Ich vermittele keine Tiere und nehme keine Tiere auf. Als Service für die Tierschutz-Organisationen stelle ich vereinzelte Tiere auf meinen Seiten vor, um deren Vermittlungschancen zu erhöhen. Bei Interesse wenden Sie sich an die jeweiligen Kontakte zu den Anzeigen. Sobald die Tiere vermittelt wurden, werden sie auf meinen Seiten gelöscht.

 

 

 

19.01.2017 - Rüde Leo kommt ursprünglich aus Rumänien

"Leo"

www.tierheimworms.de

Mischling, männlich, *21.09.2008

Ich kam leider aus der Vermittlung zurück, nachdem ich 7 Monate vermittelt war. Warum? Dazu muß ich etwas weiter ausholen ...

Ich komme ursprünglich aus Rumänien und kam dann über die Tierhilfe Hoffnung erst in die Smeura (dem größten Tierheim der Welt mit ca. 5000 Hunden - schlimm schlimm) und dann mit 2 anderen Hunden hier nach Worms, um eigentlich in eine bessere Zukunft durchzustarten.

Ehrenamtliche Gassigänger verliebten sich, trotz der bereits da schon bekannten Baustellen, in mich und adoptieren mich. Ich war von Tag 1 an mit ihnen bei einer Hundetrainerin. Aber manchmal läuft es nicht immer so wie geplant und jetzt mußten sie einfach kapitulieren. Keiner der Tierheimleute macht ihnen einen Vorwurf !!!!! Sie haben alles getan, was sie von ihrer Sicht aus hätten tun können, aber manchmal kommt man auch an einen Punkt, wo man einsehen muß, dass all das nicht genug ist oder/und man trotz allem überfordert ist und man die Notbremse ziehen muß, weil man trotz aller Bemühungen nicht klar kommt.

So, jetzt erst mal meine positiven Seiten:

Ich bin sehr clever und habe in den letzten Monaten schon diverse Kommandos (Friss, Warte, Hier, Bleib, Sitz, Platz, Aus, Pfötchen, High Five) gelernt. Ich habe gelernt, das ich in einer Box zu schlafen habe und kann gut alleine bleiben. Ich verhalte mich in der Wohnung ruhig und fahre gut Auto. Meine Hundefreunde suche ich mir gerne selbst aus, aber wenn ich Freundschaft geschlossen habe, dann spiele und tobe ich sehr gerne mit diesen. Wenn ich ohne Leine oder an der Schleppleine unterwegs bin, dann habe ich mit Artgenossen eigentlich weniger bis gar keine Probleme, als wenn ich ab der kurzen Leine Kontakt aufnehmen soll, wo ich schon mal zicken kann (aber das ist ja jetzt nix ungewöhnliches, das ist ja bei vielen Hunden so).

So, jetzt zu meinen Problemen......

Beim Gassigang muß man aufpassen, wenn ich fremden Menschen begegne. Da kann es vorkommen, das ich nach denen schnappen möchte und deshalb sollte man entsprechenden Abstand halten, damit hier keine Konfliktsituationen entstehen. Alles was schneller ist, wie z. Bsp. Radfahrer, Jogger, Autos möchte ich auch angehen und hinterher schießen. Mit Ablenkung oder einem Kommando kann man mich von dem Vorhaben zu schnappen oder hinterher rennen zu wollen ablenken - klappt nicht immer, aber immer öfter. Es gilt in all diesen Situationen: Leine gut festhalten, auf genügend Abstand achten und konsequent üben üben üben, das dies irgendwann besser wird. Besuch in der Wohnung finde ich absolut überflüssig und das zeige ich auch deutlich.

Prinzipiell ist das ja alles noch händelbar, aaaaaber: Wenn ich unsicher werde, dann schnappe ich - und manchmal nehme ich dann auch keine Rücksicht darauf, ob es fremde Menschen sind oder sogar meine eigenen Besitzer - das ist der Knackpunkt, der das Ganze zum großen Problem macht. Ich habe nämlich in der Vergangenheit leider mehrfach mein Herrchen oder auch mein Frauchen geschnappt, für diese völlig aus dem Nichts, und dann, als ich mich anscheinend im Schlaf auf der Couch mit Frauchen erschrocken habe, da habe ich sie wirklich ganz heftig und böse erwischt und das war dann auch leider kein schnappen mehr..... Ich muß das so deutlich schreiben, denn es bringt ja nix, die Sache zu beschönigen. Das hat nun das Fass zum Überlaufen gebracht!

