Bei Interesse wenden Sie sich an die jeweiligen Kontakte zu den Anzeigen.

Vermittelte Tiere werden gelöscht.

 

 

24.06.2016 - Rocky aus Aschaffenburg / D

"Rocky"

www.tierheim-aschaffenburg.de

Rocky, geboren 2010, nicht kastriert, ist ein Border Collie Mix und hat sicherlich in seinem früheren Leben schlechte Erfahrungen gemacht, denn bei schnellen Bewegungen weicht er zurück und beschwichtigt. Das Gassi gehen klappt aber sehr gut, Passanten und Hunde werden nicht weiter beachtet und er lässt sich prima mit Futtersuchspielen beschäftigen. Sitz, Platz, Komm klappt auch hervorragend. Rocky ist eine richtige Wasserratte; bei Spaziergängen im Schönbusch hat er großen Spaß an und in jedem Bachlauf. Vermutlich würde er auch sehr gern schwimmen – hierzu haben wir hier allerdings keine Möglichkeit. Rocky ist auch weitestgehend leinenführig, nur ganz manchmal glaubt er, durch Ziehen schneller an sein Ziel zu kommen. Fahrräder mag er manchmal nicht.

Rocky findet Menschen an sich toll, allerdings benötigt man Geduld und Ruhe bei ihm und viel Hundeverstand. Er liebt den Kontakt zu Menschen sehr, hat aber manchmal „Angst vor der eigenen Courage“. Wenn er einmal Vertrauen hat, dann genießt er seine Streicheleinheiten und fordert sie auch ein. Ganz besonders süß ist es, wenn er seine Spielzeuge anschleppt und einem auffordernd vor die Füße wirft.

Rocky sucht Menschen mit Hundeverstand und Hütehund-Erfahrungen, die ihm die Sicherheit geben, die er benötigt, damit er nicht selber die Führung übernimmt. So wie es momentan aussieht, bindet sich Rocky extrem an seine Menschen, und wir haben schon heute Anzeichen, dass er Beschützerinstinkte entwickelt und eifersüchtig ist. Er sucht also Menschen, die auch damit umgehen können. Rocky scheint Autofahren zu kennen, denn wenn man einen Kofferraum öffnet, springt er sofort hinein.

Ein ruhiger Haushalt ohne Kinder wäre ideal für ihn und Menschen, die ihm die körperliche und vor allem auch die geistige Auslastung geben, die ein Border Collie Mix benötigt.

Kontakt: info@tierheim-aschaffenburg.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzverein Aschaffenburg und Umgebung e.V.

 

 

24.06.2016 - Hündin Lara aus Aschaffenburg / D

"Lara"

www.tierheim-aschaffenburg.de

Lara, ein Kangal-Mix, ist im April 2012 geboren. Sie ist Fremden gegenüber zuerst misstrauisch und zurückhaltend. Mit Menschen, die sie kennt, lacht sie. Lara mag - so ist unsere Erfahrung im Tierheim - außer Kangals kaum andere Artgenossen. Mit der kraftvollen Lara muss noch viel geübt werden. Ihr Zuhause wäre sicher in ländlicher Umgebung gut bei Menschen, die Erfahrung mit dem Wesen eines Herdenschutzhundes haben und ihr auch eine Aufgabe geben.

Kontakt: info@tierheim-aschaffenburg.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzverein Aschaffenburg und Umgebung e.V.

 

 

24.06.2016 - Bisher namenloser Podecohund sucht dringend Pflege- oder Endstelle

"Podenco-Hund"

*** dringend *** dringend ***

Pflege- oder gar Endplatz für Podenco-Hund gesucht. Vorerst ist er jetzt mal gerettet. Doch er braucht zumindest einen Pflegeplatz, wo er hin kann, bis wir einen Endplatz gefunden haben. Bitte, helft ...  Danke, Erika

+43 676 91 64 09

UPDATE: ich habe Antonia gebeten, in der Nacht des Notrufes um 2 h morgen noch loszufahren und diese arme gequälte Seele von der Straße zu holen - hätte sonst kein Auge zu getan. Er darf Mitte Juli zu Vanessa, einen unserer Tierengel!!!

Kontakt Vanessa: hundesuchenmenschen@gmail.com

Ich werde die Transportkosten übernehmen und versuche, das Geld für den Tierarzt und die Residenz bis dahin aufzubringen.  Falls ich es nicht schaffe, würde ich mich nochmal an EUCH wenden ........ er ist laut Antonia total lieb, dankbar, unterwürfig und einfach nur überglücklich, von der Straße weg zu sein :-)))))))))

Bitte helft mit PS oder ES

Kontakt für diesen Hund:

elamigofielcuervo@hotmail.com (in Spanisch oder Englisch)

in Deutsch: silkepetrakraus@googlemail.com

Text- und Fotoquelle: elamigofielcuervo@hotmail.com

 

 

23.06.2016 - Seniorin Dana lebt in einem italienischen Hundelager / Canile

"Dana"

www.adozioni-del-cuore.de

DANA…, UNTERFORDERT UND GESTRESST….!

6 JAHRE EINGESPERRT…, DRINGENDER NOTFALL !!!!!

Rasse: Spinone-Mix

geboren: ca. 2007 / kastriert/ negativ auf Filarien und Leish

Schulterhöhe: ca. 50 cm oder mehr! Wir können keine genauen Angaben zu den Größen der Hunde machen. Die Größen sind geschätzt.

Hier leidet ein sehr aktives Mädchen sehr unter dem Eingesperrt sein…..Unsere Dana, sie wurde einfach von ihrem Besitzer in einem völlig überfüllten Tierheim in Italien abgegeben, er drehte sich nicht einmal mehr nach Dana um, als sie weinend hinter ihrem Herrchen her weinte….

Das liebe und so aufgeweckte Mädchen sitzt seit 2009 hinter Gitter und leidet wirklich sehr darunter…., auf diesem Wege möchten wir dieser lieben und so traurigen Hündin dringend helfen, liebe Menschen zu finden. Dana liebt es an der Leine Spazieren zu gehen, sie möchte spielen und toben und sich einfach nur frei fühlen, sie genießt die Aufmerksamkeit und dass man sie streichelt und mit ihr spricht…, Was sie nicht mag sind Katzen und kleinere Hunde, da ist sie einfach zu ruppig und unerfahren, aber vielleicht ein größerer Spielkamerad/Kameradin, oder auch am Besten als alleinige Prinzessin, es wäre endlich der Himmel auf Erden für unsere Dana. Wer holt sie endlich aus ihrem trostlosen Dasein? Wer schenkt ihr endlich ein Zuhause und lässt sie nie wieder im Stich? 6 Jahre leiden hinter Gitter für nichts, ist mehr als genug….!

Kontakt:

Frau Trienekens * E-Mail: tasafaro@pt.lu

 

Unsere Hunde werden nur nach vorheriger Kontrolle mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr vermittelt.

Die Tiere erhalten vor Ausreise ihre Impfung, EU-Pass, Chip, gegebenenfalls Sterilisation (außer bei Welpen) sowie eine Behandlung gegen Parasiten.

Besuchen Sie uns auf Facebook:

https://www.facebook.com/groups/Adozioni.del.cuore.italien/

Text- und Fotoquelle: Adozioni Del Cuore e.V.

 

 

23.06.2016 - Rüde Beethoven lebt in einem italienischen Hundelager / Canile

"Beethoven"

www.adozioni-del-cuore.de

BEETHOVEN…., VERZWEIFELT HINTER GITTER !!!!!

