18.06.2017 - Rüde Juban aus Frankreich

"Juban"

www.joshi2.de

Anruf von einem unserer Tierärzte: ein Züchter möchte wieder einen seiner Hunde abgeben. Genau kann ich es nicht nachvollziehen, denn der ChowChow ist erst 2,5 Jahre alt. Aber für den Hund ist es natürlich eine riesige Chance, endlich nicht mehr als Samenspender zu agieren, sondern das Leben mit Menschen kennenzulernen.

JUBAN ist wunderschön, seine Geschichte nicht: mit 7 Monaten wurde er auf einem Gartenmarkt in Marseille gekauft; bis dahin war er niemals ausgeführt worden, hatte niemals seine Box verlassen. Heute liebt er es, an der Leine ausgeführt zu werden, wobei er häufig zieht. Außerdem kennt er nur Spaziergänge in den Weinfeldern, einen Ort hat er noch nie betreten. JUBAN ist ängstlich, geht aber neugierig auf Menschen zu, er kennt und mag es aber nicht, gestreichelt zu werden. Das ist allerdings typisch für ChowChows -  sie sehen aus wie Kuschelbärchen, aber sie sind keine!

Vor vielen Alltagsgeräuschen hat er Angst (Autos, Motorräder) und droht dann in Panik zu geraten. Am sichersten fühlt er sich im Haus und im eigenen Garten. Er hat Verlassensängste, und wenn man ihn einsperrt kann er auch etwas kaputt machen. Er wäre am liebsten Einzelprinz, kann aber auch einen weiteren ruhigen Hund akzeptieren. Kleine Kinder sollten nicht in seinem neuen Zuhause sein, weil sie vermutlich nicht verstehen, dass er nicht gestreichelt werden möchte.

Abgesehen von diesen Eigenheiten ist er sehr anhänglich.

Soweit zu der Beschreibung durch die Eigentümerin, die sich nach dem Tod ihres Mannes von dem Hund trennen will.

Wir haben bereits einen ChowChow von dieser Dame übernommen und die Beschreibung lautete ähnlich. Wir fanden eine tolle Familie, die immer Chows hatte und sich mit den rassebedingten Eigenschaften auskennt. Anfangs gab es Schwierigkeiten, weil er sich wirklich nur in Haus und dem eigenen Garten sicher fühlte, auch für die Verrichtung seiner Geschäfte. Es hat einige Zeit gedauert, aber die Geduld der Adoptanten hat sich gelohnt. Sie schwärmen heute von dem besten Chow, den sie jemals hatten, ruhig und gelassen, freundlich zu Menschen, aber nicht aufdringlich, verträglich mit anderen Hunden, aber nicht besonders an ihnen interessiert.

Ob wir nochmal solch tolle Menschen finden, die mit Geduld, Feingefühl und Konsequenz auch JUBAN diese Chance gewähren?

Kontakt:

Ingrid Belz -email: Ingrid.Belz@live.de

Text- und Fotoquelle: Joshi die 2. Chance Tierschutzverein e.V.

 

 

18.06.2017 - Rüde Cookie aus Neuhausen/Spree - Deutschland

"Cookie"

www.tierschutzligadorf.de

Chihuahua-Mix

Rüde, kastriert

Geboren ca. 1.1.2016

Ca. 25cm Schulterhöhe

Der winzig kleine Cookie wurde Anfang Mai 2017 an einem Parkplatz ausgesetzt. Tagelang dauerte es, bis der völlig verstörte Winzling eingefangen werden konnte. Bei uns angekommen, ist Cookie ganz schnell aufgetaut und zeigt sich von seiner zuckersüßen, verkuschelten, anhänglichen Seite. Cookie fixiert sich extrem auf seine Bezugspersonen und folgt dieser auf Schritt und Tritt. Nie mehr möchte er verloren gehen. Gegenüber fremden Menschen ist Cookie immer etwas reserviert – ihm reicht eben seine Familie. Cookie hat auch ein etwas einnehmendes Wesen und duldet keine Artgenossen in der Nähe seiner geliebten Zweibeiner. Er möchte gerne Einzelprinz sein und ordentlich verwöhnt werden. Woran man mit Cookie üben muss, ist das Alleine sein. Er bellt, wenn er alleine gelassen wird. Seine neue Familie sollte daher unbedingt viel Zeit für ihn haben, um mit Cookie zu trainieren.