Ich suche Leute, die wissen, das sie mit Sicherheit erst mal Probleme und Baustellen haben werden und die trotzdem nicht gleich die Flinte ins Korn werfen.

Ich suche einen absolut hundeerfahrenen Haushalt ohne Kinder und ohne andere Tiere.

Ich suche Leute, die mit Hilfe eines guten Hundetrainers bereit sind an den oben genannten Problemen zu arbeiten.

Ich suche Leute mit der nötigen Konsequenz und ohne Angst, mich auch in meine Schranken zu weisen.

Ich suche Leute mit Haus und Garten ohne viel Publikumsverkehr.

Ich suche Leute, die mich einfach ICH sein lassen, ohne zuviel von mir zu wollen.

Ich weiß, das meine Vermittlungschance bei fast Null liegt, aber: Die Hoffnung stirbt zuletzt!!!!!!

Wer nimmt die Herausforderung an? 

Weitere Fotos und ein Video gibt es hier:

http://www.tierheimworms.de/vermittlung/hunde/mittlere-hunde/leo/

Kontaktformular: http://www.tierheimworms.de/kontakt/

Text- und Fotoquelle: Tierschutzverein Worms Stadt und Land e.V.

 

 

19.01.2017 - Rüde Tommy aus Worms - Deutschland

"Tommy"

www.tierheimworms.de

Corgi-Mischling, männlich, *15.02.2011

Ich bin leider hier im Tierheim gelandet, da mein Besitzer sehr krank wurde und mich nicht mehr behalten konnte. Ich weiß, das jeder jetzt denkt: Ach Gott, sieht der lieb und goldig aus, aber man muß leider sagen, das dieser erste Eindruck täuscht. Ich bin ein Hund, der sich von fremden Menschen nicht anfassen lässt. Würdet ihr einfach auf mich zukommen und drauflosknuddeln würde das definitiv in die Hose gehen. Wer an mir interessiert ist, der sollte sich auf eine längere Kennenlernphase gefasst machen. Kinder sollten daher nicht in meiner Familie vorhanden sein.

Ich scheine mit Hündinnen verträglich zu sein, aber ich wäre trotzdem gerne Einzelhund in meinem neuen Zuhause, denn etwas zu teilen ist jetzt nicht so meins, um es nett zu formulieren. Ich bin mir sicher, wenn einmal das Eis gebrochen ist, werden wir ganz sicher zusammen durch dick und dünn gehen, so wie es auch bei meinem letzten Herrchen war, aber das wird wirklich dauern, da brauchen wir uns nix vormachen. Über einen netten, hundeerfahrenen Ein- bis Zweipersonenhaushalt ohne andere Tiere, mit Geduld und Einfühlungsvermögen, die mir die Zeit geben, die ich brauche, würde ich mich sehr freuen.

Weitere Fotos und ein Video gibt es hier:

http://www.tierheimworms.de/vermittlung/hunde/kleine-hunde/tommy/

Kontaktformular: http://www.tierheimworms.de/kontakt/

Text- und Fotoquelle: Tierschutzverein Worms Stadt und Land e.V.

 

 

19.01.2017 - Rüde Räuber aus Gau Odernheim - Deutschland

"Räuber"

www.tierheimworms.de

Pinscher-Mix, männlich, *ca. 2010

Ich wurde 2013 in Gau Odernheim herrenlos aufgegriffen und war dann bis Oktober 2015 als Zweithund vermittelt. Leider kam ich zurück, weil man angeblich nicht mehr mit mir klar käme. Eine genaue Begründung hierfür gab es leider nicht.

Ich bin ein typischer Pinscher - kleiner Hund mit großer Persönlichkeit und teils auch großer Klappe :-). Ich bin aber auch ein Hund, dem man die nötige Sicherheit vermitteln muß, damit ich nicht denke, ich müsste das Kommando im Rudel übernehmen. Dies könnte nämlich dazu führen, das ich sonst die eine oder andere Angelegenheit auch mit abschnappen quittieren müsste, weil ich einfach nicht weiß, wo der Hammer hängt. Ihr solltet also ein wenig Hundeerfahrung besitzen, damit ihr gleich wisst, wie ihr zu reagieren habt, wenn ich meine ich müsste jetzt Chef "spielen" und dann läuft das dann auch mit uns - versprochen. Hier im Tierheim zeige ich mich zwar problemlos im täglichen Umgang und habe einige Gassigängerherzchen mit meiner netten Art erobert, aber Tierheim und eigenes Zuhause (mein Hoheitsgebiet !!) sind ja auch immer 2 Paar Schuhe. Ich möchte, obwohl ich mit Artgenossen ganz gut klar komme, gerne der alleinige Herrscher in eurem Reich sein und die volle Aufmerksamkeit erhalten - bin halt ein kleiner Prinz.