Rasse: San Bernado-Schäfi-Mix

geboren: ca. 2014

Schulterhöhe: ca. 55-60 cm ! Wir können keine genauen Angaben zu den Größen der Hunde machen. Die Größen sind geschätzt

Beethoven wurde von Hundefängern auf der Straße eingefangen, er irrte durch ein Dorf, wo Anwohner Angst hatten, denn große Hunde sind ja im Allgemeinen für alle Südländer „gefährlich“…… Der Teddybär ließ sich ohne weiteres mitnehmen, war sogar sehr aufgeschlossen und wollte einfach nur Spielen, er ist ja auch gerade einmal 1 Jahr alt! Nun sitzt er verzweifelt eingesperrt hinter Gitter, wo Rennen, Toben und Spielen doch viel schöner ist. Beethoven ist ein sehr lieber menschenbezogener und aktiver Junge, er ist nicht kastriert und negativ auf Leish-und Fillarien getestet, Beethoven kommt mit allen seinen Artgenossen super aus ist beim Spielen manchmal ein wenig dominant, aber er ist sehr sehr klug und lernfähig! Wir wünschen uns eine aktive Familie für diesen Burschen, mit Hundeerfahrung und Kinder sollten in einem standfestem Alter sein, denn beim Spielen übertreibt er gerne mal! Wer hat ein Herz für dieses traurige Powerpaket? Wer holt ihn aus seinem Leiden hinter Gitter? Wer flitzt mit ihm über Rasen und Wiesen und hat ihn einfach nur lieb?

Kontakt:

Frau Kolubka * E-Mail: alfred.kolubka@t-online.de

 

Unsere Hunde werden nur nach vorheriger Kontrolle mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr vermittelt.

Die Tiere erhalten vor Ausreise ihre Impfung, EU-Pass, Chip, gegebenenfalls Sterilisation (außer bei Welpen) sowie eine Behandlung gegen Parasiten.

Besuchen Sie uns auf Facebook:

https://www.facebook.com/groups/Adozioni.del.cuore.italien/

Text- und Fotoquelle: Adozioni Del Cuore e.V.

 

 

23.06.2016 - Hündin Hilda lebt in einem italienischen Hundelager / Canile

"Hilda"

www.adozioni-del-cuore.de

HILDA…SANFTES MÄDCHEN EINFACH ENTSORGT….

Rasse: Mischling

geboren: ca. 09/2014

Schulterhöhe: ca. 40-45 cm Wir können keine genauen Angaben zu den Größen der Hunde machen. Die Größen sind geschätzt.

Hilda ist ein Schatz und dass man diesen Schatz einfach so auf der Straße entsorgt, ist uns ein Rätsel und macht uns sehr traurig! Hilda ist ein ganz ganz wunderbares und liebes Mädchen, sie ist sehr menschenbezogen und überaus sozial mit allen ihren Artgenossen, wir denken, dass auch Katzen kein Problem für diese sanfte Maus sind, rehbraun ist sie und wunderschööööön…... Wir können nur Gutes über Hilda sagen und wünschen uns sehr für sie, dass sie bald ein schönes Zuhause findet, denn sie leidet schon sehr unter diesen grauenvollen Bedingungen in diesem Hunde Massenlager. Es ist derzeit kalt in Italien und diese armen Seelen müssen auf dem feuchten, harten und sehr kalten Beton schlafen und den ganzen Tag und das jeden Tag, dort in diesen Betonlöchern ausharren. Futterplatz gleich Schlafplatz, Schlafplatz gleich Toilette, mit Glück steht vielleicht mal eine alte Holzpritsche mit im Zwinger…. Wer holt sich unseren Hilda Schatz? Wer befreit diese Knuddelmaus aus ihrem Leid? Hilda wird Ihnen das mit ihrer ganzen Treue und mit vielen Küsschen danken…, versprochen!

Video von Hilda:

http://www.adozioni-del-cuore.de/content/vermittlung/bis-50-cm/hilda/

Kontakt:

Frau Trienekens * E-Mail: tasafaro@pt.lu

Unsere Hunde werden nur nach vorheriger Kontrolle mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr vermittelt.

 

Die Tiere erhalten vor Ausreise ihre Impfung, EU-Pass, Chip, gegebenenfalls Sterilisation (außer bei Welpen) sowie eine Behandlung gegen Parasiten.

Besuchen Sie uns auf Facebook:

https://www.facebook.com/groups/Adozioni.del.cuore.italien/

Text- und Fotoquelle: Adozioni Del Cuore e.V.

 

 

23.06.2016 - Rüde Enea ist Epileptiker und befindet sich in einem italienischen Hundelager / Canile

"Enea"

www.adozioni-del-cuore.de

ENEA…, LIEBER JUNGE BRAUCHT HILFE…

Rasse: Bretone (Mix)

geboren: ca.: ?

Schulterhöhe: geschätzt lt. Foto 45-50 cm

Seine Geschichte:

Enea befindet sich in einem Hundeauffanglager, seine Besitzer wollten ihn nicht mehr, denn Enea ist ein Epileptiker und ein Hund mit einem Handicap ist einfach unbequem…. Enea bekommt Medikamente gegen seine Anfälle, doch wenn ein Anfall kommt ist dieser recht heftig, denn er dreht sich im Kreis und beißt um sich…., außerdem hat Enea einen leichten  Leishmaniose-Titter und mit diesen Angaben über seinen Gesundheitszustand wird er kaum eine Vermittlungschance haben….leider!!!! Hier sind besondere Menschen gesucht, Menschen die sich mit Epilepsie-Hunden auskennen und auch die Bedeutung der Leishmaniose kennen…. Wir wissen, dass es eine sehr große Herausforderung ist für diesen lieben Jungen ein Zuhause zu finden, doch wir wollen es versuchen und geben nicht auf, für Enea zu kämpfen. Irgendwo da draußen hoffen wir einfach auf ein Engel, der Enea so lieb hat wie er ist, denn er hat einen wunderbaren und sehr lieben Charakter, er ist ein ruhiger Vertreter und genießt jede Zuwendung, dankbar und liebevoll ist er mit den Menschen und mit seinen Artgenossen lieb und verträglich. Wer hat ein Herz für Enea? Wo darf er ein Zuhause finden, trotz seines Handicap´s ?

Video von Enea:

http://www.adozioni-del-cuore.de/content/vermittlung/bis-50-cm/enea/

Kontakt:

Frau Kolubka

E-Mail: alfred.kolubka@t-online.de

 

Unsere Hunde werden nur nach vorheriger Kontrolle mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr vermittelt.

Die Tiere erhalten vor Ausreise ihre Impfung, EU-Pass, Chip, gegebenenfalls Sterilisation (außer bei Welpen) sowie eine Behandlung gegen Parasiten.

Besuchen Sie uns auf Facebook:

https://www.facebook.com/groups/Adozioni.del.cuore.italien/

Besuchern Sie uns auf unserer Homepage:

http://www.adozioni-del-cuore.de

 

 

23.06.2016 - Seniorin Nikka lebt in einem italienischen Hundelager / Canile

"Nikka"

www.adozioni-del-cuore.de

NIKKA…., EIN ALTES MÄDCHEN SUCHT EIN ZUHAUSE….

Rasse: Mischling

geboren: ?????

Schulterhöhe: klein! geschätzte Größe lt. Foto -35-40 cm 10-12 kg

Wir können keine genauen Angaben zu den Größen der Hunde machen. Die Größen sind geschätzt. Nikka wurde in einem Hunde Lager abgegeben, ihr Frauchen war gestorben und es war niemand da, der sich ihrer annahm! Nikka ist sehr sozial im Umgang mit ihren Artgenossen und eine liebe und menschenbezogene Maus. Ihr sanftes und ruhiges Wesen, lassen sie leider sehr unter diesen Bedingungen leiden, denn ein Hundelager für eine ältere Hundedame ist immer sehr traurig, da sie ein Zuhause hatte! Wir suchen ein schönes und ruhiges Plätzchen für diese Zuckermaus und hoffen sehr, dass sie noch einmal eine Chance bekommt, sich in lieben Händen geborgen fühlen zu dürfen. Wer öffnet sein Herz für eine treue und dankbare Seele?