Abgabegebühr: 180 Euro

Kontaktformular und mehr Bilder von Cookie: 

http://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=6032

Kontakt:

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzliga Deutschland e.V.

 

 

18.06.2017 - Rüde Rick aus Neuhausen/Spree - Deutschland

 "Rick"

www.tierschutzligadorf.de

Labrador-Mix

Rüde, kastriert

Geboren ca. 1.1.2010

Schulterhöhe ca. 58cm

Rick ist ein aufgeweckter, fröhlicher, agiler und freundlicher Rüde. Er liebt alle Zweibeiner, ist aufgeschlossen und bewegungsfreudig. Auch versteht sich Rick gut mit anderen Hunden. Rick ist gerne in der Natur unterwegs und liebt es draußen zu sein. Ein paar Kommandos kann er, allerdings muss man diese konsequent einfordern. Rick ist ein toller Familienhund.

Leider hatte es Rick in seinem früheren Leben nicht gut. Zusammen mit seiner Schwester und seinem Bruder wurde er seinem Besitzer weggenommen, da dieser die Hunde nicht artgerecht hielt. Diese schlimme Zeit scheint Rick aber vergessen zu haben. Er lebt im hier und jetzt und freut sich einfach über Zuwendung, Auslauf und liebe Menschen, die sich um ihn kümmern.

Für den liebenswerten, großen Kerl wünschen wir uns eine Familie mit Haus und Grundstück. Rick ist gerne frei im Garten, braucht aber auch engen Familienanschluss. Seine neue Familie sollte schon ein bisschen Erfahrung im Umgang mit Hunden haben.

Abgabegebühr: 150 Euro

Kontaktformular und mehr Bilder von Rick:

http://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=5443

Abgabegebühr: 150 Euro

Kontakt:

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzliga Deutschland e.V.

 

 

18.06.2017 - Rüde Rex aus Neuhausen/Spree - Deutschland

"Rex"

www.tierschutzligadorf.de

Golden Retriever-Mix

Rüde, kastriert

Geboren ca. 1.1.2010

Schulterhöhe ca. 58 cm

Rex ist einfach ein Goldjunge. Anfangs manchmal ein bisschen zögerlich fremden Menschen gegenüber, findet er aber ganz schnell Zutrauen und zeigt sich von seiner herzensguten Hundeseite. Er ist ein freundlicher, liebenswerter, gutmütiger und sensibler Bursche. Rex ist ein Naturbursche, gerne draußen mit seiner Familie unterwegs und gerne frei im Garten. Aber er braucht auch engen Familienanschluss, denn Rex bindet sich sehr eng an seine Zweibeiner. Er kennt ein paar Kommandos, allerdings muss man diese konsequent einfordern. Er ist stubenrein und brav im Haus und versteht sich bestens mit anderen Hunden. Rex wäre ein einfach wunderbarer Familienhund.

Leider hatte es Rex in seinem früheren Leben nicht gut. Zusammen mit seiner Schwester und seinem Bruder wurde er seinem Besitzer weggenommen, da dieser die Hunde nicht artgerecht hielt. Diese schlimme Zeit scheint Rex aber vergessen zu haben. Er lebt im hier und jetzt und freut sich einfach über Zuwendung, Auslauf und liebe Menschen, die sich um ihn kümmern. Für diesen liebenswerden, sanften Riesen (er wiegt ca. 35kg) wünschen wir uns eine liebevolle Familie, die Haus und Garten besitzt und Zeit für ausgiebige Spaziergänge mit Rex hat.

Abgabegebühr: 150 Euro

Kontakt:

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzliga Deutschland e.V.

