Bei Interesse wenden Sie sich an die jeweiligen Kontakte zu den Anzeigen.

Vermittelte Tiere werden gelöscht.

 

 

 

19.06.2016 - Hündin Abril von Gran Canaria / Spanien

"Abril"

www.grancanariapets.org

Name: ABRIL

Geboren: 01.06.2012

Rasse: mestizo, Mix, Mischling

Größe: klein

Gewicht: ca. 6,7 kg

Geschlecht: weiblich

Kastriert: nein

Kontakt:

Gran Canaria Pets * grancanariapets@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Gran Canaria Pets,

PROTECTORA DE ANIMALES SIN ANIMO DE LUCRO

 

 

 

 

19.06.2016 - Rüde Ras aus Gran Canaria / Spanien

"Ras"

www.grancanariapets.org

Name: RAS

Geboren: 01.01.2009

Rasse: mestizo, Mix, Mischling

Größe: klein

Geschlecht: männlich

Kastriert: nein

Kontakt:

Gran Canaria Pets * grancanariapets@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Gran Canaria Pets,

PROTECTORA DE ANIMALES SIN ANIMO DE LUCRO

 

 

 

 

 

 

 

 

19.06.2016 - Timon aus Gran Canaria / Spanien

"Timon"

www.grancanariapets.org

Name: TIMON

Geboren: 01.06.2013

Rasse: mestizo, Mix, Mischling

Größe: klein

Gewicht: ca. 5,3 kg

Geschlecht: männlich

Kastriert: nein

Kontakt:

Gran Canaria Pets * grancanariapets@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Gran Canaria Pets,

PROTECTORA DE ANIMALES SIN ANIMO DE LUCRO

 

 

 

 

 

 

 

18.06.2016 - Kater Hissing Sid aus Spanien

"Hissing Sid"

www.newlife4spanishanimals.de

„Acht“ auf einen Streich

Am 18. April brachte eine spanische Familie unserer Jayne einen großen Pappkarton. Die Geräusche sprachen schon für sich, und als Jayne einen ersten Blick hineinwarf, traute sie ihren Augen nicht – wo vorher die teure Kaffeemaschine ihren Platz hatte, waren nun acht niedliche Katzenbabys  – allesamt regelrecht „übereinandergestapelt“. Da verschlug es selbst unserer Jayne im wahrsten Sinne des Wortes die Sprache.

Diese furchtbare und dorfbekannte Familie hatte auch noch eine Gemüsekiste mit vier Welpen aus zwei verschiedenen Würfen in ihrem Auto stehen. Jayne merkte sofort, wie ernst die Situation war, nachdem sie hörte, wie die Familie etwas abseits stehend auf Spanisch darüber sprach, dass man den Karton und die Box einfach im Müll entsorgen wolle, wenn Jayne die Babys nicht aufnehmen würde. Doch soweit ließ sie es natürlich nicht kommen. Zunächst war jedoch nur Platz für die acht Kitten, die Welpen mussten übergangsweise in der Tierarztpraxis untergebracht werden, bis Pensionsplätze gefunden wurden. Aber nun ist die Pflegestelle voll, es gibt keinen weiteren Platz für mehr Tiere in Not. Wir haben die Kastration der Katzenmütter angeboten und werden sehen, ob man zustimmt.

Es war furchtbar, wie ängstlich und erschrocken die kleinen Fellknäuel waren. Auch ihr Gesundheitszustand war schlimm, fast alle hatten entzündete Bindehäute, laufende und triefende Nasen und sie litten unter akutem Durchfall. Es dauerte eine ganze Weile, bis die kleinen Fellnasen einigermaßen aufgepäppelt waren. Aber mittlerweile kehrt langsam aber sicher die Lebensfreude ein und die kleinen Racker gedeihen sehr schön in ihrem neuen Umfeld in der Pflegestelle.

Geboren sind alle acht vermutlich im März 2016. Alle sind mittlerweile qietschfidel und nahezu wieder gesund. Sie sind alle negativ  auf FIV und FELV  getestet.

Unsere „grumpy Cat” – Sir „Hissing Sid“

Hissing Sid ist ein dunkel grau/weiß gemusterter Katzenbub. Er hat ein auffälliges schwarzes Kinn und eine weiße Schwanzspitze. Das kleine süße Kerlchen mit dem „Träumerle-Blick“ besticht durch seine anmutige Körperhaltung und einen majestätischen Gang. Sid ist sehr selbstsicher und kann auch mal etwas „grummelig“ werden, vor allem, wenn er seinen kleinen „Dickkopf“ nicht durchsetzt. Aber wenn er trotzdem beharrlich gestreichelt und geknuddelt wird, lässt sich Sid durchaus überzeugen, doch das Genießerchen zu zeigen und er schnurrt dann auch ganz behaglich. 

Wird der kleine Mann unkastriert vermittelt, muss die Kastration nachgeholt und uns mittels Kastrationsbescheinigung nachgewiesen werden. Hissing Sid wird aber nicht solo vermittelt. Entweder zieht er zu einem nahezu gleichaltrigen Artgenossen oder aber Sid wird mit einem (oder mehreren) seiner Geschwister vermittelt. Schön wäre ein tolles Zuhause, wo er als glücklicher Freigängerin alt werden kann. Das ist aber nicht Bedingung, eine Haltung in einer katzengerecht ausgestatteten Wohnung wäre auch Ok, denn die Kleinen werden bis zu ihrer Vermittlung nur im Haus leben.

Weitere Informationen zur Adoption finden Sie unter dem folgende Link:

http://www.newlife4spanishanimals.de/allgemeine-informationen-zur-adoption/

Die Schutzgebühr ist hier nachzulesen:

http://www.newlife4spanishanimals.de/schutzgeb%C3%BChr/

Alle Kitten können nach positiver Vorkontrolle und Abschluss des Schutzvertrags mit EU-Pass, Chip und vollständig geimpft aus Spanien ausreisen. Haben Sie Interesse an unserem süßen Hissing Sid, dann schreiben Sie uns eine kurze Nachricht, wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Kontakt:

Sandra und Stefan Komorr

Komorr.nl4sa@gmx.de

www.newlife4spanishanimals.de

Text- und Fotoquelle: New Life 4 Spanish Animals e.V. i.G.

