Ich vermittele keine Tiere und nehme keine Tiere auf. Als Service für die Tierschutz-Organisationen stelle ich vereinzelte Tiere auf meinen Seiten vor, um deren Vermittlungschancen zu erhöhen. Bei Interesse wenden Sie sich an die jeweiligen Kontakte zu den Anzeigen. Sobald die Tiere vermittelt wurden, werden sie auf meinen Seiten gelöscht.

 

Achtung: Derzeit findet eine Umstellung von http://.... auf https://... statt

Wenn Sie eine Seite aufrufen, die noch unter http://... läuft, kann es sein, dass Sie die Warnung „unsichere Seite“ erhalten. Sie können die Seite trotzdem aufrufen, diese Warnung erscheint nur wegen der Umstellung.

 

 

 

11.02.2019 - Hündin Lia aus Spanien

„Lia“

www.elrefugioescuela.com

Lía, eine tolle Persönlichkeit

Schulterhöhe: 44 cm          Gewicht: 22 kg      geboren:    ca. Januar 2016

Lia fanden wir mitten auf der Straße zwischen Autos und keiner hielt an. Es war nicht einfach, sie einzufangen. Aber alle Mühe hat sich gelohnt. Lia ist eine phantastische, fröhliche und hübsche junge Hundedame.

Wirklich ein Hund mit toller Persönlichkeit. Sie zeigte sich anfänglich sehr schüchtern im Rudel, aber schon nach wenigen Tagen entfaltete Lia ihre ganze Fröhlichkeit, Freude am Spiel und am Leben. Es hatte ihr nur an etwas Liebe und Vertrauen gefehlt, um das Leben zu genießen. Sie ist sehr verspielt, sympathisch und verträglich mit allen Artgenossen und Menschen, ob groß oder klein.

Aber natürlich hat sie auch ruhige Momente, im Haus verhält sie sich gut und erzogen. Sie liebt es, das Leben mit allen zu teilen. Obwohl sie noch jung ist, lernt sie jeden Tag mehr eine Lady zu sein. Sie ist schlau und folgsam.  

Wer will  mit Lia sein Leben teilen? Der bekommt eine vor Lebensfreude sprühende, treue Gefährtin. Willst Du Lia als Lebensbegleiterin auf 4 Pfoten? Schreib uns eine Email  an:

Kontakt auf deutsch: Elke Schmitt - vaju2003@gmx.de

Text- und Fotoquelle: El Refugio Escuela

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

11.02.2019 - Rüde Bruno aus Spanien

„Bruno“

www.elrefugioescuela.com

Bruno, deutscher Schäferhund

Schulterhöhe: 65 cm, Gewicht: 32 kg, geboren 2013

Bruno ist ein Hund, der es gewöhnt ist, im Haus zu leben; entspricht den dortigen Anforderungen, ist erzogen, lieb und ruhig. Er ist menschenlieb, sozial und hat einen  verschmusten Charakter. Draußen ist er leinengängig und hat mit Artgenossen keinerlei Probleme. Er kennt  jedoch weder Kinder noch Katzen.

Video:

https://youtu.be/Yu-UU9gwqSU

Willst Du Bruno als Lebensbegleiter auf 4 Pfoten? Schreib uns eine Email.

Kontakt auf deutsch: Elke Schmitt - vaju2003@gmx.de

Text- und Fotoquelle: El Refugio Escuela

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

11.02.2019 - Rüde Einstein aus Frankreich

„Einstein“

Jetzt, nach der Jagdperiode werden viele Hunde weggegeben.

Hier seht Ihr Einstein ein männlicher Griffonhund von ca. 3 Jahren.

Er wurde ganz dünn aufgegriffen beginnt aber besser zu werden und hat  auch sein Vertrauen zu Menschen wiedergefunden.

Einstein kommt gut mit allen Hunden klar und hofft ein wirkliches Familienleben kennenzulernen mit viel Liebe und Respekt

Kontakt auf englisch: Régine Avzaradel - regineavza@hotmail.com

Übersetzungshilfe ins deutsche: Silke Petra Kraus – silkepetrakraus@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Regine Avzaradel

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

 

 

 

 

 

 

11.02.2019 - Hündin Satine aus Frankreich

„Satine“

Satine ist ein Beaglemädchen, das man alleine auf der Strasse aufgegriffen hat. Sie hatte wohl einen Chip, aber niemand kam, um die Hündin abzuholen. Satine ist im Januar 2012 geboren. Sie ist sehr lieb, kommt mit allen Hunden gut klar, Katzen mag sie allerdings nicht. Wir wissen nicht, ob sie sterilisiert ist. Wir hoffen, dass sich für Santine schnell ein neues Zuhause findet.

Kontakt auf englisch:  Régine Avzaradel  - regineavza@hotmail.com

Übersetzungshilfe ins deutsche: Silke Petra Kraus – silkepetrakraus@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Regine Avzaradel

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

11.02.2019 - Hunde-Opa Robin sitzt in einem italienischen Canile

„Robin“

www.animal-rehoming.com

Robin sucht noch immer: Der alte schwarze Robin in Italien hatte nur 2 Wochen ein Zuhause, dann landete er wieder im Canile wo er schon seit bereits 10 Jahren auf ein Zuhause wartet. Wie gemein können Menschen nur sein? Hoffentlich zerbricht der arme Robin nach dieser Enttäuschung nicht daran. 

