitäten seitens des Menschen. Solche, die ihn „sicher hindurch geleiten“ und ihm das Erfolgserlebnis „geschafft! Ich kann das!“ verschaffen, ohne dass er seine bisherige Strategie (Angst –> Aggression –> Biss) fahren muss und sie hoffentlich bald verlernt. Es fallen nur die Transporkosten … 

Name: Icar

Rasse: Cane Corso

Geschlecht: männlich, nicht kastriert (kann noch gegen die Kostenübernahme von 64 Euros gemacht werden)

Geboren: 17.7.2012

geimpft, gechipt , EU-Pass ,Traces, Reisenfertig ende Monats

Weitere Fotos und ein Video von IUcar finden Sie hier:

https://hunderettungfrankreich.wordpress.com/2017/10/09/notfall-in-poitiers-icar-muss-eine-stelle-finden-leben-bedroht/

Sie möchten diesem Hund ein Zuhause geben? Bitte für den Erstkontakt Rebecca Pögel oder Lisa Köster anschreiben:

Rebecca Pögel : becki1707@gmail.com
Lisa Köster : lisakoester.tierschutz@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Hunderettungfrankreich

 

 

29.12.2017 - Hündin Maja aus Duisburg - Deutschland

"Maja"

https://tierheimduisburg.de

Tierheimnummer     7053

im Heim seit                     09.12.2017

Art                           Hund

Rasse                       Labrador-Weimaraner-Mix

Geburtsdatum         12.12. 2014

Geschlecht               weiblich

Kastriert                  ja

Größe in cm            57

Gewicht in kg                    24

Farbe                       schwarz

Anlagehund              nein

maulkorbpflichtig    nein

https://tierheimduisburg.de/vermittlung/hunde/maja-7053

Maja kam zu uns, da der Halter nicht die Zeit hatte, die temperamentvolle Hündin genügend auszulasten.

Die dreijährige Hündin hat ein sehr freundliches, aufgeschlossenes Wesen und verhält sich allen Menschen gegenüber lieb. Sie ist gutmütig und folgsam, kennt das Zusammenleben mit Kindern und wäre von daher ein idealer Familienhund. Genügend Zeit sollte allerdings für Maja vorhanden sein. Mit kleinen Spaziergängen wird die lauffreudige Hündin nicht zufrieden sein, denn sie ist sehr aktiv, aufmerksam und gelehrig. Im Haus verhält sie sich ruhig, ist stubenrein, kann alleine bleiben und fährt gerne im Auto mit. Ein Zusammenleben mit Katzen oder Kleintieren wird wohl nicht klappen, da Maja eine gehörige Portion Jagdtrieb hat. Der Spaziergang mit ihr ist angenehm, sie kennt die Grundkommandos und ist sowohl mit anderen Hündinnen als auch mit Rüden verträglich.

Erscheinungsbild

    großer Hund

    sportlicher, aktiver Hund

Verhaltensweisen

    lieb und freundlich

    menschenbezogen und verschmust

    mit Leckerchen zu bestechen

    gutmütig und folgsam

    sehr temperamentvoll, lauffreudig und aktiv

    aufmerksam und lernfreudig

    verspielt

    verträglich

    lebhaft, braucht Beschäftigung

    Jagdtrieb

    Kinderlieb, kann auch in eine Familie mit Kleinkindern

Haltung

    stubenrein

    kann alleine bleiben

    fährt problemlos im Auto mit

    braucht körperliche und geistige Beschäftigung

    kann in eine Familie mit Kindern

Falls Maja Ihr Interesse geweckt hat, wenden Sie sich bitte an unser Team der Hundeabteilung. Gern können Sie uns während der Öffnungszeiten besuchen, um Maja persönlich kennenzulernen.

(Stand: 16.12.2017 / BM)

Kontaktformular: https://tierheimduisburg.de/kontakt

Text- und Fotoquelle: Tierschutzzentrum Duisburg e. V.

