Ich vermittele keine Tiere und nehme keine Tiere auf. Als Service für die Tierschutz-Organisationen stelle ich vereinzelte Tiere auf meinen Seiten vor, um deren Vermittlungschancen zu erhöhen. Bei Interesse wenden Sie sich an die jeweiligen Kontakte zu den Anzeigen. Sobald die Tiere vermittelt wurden, werden sie auf meinen Seiten gelöscht.

 

 

 

25.01.2017 - Hündin Picur aus Ungarn

"Picur"

www.pcas-hundehilfe.de

Ca. 3,5-4 Monate altes, sehr süsses Welpenmädchen, mit dem kleinen MÜTYÜR und der kleinen ROSE gemeinsam in der ungarischen Tötung Nyiregyhaza, seit Dezember 2016 dort. Es sind höchstwahrscheinlich 3 Geschwister.

Zwerglein PICUR zeigt sich welpentypisch verspielt und sehr freundlich gegenüber Menschen. Natürlich ist die Kleine auch verträglich mit ihren Artgenossen und kann aufgrund ihres Alters noch an vieles leicht gewöhnt werden wie zB Katzen/Kinder.

Wir gehen hier von einer kleinen bis mittleren Endgröße aus, qualifizieren dies aber noch nach.

Video: folgt

Interessenten schreiben bitte eine Nachricht an Conny Ehrensperger - pcas@gmx.com

Text- und Fotoquelle: PCAS Ungarische Hundehilfe e.V.

 

 

25.01.2017 - Rüde Amis aus Spanien

"Amis"

AMIS - EIN VERZWEIFELTER FALL - KLEINES HUNDI IN NOT

AMIS, Rüde, geb. am 15.6.2014

Dieser arme Schatz wurde uns gebracht als Skelett und mit einem gebrochenen Oberschenkel. Es ist ein vorderer linker Schenkel. Er wurde nun eingegipst und es scheint so, als wenn er keine Folgeschäden davon hätte. Seine Schneidezähne sind abgeschleift/gekürzt .... wir wissen nicht, was er für eine Vergangenheit hat .... aber es muss furchtbar gewesen sein .... Amis ist total lieb und verschmust. Er ist ein kleiner Charmeur, der nur  glücklich sein will. Er hatte es so schlimm ..... nun suchen wir für ihn eine passende Familie, die ihn einfach nur liebt und ihn versorgt bis zum Ende seiner Tage.

Hier noch ein Video des kleinen tapferen Mannes:

https://youtu.be/AKicBJbBGfU

Er ist in Almeria, aber kann überall hingeschickt werden nach einer positiven Vorkontrolle

Kontakt auf spanisch: estherpadua@hotmail.com

Kontakt auf deutsch: silkepetrakraus@googlemail.com

 

 

25.01.2017 - Rüde Kumel aus Spanien

"Kumel"

Catydog Asociacion

Kumel, Mastin, 5 Jahre alt, gross.

Der Besitzer von Kumel ist an Krebs gestorben, und jetzt ist er alleine.

Er hat einen liebeswürdigen Charakter. Ist ein ruhiger Hund.

Er wird geimpft, gechipt, entwurmt und kastriert zur Adoption frei gegeben.

Wenn jemand Interesse an ihm hat oder noch mehr Infos möchte bitte schreibt uns unter

Kontakt spanisch: catydogasociacion@gmail.com oder unter

kontakt deutsch: deutsch.catydog@gmail.com

 

 

25.01.2017 - Hündin Maya sitzt in einer spanischen Tötung und kann jederzeit eingeschläfert werden

"Maya"

Catydog Asociacion

SOS Toetung SOS!! MAYA sucht ein Zuhause

Weibchen, ca. 1 Jahr alt.

MAYA ist sozial mit Hunden, mit Katzen kann man noch nicht sagen....

Sie kommt geimpft, gechipt, entwurmt und kastriert.

