Ich vermittele keine Tiere und nehme keine Tiere auf. Als Service für die Tierschutz-Organisationen stelle ich vereinzelte Tiere auf meinen Seiten vor, um deren Vermittlungschancen zu erhöhen. Bei Interesse wenden Sie sich an die jeweiligen Kontakte zu den Anzeigen. Sobald die Tiere vermittelt wurden, werden sie auf meinen Seiten gelöscht.

 

Achtung:

Wenn Sie eine Seite aufrufen, die noch unter http://... läuft, kann es sein, dass Sie die Warnung „unsichere Seite“ erhalten. Sie können die Seite trotzdem aufrufen, diese Warnung erscheint nur wegen der Umstellung auf https://...

 

 

 

05.07.2019 - Rüde Diego aus Neuhausen/Spree - Deutschland

„Diego“

www.tierschutzligadorf.de

Rasse: Labrador-Französische Bulldogge-Mix

Farbe: schwarz-braun

Geschlecht: männlich / kastriert

Geboren: 01.09.2016

Geeignet für: hundeerfahrenes Ehepaar

Größe: 47 cm

 

Kurzbeschreibung:

treuer, sportlicher Kerl sucht konsequente Halter

 

Ausführliche Beschreibung:

Diego wurde im Tierheim abgegeben, nachdem er nach dem Kind der Familie geschnappt hatte. Er lebte dann nur noch im Garten an der Kette, denn alle hatten plötzlich Angst vor ihm. Als Diego zu uns kam, war er völlig verfettet.

 

Diego ist eine arme Socke. Er hat ein unsicheres Wesen und leider wurde er nie durch einen Menschen vernünftig geführt, sondern immer sich selbst überlassen. Also Diego bei uns ankam, bellte er aus Unsicherheit jeden Menschen und Hund an.

 

Inzwischen hat sich Diego gut eingewöhnt. Er ist ein lebhafter Hund, der gerne läuft und spielt. Er braucht eine liebevolle, aber absolut konsequente Führung, dann ist er ein richtig treuer Begleiter. Mit anderen Hunden hat er überhaupt keine Probleme. Er ist sehr auf den Menschen bezogen.

Diego kennt das Leben im Haus, ist auch stubenrein. Leider neigt er dazu, wenn er zu lange alleine sein muss, Dinge kaputt zu machen.

 

Für Diego suchen wir nun ein hundeerfahrenes, sportliches Paar, was Diego auslastet und souverän führt.

 

Mehr Bilder von Diego und das Kontaktformular:

https://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=9060

 

Kontakt:

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzligadorf

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

05.07.2019 - Rüde Erosch aus Neuhausen/Spree – Deutschland kommt ursprünglich aus dem Ausland

„Erosch“

www.tierschutzligadorf.de

Kaukasischer Schäferhund-Mix, geb. ca. 2011, sucht hundeerfahrenes Zuhause mit Grundstück

Rasse: Sarplaninac-Mix

Farbe: grau-braun

Geschlecht: männlich, kastriert

geboren 05.2012

Größe: 60 cm

 

geeignet für:

Hundeerfahrene mit Haus und Grundstück

 

Ausführliche Beschreibung:

Dieser Jungspund von einem Herdenschutzhund wurde vom Veterinäramt seinem Besitzer abgenommen und in unsere Obhut übergeben. Inzwischen wissen wir, dass der stattliche Rüde ursprünglich als Welpe verletzt im Ausland gefunden wurde. Seine Hinterbeine wurden operiert und Erosch an eine Familie mit Bauernhof vermittelt. Leider waren die Besitzer Erosch’s starkem territorialen Verhalten nicht gewachsen, denn typisch Herdenschutzhund verteidigt Erosch nach der Eingewöhnung ernsthaft und unbestechlich sein Hab und Gut.

 

Bei uns im Tierheim zeigt sich Erosch als ein sehr aufgeweckter, agiler Hund. Zum Anfang ist er fremden Menschen gegenüber, typisch Herdenschützer, sehr misstrauisch. Hat er aber einmal seinen Bezugspersonen ins Herz geschlossen, zeigt er sich sehr lieb und umgänglich, aber häufig auch frech und ungestüm. Man merkt, dass Erosch bisher keine Erziehung genossen oder jemals richtig seine Grenzen gesteckt bekommen hat. Allerdings ist er ein kluger Bursche, der sich bei souveräner und konsequenter Führung ganz schnell einordnet und auch Kommandos befolgt.

 

Für diesen fröhlichen und temperamentvollen jungen Rüden wünschen wir uns ganz schnell richtige Herdenschutzhundfreunde mit Haus und großem Grundstück, die Erosch konsequent und souverän führen und vor allem erziehen. Seine Familie sollte Erosch aber nicht nur als Hof- und Wachhund halten. Der junge Rüde braucht Bewegung und Beschäftigung und möchte gerne viel mit seinen Menschen in der Natur unterwegs sein. Erosch ist nicht verträglich mit Kleintieren.

 

Mehr Bilder und Kontaktformular:

http://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=2542

 

Kontakt:

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzligadorf

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

05.07.2019 - Hunde-Oma Funny aus Neuhausen/Spree – Deutschland kommt ursprünglich aus Polen

„Funny“

www.tierschutzligadorf.de

Rasse: Parson-Russel-Mix

Farbe:  tricolor

Geschlecht: weiblich / kastriert

Geboren: 2007

Geeignet für: älteres Ehepaar, ruhige Familie

Größe: 40 cm

Kurzbeschreibung:  ruhige, liebevolle, sensible Hundeseele

 

Ausführliche Beschreibung:

Die kleine Funny kam leider ins Tierheim zurück, da beide Herrchen verstorben sind. Funny stammt ursprünglich aus einem polnischen Tierheim und fand ein liebevolles Heim bei einem Ehepaar mit Haus und Grundstück. Dort lebte sie die letzten Jahre friedlich und umsorgt.