 

Die Tierheimhilfe Korschenbroich unterstützt diesen TSV. Für jeden Hundemantel oder Gutschein der Tierheimhilfe Korschenbroich der über diese Seite

http://www.newlife4spanishanimals.de/

(etwas nach unten scrollen)

gekauft wurde, erhält New Life 4 Spanish Animals 20% Provision.

Meine Preise und Maße erfahren Sie hier.

 

 

18.06.2016 -Zwerghündin Lolita aus Ungarn

"Lolita"

Noch lebt sie in Ungarn und läuft auch immer wieder auf der Straße, doch dort ist ihr Frauchen nicht mehr… und ein anderes hat sie bis heute selbständig noch nicht finden können…

Dabei gibt es nichts Schlechtes über sie zu berichten… An Leine und Halsband musste sie zwar bisher nicht laufen, doch sie wird sich sicherlich daran gewöhnen, genauso an eine reine Wohnungshaltung…

Name: Lolita

Rasse: Pekinesenmix

Alter: *09/2010

Größe: 5 kg Gewicht

kastriert, rudeltauglich, menschenbezogen

Vollwaise (hat ihr Frauchen im Oktober 2015 verloren)

Derzeit lebt sie nur im Garten... - wer schenkt ihr einen Platz, wo sie sehr wohl auch einen warmen Ofen vorfindet?

KONTAKT : Lidija.zawodsky29@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Lidija Zawodsky

 

 

18.06.2016 - Rüde Chris aus Bulgarien

"Chris"

Er ist ca. 50 cm hoch und 20 kg schwer, mit sehr weichem Fell - weiß mit schwarzen Punkten, Kreisen und Tupfen. Er ist sehr freundlich zu Menschen und anderen Hunden. Sein Alter? Geschätzte 8-9 Monate - ein echter Youngster also!

Er fährt gerne im Auto mit und läuft sehr schön an der Leine. Er ist außerdem nett zu Kindern! CHRIS liebt Menschen und möchte sie am liebsten die ganze Zeit küssen und umarmen!  Sein Test auf Mittelmeerkrankheiten und Herzwürmer war negativ, das heißt, das er gesund und frei von derartigen Problemen ist.

CHRIS ist geimpft, gechippt, entwurmt, kastriert und gegen Zecken und Flöhe behandelt.

Ich suche ein liebes Zuhause bei netten Leuten, die CHRIS lieben und gut für ihn sorgen bis zu seinem letzten Tag.

Anbei die Fotos von dem hübschen CHRIS.

Direktkontakt: Svetlana Petrova (englisch/bulgarisch)

vetsvet@abv.bg

Übersetzungshilfe: Gaby Strasser (englisch/deutsch)

gaby.strasser@googlemail.com

Text-/Übersetzung: Gaby Strasser

Fotoquelle: Svetlana Petrova

 

 

18.06.2016 - Rolli-Hund Rocky aus der Ukraine

"Rolli-Hund Rocky"

Einen schönen guten Abend!   Ich heiße Olga. Ich schreibe Ihnen im Namen von Rocky, einen liebsten Rollihund, der im Februar dieses Jahres einfach auf die Straße in Lviv (die Ukraine) ausgesetzt wurde (angeblich nach dem Autounfall) und der noch eine unheimliche Hoffnung hat, sein echtes Zuhause zu finden. Rocky ist ca. 3 Jahre alt. Wir sind die Volontäre und besuchen Rocky regelmäßig bei einem Tierheim, können ihm aber leider keine richtige Pflege und kein richtiges Zuhause anbieten. Wir würden Ihnen unendlich dankbar für jeden Ratschlag, um für unsere Sonne das beste Herrchen zu finden! 

Danke im Voraus!   

MfG    Olga Svitoch * osvitoch@ukr.net  * tel:+380677070776

Text- und Fotoquelle: Olga Svitoch

 

 

18.06.2016 - Hündin Tini aus Polen

"Tini"

www.tierschutzligadorf.de

Tini unser kleines Kulleräugchen übernahmen wir im November 2015 aus einem polnischen Tierheim, wo die Mini-Hündin bereits seit Monaten vergeblich auf ein neues Zuhause wartet. Tini war einfach unglaublich scheu. Sie muss schon richtig schlimme Erfahrung mit Menschen gemacht haben.

Inzwischen hat sich die kleine Hündin bei uns gut eingewöhnt und ihr kleines Herz an unsere Hundepflegerinnen verschenkt. Diese liebt sie über alles, genießt die Streicheleinheiten, sucht ständig den Kontakt und mag am liebsten gar nicht mehr alleine gelassen werden. Leider hat Tini aber immer wieder Ängste - besonders wenn fremde Menschen sie streicheln wollen und fängt dann ganz fürchterlich an zu schreien. Wer sich für Tini interessiert muss daher erst ein paarmal mit ihr hier Gassi gehen kommen, damit Tini Vertrauen aufbauen kann.

Tini wäre die ideale Begleiterin für ein Ehepaar, die ihr die ganze Aufmerksamkeit schenken können. Tini braucht auf jeden Fall Zeit für die Eingewöhnung.

Tierische Daten:

Jack Russel Terrier-Mix

Hündin, kastriert

geboren ca. 2007

Schulterhöhe: 30 cm

mit Katzen verträglich

Tierschutzliga-Dorf

Tierheim & Gnadenhof der Tierschutzliga in Deutschland e.V.

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen/Spree OT Groß Döbbern

Telefon: 035608-40124

Fax: 035608-41596

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Internet: www.tierschutzligadorf.de

                   www.tierschutzliga.de

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 13.00 bis 16.00 Uhr (außer Feiertags)

Text- und Fotoquelle: Tierschutzliga in Deutschland e.V.