Städtisches Tierheim Duisburg

 

 

29.12.2017 - Rüde Murphy aus Duisburg - Deutschland

"Murphy"

https://tierheimduisburg.de

Tierheimnummer     6367

im Heim seit                     28.07.2017

Art                          Hund

Rasse                      Mischling

Geburtsdatum           01.01.2008

Geschlecht              männlich

Kastriert                  ja

Größe in cm           38

Gewicht in kg                   16

Farbe                     beige mit weiß

Anlagehund             nein

maulkorbpflichtig     nein

https://tierheimduisburg.de/vermittlung/hunde/murphy-6367

Murphy ist ein ganz charmanter, kleiner Rüde, der auf alle Menschen freundlich zugeht und gleich gestreichelt werden möchte.

Sicher liegt das daran, dass er von Kuscheleinheiten nicht genug bekommen kann und am liebsten den ganzen Tag mit seinen Leuten zusammen sein möchte. Da Murphy stubenrein ist, braucht er seine regelmäßigen Spaziergänge, auf die er sich auch freut, die allerdings nicht so weit gehen sollten, denn das Laufen fällt ihm mitunter ein wenig schwer. Außer, dass Murphy gerne ein Nickerchen in der Sonne hält, lässt er sich auch schnell fürs Ballspielen begeistern. Im Auto fährt er sehr gerne mit und lässt sich, wenn es sein muss, problemlos hineinheben. Mit anderen Hunden hat er kein Problem, sucht aber nicht ihre Nähe. Für den lebensfrohen, völlig unproblematischen kleinen Kerl suchen wir nun ein möglichst ebenerdiges Zuhause als Einzelhund, da er es genießt, die volle  Aufmerksamkeit seiner Menschen für sich zu haben.

Als Murphy zu uns kam, wurde auf Grund seines Erscheinungsbildes ein Reiseprofil erstellt. Dabei wurde er positiv getestet auf Leishmaniose und Babesiose, also die klassischen Krankheiten, die bei Hunden aus dem Ausland auftreten können. Für Menschen und andere Tiere besteht keine Gefahr der Ansteckung, denn Leishmanien werden nur vom Stich der Sandmücke übertragen. Murphy zeigte nur wenige Symptome. Er bekam eine spezielle Medikamententherapie, die bei ihm gut anschlug. An seinen kahlen Stellen sind die Haare wieder nachgewachsen, sein extremer Mundgeruch ist verschwunden. Er ist lebhafter und verspielter geworden. Murphy bekommt nun Medikamente, auf die er sehr gut eingestellt ist, die nicht teuer sind und mit denen er hoffentlich noch viele Jahre beschwerdefrei leben kann. Regelmäßige Kontrolluntersuchungen sollten gemacht werden.

Falls Murphy Ihr Interesse geweckt hat, wenden Sie sich bitte an unser Team der Hundeabteilung. Gern können Sie uns während der Öffnungszeiten besuchen, um Murphy persönlich kennenzulernen.

(Stand: 30.10.2017 / BM)

Kontaktformular: https://tierheimduisburg.de/kontakt

Text- und Fotoquelle: Tierschutzzentrum Duisburg e. V.

Städtisches Tierheim Duisburg

 

 

29.12.2017 - Rüde Yago aus Rumänien

"Yago"

www.helpinganimalsromania.de

YAGO - der Gestromte vom Meer ...

... unsere "Katzenmama" Lory fand ihn dort im Juni zusammen mit dem Hundekind Yalena ( bereits ausgereist) . Hier geht es zur ganzen Geschichte der Zwei für alle, die sie noch nicht kennen:

https://www.facebook.com/pg/Har.Helping.Animals.of.Romania.har/photos/?tab=album&album_id=1424978344228267

Yago ist etwa 9 Monate alt, er war nur noch Haut und Knochen als Lory ihn aufgelesen hat und er hatte ein hängendes gebrochenes Bein. Inzwischen hatte sich sein Zustand so verbessert, dass er operiert werden konnte.

