Ich vermittele keine Tiere und nehme keine Tiere auf. Als Service für die Tierschutz-Organisationen stelle ich vereinzelte Tiere auf meinen Seiten vor, um deren Vermittlungschancen zu erhöhen. Bei Interesse wenden Sie sich an die jeweiligen Kontakte zu den Anzeigen. Sobald die Tiere vermittelt wurden, werden sie auf meinen Seiten gelöscht.

 

 

 

01.07.2018 - Kätzin Shena aus Spanien

"Shena"

Shena sucht auch so dringend ....:

Sie ist eine 2 jährige Kätzin. Sie ist sehr ruhig und verschmust zu anderen Katzen und zum Menschen. Sie ist negativ auf den Katzen FIV. Sie wurde halbverhungert von der Strasse gerettet. Sie wurde ab und zu von den Nachbarn gefüttert, aber lebte dort in einer sehr befahrenen, für Katzen gefährlichen Gegend. Aber sie hatte auch kein Zuhause, zu dem sie gehen konnte ......... :-(    

Kontakt auf englisch und spanisch: lidia.mesegue@gmail.com

Kontakt auf deutsch: silkepetrakraus@googlemail.com - hilft bei Sprachproblemen

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

01.07.2018 - Kater Tximi aus Spanien

"Tximi"

Tximi sucht ihre Familie:

Er ist ein 4 jähriger Kater, superst verschmust und lieb. Er ist negativ auf das Katzen FIV. Er ist sozial mit anderen Katzen. Er gehörte einer Dame, die leider verstarb und keiner ihrer Kinder wollte Tximi zu sich nehmen .... ihm wurde ein bisschen zum Essen hingestellt, aber keiner kümmerte sich mehr um ihn.

Als er mal wieder unterwegs war, wurde er von einem Auto erfasst und er brach sich eine Pfote. Er bzw. die Pfote haben sich totalst erholt und der Verein hat ihn übernommen, damit er nicht wieder Gefahr läuft, überfahren zu werden .... !

Er bräuchte nun dringendst wieder ein eigenes Plätzchen.

Kontakt auf englisch und spanisch: lidia.mesegue@gmail.com

Kontakt auf deutsch: silkepetrakraus@googlemail.com - hilft bei Sprachproblemen

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

01.07.2018 - Kätzin Madonna aus Spanien

"Madonna"

Madonna hätte so gerne ihre eigene Familie.

Madonna ist eine 1 jährige Kätzin, sehr verschmust und sehr häuslich. Sie ist sozial  mit allen anderen Katzen und negativ auf das Katzen FIV.

Sie wurde in einer Katzenkolonnie geboren, von der regelmässig Katzen vergiftet und misshandelt wurden/werden, da die Nachbarschaft keine Katzen mögen... ! Eines Tages wurde beobachtet, dass ihr jemand Fusstritte verpasste, damit sie verschwinden solle - sie wollte aber ihre Katzen nicht verlassen...... wir wurden sofort alamiert, um ihr zu helfen.. ! Sie lag eingekauert am gleichen Fleck......... wir brachten sie sofort zum Tierarzt, der zwei verletzte Wirbel und einen gebrochenen Schwanz feststellte .... !

Nachdem sie damals erst 2 Monate alt war,  ist alles gut verheilt. Leider wurde eins ihrer Augen etwas in Mitleidenschaft gezogen.

Sie bräuchte nun so dringend ihre eigene Familie.

Kontakt auf englisch und spanisch: lidia.mesegue@gmail.com

Kontakt auf deutsch: silkepetrakraus@googlemail.com - hilft bei Sprachproblemen

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

01.07.2018 - Rüde Milo aus Spanien

"Milo"

Er ist ein 2 jähriger Hund, sehr lieb. Er kennt es, im Haus zu leben. Er wurde ins Tierheim gebracht, weil seine Familie sich nicht mal mehr selber ernähren konnte .. Er ist seitdem sehr traurig und versteht die Welt nicht mehr.

Kontakt auf englisch und spanisch: lidia.mesegue@gmail.com

Kontakt auf deutsch: silkepetrakraus@googlemail.com - hilft bei Sprachproblemen

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

 

01.07.2018 - Rüde Llamp aus Spanien

"Llamp"

Er ist ein 7-8 jähriger Opa. Extremst ruhig und gechillt !! Er ist sehr verschmust. Er bräuchte dringenst einen Platz bevor der Winter kommt - da das seine alten Knochen nicht mehr packen.