 

 

17.06.2016 - Folette

"Folette"

www.pfoetchenhilfe-grenzenlos.de

Folette könnte eine Mischung aus Whippet/Pinscher sein. Aufgrund ihres Verhaltens schätzen wir die Maus mind. 2 Jahre jünger ein. Folette lebte in einer Meute und wurde arg gemobbt. Sie ist eine sehr zärtliche liebe Hündin. Artgenossen verträglich und wir könnten uns auch vorstellen das sie mit Katzen kompatibel ist, so umgänglich wie sie ist. In neuen Situationen ist sie etwas vorsichtig aber ihre neugierde siegt meist. Folette sucht ein liebevolles zu Hause, in der Hoffnung, als schwarzer Hund nicht übersehen zu werden.

Weitere Infos zu Folette erhalten Sie hier:

http://pfoetchenhilfe-grenzenlos.de/core/index.php?option=com_content&view=article&id=1881:folette&catid=81:phgev-hunde&Itemid=116

Kontaktformular:

http://pfoetchenhilfe-grenzenlos.de/core/index.php?option=com_breezingforms&Itemid=73

Text- und Fotoquelle: Pfötchenhilfe grenzenlos e.V.

 

 

17.06.2016 - Senior Snoopy

"Snoopy"

www.pfoetchenhilfe-grenzenlos.de

Snoopy ist ein gemütliches, eher ruhig veranlagtes, sehr nettes Kerlchen, das auf der Suche nach einem neuen zu Hause ist. Er ist lieb, verschmust, anhänglich, geht gerne spazieren, liebt gutes Fütterchen und ist Artgenossen verträglich. Wer mag ihm für seine 2. Lebenshälfte nochmal eine schönes warmes und geliebtes zu Hause bieten?

Weitere Infos und Fotos zu Snoopy erhalten Sie hier:

http://pfoetchenhilfe-grenzenlos.de/core/index.php?option=com_content&view=article&id=2135:snoopy&catid=81:phgev-hunde&Itemid=116

Kontaktformular:

http://pfoetchenhilfe-grenzenlos.de/core/index.php?option=com_breezingforms&Itemid=73

Text- und Fotoquelle: Pfötchenhilfe grenzenlos e.V.

 

 

16.06.2016 - Hündin Chata aus Mallorca / Spanien ist Leishmaniose positiv

"Chata"

www.mallorcahunde.info

Chata wurde in einem schrecklichen Zustand vor Jahren zusammen mit ihrer Schwester (die Gott sei Dank schon adoptiert ist) gefunden. Beide wurden auf einer Finca zurückgelassen, ohne Futter und Wasser, noch der Möglichkeit  dort wegzukommen. Als wir sie dort fanden waren sie extremst dünn und voller Würmer etc. Sie ist Leishmaniose positiv, das aber Dank Zyloric total unter Kontrolle ist.

 Sie ist sehr sozial mit anderen Hunden und NOCH sozialer mit Menschen... sie sucht immer die menschliche Gegenwart und freut sich so über Streicheleinheiten, die sie bei uns leider nicht bekommt, wegen der großen Anzahl an Hunden, die wir haben…

Es bricht uns das Herz, jeden Tag mit ansehen zu müssen, wie sehr sie sich nach Liebe sehnt und auch zu wissen, dass sie es so sehr verdient hätte. Das können wir ihr hier überhaupt nicht bieten. Sie ist halt schwarz - aber ihre Sanftheit und Zärtlichkeit und die Art, wie sie ist - weise und ruhig, macht es zu einem außerordentlichen Vergnügen, viel Zeit mit ihr zu verbringen. Sie ist sehr unterwürfig und lieb, verschmust und intelligent.

Sie liebt Kinder. Mit Katzen und Vögel hat sie es nicht so.

http://www.mallorcahunde.info/unsere-hunde/zuhause-gesucht/zuhause-gesucht/w-chata.html

Tierische Daten:

Labrador- Mischlingshündin

ca. 4 Jahre alt

kastriert

ca. 25 kg schwer

verträgt sich  mit Rüden und Hündinnen

versteht sich super mit Menschen

keine Katzen

Positiv Leishmaniose getestet (Behandlung mit Zyloric, 2 Tabletten am Tag)

Kontakt auf Deutsch:

Veronika Meyer-Zietz

Stiftung Eurodog

mail: eurodog@mallorcahunde.info

Tel. 0034 971 7911061

Text- und Fotoquelle: Stiftung Eurodog

 

 

16.06.2016 - Rentner Prinz ist Dauergast im Tierheim Aschaffenburg / D

"Prinz"

www.tierheim-aschaffenburg.de

Er wurde Ende 2000 geboren und musste einige Jahre seines Lebens in einem kleinen Zwinger verbringen. Prinz kennt die Grundkommandos und läuft gut an der Leine. Er besucht regelmäßig die Hundeschule und zeigt sich hier schon fast als Streber.

Prinz hat es faustdick hinter seinen wuscheligen Ohren. Er benötigt darum Frauchen oder Herrchen mit Hundeverstand, die seine Verhaltensweisen richtig interpretieren und mit seinen Eigenheiten umgehen können.

Prinz hat ein sehr langes, dichtes Fell, das die entsprechende Pflege benötigt.

http://www.tierschutzverein-aschaffenburg.de/zuhause-gesucht/hunde/prinz/

Kontakt:

info@tierheim-aschaffenburg.de

Tierheim am Schönbusch

Wailandtstr.15

(hinter dem TÜV)

63741 Aschaffenburg

Text- und Fotoquelle: Tierschutzverein Aschaffenburg und Umgebung e.V.

 

 

16.06.2016 - Rentner Luis ist ein Problemhund aus Mönchengladbach / D

"Luis"

www.tino-ev.de

Luis muss ganz, ganz schnell in konsequente und erfahrene Hände vermittelt werden!

Eigentlich ist Luis ein Traumhund und eher etwas für Hundeanfänger. Eigentlich!

Luis ist ein Irish Soft Coated Wheaten Terrier und wer diese Rasse kennt, der weiß um die Verträglichkeit, Gelehrigkeit und Problemlosigkeit dieser Rasse. Außerdem haaren sie nicht. Und genau so wird Luis auch beschrieben.

