Ich vermittele keine Tiere und nehme keine Tiere auf. Als Service für die Tierschutz-Organisationen stelle ich vereinzelte Tiere auf meinen Seiten vor, um deren Vermittlungschancen zu erhöhen. Bei Interesse wenden Sie sich an die jeweiligen Kontakte zu den Anzeigen. Sobald die Tiere vermittelt wurden, werden sie auf meinen Seiten gelöscht.

 

 

 

21.07.2018 - Hündin Fee aus Neuhausen/Spree - Deutschland

„Fee“

www.tierschutzligadorf.de

Fee, Schnauzer-Mix, geb. 2016, junge, liebe Hündin, wurde ausgesetzt

Rasse: Schnauzer-Mix

Farbe: schwarz

Geschlecht: weiblich / kastriert

Geboren: 2016

Geeignet für: Ehepaar, Familie, junge Leute

Größe: 42 cm

Kurzbeschreibung:

junge, liebe Hündin

Ausführliche Beschreibung:

Die junge Hündin Fee wurde zu Ferienbeginn von ihren herzlosen Besitzern einfach am Autobahnrastplatz angebunden. Die ersten Tage bei uns war sie dadurch recht verstört und ängstlich. Inzwischen hat sich Fee aber gut eingewöhnt.

Fee versteht sich wunderbar mit anderen Hunden, ist aufgeweckt und verspielt. Gegenüber fremden Menschen zeigt sich sie anfangs immer etwas zurückhaltend. Doch taut Fee ganz schnell auf, wenn man sich eine Weile mit ihr beschäftigt. Fee lebte bestimmt einmal in einer Familie und in der Wohnung, denn sie ist hier sehr brav.

Für Fee wünschen wir uns nun eine Familie, die sie nie wieder im Stich lässt und ihr ein schönes Leben als Familienhund bieten kann. Fee möchte gerne viel unternehmen, braucht noch Erziehung und würde auch als Zweithund sehr glücklich sein.

Mehr Bilder von Fee und das Kontaktformular:

https://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=8862

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzligadorf Stiftung

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

21.07.2018 - Rüde Bobby aus Neuhausen/Spree - Deutschland

„Bobby“

www.tierschutzligadorf.de

Bobby, Tibet-Terrier-Mix, geb. 2015,sensibler, ruhiger Hundebub

Rasse: Tibet-Terrier-Mix

Farbe: schwarz-braun

Geschlecht: männlich / kastriert

Geboren: 2015

Geeignet für: Ehepaar, Einzelperson, ruhiger Haushalt

Größe: 37 cm

Kurzbeschreibung:

sensibler, ruhiger Hundebub

Ausführliche Beschreibung:

Der kleine Bobby wurde von den Behörden beschlagnahmt. Zusammen mit vielen anderen Hunden lebte er bei einem Ehepaar, denen die Hundehaltung über den Kopf gewachsen war. Leider mussten wir sein langes Fell komplett abscheren, da er völlig verfilzt und verwahrlost war.

Bobby ist ein ganz lieber, aber schüchterner Bub. Man merkt, dass er wenig Erfahrungen im Leben sammeln konnte und immer nur mit dem Ehepaar in Haus und Hof lebte. Inzwischen läuft er gut an der Leine und vor allem liebt er es zu kuscheln. Er ist ein unheimlich sanftmütiger und sensibler Hundejunge.

Für Bobby wünschen wir uns ein ruhiges Zuhause bei einem lieben Ehepaar oder Einzelperson. Bobby wäre glücklich über kleine Spaziergänge und lange Kuschelstunden auf der Couch. Er versteht sich wunderbar mit Hunden und würde sich auch an Katzen im Haushalt gewöhnen.

Mehr Bilder von Bobby und das Kontaktformular:

https://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=8827

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzligadorf Stiftung

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

21.07.2018 - Handycap-Oma Julia aus Neuhausen/Spree - Deutschland

„Julia“

www.tierschutzligadorf.de

American Cocker, blinde und taube Hundeomi sucht Menschen mit ganz großem Herzen

Die kleine Cockerhündin Julia kam in ziemlich desolatem Zustand ins Tierheim, da ihr Frauchen ins Pflegeheim musste. Schon lange hatte sich die Besitzerin nicht mehr um Julia kümmern können. Julias Augen waren blind und völlig vereitert, so dass wir sie entfernen lassen mussten. Auch ihre Ohren sind aufgrund jahrelanger Ohrenentzündung völlig verändert und taub.

Doch wenn man jetzt denkt, Julia hat sich aufgegeben - weit gefehlt. Die kleine Cockeromi hat einen unbändigen Lebensmut. Sie ist fröhlich und munter und immer der Nase nach. Julia orientiert sich super mit Hilfe ihres Geruchssinnes.

Inzwischen lebt Julia in unserem Bürohunderudel und hat sich hier bestens eingelebt. Julia hat weder mit Hunden, noch mit Katzen ein Problem. Allerdings müssen vorhandene Hunde sehr souverän sein, da Julia ja ihre Signale nicht hört oder sieht. Die Kleine ist im stubenrein und bleibt problemlos stundenweise alleine Haus.

Julia geht noch sehr gerne spazieren und erforscht ihre Umgebung. An der Leine läuft sie dabei sehr sicher und munter. Doch Omi Julia braucht natürlich aufgrund ihres Alters auch viel Ruhe und schläft gerne im weichen Körbchen.

Ganz wollen wir die Hoffnung für diesen wundervollen Hundeschatz nicht aufgeben. Vielleicht findet sich ja irgendwo eine liebe Familie mit einem ganz großen Herzen für die kleine Hundeomi und schenkt ihr ein liebevolles, umsorgtes Heim?

Mehr Bilder von Julia und das Kontaktformular:

https://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=7738

Rasse: American Cocker

Farbe: beige

Geschlecht: weiblich

Geboren: 2007

Geeignet für: ruhige Familie, Ehepaar, Rentner

Größe: 37 cm

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzligadorf Stiftung

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

21.07.2018 - Handycap-Rüde Filou aus Neuhausen/Spree - Deutschland

„Filou“

www.tierschutzligadorf.de

Filou - Schäferhund-Mix , geb. 3.3. 2008, Familienhund mit Handicap

Rasse: Schäferhund-Mix

Farbe: grau-braun

Geschlecht: männlich / kastriert

Geboren: 03.03.2008

Geeignet für: Familie, Haus und Garten

Größe: 54 cm

Kurzbeschreibung: Familienhund mit Handicap

Ausführliche Beschreibung:

Filou ist ein freundlicher, aufgeweckter, fröhlicher und agiler Hund - trotz seiner Behinderung. Als Welpe hatte er wohl einen Autounfall erlitten und dabei einen Hüftbruch. Sein linkes Hinterbein wuchs nicht mehr mit und ist daher 10cm kürzer, als sein rechtes Hinterbein. Filou kann es nicht benutzen, aber es stört ihn auch nicht wirklich. Nur wir Zweibeiner müssen uns an den Anblick gewöhnen. Filou flitzt wie ein gesunder Hund, aber eben nur auf drei Beinen durch die Gegend.