 

Funny ist eine ganz liebe, sensible Hundeseele. Sie ist anfangs zurückhaltend fremden Menschen gegenüber, bindet sich nach der Eingewöhnung aber ganz schnell an ihre Bezugspersonen. Sie ist im Haus sehr artig, stubenrein und bleibt auch stundenweise alleine. Sie versteht sich mit ruhigen Hunden und kommt auch mit Katzen aus.

 

Die letzten Jahre verbrachte sie auf dem Land in ruhiger Umgebung. Es wäre schön, wenn sie wieder zu ein ruhiges, liebevolles Zuhause findet. Funny geht gerne spazieren und liebt es gestreichelt zu werden. Sie wäre die ideale Begleiterin für ein älteres Ehepaar oder eine ruhige Familie ohne kleine Kinder.

 

Mehr Bilder von Funny und das Kontaktformular:

https://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=11155

 

Kontakt:

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzligadorf

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

05.07.2019 - Hunde-Opa Bogar aus Ungarn

„Bogar“

www.tierrettung-ausland.com

Rasse: Mischling

• geboren: 02.03.2009

• Größe: 56 cm, 35 Kilo

• Kontakt. Astrid Heckmann

• Verträglich mit: Hunden

• Sucht: Anfänger, Familien, Rentner

 

Eigenschaften:

Sie haben ein Herz für Oldies und sind auf der Suche nach einem gutmütigen, ruhigen Hund in gesetztem Alter, mit dem Sie schöne Spaziergänge machen können?

 

Bogárs Besitzer ist verstorben und so kam der Rüde in die Auffangstation. Zunächst war er sehr zurückhaltend und verstand wahrscheinlich die Welt nicht mehr. Mittlerweile hat er sich eingewöhnt, er kommt mit den anderen Hunden vor Ort gut aus und ist zu Menschen immer freundlich. Er ist ein fröhlicher Hund geworden, der Spaziergänge genießt und gerne aktiv ist.

 

Er ist 56 cm groß und 35 kg schwer und wäre der optimale Begleiter für ältere Menschen.

 

Am 6.7.2018 haben wir ein neues Foto von Bogar erhalten, sein Schwanz musste kupiert werden, da ein anderer Hund ihn verletzt hatte.

 

Bogár wird kastriert vermittelt und würde natürlich komplett geimpft, gechipt und entwurmt nach Deutschland reisen.

 

Weitere Fotos von Bogar gibt es hier:

http://www.tierrettung-ausland.com/hunde/vermittlungshunde/hunde-aus-kaposvar/rueden/details-ansicht/news/bogar/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=f4fbb97b0cf60577855b44d6a00544e6

 

Kontakt: Astrid Heckmann - astrid.heckmann@tierrettung-ausland.com

Text- und Fotoquelle: Tierrettung Ausland e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

05.07.2019 - Rüde Aladin aus Barcelona - Spanien

„Aladin“

www.tierhilfe-verbindet.de

Aladin möchte sich ein Leben lang auf Dich verlassen

Alter und Größe: 8 Jahre 33 cm

Geschlecht: Rüde (kastriert)

Verträglich mit: Rüden und Hündinnen

Vermittlung zu Katzen: Verträglichkeit kann vor Ort getestet werden

Besonderheit: kurze Rute

Aufenthaltsort: Auffangstation "ASS"/ bei Barcelona

https://tierhilfe-verbindet.de/vm/aladin.php

 

Wenn unser Aladin einen Flaschengeist zur Hand hätte, der ihm einen Wunsch erfüllen würde, so würde er sich mit Sicherheit ein Zuhause wünschen mit Menschen, auf die er sich als kleiner Hund ein Leben lang verlassen kann. Denn so etwas hatte er anscheinend bisher nicht. Denn wie sonst kann es sein, dass man ihn auf der Straße aufgelesen hat und bis heute sich nie jemand im Tierheim gemeldet hat, der ihn vermisst und wiederhaben möchte? Und so wartet nun Aladin darauf, dass ihn ein guter Geist, eine gute Seele, aus diesem Tierheimalltag endlich abholt. Er wird hier zwar bestens versorgt, aber ein kuscheliges Zuhause in dem er zeigen kann, was für ein toller kleiner Kerl er ist, wäre ihm tausendmal lieber. Und er ist ein ganz toller Bub! Er liebt uns Menschen und freut sich über Streicheleinheiten, kommt mit allen Artgenossen gut aus und geht super an der Leine spazieren. Möchten Sie für Aladin der gute Dschinn sein, der ihm in Zukunft seine Wünsche erfüllt, dann melden Sie sich bei mir und wir werden gemeinsam seine Reise ins Glück vorbereiten.

 

Kontakt: Karin Ontl - Tel. 089/4606539 (bitte den AB nutzen) –

karin(dot)ontl(at)tierhilfe-verbindet(dot)de

Text- und Fotoquelle: Tierhilfe verbindet

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

05.07.2019 - Hunde-Opa Chiki aus Barcelona – Spanien

„Chiki“

www.tierhilfe-verbindet.de

Der Schäfer Chiki hatte ein Zuhause, aber es war leider kein schöner Platz :-)... er ist immer wieder von dort abgehauen, lief alleine in den Straßen herum, die Polizei informierte die Tierschützer, er kam in die Auffangstation und wurde von seinem Vorbesitzer wieder vom Tierheim abgeholt. Aber beim letzten Mal war Chiki in einem sehr schlimmen Zustand: dünn und voller Parasiten. Als die Besitzer aber wieder nicht für die Unkosten des Vereins von 30 € aufkommen wollten, holten sie ihn einfach nicht mehr ab und so blieb er in der Auffangstation.