Mit meiner Gassigängerin mache ich auf unseren Spaziergängen diverse Suchspiele und hier zeigt sich, das ich ein sehr cleveres Kerlchen bin, das auch gefordert werden und dazulernen möchte. Es macht echt tierisch viel Spaß das Köpfchen anzustrengen und dafür eine Belohnung zu kassieren. Schmusen finde ich übrigens auch toll und ich kann dabei auch ganz viele nasse Hundeküsse verteilen, wenn ihr das möchtet. Ich habe viel zu geben und viel zu bieten und ich suche nun endlich eine liebevolle Familie die sieht, was für ein großartiger Hund in dieser kleinen Haut steckt.

Weitere Fotos und ein Video gibt es hier:

http://www.tierheimworms.de/vermittlung/hunde/kleine-hunde/raeuber/

Kontaktformular: http://www.tierheimworms.de/kontakt/

Text- und Fotoquelle: Tierschutzverein Worms Stadt und Land e.V.

 

 

19.01.2017 - Kätzin Parda aus Madrid - Spanien

"Parda"

www.anaa-katzen.de

Parda, * 2001, erhöhte Nierenwerte

Parda kam gemeinsam mit einigen anderen Katzen aus einem schlimmen Haushalt zu ANAA Madrid. Der Haushalt gehörte einem Mann, der allein mit 22 unkastrierten Katzen in Dreck und Müll lebte. Die Mitarbeiterinnen von ANAA nahmen alle 22 Katzen zwecks Kastration mit, entmüllten und reinigten dann den Haushalt und brachten die scheueren Katzen dorthin zurück. Gleichzeitig übergaben sie viel Zubehör für die Tiere und auch Futter. Die Katzen, die sehr zutraulich waren und diejenigen, die sehr alt oder krank waren, blieben bei ANAA. Nun wird versucht, für diese Tiere Zuhause zu finden.

Zu den alten Katzen gehört auch Parda. Bei ANAA wurde festgestellt, dass Parda leider schon etwas erhöhte Nierenwerte hat, für eine alte Katze nicht ganz ungewöhnlich, aber für Vermittlungschancen denkbar schlecht. Die letzten uns vorliegenden Werte zeigen einen erhöhten Harnstoffwert, der CREA liegt noch im Rahmen. Selbstverständlich müssen die Werte im Auge behalten werden und es sollte ein spezielles Futter gereicht werden, aktuell bekommt Parda k/d von der Firma Hill’s.  

Parda lebt in Madrid auf einer Pflegestelle gemeinsam mit Carbonera. Sie ist lieb und verschmust und weiß sich zu benehmen, anderen Katzen gegenüber ist sie gern „Chefin“.

Leider liegt uns zurzeit nur zwei Fotos von der Aufnahme im Tierheim vor, neue Bilder wurden bereits angefordert.

Für Parda wünschen wir uns ein ruhigeres Zuhause mit freundlicher, gelassener Katzengesellschaft. Vielleicht gibt es ja doch jemanden, der bereits „ältere Herrschaften“ hat, die ebenfalls Nierenspezialfutter bekommen und Parda einen schönen Lebensabend bieten möchte. Sicherlich fände sie nach ihrem bisherigen Leben einen gesicherten Balkon, wo sie auch mal Sonne genießen kann, schön, das ist jedoch nicht verpflichtend. Wichtig ist für ihren letzten Lebensabschnitt ein liebevolles Heim.

Sollten Sie Interesse an einer Adoption haben, lesen Sie sich bitte unseren "Vermittlungsablauf" auf der Seite www.anaa-katzen.de VOR Anfrage durch, einige Fragen können damit im Vorfeld geklärt und Probleme vermieden werden. Wir möchten auch darauf hinweisen, dass nicht alle dt. Flughäfen von Madrid aus angeflogen werden und wir voraussetzen, dass Interessenten auch bereit sind, weitere Strecken zu fahren. Im Interesse unserer Tiere suchen wir immer nach der besten Lösung, eine Lieferung vor die Haustür ist jedoch nicht möglich.

Kontakt:

K. Ridder

05751/4099461

kerstin@anaa-katzen.de

Text- und Fotoquelle: Anaa Katzen e.V.