Am Anfang ist Filou häufig etwas ignorant fremden Menschen gegenüber. Hat er aber einmal seine Bezugspersonen ins Herz geschlossen, ist er die totale Schmusebacke und auch sehr anhänglich. Er kennt das Leben im Haus, ist stubenrein und kann auch artig einmal alleine sein. Er versteht sich gut mit Hündinnen und auch mit netten Rüden und lebte früher auch mit Katzen zusammen. Allerdings muss er heute langsam erst wieder an neue Katzen im Haushalt gewöhnt werden, herumstromernden Katzen rennt er gerne hinterher.

Filou wurde schweren Herzens im Juli 2017 aus gesundheitlichen Gründen seines Frauchens zusammen mit Hündin Senta bei uns abgegeben.

Jetzt suchen wir für Filou eine Familie mit Kindern ab 12 Jahre (kleine Kinder kennt er nicht) und am besten mit Haus und Garten, wo er viel frei herumtollen kann.

Mehr Bilder von Filou und das Kontaktformular:

https://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=8043

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzligadorf Stiftung

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

21.07.2018 - Hündin Violet aus Bulgarien

„Violet“

www.grund-zur-hoffnung.org

Unser kleiner Sonnenschein Violet steckt jeden mit ihrer guten Laune an!

Sie braucht allerdings viel mehr Auslastung, deshalb suchen wir dringend eine Endstelle für sie!

Violet hat sich zum Liebling ihres Stadtviertels entpuppt  - jeder kennt und liebt sie!

Die kleine Hündin lebt nun seit ca. 3,5 Monaten bei ihrer Pflegefamilie in Oberhausen und hat sich in dieser Zeit ganz toll entwickelt!  

Sie hat eine Schulterhöhe von ca. 35 cm und ist Anfang des Jahres 4 Jahre geworden (geb. ca. Feb. 2014).

Violet hat zuvor im Tierheim in Bulgarien (Schumen) gelebt und konnte glücklicherweise im April zu einer Pflegefamilie nach Oberhausen ziehen. Violet fehlt ihr rechtes Auge und wir wissen leider nicht, wodurch sie es verloren hat. Anfang Dezember 2017 wurde der Rest des Auges operativ entfernt und die Augenhöhle geschlossen. Sie kommt super damit zurecht und es schränkt sie in keinster Weise ein. 

Violet war schon im Tierheim sehr aufgeschlossen, aber seitdem sie in Deutschland ist, ist noch ausgelassener und fröhlicher als jemals zuvor! Sie hat eine unglaubliche Lebensfreude und Energie und steckt jeden damit an!

Es ist in der Tat schwierig Fotos von ihr zu machen, da sie immer voller Freude an einem hochspringt und immer wieder Küsschen gibt. Manchmal scheint es fast so, als würde sie einen umarmen wollen… Sie ist eine sehr anhängliche Hündin, die wirklich für alles offen ist – Hauptsache sie kann in Bewegung sein und einfach nur mitkommen! An der Leine läuft sie super mit.

Mit anderen Hunden (Rüden und Hündinnen) kommt sie sehr gut zurecht und spielt am liebsten mit ihrem Pflegebruder Christos.

Violet braucht viel Bewegung und ist mit Sicherheit offen für verschiedene Hundesportarten und auch Kopfarbeit. In der Pflegestelle lebt sie noch mit anderen Hunden zusammen und scheint dort mittlerweile sehr unterfordert zu sein, da sie leider nicht die ausreichende Bewegung bekommt, die sie eigentlich bekommen müsste...

Wir können uns auch gut vorstellen, dass sie zu Kindern könnte, da sie einfach so lieb und unkompliziert ist. Sie konnte auch schon von Anfang an gut alleine bleiben.

Und bei Violet ist es so, dass man sie wirklich erleben muss, um zu sehen, wie niedlich sie ist!! Auf den Fotos kommt sie nicht ansatzweise so süß und knuffig rüber, wie sie wirklich ist!! 

Wir suchen dringend ein neues Zuhause für Violet, in dem sie endlich für immer ankommen kann!

Violet ist geimpft, gechipt und kastriert und sitzt auf gepacktem Koffer!

Weitere Infos und Videos finden Sie unter:  

https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde/hunde-in-deutschland/violet/

Wenn Sie Gefallen an der lieben Hündin gefunden haben, melden Sie sich bei:   

Grund zur Hoffnung e.V. 

Gabi Flückiger

Büdesheimer Str. 7

61184 Karben

Tel. 06039-938 938 oder 0175-88 67 881

info@grund-zur-hoffnung.org

www.grund-zur-hoffnung.org    

Text- und Fotoquelle: Grund zur Hoffnung e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

21.07.2018 - Hündin Nani aus Bulgarien

„Nani“

www.grund-zur-hoffnung.org

Nani liegt nur noch vor dem Zaun ihres Auslaufs und wartet auf ein kleines Wunder...

Wir suchen dringend eine PS oder Endstelle für sie!

Unsere liebe Nani lebt schon länger im Tierheim in Bulgarien (Schumen) und scheint nun langsam den Mut zu verlieren ...

Nani wurde ca. im Juli 2012 geboren und hat bisher offensichtlich kein schönes Leben gehabt... Über ihre Vorgeschichte wissen wir nichts genaues, aber wir gehen davon aus, dass sie sich von klein an auf der Straße durchschlagen musste. Ende 2016/Anfang 2017 wurde sie im Tierheim abgegeben. Anfangs schien sie mit der Situation im Tierheim noch ganz gut zurecht zu kommen, aber seit einigen Monaten beobachten wir zunehmend, dass sie sich immer mehr zurückzieht und stundenlang und schon fast apathisch vor dem Zaun des Auslaufs liegt. Ihr Gesicht, das eigentlich so hübsch ist, wirkt in letzter Zeit nur noch traurig.

Vielleicht glaubt sie nicht mehr daran, dass sich an ihrem Leben irgendwas ändern wird und hat deshalb den Lebensmut verloren?

Wir können gar nicht verstehen, warum Nani noch immer im Tierheim sitzt, denn sie ist eine unglaublich liebe, ruhige und sanfte Hündin, die einfach nur irgendwo ankommen möchte.

Menschen gegenüber ist Nani sehr freundlich und anhänglich, auch wenn sie anfangs ein bisschen vorsichtig ist. Wie man auf dem Video sieht duckt sie beim Streicheln auch mal den Kopf weg. Dies kann darauf hindeuten, dass sie in der Vergangenheit sicher nicht immer gute Erfahrungen mit Menschen gemacht. Wenn man sich etwas Zeit für sie nimmt, baut sie aber schon nach wenigen Minuten Vertrauen auf und genießt das Streicheln unglaublich. Nani fängt dann sogar manchmal an mit einem zu spielen und freut sich sehr über die Aufmerksamkeit. Das ist so schön zu beobachten.

Nani lebt mit anderen Rüden und Hündinnen in ihrem Auslauf zusammen und ist mit ihnen gut verträglich. Sie kann anderen Hunden gegenüber auch mal etwas zickig sein, wenn diese ihr zu aufdringlich werden. Dieses Verhalten legt sich sicherlich schnell, sobald sie in einer anderen Umgebung ist und nicht mehr eingesperrt mit vielen Hunden auf kleinstem Raum lebt.