 

Der Opi wurde sofort dem Tierarzt vorgestellt, seine Blutwerte sind glücklicherweise okay und körperlich ist er noch fit.  Er mag Hündinnen, aber Rüden sollten nicht in seinem neuen Zuhause leben.  Zu uns Menschen ist Chiki lieb und freundlich, gerne kann er zu Familien mit Kindern ab 8 Jahren vermittelt werden. Er ist ein ruhiger Kerl, aber lernt noch gerne für sein Alter. Wenn Sie dem netten Schäfer noch einen schönen Altersruhesitz mit gutem Essen, gemütlichen Spaziergängen und einem warmen Körbchen schenken wollen, freue ich mich sehr. Rufen Sie mich an oder schicken Sie mir eine Email.  Gerne beantworte ich Ihnen alle Fragen zur Adoption.

 

Chiki

Schäferhund

Alter und Größe:  10 Jahre 63 cm

Geschlecht: Rüde (kastriert)

Verträglich mit: Hündinnen

Vermittlung zu Katzen:  Verträglichkeit kann vor Ort getestet werden

Besonderheit: ---

Aufenthaltsort: Auffangstation "ASS"/ bei Barcelona

https://tierhilfe-verbindet.de/vm/chiki-2.php

 

Kontakt: Karin Ontl - Tel. 089/4606539 (bitte den AB nutzen)

karin(dot)ontl(at)tierhilfe-verbindet(dot)de

Text- und Fotoquelle: Tierhilfe verbindet

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

05.07.2019 - Rüde Charly aus Viersen – Deutschland kommt ursprünglich aus Rumänien

„Charly“

www.tierhilfeniederrhein.de

Das ist Charly ;O)

Charly kleiner Schäferhund-Mischling sucht ein Zuhause. Charly ist ein kleiner Schäferhund Mischling. Er ist verträglich, lieb freundlich und er wartet auch schon einiger Zeit auf seine Familie.  Charly kann auch besucht werden, er wohnt gerade in Viersen bei seiner Pflegefamile.

 

Kontakt: Claudia - 02824-999627 WhatsApp 0151-17873164

info@tierhilfeniederrhein.de

Text- und Fotoquelle: Tierhilfe Niederrhein e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

05.07.2019 - Rüde Boomer aus Rumänien

„Boomer“

www.tierhilfeniederrhein.de

Boomer wartet schon sehr lange auf sein eigenes Zuhause von:

Er ist ca. zwei Jahre alt, nett verträglich, mit großer nach seinem eigenen Zuhause. Er wartet schon so lange, war wir nicht verstehen können.

Kontakt:

info@tierhilfeniederrhein.de

02824-4999627 oder Mobil welche auch WhatsApp ist: 0151-17873164

Text- und Fotoquelle: Tierhilfe Niederrhein e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie suchen noch

www.adopTIERE.eu

Diese Hunde tun sich besonders schwer und haben noch gar keine oder keine belastbare Anfrage oder die Zusagen wurden vorschnell gegeben und zurückgezogen. Deshalb möchten wir sie euch noch einmal besonders ans Herz legen:  

 

Für alle anderen haben wir zumindest Pflegestellen oder anderweitige Unterbringung zugesagt bekommen.

 

https://www.facebook.com/pg/adopTIERE.eu/photos/?tab=album&album_id=2459994360710820&__tn__=-UC-R

 

liebe Grüße,

Priska von adopTIERE e.V.

Text- und Fotoquelle: AdopTIERE e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

Anmerkung von Sabine Herriger: Lesen Sie hierzu bitte auch den Artikel vom 02.07.2019

„67 Hunde in Italien - Umzug in die Hundehölle?“ in meiner Rubrik:

„NEWS – Tierschutznachrichten aus aller Welt“

 

 

02.07.2019 - Rüde Rotti aus Italien

„Rotti“

www.adopTIERE.eu

ROTTI

 

?? SUCHT NOCH DRINGEND!!! ??

 

+++ HAT EINE PATIN +++

 

Rottweiler-Mix

männlich, kastriert

ca 4-5 Jahre alt

63cm SH, ca 38kg

 

Vertrglich mit: Hündinnen und kastrierten Rüden, wenn sie nicht dominant sind. Mit Katzen wäre er zu testen.

 

Charakter: Rotti wurde aus einer brutal schlechten Haltung befreit. Er war an einer 1,5m langen Kette angebunden, wurde geschlagen und ohen Nahrung gehalten. Er wog nur noch 18 kg. Heute traut er niemandem mehr. Er lässt sich kaum händeln… Es wäre eine sehr großee Aufgabe, ihm ein neues Zuhause zu geben; denn er geht nach vorne, wenn er sich bedroht fühlt und würde beißen. Dazu braucht es eine Person mit sehr viel Geduld und möglicherweise einen entspannten weiblichen Ersthund.

 

KOntakt: sos@adoptiere.eu

Text- und Fotoquelle: adopTIERE e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

02.07.2019 - Rüde Wallaby aus Italien

„Wallaby“

www.aopTIERE.eu

WALLABY

(Bruder vo KOALA)

 

? ?  SUCHT NOCH DRINGEND!!!  ? ?

 

+++ Patenschaft für Juli von S. W. +++

 

Geschlecht: männlich

Rasse: Mischling

Alter: ungefähr 3 Jahre

Schulterhöhe ca. 63 cm

Aktuelles Gewicht 40

kastriert

 

Charakter:

Verträglich mit Hündinnen und Rüden

Verträglichkeit mit Katzen muss getestet werden

 

Geschichte: Koala und Wallaby kamen im Alter von 3 Monaten in das Canile und haben es nie wieder verlassen. Obwohl er zu den größeren Hunden gehört, war er immer unterwürfig und rangnieder den anderen Hunden gegenüber. Er bekam ncihts zu essen, weil die anderen ihn nicht ans Futter ließen und mehrere Male wurde er schwer zusammen gebissen. Als Erinnerung ziert heute eine 30 cm lange Narbe seine Seite. Seit NOvember lebt wallaby daher bei einer Volontärin, sonst hätten ihn die anderen Hunde wohl tot gebissen.