 

 

18.06.2017 - Hündin Satira aus Rumänien

"Satira"

www.helpinganimalsromania.de

Geschlecht: weiblich

Alter: geboren ca. Dezember 2015

Größe: ca. 45cm

gut verträglich: ja

 SATIRA ist eine etwa 2 jährige liebe Hündin, die mit ihren 4 Welpen zu uns kam. Sie ist eine sehr freundliche Hündin, egal ob zu Menschen oder Artgenossen. Sie wirkt auf uns sehr unkompliziert und wir können sie uns gut in einer Familie, aber auch bei einer Einzelperson vorstellen.

Mehr Fotos von Satira auf unserer Homepage:

https://www.helpinganimalsromania.de/tiere/h%C3%BCndinnen/satira-17023/

Kontakt:

Gerlinde Wimmer - g.wimmer1949@g mail.com

Text- und Fotoquelle: HAR Bukarest

 

 

 

 

 

"Emilia"

www.appahulda.org

Emilia

Name: Emilia

Rasse: Mischling

Geschlecht: weiblich

Alter: ca. 5,5 Jahre

Gewicht: ca. 24 kg

Schulterhöhe: ca. 55 cm

Wohnhaft in: 65197 Wiesbaden

Geschichte: Emilia stammt aus einem rumänischen staatlichen Tierheim und lebt seit April 2015 bei ihrer Familie in Wiesbaden. Dort kann Emilia gerne jederzeit besucht werden. Die Lebensumstände der Familie haben sich geändert, so dass sie für Emilia leider nicht mehr ausreichend Zeit und Aufmerksamkeit aufbringen können. Daher wird nun schweren Herzens ein neues Zuhause für die hübsche Hündin gesucht.

Charakter / Wesen: sehr liebevoll, anhänglich, verschmust, umgänglich, kinderlieb, verspielt, aktiv, gut verträglich mit anderen Hunden, auch mit Katzen und Kindern kommt sie gut zurecht. Allem Fremden gegenüber ist sie anfangs schüchtern, zurückhaltend und vorsichtig, sie braucht einfach die Phase der Gewöhnung und wird dann zum besten Freund und tollen Begleiter.

Geeignet für: ein Zuhause, in dem sie ausreichend Beschäftigung erhält, sehr gerne mit Zweit- oder sogar Dritthund, auch Kinder dürfen gerne im Haushalt leben. Optimal wäre ein Zuhause mit Garten und Menschen, die gerne lange spazieren gehen / sich gerne viel im Freien aufhalten.

Mehr Bilder unter: http://www.appahulda.org/de/emilia-594

Kontakt:

Birgitt Busch / Hulda - Mail: Hunde-aus-der-Hoelle-Rosiori@gmx.de

Tel: 0221 626771 & 015788221061

Text- und Fotoquelle: TSV HULDA

 

 

18.06.2017 - Hündin Mara hat keine Zunge mehr

"Mara"

Hallo liebe Tierfreunde,

heute wende ich mich an Euch, weil ich einen ganz besonderen Hund vorstellen möchte.

Mara – der Hund ohne Zunge. Mara hat eine sehr traurige Geschichte. Wie wir sie bekommen haben, dachten wir zuerst, diesem Hund wurde die Zunge rausgeschnitten.

Sie wurde in einer Blutlache gefunden, hatte einen Autounfall und zu allem Überfluss hatte sie auch noch Babies. Nach längeren Recherchen hatte sich dann rausgestellt, dass Mara einen Draht um die Zunge gewickelt hatte (ob absichtlich oder versehentlich wissen wir leider nicht). Die Zunge ist abgestorben. Eine Tierschützerin hat sie zu einem Tierarzt gebracht, der dann die komplette Zunge entfernen musste.

Ihre 2 Welpen konnten vermittelt werden.

Wir suchen für sie einen Platz, wo sie in aller Ruhe ihr Schicksal vergessen kann. Da sie nicht gut selber fressen kann, braucht sie dabei Hilfe.

Wenn sich jemand Mara annehmen will, wird sie es mit  absoluter Liebe danken.

Seht euch die Fotos an, ein Traumhund !!