Kontakt:

Frau Kolubka * E-Mail: alfred.kolubka@t-online.de

Bitte mailen Sie den ausgefüllten Fragebogen an die genannte E-Mail Adresse.

 

Unsere Hunde werden nur nach vorheriger Kontrolle mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr vermittelt.

Die Tiere erhalten vor Ausreise ihre Impfung, EU-Pass, Chip, gegebenenfalls Sterilisation (außer bei Welpen) sowie eine Behandlung gegen Parasiten.

Besuchen Sie uns auf Facebook:

https://www.facebook.com/groups/Adozioni.del.cuore.italien/

Besuchen Sie uns im Internet:

http://www.adozioni-del-cuore.de/

Text- und Fotoquelle: Adozioni Del Cuore e.V.

23.06.2016 - Rüde Tom lebt in einem italienischen Hundelager / Canile

"Tom"

www.adozione-del-cuore.de

TOM…, MISSHANDELT, GESCHLAGEN, AUSRANGIERT……

Rasse: Beagle-Sergugio-Mix

geboren: ca. 10/2012

Schulterhöhe: geschätzt lt. Foto: ca. 40-45 cm Wir können keine genauen Angaben zu den Größen der Hunde machen. Die Größen sind geschätzt. Noch nicht kastriert. Von einem Jäger benutzt und ständig geschlagen wurde dieser arme Junge aus seiner schlechten Haltung mit der Polizei beschlagnahmt!!!!! Tom wurde auf engstem Raum in einer Hundebox gehalten, nur zur Jagt durfte er raus um sich sein Futter zu „verdienen“….war der liebe Junge nicht erfolgreich so bekam er Schläge auf seinen Kopf…. So etwas macht uns nicht nur traurig sondern auch wütend…, möge dieses Monster seine gerechte Strafe bekommen, in dem man ihm auch auf den Schädel haut!!!!!!( Ein Wunschdenken, welches hier einmal erwähnt werden sollte)!!!!! Tom ist etwas ganz Besonderes, ein außergewöhnlicher Hundemann, der so viel Traurigkeit und Grausamkeit ertragen musste und dennoch, das Vertrauen in die Menschen nicht verloren hat. Doch die Schläge auf seinen Kopf haben seelische Spuren hinterlassen, denn der liebe Junge hat Angst, sobald man sein Köpfchen streicheln möchte…., kann man ihm das verübeln? Tom wartet nun auf seine Chance in einem Hundelager…, die Chance das erste Mal in seinem Leben ein schönes Zuhause zu bekommen und wir möchten diesem wunderbaren Hundemann dabei helfen. Tom kommt prima mit allen seinen Artgenossen aus, er geht an der Leine und ist sehr auf seinen Menschen bedacht, auch streicheln mag er sehr, wobei er dieses wohl gerade erst kennen lernt, doch wie bereits erwähnt, sein Kopf zu streicheln benötigt Geduld und Vertrauen….. Tom wäre ein sehr dankbarer und treuer Familienhund und ist rund um gesund, wir wünschen diesem lieben Jungen sehr, eine liebe Familie wo er endlich Hund sein darf! Wer gibt ihm endlich die Sicherheit und Geborgenheit, die er so sehr verdient?

Kontakt:

Frau Kolubka * E-Mail: alfred.kolubka@t-online.de

 

Unsere Hunde werden nur nach vorheriger Kontrolle mit Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr vermittelt.

Die Tiere erhalten vor Ausreise ihre Impfung, EU-Pass, Chip, gegebenenfalls Sterilisation (außer bei Welpen) sowie eine Behandlung gegen Parasiten.

Besuchen Sie uns auf Facebook:

https://www.facebook.com/groups/Adozioni.del.cuore.italien/

Besuchen Sie uns im Internet:

http://www.adozioni-del-cuore.de/

Text- und Fotoquelle: Adozioni Del Cuore e.V.

 

 

Hündin Pati kommt ursprünglich aus Rumänien

"Pati"

www.tierheim-weiden.de

Rasse: Mischling

Alter: geb.10.12.2014

Hallo, ich bin Pati!

Im Mai 2015 sind wir in Deutschland angekommen, 5 quirlige Fellnasen, die ein Ticket in die Freiheit ergattert haben. In einem Straßengraben wurden wir in Rumänien entsorgt, wir sollten sterben noch ehe unser Leben so richtig begonnen hatte. Wir alle waren anfangs sehr scheu, trauten niemanden. Erst mit der Zeit haben wir gelernt Vertrauen zu fassen, ein Gefühl, dass uns ganz fremd war. Woher sollten wir es auch kennen? Auf der Straße groß geworden hatten wir kaum Kontakt zu euch Menschen.

Nach vielen Monaten des Hoffens, endlich Menschen zu finden, die mit solch kleinen Angsthasen, naja eher Angsthunden umzugehen wissen, resignieren wir langsam. Ich bin so froh, dass wenigstens drei von uns ihr Glück gefunden haben. Reni und ich hoffen eben weiter. Reni ist auf Pflegestelle bei Manuela und ihrer Familie, ich lebe hier im Tierheim.

Es ist nicht so leicht die Vergangenheit abzuschütteln, wir brauchen halt geduldige und liebevolle Menschen die uns das beibringen, was Hund von heute so alles können sollte. Klar sind wir bei Fremden anfangs noch sehr unsicher,aber mit der Zeit verstehen wir, das es die Leute gut mit uns meinen. Und es ist schon ein hammermäßiges Gefühl geknuddelt und geherzt zu werden :) Wir lieben es, Zeit mit unseren Leuten hier verbringen zu können, es is nur immer voll blöd, dass wir keine 24 Stunden-rund-um-die Uhr-Betreuung bekommen. Den Antrag dazu haben wir gestellt, aber der wurde abgelehnt*schnief*

Als wir alle fünf noch zusammen waren, haben wir ein Meeting abgehalten, damit unsere zukünftigen Familien auch ganz genau wissen, was wir von ihnen erwarten. Aaaalso, folgende Punkte sind zu beachten...

Bitte lasst uns Zeit und seid geduldig mit uns! Wir kennen halt noch nicht viel. An der Leine zu gehen klappt inzwischen, aber andere alltägliche Dinge sind uns teils noch fremd. Werdet bitte nicht böse, wenn nicht gleich alles klappt.

Wir suchen ein Heim, kein Zuhause für eine gewisse Zeit, also überlegt es euch bitte gut! WENN ihr ja zu uns sagt, dann bitte für immer!

Für uns wär es echt prima, wenn ihr die Hundesprache versteht, nicht dass es zu Missklängen in unserer Beziehung kommt.

Wir sind Junghunde, haben also ganz schön viel Power und wenn ihr euch nicht mit uns beschäftigt, dann könnte es unter Umständen passieren, dass wir auf Sachen kommen, an die ihr nicht mal im entferntesten denkt*zwinkerzwinker*

Aber am allerwichtigsten ist uns, dass ihr uns in euer Herz schließt und immer an unserer Seite bleibt. Traut euch und gebt unserem Leben einen Sinn. Sicherlich wird es anfangs nicht immer leicht mit uns sein, aber glaubt uns, wir geben unser Bestes! Für euch!