Vor Männern hat Wallaby Angst, weil es immer Männer waren, die die Hunde trennten,, wenn WAllaby angegriffen wurde. Die Erinnerung an die Wasserspritzen und Eisenstangen, die dabei verwendet wurden, macht ihm bis heute Angst. Und bis heute frisst er nur, wenn er alleine ist, weil er immer noch Angst vor Angriffen hat.

 

Trotzdem hat Wallaby sich einen sehr lieben und sanften Charakter erhalte. Er ist ein absolut aggressionsloser, still verschmuster, menschenzugewandter Hund, der sich sehr gern mit Welpen umgibt, weil die ihm keine Angst bereiten. Ein perfekter Begleiter für einfühlsame Frauen und ein unschlagbarer Onkel für Hundekinder.

 

Kontakt: sos@adoptiere.eu

Text- und Fotoquelle: adopTIERE e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

02.07.2019 - Rüde Rusty aus Italien

„Rusty“

www.adopTIERE.eu

?  RUSTY  ?  - ausgesprochen menschenbezogen, neugierig und intelligent

 

? ?  SUCHT WIEDER DRINGEND!!!  ? ?

 

+++ Hat eine Patin Carmen W +++

 

Rasse: Maremanno Abruzzese

männlich, kastriert

ca 5 Jahre alt

60cm Schulterhöhe, 37-38kg

 

Verträglich mit männlichen und weiblichen Hunden, mit Katzen müsste getestet werden

 

Charakter: Rusty ist ein ausgesprochen menschenzugewandter, immer freundlicher und neugierig-intelligenter Hund, der gern mit seinen Menschen interagiert. Er liebt es, wenn sich jemand mit ihm beschäftigt und genießt es, wenn sein Kopf dabei gefordert wird. Ein Hund der rundherum Spaß macht mit einem für Maremmanos ungewöhnlich hohen Maß an Menschenbezogenheit.

 

Geschichte: Er wurde 2016 an der Bundesstraße ausgesetzt und ist nun fast 3 Jahre im Tierheim. Er ist zur Zeit sehr verwahrlost, aber eigentlich ein Prachtstück von einem Maremmano. Wer sponsert ihm den lange überfälligen Friseurbesuch mit anschließender Aufnahme in den eigenen Haushalt?

 

‼️ Update 20.06.2019: ‼️

Auch Rusty durften wir kennenlernen, als wir sein Tierheim besucht habe.Er ist ein wundervoller Maremmano mit einem untypisch hohen Maß an Interaktionswillen mit dem Menschen. Wer sich schon immer einen bildhübschen Maremmanobuben gewünscht hat, der den rassetypischen Dickkopf und Durchsetzungswillen zugunsten eines intelligenten Miteinander mit Menschen aufgegeben hat, der sollte zugreifen. Rusty ist ein Maremmano in charakterlicher "Sonderlackierung", wie man ihn selten finden dürfte.

 

Kontakt: sos@adoptiere.eu

Text- und Fotoquelle: adopTIERE e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

02.07.2019 - Rüde Sebastian aus Italien

„Sebastian“

www.adopTIERE.eu

SEBASTIAN - sportlich und intelligent

 

?? SUCHT NOCH DRINGEND!!! ??

 

+++ Patin Christine H. und Patin Ines +++

 

Beagle-Mix, männlich

3-4 Jahre alt

ca 48cm SH, 18kg

kastriert

 

Charakter: sehr aktiv und sportlich, intelligent

Verträglich mit Hunden (besser sind die Mädels ;) und Menschen, Katzen sind nicht getestet

Er wurde wie so viele einfach vor dem Tierheim ausgesetzt.

 

Kontakt: sos@adoptiere.eu

Text- und Fotoquelle: adopTIERE e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

02.07.2019 - Rüde Max aus Italien

„Max“

www.adopTIERE.eu

MAX

 

? ?  SUCHT NOCH DRINGEND!!!  ? ?

 

+++ HAT PATENSCHAFT +++

 

Mix

ca 3 Jahre alt

ca 54-55cm Schulterhöhe

 

Charakter: Sympathisch, verspielt und aktiv

Kommt gut aus mit kastrierten Rüden und mit Mädels sowieso

 

Kontakt: sos@adoptiere.eu

Text- und Fotoquelle: adopTIERE e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

02.07.2019 - Hündin Marlena aus Italien

„Marlena“

www.adopTIERE.eu

? ? ?  SUCHT WIEDER, weil sie leider nicht katzenverträglich ist  ? ? ?

 

+++ HAT PATIN!!! +++

 

Boxermix, weiblich

ca 6 Jahre alt

52 cm SH, 23kg

sterilisiert

 

Verträgt sich mit Rüden, mit Mädels müsste sie getestet werden

Leider NICHT mit Katzen verträglich.

Charakter: Sie ist eine anfangs sehr ängstliche und schüchterne Hündin, wenn sie einen jedoch kennt, ist sie ganz fein und fasst Vertrauen

 

Marlena lebte bei einem alten Mann auf dem Land, und als dieser starb, fand sie sich allein wieder auf der Straße. Dort wurde sie gejagt und von allen möglichen Leuten misshandelt, um sie davon abzuhalten, sich Nahrung zu suchen. 2017 kam sie schließlich ins Tierheim.

 

Kontakt: sos@adoptiere.eu

Text- und Fotoquelle: adopTIERE e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

02.07.2019 - Rüde Jordi aus Italien

„Jordi“

www.adopTIERE.eu

JORDY

 

?? SUCHT NOCH DRINGEND!!! ??

 

+++ Patin Gunilla H. +++

 

männlich, kastriert

ca 5 Jahre alt

56cm SH, 26kg

 

Kommt gut mit Hundemädels aus, mit Rüden und Katzen müsste getestet werden

Er ist sympathisch, fröhlich und unkompliziert.

 

Wurde 2017 ausgesetzt wegen der Scheidung seiner Besitzer.