Kontakt auf englisch und spanisch: lidia.mesegue@gmail.com

Kontakt auf deutsch: silkepetrakraus@googlemail.com - hilft bei Sprachproblemen

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

 

01.07.2018 - Hündin Lima aus Spanien

"Lima"

Sie ist 2 Jahre alt, verschmust und sehr folgsam. Sie ist extremst schlau. Sie wurde mehrmals untersucht, nachdem sie nach der Entwurmung immer Durchfall bekam. Jetzt bekommt sie leicht verdauliches Trockenfutter, was sie sehr gut verträgt. Sie bräuchste dringenst eine Familie !!

Kontakt auf englisch und spanisch: lidia.mesegue@gmail.com

Kontakt auf deutsch: silkepetrakraus@googlemail.com - hilft bei Sprachproblemen

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

01.07.2018 - Hündin Dolca aus Spanien

"Dolca"

Sie ist eine junge Hündin, sehr verschmust und verspielt mit Menschen und Personen.  Der Hund neben Dolca ist Chester. Chester ist sehr lieb und unterwürfig.  Der ideale Hund für eine Familie.

Kontakt auf englisch und spanisch: lidia.mesegue@gmail.com

Kontakt auf deutsch: silkepetrakraus@googlemail.com - hilft bei Sprachproblemen

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

 

 

01.07.2018 - Rüde Chester aus Spanien

"Chester"

Er ist ein Rüde - Labrador-Mischling. Er ist 2 Jahre alt. Er hat einen ruhigen Charakter und ist verspielt. Er ist super lieb mit Menschen und anderen Hunden. Ein wirklicher Schatz.

Kontakt auf englisch und spanisch: lidia.mesegue@gmail.com

Kontakt auf deutsch: silkepetrakraus@googlemail.com - hilft bei Sprachproblemen

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

 

01.07.2018 - Rüde Buda aus Spanien

"Buda"

Buda ist ein 2 jähriger Rüde. Er versteht sich mit Katzen und hat bereits in einer Familie mit Katzen gelebt. Er wurde leider zurück ins Tierheim gebracht, da er schlecht alleine bleiben kann - er hat Trennungsangst und leider hatte die Familie nicht das Geld, einen Tiertrainer zu beauftragen, der an dem Problem arbeitet und helfen kann ! Er ist wirklich ein toller Hund, sauber, verschmust, ruhig ...... und an seiner Verlustangst kann man arbeiten - wenn man sich die Zeit nimmt ..... im Tierheim ist er nun ganz verzweifelt - nachdem er ja schon mal bei einer Familie war ...... dort zeigt er sich nun unruhig, sehr sehr traurig und er vermisst die schon mal gehabte Familie mit Kindern und Katze.

Kontakt auf englisch und spanisch: lidia.mesegue@gmail.com

Kontakt auf deutsch: silkepetrakraus@googlemail.com - hilft bei Sprachproblemen

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

01.07.2018 - Rüde Boxi aus Spanien

"Boxi"

Er ist ein 3 jähriger Rüde. Es wird langsam sehr dringend, dass er endlich das Tierheim verlässt !! Er wird immer gestresst mit all dem Lärm und all den Hunden. Aber er ist ein sehr lieber Hund hinsichtlich anderen Hunden und Menschen . Er läuft sehr gut an der Leine und ist garnicht ängstlich. Aber er ist ein aktiver Hund und braucht Auslauf, Rennen, Spielen, Aktion, Platz.... was er alles im Tierheim überhaupt nicht bekommt.

Kontakt auf englisch und spanisch: lidia.mesegue@gmail.com

Kontakt auf deutsch: silkepetrakraus@googlemail.com - hilft bei Sprachproblemen

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

01.07.2018 - Hündin Betty aus Spanien

"Betty"

Die Hündin ist 3 Jahre alt, verschmust und sozial mit anderen Hunden.

Sie ist sehr verspielt !

Kontakt auf englisch und spanisch: lidia.mesegue@gmail.com

Kontakt auf deutsch: silkepetrakraus@googlemail.com - hilft bei Sprachproblemen

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

 

 

 

01.07.2018 - Rüde Batman aus Spanien

"Batman"

Er ist 7 Jahre alt. Er wurde im Tierheim abgegeben, weil sein Besitzer ins Gefängnis musste. Er ist ein ruhiger Hund, unterwürfig und er läuft sehr gut an der Leine. Er ist ideal für jemand, der einen ruhigen Hund möchte. Er versteht sich mit anderen Hunden.

Kontakt auf englisch und spanisch: lidia.mesegue@gmail.com

Kontakt auf deutsch: silkepetrakraus@googlemail.com - hilft bei Sprachproblemen

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

 

 

 

01.07.2018 - Rüde Alpi aus Spanien

"Alpi"

Er lebt mit vielen anderen Hunden in einem Innenhof. Er ist sehr verschmust und auch sehr sozial ! Er ist ein junger Hund.