Robin kam mit 8 Monaten in die Canile,10 Jahre wartet er nun schon.   Robin hatte einen kleinen Hoffnungsschimmer, eine Familie interessierte sich für ihn! Für ihn- ja für ihn, diesen liebenswerten Senior. War die Zeit in der Canile für unseren Robin endlich vorbei?

Leider nicht, alles zerplatzte wie eine Seifenblase denn nach zwei Wochen wurde diese arme Seele wieder zurück in die Canile abgegeben, weil sie es sich anders überlegt haben! ?

Wie grausam können Menschen nur sein, denn von diesem Tag an ist er nie wieder richtig glücklich gewesen, er ist wieder einmal verlassen worden…

Wird er diesen Winter überstehen?  Wird es sein letzter Aufruf sein? ?Ist es unmöglich, ihm noch ein paar Jahre zu zeigen, was Leben bedeutet? Ist es unmöglich, noch ein Zuhause für ihn zu finden?   NEIN WIR WOLLEN IHN NICHT AUFGEBEN !

Robin ist ein mittelgroßer, biberfarbener Rüde mit einer weißen Nase. Er mag ein trivialer, anonymer Hund sein, für den es schwierig ist, die Worte zu finden, wenn ROBIN nicht PURE LOVE wäre! Er zeigt es mit seinen süßen und schmachtenden Augen, die unermüdlich in der Hoffnung auf Zuwendung sind, mit seiner weichen Schnauze und feuchten Nase versucht, in die Hände zu legen um die Wärme zu spüren ,Liebkosungen zu speichern, für seine grenzenlose Einsamkeit ....

Robin ist ca.2007 geboren, versteht sich gut mit ausgewogenen Hunden, ein Einzelplatz für den alten Herrn wäre auch ideal. Robin mag keine Katzen.

Und zwei Videos: https://www.facebook.com/vera.schroder.161/videos/pcb.2373233772816984/2373228499484178/?type=3&theater

https://www.facebook.com/vera.schroder.161/videos/pcb.2373233772816984/2373228532817508/?type=3&theater

Wer Möchte Robin ein Zuhause geben, er hat es so sehr verdient…..

Mehr Infos unter   https://www.animal-rehoming.com/unser-projekt-mantua

Meldet Euch bei uns, bitte PN oder Mail: animal-rehoming@t-online.de

Tel. 038 783 90 10 35

Unsere Hunde reisen nach positiver Vorkontrolle, gegen eine Schutzgebühr,

mit Schutzvertrag, gechipt, geimpft, MMT Test, EU Pass und sterilisiert (außer bei Welpen), aus

Kontakt: animal-rehoming@t-online.de Tel. 038 783 90 10 35

Text- und Fotoquelle: Animal Rehoming

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

Anmerkung von Sabine Herriger: Was ist ein Canile?

In Italien sind die Hunde ein Leben lang im Canile eingesperrt. Das ist purer Horror für die Tiere. Sie liegen auf kaltem Beton, dürfen nie da raus, kennen kein Gras unter den Füssen, keine Liebe, sie siechen dahin… bis sie irgendwann elendig sterben. Kaum Futter, kein Tierarzt der kommt, wenn sie krank sind.

 

 

11.02.2019

„Wer hat auf die Wolldecke gepinkelt?“ „Ich nicht!“

Tiere und Kinder sind sehr beruhigend für die Nerven!

Mit herzlichen Grüßen

Beatrix Weber

mit vielen Gnadenbrottieren, in

37441 Bad Sachsa – OT Steina / am Harz

www.tierschutzwelt.de

www.bea-sieger.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für alle Anaa-Katzen gilt folgendes:

Liebe/r Interessent/in,

wir freuen uns, dass Sie sich für eine unserer Katzen interessieren.

 

Leider müssen wir aus aktuellem Anlass auf zwei Punkte besonders hinweisen, die eigentlich selbstverständlich sein sollten:

 

Wenn Sie einen Vertrag unterschreiben, halten sich natürlich auch alle Vertragspartner an die Vertragsbedingungen. Dies erfordert auch, dass Sie sich unsere Verträge im Vorfeld aufmerksam durchlesen. Unsere Verträge sind alle von unserer Rechtsanwaltskanzlei ausgearbeitet worden und dienen einzig dem Schutz unserer Tiere, deswegen sind sie grundsätzlich nicht verhandelbar. Sollten Sie mit unseren Bedingungen nicht einverstanden sein, sehen Sie bitte von einer Anfrage ab!

 

Seien Sie sich bewusst, dass Sie mit der Übernahme eines Tieres die Verantwortung für ein ganzes Katzenleben übernehmen und wir erwarten von Ihnen, dass Sie diese auch wahrnehmen. Leider kommt es immer wieder vor, dass Katzen bei auftauchenden Problemen viel zu leichtfertig an uns zurückgegeben werden.