 

Kontakt: sos@adoptiere.eu

Text- und Fotoquelle: adopTIERE e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

02.07.2019 - Rüde Astro aus Italien

„Astro“

www.adopTIERE.eu

ASTRO

 

? ?  SUCHT NOCH DRINGEND!!!  ? ?

 

+++ Patin Silke B-P und Patin Mel R. +++

 

–– nur für Experten ––

 

männlich, kastriert

Kaukase

ca 3 Jahre alt

ca 60cm SH, 37kg aktuell (viel zu mager, müsste mindestens 43kg haben)

 

Verträglich mit Weibchen und nicht-dominanten Rüden. Mit Katzen zu testen.

 

So toll Astro aussieht - er ist vielleicht unser schwierigster Kandidat. Astro lebte auf der Straße, frei und verpflegt von Freiwilligen. Er liebte es, sich den Bauch kraulen zu lassen, konnte Pfote geben und war sehr anhänglich.

Leider wurde er geschlagen und seitdem reagiert er extrem aggressiv auf alle Menschen, die einen Stock oder ähnliches in der Hand haben. Wenn die Person nichts in der Hand hat und sich ihm nähert, ist er immer noch der anhängliche, liebe Hund; sobald jedoch irgendetwas (ein Spaten o.ä.) in die Hand genommen wird, wird er aggressiv.

 

Wir können ASTRO leider nur in absolut erfahrene Hände geben und es kommt ausschließlich eine Endstelle in Betracht.

 

Kontakt: sos@adoptiere.eu

Text- und Fotoquelle: adopTIERE e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

02.07.2019 - Rüde Astaire aus Italien

„Astaire“

www.aopTIERE.eu

? ASTAIRE ?

 

?? SUCHT NOCH DRINGEND!!! ??

 

+++ Hat Patin +++

 

Belgischer Schäferhund-Mischling

männlich, kastriert

geb. ca. 08/2016

ca. 45-50 cm SH

 

Verträglich mit Artgenosssen (etwas dominant bei Rüden),

Verträglich mit Kindern

KEINE Katzen

 

Astaire wurde mit ca. 4 Monaten ausgesetzt und ist seitdem im Canile. Lebt mit Hündinnen und Rüden zusammen.

 

Selbstsicher, kaum schüchtern und doch auch eine echte Schmusebacke. Kennt die Leine und freut sich übers Gassigehen. Dabei tobt er gern ausgelassen. Kann sich auch über lange Streicheleinheiten freuen.

 

Braucht Menschen, die dem jungen intelligenten Hund gerecht werden und ihn auch fordern können.

 

Kontakt: sos@adoptiere.eu

Text- und Fotoquelle: adopTIERE e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

02.07.2019 - Hündin April aus Italien

„April“

www.adopTIERE.eu

?  APRIL  ?

 

? ?  SUCHT NOCH DRINGEND!!!  ? ?

 

+++ HAT EINE PATIN +++

 

Hovawart-Border Collie-Mischling

geb. ca. 2015/2016

weiblich, kastriert

Schulterhöhe ca. 57 cm, ca. 26 kg

 

verträglich mit Artgenosssen: ja

verträglich mit Katzen: nein

versteht sich mit Kindern: nicht bekannt, aber vermutlich, wenn sie schon etwas standfest sind

 

Ihre Familie trennte sich und beschloss April ins Canile zu geben. Dort fühlt sich April nicht wohl. Kein Wunder nach einem Leben in der Familie. Im Canile hat April viel an Gewicht verloren. Von den anderen Hunden wird sie teilweise gemobbt und angegangen. Sie hat hier Stress pur.

 

Trotz allem ist sie eine liebevolle und lebenslustige Hündin. So lebhaft und verspielt wie sie ist, können wir uns sehr gut aktive und sportliche Menschen an ihrer Seite vorstellen.

 

Kontakt: sos@adoptiere.eu

Text- und Fotoquelle: adopTIERE e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

02.07.2019 - Hündin Boxi aus Italien

„Boxi“

www.adopTIERE.eu

BOXY - FRÖHLICHES POWERPAKET

 

? ?  SUCHT NOCH DRINGEND!!!  ? ?

 

Boxermix, weiblich. kastriert

ca. 4 Jahre alt

54cm SH

Verträglich mit: Rüden, mit Weibchen eher dominant

Keine Katzen!

Läuft gut an der Leine

Mittelmeercheck 2017 - negativ

 

Sie kam vor 2 Jahren in das TH; am Anfang war sie sehr verzweifelt, und vermutlich war sie eine Familie gewöhnt. Man hat sie vor dem Eingang des Tierheims angebunden gefunden. Boxy wäre eher als Einzelhund glücklich, sie beansprucht ihre Familie stark und möchte im Mittelpunkt stehen. Mit ihren Menschen ist sie aber ein super tolles Team, und sie geht durch Dick und Dünn mit ihren Leuten.

 

Kontakt: sos@adoptiere.eu

Text- und Fotoquelle: adopTIERE e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

30.06.2019 - Hündin Bonnie aus Zweibrücken - Deutschland

„Bonnie“

www.tierheimzweibruecken.de

Zentral Asiatischer Owtscharka, geb. ca. 2016, Hündin, kastriert

 

Bonnie kam im Zuge der großen „Nunkircher Sicherstellung“ am 04.09.2018 zu uns ins Tierheim. Ihr bisheriges Leben verbrachte sie wohl mit dem Rüden Clyde zusammen auf dem Gelände des „Privat-Zoos“, der 140 Tiere fasste, die alle mehr schlecht als recht gehalten wurden.

 

Wir sind von Bonnie mittlerweile absolut begeistert. Sie ist ein lustiger Hund, der bei Fremden im Zwinger eine große Klappe hat, gerade mit Clyde an der Seite. Draußen ist sie eher zurückhaltend, fürchtet sich eher mit Fremden Gassi zu gehen. Als sich eine Familie mit Kindern für sie interessierte, ging sie zurück weil sie Kinder wohl nie kennengelernt hat.