Kontakt auf englisch und spanisch: lidia.mesegue@gmail.com

Kontakt auf deutsch: silkepetrakraus@googlemail.com - hilft bei Sprachproblemen

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

 

 

01.07.2018 - Rüde Aire aus Spanien

"Aire"

Er ist ein Rüde, gross, jung, kastriert. Er ist sehr verschmust und sozial mit anderen Hunden und Personen - einfach nur ein Schatz !

Kontakt auf englisch und spanisch: lidia.mesegue@gmail.com

Kontakt auf deutsch: silkepetrakraus@googlemail.com - hilft bei Sprachproblemen

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

 

 

 

 

01.07.2018 - Rüde Alonzo aus Kroatien

"Alonzo"

www.lesika-hundehilfe.de

Boxer, männlich, geboren ca. 2013, ca. 62 cm

Alonzo kam im Januar 2018 in das Asyl Spas. In einem Wald ausgesetzt wurde er von tierlieben Spaziergängern völlig abgemagert und krank aufgefunden und von ihnen in das Asyl gebracht. Alonzo war in einem erbarmungswürdigen Zustand: Abgemagert, mit großflächigen kahlen Stellen und einem weit entwickelten eitrigen Abszess an der linken Gesichtshälfte – er war am Ende seiner Kräfte. Alonzo wurde sofort operiert, der Abszess entfernt und tierärztlich nachversorgt.

Aufgrund seines extrem schlechten physischen Zustands wurde Alonzo in einer befreundeten Tierpension in Varazdin untergebracht, um dort intensiv gepflegt werden zu können. Dort wurde seine Ernährung zunächst auf ein Hypoallergen-Futter umgestellt, um seine Hautprobleme in den Griff zu bekommen. Inzwischen hat sich aber gezeigt, dass auch ein gutes Qualitätsfutter ausreichend ist, damit es zu keinem Fellausfall bzw. Hautreaktionen kommt. Jetzt ist Alonzo rundherum gesund, ihm geht es körperlich wunderbar und er ist völlig "fit" – bereit, in ein neues Leben zu starten.

Charakterlich zeigt Alonzo die typischen Eigenschaften eines Boxers: Gutmütig, verspielt, sehr menschenorientiert – ein lustiger froher Hund mit großer Bindungsbereitschaft. Er ist sehr intelligent und dementsprechend lernwillig, souverän und entspannt – gut zu sehen in seinem Video.

Boxer gelten generell als ausgeglichen, nervenstark und selbstbewusst. Sie sind wachsam und mutig – und ein bisschen "albern", sie spielen gerne "den Clown" :-). Darüber hinaus sind sie neugierig/interessiert und sehr lebhaft – echte Energiebündel, die beschäftigt werden möchten. Trotz ihres anhänglichen und loyalen Wesens brauchen sie klare Autorität und konsequente Erziehung.

Zurzeit reagiert Alonzo abwehrend auf andere Hunde, er sollte also zunächst alleiniger "Prinz" in seinem neuen Zuhause sein können. Allerdings halten wir es für möglich, ihn langfristig zumindest an das Zusammenleben mit einer Hündin zu gewöhnen. Kinder sollten möglichst schon 14 Jahre oder älter sein.

Alonzo würde nur zu gerne Ihr Leben als lustiger, gutgelaunter Begleiter bereichern. Sollten sie genau diese Ergänzung suchen und sich von diesem, so gutmütigen und lebensbejahenden Boxerjungen angesprochen fühlen, beantwortet Ihnen gerne alle weiteren Fragen seine Vermittlerin Dörte Röhl.

Kontakt auf deutsch: doerte.roehl@gmx.de - Telefon: 05545 950870

Text- und Fotoquelle: Lesika Hundehilfe e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

01.07.2018 - Rüde Hiro aus Kroatien

"Hiro"

www.lesika-hundehilfe.de

Dackel-Terrier-Mischling, männlich, geboren 2012, ca. 38 cm

Hiro hat fast sein ganzes Leben im Asyl zugebracht.

Erst wenige Monate alt wurde er aus der Tötungsstation gerettet und in die Sicherheit des Asyls gebracht. Dort lebt er nun seit rund sechs Jahren und wartet darauf entdeckt zu werden: Unauffällig, immer freundlich und gelassen, verträglich mit allem – egal ob Hund oder Mensch.