 

 

16.01.2017 - Molly, Yanis und Benny

Das Montagsfoto:

"Flotter Dreier im Schnee"

www.leonundpici.de

Privatfoto von

Kornelia Wirths

 

 

 

 

 

 

 

 

 

16.01.2017 - Rüde Hansi aus Rumänien

"Hansi"

www.appahulda.org

Hansi

Rüde

9 Jahre ( Stand 10.2016

schüchtern absolut liebenswerten zu Menschen

sozial im Shelter mit anderen Hunden

Hansi ist ein in etwa 9 Jahre alter Senior, der seit mindestens 2 Jahren im Tierheim "lebt". Wir wünschen uns sehnlichst ein warmes Körbchen für den schüchternen und absolut liebenswerten "Opi": Wer schließt Hansi in sein Herz und schenkt ihm auf seine alten Tage noch ein schönes, liebevolles Zuhause??

Hansi wird nach positiver Selbstauskunft und Vorkontrolle mit Schutzvertrag und Schutzgebühr von 335 Euro vermittelt. Wir freuen uns auch sehr, wenn ihr uns bei den Kosten unterstützen würdet. Für Klinikhunde fallen Kosten für die Unterbringung, die Untersuchungen und Medikamente an.

Kontakt:

Birgitt Busch / Hulda

Mail: Hunde-aus-der-Hoelle-Rosiori@gmx.de

Tel: 0221 626771 & 015788221061

http://www.appahulda.org/de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzverein HULDA

 

 

16.01.2017 - Rüde Next aus Spanien

"Next"

Spanien - Schäferhund-Baby mit 6 Monaten in grosser Not !!!

Er wurde gekauft, um das Grundstück zu bewachen, aber dazu taugt er nicht .......... er ist ängstlich. Die Besitzer würden ihn abgeben, da er ihnen NICHTS BRINGT ... allerdings muss schnell eine Lösung gefunden werden, bevor sie ihn in die Tötung bringen ..... (Anmerkung: wie grausam muss man sein, ein Baby allein aufs Grundstück zu werfen, um zu bewachen - er braucht Liebe und Familienkontakt !!! - kein Wunder, dass er ängstlich ist - er wird die Welt nicht mehr verstehen ...)

Er wurde von den Tierschützern "Next" getauft.. er hatte wohl bisher noch nicht mal einen Namen ......:-(

Kontakt auf deutsch: deutsch.catydog@gmail.com

Kontakt auf spanisch: conchigomez@gmail.com

 

 

16.01.2017 - Rüde/Hündin Herko aus Rumänien verlässt nie die Hütte

"Herko - dringend"

www.herzenshunde.org

Er ist ca. 7-8 Jahre alt, medium, ca. 55cm, geimpft, kastriert.

Herko ist ein kleines Mysterium - der Hund mit der hübschen Zeichnung ist durch die Zustände im Shelter, dem ständigen Lärm, dem täglichen Kampf um Futter und die Enge, die Aggressionen unter den Tieren begünstigt, so gepeinigt, dass er seine einzige Rückzugsmöglichkeit, die Hütte, nicht verlassen mag !

Folge: nicht einmal die Tierschützerinnen sind sich sicher, ob Herko ein Rüde oder eine Hündin ist !

Nichtsdestotrotz hat Herko eine Familie verdient, der das egal ist und die ihm oder ihr wieder ein lebensbejahendes Glitzern in die traurigen Augen zaubert ! Wer möchte es mit Herko einfach versuchen??

Kontakt: herzenshunde.valcea@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Herzenshunde von Fetini n.e.V.

 

 

13.01.2017 - Rüde Petyar aus Ungarn

"Petyar"

www.pcas-hundehilfe.de

Hat denn keiner ein Herz für den kleinen BETYAR  und möchte sein Leben mit ihm teilen ?

Er wartet immer noch geduldig auf einen lieben Menschen mit freiem Körbchen.

BETYAR ca. 1,5 Jahre alter Dackel-Mischlingsrüde mit einer SH von ca. 30 cm. Er zeigt sich sehr freundlich und aufgeschlossen, von einer Verträglichkeit gehen wir aus.

Video vom 23.10.2016: https://youtu.be/tEmlz8-19-k

Video vom 29.11.2016: https://youtu.be/IubNlqNFQAI

Video vom 22.12.2016: https://youtu.be/sVM4P6J0GjU

Video vom 30.12.2016: https://youtu.be/1DvlwsJJNaA

Kontakt : Conny Ehrensperger - pcas@gmx.com

Text- und Fotoquelle: PCAS Ungarische Hundehilfe e.V.