Spaziergänge außerhalb des Tierheims (auch wenn diese leider so gut wie nie vorkommen) findet sie ganz toll! Dann ist sie wie ausgewechselt und ihre Lebensfreude kommt wieder zum Vorschein!

Wir sind uns sicher, dass Nani wieder vollständig aufblüht, sobald sie in einer anderem Umgebung ist und sich sicher und geborgen fühlt.

Es wäre so schön, wenn sie bald von Menschen entdeckt wird, die ihr die nötige Sicherheit und Liebe geben, damit Nani endlich anfangen kann, ihr Leben richtig zu genießen!

Nani ist geimpft, gechipt und kastriert und könnte jeder Zeit ausreisen.

Hier der Link zu seinem Profil:

https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde/h%C3%BCndinnen/nani/

Video von Nani:

https://www.youtube.com/watch?time_continue=16&v=M8ngwlN8IK8

Wenn Sie Gefallen an dieser traurigen Hündin gefunden haben, melden Sie sich bitte bei:

Grund zur Hoffnung e.V. 

Gabi Flückiger

Büdesheimer Str. 7

61184 Karben

Tel. 06039-938 938 oder 0175-88 67 881

info@grund-zur-hoffnung.org

www.grund-zur-hoffnung.org    

Text- und Fotoquelle: Grund zur Hoffnung e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

21.07.2018 - Rüde Jasper aus Bulgarien

„Jasper“

www.grund-zur-hoffnung.org

Jasper ist ein ganz toller und aktiver Kerl -

Leider ist er im Tierheim in Bulgarien extrem unterfordert und unglücklich... 

Jasper ist ein aufgeweckter und unglaublich freundlicher Rüde, der ca. 3 Jahre alt ist (geb. ca. Ende 2014/Anfang 2015). Er hat eine Schulterhöhe von ca. 56 cm und eine schlanke und sportliche Figur. Mit seinem grau-braun gestromten Fell, den hellbraun umrahmten Augen und braunen Beinen ist er ein richtig hübscher Kerl!

Mittlerweile ist er allerdings zum Notfall geworden, da er im Tierheim wirklich todunglücklich und völlig unterfordert ist! Er war immer so ein lebensfroher Hund, dem man die Traurigkeit nun immer mehr anmerkt.

Deshalb suchen wir dringend eine PS oder Endstelle für ihn!

Über Jasper´s Vorgeschichte ist uns leider nichts bekannt, aber er kommt freudig auf die Menschen zu und lässt sich gerne streicheln. Wenn man ihn allerdings festhalten möchte, versucht er zu fliehen. Das ist nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, wie mit Hunden in Bulgarien oftmals umgegangen wird. Wenn er aber eine Bezugsperson hätte, bei der er sich sicher und geborgen fühlt, wird er dies mit Sicherheit ganz schnell ablegen.

Mit den anderen Hunden in seinem Auslauf ist Jasper sehr sozial und verspielt. Wie man auf dem Video sieht, hat er sich über den Umzug in einen anderen Auslauf so gefreut, dass er erst einmal schwanzwedelnd alle anderen Hunde begrüßt hat und alles interessiert abgeschnuppert hat. Jasper zeigt sich als aktiver Hund, der nichts lieber tun würde als über Wiesen zu flitzen. Auch das „Hunde-Einmal-Eins“ würde er mit Sicherheit schnell erlernen und sich über jede Beschäftigung freuen!

Es wäre so traurig, wenn er weiterhin im Tierheim leben müsste, obwohl er so lebensfroh und gelehrig ist. Leider beobachten wir oft, dass sich anfangs so lebendige Hunde durch den Alltag im Tierheim immer mehr zurückziehen und ihre Lebensfreude nach und nach verlieren. Bei Jasper befürchten wir dies seit unserem letzten Besuch im Tierheim zunehmend. 

Wir würden uns so freuen, wenn Jasper dies erspart bleiben würde und er das Tierheim so bald wie möglich – und vor allem vor dem nächsten Winter – verlassen dürfte!

Jasper ist geimpft, gechipt und kastriert und könnte jeder Zeit ausreisen.

Hier der Link zu seinem Profil:

https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde/rüden/jasper/

Video von Jasper:

https://www.youtube.com/watch?time_continue=21&v=A3PXwtE_AQs

Wenn Sie Gefallen an diesem tollen Rüden gefunden haben, melden Sie sich bitte bei:

Grund zur Hoffnung e.V. 

Gabi Flückiger

Büdesheimer Str. 7

61184 Karben

Tel. 06039-938 938 oder 0175-88 67 881

info@grund-zur-hoffnung.org

www.grund-zur-hoffnung.org    

Text- und Fotoquelle: Grund zur Hoffnung e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

21.07.2018 - Hündin Curly aus Bulgarien

„Curly“

www.grund-zur-hoffnung.org

Die liebe Curly hat eine Lebensfreude, die einen sofort ansteckt!

Sie ist im Tierheim extrem unterfordert - deshalb suchen wir dringend eine PS oder Endstelle für sie!

Die liebe Curly (geb. ca. Mai 2017, ca. 50 cm) lebt nun schon seit über einem Jahr im Tierheim in Bulgarien und hat sich trotz der Umstände dort toll entwickelt!

Anfangs wollte sie zum Beispiel nicht an der Leine mitlaufen, wenn die Mitarbeiter draußen mit ihr spazieren waren. Mittlerweile springt sie beim Gassigehen vor lauter Glück an dem Mitarbeiter hoch und läuft super mit! Sie genießt die Abwechslung sehr und auch ihre Rute wedelt unaufhörlich … Diese Entwicklung freut uns sehr, denn es zeigt,  wie viel Potenzial in Curly steckt und dass sie sich nicht unterkriegen lässt!

Auch Menschen gegenüber ist Curly viel offener geworden und sie freut sich über jede noch so kleine Zuwendung und Nähe zum Menschen. Ihr hübsches Gesicht scheint richtig zu strahlen, wenn wir in ihren Auslauf kommen und sie springt vor Freude an uns hoch.Curly ist eine unglaublich lebensfrohe Hündin, die mit Sicherheit für alle Aktivitäten offen wäre! Hauptsache sie ist mit dem Menschen zusammen und lernt etwas Neues kennen!

Mit den anderen Hunden in ihrem Auslauf kommt sie nach wie vor sehr gut klar und zeigt sich auch hier sehr unkompliziert.

Curly ist von klein auf im Tierheim und durfte bisher noch nicht erleben, wie es sich anfühlt ein schönes Zuhause mit lieben Menschen zu haben, die sich um einen kümmern.

Wir hoffen, dass Curly bald die Chance bekommt das nachzuholen, was sie in ihrem jungen Leben bisher schon alles verpasst hat. Denn wir erleben leider immer wieder, dass auch so fröhliche und ausgelassene Hunde wie Curly sich irgendwann immer mehr zurückziehen, wenn sich an ihrer Situation nichts ändert.