 

Sollten Sie Interesse an einer Adoption haben, lesen Sie sich bitte unseren Vermittlungsablauf sowie den Übernahmevertrag auf der Seite www.anaa-katzen.de VOR Anfrage durch; einige Fragen können damit im Vorfeld geklärt und Probleme vermieden werden. Wir vermitteln unsere Tiere deutschlandweit und erwarten von unseren Übernehmern, dass sie bereit sind für die Abholung des Tieres, welches oftmals selber schon eine lange Reise hinter sich hat, auch weite Strecken zurückzulegen.

 

 

09.02.2019 - Kätzin Kida aus 32457 Porta Westfalica – Deutschland

„Kida“

www.anaa-katzen.de

Update 28.1.2019:

Für unser Fellchen Kida eilt es wirklich sehr….

 

Seit Oktober lebt sie gemeinsam mit Natxa in der Tierpension. Ihr Leben dort ist geprägt von Furcht.

 

Sie lebt auf einem Sessel, verborgen unter einer Decke. Dort wird ihr auch ihr Futter hingestellt. Sobald man die Decke höher anhebt, flüchtet sie unter einen Schrank. Niemand sieht sie dort, stets ist sie versteckt. Fotografieren ist nur möglich, wenn man die Kamera unter die Decke schiebt und auf gut Glück knipst.

 

In ihrem früheren Zuhause wurde sie auch als ängstlich bezeichnet, hat sich dort aber streicheln lassen und nicht versteckt. Wie furchtbar muss sie nun leiden, fremde Menschen, fremde Umgebung und die Zeit, die sie benötigen würde oder das ruhige Umfeld kann ihr dort natürlich nicht geboten werden. Unsere Pflegestellen sind alle belegt, so gern wir wollten, wir können die beiden nicht in einem häuslichen Umfeld unterbringen und ehrlich gesagt, sollte es für eine Katze wie Kida auch nicht über weitere neue Zwischenstopps in ein endgültiges Zuhause gehen sondern auf direktem Weg.

 

Wer hat ein Herz für diese Schildpatt-Maus, die sich so fürchtet? Wer hat Geduld, Ausdauer und ein ruhiges Zuhause zu bieten? Mit Natxa bekommt man DIE Schmusekatze, so dass Kida sich in Ruhe einleben könnte.

 

______________________________

 

Kida (geb. 2015) hatte bereits ein schönes zu Hause, aber wie es leider manchmal so ist, hat sich bei dem Kleinkind der Familie eine starke Katzenallergie entwickelt und deswegen musste die Maus wieder ausziehen.

 

Derzeit lebt die Süße zusammen mit Natxa im Katzenzimmer einer Tierpension in 32457 Porta Westfalica. Da die beiden aber nicht sehr aneinander hängen, können sie auch getrennt vermittelt werden.

 

Kida wird von ihrem ehemaligen Frauchen als eine eher ängstliche Katze beschrieben, die anfangs besonders viel Zeit benötigt, ehe sie vertrauen fasst. Ist es dann aber soweit, liebt sie ihre Bezugsperson bedingungslos, fordert ihre Streicheleinheiten ein und kuschelt gerne. Dabei ist Kida aber eher weniger aufdringlich. Wenn sie schmusen möchte, kommt sie zu einem angelaufen und legt ihr Pfote ganz vorsichtig auf die Hand.

 

Sobald die Tür klingelt oder jemand zu Besuch ist, den sie nicht jahrelang kennt, versteckt sie sich jedoch gleich unter dem Sofa. Auch Tierarztbesuche sind für Kida eine absolute Qual und nur unter leichter Sedierung möglich.

 

Die Maus passt sicher optimal zu älteren Leuten oder zu Familien ohne Kinder, wo allgemein wenig los ist und sie möglichst wenige, feste Bezugspersonen hat.

Ein Einpersonenhaushalt wäre für Kida auch denkbar, sofern diese Person am Tag nicht zu lange weg ist und ihr ausreichend Aufmerksamkeit entgegenbringt.

 

Kida wünscht sich in ihrem neuen Zuhause einfühlsame, geduldige Menschen, die keinerlei Erwartungen an sie stellen und ihr die Zeit zur Eingewöhnung geben, die sie braucht.

Es wird vermutlich viel Zeit benötigen, spielerisch oder auch gerne mit Hilfe von Klickertraining, eine Vertrauensbasis zu schaffen.

Da Kida in ihrem neuen Zuhause nicht auf Katzengesellschaft verzichten möchte, aber eine eher zurückhaltende Katze ist, sollte bei Ihnen nur ein weiterer, sozialer Artgenosse leben, der aber keinesfalls dominant sein darf. Des Weiteren wäre es vorteilhaft, wenn die vorhandene Fellnase sehr menschenbezogenen ist, da Katzen sich gerne Sachen voneinander abschauen und Kida so von der anderen Katze oder dem Kater lernen könnte.