 

 

13.01.2017 - Kater Pirouettes aus Solingen - Deutschland

"Besonderes Notfellchen - Pirouettes"

www.die-tierengel.de

Pirouettes ist ein besonderes Notfellchen. Er leidet von klein auf an Ataxie, eine Störung des zentralen Nervensystems im Kleinhirn. Bedingt dadurch purzelt er durch seine Welt, was seine Lebensfreude aber nicht trübt. Diese Erkrankung ist nicht heilbar aber durch etwas Training, viel Zuwendung kann es sich im Laufe der Zeit bessern.

Pirouettes hat eine schwere Ataxie und muss z.T. durch leichtes halten beim Füttern unterstützt werden. Den Toilettengang erledigt er selbstständig auf seine Art.  Auf der Pflegestelle lebt er mit jüngeren gesunden Katzen ohne Probleme zusammen. Es wäre aber ideal wenn er einer Ataxiekatze/-kater oder einer ruhigen, sozialen Katze/Kater  Gesellschaft leisten könnte, da er nicht mit anderen Katzen rumtoben kann. Durch seine Behinderung kommt nur reine Wohnungshaltung infrage. Er ist ein liebenswerter, verschmuster kleiner Kerl der jede Zuwendung sehr genießt.

Pirouettes ist 8 Monate alt, geimpft, gechipt, kastriert und Felv/Fiv negativ getestet und befindet sich auf einer Pflegestelle in 42653 Solingen, telefonischer Kontakt 0172 2673921, Ansprechpartner S.Klein

Text- und Fotoquelle: Die Tierengel

 

 

13.01.2017 - Rüde Samy aus Lyon - Frankreich

"Samy"

Catydog Asociacion

NOTFALL - ER WURDE VOR CA 1 MONAT NACH NIZZA/FRANKREICH VERMITTELT, ABER LEIDER VERSTEHT ER SICH MIT DEN KATZEN DORT NICHT ......NUN SITZT ER IN EINER AUFFANGSTATION IN LYON/FRANKREICH - kann aber überall hingebracht werden !!!!

ER IST SEHR DRINGEND; DA ER DIE WELT NICHT MEHR VERSTEHT - SOO VIELE VERÄNDERUNGEN IN SO KURZER ZEIT

Samy wurde diesen Sommer von Conchi aus der Tötung gerettet. Er ist eine nordische Mischung. Er ist 3 Jahre alt, sehr ausgeglichen und verspielt. Er versteht sich mit Rüden und Hündinnen, aber eben nicht mit Katzen. Er war in Nizza und musste von dort weg wegen seines Katzenproblems. Er sitzt deswegen nun in einer vorübergehenden Auffangstation in Lyon (totalste Notlösung) .Er braucht dringend Hilfe in Form einer PS oder noch viel lieber ES. Er kommt gechipt, entwurmt, geimpft und kastriert.

Kontakt auf spanisch: conchigomez@gmail.com    

Kontakt in deutsch: deutsch.catydog@gmail.com

 

 

13.01.2017 - Rüde Triki aus Spanien

"Triki"

Catydog Asociacion

Der nächste arme Mastin-Bube - Triki, Rüde, 3 Jahre alt

Er wurde von seinen Besitzern abgegeben. Er ist ein Mischling. Er ist etwas kleiner als normal, wiegt ca. 35 kg. Er ist noch etwas schüchtern, aber er kommt schon her, um sich Streicheleinheiten zu holen.

Kontakt auf deutsch: deutsch.catydog@gmail.com

 

 

13.01.2017 - Rüde Conan aus Spanien

"Conan"

Catydog Asociacion

Conan, Grosser Rüde, 2 Jahre alt.

Ist sehr Kontaktfreudig mit anderen Hunden und Katzen, gut erzogen und ruhig. Er ist gut ernährt und wir dachten er hat ein Herrchen. Doch nach 25 Tagen hat ihn keiner rausgeholt aus der Perrera. Wenn jemand Interesse hat an ihm hat oder noch mehr Infos möchte dann schreibt uns unter:

kontakt spanisch: catydogasociacion@gmail.com oder unter

kontakt deutsch: deutsch.catydog@gmail.com

 

 

 

 

13.01.2017 - Rüde Rubio aus Spanien

"Rubio"

www.mallorcahunde.info

Rubio, Rüde, Retriever oder Labrador Mix , junger blonder Grosser ! 