Bei Interesse bitte melden bei

Sibylle Weber  0911/9626190 oder per mail   bodisini@arcor.de

Text- und Fotoquelle: Sibylle Weber

 

 

18.06.2017 - Rüde Kindal aus Italien

"Kindal"

www.adozioni-del-cuore.de

KINDAL, eine verlassende und einsame Seele

Rasse: Dogo Argentino

geboren: ca. 2004

Schulterhöhe: geschätzt laut Foto ca. 50-55 cm oder größer!

Up-Date, 10.05.2016

Unser Kindal wartet immer noch auf seine Menschen…., er hat sich toll entwickelt und im Auffanglager gut eingelebt, doch noch immer sitzt der arme und sehr liebe Junge hinter Gitter… Wir haben 2 neue Videos von ihm…, wir hoffen, das er mit seinem kleinen Ausflug für die Aufnahmen, Punkten konnte und sich in ein liebes Menschenherz schleichen konnte!!!!!

Seine Geschichte:

Ein Notruf erreichte uns heute(30.03.2016), Kindal…, ein großer weisser sanfter Riese bittet hier um Gnade!!!!!!! Unsere Giulia teilte uns mit, dass sie angerufen wurde wegen eines Hundes, der viel weinte und wohl geschlagen wird… Giulia fuhr sofort dort hin und entdeckte ein weisses Gespenst mit leeren und verlorenen Augen, sein Leid stand diesem Jungen ins Gesicht geschrieben und wir haben kaum Worte …., als sie den Vorgarten betrat, blickte sie in ein Gesicht voller Traurigkeit und Verlassenheit und mit Tränen in den Augen sah sie, wie der arme Junge einsam in einem Käfig draussen „leben“ muss….. Sie klingelte bei dem Besitzer, der ihr mit einer Fahne öffnete…., als sie den Mann auf seinen Hund ansprach, winkte dieser nur ab und sagte angetrunken, sie solle doch diesen "Nichts-Nutz“ bloß mitnehmen…, und schlug ihr die Tür vor der Nase zu. Giulia holte Kindal aus seinem Gefängnis und ging erst einmal ein paar Schritte mit ihm Spazieren, Kindal liess sich ein Halsband anlegen und liess sich ohne Probleme „wohl gerne mitnehmen“….. Giulia gab ihm den Namen Kindal, denn sie glaubte er habe mit Sicherheit nicht einmal einen Namen gehabt! Kindal sitzt nun in einem Auffanglager, wo er zwar wieder hinter Gitter sitzt, doch braucht er nun keine Schläge mehr fürchten. Für dieses geschundene Wesen suchen wir händeringend liebe Menschen, die ihm noch ein ruhiges Plätzchen schenken möchten. Kindal wurde bereits untersucht und er hat einen leichten Leishmaniosetitter. Diese Krankheit ist nicht  ansteckend, weder für Menschen noch für andere Tiere. Kindal´s Titter ist so gering, dass wir im Augenblick nicht wissen, ob er schon ein Medikament benötigt oder nicht. Ausser das er sehr unterernährt ist, geht es ihm soweit gut, aber er hat ein paar Liegewunden und auch verheilte Wunden, die wohl von den Schlägen herrühren. Kindal ist sehr menschenbezogen und geniesst es gestreichelt zu werden, er ist ein sehr sanfter, ruhiger und liebenswerter alter Bub, der nichts fordert. Da Kindal sein Leben lang alleine war, ist er andere Hunde nicht gewöhnt, aber auch nicht aggressiv oder böse mit ihnen, lediglich vorsichtig und eher desinteressiert. Wir wünschen uns für diesen alten Knaben ein Zuhause, mit NICHT dominanten Artgenossen, vielleicht eine ruhige Hundefreundin oder einen ruhigen Hundekumpel. Wir werden in ein paar Tagen noch mehr Infos bekommen und werden mit einem Up-Date berichten.

Hier gibt es weitere Fotos und Videos von Kindal:

http://www.adozioni-del-cuore.de/content/notfaelle/kindal/

Kontakt:

Frau Kolubka - E-Mail: Gerlinde.812@gmx.de

Text- und Fotoquelle: Adozioni del cuore e.V.