Es wäre schön, wenn Curly dies erspart bleibt und sie eine Familie findet, deren Herz sie mit Sicherheit sofort im Sturm erobern würde!

Curly ist gechipt,geimpft und kastriert und sitzt sehnsüchtig auf gepacktem Koffer.

Wenn Sie Gefallen an der aktiven Hündin gefunden haben, melden Sie sich bitte bei:

Grund zur Hoffnung e.V. 

Gabi Flückiger

Büdesheimer Str. 7

61184 Karben

Tel. 06039-938 938 oder 0175-88 67 881

info@grund-zur-hoffnung.org

www.grund-zur-hoffnung.org    

Text- und Fotoquelle: Grund zur Hoffnung e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

21.07.2018 - Rüde Eddie aus Bulgarien

„Eddie“

www.grund-zur-hoffnung.org

Eddie lässt sich trotz der langen Zeit im Tierheim nicht unterkriegen!

Er geht für sein Leben gerne spazieren und freut sich über jede noch so kleine Aufmerksamkeit...

Unser hübscher und wuscheliger Eddie (geb. ca. März 2008) lebt nun schon so lange im Tierheim und in ihm steckt trotzdem immer noch so viel Lebensfreude! Wir können das nur bewundern! Man merkt ihm sein Alter überhaupt nicht an und auch vom Aussehen her sieht er viel jünger aus als er ist.

Wir können überhaupt nicht verstehen, warum Eddie noch nicht entdeckt wurde, denn er ist einfach ein hübscher und prima Kerl, der sich trotz seiner tristen Lebensumstände einfach nicht unterkriegen lässt!

Wenn er die (leider nur sehr seltene) Chance bekommt mit den Mitarbeitern des Tierheims spazieren zu gehen, trabt er immer ganz fröhlich und voller Energie mit der Gassigängerin mit! Und er scheint dabei über das ganze Gesicht zu strahlen! Wenn es nach Eddie gehen würde, würde er am liebsten immer weiter laufen und zwischendurch ein paar Freudensprünge machen…

Eddie hat eine Schulterhöhe von ca. 50 cm und sieht mit seiner schönen Fellpracht ein bisschen aus wie ein Australian Shepherd-Spitz –Mischling! Sein Schnäuzchen ist altersbedingt natürlich schon etwas ergraut, aber ansonsten wirkt er oft wie ein junger Kerl, der das schöne Leben unbedingt noch kennenlernen möchte!

Insbesondere in der letzten Zeit zeigte sich Eddie extrem menschenbezogen und suchte immer  wieder unsere Nähe, als wir bei ihm im Auslauf waren. Umso trauriger wäre es, wenn er keine Chance mehr auf ein eigenes Zuhause bekommen würde. Ein Zuhause, in dem er zum ersten Mal in seinem Leben ankommen und bleiben dürfte. Eddie möchte so gerne zeigen, was noch alles in ihm steckt!

Es kann doch nicht sein, dass er nichts anderes sehen und erleben wird außer dem Leben im Tierheim…

Wer gibt ihm die Chance, endlich ein schönes Hundeleben zu führen? Eddie wird mit Sicherheit sehr viel zurückgeben!

Mit den anderen Hunden in seinem Auslauf ist er absolut verträglich.

Eddie ist gechipt, geimpft und kastriert und sitzt schon lange auf gepacktem Köfferchen. Er könnte jeder Zeit ausreisen.

Wenn Sie Gefallen an dem lieben Kerl gefunden haben, melden Sie sich bitte bei:

Grund zur Hoffnung e.V. 

Gabi Flückiger

Büdesheimer Str. 7

61184 Karben

Tel. 06039-938 938 oder 0175-88 67 881

info@grund-zur-hoffnung.org

www.grund-zur-hoffnung.org    

Text- und Fotoquelle: Grund zur Hoffnung e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

21.07.2018 - Hündin Lissi aus Bulgarien

„Lissi“

www.grund-zur-hoffnung.org

Unsere kleine Lissi weint ganz laut, wenn wir den Auslauf verlassen....

Sie krallt ihre Pfötchen in den Zaun und guckt uns so lange hinterher bis sie uns nicht mehr sieht...

Lissi ist einfach nur ein super Hund, der Menschen über alles liebt!

Aber wir machen uns zunehmend Sorgen um die Kleine, da sie im Tierheim in Schumen (Bulgarien) total unglücklich ist! Wir suchen dringend eine PS oder Endstelle!

Lissi ist eigentlich eine so aktive und quirlige Hündin und ist wie ausgewechselt, wenn sie beim Menschen sein darf oder wir sie zum Spazierengehen aus dem Auslauf nehmen. Sie kuschelt für ihr Leben gerne und gibt einem immer Küsschen... Aber sobald wir Lissi im Auslauf zurücklassen, fängt sich an zu weinen und guckt uns so lange hinterher, bis sie uns nicht mehr sieht. Das zerreißt einem in der Tat das Herz, das mit anzusehen!

Lissi wurde ca. im Juli 2017 geboren und kam im Dezember 2017 mit nur wenigen Monaten und extrem abgemagert ins Tierheim in Bulgarien.

Über ihre Vorgeschichte wissen wir leider nichts, aber so menschenbezogen wie sie ist, können wir uns auch vorstellen, dass sie schon einmal ein Zuhause hatte.

Die kleine Lissi hat den „Einzug“ ins Tierheim anfangs gut verkraftet und schien länger das Beste daraus zu machen! Sie ist ein kleiner, fröhlicher Wirbelwind, der immer gute Laune hatte und sich über jede Art der Abwechslung einfach nur freut! Jetzt merkt man ihr die Traurigkeit immer mehr an.

Lissi hat eine Schulterhöhe von ca. 42 cm und ganz weiches, hellbeiges Fell. Wie sie den harten Winter mit so wenig Fell gut überstehen konnte, ist uns allerdings ein Rätsel. Wir hoffen nur, dass Lissi nicht noch einen weiteren Winter im Tierheim überstehen muss…

Wie man auf den Videos sieht, läuft sie prima an der Leine mit! Dabei ist sie vor Glück ganz wuselig und freut sich einfach unglaublich über die Bewegung und die Aufmerksamkeit der Gassigängerin: Sie springt immer wieder voller Freude an der Gassigängerin hoch, schlüpft durch ihre Beine und galoppiert über die Straße. Was würde sie dafür geben, wenn sie einmal über eine Wiese mit hohem Gras galoppieren dürfte?

Mit den anderen Hunden in ihrem Auslauf ist sie total verträglich und zeigt sich auch hier als offene und unkomplizierte Mitbewohnerin.

Da Lissi so ein freundliches Wesen hat, können wir uns gut vorstellen, dass sie auch zu Kindern vermittelt werden könnte.

Lissi hat noch das ganze Leben vor sich und es ist noch nicht zu spät für sie! Sie wird mit Sicherheit sehr viel Freude in ihr neues Zuhause bringen - sie braucht nur jemanden, der ihr dieses Zuhause gibt ...

Lissi ist gechipt, geimpft und kastriert. Ihr kleiner Koffer ist schon gepackt und sie könnte jeder Zeit ausreisen.