 

Bonnie zeigt sich bei uns mit Rüden verträglich (auf Grund Hündinnen-Mangel haben wir das nicht näher im Kontakt probiert). Auch Katzen bringen sie nicht aus der Ruhe.

 

Wer Bonnie mit dem Wissen, dass sie dennoch ein Herdenschutzhund ist adoptiert, wird mit diesem Hund sicherlich nie Probleme haben.

 

Video: https://www.youtube.com/watch?v=SiLRRlDIMyA

 

Kontakt: Nadine Bender - Vorsitzende – NadineBender@gmx.de

Tierschutzverein Zweibrücken

Stadt & Land e.V.

Ernstweilertalstraße 97

66482 Zweibrücken

06332/76460, mobil: 0172/6522342

Text- und Fotoquelle: Tierheim Zweibrücken

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

30.06.2019 - Rüde Matti aus Zweibrücken – Deutschland kommt ursprünglich aus Trier – Deutschland

„Matti“

www.tierheimzweibruecken.de

kleiner Mischling, geb. 2014, Rüde, kastriert

 

Matti haben wir vom Tierheim Trier übernommen, da er dort schon seit einem Jahr saß. Wirklich traurig, dass ein Hund dieser Größe schon so lange im Tierheim sitzt. Aber ja, als schwarzer Hund fällt er nicht so ins Auge, wie beispielsweise ein Blonder. Das sind leider Tatsachen.

 

Matti haben wir als etwas unsicheren, aber netten Kerl kennengelernt. Die Sache, dass er mit Maulkorb ausgeführt werden sollte, hat uns bei der Überlegung der Übernahme in unser Tierheim nicht abgeschreckt. Warum auch. Matti trägt ihn nicht weil er etwa bösartig ist, sondern weil er sich in Hundebegegnungen etwas verliert und ggf. auch das Bein als Blitzableiter benutzen würde. Als Mensch ist man doch wesentlich sicherer und unbedarfter unterwegs, wenn man weiß, dass die Hose jetzt eben nicht gleich zerrissen sein könnte.

 

Matti stammt wohl ursprünglich aus einer Familie und hat dort auch mit Katzen zusammen gelebt. Da er dort bei Besuch auch etwas aufgetrumpft hat, wünschen wir uns Menschen, die ihn nicht nur als kleinen Kuschelbär sehen, sondern in ihm einen Hund sehen, der klare Grenzen und auch Regeln braucht. So sollte man ihn beispielsweise nicht als erstes zur Tür stürmen lassen wenn es klingelt.

 

Mit Hündinnen ist er verträglich, bei Rüden entscheidet die Sympathie.

 

Kontakt: Nadine Bender - Vorsitzende – NadineBender@gmx.de

Tierschutzverein Zweibrücken

Stadt & Land e.V.

Ernstweilertalstraße 97

66482 Zweibrücken

06332/76460, mobil: 0172/6522342

Text- und Fotoquelle: Tierheim Zweibrücken

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

30.06.2019 - Hunde-Opa Clyde aus Zweibrücken – Deutschland

„Clyde“

www.tierheimzweibruecken.de

Kaukasischer Owtscharka, geb. 2009, Rüde, nicht kastriert

 

Clyde kam im Zuge der großen „Nunkircher Sicherstellung“ am 04.09.2018 zu uns ins Tierheim.

 

Als wir die Geschichte hörten und Bilder sahen wie Clyde in die Box verfrachtet werden musste, wurde uns schon etwas unwohl. Da hat man dann einen großen Bären vor sich, der nach Aussagen die letzten Jahre weder Halsband, noch Leine kannte und vermutlich auch nicht in großartigem Menschenkontakt gestanden hat.

 

Als wir das Bärchen dann jedoch kennenlernten und ihm näher kamen, wurde uns wohler und wenn er sich dann auf den Rücken kugelt und sich den Bauch von unserem Pfleger kraulen lässt, dann weiß man, dass man alles richtig gemacht hat. Dieser Hund soll die Welt noch entdecken. Er soll nicht weiterhin abgeschieden auf einem schlammigen Grundstück bei Wind und Wetter ausharren, sondern die Möglichkeit bekommen eng bei seinen Menschen zu sein wenn er das möchte. Außerdem freut er sich über Spaziergänge zum „Zeitung lesen“ und Dinge entdecken.

 

Die meiste Zeit läuft er sehr angenehm an der Leine und ist unkompliziert im Umgang. Keine Frage, er ist und bleibt ein Kaukase. Er hat Wachhundeigenschaften und schlägt an bei Fremden.

 

Nicht vergessen darf man, dass Clyde sein ganzes Leben mehr oder weniger machen konnte was er wollte und gerade was „Zwangsmaßnahmen“ wie Tierarzt oder so angeht, das geht nicht mal grad so. Denn wenn Clyde nicht will, dann will er nicht und dann würde er bei Bedrängung auch grantig werden. Aber mal ehrlich. Was will man bei einem Kaukasen in diesem Alter noch umbiegen? Wir suchen jemand, der ihn nimmt wie er ist.

 

Bei uns hatte er bisher nur Kontakt mit Hündinnen und wir sind uns auch sicher, dass er mit Hündinnen gut zusammen leben kann. Wir könnten ihn uns auch bei Katzen vorstellen.

 

Wir wünschen uns Rassekenner, der unserem Senior noch ein paar schöne Jährchen bescheren. Glauben Sie uns, Sie werden es nicht bereuen. Er ist ein toller Kerl!

 

Video: https://www.youtube.com/watch?v=SiLRRlDIMyA

 

Kontakt: Nadine Bender - Vorsitzende – NadineBender@gmx.de

Tierschutzverein Zweibrücken

Stadt & Land e.V.