Und falls ihr noch weitere Informationen haben möchtet, steht euch natürlich unsere Sekretärin zur Verfügung ;) Unter der 0961-25780 könnt ihr die Dame vormittags erreichen.

Vergesst uns bitte nicht eure Pati und Reni

Text- und Fotoquelle: Tierheim Weiden.de

 

 

Hündin Reni kommt ursprünglich aus Rumänien

Reni

www.tierheim-weiden.de

Rasse: Mischling

Alter: geb.10.12.2014

Hallo, ich bin Reni!

Im Mai 2015 sind wir in Deutschland angekommen, 5 quirlige Fellnasen, die ein Ticket in die Freiheit ergattert haben. In einem Straßengraben wurden wir in Rumänien entsorgt, wir sollten sterben noch ehe unser Leben so richtig begonnen hatte. Wir alle waren anfangs sehr scheu, trauten niemanden. Erst mit der Zeit haben wir gelernt Vertrauen zu fassen, ein Gefühl, dass uns ganz fremd war. Woher sollten wir es auch kennen? Auf der Straße groß geworden hatten wir kaum Kontakt zu euch Menschen. Nach vielen Monaten des Hoffens, endlich Menschen zu finden, die mit solch kleinen Angsthasen, naja eher Angsthunden umzugehen wissen, resignieren wir langsam. Ich bin so froh, dass wenigstens drei von uns ihr Glück gefunden haben. Pati und ich hoffen eben weiter. Pati ist im Tierheim untergebracht, ich wohne auf Pflegestelle bei Manuela und ihrer Familie. Und darüber bin ich ganz glücklich, denn im Tierheim war es für mich ganz schlimm. Es ist nicht so leicht die Vergangenheit abzuschütteln, wir brauchen halt geduldige und liebevolle Menschen die uns das beibringen, was Hund von heute so alles können sollte. Klar sind wir bei Fremden anfangs noch sehr unsicher,aber mit der Zeit verstehen wir, das es die Leute gut mit uns meinen. Und es ist schon ein hammermäßiges Gefühl geknuddelt und geherzt zu werden :) Wir lieben es, Zeit mit unseren Leuten hier verbringen zu können, es is nur immer voll blöd, dass wir keine 24 Stunden-rund-um-die Uhr-Betreuung bekommen. Den Antrag dazu haben wir gestellt, aber der wurde abgelehnt*schnief* Als wir alle fünf noch zusammen waren, haben wir ein Meeting abgehalten, damit unsere zukünftigen Familien auch ganz genau wissen, was wir von ihnen erwarten. Aaaalso, folgende Punkte sind zu beachten... Bitte lasst uns Zeit und seid geduldig mit uns! Wir kennen halt noch nicht viel. An der Leine zu gehen klappt inzwischen, aber andere alltägliche Dinge sind uns teils noch fremd. Werdet bitte nicht böse, wenn nicht gleich alles klappt. Wir suchen ein Heim, kein Zuhause für eine gewisse Zeit, also überlegt es euch bitte gut! WENN ihr ja zu uns sagt, dann bitte für immer! Für uns wär es echt prima, wenn ihr die Hundesprache versteht, nicht dass es zu Missklängen in unserer Beziehung kommt. Wir sind Junghunde, haben also ganz schön viel Power und wenn ihr euch nicht mit uns beschäftigt, dann könnte es unter Umständen passieren, dass wir auf Sachen kommen, an die ihr nicht mal im entferntesten denkt*zwinkerzwinker* Aber am allerwichtigsten ist uns, dass ihr uns in euer Herz schließt und immer an unserer Seite bleibt. Traut euch und gebt unserem Leben einen Sinn. Sicherlich wird es anfangs nicht immer leicht mit uns sein, aber glaubt uns, wir geben unser Bestes! Für euch! Und falls ihr noch weitere Informationen haben möchtet, steht euch natürlich unsere Sekretärin zur Verfügung ;) Unter der 0961-25780 könnt ihr die Dame vormittags erreichen. Vergesst uns bitte nicht eure Reni und Pati

Text- und Fotoquelle: Tierheim Weiden

 

 

Shaggy sitzt in einer ungarischen Tötung - sein Leben ist in höchster Gefahr

"Shaggy"

www.pcas-hundehilfe.de

SOS für Shaggy ( Foto 22.05.2016 )

Shaggy / Rüde / ca. 3 - 4 Jahre alt / ca. 40 cm

( Stand März 2016 )

Album hier :

https://www.facebook.com/Eine-Chance-für-die-Hunde-aus-der-Tötung-Tiszarád-801091326579785/photos/?tab=album&album_id=1091807397508175

Shaggy kam Mitte März 2016 in die Tötung Tiszarad. Von dort sucht er jetzt dringend ein Zuhause.

( Diese Tötung befindet sich Tiszarad, einer verhältnismäßig großen Tötung

in Ost Ungarn, die nach Ablauf der Quarantäne, nach Auslastung tötet )

Shaggy ist ein freundlicher, mittelgroßer Rüde, der sich in der Tötung so eingesperrt

sichtlich unwohl fühlt. Er sitzt mit seinen männlichen Hundekumpeln zusammen in einem

Kennel und versteht sich gut mit ihnen. Shaggy hat eine ungefähre Schulterhöhe

von 40 cm und ist mit Artgenossen verträglich. Wer hat ein Körbchen für den hübschen

Kerl frei ? Shaggy könnte ab Ende April ausreisen.

Kontakt:

Nic Dercks

https://www.facebook.com/nicole.dercks

oder

pcas@gmx.com

Text- und Fotoquelle: PCAS Ungarische Hundehilfe e.V.

 

 

Silas sitzt in einer ungarischen Tötung - sein Leben ist in höchster Gefahr

"Silas"

www.pcas-hundehilfe.de

SOS für Silas

Silas / Rüde / ca. 2 - 3 Jahre alt / ca. 45 cm

( Stand Mai 2016 )

Album hier :

https://www.facebook.com/Eine-Chance-für-die-Hunde-aus-der-Tötung-Tiszarád-801091326579785/photos/?tab=album&album_id=1118763831479198

( Namenspatenschaft : Andrea S. )

Silas kam Ende April 2016 in die Tötung Tiszarad.

( Diese Tötung befindet sich Tiszarad, einer verhältnismäßig großen Tötung in Ost Ungarn, die nach Ablauf der Quarantäne, nach Auslastung tötet )

Silas ist ein freundlicher, aktiver und cleverer Kerl. Er hat eine kurze Rute, die aber nicht kupiert ist. Silas hat eine ungefähre Schulterhöhe von 45 cm und ist mit Artgenossen verträglich. Wer hat einen Platz für Silas frei ? Silas könnte ca. ab Anfang Juni 2016

ausreisen.

Kontakt:  

Nic Dercks

https://www.facebook.com/nicole.dercks

oder

pcas@gmx.com

Text- und Fotoquelle: PCAS Ungarische Hundehilfe e.V.

 

 

Rambo sitzt in einer ungarischen Tötung. Sein Leben ist in höchster Gefahr

"Rambo"

www.pcas-hundehilfe.org

SOS für Rambo ( Foto 21.05.2016 )

 Rambo / Rüde / ca. 1 Jahr alt / ca. 40-45 cm ( Stand Mai 2016 )

Album hier :

https://www.facebook.com/Eine-Chance-für-die-Hunde-aus-der-Tötung-Tiszarád-801091326579785/photos/?tab=album&album_id=1125387890816792

Rambo kam Anfang Mai 2016 in die Tötung Tiszarad, welche nach Auslastung tötet. Rambo ist ein kleinerer, freundlicher, aktiver Hundebub, für den ein Leben hinter diesen Gittern nur schwer zu ertragen ist. Rambo würde sich sicher in einer Familie sehr wohl fühlen, in der er aktiv integriert wird. Rambo hat eine ungefähre Schulterhöhe von 40-45 cm und ist mit Artgenossen verträglich. Wer hat das passende Zuhause für

Rambo ? Rambo könnte ca.ab Mitte Juni 2016 ausreisen.