Weitere Infos, Fotos, Videos:

https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde/h%C3%BCndinnen/lissi/

Videos auf Youtube:

https://www.youtube.com/watch?time_continue=14&v=RRJ5myBYjrs

https://www.youtube.com/watch?time_continue=15&v=vK8YGmJIr3s

Wenn Sie Gefallen an der kleinen Hündin gefunden haben, melden Sie sich bei:  

Grund zur Hoffnung e.V. 

Gabi Flückiger

Büdesheimer Str. 7

61184 Karben

Tel. 06039-938 938 oder 0175-88 67 881

info@grund-zur-hoffnung.org

www.grund-zur-hoffnung.org    

Text- und Fotoquelle: Grund zur Hoffnung e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

21.07.2018 - Hündin Selina aus Bulgarien

„Selina“

www.grund-zur-hoffnung.org

Selina ist so eine liebe und sanfte Hündin - sie geht aber im Tierheim immer mehr unter...

Wir suchen dringend eine Pflegestelle oder Endstelle für sie!

Unsere süße, freundliche Selina ist etwas über Jahr jung (geb. ca. März 2017). Sie kann noch ein bisschen wachsen, wird aber vermutlich mittelgroß bleiben und wiegt aktuell um die 15 kg.

Wenige Tage nach meiner Ankunft in Schumen kam mir morgens, als ich auf dem Weg ins Tierheim war, eine kleine Hundegruppe von fünf Hunden entgegen. Ich habe sofort gesehen, dass nicht alle Hunde Ohrmarken hatten (eine Ohrmarke zeigt an, dass der Hund kastriert ist) und habe das Auto umgehend gestoppt.

Es waren ganz liebe Hunde, zwei der fünf waren noch sehr jung. Ich habe Futter aus dem Auto geholt und den Hunden gegeben. Die zwei jungen Hündinnen ohne Ohrenmarke habe ich eine nach der anderen aufgenommen und in die Boxen im Kofferraum gesetzt. Sie sollten im Tierheim kastriert und dann eigentlich wieder auf die Straße zurückgesetzt werden, aber… Selina und Selma (https://www.grund-zur-hoffnung.org/wir-für-tiere/garten-der-stille/selma/) sind zwei so sanfte, liebe Hündinnen, die ihr ganzes Leben noch vor sich haben. Und sie sollen die Chance auf ein schönes Leben bekommen! Wir hoffen nun, dass sich ganz schnell jemand findet, der Selina adoptieren möchte.

Selina hat ein ganz liebes Wesen und tut keine Fliege etwas zuleide. Sie ist im Tierheim noch etwas verunsichert und zeigt sich dort eher ruhig, aber sie wird in einem Zuhause bestimmt schnell auftauen und bereit sein, alles Wichtige zu lernen!

An der Leine läuft sie gut mit und suchte beim Spazieren gehen immer wieder den Kontakt zur Gassigängerin. Sie genießt die Streicheleinheiten sehr und man merkt, wie gerne sie sich binden würde.

Sie hat es so verdient zu erfahren, wie es sich anfühlt, wenn man geliebt wird und sich jemand um einen kümmert.

Mit anderen Hunden hat Selina überhaupt keine Probleme.

Sie ist kastriert, gechipt und auch schon geimpft und sitzt auf gepacktem Köfferchen.

Hier der Link zu ihrem Profil:

https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde/welpen-und-junghunde/selina/

Video auf Youtube:

https://www.youtube.com/watch?time_continue=15&v=tmaYz1fTtCg

Wenn Sie Gefallen an dieser lieben Hündin haben, melden Sie sich bitte bei:

Grund zur Hoffnung e.V. 

Gabi Flückiger

Büdesheimer Str. 7

61184 Karben

Tel. 06039-938 938 oder 0175-88 67 881

info@grund-zur-hoffnung.org

www.grund-zur-hoffnung.org    

Text- und Fotoquelle: Grund zur Hoffnung e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

21.07.2018 - Hündin Metsa aus Bulgarien

„Metsa“

www.grund-zur-hoffnung.org

Metsa (Hündin aus Bulgarien) lebt schon so lange im Tierheim und lässt sich trotzdem nicht unterkriegen!

Die liebe Metsa (geb. ca. 2010/11) lebt leider schon viele Jahre im Tierheim in Schumen. Sie hat eine Schulterhöhe von ca. 50-52 cm und kam als Welpe ins Tierheim. Bis heute wartet sie tapfer jeden Tag darauf, dass sie endlich jemand dort rausholt…

Und obwohl Metsa nun schon lange unter diesen Bedingungen lebt und sich bisher immer sehr zurückgezogen hat, hat sie sich in den letzten Monaten prima entwickelt!

Wenn man in ihren Auslauf kommt, gehört Metsa zwar immer noch zu den Hunden, die sich eher im Hintergrund aufhalten und das Geschehen aus der Ferne betrachten. Bisher ist sie sogar vor uns weggelaufen, wenn wir auf sie zugegangen sind. Ihr Verhalten ist allerdings leider keinesfalls ungewöhnlich, denn Metsa hat nie erfahren dürfen, wie sich menschliche Nähe anfühlt. Sie wurde als Welpe vermutlich nie gestreichelt oder hat irgendeine Aufmerksamkeit erfahren.

Metsa ist zwar schüchtern, aber gleichzeitig auch interessiert und zeigt sich in letzter Zeit auch immer neugieriger. Über diese Entwicklung freuen wir uns sehr!

In den letzten Monaten haben wir sie ein paar Mal aus ihrem Auslauf geholt, um sie nach und nach an Halsband und Leine zu gewöhnen. Beim ersten Spaziergang war sie noch überfordert und wusste nicht so richtig wohin sie laufen sollte. Trotzdem sieht man auf den Videos sehr deutlich, dass sie sich über die Bewegung und Abwechslung sehr freut – denn ihr Schwanz wedelt ununterbrochen (noch recht schüchtern, aber voller Freude!). Bei den nächsten Spaziergängen hat sie immer mehr ihre Angst abgebaut und lief sie schon viel entspannter mit und hatte auch eine viel lockerere Körperhaltung.

Das zeigt einfach, dass Metsa mit etwas Geduld und Zeit tolle Fortschritte macht und nun bereit ist, neue Situationen anzunehmen!

Wenn Metsa eine enge Bezugsperson an ihrer Seite hätte, würde sie mit Sicherheit schnell Vertrauen fassen und eine starke Bindung aufbauen. Wir erleben oft, dass gerade die zurückhaltenden Hunde unglaublich auftauen und sich öffnen, wenn man ihnen etwas Zeit und Sicherheit gibt. Metsa hat ein sehr liebes Wesen und sie wartet nur darauf, es endlich jemandem zeigen zu können! Da Metsa von klein auf im Tierheim lebt, kennt sie natürlich noch nicht viel und müsste vieles gezeigt und beigebracht bekommen. Eine Aufgabe, die mit Sicherheit mit viel Dankbarkeit belohnt wird! Mit den anderen Hunden, mit denen sie in ihrem Auslauf zusammen lebt, versteht sie sich sehr gut und ist absolut sozialverträglich.