ca. 70 cm  geb. Frühjahr 2015

Rubio ist sehr anschmiegsam, will nur geschmust werden, er ist gross aber sehr vorsichtig, deshalb gut zu Kindern geeignet. Er geht gut an der Leine, zieht zuerst  etwas wegen aufgestauter Energie, aber er lernt schnell, anständig zu gehen. Er ist sehr verspielt, und liebt Menschen. Dass er gross ist, ist ihm nicht bewusst, er wäre gerne Schoßhund.  Rubio wäre aufs Land geeignet, aber nicht zum nur draussen halten. Er möchte nahe bei den Menschen sein und alles recht machen.  Dieser tolle Hund ist ein echter Kamerad auf allen Wegen und auch zuhause. Wer ihn an seiner Seite hat, muss keinen Überfall befürchten.

Er ist kastriert, schutzgeimpft, gechipt, auf Mittelmeerkrankheiten getestet  und kommt mit EU-Pass zu Ihnen.  Schutzgebühr 250.- Euro.

Vorgeschichte:

Er kam hier an, nachdem er von seiner „Familie“ ausgesetzt wurde. Oft adoptieren Leute einen Welpen, weil sie die Kleinen so süß finden, die ihre Augen noch nicht geöffnet haben und noch nicht laufen können. Diese Leute denken nicht an die Folgen ihres Handelns.

Denn ein Hund (und jedes andere Tier) braucht Pflege, Zuneigung und viel Geduld um zu lernen was sie dürfen und was nicht. Weder dies, noch die Tatsache, dass Hunde bellen oder „zu groß“ geworden sind, sind haltbare Gründe ein Tier zu verstoßen, dem man eine Zeit lang seine Liebe geschenkt hat und dass einem mehr vertraut, als Worte es beschreiben können. Rubio ist Menschen gegenüber ein unglaublich freundlicher und angenehmer Hund. Zu großen Rüden und Katzen ist er nicht so nett, dafür umso galanter gegenüber Hündinnen. Er ist kastriert und erfreut sich bester Gesundheit.

Wir vom Gnadenhof möchten alle Leser darüber informieren, dass ein Hund, besonders als Welpe, auf den Boden pinkeln oder Häufchen machen kann, Stuhlbeine und Lieblingsschuhe anknabbern oder zerbrechen kann, wie ein menschliches Kind die Wände anmalt und (offene) Tuben durch das Bad schleudert. Aber auch sie haben Gefühle und schenken Dir bedingungsloses Vertrauen und Liebe, daher, bitte, adoptiert kein Tier um das Ihr euch nicht kümmern könnt, auch wenn manche das nicht glauben wollen, die Tiere sind sonst total niedergeschmettert.

Vermutlich musste dieser große Kleine auf unserem Gnadenhof aufwachsen, weil sich niemand dafür interessiert, ob er schon mal ein Zuhause hatte. Doch die Wahrheit ist, dass er einst einer Person vertraut hat, die ihn wie ein kaputtes Spielzeug entsorgt hat. Er wartet geduldig auf Dich zu sagen, dass Du sein neuer Mensch sein möchtest und ihn nie vernachlässigen wirst. Denkst Du, Rubio sei Deine bessere Hälfte?

Deutsche Vermittlung

Veronika Meyer-Zietz - Stiftung Eurodog

mail: eurodog@mallorcahunde.info

Tel. 0034 971 7911061 oder 0049 7531 805105

Text- und Fotoquelle: Stiftung Eurodog

 

 

13.01.2017 - Rüde Peluki aus Spanien

"Peluki"

www.mallorcahunde.info

PELUKI, Rüde, Mischling, ca. 7 Jahre alt, kastriert, ca 50 cm  wiegt ca.21 Kg

Peluki  geht gut an der Leine und hat keine Angst. Er  genießt jede Streicheleinheit , wirft sich auf den Rücken und mag es sehr, wenn man ihn rundum beschmust.   Leider bekommt er wenig Zuwendung im Asyl. Es sind einfach zu viele Hunde die versorgt werden müssen.   Peluki  wäre sehr gerne in einer Familie die etwas mit ihm unternimmt und wo er immer dabei sein darf. Er wartet nun schon 3 Jahre vergeblich im Asyl und hat in Südspanien garkeine Chance gesehen zu werden. Er ist ohne eine Familie aufgewachsen.  Grosse Ansprüche stellt Peluki nicht. Er ist dankbar  für jede kleine Aufmerksamkeit und eher ein ruhiger Kamerad. Helfen Sie uns, damit er ein liebevolles zuhause kennenlernt. Peluki ist mit Hunden verträglich, jedoch nicht mit Katzen. Er kommt kastriert, schutzgeimpft, gegen Mittelmeerkrankheiten getestet und gechipt mit EUPass zu Ihnen. Schutzgebühr 250.- Euro.