Ernstweilertalstraße 97

66482 Zweibrücken

06332/76460, mobil: 0172/6522342

Text- und Fotoquelle: Tierheim Zweibrücken

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

30.06.2019 - Hündun Runa aus Zweibrücken – Deutschland

„Runa“

www.tierheimzweibruecken.de

Runa, Schäferhund Mischling, geb. 05.11.2014, Hündin, nicht kastriert

 

Runa kam schweren Herzens und unter Tränen als Abgabehund zu uns. Manches Mal schlägt das Leben einen anderen Weg ein und manches Mal ist es dann auch besser sich von einem geliebten Tier zu trennen.

 

Runa war in der letzten Zeit einfach viel zu häufig, viel zu lange alleine. Obwohl sie immer gut alleine bleiben konnte, hat sie sich dann irgendwann beim alleine bleiben auf den Weg gemacht und wollte Herrchen suchen gehen. Gefährlich für einen Hund alleine unterwegs zu sein. Außerdem scheint es eine Art Hilfeschrei gewesen zu sein.

 

Wir suchen daher eine Familie für Runa, die etwas mehr Zeit hat und Runa nicht länger als 5-6 Stunden alleine bleiben muss.

Direkt bei Ankunft konnten wir Runa mit einem Rüden vergesellschaften, an dem sie großen Gefallen gefunden hat und mit dem sie ihre Runden durch den Auslauf gedreht ist. Sie könnte also durchaus Zweithund werden. Sie hat mit Kindern und einer Hündin zusammengelebt.

 

Kontakt: Nadine Bender - Vorsitzende – NadineBender@gmx.de

Tierschutzverein Zweibrücken

Stadt & Land e.V.

Ernstweilertalstraße 97

66482 Zweibrücken

06332/76460, mobil: 0172/6522342

Text- und Fotoquelle: Tierheim Zweibrücken

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

30.06.2019 - Problem-Hündin Ronja aus Zweibrücken – Deutschland lebt derzeit auf einer Pflegestelle in Sachsen-Anhalt

„Ronja“

www.tierheimzweibruecken.de

Mischling, weiblich, nicht kastriert, *geb. 20.11.2015

Zuhause für Ronja gesucht!

 

Ronja kam im zarten Alter von 7 Monaten zu uns ins Tierheim. Bereits bei Abgabe mussten wir Abstand von ihr halten als ihr Besitzer sie zu uns brachte, da sie Aggressionen gegen fremde Menschen zeigte. In dem Alter durchaus schon recht bedenklich. In den letzten 1,5 Jahren gab es eine gescheiterte Vermittlung und Ronja verfestigte ihr aggressives Verhalten leider immer mehr. Sie stellte für fremde Menschen eine immer größere Gefahr dar und wurde deshalb auch schon geraume Zeit nur mit Maulkorb ausgeführt. Hat man ihr Vertrauen, ist sie eine sehr nette Hündin, die sich schnell fallen lässt.

 

Da Ronja so keinesfalls vermittelbar war, machten wir uns auf die Suche nach einer Lösung für die noch junge Hündin. Wir fanden das Beste was Ronja passieren konnte. Eine sehr erfahrene Pflegestelle bei einer Hundetrainerin in Sachsen-Anhalt. Ronja lebt dort mit im Haus und teilt sich derzeit ihr Leben mit Hunden die alle einiges auf dem Kerbholz haben und ein neues Leben geschenkt bekamen. Allerdings kann man auch nicht wirklich sagen, dass Ronja ein sehr verträglicher Hund ist. Es bedarf vielem Management, dass es dort einigermaßen rund läuft und eine Stelle als Einzelhund wäre unserer Einschätzung nach doch am Besten.

 

Wer sich im Bereich der Arbeit mit aggressiven Hunden etwas auskennt, der wird wissen, dass solche Plätze nicht billig sind. Auch Hundetrainer können nicht nur von Luft und Liebe leben und haben die Bezahlung ihrer Arbeit – wie wir finden – auch verdient. Wir zahlen für Ronja deshalb bis zur Vermittlung einen Betrag von 600,- € monatlich. Für uns als Verein ist das eine Menge Geld. Dennoch wollten wir Ronja diesen Neustart nicht vorenthalten.

 

Kontakt: Nadine Bender - Vorsitzende – NadineBender@gmx.de

Tierschutzverein Zweibrücken

Stadt & Land e.V.

Ernstweilertalstraße 97

66482 Zweibrücken

06332/76460, mobil: 0172/6522342

Text- und Fotoquelle: Tierheim Zweibrücken

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

30.06.2019 - Rüde Knight aus Zweibrücken – Deutschland

„Knight“

www.tierheimzweibruecken.de

Knight, Deutscher Pinscher, geb. 07.08.2011, Rüde, kastriert

 

Knight kam als Abgabehund zu uns. Naja, man muss einfach sagen, dass dies alles einfach nicht sonderlich gut gepasst hat und wir können die Leute, die Knight 7 Jahre hatten auch so überhaupt nicht verstehen. Wie kann man einen Hund dieser Rasse, der durchaus noch einiges an Temperament hat, an einen 90jährigen Mann geben?!

 

Knight lebte somit also die letzten 3 Monate bei Leuten, die vermutlich vom ersten Tag an maßlos überfordert waren. Liebe alleine reicht oftmals nicht. So zog der aktive Rüde die Leute also um den Block und irgendwann wusste er sich wohl nicht mehr anders zu helfen als mal zuzubeißen um seinem Unmut und seiner Unverstandenheit Ausdruck zu verleihen.

 

Wir haben Knight am 02.02.2019 bei der Abgabe kennengelernt und können sagen, dass wir es mit einem Hund zu tun haben der an Fremden kein sonderlich großes Interesse gezeigt hat. An Kontaktaufnahmen war er nicht sonderlich interessiert, aber zeigte keinerlei inadäquates Verhalten. Er ist aktuell erst mal sehr vorsichtig und braucht wohl ein paar Tage um anzukommen. Wir wollen ihn jetzt erst mal nicht bedrängen.

 

Wir halten ihn für recht gut verträglich mit Artgenossen. Werden uns das dann zu gegebener Zeit noch genauer ansehen.