 

 

15.06.2017 - Hündin Lola aus Spanien

"Lola"

www.pro-canalba.eu

Rasse: Mischling

Geboren: 2005

Schulterhöhe: 55 cm

Lola durfte dank ihrer Paten in den sicheren Hafen umziehen. Jetzt fehlt dem lieben alten Mädchen nur noch die eigene Familie zum Glück. Die liebe Lola konnte Dank zeigt sich mittlerweile von ihrer besten Seite. Sie ist verträglich mit freundlichen Artgenossen. Nur Katzen mag die Kleine nicht so gern ;) Wenn die Menschen wüssten, was es bedeutet, eine Hündin wie Lola zu kennen und bei sich zuhause haben zu dürfen, dann würden sie sich um sie schlagen! Nun sind nicht alles Menschen, die wie Menschen aussehen, und so landete vor einigen Wochen dieses liebe, zugewandte und doch zurückhaltende Wesen mit einem anderen Hund ausgesetzt vor dem Zaun vom Tierheim. Ihr Kompagnon wurde inzwischen vermittelt und Lola blieb allein und traurig zurück. So ist sie auch inzwischen etwas abgemagert. Jetzt ist sie in dieser Tieraufbewahrungsanstalt mit weniger als nichts.

Was bleibt da vom Leben übrig – atmen, fressen, trinken, verdauen, warten, bis die Sonne wieder aufgeht, in der Ecke auf der Palette kauern. – Körbchen mit Decken kennen die Hunde dort nicht, auch nicht im Winter. Für ihre Größe ist sie schon eine alte Hündin, ein Großmütterchen, und nach ihren Zitzen zu urteilen, hat sie schon viele Male Welpen gesäugt. Babys wird sie keine mehr bekommen und sie hat sich einen entspannten, freundlichen Altersruhesitz bei liebevollen Menschen mehr als verdient. Es können doch noch einige, hoffentlich gute Jahre vor ihr liegen…

Mit Rüden verträgt sie sich sehr gut – ob auch mit Hündinnen, das wird gerade herausgefunden. So brav und schüchtern, wie sie sonst ist, dürfte sie mit Katzen eigentlich keine Probleme haben.

Unsere bescheidene Lola will so unendlich viel mehr geben, als sie je bekommen hat. Sie ist eine dankbare und gutmütige Hündin, fein und gar nicht aufdringlich. Fast könnte man meinen, sie sei schon etwas resigniert. Aber neue Chancen lauern überall – trotz allem! Bestimmt gibt es da draußen in den Weiten des großen Netzes jemanden, der/die mit ihr zu einem Traumteam zusammenwachsen will – gemütlich, friedlich, sich gegenseitig wertschätzend und einander wohltuend.

Lola hat für einen anständigen Hund genau die richtige Größe zwischen mittelgroß bis groß. Sie hat schon ein graues Schnäuzchen, ein nettes weißes Lätzchen, kleine, lustige Sprenkel im schwarzen Fell und – das wollen wir nicht verschweigen – ein kleines Geschwür an der Lippe, s. Foto. Ihre Vermittlerin bei Pro-Canalba kann Ihnen Näheres dazu sagen.

Lola ist bereit, Sie von Herzen anzunehmen und Ihnen zu folgen, in guten wie in schlechten Zeiten. Und Sie?

Hier gibt es weitere Fotos und Videos von Lola:

http://www.pro-canalba.eu/unsere-hunde/hundebeschreibung/?hund=Lola_939

Kontakt:

Bettina Homann

Telefon aus Deutschland 0179-46 99 070

Telefon aus dem Ausland +49179-46 99 070

email: Bettina.Homann@pro-canalba.eu

Text- und Fotoquelle: Pro canalba e.V.

 

 

15.06.2017 - Rüde Pamuk aus Rumänien

"Pamuk"

www.herzenshunde.com

Pamuck ist ca. 10 Jahre, medium, geimpft, kastriert.

Jedes Mal wenn Pamuk Menschen sieht, schreit er vor Sehnsucht nach Nähe !!!

Er ist unglaublich menschenbezogen, für ihn ist es eine Qual dort eingesperrt zu sein.

Pamuk ist sehr sozial mit allen Hunden, er liebt Menschen über alles, er wäre ein perfekter Familienhund.