Der Tierarzt hat sein Bestes gegeben - aber es ließ sich nicht ganz perfekt machen:

das Bein ist ein wenig kürzer und das wird wohl auch so bleiben. Nach ca. 5 - 6 Monaten - so derzeit der Plan - müsste das Metall entfernt werden. Yago könnte durchaus vorher vermittelt werden - aber das sollten potentielle Adoptanten wissen und dann nach einer Röntgenkontrolle machen lassen.

Yago ist ein lieber Hund, er kümmerte sich rührend auf der Straße und auch bei Lory um die kleine Yalena :-) Er kennt Katzen und auch Hühner und ist Menschen sehr zugetan.

17149

Name:Yago

Geschlecht: Rüde

Alter: ca. 8-9 Monate (4.6.2017)

Größe: ca. 45 cm

Kontakt auf deutsch: Gerlinde Wimmer - g.wimmer1949@gmail.com

Text- und Fotoquelle:  Asociatia Helping Animals Romania HAR      

www.facebook.com/HAR.HELPING.ANIMALS.OF.ROMANIA

www.facebook.com/Helping.Animals.of.Romania.Cats

www.facebook.com/groups/1304487579612402/

paypal@helpinganimalsromania.de          

 

 

29.12.2017 - Rüde Nano aus Spanien

"Nano"

www.mallorcahunde.info

NANO Retriever Mix Rüde geb, 07.09.2009 31 Kg ca 59 cm Schulterhöhe. Seit 8 Jahren nur in Asylen. Nano hat seinen freundlichen Charakter vermutlich als Golden Retriever Mix geerbt. Seit seiner Welpenzeit hat er sein Leben in Tierasylen verbringen müssen. Wie in Spanien so üblich, wurde er vermutlich als herziger Welpe verschenkt und als er grösser wurde, einfach ausgesetzt. Man hat ihm an einem Ohr eine Ecke abgerissen, auch sonst hat ihn niemand beschützt. So landete er in der Tötungsstation. Von dort hat ihn Lucia vom Asyl La Candela gerettet und in ihr Tierheim aufgenommen.

Dort wartet der arme Schatz nun schon 8 !! Jahre darauf, dass eine Familie ihn zu sich aufnimmt und er ein normales Hundeleben in liebevoller Umgebung haben dürfte.

Nano liebt Menschen, ist verschmust und verträglich mit grossen und mittleren Hunden. Kleine Hunde und Katzen mag er weniger. Er wurde durch den Stich einer Sandfliege mit der nicht ansteckenden Leishmanose infiziert. Zur Behandlung erhält er alle 12 Stunden eine Tablette Alopurinol.

Das Asyl La Candela schreibt dazu:

Nano ist einer unserer Veteranen. Wir haben ihn in 2009 aus dem Hundeheim aufgenommen, als er noch jung war. Er war in Gefahr, eingeschläfert zu werden . Er hat viele von seinen Freunden gehen sehen, weil sie ein neues Zuhause gefunden haben. Leider wartet aber Nano immer noch auf neues Zuhause… Er ist ein sozialer Hund und genießt Kontakt mit Menschen. Er liebt es, gestreichelt zu werden und Gassi zu gehen. Nano läuft sehr gut an der Leine.

Er ist ein XL Hund für XL Herzen!

Nano kommt kastriert, schutzgeimpft und mit Testergebnis auf Mittelmeerkrankheiten, mit Chip und EU Pass zu Ihnen. Die Schutzgebühr beträgt 250.- Euro.