Sollte bei Ihnen noch kein Samtpfötchen leben, bringt Kida gerne ihre Katzenfreundin Natxa mit, da sie sich schon sehr lange kennen und Natxa sich in der Gegenwart von Menschen sehr wohlfühlt und somit ein gutes Vorbild wäre.

 

Kida wird ausschließlich in reine Wohnungshaltung vermittelt. Damit der Alltag etwas Abwechslung bringt, möchten sie jedoch gerne ein gesichertes Fenster vorfinden. Über Katzenkino auf einem vernetzten Balkon würde die Maus sich aber sicher noch mehr freuen.

 

Kida ist kastriert, gechipt, geimpft und negativ auf FIV und FeLV getestet.

 

Möchten Sie Kida den Traum vom eigenen Zuhause erfüllen? Dann melden Sie sich bitte bei:

 

J. Lindner

05724- 905 33 57

(Rückruf nur auf Festnetz möglich)

Jana@anaa-katzen.de

Text- und Fotoquelle: Anaa-Katzen

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

09.02.2019 - Kätzin Natxa aus 32457 Porta Westfalica – Deutschland

„Natxa“

www.anaa-katzen.de

Natxa (geb. 2012) hatte bereits ein schönes zu Hause, aber wie es leider manchmal so ist, hat sich bei dem Kleinkind der Familie eine starke Katzenallergie entwickelt und deswegen musste die Maus wieder ausziehen.

 

Derzeit lebt die Süße zusammen mit Kida im Katzenzimmer einer Tierpension in 32457 Porta Westfalica. Da die beiden aber nicht sehr aneinander hängen, können sie auch getrennt vermittelt werden.

 

Natxa wird von ihrem ehemaligen Frauchen als eine extrem anhängliche Katze beschrieben, die unbedingt die Nähe ihrer Menschen braucht. Sie kuschelt liebend gerne und drückt sich dabei ganz nahe an ihr Frauchen ran. Sobald man sich auf das Sofa legt, kommt die Maus auch schon auf einen drauf gekrabbelt.

Wer sich eine Katze wünscht, die immer für eine Schmusestunde bereit ist und am liebsten nachts mit auf dem Kopfkissen schläft, der liegt bei der Wahl von Natxa genau richtig.

 

Die Hübsche wünscht sich in ihrem neuen Zuhause Menschen, die ihr die Aufmerksamkeit geben können und wollen, die sie offensichtlich so dringend benötigt. So sollte ihr geliebter Dosenöffner vor allem auch tagsüber nicht zu lange weg sein.

Des Weiteren ist die hübsche Tigerdame sehr kinderlieb, deshalb sollte eine Familie mit Kindern kein Problem darstellen. Da sie allerdings eine ruhigere Katze ist, sollte den Kindern jedoch bewusst sein, dass sie eher kein Spielkamerad für sie sein wird.

 

Da Natxa in ihrem neuen Zuhause nicht auf Katzengesellschaft verzichten möchte, sollte bei Ihnen mindestens ein weiterer sozialer und auch ruhigerer Artgenosse leben, der keinesfalls zu verspielt sein sollte.

Sollte bei Ihnen noch kein Samtpfötchen wohnen, bringt Natxa gerne ihre Katzenfreundin Kida mit, da die beiden sich schon lange kennen und somit aneinander gewöhnt sind.

 

Natxa ist außerdem auch kleine Hunde gewöhnt, sie weiß nur nichts mit diesen anzufangen und ignoriert sie einfach. Sollte bei Ihnen also ein kleiner Hund leben, wäre es von Vorteil, wenn dieser vor allem katzenerfahren, aber auch ruhiger ist und Natxa nicht ständig zum Spielen auffordern möchte.

 

Natxa wird ausschließlich in reine Wohnungshaltung vermittelt. Zumindest ein weit zu öffnendes, gesichertes Fenster sollte jedoch vorhanden sein, da die Maus es liebt, sich die Sonne auf das schöne Fell scheinen zu lassen kann. Ein vernetzter Balkon wäre aber natürlich noch viel besser.

 

Natxa ist kastriert, gechipt, geimpft und negativ auf FIV und FeLV getestet.

 

Wenn sie sich jetzt schon in diese absolute Schmusekatze verliebt haben und ihr ein liebevolles Zuhause geben möchten, melden Sie sich bitte bei:

 

J. Lindner

05724- 905 33 57

(Rückruf nur auf Festnetz möglich)

Jana@anaa-katzen.de

Text- und Fotoquelle: Anaa-Katzen

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

09.02.2019 - Kätzin Vivian aus 31683 Obernkirchen - Deutschland kommt ursprünglich aus Spanien

„Vivian“

www.anaa-katzen.de

Die kleine Vivian (geb. 03/2018) irrte zusammen mit ihren Geschwistern Vanina und Vilma mutterseelenallein durch die gefährlichen Straßen Madrids. Obwohl unser Partnertierheim vor Ort auch in diesem Jahr wieder in einer großen Flut der herrenlosen Kitten ertrinkt, wollte niemand das hilflose Mini-Trio seinem Schicksal überlassen. So fanden die drei zunächst Aufnahme im spanischen Tierheim, bis sie von dort aus auf eine Pflegestelle in 31683 Obernkirchen reisen durften.