Hiro ist ein sehr souveräner, in sich ruhender Hund mit einem ausgeglichen, außerordentlich gutmütigen Charakter, ein Hund mit "Lebensweisheit".

Seine Betreuer sagen über ihn: "Hiro würde nie Streit mit einem anderen Hund anfangen, im Zweifelsfall geht er einfach weg." Hiro ist bescheiden, er "drängelt" sich nicht vor, ist jedoch überglücklich über jede Zuwendung, jedes Streicheln durch einen Menschen. Er möchte sich so gerne dauerhaft an "seine" Menschen binden dürfen.

Aufgrund seiner Bescheidenheit und seiner souveränen Anpassungsbereitschaft wird Hiro schnell übersehen. Er macht keinerlei Probleme, erzwingt keine besondere Aufmerksamt im großen Asyl mit mehr als 400 Hunden - und gehört dadurch zu den "Vergessenen"!

Jetzt endlich soll auch er eine Chance auf ein erstmaliges, eigenes Zuhause bekommen mit eigenen Menschen, an die er sich dauerhaft anschließen darf, die sich ihm liebevoll und interessiert zuwenden ..... und sich mit ihm beschäftigen. Denn Hiro ist sehr intelligent, "clever und aufgeweckt",  wie seine Betreuer betonen und er langweilt sich im Asyl.

Kinder wären sicher eine Bereicherung für Hiro, sollten aber schon etwas älter sein (ab 12 Jahren). Auch kann Hiro gut zu bereits vorhandenen Hunden, genauso glücklich wäre er aber auch als Einzelhund bei liebevollen Menschen. Sein Verhalten gegenüber Katzen konnte noch nicht gezielt getestet werden, allerdings muss man aufgrund seiner Rassekomponenten zunächst davon ausgehen, dass er sie jagen würde.

Und: Die Frage, ob man als sechs-jähriger Hund bereits zu den Senioren zählt, würde Hiro sicher mit "Nein" beantworten :-)

Sollten Sie auf der Suche nach einem treuen Begleiter sein, der sich Ihnen vorbehaltlos anschließt und Ihr Leben mit Freude und gelassener Weisheit teilt, dann könnte Hiro Ihr Hund sein!

Alle weiteren Fragen beantwortet Ihnen sehr gerne seine Vermittlerin Dörte Röhl.

Kontakt auf deutsch : doerte.roehl@gmx.de -Telefon: 05545 950870

Text- und Fotoquelle: Lesika Hundehilfe e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

01.07.2018 - Hündin Suncica aus Kroatien

"Suncica"

www.lesika-hundehilfe.de

Airedale Terrier-Mischling, weiblich, geboren ca. Anfang 2017, ca. 55 cm

Suncica ist kroatisch und bedeutet „kleine Sonne“. Leider hat unsere Suncica noch nicht vieles von der Sonnenseite des Lebens kennenlernen dürfen. Ihre Geschichte geht einem besonders zu Herzen, denn die schöne Hündin hat in ihrem jungen Leben schon viele schlimme Erfahrungen machen müssen. Von ihren ehemaligen Besitzern in Kroatien wurde Suncica herzlos ausgesetzt. Warum man sie nicht mehr haben wollte, ist unbekannt. Doch die schwarze Schönheit kämpfte um ihr Zuhause und lief wieder zurück. Das Ganze wiederholte sich insgesamt drei Mal. Nachdem die arme Suncica zum vierten Mal ausgesetzt wurde, fand eine Dame sie im Februar 2018 schwer verletzt in einem Wasserkanal und rettete ihr das Leben. Durch das steigende Wasser wäre sie sonst kurze Zeit später ertrunken.

Ihre Retterin brachte die schwer verletzte Suncica ins Asyl Spas. Die entkräftete Hündin konnte sich nicht mehr bewegen; ihre rechte Hüfte war zerschmettert. Ein Bein war gebrochen und der hintere Teil der Wirbelsäule schwer verletzt, sodass ihre Rute amputiert werden musste. Wie sie sich diese schweren Verletzungen zugezogen hat, ist unklar. Es wird vermutet, dass sie durch Schläge oder einen Autounfall verursacht wurden.  Suncica hat sich abermals als tapfere Kämpferin erwiesen: Ihre Hüfte wurde operiert, der Hüftgelenkskopf musste entfernt werden. Der Tierarzt geht davon aus, dass sich neue Knochenmasse bildet, sodass der Hüftknochen wieder Halt in der Gelenkpfanne findet.