Deutsche Vermittlung

Veronika Meyer-Zietz

Stiftung Eurodog

mail: eurodog@mallorcahunde.info

Tel. 0034 971 7911061

www.mallorcahunde.info

Text- und Fotoquelle: Stiftung Eurodog

 

 

29.12.2017 - Rüde Frank aus der Slovakei

"Frank"

FRANK - wunderschöner, wunderbarer Frank - sehr bescheiden, so demütig und voller Trauer. Ich bin Frank. Ich wurde wahrscheinlich im Jahr 2007 geboren ich bin ca. 60cm hoch und natürlich bin ich kastriert.

Ich trauere meinem Bruder Gunther nach, der kürzlich vermittelt wude, ich aber blieb zurück... Wer befreit mich aus dieser Trauer? Ich bin hingebungsvoll - fast demütig , eher müde als dominant. Ich bin ein anspruchsloser netter goldener Hund und ich bin von gesunder Natur und so hoffen wir jemanden für mich zu finden. Ich vertrage mich mit jedem.

Kontakt: icmaisch@aol.com - 0175 12 12 766

Text- und Fotoquelle: I.C. Maisch

 

 

 

29.12.2017 - Rüde Ozzy aus Rumänien

"Ozzy"

www.helpinganimalsromania.de

Das Sensibelchen, das niemand will: Ozzi, der auch einmal ein Junghund war....

Ozzi, Rüde, geb. 25.10.2013, SH ca. 40 cm, braucht einen ruhigen Platz, da er sehr sensibel ist und seine Demodikose immer dann wieder ausbricht, wenn zu viel Stress bei uns ist. Schon aus diesem Grund braucht er dringend ein eigenes Körbchen, denn Stress ist hier in der Station an der Tagesordnung!

Er ist friedlich mit anderen Hunden, freundlich mit Menschen, nur anfangs sehr vorsichtig.

Update: Ozzy hat wenig Glück im Leben! Nicht nur, dass ihn niemand will – was ja schon schlimm genug ist - nein, er hat auch noch eine beidseitige Patellaluxation.

((Kniescheibenverrenkung: http://patellaluxation-hund. de/)

Ozzy sucht deswegen auch Paten, die ihn und uns unterstützen!

 Wir haben die Meinung eine deutschen Tierarztes eingeholt! Und die Meinung ist gut! Weiterlesen: http://www. helpinganimalsromania.de/ hunde/r%C3%BCden/ozzi-b15/

Kontakt: g.wimmer1949@gmail.com - Gerlinde Wimmer

Text- und Fotoquelle: HAR Bukarest

 

 

26.12.2017 - Rüde Joker aus Neuhausen/Spree - Deutschland

"Joker"

www.tierschutzligadorf.de

Zu vermitteln seit 13.03.2016

Rasse: American Staffordshire-Mix

Farbe: grau-weiß

Geschlecht: männlich, kastriert

geboren 1.6.2014

Größe: 50 cm

Kurzbeschreibung:

Haltegenehmigung erforderlich

geeignet für:

hundeerfahrenes Paar oder Einzelperson

ausführliche Beschreibung:

Joker kam im Februar 2016 als Abgabehund zu uns ins Tierheim. Ursprünglich in guten Verhältnissen aufgewachsen, gut erzogen, geliebt und umsorgt, war der junge Rüde aufgrund der Erkrankung der Besitzerin in die falschen Hände geraten. Drei Monate lang wurde er misshandelt, man versuchte ihn "scharf" zu machen und erschütterte Jokers ursprüngliches Vertrauen zum Menschen zutiefst. Als die Besitzerin davon erfuhr, holte sie Joker aus der Haltung und übergab ihn in unsere Obhut. Für Joker mit Sicherheit Rettung aus größter Not.

Joker gewöhnt sich nun bei uns im Tierheim immer mehr ein. Er zeigt sich inzwischen als typischer junger Rüde, lebhaft, manchmal ungestüm, unglaublich kuschelbedürftig und auf seine Menschen bezogen. Er hat einen guten Gehorsam, kennt alle Kommandos, allerdings muss man diese auch konsequent einfordern, damit Joker nicht über die Stränge schlägt. Im Haus ist Joker artig, allerdings bleibt er derzeit ungerne alleine und möchte am liebsten immer mit dabei sein.