 

Auf ihrer Pflegestelle haben sich die drei Kleinen schnell eingelebt und ein florierendes kleines Familienunternehmen gegründet, welches sich mit Abrissarbeiten aller Art rund um den Haushalt beschäftigt. Schließlich sind die Geschwister neugierig und verspielt, wie es sich für ihr junges Alter gehört. Dabei wird die Führungsverantwortung des Unternehmens ganz schwesterlich geteilt.

 

Während die blau-weiße Vanina zwar auch sehr menschenbezogen ist und Streicheleinheiten durchaus sehr genießt, sind die schwarze Vilma und auch die schwarz-weiße Vivian permanent auf Schmusekurs mit ihren Menschen eingestellt. Insbesondere Vivian genießt die Nähe ihrer Menschen sehr und liebt es, sich ganz nah anzukuscheln oder auf dem Bauch zu liegen. Dann wird auch direkt der kleine Motor angeworfen und das Schnurrkonzert beginnt. Mit den anderen Katzen der Pflegestelle verstehen sich alle drei sehr gut, auch wenn ihr Spieltrieb bei den älteren Tieren nicht immer auf Begeisterung stößt. Auch Hunde sind sie gewohnt.

 

In Vivians neuem Zuhause muss unbedingt altersgerechte Katzengesellschaft auf sie warten, gerne bringt sie natürlich auch eine (oder sogar zwei) ihrer Schwestern mit. Wir vermitteln unsere Katzendame in reine Wohnungshaltung, über einen gesicherten Balkon zum Sonnenbaden würde sie sich sehr freuen, dies ist aber kein Muss. Da es Vivian immer besonders gut schmeckt, muss in ihrem neuen Zuhause unbedingt auf ihr Gewicht geachtet werden, sie sollte auf keinen Fall weiter zunehmen und Trockenfutter sollte nicht dauerhaft zur Verfügung stehen, auch wenn Vivian immer sehr überzeugend auf ihren möglichen Hungertod aufmerksam machen kann.

 

Vivian ist gechipt, geimpft, kastriert und FIV/FeLV negativ getestet.

Kontakt auf deutsch:

J. Lindner

05724 – 905 33 57

(Rückruf nur auf Festnetz möglich)

Jana@anaa-katzen.de

Text- und Fotoquelle: Anaa-Katzen

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

09.02.2019 - Kätzin Broca aus Spanien

„Broca“

www.anaa-katzen.de

Broca (geb. 06/2017) verbrachte ihr bisheriges Leben mit 10 weiteren Katzen bei einem Mann, der leider verstorben ist. Alle Tiere wurden daher von ANAA Madrid aufgenommen um sie in ein neues zu Hause zu vermitteln.

 

Broca kommt mit ihrem schwarzen Fell als kleiner Mini-Panther daher.

Sie ist eine, für ihr Alter, eher ruhige Katze und kein besonders wildes Fellchen. So döst sie lieber auf ihrem Plätzchen in der Sonne, als mit den anderen Katzen zu spielen.

 

Da Broca derzeit im Tierheim lebt, zeigt sie sich vermutlich, aufgrund der veränderten Lebensbedingungen, etwas ängstlich und zurückhaltend. Die Situtation stresst sie wohl sehr stark, da sie in ihrem alten zu Hause als gesellig und lieb beschrieben wurde.

In einem neuen Heim, wo sie zur Ruhe kommen kann, wird sie vermutlich wieder ihr vorheriges, liebes Wesen zeigen, nachdem sie Vertrauen zu ihren Menschen aufgebaut hat.

Daher wünscht sich Broca in ihrem neuen Zuhause geduldige Menschen, die sie keinesfalls unter Druck setzen und ihr die nötige Zeit geben sich einzugewöhnen.

Ruhige, katzenerfahrene Kinder, die verstehen, dass Broca eventuell nie eine richtige Schmusekatze werden wird, sind denkbar.

 

Da Broca sich mit Artgenossen gut versteht, kommt eine Vermittlung in Einzelhaltung für sie nicht in Frage. So wünscht sich die Maus in ihrem neuen Zuhause mindesten eine weitere, soziale Fellnase, die ebenfalls eher ruhiger sein sollte.

Falls derzeit kein passender Katzenfreund oder -freundin bei Ihnen wohnt, bringt sie gern ein Samtpfötchen aus dem Tierheim mit. Wir beraten Sie hierzu gerne!

 

Da Broca sich im Tierheim gerne im Außengehege aufhält, sollte in ihrem zukünftigen Zuhause auf jeden Fall ein vernetzter Balkon für die Maus vorhanden sein, damit sie die frische Luft genießen und sich die Sonne auf das Fell scheinen lassen kann.

 

Broca ist kastriert, geimpft, gechipt und negativ auf FIV und FeLV getestet.

 

Wenn bei Ihnen noch ein Plätzchen für einen Mini-Panther frei ist, melden Sie sich gerne bei:

 

K. Alker

06441/446 80 44 (Di-Sa. tags.)