Suncica benötigt nun schnellstmöglich eine Physiotherapie, um den Muskelaufbau zu fördern. Wir suchen daher ganz dringend ein hundeerfahrenes Zuhause oder eine Pflegestelle für sie. Suncica ist ein Airedale Terrier-Mischling und zeigt einige typische Charaktereigenschaften dieser Rasse. Sie ist eine sehr intelligente und selbstbewusste Hündin, die jedoch nicht aggressiv ist. Sie braucht eine sichere, konsequente Erziehung und eine klare Kommunikation, um sich an ihren Menschen zu orientieren. Suncica würde sich in einer ruhigeren Umgebung wohl fühlen. Ihre Artgenossen und Katzen mag Suncica nicht, daher sollten keine anderen Hunde oder Samtpfoten im Haushalt leben.

Möchten Sie Suncica eine Chance geben und ihr zeigen, dass das Leben auch schön sein kann? Wir wünschen uns sehr, dass Suncica ganz bald ihr Köfferchen packen und zu lieben Menschen reisen darf, die sie bei ihrer Genesung unterstützen und ihr Liebe und Geborgenheit schenken, damit sie ihre schlimme Vergangenheit ganz schnell hinter sich lassen kann. Wenn Sie der „kleinen Sonne“ ein liebevolles Zuhause schenken oder Sie zur Pflege bei sich aufnehmen möchten, dann melden Sie sich bitte bei ihrer Vermittlerin Alina Reichelt.

Kontakt auf deutsch: alreichelt@web.de

Text- und Fotoquelle: Lesika Hundehilfe e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

01.07.2018 - Rüde Rocco aus Asturien - Spanien

"Rocco"

Hunderettung Asturien

Das ist Rocco, er kam als Welpe mit 3 Monaten in die Perrera, Roco ist jetzt 3 Jahre jung, er muss endlich da raus. Er wiegt ca. 25 kg, spielt gerne mit anderen Hunden, nur im Zwinger ist er lieber alleine, hat Angst man könnte ihm das Futter klauen.

Er geht brav spazieren und ist froh, wenn jemand mit ihm spielt.

Er soll aber nur als Einzelhund  gehalten werden oder in erfahrene Hände kommen, die ihm erst einmal etwas Erziehung beibringen.

Wer mehr wissen möchte , gebe gerne Auskunft

Kontakt auf deutsch: ursel.ka@hotmail.com oder Handy Spanien : 0034 618 26 99 11

Text- und Fotoquelle: Ursel Kaiser

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

01.07.2018 - Rüde Asterix aus Asturien - Spanien

"Asterix"

Hunderettung Asturien

Dringend:   Asterix muss weg !

Sicherlich können sich noch einige an Asterix,  den Gefängnishund erinnern, er hatte im März  ein Zuhause gefunden in Deutschland und musste nicht zurück in die Perrera  in Spanien,  wo er schon seit vielen, vielen Jahren vorher war.

Nun sucht Asterix aber leider schon wieder, weil die Familie wo er hingekommen ist, nicht damit gerechnet hat, das er überglücklich  spielen, toben und laufen kann, viel Energie und Lebensfreude mitbringt. Er blüht auf und fühlt sich wohl und geniesst das Leben in Freiheit aber, er mag auch keine Katzen.

Asterix :  geb. Februar 2010,  Gewicht ungefähr 20 kg und Grösse 48 cm kam 2012 in die Perrera und 2016 in das Gefängnis.

Wer möchte Asterix ein Fürimmer-Zuhause geben, er ist durch seine Schulung im Gefängnis gut erzogen, gut abrufbar und vieles mehr.

Information und Kontakt auf deutsch:

Úrsula Káiser  email : ursel.ka@hotmail.com -  Handy Spanien : 0034 618 269911

Text- und Fotoquelle: Ursel Kaiser

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

01.07.2018 - Hündin Niebla aus Spanien

"Niebla"

Hunderettung Asturien  

Das ist Niebla , geb. 2015, in der Perrera in Asturien, lieb mit Menschen und anderen Hunden, spazierengehen auch in der Stadt ohne Probleme. Niebla gehts im Augenblick sehr schlecht. Wir bitten gerade darum das die schlimme Ohrentzündung behandelt wird, die sie  seit 14 Tagen hat , ihr gehts schlecht, das sieht man auf den Fotos, dazu kommt starker Durchfall.  Nur mit Druck und der Notlüge ( Niebla hat leider noch niemanden, der sich für sie interessiert ) das ich den Hund nach Deutschland bringe und die Fotos auch zeige, haben sie heute zugesagt den Hund zu behandeln. Die Ohren sind noch nicht mal saubergemacht. Es ist der Horror dort. Bitte, wer könnte Niebla ein Zuhause geben , wenn sie wieder gesund ist, ich habe sie auf mich reservieren lassen, weil sonst machen sie gar nichts .