Womit Joker ein Problem hat, sind fremde Männer, die plötzlich an ihn heran wollen, wenn diese dann noch ein Basecap auf haben und es schon dämmert, kommt unglaubliche Angst in Joker hoch. Hier muss weiter mit Joker geübt werden und seine neue Familie ihm Sicherheit geben können, damit Joker wieder lernt zu Vertrauen.

Da Joker leider in Brandenburg aufgrund seiner Rasse nicht vermittelt werden kann, suchen wir für ihn ein Zuhause in einem Bundesland, wo die Haltung von Staffordshire Terriern erlaubt ist. Die neue Familie muss sich im Vorfeld über die entsprechenden Haltungsauflagen erkundigen und die Haltegenehmigung bei uns vorweisen. Joker wird nicht an Personen unter 25 Jahre abgegeben.

Mehr Bilder von Joker und das Kontaktformular: 

http://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=3632

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzliga Deutschland e.V.

 

 

26.12.2017 Die Rüden Karlo und Boy aus Rumänien

"Karlo und Boy"

www.herzenshunde.org

Karlo ist ein Rüde und er ist 10 Jahre alt und ein großer Hund, ca. 60 cm. Er ist sehr freundlich aber auch etwas scheu. Er versteht sich gut mit anderen Hunden und ist ein ganz lieber.

Boy ist ein Rüde und er ist 9 Jahre alt und mittelgroß, ca. 50 cm und eher ängstlich, aber sehr lieb und verträglich mit allen Hunden.

Kontakt auf deutsch: herzenshunde.valcea@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Herzenshunde von Feteni n.e.V.

Zum shelter eine info:

Dort werden Tag für Tag die Hunde auf der Strasse von Hundefängern eingefangen und in das städtische Shelter eingeliefert. Sie werden dort in Käfige gesperrt und kaum gefüttert, nicht betreut und sich selbst überlassen. Es wird nichts gereinigt, das heißt viele Hunde müssen in ihrem eigenen Kot und Urin liegen.

Die Tierschützerinnen versuchen das Elend zu bekämpfen. Sie dürfen 3 mal in der Woche in das shelter, netterweise, Montag, Mittwoch und Freitag. Sie machen die Käfige sauber, füttern die Hunde, versuchen sich um alte, kranke, halbtote Hunde zu kümmern. Sie machen Bilder und versuchen Beschreibungen von den Hunden zu liefern. Es sind dort ca. 500 Hunde eingesperrt!!!!

Für alles....... Fotos machen, Beschreibungen liefern, Füttern und saubermachen haben sie genau 2 Stunden Zeit.............. für ca 400-500 Hunde..............

 

 

26.12.2017 - Rüde Don aus Rumänien

"Don"

www.herzenshunde.org

Ca. 9 Jahre, ca 50cm, bei Menschen ängstlich, lieb mit allen Hunden

Kontakt auf deutsch: herzenshunde.valcea@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Herzenshunde von Feteni n.e.V.

 

 

 

 

 

 

26.12.2017 - Hündin If aus Spanien

"If"

https://www.facebook.com/catydogasociacion/?hc_ref=NEWSFEED

IF sucht ein Zuhause!

Hündin, Kangal-Mischling, geboren am 01.01.2015.

IF ist eine wunderbare Hündin, sie versteht sich sehr gut mit anderen Hunden und liebt die Menschen. Ihr bisheriges, junges Leben musste sie angekettet verbringen und mehrfach Welpen zur Welt bringen. Sie kann geimpft, gechipt, entwurmt und kastriert ausreisen. 