 

Knight hat einen recht großen Außenfokus. Ob man ihn ableinen kann, wagen wir momentan noch etwas zu bezweifeln. Zu Katzen kann er nicht vermittelt werden. Auch nicht zu Kindern. Traurig für den armen Mann, dass er jetzt letzten Endes im Tierheim gelandet ist.

 

Kontakt: Nadine Bender - Vorsitzende – NadineBender@gmx.de

Tierschutzverein Zweibrücken

Stadt & Land e.V.

Ernstweilertalstraße 97

66482 Zweibrücken

06332/76460, mobil: 0172/6522342

Text- und Fotoquelle: Tierheim Zweibrücken

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

30.06.2019 - Senioren-Hundepaar aus Kroatien

„Tessa und Blacky“

www.lesika-hundehilfe.de

Hallo wir sind es, Tessa und Blacky,

 

Wir sind zwei kleine Hunde aus Kroatien und hatten leider nicht viel Glück in unserem bisherigen Leben. Im Winter hatten wir immer nur eine notdürftige Holzhütte und das ist im Winter soooooo kalt, manchmal hatten wir Glück und es war ein wenig Stroh drinnen, meistens aber auch das nicht und dann taten uns unsere Knochen so weh und wir haben uns fest zusammen gekuschelt... unser einziges Glück: wir haben uns gegenseitig. Man sagt über uns, wir sind ein Liebespaar. Aus diesem Grund dürfen wir auch nicht getrennt werden, das würde uns das bisschen restliche Lebensfreude, die wir noch haben, auch noch nehmen. Wir sind freundliche und offenherzige Hunde und wir mussten ein Leben lang auf ein Zuhause warten. Dürfen wir noch etwas Schönes erleben? Wir sind 10 und 12 Jahre alt, viel Zeit ein richtiges Hundeleben kennenzulernen bleibt uns nicht mehr. Ich weiß unser Wunsch, uns zwei älteren Hunden gemeinsam ein Zuhause zu geben, ist nicht so einfach. Aber es muss doch da draußen irgendwo UNSERE FAMILIE geben. Bitte!!!!!! und dann sind wir auch beide noch schwarz, man sagt, schwarze Hunde hätten es am schwersten. Aber wir haben doch so tolle Charakter und sind so liebe Hunde!!!

 

Wenn ihr uns nicht aufnehmen könnt, könnt ihr uns dann weiterschicken bis wir bei unserer Familie gelandet sind? Wir danken euch.

 

Wir sind ein Terriermix (Tessa) und ein Labradormix (Blacky), beide sind wir ca. 40 cm groß und kastriert und könnten geimpft und geschippt kommen.

Eure

Tessa und Blacky

 

Kontakt: j-mackovic@t-online.de

Telefon: 0551-300419

Lesika-Hundehilfe Varazdin e.V.

Text- und Fotoquelle: Tanja Gistl

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

30.06.2019 - Hunde-Oma Nera aus Kroatien

„Nera“

www.lesika-hundehilfe.de

Hallo Ihr Lieben,

ich bin Nera, ich komm aus Kroatien, wo ich leider jetzt schon sehr lange sitze. Im Winter gibt es zu wenig Stroh um mich richtig zu wärmen. Ich komm ursprünglich aus einer Kettenhaltung, da war es noch schlimmer...

 

Immer wenn jemand kommt und mich streichelt, was so selten passiert, freu ich mich so... Das könnte meine große Chance sein... und dann geht er wieder... jedes Mal und ich versteh nicht warum...

 

Ich hab gehört, wie die Leute gesagt haben, Schäferhunde haben es inzwischen sehr schwer einen Platz zu finden, seit Kommissar Rex nicht mehr wöchentlich auf dem Bildschirm läuft... Aber das versteh ich nicht, ich bin doch trotzdem ein ganz toller Hund. Warum denn nur? Ich bin total lieb und wäre ein super Familienhund, versprochen... Könnt ihr mich da rausholen? Ich hab so Angst, dass ich hier nicht mehr wegkomme und den Rest meines Lebens hier sitzen muss... und je älter ich werde, desto geringer werden meine Chancen. Bitte gebt mir die Chance!!!! Im Winter ist es hier so kalt... Ich hab noch immer Hoffnung, dass ich hier raus komme, vielleicht ja sogar vor dem nächsten Winter. Das wäre mein Traum.

 

Ich musste fast mein ganzes Leben an der Kette verbringen. Ich hatte meist Hunger und war sooo Einsam. Ich warte so auf MEIN ZUHAUSE mit Liebe und Respekt. Ich bin Menschen gegenüber sehr freundlich. Ich sehne mich so nach einem Zuhause in Wärme und dem Gefühl und dem Wissen, nicht mehr isoliert zu sein. Das alles hatte ich, obwohl ich schon ein reifes Alter habe, noch nie fühlen dürfen. Ich bin im Umgang mit anderen Hunden durch die jahrelange Isolation und einsame Haltung unsicher. Deshalb würde ich mir ein Zuhause wünschen, wo ich alleiniger Hund sein könnte. Ich wünsche mir soooooo sehr Zeit, Liebe, Verständnis und Geduld. Ich musste in meinem bisherigen Leben so viel erleiden und ich warte doch schon soooo lange...

 

Ich bin gechipt, geimpft, entwurmt, ich bin ca. 11 Jahre alt, ich bin eine liebe Deutsche Schäferhündin, schwarz mit braunen Abzeichen und ich bin ungefähr 55-60 cm groß. Ich bin noch nicht kastriert, sobald ich aber MEINE FAMILIE finden würde, könnte das gemacht werden.

 

Wenn ihr Interesse habt, schreibt doch:

j-mackovic@t-online.de

oder ruft direkt an: 0551-300419

ich werde über die Lesika-Hundehilfe Varazdin e.V. vermittelt

 

Eure Nera in ganz viel Hoffnung

Text- und Fotoquelle: Tanja Gistl

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

Klicks seit dem 30.06.2019