Die Vorstellung, dass Metsa vielleicht für immer im Tierheim sitzen muss ohne jemals ein schönes Zuhause gehabt zu haben, ist wirklich unerträglich. Sie hat es so verdient, zeigen zu können, was für ein toller Hund sie ist!

Metsa ist geimpft, gechipt und kastriert und könnte jeder Zeit ausreisen.

Hier der Link zu ihrem Profil:

https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde/hündinnen/metsa/

Video auf Youtube:

https://www.youtube.com/watch?v=AVboej1_ong

Wenn Sie Gefallen an dieser lieben Hündin haben, melden Sie sich bitte bei:

Grund zur Hoffnung e.V. 

Gabi Flückiger

Büdesheimer Str. 7

61184 Karben

Tel. 06039-938 938 oder 0175-88 67 881

info@grund-zur-hoffnung.org

www.grund-zur-hoffnung.org    

Text- und Fotoquelle: Grund zur Hoffnung e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

21.07.2018 - Rüde Winnie aus Bzulgarien

„Winnie“

www.grund-zur-hoffnung.org

Winnie möchte nur einmal in seinem Leben ein schönes Zuhause haben...

66 cm Kraft und positive Energie – das ist unser lieber Winnie! Dieser unglaublich liebe Rüde lebt nun seit ca. 1,5 Jahren im Tierheim in Bulgarien (Schumen), ist aber schon ca. 8 Jahre alt (geb. ca. 2010). Große Hunde werden auf der Straße in der Stadt Schumen leider oft als Bedrohung angesehen und Menschen haben Angst vor ihnen. Ein Anruf bei der Stadtverwaltung genügt und der Hund muss von unserem Hundefänger abgeholt und ins Tierheim gebracht werden.

Das Schicksal hat auch unseren Winnie ereilt… Aber im Tierheim wird er wenigstens ärztlich versorgt, bekommt regelmäßig Futter und hat immerhin eine Chance auf eine Vermittlung!

Trotzdem darf man natürlich nicht vergessen, dass ein Leben im Tierheim auf Dauer eine Qual für die Hunde ist. Sie sind eingesperrt, haben keine Bewegung oder Abwechslung und kein ruhiges Plätzchen zum Schlafen. Vor allem für ältere Hunde wie Winnie, die immer gebrechlicher werden und mit zunehmendem Alter auch schneller anfällig für Krankheiten werden, ist das Tierheim kein geeigneter Ort.

Leider gab es bisher noch keine Anfrage für den treuen Kerl – und das können wir gar nicht verstehen! Dabei ist Winnie so ein lieber Rüde, der Menschen sehr liebt und immer in ihrer Nähe sein möchte. Man spürt sofort, wie schnell sich Winnie an einem orientiert und eine Bindung zu einem aufbaut. All das durfte er bisher noch nie erleben…

Deshalb hoffen wir umso mehr, dass Winnie seine Chance bekommt und ihn endlich jemand entdeckt. Er wird nicht viel brauchen: ein warmes Plätzen zum Schlafen, entspannte Spaziergänge und einfach nur etwas Zuneigung. 

Winnie läuft ganz entspannt an der Leine mit und freut sich einfach über jeden, der in den Auslauf kommt! 

Er ist gechipt, geimpft und kastriert und sitzt auf gepacktem Koffer.

Hier der Link zu seinem Profil:

https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde/rüden/winnie/

Wenn Sie Gefallen an diesem lieben Kerl gefunden haben, melden Sie sich bitte bei:

Grund zur Hoffnung e.V. 

Gabi Flückiger

Büdesheimer Str. 7

61184 Karben

Tel. 06039-938 938 oder 0175-88 67 881

info@grund-zur-hoffnung.org

www.grund-zur-hoffnung.org    

Text- und Fotoquelle: Grund zur Hoffnung e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

21.07.2018 - Hunde-Oma Mora aus Spanien

„Mora“

Darf ich Euch Mora vorstellen eine wunderschöne Mischlinge Hundin Podenca- Galga sie ist seit 4 Jahre in Pension und niemand kümmert sich um sie. Sie  ist sie verträglich mit Katzen. Sie ist schüchtern aber sehr lieb. Sie ist geimpft, gechipt hat die Mittelmeer- Krankheit gemacht und war negatif.

Sie ist schon 10 Jahre alt (Passport Kopie nach Anfrage)

Alter : 10 Jahre

Schulterhöhe 65 Zentimeter

Adoptionspreis: 150€

Der Transportpreis muss vom Adoptanten übernommen werden. 115€

Sie ist reisefertig und warte nur noch auf ihre Familie.

Kontakt auf deutsch: Fabienne Albessard - Farfadet59@yahoo.de

Text- und Fotoquelle: Fabienne Albessard

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

21.07.2018 - Hunde-Opa Blas de Lezo aus Spanien

„Blas de Lezo“

Alter: 10 Jahre

Rasse: Deutscher Schäferhund

Geschlecht: Männlich

Beobachtungen:

Blas de Lezo ist ein älterer Hund, der nicht wirklich versteht, was er dort(pererra von Badajoz Spanien)gemacht  habe. Er ist ein toller Hund, sehr nett und super liebevoll. Er empfing uns ruhig und setzte sich und wartete auf seine Liebkosung. ER ist aus einer Pererra raus nun aber er sucht unbedingt eine Adoption. ER ist wirklich ein toller Hund aber er leidet an einer chronischen Ohrenentzündung, die immer beobachtet sein sollte, und er hat wie viele ältere Hunde Arthrose, aber es hindert ihn nicht mitzuspielen.

Er verträgt sich mit Hunden, Katze ist unbekannt.

Blas de Lezo ist noch nicht reisebereit aber sobald jemand sich melden sollte, würde er reisefertig sein.

Kontakt auf deutsch: Fabienne Albessard - Farfadet59@yahoo.de

Text- und Fotoquelle: Fabienne Albessard

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

21.07.2018 - Die Hündinnen Kira und Nala aus Spanien

„Kira und Nala“

Rasse: GALGO gekreuzt

Geburtsdatum: 15-7-2014

Datum der Ankunft im Tierheim: 15-12-2015

Katzenvertärglich: NEIN

Größe: BIG

Farbe: Schwarz

Geschlecht: Weiblich

Wir haben das Vergnügen, Ihnen diese beiden großartigen Schwestern vorzustellen: KIRA  und NALA , zwei zweieinhalb Jahre alte Galgo Mischlinge. Sie wurden verlassen, weil sie nicht gut jagen konnten. Wir wurden gewarnt, dass es zwei Hündinnen auf einer Müllhalde gibt. Wir sind los, um sie zu holen. Und dann fanden wir sie beide dort sitzen und warten. Als sie uns kommen sahen, näherte sie sich (es schien, als ob sie dachte, dass ihr Herr für sie zurückkommen würde). Als sie sahen, dass wir es waren, bekamen sie Angst.

NALA, die selbstbewussteste, näherte sich, als wir ihr Essen gaben, aber KIRA zögerte, zu uns zu kommen. Als wir NALA erwischt hatten, hatte KIRA keine andere Wahl, als bei ihrer Schwester zu bleiben.