Auch wenn er alt ist, NA UND??? Gerade die alten Hunde sind zauberhaft mit Kindern und Katzen und so lieb!!!

Kontakt:

herzenshunde.valcea@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Herzenshunde von Feteni n.e.V.

 

 

15.06.2017 - Rüde Bob aus Rumänien

"Bob"

www.herzenshunde.com

Er ist ca. 10 Jahre alt, ca. 40cm, geimpft, kastriert.

Bob ist eine sehr ruhiger, gemütlicher älterer Herr, er ist etwas schüchtern bei Menschen (kein Wunder!!) aber lieb und verträglich mit allen Hunden :)

Wer möchte Bob noch ein paar schöne Jahre schenken ??

Kontakt:

herzenshunde.valcea@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Herzenshunde von Feteni n.e.V.

 

 

15.06.2017 - Hündin Favi aus Rumänien

"Favi"

www.herzenshunde.com

Sie ist ca. 11 Jahre alt, medium, geimpft, kastriert

Favi ist eine ganz arme Socke, sie hat ihr ganzes Leben lang auf der Straße leben müssen, musste um jeden Bissen Futter kämpfen. :(

Es ist ein Wunder, das sie das alles überlebt hat <3

Jetzt ist Favi alt, sie braucht dringend ein warmes Plätzchen, ein ganz kleines bisschen Liebe und einen gefüllten Napf für ihre letzten Jahre !!!

Sie erwartet nicht viel, sie wäre mit allem glücklich, wir möchten so sehr, das sie wenigstens noch im Herbst ihres Lebens erfährt, was liebevolle Fürsorge ist !!!!

Bitte, schaut sie an, sie wird dieses Leben nicht mehr lange ertragen können.

Kontakt:

herzenshunde.valcea@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Herzenshunde von Feteni n.e.V.

 

 

15.06.2017 - Hündin Manuela aus Spanien

"Manuela"

Catydog Asociacion

Name: Manuela

Geschlecht: Hündin.

Geboren: 2011

Grösse: Mittel

Manuela kam aus der Hölle, sie war auf einer Finca die eine Perrera sein wollte in Granada, dort waren die Hunde nicht beaufsichtigt und sie fingen an sich gegenseitig aufzufressen. Sie ist schon sehr lange bei uns. Sie war auf einer Finca untergebracht, doch dann wurde sie adoptiert. Aber die Freude ist leider nicht für immer, es ist manchmal das man sie halt wieder aufnimmt.  Jetzt ist sie zusammen mit ihrer Stiefschwester Kiara zusammen (das ist die Hündin die auch mit auf den Fotos ist).

Jetzt suchen wir erneut für eine neues Zuhause für sie. Sie ist sehr liebevoll und auch sehr lieb trotz allem, was sie schon durchgemacht hat.

Sie wird geimpft, gechipt, entwurmt und kastriert zur Adoption frei gegeben.

Wenn jemand Interesse an ihr hat oder noch mehr Infos/Fotos haben möchte dann schreibt uns bitte unter:

Kontakt spanisch: catydogasociacion@gmail.com oder unter

Kontakt deutsch: deutsch.catydog@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Catydog Asociacion

 

 

15.06.2017 - Rüde Ozzy aus Murcia - Spanien

"Ozzy"

www.newlife4spanishanimals.de

OZZY – unser Prachtkerlchen

Hilflos und völlig verwirrt rannte Ozzy noch vor einigen Wochen durch das südspanische Murcia – immer in Gefahr, erschossen, vergiftet oder überfahren zu werden. Zum Glück kreuzten sich seine Wege mit denen unserer Tierarzthelferin. Sie nahm den ca. zweijährigen Podenco Andaluz mit, versorgte ihn und bat unsere Tierschützerin Jayne um Hilfe. Ozzy war abgemagert und mit seinen Kräften am Ende, als er in die private Pflegestelle kam, sodass er dort erst mal aufgepäppelt werden musste. Die Mühe hat sich definitiv gelohnt: Ozzy hat sich zu einem wahren Prachtkerlchen entwickelt. Er ist ein äußerst netter Rüde, sehr menschenbezogen und liebt die anderen Hunde der Familie. Katzen kennt er nicht, wir könnten aber in Spanien noch testen, ob er den Samtpfoten wohlgesonnen ist oder nicht.