Kontakt:  

Alex KL auf facebook:

https://www.facebook.com/profile.php?id=100000828072846&fref=ts

oder

E-mail: pcas@gmx.com

Warum über Bündnis Ungarische Hundehilfe einen Hund adoptieren? Unsere Vorteile

in Bildern:

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.984530734957389.1073741963.449373388473129&type=1&l=ce78b09fe2

Alles was über den jeweiligen Hund bekannt ist, steht jeweils hier in der Bildbeschreibung. Die meisten unserer Hunde wurden auf der Straße eingefangen und in die Tötung gebracht.

Daher ist auch in den meisten Fällen nichts über ihre Vergangenheit zu berichten. Ebenso ist eine Verträglichkeit mit Katzen, oder Kindern in einer Tötung oder NOT Stelle

NICHT zu testen !

Informationen zum Vermittlungsablauf

sehen Sie hier :

http://www.pcas-hundehilfe.de/?page_id=3152

und können sich unser umfangreiches Infoheft

vorab hier runterladen: http://www.pcas-hundehilfe.de/?page_id=3150.

Sie können nicht adoptieren, möchten aber dennoch helfen?

Sehr gerne, wir freuen uns:

Über Futter: http://www.hfs-futterservice.de/Tierschutzprojekte/Ungarn-118/PCAS-Ungarische-Hundehilfe/

Über Sachspenden: http://www.amazon.de/registry/wishlist/M2HVLB3F2LHA.

Text- und Fotoquelle: PCAS Ungarische Hundehilfe e.V.

 

 

Mack sitzt in einer ungarischen Tötung - sein Leben ist in höchster Gefahr

"Mack"

www.pcas-hundehilfe.de

SOS für Mack ( Foto 21.05.2016 )

SOS +++ SOS +++ SOS - Update 29.05.2016 - Tötungen sind angedroht - Eine Chance für die Hunde aus der Tötung Tiszarád. Die Tötung ist maßlos überfüllt und der Betreiber hat Tötungen angedroht. Bitte helft unseren Hunden, sie haben doch alle eine zweite Chance verdient.

Mack / Rüde / ca. 2 Jahr alt / ca. 50 cm

( Stand Januar 2016 )

Album hier :

https://www.facebook.com/Eine-Chance-für-die-Hunde-aus-der-Tötung-Tiszarád-801091326579785/photos/?tab=album&album_id=1010713372284245

Video vom 02.05.2016

https://www.youtube.com/watch?v=CX2sLenU2kE

Video von Mack vom 27.02.2016

https://www.facebook.com/801091326579785/videos/vb.801091326579785/1073697712652477/?type=3&theater

Mack kam Anfang Oktober 2015 in die Tötung Tiszarad. Von dort sucht er jetzt

dringend ein Zuhause. Diese Hunde befinden sich Tiszarad, in einer verhältnismäßig großen Tötung in Ost Ungarn, die nach Ablauf der Quarantäne, nach Auslastung tötet. Mack zeigt sich in der Tötung als ein sehr lieber Rüde, der sich sichtlich nach Zuwendung sehnt. Mack ist mit seinen Artgenossen verträglich ist und hat eine ungefähre Schulterhöhe von 50 cm.

Wer hat ein Zuhause für Mack ?

Kontakt:  

Rika Rieger auf facebook:

https://www.facebook.com/profile.php?id=100004947376160&fref=ts

oder

PCAS@gmx.com

Text- und Fotoquelle: PCAS Ungarische Hundehilfe e.V.

 

 

21.06.2016 - Seniorin Sephora aus Rumänien

"Sephora"

www.helpinganimalsromania.de

Zuflucht hat sie unter Autos gesucht; einen anderen Platz gab es wohl nicht – oder sie hat auf menschliche Freundlichkeit und Nahrung gehofft….

Nun ist sie in Buftea, ein liebes Mädchen, vielleicht 8 Jahre alt, mit der Hoffnung doch noch ein anderes Zuhause zu finden. Sie ist kastriert und ca.50 cm hoch.

http://www.helpinganimalsromania.de/

hunde/h%C3%BCndinnen/sephora-bn537/

Kontakt:

Gerlinde Wimmer  HAR - Bukarest - g.wimmer1949@gmail.com

www.helpinganimalsromania.de

www.facebook.com/HAR.HELPING.ANIMALS.OF.ROMANIA

www.facebook.com/Har.Helping.Animals.of.Romania.har

www.facebook.com/Helping.Animals.of.Romania.Cats

paypal@helpinganimalsromania.de

Text- und Fotoquelle: HAR Bukarest

 

Die Tierheimhilfe Korschenbroich unterstützt diesen TSV. Für jeden Hundemantel oder Gutschein der Tierheimhilfe Korschenbroich der über diese Seite

http://www.helpinganimalsromania.de/hundem%C3%A4ntel/

gekauft wurde, erhält HAR Bukarest 20% Provision.

Meine Preise und Maße erfahren Sie hier.

 

 

21.06.2016 - Kätzin aus Mallorca / Spanien

"Tas"

www.newlife4spanishanilams.de

„Acht“ auf einen Streich

Am 18. April brachte eine spanische Familie unserer Jayne einen großen Pappkarton. Die Geräusche sprachen schon für sich, und als Jayne einen ersten Blick hineinwarf, traute sie ihren Augen nicht – wo vorher die teure Kaffeemaschine ihren Platz hatte, waren nun acht niedliche Katzenbabys  – allesamt regelrecht „übereinandergestapelt“. Da verschlug es selbst unserer Jayne im wahrsten Sinne des Wortes die Sprache.

Diese furchtbare und dorfbekannte Familie hatte auch noch eine Gemüsekiste mit vier Welpen aus zwei verschiedenen Würfen in ihrem Auto stehen. Jayne merkte sofort, wie ernst die Situation war, nachdem sie hörte, wie die Familie etwas abseits stehend auf  Spanisch darüber sprach, dass man den Karton und die Box einfach im Müll entsorgen wolle, wenn Jayne die Babys nicht aufnehmen würde. Doch soweit ließ sie es natürlich nicht kommen. Zunächst war jedoch nur Platz für die acht Kitten, die Welpen mussten übergangsweise in der Tierarztpraxis untergebracht werden, bis Pensionsplätze gefunden wurden. Aber nun ist die Pflegestelle voll, es gibt keinen weiteren Platz für mehr Tiere in Not. Wir haben die Kastration der Katzenmütter angeboten und werden sehen, ob man zustimmt.

Es war furchtbar, wie ängstlich und erschrocken die kleinen Fellknäuel waren. Auch ihr Gesundheitszustand war schlimm, fast alle hatten entzündete Bindehäute, laufende und triefende Nasen und sie litten unter akutem Durchfall. Es dauerte eine ganze Weile, bis die kleinen Fellnasen einigermaßen aufgepäppelt waren. Aber mittlerweile kehrt langsam aber sicher die Lebensfreude ein und die kleinen Racker gedeihen sehr schön in ihrem neuen Umfeld in der Pflegestelle.

Geboren sind alle acht vermutlich im März 2016. Alle sind mittlerweile qietschfidel und nahezu wieder gesund. Sie sind alle negativ  auf FIV und FELV  getestet.