Kontakt Spanisch: catydogasociacion@gmail.com oder unter

Kontakt Deutsch: deutsch.catydog@gmail.com

 

 

 

 

 

 

 

25.01.2017 - Rüde Ertz sitzt in einer spanischen Tötung und kann jederzeit eingeschläfert werden

"Ertz"

Catydog Asociacion

SOS Toetung SOS!! ERTZ ist in der Toetung in der Cecapa/Santander  

Spanien: Tötung Cecapa/Santander. Die Tötung ist mehr als voll und sie werden jetzt dann töten .... allein schon diese Blicke lassen einen Schauern ... ohne Worte - so so traurig ... wir können uns vorstellen, was dieser arme Schatz jetzt denkt ... ganz sicher sagt er: BITTE HOL MICH HIER RAUS, BEVOR ES ZU SPÄT IST .... er ist so eine arme Seele... wir können ihn doch nicht seinem Schicksal überlassen ... Ertz ist ein Schäferhund-Mix, sehr lieb, sozial und einfach wunderbar.

Er ist in der Tötung Cecapa/Santander

Kontakt auf spanisch: conchigomez@gmail.com

Kontakt in deutsch: deutsch.catydog@gmail.com

Update 27.01.2017:

Ertz wird von einer italienischen TS-Orga übernommen. 

 

 

25.01.2017 - Kater Bianco aus Spanien

"Bianco"

www.newlife4spanishanimals.de

Bianco - mit Kater Percy in Pflege in Baden-Württemberg

https://www.newlife4spanishanimals.de/wir-suchen-ein-zuhause/katzen/bianco/

Bianca und Bianco haben ihre ersten Kindheitstage unter sehr trostlosen Umständen verbracht. Die Geschwister fristeten ihr Dasein in einer winzigen verdreckten Box in einer furchtbaren Tierhandlung, wo sie sicherlich noch heute säßen, hätte sie nicht eine Tierfreundin entdeckt und freigekauft. Danach wurden die beiden zunächst bei Jaynes Tierärztin untergebracht, denn Jaynes Katzengehege platzte in diesem Sommer beinah aus allen Nähten – ständig kamen neue Kitten hinzu. Also mussten Bianca und Bianco warten und wurden zunächst von einer lieben Helferin umsorgt, die sich auch schon rührend um Mia und Lea kümmerte.

Bianco ist ein wundervoller Kater, sehr sanft und umsorgend. Er putzt die anderen Kätzchen und lässt sie geduldig auf sich herumtoben. Auch die Menschen liebt er, ohne jegliche Scheu genießt er es, am Kopf gekrault zu werden und sehnt sich geradezu danach, gestreichelt und verwöhnt zu werden. Bianco ist von Natur aus gelassen und lieb, er kommt sicherlich mit jeder anderen Katze zurecht.

Biancos wunderbares Naturell spiegelt sich auch in seinem Aussehen wider: Er ist ein sehr feingliedriger, schlanker Kater mit hohen Beinen. Sein Gesicht verrät vermutlich Siam-Einschlag. Sein Körperbau und seine schöne Fellzeichnung lassen ihn fast aristokratisch wirken.

UPDATE: Momentan ist Bianco mit Percy zusammen in einer Pflegestelle in Baden-Württemberg und die beiden erfreuen sich ihrer Männerfreundschaft. Eine gemeinsame Vermittlung wäre sicherlich toll. Bianco wird bis zu seiner Vermittlung nur im Haus leben, hat aber mit Freund Percy Zugang zu einem kleinen Freigehege. Die beiden machen viel Unsinn, wie ihre Pflegeeltern sagen – es sind einfach zwei lebhafte fröhliche Kater, die sicherlich für viel Leben in der Bude sorgen (werden). Es wäre toll, würden wir die beiden zusammen vermitteln…

Bianco wird von seinen Pflegeeltern als kleiner Draufgänger und Entdecker beschrieben, aber genauso verschmust ist er! Er könnte in einem lebhaften Haushalt zufrieden sein.

Bianco ist negativ auf FIV und FeLV getestet, bereits kastriert und hat sämtliche erforderlichen Impfungen erhalten. Unsere Tiere werden nach erfolgreicher Vorkontrolle mit Schutzvertrag vermittelt.