06441/564 38 04

Karina@anaa-katzen.de

Text- und Fotoquelle: Anaa-Katzen

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

09.02.2019 - Rüde Julen aus Spanien

„Julen“

Name:                             JULEN

Geschlecht:                      RÜDE

Alter:                              3 Jahre und 1 Monat

Rasse:                              Mischling

Grösse:                            80cm Länge  119cm

Mittelmeerkontrolle:          negativ

geimpft, gechippt, kastriert

Reisepass:                        vorhanden

Vermittlungsgebühr:          150 €uro + Transportkosten

Kontakt auf deutsch: Fabienne Albessard - farfadet59@yahoo.de

Julen ist aus der Pererra im letzten Moment gerettet worden. Es ist ein sehr lieber Rüde. Er hat wahrscheinlich etwas von einem Hirtenhund, also braucht er Auslauf. Er verträgt sich mit andere Hunden.

Kontakt auf deutsch: Fabienne Albessard  in Deutschland

Email: farfadet59@yahoo.de  

Text- und Fotoquelle: Fabienne Albessard

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

 

 

09.02.2019 - Hündin Golly ist auf einer Pflegestelle in Spanien

„Golly“

Name:                             Golly

Alter:                              3 1/2 Monate

Geschlecht:                      Hündin

Rasse:                              Galgo Mix

noch nicht sterilisiert, geimpft, gechippt

Reisepass:                        vorhanden

Aufenthaltsort:                 Spanien

Vermittlungsgebühr:          150 Euro + Transportkosten

WICHTIG!!!! Galgo Welpe brauchen viel Zeit und Zuwendung sowie Auslauf!!!!

Kontakt auf deutsch: Fabienne Albessard in Deutschland

Email: farfadet59@yahoo.de

Text- und Fotoquelle: Fabienne Albessard

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

09.02.2019 - Rüde Asterix ist auf einer Pflegestelle in Sevilla - Spanien

„Asterix“

Name:                             Asterix

Alter:                              2,5 Jahre alt

Geschlecht:                      Rüde

Rasse:                              Schäferhund

Mittelmeerkontrolle:          negativ

sterilisiert, geimpft, gechippt

Reisepass:                        vorhanden

Aufenthaltsort:                  Spanien Sevilla

Ausreisefertig:                  ja

Vermittlungsgebühr:          150 €uro + Transportkosten

Ok weibliche Hunde nicht ok mit anderen Rüde!!!

Ok Menschen

Kontakt auf deutsch: Fabienne Albessard in Deutschland

farfadet59@yahoo.de

Text- und Fotoquelle: Fabienne Albessard

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

 

 

 

09.02.2019 - Rüde Bos aus Kroatien

„Bos“

www.aktiv-fuer-hunde-in-not.de

Geschlecht:                      männlich, gechippt, geimpft, entwurmt

Alter:                              geboren ca. 2016

Rasse:                             Mischling

Farbe:                             schwarz-weiss

Schulterhöhe:          mittlere Größe, um 20 kg schwer

Kastriert/Sterilisiert: nein

Schutzgebühr:          280,00 Euro

Aufenthaltsort:                 Kroatien

Herkunft:                         Kroatien       

Reisekrankheiten- mögliche Infizierungen

Genaue Infos über die Testungen bitte lesen unter: Reisekrankheiten                  

Beschreibung/Lebenslauf

Bos lebt im Tierasyl Vau Vau. Bos hat ein Problem, er kommt mit dem Stress im Tierasyl nicht gut klar. Er hat Angst vor den großen Hunden und lauten Geräuschen. Auch schnelle Bewegungen machen ihm Angst.

Deshalb sucht Bos ein Zuhause, wo es nicht ganz so turbulent zugeht. Er liebt die Menschen und ist ein großer Schmuser.

Wenn Sie in Bos ihren Begleiter entdeckt haben und ihm ein Zuhause schenken möchten, dann melden Sie sich bitte bei Martina Achilles.

Kontakt auf deutsch: martina.achilles@aktiv-fuer-hunde-in-not.de

Text- und Fotoquelle: Aktiv für Hunde in Not

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

09.02.2019 - Hündin Effy aus Kroatien

„Effy“

www.aktiv-fuer-hunde-in-not.de

Geschlecht:                      weiblich, gechippt, geimpft, entwurmt

Alter:                              ca. 2017 geboren

Rasse:                             Mischling

Farbe:                             schwaarz mit weiß

Schulterhöhe:                   ca. 40-45 cm

Kastriert/Sterilisiert:         ja

Schutzgebühr:                   280,00 Euro

Aufenthaltsort:                 Kroatien

Herkunft:                         Kroatien

Reisekrankheiten- mögliche Infizierungen

Genaue Infos über die Testungen bitte lesen unter:

Reisekrankheiten auf unserer HP                 

Beschreibung/Lebenslauf

Ende November lief die Hündin tagelang vor der Station von Lili, der Landtierarzthelferin, umher. Lili beobachtet, dass die Hündin immer, wenn ein Auto vorbeifuhr hinterhersprang und auf jedes Auto zuging. Der Verdacht liegt nahe, dass die Hündin vor der Station ausgesetzt wurde und sie hoffte, dass man sie wohl wieder abholt. Sie war weder gechippt noch kannte jemand die Hündin. Lili nahm die Hündin mit zu sich auf den Hof. Sie ist umgehend kastriert worden und Lili gab ihr den Namen Effy. 