„The Tasmanian Devil“ – Hier ist Tas

Die kleine Tas (ursprünglich gingen wir davon aus, Tas wäre ein kleiner Katzenjunge) ist neben Hissing Sid unsere zweite “grumpy cat”. Sie ist auch manchmal etwas grummelig, aber Tas ist im Gegensatz zu ihren Geschwistern eher zurückhaltend und etwas ängstlich. Aber sie entwickelt sich ganz prima, und wir sind sicher, dass Tas bald selbstsicherer und genauso tapfer wie ihre Schwestern und Brüder wird.

Wird Tas unkastriert vermittelt, muss die Kastration nachgeholt und uns mittels Kastrationsbescheinigung nachgewiesen werden. Tas wird aber nicht solo vermittelt. Entweder zieht sie zu einem nahezu gleichaltrigen Artgenossen oder aber die Herzdame wird mit einem (oder mehreren) ihrer Geschwister vermittelt. Schön wäre ein tolles Zuhause, wo sie als glückliche Freigängerin alt werden kann. Das ist aber nicht Bedingung, eine Haltung in einer katzengerecht ausgestatteten Wohnung wäre auch Ok, denn die Kleinen werden bis zu ihrer Vermittlung nur im Haus leben.

Weitere Informationen zur Adoption finden Sie unter dem folgende Link:

http://www.newlife4spanishanimals.de/allgemeine-informationen-zur-adoption/

Die Schutzgebühr ist hier nachzulesen:

http://www.newlife4spanishanimals.de/schutzgeb%C3%BChr/

Alle Kitten können nach positiver Vorkontrolle und Abschluss des Schutzvertrags mit EU-Pass, Chip und vollständig geimpft aus Spanien ausreisen. Haben Sie Interesse an unserer süßen Tas, dann schreiben Sie uns eine kurze Nachricht, wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Kontakt:

Sandra und Stefan Komorr

Komorr.nl4sa@gmx.de

www.newlife4spanishanimals.de - Verein in Gründung

Text- und Fotoquelle: New Life 4 Spanish Animals

 

Die Tierheimhilfe Korschenbroich unterstützt diesen TSV. Für jeden Hundemantel oder Gutschein der Tierheimhilfe Korschenbroich der über diese Seite

http://www.newlife4spanishanimals.de/

(etwas nach unten scrollen)

gekauft wurde, erhält New Life 4 Spanish Animals 20% Provision.

Meine Preise und Maße erfahren Sie hier.

 

 

21.06.2016 - Charlotte sitzt in einer ungarischen Tötung - ihr Leben ist in höchster Gefahr

"Charlotte"

www.pcas-hundehilfe.de

SOS Toetung SOS!! CHARLOTTE / Hündin / ca. 6 Jahre alt / ca. 55 cm

( Stand April 2016 ) - PCAS Hundehilfe 

SOS +++ SOS +++ SOS - Update 29.05.2016 - Tötungen sind angedroht - Eine Chance für die Hunde aus der Tötung Tiszarád. Die Tötung ist maßlos überfüllt und der Betreiber hat Tötungen angedroht. Bitte helft unseren Hunden, sie haben doch alle eine zweite

Chance verdient. Danke!

SOS für Charlotte ( Foto 21.05.2016 )

Album hier :

https://www.facebook.com/Eine-Chance-für-die-Hunde-aus-der-Tötung-Tiszarád-801091326579785/photos/?tab=album&album_id=1102502883105293

( Namenspatenschaft : Sandra S. )

Charlotte kam Anfang April 2016 in die Tötung Tiszarad. Von dort sucht sie jetzt

dringend ein Zuhause. Diese Tötung befindet sich Tiszarad, einer verhältnismäßig großen Tötung in Ost Ungarn, die nach Ablauf der Quarantäne, nach Auslastung tötet.

Charlotte ist eine mittelgroße, freundliche, verträgliche und wunderschöne Hündin. Sie liebt Streicheleinheiten und ist eine ganz liebe Maus. Leider kam sie schon sehr, sehr abgemagert in die Tötung :(. Daher suchen wir schnell einen Platz für diese liebe Hündin.

Auch sie wurde, wie viele unserer Hunde vom Hundefänger auf der Straße

eingefangen und in die Tötung gebracht. Auch sie hat eine zweite Chance auf

ein tolles Leben verdient.

Charlotte hat eine ungefähre Schulterhöhe von 55 cm und ist mit Artgenossen

verträglich. Wer hat ein schönes Zuhause für Charlotte ? Charlotte könnte ca. ab Anfang

Mai 2016 ausreisen.

Kontakt:

Alex KL

https://www.facebook.com/profile.php?id=100000828072846&fref=ts

pcas@gmx.com

oder

PCAS@gmx.com

 

Alles was über den jeweiligen Hund bekannt ist, steht jeweils hier in der Bildbeschreibung. Die meisten unserer Hunde wurden auf der Straße eingefangen und in die Tötung gebracht.

Daher ist auch in den meisten Fällen nichts über ihre Vergangenheit zu berichten. Ebenso ist eine Verträglichkeit mit Katzen oder Kindern in einer Tötung oder NOT Stelle NICHT zu testen ! Da es kaum Futter gibt, kommt es des öfteren zu Beißereien und kleine, schwache, ängstliche oder junge Hunde haben da die schlechtesten Karten die Zeit dort unbeschadet zu überstehen. Für die Hunde an der Kette ist es ein einsames und trostloses Leben, ohne jeden näheren Kontakt zu Artgenossen :(.

 

PCAS Vermittlung:

Infoheft, Bewerbungsbogen, Vorkontrolle, Schutzvertrag, Schutzgebühr (Chip, Tollwut- und Kombiimpfung, Entwurmung, EU Pass, Transport nach Hause (D/A), CH bis zur Grenze).

 

Wer anders helfen möchte:

Wir brauchen immer dringend Futter, das über diesen Shop direkt in Ungarn

ausgeliefert wird:

http://www.hfs-futterservice.de/Tierschutzprojekte/Ungarn-118/PCAS-Ungarische-Hundehilfe/

oder Sie helfen uns mit wichtigen Sachspenden von unserem Wunschzettel

(Lieferadresse auch bereits hinterlegt):

http://www.amazon.de/registry/wishlist/M2HVLB3F2LHA.

Text- und Fotoquelle: PCAS Ungarische Hundehilfe e.V.

 

 

21.06.2016 - Greta sitzt in einer ungarischen Tötung. Ihr Leben ist in höchster Gefahr

"Greta"

www.pcas-hundehilfe.de

SOS Toetung SOS!! GRETA / Hündin / ca. 1 Jahr alt / ca. 50-55 cm

( Stand Mai 2016 ) - PCAS Hundehilfe

SOS +++ SOS +++ SOS - Update 29.05.2016 - Tötungen sind angedroht - Eine Chance für die Hunde aus der Tötung Tiszarád. Die Tötung ist maßlos überfüllt und der Betreiber hat Tötungen angedroht. Bitte helft unseren Hunden ,

sie haben doch alle eine zweite

Chance verdient

Album hier :

https://www.facebook.com/Eine-Chance-für-die-Hunde-aus-der-Tötung-Tiszarád-801091326579785/photos/?tab=album&album_id=1128444980511083

Greta kam Anfang Mai 2016 in die Tötung Tiszarad, welche nach Auslastung tötet.

Greta ist eine freundliche, aktive und liebe Hündin, für die diese Gefangenschaft ein Graus ist. Greta würde sich in einer Familie mit vielen Aktivitäten sicher sehr wohl fühlen. Greta hat eine ungefähre Schulterhöhe von 50-55 cm und ist mit Artgenossen verträglich. Wer hat das passende Zuhause für Greta ? Greta könnte ca. ab Mitte Juni 2016 ausreisen.