Mit 10 Monaten kam er aus schlechter Haltung zu seinen jetzigen Menschen, die ihn mit viel Liebe, aber wenig Konsequenz (lt. Frauchen) erzogen. Nun ist Luis 7 Jahre und ein verschmuster Familienhund. Grundlieb, sehr ruhig, sehr leinenführig, zeigt auch draußen keinen Jagdtrieb (s. Film) https://youtu.be/tzTaFWmMFuE und ist gut abrufbar.

Mit anderen Hunden versteht er sich gut, muss sie aber nicht um sich haben. Bei Rüden kann er schon mal brummen, mehr passiert nicht. Lieber geht er ihnen jedoch aus dem Weg. Er braucht seine Menschen, keine anderen Tiere. Auch kleine Kinder sind ihm zu wuselig, er liebt die Ruhe und Ausgeglichenheit.

Umso Unverständlicher sind die beiden Ereignisse, die sich vor ½ Jahr und heute zugetragen haben.  Vor ½ Jahr hat Herrchen ihn versehentlich eingeklemmt. Als Luis den Schmerz spürte, rastete er regelrecht aus und biss sein Herrchen so in die Hand, dass er genäht werden musste. Eine um Rat gebetene Trainerin vermutete ein Rangordnungsproblem und bat um entschieden mehr Konsequenz, denn Luis wurde sehr verwöhnt und bekam meist das, was er einforderte. Alles beruhigte sich, Luis war wie immer und das Geschehnis wurde allmählich vergessen, das Vertrauen zum Hund wieder aufgebaut.

Am 30.05.2016 passte Frauchen nicht auf und klemmte ihn erneut versehentlich in der Türe ein. Wieder rastete Luis aus und biss sie in den Arm. Es scheint so, als wenn Schmerz bei ihm in Sekundenschnelle eine Wesensveränderung auslöst. Dann ist er nicht der Hund, den seine Familie seit 6 Jahren kennt. Nun ist das Vertrauen zu ihm absolut gebrochen und er darf nur noch mit Maulkorb herumlaufen. Für uns absolut verständlich, denn es leben schließlich Kinder mit im Haus.

Wer Luis kennenlernt, der kann dieses Verhalten weder glauben noch verstehen. Dabei geht er nämlich im Alltag jedem Streit aus dem Weg und ist sogar eher unterwürfig und beschwichtigt, wenn man auch nur leicht mit ihm schimpft. Ein Tierarzt konnte keine Ursache für dieses Verhalten feststellen. Es werden also Rasseliebhaber mit viel Sachverstand und Hundekenntnis gesucht, die ihm den richtigen Weg weisen und ihm die konsequente Führung geben, die er braucht. Wer gibt ihm diese Chance und das möglichst schnell? So können und wollen die Leute nicht mehr mit ihm zusammenleben, die Situation ist überspitzt.

Luis kommt kastriert, gechipt, geimpft und mit EU-Ausweis gegen Schutzvertrag und Aufwandsentschädigung zu Ihnen, eine Vorkontrolle ist selbstverständlich. Er lebt in Mönchengladbach-Wickrath und kann dort gerne besucht werden.

Kontakt:

02166-2171116

E-Mail:   info@tino-ev.de

Text- und Fotoquelle: Tino e.V.

Update: Luis ist vermittelt

 

Die Tierheimhilfe Korschenbroich unterstützt diesen TSV. Für jeden Hundemantel oder Gutschein der Tierheimhilfe Korschenbroich der über diese Seite

http://www.tino-ev.de/hundemaentel.html

gekauft wurde, erhält Tino e.V. 20% Provision.

Meine Preise und Maße erfahren Sie hier.  
 

 

15.06.2016 - Hündin Sugar kommt ursprünglich aus Bulgarien

"Sugar"

www.team-fuer-tiere.de

Sugar ist eine im Juli 2014 geborener Mischlingshündin mit einer Schulterhöhe von ca. 50 cm. Sugar ist in einem Tierheim in Bulgarien aufgewachsen, sie kannte bis vor einigen Wochen nichts außer diesem Tierheim. Zur Zeit lebt sie in unserer Auffangstation und lernt langsam das Leben kennen. Sugar kannte bisher nicht viel und fast alles ist für sie neu und fremd. Sie macht riesige Fortschritte, aber sie ist oft unsicher. Trotzdem ist Sugar stets freundlich zu Menschen, sie orientiert sich schnell an ihrer Bezugsperson. Mit Artgenossen versteht sie sich sowieso bestens.

Sugar lernt bei uns fleißig jeden Tag neue Dinge. Sie kann bereits recht gut an der Leine laufen und entdeckt draußen neugierig die Welt. Eine geduldige Familie am besten mit einem bereits vorhanden Hund wäre optimal für Sugar. Natürlich zieht sie geimpft, gechipped und kastriert in ihr neues Zuhause. Möchten Sie Sugar kennenlernen?

Fragen beantworten wir gerne telefonisch oder persönlich innerhalb der Öffnungszeiten.

Kontakt:

Hundeauffangstation HAST

Team für Tiere e.V.

0201 2482858

0162 4733130

hast@team-fuer-tiere.de

Öffnungszeiten:

MO-SA : 10-14 Uhr

SO : 10-16 Uhr

oder nach Vereinbarung

Text- und Fotoquelle: Team für Tiere e.V.

 

 

15.06.2016 - Debby

"Debby"

www.team-fuer-tiere.de

Debby ist eine im November 2010 geborene Mischlingshündin mit einer Schulterhöhe von ca. 40 cm. Die süße Blonde ist eine absolute Kuschelkönigin, Menschen gegenüber ist sie stets freundlich. Mit Artgenossen versteht Debby sich bestens. Die freundliche Hündin geht gerne spazieren und läuft dabei absolut toll an lockerer Leine. Debby ist eine angenehme und ruhige Hündin, sie geht gerna spazieren, braucht aber keine Marathonläufe, sie liebt es im weichen Körbchen zu "chillen", ist aber keine Schlaftablette. Wenn Debby sich freut hüpft sie wie ein Kanguru vor einem her. Zur Zeit hat sie noch 2 bis 3 Kilo zu viel auf den Rippen, aber mit ausreichend Bewegung und einer ausgewogenen Ernährung sollte dies bald der Vergangenheit angehören. Natürlich zieht sie geimpft, gechipped und kastriert in ihr neues Zuhause. Möchten Sie Debby kennenlernen?