Deutsche Vermittlung:

Veronika Meyer-Zietz - Stiftung Eurodog

mail: eurodog@mallorcahunde.info

Tel. 0034 971 7911061 oder 0o49 7531 805105

Text- und Fotoquelle: Stiftung Eurodog

 

 

13.01.2017 - Rüde Hardy kommt ursprünglich aus Polen

"Hardy"

www.tierschutzligadorf.de

Rasse: Jack-Russel-Mix

Farbe: Schwarz-Braun

Geschlecht: männlich, kastriert

geboren 2014

Größe: 30cm

Kurzbeschreibung:

kleiner Frechdachs

geeignet für:

aktive, hundeerfahrene Familie

ausführliche Beschreibung:

Diesen süßen kleinen Knopf namens Hardy übernahmen wir aus einem polnischen Tierheim. Der aufgeweckte Bursche saß dort schon monatelang im Zwinger und bettelte immer so sehr darum mitgenommen zu werden - doch alle Besucher gingen an Hardy vorbei. Im Juni 2016 holten wir ihn daher zu uns, damit er endlich eine Chance auf eine eigene Familie bekommt. Hardy ist ein total fröhlicher, aufgeweckter, agiler kleiner Terrier. Er ist so ein Hund, der mit seiner Familie durch dick und dünn geht - glücklich über Zuwendung und viel Auslauf ist. Hardy ist unternehmungslustig und liebt einfach alle Menschen. Allerdings versucht der süße Terrierknopf auch manchmal seinen Kopf durchzusetzten und seine Familie sollte schon über etwas Hundeerfahrung und Durchsetzungsvermögen verfügen.

Für Hardy wünschen wir uns eine Familie, die dem kleinen Kerl viel Spaß und Action und einfach ein liebevolles Zuhause als Familienhund bieten kann. Hardy wäre lieber Einzelhund, damit er die ganze Aufmerksamkeit seiner Zweibeiner bekommt.

Mehr Bilder und Kontaktformular: http://db.tierschutzliga.de/?ID=5451

Kontakt:

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzliga Deutschland e.V.

 

 

10.01.2017 - Rüde Lenny kam ursprünglich aus Bayern - Deutschland

"Lenny"

www.tierschutzligadorf.de

Rasse: Schäferhund-Mix

Farbe: braun

Geschlecht: männlich, kastriert

geboren 2010

Größe: 60 cm

Kurzbeschreibung:

gutmütiger Familienhund

geeignet für:

Familie Ehepaar rüstige Rentner

ausführliche Beschreibung:

Lenny kam als Fundhund Anfang September 2016 in unser angeschlossenes Tierheim Wollaberg in Bayern. Leider meldete sich nie ein Besitzer. Im November 2016 kam Lenny zu uns ins Tierschutzliga-Dorf damit er hier seine Chance auf eine neue Familie bekommt.

Lenny ist ein richtig lieber, freundlicher, gutmütiger Hund. Jeder wird aufgeschlossen begrüßt und gerne geht Lenny mit uns Zweibeinern mit. Er ist ein aufmerksamer Hund, der nach kurzer Gewöhnung auch sehr an seinen Bezugspersonen hängt und sich folgsam und gelehrig zeigt. Vom Temperament ist Lenny sehr angenehm, eher ruhig und sanft und überhaupt nicht stürmisch. Wir könnten uns ihn daher auch sehr gut als Anfängerhund vorstellen.

Im Haus ist Lenny sehr artig, absolut stubenrein und bleibt auch stundenweise brav alleine. Mit Hündinnen versteht sich Lenny sehr gut, auch als Zweithund wäre er daher gut geeignet. Lenny mag auch gerne im Auto mitfahren.

Für Lenny wünschen wir uns eine Familie, die diesem gut- und sanftmütigen Hund ein liebevolles Zuhause schenkt.

Kontakt:

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzliga Deutschland e.V.