Kontakt:

PCAS ist

Alex KL

https://www.facebook.com/profile.php?id=100000828072846&fref=ts

pcas@gmx.com

oder

PCAS@gmx.com

Warum über Bündnis Ungarische Hundehilfe einen Hund adoptieren? Unsere Vorteile

in Bildern:

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.984530734957389.1073741963.449373388473129&type=1&l=ce78b09fe2

Text- und Fotoquelle: PCAS Ungarische Hundehilfe e.V.

 

 

Rüde Lorenzo aus Mallorca / Spanien

"Lorenzo"

www.mallorca-tierhilfe.org

Lorenzo ist wirklich leicht zu beschreiben: ein Traumhund. :-) Er kam an, und schon war er da, als ob er nie woanders gewesen wäre. Lorenzo: verträglich mit Hund und Katz, ruhig, souverän, aufmerksam, angenehm wachsam, jedoch nie kläffend, liebt Autofahren, liebt seine Familie, sein Zuhause, ist immer freundlich und der ideale Begleiter überall hin.

Lorenzo ist gute 68 cm, knapp 40 kg, stattlich, aber einfach zu führen und erfreut sich bester Gesundheit. Er war ein Abgabehund in der perrera Inca.

Kontakt: sylviarenke@terra.com

Text- und Fotoquelle: Mallorca Tierhilfe

 

 

 

 

 

 

 

21.06.2016 - Hündin Mellissa aus Mallorca / Spanien

"Melissa"

www.mallorca-tierhilfe.org

Also das Melissa kein schönes Leben hinter sich hat, steht wohl außer Frage. Näheres braucht man auch nicht zu wissen, reicht, ihren geschundenen Körper anzusehen. Melissa wird nun hier soweit es geht, gut gepäppelt und darf sich über kleine Luxusartikel freuen... viele Decken, warmer Mantel, immer und reichlich Futter...

Dann möchte Melissa auch bald als strahlende wunderschöne große schwarze Hündin ihr eigenes Zuhause beziehen...

Kontakt: sylviarenke@terra.com

Text- und Fotoquelle: Mallorca Tierhilfe

 

 

20.06.2016 - Paco und Taco - unzertrennliches Hundepaar aus Mallorca / Spanien

"Paco und Taco"

www.dogs-island.de

 Paco und Taco suchen ein gemeinsames Zuhause

Unzertrennlich: Gemeinsam wurden beide vom Hundefänger aufgegriffen und in die Tötungsstation von Mallorca gebracht.

Unzertrennlich: Dort in einem kleinen Zwinger für 6 Monate, ohne Auslauf, ohne viel Bewegung.

Unzertrennlich: In unserer Auffangstation.

Unser Traum:  Unzertrennlich bis zum Lebensende!

Die beiden Prachtkerle Paco, der Schwarze und Taco, der Braune, haben viel nachzuholen. Wir vermuten, dass die beiden Geschwister sind und auf einer Finca gehalten wurden, da sie nicht viel kennen. Paco, der intelligente, ist der Leader, während Taco im Auslauf einfach nur unterwegs ist. Aber er dreht sich immer wieder um, ob Paco noch da ist. Wo Paco ist, ist auch Taco. In unbekannten Situationen suchen sie den Anderen. Ohne Streit fressen und schlafen sie gemeinsam. Wir suchen für die beiden ein neues Zuhause mit einem eingezäunten Grundstück, gerne auch außerhalb von Ortschaften, wo sie toben und spielen können.  Paco und Taco sind eher ruhige Hunde, die keine sportlichen Aktivitäten brauchen und sie wären auch für rüstige, ältere Menschen geeignet.

Gemeinsam haben die beiden ihr bisheriges Leben durchgestanden, 1/3 davon haben sie gemeinsam in einem kleinen Zwinger in der Tötung verbracht. Deshalb glauben wir, dass die beiden einfach zusammengehören und daher versuchen wir das Unmögliche wahrzumachen und für beide ein gemeinsames Zuhause zu finden.

Paco - der Schwarze, Taco - der Braune, geb. ca.  2013, ca. 62 - 65 cm SH,  ca. 45 kg, kastriert.

Kontakt:

Michaela Löhner, Telefon 08195/8284

oder

wlmailhtml:michaelaloehner@yahoo.de

Text- und Fotoquelle: Michaela Löhner

 

 

20.06.2016 - Rüde Diego aus Ungarn sitzt in der Tötung

"Diego"

www.pcas-hundehilfe.de

SOS Toetung SOS!! DIEGO / Rüde / ca. 2 Jahre alt / ca. 45 cm

( Stand April 2016 )  

SOS +++ SOS +++ SOS - Update 29.05.2016 -

Tötungen sind angedroht  

Eine Chance für die Hunde aus der Tötung Tiszarád

Die Tötung ist maßlos überfüllt und der Betreiber hat Tötungen angedroht.

 Bitte helft unseren Hunden, sie haben doch alle eine zweite Chance verdient

Album hier :

https://www.facebook.com/Eine-Chance-für-die-Hunde-aus-der-Tötung-Tiszarád-801091326579785/photos/?tab=album&album_id=1114244128597835

( Namenspatenschaft : Fabienne E. )

Diego kam Mitte April 2016 in die Tötung Tiszarad. Diese Tötung befindet sich Tiszarad,

einer verhältnismäßig großen Tötung in Ost Ungarn, die nach Ablauf der Quarantäne, nach Auslastung tötet.

Diego ist ein freundlicher, aktiver Kerl, der leider schon sehr abgemagert in die Tötung kam. Daher suchen wir schnellstmöglich einen schönen Platz für Diego, da ein Leben in der Tötung sehr kraftraubend ist und er jetzt schon noch kaum mehr Reserven besitzt.

Diego hat eine ungefähre Schulterhöhe von 45 cm und ist mit Rüden bedingt

verträglich. Wer hat einen Platz für Diego frei ? Diego könnte ca. ab Mitte Mai 2016

ausreisen.

Kontakt:

Alex KL * https://www.facebook.com/profile.php?id=100000828072846&fref=ts

pcas@gmx.com

oder

PCAS@gmx.com

Warum über Bündnis Ungarische Hundehilfe einen Hund adoptieren? Unsere Vorteile

in Bildern:

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.984530734957389.1073741963.449373388473129&type=1&l=ce78b09fe2

Alles was über den jeweiligen Hund bekannt ist, steht jeweils hier in der Bildbeschreibung. Die meisten unserer Hunde wurden auf der Straße eingefangen und in die Tötung gebracht.

Daher ist auch in den meisten Fällen nichts über ihre Vergangenheit

zu berichten. Ebenso ist eine Verträglichkeit mit Katzen, oder Kindern in einer Tötung oder Notstelle NICHT zu testen !

Informationen zum Vermittlungsablauf sehen Sie hier :

http://www.pcas-hundehilfe.de/?page_id=3152

und können sich unser umfangreiches Infoheft

vorab hier runterladen: http://www.pcas-hundehilfe.de/?page_id=3150.

Sie können nicht adoptieren, möchten aber dennoch helfen? Sehr gerne, wir freuen uns:

 

Über Futter: http://www.hfs-futterservice.de/Tierschutzprojekte/Ungarn-118/PCAS-Ungarische-Hundehilfe/

 

Über Sachspenden: http://www.amazon.de/registry/wishlist/M2HVLB3F2LHA.

Text- und Fotoquelle: PCAS Ungarische Hundehilfe e.V.