Fragen beantworten wir gerne telefonisch oder persönlich innerhalb der Öffnungszeiten.

Kontakt:

Hundeauffangstation HAST

Team für Tiere e.V.

0201 2482858

0162 4733130

hast@team-fuer-tiere.de

 

Öffnungszeiten:

MO-SA : 10-14 Uhr

SO : 10-16 Uhr

oder nach Vereinbarung

Text- und Fotoquelle: Team für Tiere e.V.

 

 

14.06.2016 - Azarra aus Rumänien

"Azarra"

www.helpinganimalsromania.de

Azarra hatte ihr Ausreiseticket schon im Pfötchen, aber der letzte Arztbesuch ließ die Bewerber zurücktreten, da sie sich die Süße finanziell derzeit nicht leisten können; sie haben  bereits einen alten Hund, 2 alte Pferde und ein altersschwaches Kaninchen.

Es bleibt nur die Hoffnung, dass sich vielleicht Spender für ihre OP finden – oder Adoptanten, die diese Kosten bewältigen könnten…

Gebrochener Schwanz  - das wäre das kleineste Problem

aber Problem mit der Hüfte und dem Oberschenkelhals  ... und eine OP  kostet in Deutschland  2000,00 - 4000,00 Euro  ... und dann kommt ja noch Physio dazu.

ich könnte heulen momentan.

traurige Grüße

Gerlinde

Bericht unserer Freiwilligen:

Azarra lebt zusammen mit sechs anderen Hunden in einem Zwinger und es klappt super! Sie  ist ein sehr verträglicher Hund - ein Mittelfeldspieler, weder dominant noch unterwürfig. Sie will keinen Streit und hält sich aus allem raus, wenn es mal ein Gerangel gibt. Kommt man in den Zwinger wird man nicht gleich hektisch angesprungen, sie bleibt erst einmal sitzen. Wird sie aufgefordert zu kommen freut sie sich aber sehr und weicht nicht mehr von der Seite. Dann genießt sie jede Streicheleinheit, die sie bekommen kann und ist nur noch am Lächeln.

http://www.helpinganimalsromania.de/hunde/h%C3%BCndinnen/azarra-16007/

Kontakt:

Gerlinde Wimmer

HAR - Bukarest

www.helpinganimalsromania.de

 

Die Tierheimhilfe Korschenbroich unterstützt diesen TSV. Für jeden Hundemantel oder Gutschein der Tierheimhilfe Korschenbroich der über diese Seite

http://www.helpinganimalsromania.de/hundem%C3%A4ntel/

gekauft wurde, erhält HAR Bukarest 20% Provision.

Meine Preise und Maße erfahren Sie hier.

 

 

14.06.2016 - Seniorin Iva

"Iva"

http://tierhilfe-rhein-hunsrueck.de

Iva eine süße nur knapp 43 cm große Hündin befindet sich schon in ihrer zweiten Lebenshälfte.

Die Hündin ist sehr auf der Suche nach einem Menschen, mit dem sie nach Herzenslust schmusen kann und der mit ihr schöne Spaziergänge unternimmt.

Sie ist sehr unkompliziert und mit allen Hunden und Katzen verträglich, nur ist sie leider nicht mehr ganz gesund. Es gibt zwei Geschwulste, die mit ihrer Wirbelsäule verwachsen sind und nicht operiert werden können. Diese Geschwulste  hat sie aber bereits seit vier Jahren, sie wachsen seit langem nicht mehr und so kann es gut sein, dass Iva mit ihnen noch lange schmerzfrei leben kann.

Wir würden uns sehr für Iva freuen, wenn sie endlich noch mal ihren eigenen Menschen oder ihre eigene Familie bekommen würde.

Kontakt:

Eva Maria Libera * evamarialibera@aol.de

Text- und Fotoquelle: Tierhilfe Rhein-Hunsrück e.V.

 

 

14.06.2016 - Senior Bronco

"Bronco"

http://tierhilfe-rhein-hunsrueck.de

Bronco hat bis vor kurzem auf einem Bauernhof gelebt,  dort durfte  er rein und raus nach  eigenem Ermessen. Kennt Rinder, Pferde, Katzen, verträgt sich gut  mit anderen Hunden. Leinenführig ist er nicht, so was kannte er in seinem bisherigen Leben nicht; an der Leinen werden schon mal andere Hunde angekläft.  Seine bisherigen Halter sind vor kurzem verstorben. 

Broncos Alter lässt sich nur erahnen, die zweite Lebenshälfte ist es allemal Bronco ist freundlich, nett und gutmütig, aber pflichtbewusst und passt gut auf. Dabei ist er dann schon eindrucksvoll. Das ist das einzige, was er wohl jemals gelernt hat …Davon braucht man sich aber nicht bluffen lassen, bis jetzt war er noch nett zu jedem und geht auch mit fremden Menschen mit. Seine Ellenbogengelenke wurden geröngt, beide zeigen arthrotische Veränderungen, zur Zeit bekommt er Tramal, weil er leicht vorne links hinkt… Das wird sich vorraussichtlich zurückbilden, man soll jedoch damit rechnen dass er gelegentlich was für die Knochen brauchen wird. Man soll ihm auch gut verträgliches Futter verabreichen.

Für  sein  Alter  ist Bronco  fit und auch seine  Blutuntersuchungen zeigen keine Auffälligkeiten. Bronco  ist allerdings nicht kastriert und wir möchten ihm das Risiko einer Operation auch nicht zumuten. Deswegen sollte er  am liebsten in eine Familie mit kastrierten Rüden oder Hündinnen.

Wer verliebt sich in den reifen  Herrn und ermöglicht ihrm einen schönen Lebensabend in einer eigenen Familie? Ein Vorgarten oder Hof in dem er sich nach Lust und Laune sonnen könnte… ein Platz vorm Kamin an dem er im Winter sich einkuscheln könnte?

Kontakt:

Eva Maria Libera * evamarialibera@aol.de

Text- und Fotoquelle: Tierhilfe Rhein-Hunsrück e.V.