Kontakt auf Spanisch: catydogasociacion@gmail.com

Kontakt auf Deutsch: deutsch.catydog@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Catydog Asociacion

 

 

26.12.2017 - Hündin Nora aus Neuhausen/Spree - Deutschland kommt ursprünglich aus Polen

"Nora"

www.tierschutzligadorf.de

Zu vermitteln seit 08.12.2015

Rasse: Pinscher-Collie-Mix

Farbe: grau-braun

Geschlecht: weiblich, kastriert

geboren 22.03.2010

Größe: 47 cm

geeignet für:

ruhiges, einfühlsames Ehepaar

ausführliche Beschreibung:

Nora übernahmen wir im Juli 2015 aus einem schlimmen Animal Hording Fall, auf den uns polnische Tierschützer aufmerksam gemacht hatten. Eine ältere Dame hatte in ihrem Haus und Hof unzählige Hunde. Sie vermehrten sich, bekamen kaum Futter und ständig gab es dadurch Beissereien. Zum Glück konnte die Frau überzeugt werden, Hunde abzugeben und die restlichen Hunde zu kastrieren. Nora kam so zu uns ins Tierschutzliga-Dorf.

Da Nora bis sie zu uns kam, nichts kennen gelernt hatte, außer den vermüllten Hof der alten Frau, war sie unheimlich scheu. Immer mehr gewöhnt sie sich an unsere Hundepfleger und unsere Gassigeher und wird immer zutraulicher. Aber es ist ein weiter Weg, denn so ein kleines Hundeherz braucht Zeit um Vertrauen zu fassen. Inzwischen läuft Nora schon sehr gut an der Leine. Sie zeigt sich stubenrein und sehr artig im Haus. Mit Sicherheit wird Nora gegenüber ihrer Familie unheimlich anhänglich werden, wenn jemand ihr die Zeit gibt und Geduld hat. Über Gassigänge freut sie sich inzwischen riesig.

Wer sich für Nora interessiert, sollte erst mehrmals im Tierheim zum Gassigehen mit ihr vorbei kommen.

Für Nora suchen wir ein ruhiges Zuhause in ländlicher Gegend, ohne Kinder. Ein netter Hund kann gerne vorhanden sein.

Mehr Bilder und Kontaktformular:

http://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=2511

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzliga Deutschland e.V.

 

 

26.12.2017 - Hunde-Opa Kokin aus der Slovakei

"Kokin"

KOKIN - ein dünnes Häufchen Hund, der nicht versteht was ihm alles passiert. Warum alles so schwer und hoffnungslos ist

ZUHAUSE BENÖTIGT!!

Ein ganz lieber Rüde geschätzte 12,2 Jahre alt. er wiegt nur 11,9kg - zu dünn und es scheint er wird nur noch dünner. Er ist mit allen im Tierheim verträglich, bitte schaut die Bilder an, sie sagen mehr als Worte - den Winter überlebt er so nicht. (Slovakei)

Kontakt auf deutsch: icmaisch@aol.com - Handy 0175 12 12 766   

Text- und Fotoquelle: I.C. Maisch

 

 

 

 

 

26.12.2017 - Rüde Nano aus Spanien

"Nano"

www.almeriadefensaanimal.com

heisse nano und kam am 16.10.2017 ins tierheim

bin ein ruede und am 20.10.2015 geboren

bin  gross  und wiege 36 kgs

bin  noch nicht kastriert und mittelmeertest werden noch gemacht

bin sehr erzogen und fuegsam

 meine phys. aktivitaet ist mittel

vertrage mich gut mit anderen hunden ebenfalls mit kindern und erwachsenen

katzen beachte ich nicht weder auf der strasse noch im tierheim

bitte allerdings bedenken dass haengt auch immer von den katzen ab

vielleicht findet er bald ein schoenes zuhause und seine eigene familie

erwarten gerne eure nachricht und beantworten gerne alle fragen und zweifel die es geben koennte

Kontakt auf deutsch: Monika Cabero - eixlberg@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Monika Cabero

 

 

26.12.2017 - Hunde-Opa Bosco aus Moskau - Russland

"Bosco"