Zum weiteren Ablauf der Vermittlung sehen Sie bitte folgenden Link:

https://www.newlife4spanishanimals.de/informationen-zur-adoption/

Wenn Ihnen der hübsche Bianco gefällt oder Sie sogar zwei Katerchen suchen, schreiben Sie mir. Ich freue mich auf Ihre Anfrage.

Kontakt:  

Sandra Perrey - animals.peace12@web.de

Text- und Fotoquelle: New Life 4 Spanish Animals e.V.

 

Die Tierheimhilfe Korschenbroich unterstützt diesen TSV. Für jeden Hundemantel oder Gutschein der Tierheimhilfe Korschenbroich der über diese Seite

http://www.newlife4spanishanimals.de/

(etwas nach unten scrollen)

gekauft wurde, erhält New Life 4 Spanish Animals 20% Provision.

Meine Preise und Maße erfahren Sie hier.

 

 

25.01.2017 - Rüde Moritz aus Münnerstadt - Deutschland

"Moritz"

www.tierheim-wannigsmuehle.de

Moritz · Bordermischling · 2 Jahre · männlich · kastriert

Moritz * Jungspund

Huhu ich bin der Moritz, bin ca. 1,5 Jahre alt und suche ein zuverlässiges, dauerhaftes und liebevolles Zuhause. Ich muss das kleine Hunde-Einmal-Eins noch lernen. Bedingt durch einen Unfall habe ich hinten links eine Patellaluxation, diese behindert mich aber nicht wirklich. Meine Tierärztin meint, dass dies nicht unbedingt operativ behandelt werden müsste. Ich vertrage mich gut mit Artgenossen und auch mit einer hauseigenen Katze könnte ich mich arrangieren. Kinder kann ich auch gut leiden, als Zweithund wäre ich gut geeignet.

Kontaktformular:

http://www.tierheim-wannigsmuehle.de/index.php?hp=kontakt/kontakt-40

Text- und Fotoquelle: Stiftung Tierheim Wannigsmühle

Förderverein Kreistierschutzverein Bad Kissingen e.V.

 

 

25.01.2017 - Hündin Amalia aus Münnerstadt - Deutschland

"Amalia"

www.tierheim-wannigsmuehle.de

Amalia · SH-Mischling · 6 Jahre · weiblich · kastriert

Amalia * Lebenslustige Hundedame

Hallo ich bin die Amalia und bin nun im Tierheim gestrandet. Ursprünglich lebte ich auf einer Pflegestelle von einer Tierschutzorganisation, aber dort konnte ich leider nicht mehr bleiben. Mein Handycap, ich leide am Cauda-Equina-Syndrom, einer degenerativen Veränderung meiner Wirbelsäule. Trotzdem bin ich lebensfroh und wünsche mir ein eigenes Zuhause. Ein Haus mit Garten ohne Treppen. Ich bin wachsam und aufmerksam, auf Artgenossen kann ich gut verzichten. Einige Grundkommandos kenne ich auch und stubenrein bin ich ebenfalls. Interessenten sollten bereits Hundeerfahrung mitbringen. Kleine Kinder sollten jedoch nicht mein neues Heim bewohnen, da kann es u. U. zu Mißverständnissen kommen.

Kontaktformular:

http://www.tierheim-wannigsmuehle.de/index.php?hp=kontakt/kontakt-40

Text- und Fotoquelle: Stiftung Tierheim Wannigsmühle

Förderverein Kreistierschutzverein Bad Kissingen e.V.

 

 

25.01.2017 - Rüde Eddie aus Münnerstadt - Deutschland

"Eddie"

www.tierheim-wannigsmuehle.de

Eddie · DSH · 6 Jahre · männlich mit Charme

Hallo Schäferhundfans aufgepasst, hier kommt Eddie. Allerdings bin ich bedingt durch einen, bereits erfolgreich behandelten Bandscheibenvorfall, nicht mehr für den ganz grossen Sport geeignet. Ich habe die BH sowie Schutzhundeprüfung erfolgreich absolviert.