Lili sagt, Effy ist eine freundliche Hündin ist, die zwar erst vorsichtig aber dann freundlich und neugierig auf die Menschen zugeht.

Mit den anderen Hunden (Rüden und Hündinnen), auf dem Hof von Lili, versteht Effy sich sehr gut. Die Katzen werden beschnuppert, aber in Ruhe gelassen.

Effy geht soweit ganz normal an der Leine, aber sicherlich muss Effy noch ein wenig den Alltag lernen.

Wenn Sie in Effy ihre Begleiterin entdeckt haben und ihr ein Zuhause schenken möchten, dann melden Sie sich bitte bei Martina Achilles.

Kontakt auf deutsch: martina.achilles@aktiv-fuer-hunde-in-not.de  

Text- und Fotoquelle: Aktiv für Hunde in Not

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

09.02.2019 - Handycap-Rüde Miki aus Kempen – Deutschland kommt ursprünglich aus Kroatien

„Miki“

www.aktiv-fuer-hunde-in-not.de

Geschlecht:                      männlich, gechippt, geimpft, entwurmt

Alter:                              geboren ca. 2016

Rasse:                             Terrier-Mix

Farbe:                             braun

Schulterhöhe:                   ca. 40 cm – 13 kg

Kastriert/Sterilisiert:         ja

Schutzgebühr:                  

Aufenthaltsort:                 Pflegestelle in Kempen / Deutschland

Herkunft:                         Kroatien

Reisekrankheiten- mögliche Infizierungen

Genaue Infos über die Testungen bitte lesen unter:

Reisekrankheiten auf unserer HP                  

Beschreibung/Lebenslauf

Miki wurde verletzt am Straßengraben gefunden. Anabela vom Tierasyl Vau Vau brachte ihn zu Ärzten, doch leider machten sie Anabela keine große Hoffnung mehr, dass Miki jemals wieder so laufen werde wie früher. Für einen querschnittsgelähmten Hund ist es besonders schlimm in einem Tierasyl. Auch kann sich bei der Menge an Hunden, keiner viel um einen einzelnen Hund kümmern. Miki braucht unbedingt seine eigenen Menschen, die ihm die Zeit geben.

Sicherlich braucht er Physotherapie und seine Hinterbeine, die er hinterherschleift, werden oft wund. Deshalb benötigt Miki einen glatten Untergrund.

Für Draußen hat Miki einen Rollwagen.

Sein großer Wunsch ist, dass er an der Seite seiner Menschen noch vieles erleben darf. In seinem Zuhause.

Update Dezember 2017 Miki ist auf einer Pflegestelle.

Am 16.12.2017 haben wir Miki aus dem Tierasyl Vau Vau nach Deutschland geholt.  Damit  wir genau wissen, ob wir Miki noch helfen könnten wieder zu Laufen, haben wir ein CT machen lassen. Im CT war zu erkennen, dass Miki Metallteile in seinem Knochenmark der Wirbelsäule hat. Das bedeutet, dass es kaum noch Hoffnung gibt, dass er durch eine OP wieder laufen könnte.

Auf Miki hat man geschossen, vielleicht aus Spaß ... vielleicht weil man ihn einfach vertreiben wollten von seinem Hof oder von der Straße. Das werden wir nun nicht mehr rausfinden, wichtig ist jetzt nur, dass es Miki gut geht und er wenn möglich noch ein tolles Zuhause für immer finden würde.

Miki lebt mit anderen Hunden auf der Pflegestelle zusammen, liebt Spaziergänge mit seinem Wägelchen und möchte dabei sein.

Wir suchen Menschen, die sehr viel Liebe und Geduld und Pflege für Ihn aufbringen können.

Miki wiegt 13 kg. Er ist ein großer Schmuser und anhänglich. Er ist glücklich, wenn die Menschen bei ihm sind. Er steckt voller Lebensfreude. Wenn er an seinem Wagen ist, will er gerne springen und rennen.

Weitere Fotos und ein Video von Miki gibt es hier:

https://www.aktiv-fuer-hunde-in-not.de/vermittlung/hunde-suchen-ein-zuhause/miki/

Wenn Sie Miki ein schönes Zuhause geben möchten, dann melden sie sich bitte bei Martina Achilles.