Bei der Untersuchung stellten wir fest, dass sie neben ihrer extremen Unterernährung auch Verbrennungen am Körper und mehrere Wunden hatten.

Wir hatten Arbeit, um ihre Körper und ihren Geist zu heilen. Dank der Freiwilligen des Tierheims und der Versorgung durch KIRA und NALA sind sie völlig geheilt und schön.

Wir möchten eine gemeinsame Adoption, weil sie nie getrennt wurden und nicht wissen, wie sie ohne den anderen leben sollen (gemeinsam verlassen, gemeinsam Schwierigkeiten überwunden, etc....).

„Hi, wir sind Kira und Nala. Wir leben seit über einem Jahr im Tierheim. Wir sind gesellig, wir sind etwas misstrauisch, wenn wir die Menschen nicht kennen. Wir litten sehr unter Schmerzen und wurden sehr verletzt: misshandelt, verlassen in einer Müllhalde wie ein Spielzeug, das nicht mehr brauchbar ist. Wir gehen davon aus, dass dies darauf zurückzuführen ist, dass wir weder für die Jagd noch für unsere Größe gültig waren. Wir brauchen nur Liebe und ein Zuhause zum Spielen.“

Kontakt auf deutsch: Fabienne Albessard - Farfadet59@yahoo.de

Kontakt auf spanisch: sonrisaanimaliniesta@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Fabienne Albessard

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

21.07.2018 oben Kefren - unten Cheops aus Spanien

„Kefren und Cheops“

https://www.facebook.com/catydogasociacion/?hc_ref=NEWSFEED

Catydog Asociacion

KEFREN UND KEOPS sind zwei Mastines, die in einem kleine Dorf entdeckt wurden. Sie waren in sehr schlechter Haltung. Die Gemeinde hat sich daraufhin mit einer Tierschützerin in Verbindung gesetzt und meinte, dass, wenn der Verein sich nicht ihrer annimmt, dann gehen sie in die Tötung von CECABE. Dort werden keine Besuche gestattet, die Hunde haben keine Möglichkeit, gesehen zu werden und nach 10 Tagen werden sie getötet. Conchi hat sich um die Rettung gekümmert und nun sind sie in einer Hundepension. Conchi glaubt, dass es Brüder sind. Keops ist ca. 2 Jahre alt und Kefren ca. 5 Jahre alt. Sie sind sehr sozial und veerschmust. Conchi glaubt, dass sie irgendwo bei Kühen eingesperrt waren, da sie sehr danach rochen.

Sie sind gross, ca. 75 cm Schulterhöhe und wiegen ca. 60 kg. Kefren ist sehr relaxt, als ihm Conchi gestern eine Mastin Hündin in der Pension vorstellte, war er sehr respektvoll und unterwürfig.

Keops ist etwas verrückter unterwegs :-) er ist sehr lustig und aktiv.

Der oder die Paten würden natürlich ständig von Conchi über den weiteren Verlauf informiert werden.

Hier die Bankdaten: 

paypal.me/ConchiGomez

oder

Asociación Catydog

C.I.F.: G-87501425

Banco OPEN BANK

ES89 0073 0100 51 0504964223

SWITCH OPENESMMXXX

Kontakt auf deutsch: deutsch.catydog@gmail.com

Conchi auf englisch und spanisch: conchigomez@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Catydog Asociacion

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

21.07.2018 - Hündin Chouquette aus Frankreich

„Chouquette“

Chouquette ist eine 5-6 jährige Korthalhündin. Sie wurde von ihrer Familie vor dem Shelter ausgesetzt, ohne Erklärung, natürlich auch ohne die Gebühr zu zahlen. Aber wenigstens hat man sie nicht irgendwo im Wald angebunden.....trotzdem ist so ein Verhalten absolut verachtenswert. Chouquette ist eine eher ruhige Hündin, sie ist menschenbezogen und kommt gut mit ihren Artgenossen zurecht. Wir wünschen uns für Chouquette eine Familie, die sie nie mehr im Stich lässt.

Kontakt auf englisch: Régine Avzaradel  -  e-mail: regineavza@hotmail.com

Text- und Fotoquelle: Regine Avzaradel

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

21.07.2018 - Rüde Otis aus Frankreich kommt ursprünglich aus Spanien

„Otis“

Otis kommt ursprünglich aus einer spanischen Tötung und wurde von einem französischen Tierheim übernommen. Otis ist ein Pondenco-Mix Rüde, er ist im Januar 2016 geboren. Er hat ungefähr die Grösse eines Epagneul breton. Dieser liebe freundliche Junge hat einen kurzen Schwanz. Er ist noch nicht kastriert, das kann aber noch gemacht werden. Otis ist herzallerliebst, er kommt sehr gut mit seinen Artgenossen zurecht, kennt allerdings keine Katzen. Dieser arme Hundejunge hatte bisher ein sehr trauriges Leben, nun wird es endlich Zeit für ihn, eine Familie zu finden, wo er geliebt und respektiert wird.

Kontakt auf englisch: Regine Avzaradel - regineavza@hotmail.com  

Text- und Fotoquelle: Regine Avzaradel

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

21.07.2018 - Rüde Josh aus Frankreich

„Josh“

Josh ist im September 2014 geboren.  Er ist kastriert.  Josh verlor leider sein Zuhause, weil Herrchen in eine Wohnung umziehen musste und er dort den ganzen Tag alleine gewesen wäre....armer Josh.  Josh kommt mit seinen Artgenossen wunderbar zurecht, allerdings jagt er die Katzen. Josh ist sehr menschenbezogen und lieb, ein sportlicher Hund, der sehnlichst im Zwinger auf eine Familie wartet, die ihm wieder ein Zuhause schenken möchte.

Kontakt auf englisch: Régine Avzaradel  -  regineavza@hotmail.com

Text- und Fotoquelle: Regine Avzaradel

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

21.07.2018 - Hündin Nashka aus Frankreich

„Nashka“

Nashka ist ohne Verschulden in einer Tötung in Südfrankreich gelandet. Sie ist ein Boxermix, geboren im Oktober 2017  Nashka wiegt 13 kg und ist 42 cm gross.

Das Hundemädchen ist sehr verspielt, sehr menschenbezogen, allerdings auch etwas dickköpfig :-)Sie kommt gut mit ihren Artgenossen klar, Katzen werden ignoriert.

Nashka ist geimpft und gechipt, sie würde sich so sehr auf eine eigene Familie freuen.

Wer möchte Nashka ein Plätzchen schenken? Die Köfferchen sind gepackt.

Bitte auch die beigefügten Videos anschauen:  https://www.youtube.com/watch?v=mXRLuEVwWRs&feature=youtu.be*        

https://youtu.be/UXt1jCTJ9Wk  

https://youtu.be/N2Afs5k1I40      

Kontakt auf englisch: Régine Avzaradel - regineavza@hotmail.com 

Text- und Fotoquelle: Regine Avzaradel

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

21.04.2018 - Hündin Rina aus Rhodos - Griechenland

„Rina“

www.4pfotenretter.de

Geschlecht: weiblich

Alter: geb. ca. Frujahr/Sommer 2016

Größe: ca.  cm     Gewicht: ca.  Kg

Kastriert: demnächst

Kinder: ja    andere Hunde: ja     Katzen: vielleicht

Charakter: total fröhlich, verträglich, verschmust, verspielt, agil

Aufenthaltsort: Rhodos

Rina lief eines Tages einfach in Fliraki Stadt auf Rhodos umher. Ein Aufruf auf der Suche nach den Besitzern brachte keinen Erfolg, so kam Rina in die Auffangstation unserer Tierschützerinnen und bringt mit ihrer guten Laune alle zum Lachen. Rina ist "immer" gut gelaunt, super fröhlich und zeigt sich durch und durch nur lieb.