Ich kann alle Grundkommandos, bin stubenrein, autofest, kann stundenweise alleine bleiben, laufe manierlich an der Leine. Auf Artgenossen kann ich ganz gut verzichten, bei Hündinnen entscheidet die Sympathie, mit Rüden bin ich allerdings komplett unverträglich. Ebenfalls mag ich keine Katzen oder Kleintiere. Kleinkinder sollten nicht in meinem neuen Zuhause leben. Ich bin wachsam, zeige mich sehr aufmerksam und lernfähig.

Wer sucht einen treuen Freund zur Wegbegleitung? Hundeerfahrung unbedingt erwünscht.

Kontaktformular:

http://www.tierheim-wannigsmuehle.de/index.php?hp=kontakt/kontakt-40

Text- und Fotoquelle: Stiftung Tierheim Wannigsmühle

Förderverein Kreistierschutzverein Bad Kissingen e.V.

 

 

25.01.2017 - Rüde Louis aus Münnerstadt - Deutschland

"Louis"

www.tierheim-wannigsmuehle.de

Louis · Terriermischling · 4 Jahre · männlich · kastriert

Neige leider zu Territorialverhalten

Servus, ich bin Louis und musste leider ins Tierheim umziehen. Ich bin stubenrein, autofest, kann stundenweise alleine bleiben. Mit Artgenossen bin ich nach Sympathie verträglich, kleine Hunde sind allerdings nicht mein Ding. Bei Männern zeige ich mich sehr vorsichtig und bin kritisch in der Auswahl meiner Begleiter. Kinder sollten nicht in meinem neuen Zuhause leben, erst ab jugendlichem Alter mit Hintergrundwissen in Puncto Hundeverhalten, da ich ein ausgeprägtes Territorialverhalten zeige. Ich bin anhänglich und verschmust bei meiner Vertrauensperson, laufe sehr manierlich an der Leine und liebe ausgedehnte Spaziergänge mit Entdeckungspotenzial. Mein Pflegepersonal stuft mich als sehr intelligent ein und ich würde mich gerne weiter entwickeln. Von Geburt an habe ich eine Fehlbildung der Hüfte, welche mich aktuell aber nicht beeinträchtigt.

ACHTUNG! Aufgrund unserer Umbauarbeiten im hinteren Bereich der Hundeunterkünfte befindet sich Louis aktuell im Tierheim Frankfurt/Main. Tel.: 069-423005

Kontaktformular:

http://www.tierheim-wannigsmuehle.de/index.php?hp=kontakt/kontakt-40

Text- und Fotoquelle: Stiftung Tierheim Wannigsmühle

Förderverein Kreistierschutzverein Bad Kissingen e.V.

 

 

23.01.2017 - Yanis hat Zahnweh

"Yanis hat Zahnweh"

Das Montags-Bild

Privatfoto von Kornelia Wirths

www.leonundpici.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

23.01.2017 - Rollihund Chappi aus der Ukraine

"Chappi"

Ich schreibe Ihnen im Namen von Chappi, einem kindisch naiven, aktiven, lebensfrohen und sehr dankbaren Rollihund.  Chappi wurde Anfang Oktober diesen Jahres fast sterbend in einem Dorf in der Nähe von Lviv gefunden. Auf den Kleinen wurde 5 Mal geschossen, weil er nach Hühnern gejagt hat. Chappi darf vorübergehend  bei einer Familie bleiben und  hat eine unheimliche Hoffnung,  sein richtiges und ein liebevolles Zuhause zu finden. Vor kurzem hat Chappi seinen Rolli bekommen. Woher seine Lähmung kommt, lässt sich nur vermuten, auch ob diese dauerhaft sein wird.  Unsere Gesellschaft hat wirtschaftliche Schwierigkeiten und ist leider im Moment nicht  bereit, behinderte Tiere aufzunehmen, deswegen brauchen wir Ihre Hilfe und geben nicht auf, dem Kleinen ein liebes Zuhause zu finden. Wir suchen nach einem Menschen, der ein großes Herz hat, der die Kraft besitzt, solche Verantwortung zu übernehmen, der weiß was auf ihn an Pflege zukommt. Danke im Voraus für jeden Ratschlag! 