 

 

10.01.2017 - Rüde Zampi aus Andalusien - Spanien

"Zampi"

www.tsvvierpfoetchen-viersen.de

Herkunft: Andalusien

Aktueller Standort: Oberhausen/Ruhrgebiet

Rüde, geb. ca. 04/2015 , geimpft, gechipt, kastriert

Rasse: Terrier-Wasserhund-Mix

Schulterhöhe: -

Gewicht: 23kg

Katzenverträglichkeit: ja

Zampi kann wirklich nur als Pechvogel 2017 bezeichnet werden. Schon 2016 verliebte sich Anfang Dezember ein Ehepaar nach einer Besichtigung in ihn und am 1.1.2017 durfte er endlich in sein neues Zuhause umziehen. Da noch eine OP anstand, war kein früherer Übernahmetermin möglich. Heute, 4 Tage später, erfuhren wir, dass das bei der OP

entfernte Geschwür bei Herrchen leider bösartig ist und weitere OP's und Chemotherapien anstehen, so dass die Betreuung für Zampi nicht gewährleistet ist. Zampi sucht nun wieder seine Familie. Er ist spielfreudig und schmusig, kann auch stundenweise alleine bleiben

und ist verträglich mit Artgenossen.  An Katzen ist er sehr interessiert, was aber am Spiel- und nicht am Jagdtrieb liegt. Zampi wäre ein toller Familienhund!

Kontakt:

Jörg Möller (Hund aus Andalusien e.V.)

jmoeller@hund-aus-andalusien.de

oder info@hund-aus-andalusien.de

Tel.: 0208-65641728 (täglich von 15 - 21 h).

Zur Vereinbarung eines ersten Kennenlern-Termins:

Pflegestelle in 41747 Viersen, nach Angela fragen:

Tierschutzhandy: 01573-9099223

Text- und Fotoquelle: TSV Vier Pfötchen Viersen e.V.

 

 

10.01.2017 - Kater Volo aus Spanien ist blind

"Volo"

www.anaa-katzen.de

Volo, *07/2016, blind

Volo wurde von einer Katzenpflegemama in Spanien in Toledo in einer kleinen Sackgasse gefunden. Der kleine Kerl hatte schwere Augenschäden, so dass die Augen aussehen wie von einer grau-blauen Schicht überzogen. Die Tierfreundin nahm den kleinen Kerl mit zu sich und dort darf er auch bleiben, bis ein Zuhause gefunden wird, da Katzenkinder in Spanien grundsätzlich auf Pflegestellen untergebracht werden – und Tiere mit so einem schweren Handicap sowieso.

Volos Augenschädigung wurde vermutlich von einem unbehandelten Katzenschnupfen verursacht, lt. Aussage der spanischen Tierärzte ist er nun blind. Seine Pflegemama gibt jedoch an, das Gefühl zu haben, dass er minimal sehen kann bzw. Licht wahrnimmt.

Auf seiner Pflegestelle lebt der kleine Grautigermann gemeinsam mit Katzen und Hunden, er hat einen sehr guten Charakter und ist ein freundlicher Katzenjunge. Volo ist FeLV/FIV negativ getestet, er ist gechipt, geimpft und wird auch in Kürze kastriert.

Wir wünschen uns für Volo ein Zuhause in reiner Wohnungshaltung, gern mit gesichertem Balkon, vor allem jedoch mit altersgerechter Katzengesellschaft. Da er auf jeden Fall – wenn nicht sogar ganz erblindet – hochgradig sehbehindert ist, sollte häufige Umdekorierung vermieden  werden. Auch sollte es etwas ruhiger sein, damit Volo sich nicht gestresst fühlt und beim Flüchten vor Gegenstände läuft, da selbst ortskundige blinde Katzen in Aufregung vor Gegenstände laufen.

Sollten Sie Interesse an einer Adoption haben, lesen Sie sich bitte unseren Vermittlungsablauf sowie den Vertrag auf der Seite www.anaa-katzen.de VOR Anfrage durch; einige Fragen können damit im Vorfeld geklärt und Probleme vermieden werden. Wir möchten auch darauf hinweisen, dass nicht alle deutschen Flughäfen von Madrid aus angeflogen werden und wir voraussetzen, dass Interessenten auch bereit sind, weitere Strecken zu fahren. Im Interesse unserer Tiere suchen wir immer nach der besten Lösung, eine Lieferung vor die Haustür ist jedoch nicht möglich.

Wenn Sie diesem niedlichen kleinen Mann ein endgültiges Zuhause bieten wollen, melden Sie sich bitte bei

K. Ridder - 05751/4099461 - Kerstin@anaa-katzen.de

Text- und Fotoquelle: Anaa-Katzen e.V.