Kontakt auf deutsch: martina.achilles@aktiv-fuer-hunde-in-not.de

Text- und Fotoquelle: Aktiv für Hunde in Not

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

09.02.2019 - Hündin Astra aus Kroatien

„Astra“

www.aktiv-fuer-hunde-in-not.de

Geschlecht:                      weiblich – gechipt, geimpft, entwurmt

Alter:                              geboren 04.07.2015

Rasse:                             Labrador-Mix

Farbe:                             beige

Schulterhöhe:                   ca. 55-60 cm

Kastriert/Sterilisiert:         wird noch gemacht

Schutzgebühr:                   280,00 Euro

Aufenthaltsort:                 Kroatien

Herkunft:                         Kroatien

Reisekrankheiten- mögliche Infizierungen

Genaue Infos über die Testungen bitte lesen unter:

Reisekrankheiten auf unserer HP                 

Beschreibung/Lebenslauf

Astra kam als Welpin/ Junghund zu Ihrer Besitzerin.

Die Besitzerin eine ältere Dame, mittlerweile über 80 Jahre, hat die Hündin sehr geliebt. Sie durfte im Haus bei ihr wohnen, wurde versorgt und hatte bis jetzt ein schönes Leben.

Leider ist die Besitzerin sehr schwer erkrankt und sie ist ans Bett gefesselt. Eine Nachbarin kümmert sich notdürftig um die alte Dame und Astra musste aus dem Haus weichen und wurde in den Hof verband.

Keiner konnte sich mehr um die Hündin kümmern. Nur täglich einmal Füttern und ansonsten musste Astra an die Kette gelegt werden, dieses Schicksal hatte Astra ereilt und die Besitzerin wollte dieses nicht ihrer geliebten Hündin länger zumuten. Sie hatte aber nicht mehr die Kraft sich um Astra zu kümmern und was ist, wenn sie nicht mehr da ist. Die Dame hatte verzweifelt mehrfach versucht ihre geliebte Hündin irgendwo gut unterzubringen. Ihr letzter Ausweg war Lili, die Landtierärztin, um Hilfe zu bitten. Lili fuhr hin und fand eine völlig aufgelöste, schwer kranke Dame vor, die sich nur Sorgen um ihre Hündin machte und nicht um ihre schwere Krankheit.

Sie wünscht sich nichts sehnlicher, als dass sie weiß, dass ihre Astra gut versorgt ist. Trotz, dass es bei Lili zum Zeitpunkt übervoll ist und sie selbst schon an ihre Grenze gekommen ist, mit ihren derzeit vielen Hunden, hat sie Astra zu sich geholt.

Sie hat der Dame versprochen, dass sie keine Angst haben muss, um Ihre Astra, und dass sie alles dransetzt, dass Astra ein schönes zu Hause bekommt.

Astra ist vom Wesen her, eine liebe, ruhige, sanfte Hündin, die momentan bei Lili trauert und die Welt nicht versteht. Als Astra im Hof begrüßt wurde von den verspielten Welpen und den anderen Hunden, die derzeit bei Lili auf ein Zuhause warten, hat Sie sich schnell zurückgezogen und in eine Ecke gekauert.

Astra sollte schnell wieder in ein ruhiges Heim einziehen, wo sie ein neues Familienmitglied werden darf.

Wenn Sie in Astra ihre Begleiterin entdeckt haben und ihr ein Zuhause schenken möchten, dann melden Sie sich bitte bei Martina Achilles.

Kontakt auf deutsch: martina.achilles@aktiv-fuer-hunde-in-not.de

Text- und Fotoquelle: Aktiv für Hunde in Not

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

09.02.2019 - 2 alte und fast blinde Hunde aus dem Raum Konz-Trier – Deutschland sollten nur zusammen vermittelt werden

„2 alte und fast blinde Hunde“

www.helfgen.de

Tiere Raum Konz-Trier!!  An alle Tierfreunde?  Wir benötigen euer aller Hilfe!

 Wir suchen ein Zuhause bzw. eine Pflegestelle für diese beiden Hunde . Das Frauchen ist eine ältere, sehr tierliebe Dame , durch Krankheit musste sie in ein Altersheim?. Der Alptraum für Mensch und Tier ? Denn sie hinterlässt vier alte Hunde, alle sind jetzt in einem Tierheim. Und gerade diese beiden leiden am meisten unter diesem Zustand. Sie sind verwirrt und durch die lauten Geräusche enorm verängstigt. Sie sind 12 und 14 Jahre.  Der schwarze ist ein Rüde,  beide sind fast blind, was die Umstellung auf einen Heimalltag noch erschwert.

Habe im Tierheim Gasperich, Luxemburg nachgefragt, ob die Besitzerin oder deren Verwandte weiterhin die Kosten für die Hunde übernehmen würden. (Tierarztkosten, Futter etc). Es wurde vom Tierheim verneint, da die Besitzerin nicht in der Lage dazu sei und Verwandte soll es nicht geben. Die armen Hunde suchen weiterhin einen guten fürsorglichen Platz.

Bitte teilt Text und Fotos überall und so oft ihr könnt damit wir Menschen finden , die diesen beiden Tierseelen trotz ihrem Alter, oder gerade wegen ihrem Alter ?? ein ruhiges Zuhause schenken können. Vielen Dank !

Ansprechpartner: Tierheim Gasperich in Luxemburg : Tel: 00352/4813131 

Text- und Fotoquelle: Christel Helfgen

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

Klicks seit dem 09.02.2019