 

 

 

13.06.2016 - Hündin Puca aus Spanien

"Puca"

www.protectoralacandela.org

Puca  Herz auf 4 Pfoten möchte ihre Liebe beweisen dürfen !   Diese Schöne ist eine lackschwarze PUCA, Wasserhündin (mix?) ca 3 J,  21 Kg und 55 cm hoch. Puca wurde gerettet aus dem Messie-Hof in Utrera, seitdem hat sie 6 Kilo zugenommen und ist aufgeblüht zu einer fröhlichen , freundlichen Hündin. Sie wurde geschoren,  sterilisiert und 8fach schutzgeimpft, gechipt hat EUPass. Unbegreiflich wie sie in solchen Zuständen überleben konnte, in denen wir sie fanden. Wie man auf den Fotos sieht, konnten wir sie dort nicht lassen. Wir mussten sofort handeln und die 12 Hunde aus Utrera retten.

PUCA ist ein Herz auf 4 Pfoten!  Sie liebt Zärtlichkeit, die sie so lange vermissen musste,  und gibt jeden Moment  dankbare Küsschen zurück.

Ihre ausdrucksvollen Augen und ihr immer wedelndes Schwänzlein zeigen ihre Freude wenn man ihr weiches Fell streichelt  und man verliert sofort sein Herz an sie. Dein leeres Sofa, das Stückchen Brot was Du übrig lässt, die leeren Stunden… all das könnte für sie sein. Sie wird es mit unendlich viel Liebe danken und Dein Herz erfreuen.  Puca ist bereit für die Reise zu Dir ! Gibst du ihr das Zuhause was sie braucht ?

Kontakt:

Vermittlung auf Deutsch

Veronika Meyer-Zietz

Stiftung Eurodog

mail: eurodog@amena.de

Tel. 0034 971 7911061

www.mallorcahunde.info

Vermittlung auf Spanisch

Von: lusilusiernaga@hotmail.com [mailto:lusilusiernaga@hotmail.com]

Text- und Fotoquelle: Veronika Meyer-Zietz / www.mallorcahunde.info  

 

 

13.06.2016 - Leon

Leon: "Küss mich, ich bin ein verwunschener Pekinese"

Das Montagsbild - Privatfoto von Kornelia Wirths

www.leonundpici.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

12.06.2016 - Hündin Yellow aus Spanien

"Yellow"

www.pfotennot.de

They call me Mellow Yellow!

Yellow, ihre Geschwister, die bereits alle adoptiert wurden, und ihre Eltern, Abril und Enrike, wurden ausgesetzt und dort von Anwohnern gefüttert. Enrike und Abril wurden von einigen Nachbarn, die sie nicht in ihrer Nähe haben wollten, vergiftet, überlebten aber zum Glück!

Yellow ist eine ganz besonders tolle Hündin. Als sie wegen der Kastration in der Tierklinik war, hat sich die gesamte Belegschaft in sie verliebt. Sie ist sehr verschmust, liebevoll, verspielt und freundlich. Die Aufmerksamkeit von Menschen weiß sie sehr zu schätzen und ist gerne überall mit dabei. Da Yellow nach unserer Einschätzung momentan am liebsten die ungeteilte Aufmerksamkeit ihrer Menschen genießen möchte, suchen wir für sie ein Zuhause, welches sie nicht unbedingt mit anderen Hunden teilen muss. Im Zwinger ist die Situation oft angespannt, so dass es zu Streitereien unter den Hunden kommt, die mal von Yellow ausgehen und mal von den anderen Hunden. Das bedeutet natürlich Stress für Yellow. Deswegen fühlt sie sich leider auch mit Enrike und Abril nicht mehr wohl. Da die beiden sie nicht fressen lassen, hat Yellow einen Futterneid entwickelt. So war sie bei unserem Besuch im Januar 2014 noch viel zu dick, hat nun jedoch stark abgenommen. Eine genaue Aussage zur Verträglichkeit ist also schwierig zu treffen. Vermutlich geht es bei ihr einfach nach Sympathie, denn wenn sie einen anderen Hund mag, zeigt sich sich auch gut verträglich. Welpen in ihrer Nähe möchte sie allerdings nie so gern. Yellow´s neue Familie sollte bereits Hundeerfahrung haben und die Erziehung souverän, mit liebevoller Konsequenz angehen. Sie springt nämlich durchaus auf Tische und kann vermutlich auch Türen öffnen. Zumindest zeigte sie bei unserem Besuch im März 2015 Ansätze davon. Im Januar 2014 konnten wir bei ihr Jagdverhalten erkennen, im März 2015 jedoch nicht mehr. Allerdings ist von einem vorhandenen Jagdtrieb auszugehen, da sie sich mit ihren Eltern früher auf der Straße selbst ernähren musste. Yellow geht gerne spazieren und läuft super an der Leine. Sie hört auf ihren Namen, wenn man sie ruft und erkundet die Welt ausgiebig mit ihrer Schnüffelnase. Yellow ist kurz gesagt ein Unikat.

Tierische Daten:

Rasse: Mischling

Geschlecht: Hündin

Kastriert: Ja

Geboren: August 2012

Größe: 56 cm

Gewicht: 30 Kg

Verträglich mit Hunden: Ja

Verträglich mit Katzen: Ja

Kann zu Kindern: Ja

Aufenthaltsort: Tierheim Jumilla, Spanien

Schutzgebühr: 350 €

Weitere Fotos und Videos von Yellow finden Sie hier:

http://www.pfotennot.de/vermittlung/hündinnen/yellow/

Kontakt:  

Nadine Noack * Mail: nadine.noack@pfotennot.com * Mobil: 0152 - 34 02 25 55

Text- und Fotoquelle: Pfotennot e.V.