Moskauer Tierschutzhunde Chimki - auf facebook

Sehr gut mit allen verträglich / lieb und menschenorientiert / leinenführig / sehr ruhig und ausgeglichen / im Maßen aktiv / passt zu einem ruhigen Haushalt/ kennt Katzen

Mischling, männlich, ca. 8 Jahre alt (geboren 2009), 50 cm im Widerrist, geimpft, kastriert, gesund... Bosco ist ein lieber und robuster Rüde, der vor allem durch seine unerschütterliche Ruhe und Ausgeglichenheit ausgezeichnet ist. Schon viele Jahre teilt Bosco sein kleinen Zwinger mit einem anderen Rüden und einer Hündin – mit ihnen zusammen wurde er ins Moskauer Tierheim von den Hundefängern gebracht.

Niemand interessiert sich für ihn!

Es ist gerade für die älteren Hunde sehr schwer die andauernde Lautstärke sowie den ewigen Kampf ums Futter und den unerbittlichen Winter zu ertragen!

Tagaus Tagein kann Bosco nur seine Zwingerwände anschauen, denn Gassigehen ist eine absolute Ausnahme. Das ist sehr hart für den armen Kerl!!

Er sehnt sich nach Liebe und Geborgenheit!

Dennoch ist Bosco noch ziemlich fit, aktiv und aufgeweckt.

Zu den unbekannten Menschen ist er offen und kein bisschen ängstlich, lässt sich gern anfassen, Zähne schauen und streicheln. Aber auch wenn er einen gut kennt, wird er ihn nicht mit „küssen“ oder Ungeduld belästigen, obwohl er natürlich nichts dagegen hat, geliebt und geknuddelt zu werden.

Mit Hunden beider Geschlechter kommt er sehr gut klar. Beim Fotoshooting zeigte er sich am Geschehen sehr interessiert, beobachtete aufmerksam die Menschen und kommunizierte mit Hunden, obwohl er nicht unbedingt einen Busenfreund braucht, er ist aber absolut verträglich, auch mit Katzen. Bosco läuft gut an der Leine, ohne zu ziehen, lässt sich leicht lenken und läuft natürlich auch ohne Leine, da er keinen Jagdtrieb hat und nie wegrennen würde. Er versucht immer alles richtig zu machen!! Er würde am besten zu den Menschen passen, die ein ruhiges geordnetes Leben führen, ohne Lärm und Stress.

Ausgiebige Schmuserunden, Fernsehabende und gemütliche Spaziergänge mit seinen Menschen – das wünscht sich diese liebe Seele. Helfen Sie Bosco, endlich sein Glück zu finden!

BITTE WER GIBT DEM ARMEN KERL ENDLICH EIN HEIM!!!

KONTAKT auf deutsch:

Moskauer Tierschutzhunde Chimki (facebook)

Larissa Venohr

0176 96161660

lundl@gmx.de

Text- und Fotoquelle: Moskauer Tierschutzhunde Chimki

 

 

 

"Hachika, Buddyund Dandy"

www.adozioni-del-cuore.de

DRINGEND - ITALIEN - 3 HUNDE EINER ALTEN DAME VERLIEREN IHR ZUHAUSE - DAS HUDNELAGER WÄRE IHR TOD - WER KANN HELFEN ???!!!!!!

DRINGENDER NOTFALL !!!!!!!!!!

Wir suchen dringend ein Zuhause oder eine Pflegestelle für 3 arme Hunde , die ihr Frauchen und ihr Zuhause verlieren . Niemand will sie haben !!!

25.12.2017 - oben Hachita, unten Buddy und Dandy

Sie werden in ein Hundelager gebracht , wenn wir niemanden finden ,der helfen kann .

Sobald sie dort hingebracht werden, kann keiner mehr helfen.

Sie werden in schmutzigen, dunklen Käfigen eingesperrt, sie kommen niemals mehr heraus.