 

 

20.06.2016 - Cora und Grivei - unzertrennliches Hundepaar aus Rumänien

"Cora und Grivei"

www.helpinganimalsromania.de

Cora und Grivei lebten  in der Nähe der Metro und wurden dort von einem  Tierfreund gefüttert - bis die Hundefänger  kamen; und die waren ausgerechnet die übelsten ihrer Art. Das galt auch für den Shelter wo die beiden landeten, denn als wir sie heraus holten waren sie nur noch Schatten ihrer selbst.

Cora  bekam dort Welpen die alle gestorben sind. Sie und Grivei  waren sehr dünn und sehr krank ... 3 Wochen waren wir nicht sicher ob sie durchkommen würden. Zunächst befürchteten wir, sie hätten Staupe, aber das stimmte Gott sei Dank nicht. Es waren üble Infektionen und Grivei hatte zudem ein Trauma am Auge, das inzwischen ausgeheilt ist.

Er wurde auch gegen Herzwürmer behandelt. Ein Abschlusstest wird jetzt im Juni 2016 gemacht, dann können wir sicher sein, dass er ausgeheilt ist. Sie sind beide freundliche und verträgliche Hunde.

Cora ist drei Jahre alt und ca. 49 cm hoch. Grivei ist sieben Jahre alt und etwa 50 cm. hoch.

http://www.helpinganimalsromania.de/hunde/h%C3%BCndinnen/cora-bn349/

http://www.helpinganimalsromania.de/hunde/r%C3%BCden/grivei-bn353/

Kontakt:

Gerlinde Wimmer  HAR - Bukarest

www.helpinganimalsromania.de

Text- und Fotoquelle: HAR Bukarest

 

Die Tierheimhilfe Korschenbroich unterstützt diesen TSV. Für jeden Hundemantel oder Gutschein der Tierheimhilfe Korschenbroich der über diese Seite

http://www.helpinganimalsromania.de/hundem%C3%A4ntel/

gekauft wurde, erhält HAR Bukarest 20% Provision.

Meine Preise und Maße erfahren Sie hier.

 

 

20.06.2016 - Kätzin Jazzy aus Mallorca / Spanien

"Jazzy"

www.newlife4spanishanimals.de

„Acht“ auf einen Streich

 

Am 18. April brachte eine spanische Familie unserer Jayne einen großen Pappkarton. Die Geräusche sprachen schon für sich, und als Jayne einen ersten Blick hineinwarf, traute sie ihren Augen nicht – wo vorher die teure Kaffeemaschine ihren Platz hatte, waren nun acht niedliche Katzenbabys  – allesamt regelrecht „übereinandergestapelt“. Da verschlug es selbst unserer Jayne im wahrsten Sinne des Wortes die Sprache.

 

Diese furchtbare und dorfbekannte Familie hatte auch noch eine Gemüsekiste mit vier Welpen aus zwei verschiedenen Würfen in ihrem Auto stehen. Jayne merkte sofort, wie ernst die Situation war, nachdem sie hörte, wie die Familie etwas abseits stehend auf Spanisch darüber sprach, dass man den Karton und die Box einfach im Müll entsorgen wolle, wenn Jayne die Babys nicht aufnehmen würde. Doch soweit ließ sie es natürlich nicht kommen. Zunächst war jedoch nur Platz für die acht Kitten, die Welpen mussten übergangsweise in der Tierarztpraxis untergebracht werden, bis Pensionsplätze gefunden wurden. Aber nun ist die Pflegestelle voll, es gibt keinen weiteren Platz für mehr Tiere in Not. Wir haben die Kastration der Katzenmütter angeboten und werden sehen, ob man zustimmt.

 

Es war furchtbar, wie ängstlich und erschrocken die kleinen Fellknäuel waren. Auch ihr Gesundheitszustand war schlimm, fast alle hatten entzündete Bindehäute, laufende und triefende Nasen und sie litten unter akutem Durchfall. Es dauerte eine ganze Weile, bis die kleinen Fellnasen einigermaßen aufgepäppelt waren. Aber mittlerweile kehrt langsam aber sicher die Lebensfreude ein und die kleinen Racker gedeihen sehr schön in ihrem neuen Umfeld in der Pflegestelle.

 

Geboren sind alle acht vermutlich im März 2016. Alle sind mittlerweile qietschfidel und nahezu wieder gesund. Sie sind alle negativ  auf FIV und FELV  getestet.

              

„Girls just wanna have fun“ – Jazzy

Jazzy ist sehr hübsch grau-weiß gemustert und die ziemlich beste Freundin von der kleinen Gardenia. Wenn man die Fotos mit den beiden sieht, wie sie so ihren Spaß haben und vergnügt umhertoben, wird man glatt an Cindy Laupers Song „Girls just wanna have fun“ erinnert und ertappt sich vielleicht ganz zufällig dabei, wie man die Melodie des Hits aus 1983 mitsummt. Interessanterweise stammte der Song aus dem Album „She is so unusual“ – denn Jazzy ist auch sehr „ungewöhnlich“, vor allem sehr spieleverrückt, hat einen zauberhaften Charme und ist wirklich eine ganz ganz süße Maus.

 

Wird Jazzy  unkastriert vermittelt, muss die Kastration nachgeholt und uns mittels Kastrationsbescheinigung nachgewiesen werden. Jazzy wird aber nicht solo vermittelt. Entweder zieht sie zu einem nahezu gleichaltrigen Artgenossen oder aber die Herzdame wird mit einem (oder mehreren) ihrer Geschwister vermittelt. Schön wäre ein tolles Zuhause, wo sie als glückliche Freigängerin alt werden kann. Das ist aber nicht Bedingung, eine Haltung in einer katzengerecht ausgestatteten Wohnung wäre auch Ok, denn die Kleinen werden bis zu ihrer Vermittlung nur im Haus leben.

 

Weitere Informationen zur Adoption finden Sie unter dem folgende Link:

http://www.newlife4spanishanimals.de/allgemeine-informationen-zur-adoption/

 

Die Schutzgebühr ist hier nachzulesen:

http://www.newlife4spanishanimals.de/schutzgeb%C3%BChr/

 

Alle Kitten können nach positiver Vorkontrolle und Abschluss des Schutzvertrags mit EU-Pass, Chip und vollständig geimpft aus Spanien ausreisen. Haben Sie Interesse an unserer hübschen Jazzy, dann schreiben Sie uns eine kurze Nachricht, wir melden uns umgehend bei Ihnen.

 

Sandra und Stefan Komorr

Komorr.nl4sa@gmx.de

www.newlife4spanishanimals.de

Text- und Fotoquelle: New Life 4 Spanish Animals e.V. i. G.

 

Die Tierheimhilfe Korschenbroich unterstützt diesen TSV. Für jeden Hundemantel oder Gutschein der Tierheimhilfe Korschenbroich der über diese Seite

http://www.newlife4spanishanimals.de/

(etwas nach unten scrollen)

gekauft wurde, erhält New Life 4 Spanish Animals 20% Provision.

Meine Preise und Maße erfahren Sie hier.
 

 

20.06.2016 - Josie und Yanis

Josie: "Du hast da was am Kopf!"

Das Montagsfoto - Privatbild von Kornelia Wirths

www.leonundpici.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

19.06.2016 - Hündin Dimba aus Gran Canaria / Spanien

"Dimba"

www.grancanariapets.org

Name: DIMBA

Geboren: 26.05.2015

Rasse: mestizo, Mix, Mischling

Größe: klein

Gewicht: ca. 4,5 kg

Geschlecht: weiblich

Kastriert: nein

Kontakt:

Gran Canaria Pets * grancanariapets@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Gran Canaria Pets,

PROTECTORA DE ANIMALES SIN ANIMO DE LUCRO