 

 

12.06.2016 - Sito aus Spanien hat Hinterhandbeschwerden

"Sito"

www.pfotennot.de

Sito wurde als Welpe vom Tierheim Jumilla aufgenommen. Bereits kurz darauf fiel seine Hinterhandschwäche auf, für die nach bisherigen Untersuchungen eine schwere Hüftgelenkdysplasie verantwortlich ist  - vermutlich der Grund, warum er bis heute kein Zuhause gefunden hat, dabei ist er ein wunderbares Kerlchen und ein eigentlich ganz normaler Hund, der lediglich nicht so ausgiebige Spaziergänge oder Hundesport machen kann, wie seine körperlich fitteren Artgenossen. Seine Pflegerinnen in Spanien nennen ihn sogar "Engel" und wünschen ihm so sehr, dass er endlich sein Schicksal zwischen Tierheimgittern hinter sich lassen kann. Um weitestgehend schmerzfrei leben zu können benötigt Sito entzündungshemmende Medikamente, die sich in Spanien auf etwa 25 € pro Monat belaufen. Eine weitere Möglichkeit für ihn wäre eine Hüftoperation, die nach seinem spanischen Tierarzt jedoch erst ab seinem dritten Lebensjahr in Frage käme. Seinen Zwinger teilt er sich mit knapp 10 weiteren Hunden. Wenn sie wieder einmal das Glück haben, dass ihnen die Badewanne mit Wasser gefüllt wird, ist Sito ganz aus dem Häuschen. Da wird er ganz albern und planscht im Wasser was das Zeug hält! Ganz generell ist Sito ein durchaus ruhiger Hund, sehr liebevoll und ausgelassen im Spiel mit Artgenossen. Sein bester Freund ist sein Hundekollege Fito.

Als wir Sito im März 2015 besucht haben ist uns bewusst geworden, dass er wie so viele die Bürde der schwarzen Hunde mit sich trägt - er geht einfach unter zwischen all den anderen Hunden. Dabei ist er der totale Traumhund. Er zeigte sich uns gegenüber sehr freundlich, lieb und wie bereits von den Tierheimmitarbeitern beschrieben eher ruhig und unauffällig in seiner Art. Was wahrscheinlich auch ein Grund ist, warum er einfach nicht gesehen wird. Wir nutzten unseren Besuch um mit Sito einen Spaziergang zu unternehmen. Er lief gut an der Leine, zeigte sich jedoch anfangs unsicher in dieser ungewohnten Situation - aber kein Wunder, wenn man bedenkt, dass er schon sein ganzes Leben im Tierheim auf ein eigenes Zuhause wartet. Wo sind also die Menschen, die statt einer Sportskanone eher einen gemütlichen Hund suchen und ihm trotz seiner Hinterhandbeschwerden eine Chance auf ein Leben in einer liebevollen Familie geben.

Wenn Sie sich für Sito interessieren, würden wir uns sehr über eine Nachricht von Ihnen freuen. Wenden Sie sich hierzu einfach an den oben angegebenen Ansprechpartner und senden uns zusätzlich bitte die von Ihnen ausgefüllte Selbstauskunft.

Die bei Adoption anfallende Schutzgebühr beträgt 350 € (Pflegestellen ausgenommen). Was darin bereits alles enthalten ist, finden Sie hier:

http://www.pfotennot.de/vermittlung/infos/schutzgebühr/

Weitere Fotos und Videos zu Sito finden Sie hier:

http://www.pfotennot.de/vermittlung/rüden/sito/

Tierische Daten:

Rasse: Mischling

Geschlecht: Rüde

Kastriert: Ja

Geboren: Januar 2012

Größe: 55-60 cm

Gewicht: 18 Kg

Verträglich mit Hunden: Ja

Verträglich mit Katzen: Müsste getestet werden

Kann zu Kindern: Ja

Aufenthaltsort: Tierheim Jumilla, Spanien

Schutzgebühr: 350 €

Kontakt:

Daniela Dransfeld * Mail: d.dransfeld@pfotennot.com  * Mobil: 0157 - 58 30 20 39

Text- und Fotoquelle: Pfotennot e.V.

 

 

11.06.2016 - Kater Buzz aus Spanien

"Kater Buzz"

www.newlife4spanishanimals.de

„Acht“ auf einen Streich

Am 18. April brachte eine spanische Familie unserer Jayne einen großen Pappkarton. Die Geräusche sprachen schon für sich, und als Jayne einen ersten Blick hineinwarf, traute sie ihren Augen nicht – wo vorher die teure Kaffeemaschine ihren Platz hatte, waren nun acht niedliche Katzenbabys  – allesamt regelrecht „übereinandergestapelt“. Da verschlug es selbst unserer Jayne im wahrsten Sinne des Wortes die Sprache.

Diese furchtbare und dorfbekannte Familie hatte auch noch eine Gemüsekiste mit vier Welpen aus zwei verschiedenen Würfen in ihrem Auto stehen. Jayne merkte sofort, wie ernst die Situation war, nachdem sie hörte, wie die Familie etwas abseits stehend auf  Spanisch darüber sprach, dass man den Karton und die Box einfach im Müll entsorgen wolle, wenn Jayne die Babys nicht aufnehmen würde. Doch soweit ließ sie es natürlich nicht kommen. Zunächst war jedoch nur Platz für die acht Kitten, die Welpen mussten übergangsweise in der Tierarztpraxis untergebracht werden, bis Pensionsplätze gefunden wurden. Aber nun ist die Pflegestelle voll, es gibt keinen weiteren Platz für mehr Tiere in Not. Wir haben die Kastration der Katzenmütter angeboten und werden sehen, ob man zustimmt.

Es war furchtbar, wie ängstlich und erschrocken die kleinen Fellknäuel waren. Auch ihr Gesundheitszustand war schlimm, fast alle hatten entzündete Bindehäute, laufende und triefende Nasen und sie litten unter akutem Durchfall. Es dauerte eine ganze Weile, bis die kleinen Fellnasen einigermaßen aufgepäppelt waren. Aber mittlerweile kehrt langsam aber sicher die Lebensfreude ein und die kleinen Racker gedeihen sehr schön in ihrem neuen Umfeld in der Pflegestelle.

Geboren sind alle acht vermutlich im März 2016. Alle sind mittlerweile qietschfidel und nahezu wieder gesund. Sie sind alle negativ  auf FIV und FELV  getestet.