Kontakt auf deutsch: ursel.ka@hotmail.com  - Handy : 0034 618269911     

Text- und Fotoquelle: Ursel Kaiser

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

01.07.2018 - Rüde Apolo aus Spanien

"Apolo"

www.tierschutzverein-arca.de

Rasse: Wasserhund

Alter:  ca. 2013 geboren

Größe:          46 cm

Befindet sich derzeit in einer Pflegestelle in Sevilla.

Wenn Menschen unsere Wasserhunde sehen, dann denken sie oft an Kuschelbärchen, Sofakissen, Hunde, die an ein Spielzeug erinnern. Ja, es gibt diese Vertreter, aber im Wesentlichen sind die andalusischen Lockenköpfe viel eher souveräne Arbeitshunde, Hüter, im Charakter und Lernverhalten den Collies oft gar nicht so unähnlich.

Apolo ist ein Vierbeiner, der von seiner Familie immer darin bestärkt wurde, ein eigenständiger Denker und Problemlöser zu sein. Der fünfjährige (Stand 05/2018) Sportler ist ein liebenswerter und wirklich gut sozialisierter Rüde, aber er ist eben kein Kuscheltier für jedermann. Durch sein niedliches Aussehen verleitete Apolo in der Vergangenheit schon Fremde, ihn ungefragt zu streicheln - und obwohl zum Glück niemand verletzt wurde, zeigte unser Neuzugang deutlich, dass er diese Verletzung seines Freiraums ganz und gar nicht okay fand.

Apolos Familie kam bestens mit seinen Eigenheiten klar und zu seinen Leuten hat unser kleiner Athlet das allerbeste Verhältnis, er ist ein perfekter Teamplayer und achtet und respektiert seine Zweibeiner. Doch nun ist seine über alles geliebte Halterin schwer krank und muss sich leider von ihrem besten Freund trennen.

Für Apolo eine neue Bleibe zu finden wäre einfach - wenn er nicht so niedlich aussehen würde. Wir befürchten, dass sich exakt die Leute in ihn verlieben, die mit seinem selbständigen Verhalten massive Probleme bekommen könnten, weil sie Apolo nicht führen können. Um dem Wuschel eine weitere Trennung zu ersparen, stellen wir hier so überdeutlich seinen Charakter in den Mittelpunkt, obwohl auch in dem hübschen Rüden ein Schmusemonsterchen lauert - und zwar häufig, und umso häufiger, desto besser sein Halter es schafft, Apolo zu beschäftigen, seine Eigenarten anzunehmen und ihm mit dem gleichen Respekt zu begegnen, wie man das z.B. bei einem Herdenschutzhund automatisch tun würde.

Apolo ist für sportliche, hundeerfahrene Menschen, die mit ihm arbeiten möchten, ein echter Traum. Zu kleinen Kindern wird Apolo nicht vermittelt, und bei größerem Nachwuchs sollte klar sein, dass ggf. auch Besucherkinder den Freiraum des ansonsten wirklich menschenfreundlichen Lockenkopfs akzeptieren und respektieren. Apolo ist verträglich mit anderen Hunden und könnte sehr gut in bestehendes Rudel integriert werden - wir hoffen wirklich sehr, dass unser wundervoller Lebenskünstler ein Plätzchen findet, wo er einfach Hund sein darf.

Weitere Infos und Fotos zu Apolo finden Sie hier:

https://tierschutzverein-arca.de/vermittlung/alle/hunde/details/apolo-1/

Kontakt auf deutsch:

Gabriele Kramer (g.kramer@tierschutzverein-arca.de)

Telefon: 0172/9218300

Text- und Fotoquelle: Tierschutzverein Arca e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

01.07.2018 - Rüde Amigo aus Linares - Spanien

"Amigo"

www.tierschutzverein-arca.de

Rasse: Mischling

Alter:  ca. 2008 geboren

Größe:          31 cm

Befindet sich derzeit in Linares.