Kontakt:

Olga Svitoch - osvitoch@ukraine.net

Text- und Fotoquelle: Olga Svitoch

 

 

23.01.2017 - Rüde aus Spanien

"Rüde"

Catydog Asociacion

DRINGEND DRINGEND DRINGEND

1 Jahr alter Rüder, er ist mit Menschen super - aber versteht sich nicht mit Hunden

Man vermutet, dass er für Hundekämpfe missbraucht wurde .... ER BRAUCHT DRINGEND EINEN PLATZ, DER SICH MIT DIESER ART TRAUMATISIERTEN MISSBRAUCHTEN HUNDEN AUSKENNT - SEHR SEHR DRINGEND

Kontakt auf deutsch: deutsch.catydog@gmail.com

 

 

 

 

 

 

23.01.2017 - Hündin Dama aus Spanien

"Dama"

Catydog Asociacion

SOS Toetung SOS!! DAMA sucht ein Zuhause

Weibchen, Doggenmix, Geburtsdatum April 2016, 35 kg,

DAMA war mehrere Tage an einem Baum angebunden gefunden worden.

Sie ist sozial mit Hunden und Katzen, folgsam und ruhig.

Sie ist positiv auf Leishmaniose, wird dagegen behandelt.

Sie kommt geimpft, gechipt, entwurmt und kastriert.

Kontakt auf spanisch: conchigomez@gmail.com

Kontakt in deutsch: deutsch.catydog@gmail.com

 

 

20.01.2017 - Zwergpinschermännlein aus Polen

"Zwergpinschermännlein"

www.hundehilfe-polen.de

Nr. 317573 – kastrierter Rüde, ca. 35 cm Schulterhöhe, max. 6kg, geboren ca. 08/2015. Er ist seit dem 05.07.2016 im Tierheim. Er ist zu Menschen und Artgenossen freundlich.

Update 10/2016

Ein ganz zartes Zwergpinschermännlein…

Dieser zarte Minirüde war anfangs etwas schüchtern, als wir den Zwinger betraten. Aber nach kurzer Überredung, kletterte er uns freiwillig auf den Schoß und wollte gar nicht mehr von uns weggehen. Am Brustgeschirr lief er dann einwandfrei mit in den Auslauf, wo er es sehr genoss schnüffeln zu gehen.

Er suchte immer wieder selbstständig den Kontakt zu uns, wollte gekuschelt werden, taute aber auch von Minute zu Minute mehr auf, wurde immer munterer und agiler.

Mit Sicherheit ist dieser kleine Rüde eigentlich ein ganz witziger, fröhlicher, lebhafter kleiner Kerl, der nur durch die Tierheimsituation so verunsichert ist. Allerdings sollte man ihn nicht gleich zu sehr bedrängen, sondern ihm Zeit geben selbst zu kommen. Er lebt derzeit problemlos mit einer Hündin zusammen.

Video: https://www.youtube.com/watch?v=e7GJrORtIB4&feature=youtu.be

http://www.hundehilfepolen-galerie.de/new/index.php/de/hunde-in-belchatow/rueden/gallery/3201/itemPage/4/asInline

Kontakt: hundehilfe-polen@gmx.de

Text- und Fotoquelle: Hundehilfe Polen e.V.

 

 

20.01.2017 - Titus kommt ursprünglich aus Ungarn

mal alleine bleiben, mögen Kinder gerne, haben keinen Jagdtrieb und suchen nun liebe Menschen.

Sie werden leider auch getrennt voneinander vermittelt.  Hope, der Schäfermix kennt bereits einige Kommandos. Titus ist anfangs noch etwas ängstlich.   

Bitte wer meldet sich für Titus oder Hope?   

Kontakt:

office@atin.at  - Heidi Bernhard  

Text- und Fotoquelle: Verein ATIN - Aktion Tiere in Not e.V.