Der kleine „Buzz“

Nummer 2 in unserer Vorstellungsrunde wird der Katerjunge Buzz. Der kleine Buzz hat halblanges, schönes Fell und ist dunkel/weiß gemustert. Er hat niedliche auffällige Zeichnungen im Fell, vorwiegend auf dem Rücken. Er ist aus der Riege der Jungs körperlich definitiv der größte. Buzz ist sehr kuschelig und auch verschmust. Die kleine Fellnase hat ein leicht verkürztes Schwänzchen. Buzz leidet immer noch an einer Bindehautentzündung, die bei ihm noch nicht ganz abgeklungen und noch in Behandlung ist. Aber auch dies wird er in naher Zukunft überstanden haben, wir gehen davon aus, dass er bald wieder topfit sein wird.

Wird Buzz unkastriert vermittelt, muss die Kastration nachgeholt und uns mittels Kastrationsbescheinigung nachgewiesen werden. Buzz wird aber nicht solo vermittelt. Entweder zieht er zu einem nahezu gleichaltrigen Artgenossen oder aber er wird mit einem (oder mehreren) seiner Geschwister vermittelt. Schön wäre ein tolles Zuhause, wo er als glücklicher Freigänger alt werden kann. Das ist aber nicht Bedingung, eine Haltung in einer katzengerecht ausgestatteten Wohnung wäre auch Ok, denn die Kleinen werden bis zu ihrer Vermittlung nur im Haus leben.

Weitere Informationen zur Adoption finden Sie unter dem folgende Link:

http://www.newlife4spanishanimals.de/allgemeine-informationen-zur-adoption/

Die Schutzgebühr ist hier nachzulesen:

http://www.newlife4spanishanimals.de/schutzgeb%C3%BChr/

Alle Kitten können nach positiver Vorkontrolle und Abschluss des Schutzvertrags mit EU-Pass, Chip und vollständig geimpft aus Spanien ausreisen. Haben Sie Interesse an unserem kleinen Buzz, dann schreiben Sie uns eine kurze Nachricht, wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Kontakt:

Sandra und Stefan Komorr

Komorr.nl4sa@gmx.de

www.newlife4spanishanimals.de

Text- und Fotoquelle: New Life 4 Spanish Animals

 

Die Tierheimhilfe Korschenbroich unterstützt diesen TSV. Für jeden Hundemantel oder Gutschein der Tierheimhilfe Korschenbroich der über diese Seite

http://www.newlife4spanishanimals.de/

(etwas nach unten scrollen)

gekauft wurde, erhält New Life 4 Spanish Animals 20% Provision.

Meine Preise und Maße erfahren Sie hier.

Die Tierheimhilfe Korschenbroich unterstützt diesen TSV. Für jeden Hundemantel oder Gutschein der Tierheimhilfe Korschenbroich der über diese Seite

http://www.newlife4spanishanimals.de/

(etwas nach unten scrollen)

gekauft wurde, erhält New Life 4 Spanish Animals 20% Provision.

Meine Preise und Maße erfahren Sie hier.

 

 

 

 

11.06.2016 - Senior Thor aus Polen

"Thor"

http://www.hoffnung-rettet-leben.de

Thor ist ein prächtiger Malamutmix im Alter von 8 Jahren. Er beeindruckt nicht nur mit seiner Größe, sondern auch mit seinem Charakter und seinen zwei unterschiedlichen Augenfarben. Überaus freundlich und anhänglich gegenüber Menschen, kein Tag vergeht ohne ihn Lachen zu sehen. Er begrüßt alle Besucher mit Hüpfen, Schwanzwedeln und ans Gitter drücken um geschmust zu werden. Beim Spazierengehen lässt er sich kinderleicht führen, zieht nicht und ist mega entspannt. Immer wieder kommt der Welpe in ihm hoch, will rennen und spielen. Mit anderen Hunden ist Thor gut verträglich, animiert zum Spielen und lässt keine schlechte Laune aufkommen. Bisher hatte Thor nicht viel Glück. In seinem alten Zuhause war er ein freilebender „Hofhund“. Da sich Thor weder an der Kette noch im Zwinger halten ließ, durfte er frei leben und erkundete täglich sein Dorf aufs Neue. Irgendwann musste es ja so weit kommen. Die Bewohner beschwerten sich, hatten Angst vor dem großen Rüden. Mehrmals wurden die Besitzer aufgefordert ihn einzusperren, doch Thor fand immer eine Lösung abzuhauen. So mussten ihn die Besitzer im Tierheim abgeben. Nach einigen Wochen fand Thor ein neues Heim. Er sollte einer Huskyhündin Gesellschaft leisten, doch leider kam diese mit Thor nicht klar. Thor, so mächtig wie sein Name, musste im neuen Heim zeigen, dass er „Chef“ ist. Keinesfalls böse aber die dort lebende Hündin bestand auch auf ihre Chefposition und somit musste Thor wieder ins Tierheim. Seit Oktober 2015 wartet Thor auf ein passendes Heim. Gern als Zweithund aber dann mit dem Wissen, dass es zu Anfang etwas Gebrummel geben könnte, bis die Rangordnung geklärt ist. Aber auch als Einzelhund wäre Thor durchaus glücklich. Hundefreunde gibt es ja draußen zu genüge.

In Thors neuem Heim sollten keine Kleintiere oder Katzen leben, gegen Kinder hat er jedoch nichts. Die können ebenfalls problemlos mit ihm Gassi gehen ;)

Interessenten sollten für Thor Verständnis aufbringen, wenn dieser anfangs nicht alleine Zuhause bleiben möchte. Er kennt es einfach nicht – die Wohnungshaltung. Vieles wird er sicherlich erst verstehen lernen müssen aber bei liebevollen Menschen, sollte das kein Problem sein.

FB: https://www.facebook.com/media/set/?set=a.1132068970161335.1073742011.253394654695442&type=3

Kontakt:

Joanna Schipula  * joie.athome@web.de * Die Vergessenen e.V

Facebook: https://www.facebook.com/pages/Die-Vergessenen-eV/253394654695442?sk=timeline

HP: http://www.hoffnung-rettet-leben.de/HP_Neu/Gesamtseite3.htm

Text- und Fotoquelle: TSV Hoffnung rettet Leben e.V.

Update: Thor hat eine Pflegestelle in Hessen/Deutschland gefunden