In Linares lebt seit langer Zeit ein Mann, der immer wieder herrenlose, kranke Streuner bei sich aufnahm, sie pflegte, versorgte, ihnen einen Namen und ein Zuhause auf seinem Grundstück und in seinem Haus gab. Solche Menschen sind rar in Spanien, wo Hunde meist als lästiges Ungeziefer gelten und von vielen Menschen verachtet, misshandelt und getötet werden. Umso dankbarer sind wir, wenn wir Leute wie diesen freundlichen alten Herrn kennen lernen, mit ihm ein Pläuschchen über seine Schützlinge halten dürfen uns spüren, mit welchem Herzblut er alles in seiner Macht stehende tut, um seinen vierbeinigen Freunden ein glückliches Leben zu ermöglichen. Unser lieber Freund hat nun jedoch selbst um Hilfe gebeten. Da er mittlerweile ein fast schon biblisches Alter erreicht hat, selbst mit Schmerzen und gesundheitlichen Problemen kämpft und merkt, dass er seinen Lieblingen nicht mehr so gerecht wird, wie er sich das wünscht, rief er seine Bekannte bei der ArcoNatura an und bat sie, nach und nach dafür zu sorgen, dass seine Hunde einen schönen Platz bekommen, bevor es für ihn zu spät ist, sich darum zu kümmern.

Natürlich kommen wir der Bitte des alten Mannes, der den Tierschutz in seiner reinsten Form betreibt, gerne nach und hoffen, dass wir für alle seine Schützlinge ganz bald ein liebevolles Zuhause finden. Amigo ist der Erste, den wir Ihnen vorstellen. Der kleine, ca. 9 Jahre alte (Stand 01/ 2017) Mischling ist ein absolut witziger Geselle, der es schafft, in seiner Umgebung nichts als gute Laune zu verbreiten. Natürlich mimt Amigo auch seinen Artgenossen gegenüber meist den Clown, nimmt einem grantigen Gegenüber sofort mit seiner lustigen Art den Wind aus den Segeln und punktet vor allem durch sein stets grinsendes Hundegesicht. Zweibeiner findet der gerade einmal gut 30 cm „große“ Charmeur richtig klasse- sofern sie denn ein Bällchen werfen, professionell Bäuchlein kraulen können oder für sonstigen Spaß zu haben sind.

„Amigo“ bedeutet übersetzt „Freund“. Und ein solcher möchte unsere Minivariante eines treuen Begleiters auch sein. Amigo möchte dazu gehören, mittendrin statt nur dabei sein, an allen Unternehmungen gemeinsam mit seinem geliebten Zweibeiner teilnehmen und noch einige schöne Jahre im Kreis „seiner“ Menschen erleben. Ein kleiner Herr in den besten Jahren ist auf der Suche nach einem liebevollen Zuhause- können Sie da widerstehen?

Weitere Infos und Fotos zu Amigo finden Sie hier:

https://tierschutzverein-arca.de/vermittlung/alle/hunde/details/amigo/

Kontakt auf deutsch:

Cécélie Zingsheim (c.zingsheim@tierschutzverein-arca.de)

Telefon: 0171/6455272 - ruft dann gerne zurück.

Text- und Fotoquelle: Tierschutzverein Arca e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

01.07.2018 - Hündin America aus Sevilla - Spanien

"America"

www.tierschutzverein-arca.de

Rasse: Mischling

Alter:  ca. Mai 2014 geboren

Größe:          52 cm

Befindet sich derzeit in einer Pflegestelle in Sevilla.

44 Pfötchen jagen derzeit in Sevilla durch die Wohnungen ihrer Pflegeeltern, es wird gespielt, gemosert, gekaut und ganz viel geschlafen und gewachsen im schönen Andalusien. Elf zuckersüße Welpen kamen mit ihren beiden Mamis America und Linda in die Obhut der Arca und wir sind vollkommen hingerissen von diesem "Kessel Bunten", auch wenn wir natürlich wieder einmal seufzend ein fehlendes Kastrationsprogramm für die Straßenhunde Spaniens bedauern. Aber nun sind sie da, die elf zuckersüßen Fellknubbel, die jedes Herz im Sturm erobern, und unsere Aufgabe wird es nun sein, jedem der Nachwuchs-Superstars ein schönes Heim zu verschaffen - und natürlich auch ihren bildhübschen Müttern eine wunderschöne Zukunft zu sichern.

Die schwarz-weiße Hundedame wurde von unseren Freunden in einem öffentlichen Park in Sevilla entdeckt, wo sie mit ihren Neugeborenen ums Überleben kämpfte. Hätte man die noch blinden Babys nicht entdeckt, wäre die Überlebenschance der kleinen Familie wohl bei Null gelegen. Wie America in den Park kam, wissen wir nicht, Tatsache ist, dass sie einen Chip trägt und man zunächst noch versuchte, die Besitzer ausfindig zu machen, was jedoch in einer Sackgasse endete. Nun lebt unsere nachtschwarze Schönheit also in der Arca Sevilla, präsentiert sich dort als absolut verträgliche und freundliche Hündin und kann es noch gar nicht recht glauben, nun in Sicherheit zu sein. Sie sehnt sich nach Streicheleinheiten, möchte alles richtig machen und ist sehr anhänglich gegenüber Zweibeinern.