Sie werden gefüttert, aber nicht gepflegt. Niemand hat dort Zugang – nicht einmal die Polizei . Sie sind für immer verloren .Deshalb ist es so bitter nötig, dass ihnen geholfen wird ,bevor es zu spät ist !!!!

Buddy , Dandy und Hachika

Ihr Frauchen ist schwer erkrankt , befindet sich im Krankenhaus und wird sich nicht mehr um ihre Hunde kümmern können . Sie leben zur Zeit alleine in der Wohnung in Italien und werden notdürftig von einer Bekannten versorgt . Die Nachbarn beschweren sich – sie werden nicht mehr lange dort bleiben können . Den Verwandten sind die 3 Hunde egal – niemand hilft oder kümmert sich um sie .

Uns erreichte ein verzweifelter Hilferuf einer Tierschützerin in Italien, die uns um Hilfe für die 3 armen Hunde bat . Der alten Dame , für die ihre Hunde bisher ihr Ein und Alles waren bricht es das Herz , wenn sie ihre Hunde einem ungewissen , schlimmen Schicksal im Hundelager überlassen müsste .

Auch die armen Hundeseelen würden im Hundelager - ein Leben eingesperrt im Betonzwinger ,ohne Liebe und Zuwendung - nicht lange überleben .

Sie wurden ihr Leben lang liebevoll versorgt und sind sehr liebe , anhängliche Hunde .

Sie verstehen nicht und leiden sehr , dass ihr Frauchen nicht mehr kommt .   BITTE – WER KANN HELFEN ?

Auch eine Pflegestelle würde sehr helfen !

Buddy + Dandy sind 2 kleine Hundebrüder , die ihr Leben lang zusammen waren . Sie sind ca.6 Jahre alt und 30 cm groß .

Buddy ist der weiß – braune Hund auf dem Foto , Dandy hat braunes Fell .

Sie sind sehr lieb und anhänglich , sind verträglich mit anderen Hunden – haben auch kein Problem mit Katzen und Kaninchen.

Sie sollten zusammen ausreisen ,

Hachika ist 8 Jahre alt und 50 cm groß , wiegt 18 kg Sie ist eine sehr liebe , ruhige , folgsame, intelligente Hundedame - geht gut an der Leine .

Diese arme Maus hatte , bis sie bei ihrem Frauchen ein liebevolles Zuhause fand , auch kein schönes Leben . Sie war so glücklich ein Zuhause zu haben , wo sie geliebt wird .

Nun verliert sie wieder alles .

In Italien haben sie keine Chance vermittelt zu werden .  Bitte wer kann helfen, bevor es zu spät ist ?????? Ein liebevolles Zuhause wäre ein Traum für die Hunde, die bald alles verlieren . Aber auch eine Pflegestelle wäre ein riesengroßes Glück für sie und würde sie vor einem ungewissen Schicksal bewahren .

Für mehr Informationen und bei Interesse,  melden Sie sich bitte bei Frau Gerlinde Kolubka  Mailadresse : Gerlinde.812@gmx.de

Unsere Hunde werden nur nach vorheriger Kontrolle mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr vermittelt.

Die Tiere erhalten vor Ausreise ihre Impfung, EU-Pass, Chip, gegebenenfalls Sterilisation (außer bei Welpen) sowie eine Behandlung gegen Parasiten.

Besuchen Sie uns auf Facebook:

https://www.facebook.com/groups/Adozioni.del.cuore.italien/

Besuchern Sie uns auf unserer Homepage:

http://www.adozioni-del-cuore.de     

https://www.facebook.com/groups/Adozioni.del.cuore.italien/permalink/1813016975407506/

Für mehr Informationen und bei Interesse,  melden Sie sich bitte bei Frau Gerlinde Kolubka

Mailadresse : Gerlinde.812@gmx.de

Text- und Fotoquelle: Adizioni del cuore e.V.