 

 

 

 

 

20.01.2017 - Rüde Duko aus Spanien

"Duko"

Catydog Asociacion

Ruede, Mastin, 18 Monate alt. DUKO ist lieb mit Weibchen und mit Personen, mit Rueden gibt es manches Mal Konflikte. Er kommt geimpft, gechipt, entwurmt und kastriert.     

Kontakt Spanisch: catydogasociacion@gmail.com oder unter

Kontakt Deutsch: deutsch.catydog@gmail.com

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

20.01.2017 - Rüde Jeko aus Frankreich

"Jeko"

www.joshi2.de

wurde geboren im August 2015. Angeschafft wurde er im letzten Jahr als Weihnachtsgeschenk für die Kinder, dieses Jahr hatten sie andere Wünsche und der Hund musste noch vor Weihnachten weg, einfach weg, egal wie. Solche Leute interessiert es auch nicht, dass sie ihn damit in den Tod schicken.

JEKO ist vorsichtig abwartend, man merkt ihm an, dass er schon einige Zeit nicht mehr willkommen war. Sobald man ihn streichelt, taut er auf und fängt behutsam an, sich zu freuen. Nach und nach wackelt der ganze kleine Hund vor Freude, stellte dann aber entsetzt fest, dass er nicht mit uns den Zwinger verlassen darf. JEKO teilt sich den Zwinger mit einer Hündin und einem großen freundlichen Rüden, völlig ohne Probleme. Allerdings scheinen ihm Menschen viel wichtiger zu sein. Ich vermute, dass er es noch nicht mal kennt, mit anderen Hunden zu spielen. Das soll sich nun ändern.

Für JEKO suchen wir Jacky-Kenner, die dem Kleinen die Lebensfreude zurückgeben, die ihm die große weite Welt zeigen, aber gleichzeitig nicht vergessen, dass es sich um einen Terrier handelt und das Wort "Terrier" von "Terrorist" kommt. Auch der freundliche JEKO wird einmal versuchen, Chef zu werden und das sollte man ihm liebevoll, aber konsequent untersagen. Wenn man das schafft, hat man einen wahren Freund fürs Leben gefunden !

Kontakt:

Ingrid Belz - email: Ingrid.Belz@live.de - Tel. 0172-45 55 033

Text-und Fotoquelle: Joshi die 2 Chance Tierschutzverein e.V.

 

 

20.01.2017 - Posie aus Frankreich

"Posie und Gare"

www.joshi2.de

Der Tierarzt war bereits in der Tötungsstation, einige Hunde sollten geimpft, 3 Hunde eingeschläfert werden. Waren sie aggressiv oder krank ? Nein, es hatte sich einfach kein Verein gemeldet, der sie übernehmen wollte und so kurz vor Weihnachten werden alle Zwinger für Pensionshunde benötigt, da wartet man nicht ...

Ohne lange nachzudenken bestätigten wir die Übernahme, Domi fuhr sofort hin und so wurden auch diese beiden Ariegois geimpft anstelle abgespritzt. Die beiden Hunde befinden sich nun in einer Pension und brauchen Paten für die Pensionskosten.

POSIE, die Mutter, geboren 2013, ist schüchtern, sie kommt nicht direkt auf Menschen zu, aber

20.01.2017 - Gare aus Frankreich

schon nach wenigen Minuten findet sie es schön, gestreichelt zu werden. Fremden Menschen weicht sie aus, aber sie ist nicht handscheu. Sie wurde sicherlich nicht geschlagen, aber jetzt bei uns zum allerersten mal in ihrem Leben freundlich behandelt. In einer Familie wird sie schnell auftauen, Vertrauen fassen und dann ein tolles Familienmitglied werden. Sie braucht Menschen, die sie nicht bedrängen, aber auch keine Rücksicht auf ihre anfängliche Furcht vor allen neuen Dingen nehmen. Man muss ihr zeigen, dass die Dinge des Alltags ganz normal sind.