Ein Welpe ist immer toll und natürlich wirkt das Kindchenschema bei jedem von uns, allerdings hat es für einige Familien durchaus Vorteile, kein Hundekind, sondern einen Vierbeiner zu adoptieren, der seine Welpenzeit mit den spitzen Zähnchen, den „undichten“ Momenten, den Diskussionen um das Thema „was ist Spielzeug und was nicht“ und auch die Pubertät mit der beeindruckenden „ich höre dich nicht“-Phase schon hinter sich hat. Ob Sie nun also der Typ sind, der einen der kleinen Racker zu tollen Familienhunden formen möchte, oder ob sie es vorziehen, eine ausgeglichene und zärtliche Dame wie America in Ihrem Haus zu begrüßen, entscheidet sich an vielen Fragen – und scheuen Sie sich bitte auch nicht, unsere erfahrenen Vermittler um Hilfe zu bitten, wenn Sie unsicher sind.

America jedenfalls hat ihr Bündel schnell gepackt und freut sich darauf, endlich die weite Reise aus Andalusien direkt in Ihr Herz und Heim anzutreten!

Weitere Infos und Fotos zu America finden Sie hier:

https://tierschutzverein-arca.de/vermittlung/alle/hunde/details/america/

Kontakt auf deutsch:

Gabriele Kramer (g.kramer@tierschutzverein-arca.de)

Telefon: 0172/9218300

Text- und Fotoquelle: Tierschutzverein Arca e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

01.07.2018 - Hündin Adele aus Linares - Spanien

"Adele"

www.tierschutzverein-arca.de

Rasse: Podenco

Alter:  ca. Juni 2012 geboren

Größe:          51 cm

Befindet sich derzeit im Tierheim in Linares.

"Hello - it's me!" Ein absolut passender Song für unser kleines Fledermausohr Adele, das eines Tages einfach freundlich wedelnd und charmant lächelnd vor der Tür eines Tierschützers der ArcoNatura stand. Die überaus zutrauliche Hündin rutschte auf dem Bauch in die Arme ihres Retters, der natürlich gar nicht anders konnte, als sie erst einmal in seine Wohnung zu holen, zu füttern und liebzuhaben und dann ins Tierheim unserer Freunde zu bringen.

Adele hat ihren Namen nicht von ungefähr, und es ist nicht nur ihr unerwartetes Auftreten gewesen. Für eine Podenca ist das niedliche Mädchen nämlich ziemlich kräftig um die Mitte rum, aber das ist mit einem eigenen Quietscheball und spannenden langen Spaziergängen mit der eigenen Familie sicher bald Geschichte.

Adele ist ein extrem ausgeglichenes Wesen, sie beeindruckt durch ihre ruhige und zärtliche Art, mit der sie jeden Zweibeiner gekonnt um die Pfoten wickelt. Mit ihren fünf Jahren hat die lustige Hundedame alle Klippen des Welpen- und Junghundalters natürlich schon mehr als erfolgreich umschifft, sie ist welterfahren, aufgeschlossen und zeigt sich sehr aufmerksam, wenn es darum geht, neue Dinge kennenzulernen und zu begreifen.

Auch wenn Adele keine geborene Sportskanone ist, bleibt sie trotzdem ein Laufhund, und wir sind uns ziemlich sicher, dass die etwas pummelige Prinzessin bald ihre Begeisterung für Bewegung entdecken wird, wenn sie in einem aktiven Umfeld lebt. Entsprechend wünschen wir uns für Adele sportliche Menschen, die mit ihr trainieren und ihr den Spaß am Spielen vermitteln wollen.

Adele ist ein echter Schatz mit ausgesprochen ausgeprägten Kuschelqualitäten, einem oskarreifen Grinsen, einem großen Herzen mit genug Platz für eine ganze Großfamilie und mit der großen Hoffnung auf eine glückliche Zukunft in einem richtigen Zuhause!

Weitere Infos und Fotos zu Adele finden Sie hier:

https://tierschutzverein-arca.de/vermittlung/alle/hunde/details/adele-1/

Kontakt auf deutsch:

Cécélie Zingsheim (c.zingsheim@tierschutzverein-arca.de)

Telefon: 0171/6455272 - ruft dann gerne zurück.

Text- und Fotoquelle: Tierschutzverein Arca e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

01.07.2018

"Start in den Juli"

www.leonundpici.de

Privatfoto von Kornelia Wirths

Text- und Fotoquelle: Kornelia Wirths

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

Klicks seit 01.07.2018