Die Kinder der Tierschützer kommen auch in die Auffangstation und beschäftigen sich dann mit all den Vierbeinern.

Wenn Sie also eine richtig gute Laune Hündin suchen, dann sind Sie sicher richtig bei Rina.

Weitere Fotos von Rina finden Sie hier:

https://www.4pfotenretter.de/hunde/h%C3%BCndinnen-bis-45cm/rina/

Kontakt auf deutsch: Antonia Lauff – 4pfotenretter@web.de

Text- und Fotoquelle: Antonia Lauff – 4pfotenretter

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

21.07.2018 - Hündin Bella aus Rhodos - Griechenland

„Bella“

www.4pfotenretter.de

Geschlecht: weiblich

Alter: geb. ca. Januar 2016

Größe: ca. 50 cm   

Gewicht: ca. 20Kg

Kastriert: ja

Kinder:   ja  

andere Hunde:   ja  

Katzen:    ja

Aufenthaltsort: Auffangstation Rhodos

Charaktereigenschaften: lieb, verträglich, aktiv, verschmust,ect!

Bella lebt seit sie ein halbes Jahr alt ist in der Auffangstation unserer Tierschützer auf Rhodos. Sie wurde in einem Dorf aufgefunden, wo man sie ständig verjagte auf der Suche nach Fressbarem und Anschluss. Bella ist ein wahrer Schatz und einfach eine tolle Hündin, die einem treu zur Seite steht. Sie lebt in einem Gehege mit weiteren Hündinnen und sie sind beste Freundinnen. Es wäre wirklich schön, wenn Bella endlich den Shelter hinter sich lassen könnte. Wer gibt ihr die Chance dazu?

Weitere Fotos und ein Video von Bella finden Sie hier:

https://www.4pfotenretter.de/hunde/h%C3%BCndinnen/bella-iii/

Kontakt auf deutsch: Antonia Lauff – 4pfotenretter@web.de

Text- und Fotoquelle: Antonia Lauff – 4pfotenretter

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

21.07.2018 - Rüde Pepe aus Rhodos - Griechenland

„Pepe“

www.4pfotenretter.de

Geschlecht: Rüde

Rasse: Shar-Pei-Mix

Alter: geb. ca. Oktober 2011

Größe: ca. 60 cm     Gewicht: ca. 23 Kg

Kastriert: ja

Kinder: ja    andere Hunde: ja    Katzen:

Aufenthaltsort: städt. Tierheim Rhodos

Pepe ist ein hübscher, schwarzer Shar-Pei-Mix. Er hat es nach den vielen Jahren sehr verdient ein neues Zuhause zu finden. Leider wurde er schon mehrmals verlassen obwohl er so ein netter, freundlicher und schmusebedürftiger Kerl ist. Er muss Tabletten nehmen mit denen er aber gut zurecht kommt.

Weitere Fotos von Pepe finden Sie hier:

https://www.4pfotenretter.de/hunde/r%C3%BCden/pepe/

Kontakt auf deutsch: Antonia Lauff – 4pfotenretter@web.de

Text- und Fotoquelle: Antonia Lauff – 4pfotenretter

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

21.07.2018 - Rüde Choco aus Rhodos – Griechenland

„Choco“

www.4pfotenretter.de

Geschlecht: Rüde

Rasse: Labrador-Mix

Alter: geb. ca. 2012

Größe: ca. 50 cm    

Gewicht: ca. 20 Kg

Kastriert: ja

Kinder: ja    andere Hunde: ja (bei Rüden entscheidet die Chemie) 

Katzen: müsste getestet werden.

Aufenthaltsort: Auffangstation Rhodos

Choco haben wir als lieben und auch bei selbstbewussten Hündinnen als unterwürfigen Rüden kennengelernt. Er liebt Streichel- und Kuscheleinheiten über alles. Bei anderen Rüden wissen wir es nicht so ganz genau; er bellt sie aber schon an. Wir denken, er kann das lernen und die Chemie entscheidet auch mit. Auf jeden Fall hat er mehr als alles andere eine liebevolle Familie verdient. Choko hat mit über 20 weiteren Hunden bei einer Griechin gelebt, die Hunde und auch andere Tiere sammelte, sich aber nicht wirklich um sie kümmerte. Die Frau war scheinbar geistig gestört! Die Hunde bekamen weder frisches Wasser noch regelmäßig Futter. Die Gehege waren total vermüllt und verdreckt. Auch hatten die Tiere keinen ausreichenden Schutz vor Sonne oder Regen. Die Zustände waren kathastrophal und so nannte man es die "Hölle!"

Weitere Infos und Fotos sowie ein Video von Choco finden Sie hier:

https://www.4pfotenretter.de/hunde/r%C3%BCden/choco/

Kontakt auf deutsch: Antonia Lauff – 4pfotenretter@web.de

Text- und Fotoquelle: Antonia Lauff – 4pfotenretter

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

18.07.2018

Spanien – Teil 2: Der Horror von Aviles / Asturien

Hunderettung Asturien

WER gibt einem von diesen Hunden ein Zuhause  oder  einen Pflegeplatz, ein Tierheim ? Sie müssen da raus, es sind die letzten 40 -50 Hunde, die keiner wollte. Hunde ohne Namen, ohne Zukunft, den Horror haben sie kaum überlebt und eine Zukunft haben sie auch nicht!  viele kleine Vereine haben einige  rausgeholt, das ist jetzt zu Ende...….. jetzt kommt die Ungewissheit, ob sie morgen noch da sind…..

 

Zu einem Foto mit Schäferhund : wir versuchen herauszufinden, ob der/ die trächtig ist, sieht so dick aus !  Wer kann helfen ?

 

Bitte bei mir melden, wenn jemand Interesse hat. Auskunft gibt es keine, da jeden Tag abwechselnd eine andere Person von anderen Vereinen dort ist, um ihnen Futter und Wasser hinzustellen. Sie könnten aber im Notfall zu mir vorerst, wie ich in meiner ersten mail  Teil 1 schon geschrieben hatte.  Traurige Grüsse  Ursel

 

Bankverbindung:

Ursula Kaiser

Banco : BBVA

IBAN  ES49 0182 9465 6202.0614 1840

BIC    BBVAESMM

PayPal :  ursel.ka@hotmail.com

Text- und Fotoquelle: Ursel Kaiser – Hunderettung Asturien

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

Hunde aus Aviles / Asturien - ihre Uhr läuft ab
Hunde aus Aviles / Asturien - ihre Uhr läuft ab

Klicks seit dem 18.07.2018