GARÉ, ihr Sohn, geboren 2015, hat es etwas schwerer. Er hat eindeutig sein bisheriges Leben in einem Zwinger eines typisch südfranzösischen Jägers verbracht. Wir kennen diese Jäger hier: für sie sind ihre Jagdhunde bestenfalls Sportgeräte und wenn sie nicht so funktionieren wie erhofft, werden sie wie Dreck behandelt. GARÉ liegt zum allerersten mal in seinem Leben auf einer Decke, er wird zum allerersten Mal im Leben nicht mit Füßen traktiert, er bekommt täglich einen vollen Napf mit ordentlichem Futter, zum allerersten mal hat er eine isolierte Hütte (die er auch kaum verlässt). Für ihn wäre eine erfahrene Pflegestelle ideal, aber es gibt natürlich auch Adoptanten, die die Fähigkeit besitzen, mit einem solchen Hund zu leben und ihm den Alltag zu zeigen. Letztlich kennt auch ein Welpe nichts, wenn er auf die Welt kommt. Mit GARÈ übernimmt man sozusagen einen großen Welpen, der einerseits noch einige Zeit in seiner Angst verharren wird, andererseits schneller als ein Welpe lernt. Ein selbstsicherer Ersthund, dem er alles abschauen kann, würde ihm natürlich helfen. Glücklicherweise zeigen beide Hunde keinerlei Aggression, sie sind auch keine Angstbeißer, sondern weichen nur aus.

Sie mögen meinen Bericht als sehr sachlich empfinden, aber für diese beiden Hunde suchen wir keine "Hundeflüsterer", auch niemanden, der ständig auf ihre Angst Rücksicht nimmt und sie damit verstärkt. Wir suchen Menschen, die begreifen, dass hier ein Nachholbedarf besteht, den man nicht mit Kügelchen und nicht mit rückwärts gerichteter Psychologie ausgleichen kann. Diese Hunde sind mit der Übernahme durch uns gerettet, man sollte kein Mitleid mit ihnen haben (das wäre rückwärts gerichtet), sondern sie mit ein wenig Geduld an ein ganz normales Alltagsleben und eine glückliche Zukunft heranführen. Wir stehen auch zukünftig gerne als Gesprächspartner zur Verfügung.

Beide Hunde werden getrennt vermittelt. Wer traut sich diese Aufgabe zu ?

Kontakt:

Ingrid Belz - email: Ingrid.Belz@live.de - Tel. 0172-45 55 033

Text-und Fotoquelle: Joshi die 2 Chance Tierschutzverein e.V.

 

 

20.01.2017 - Hündin Pandora aus Ungarn

"Pandora"

www.pcas-hundehilfe.de

Ca. 2 Jahre alte Mischlingshündin, die neben der Straße in einem Plastiksack von unseren Tierschützern gefunden und befreit wurde. Wir haben sie in der Klinik untersuchen lassen und anschließend auf einer unserer Not-Pflegestellen untergebracht.

PANDORA ist sehr freundlich, freut sich über jegliche Aufmerksamkeit, wirkt sehr dankbar. Sie ist verträglich mit anderen Hunden, denn sie teilt sich einen Zwinger auf unserer Not-PS mit anderen Artgenossen. Die hübsche PANDORA hat eine ungefähre SH von 30-35 cm.

Video: folgt

Kontakt:

Conny Ehrensperger - E-Mail an pcas@gmx.com

Text- und Fotoquelle: PCAS Ungarische Hundehilfe e.V.

 

 

20.01.2017 - Hündin Lotta aus Ungarn

"Lotta"

www.pcas-hundehilfe.de

LOTTA wurde von unseren Tierschützern vor kurzem aus dem Keller der ungarischen Tötung Ujfeherto gerettet, da sie dort sicherlich nicht mehr lange überlebt hätte.

Sie wurde auf einer unserer ungarischen Not-Pflegestellen in Sicherheit gebracht. Dort entwickelt sich die kleine Maus wirklich toll. Sie ist ca. 2 Jahre alt und hat eine ungefähre SH von 20-25 cm, also wirklich eine sehr kleine Mini-Maus. Menschen gegenüber zeigt sie sich stets freundlich und liebevoll; auch mit ihren Artgenossen ist sie sehr gut verträglich, sie ist einfach ein tolles kleines Hundemädchen.

Video: folgt

Kontakt:

Conny Ehrensperger - pcas@gmx.com

Text- und Fotoquelle: PCAS Ungarische Hundehilfe e.V.

 

 

20.01.2017 - Rüde Bidule aus Frankreich

"Bidule"

www.joshi2.de

Ein anderer Tierschutzverein in Frankreich hat uns um Hilfe gebeten bei der Vermittlung von 3 kleinen alten Hunden. Alle sind geimpft, gechipt, besitzen einen EU-Pass und sind kastriert. BIDULE ist einer von ihnen, er wurde im Sommer dieses Jahres 10 Jahre alt. Selbst 80-Jährige interessieren sich in Frankreich nicht für ihn. In Deutschland kritisieren wir, dass viele Tierschutzvereine selbst 70-jährigen keinen Hund mehr anvertrauen. Das ist sicherlich arrogant, zumal wenn man nicht einen Welpen sucht.

Wo sind also die älteren Dackelfreunde, die einen passenden Hund suchen, der sie nicht strapaziert, der nicht an der Leine zieht, der auch Spaziergänge in der Stadt kennt, der sich unterwegs mit allen anderen Hund versteht, der Menschen liebt. Ob er Kinder liebt und sich seine Decke mit einem anderen Rüden teilen würde, konnte bisher nicht getestet werden.

Ich kennen diesen Hund nicht selbst, der Verein betreut ihn aber seit langer Zeit. Man weiß, dass er jahrelang als Einzelhund gelebt hat. Das wäre wohl auch das schönste Geschenk für ihn - wenn wir eine Familie finden, gerne ohne täglichen Trubel, die er fast immer begleiten kann.

Mit seinen 9 kg ist er auch recht handlich.

BIDULE ist nicht auf einer Pflegestelle, sondern in einer Pension untergebracht.Wir möchten verhindern, dass er dort seine letzten Jahre verbringt.. Also - gibt es für ihn Menschen, die ihn einfach immer mitnehmen, zum Spazierengehen, zum Konditorn, oder mit ins Büro, die ihm einen Platz auf der Couch gönnen und diesen Dackelaugen nicht widerstehen können  ?

Kontakt:

Ingrid Belz - email: Ingrid.Belz@live.de - Tel. 0172-45 55 033

Text- und Fotoquelle: Joshi2 die zweite Chance Tierschutzverein e.V.

 

 

20.01.2017 - Rüde Eton aus Rumänien

"Eton"

www.appahulda.org

Rüde = Eton -   mittelgroßer ca 45 cm +/-      geb. ca+/- 2009     Ruhig Schüchtern Vorsichtig Lieb & Sanftmütig

ETON wartet schon sehr sehr lange im Shelter er sieht andere gehen er  bleibt zurück ..warum? Wer verliebt sich in den Rüden der darauf wartet geliebt zu werden. Im Tierheim verhält Eton sich ruhig und begegnet uns Menschen noch sehr schüchtern und vorsichtig. Das können wir gut verstehen, denn auch er wird sicherlich einiges erlebt haben in Rumänien. Seine traurigen Augen sprechen Bände. Wir vermuten, dass Eton in einem richtigen Zuhause recht schnell Vertrauen fassen wird. Eton ist ein mittelgroßer Rüde, geschätzte 6 - 8 Jahre alt. Wer kann sich vorstellen, ihm ein Zuhause zu geben?

Die Hunde kommen gechipt, geimpft, kastriert / sterilisiert, erhalten internes und externes Mittel gegen Würmer und Flöhe, sowie einen EU-Reisepass und verlassen Rumänien so, wie die EU-Richtlinien und Gesetze es vorschreiben.

Kontakt:

Birgitt Busch / Hulda

Mail: Hunde-aus-der-Hoelle-Rosiori@gmx.de

Tel: 0221 626771 & 015788221061 - http://www.appahulda.org/de  

Text- und Fotoquelle: Tierschutzverein HULDA