Hier zwei Videos von dem Prachtkerlchen:

https://youtu.be/PnnC2bagB0w

https://youtu.be/7dr5ANZsj1Q

Wir vermitteln Ozzy an aktive Menschen, egal ob Einzelperson, Paar oder Familie mit größeren Kindern, die ihm viel Auslauf bieten können und sich idealerweise mit diesen grazilen Jagdhunden auskennen. Schön wäre auch ein eingezäunter Garten.

Ozzy ist 53cm hoch und wiegt 15 Kilo. Er ist bereits kastriert und wurde auf Mittelmeerkrankheiten negativ getestet. Der Rüde reist komplett geimpft, gechipt und mit EU-Heimtierausweis nach Deutschland in sein neues Zuhause. Seine neue Familie in Deutschland muss den Mittelmeertest nach einem halben Jahr wiederholen.

Wir vermitteln Ozzy ausschließlich mit Vor- sowie Nachkontrolle, Schutzvertrag und Schutzgebühr. Ausführlich beschrieben ist dies auf unserer Homepage unter https://www.newlife4spanishanimals.de/informationen-zur-adoption/

Möchten Sie diesem wirklich netten und braven Hund ein Zuhause geben? Dann würden wir uns über Ihre Email oder Ihren Anruf freuen!

Kontakt:

Sabine Walcher - Tel.: 0176-89011228 - animals.peace@2welcomeu.de

Text- und Fotoquelle: New Life 4 Spanish Animals e.V.

 

 

15.06.2017 - Sissi und Jamie - Bruder und Schwester - aus Spanien werden nur zusammen vermittelt

"Sissi und Jamie"

www.newlife4spanishanimals.de

Die kleine Schildpattschönheit Sissy und ihr kräftig rot befellter Bruder Jamie wurden mit zwei weiteren etwas älteren Kitten (Myrcella und Tommen) klammheimlich nachts vor dem Haus unserer englischen Freundin Jayne in Spanien ausgesetzt. Zu viert in eine viel zu kleine Katzenbox eingepfercht, verfroren und durchnässt – ein Bild des Jammers.

Sissy und Jamie wurden ca. Anfang August 2016 geboren. Schildpattkätzchen Sissy ist ein besonderes Mädchen mit ganz eigener Zeitrechnung. Sie ist ein scheues, zurückhaltendes Tier, das zunächst erst einmal jedem Menschen gegenüber sehr vorsichtig ist. Ungewohnte Situationen machen ihr Angst. Wir denken, dass das Treiben in der Cattery ebenfalls sehr viel für ihr sensibles Gemüt ist, obwohl sie mit den anderen Katzen auskommt. Dennoch wirkt Sissy sehr ernsthaft und wenig kindlich im Vergleich zu vielen anderen herumtobenden Kitten bei Jayne.

Bruder Jamie ist ein intensiv rotorange gefärbter Kater, wunderschön gemustert. Der Kleine scheint gerade einem Napf „Old English Marmalade“, also Orangenmarmelade, entstiegen. Auch Jamie ist ein vorsichtiges Kätzchen, aber doch auch wieder ganz anders als seine Schwester: Dem Menschen gegenüber eher zurückhaltend, schließt Jamie sich gern den anderen Katzen an. Er mag es, in ein anderes Gehege zu schlüpfen, und genießt die Abwechslung durch die Gesellschaft der anderen Kitten.

Wir möchten die beiden Geschwister gern zusammen vermitteln, denn Jamie gibt der schüchternen Sissy Sicherheit. Schön wäre ein tolles Zuhause, wo sie auf einem  gesicherten Balkon die Aussicht genießen können. Das ist aber nicht Bedingung, eine Haltung in einer katzengerecht ausgestatteten Wohnung wäre auch ok, denn die Teenies werden bis zu ihrer Vermittlung nur im Haus leben. Beide wurden negativ auf Leukose und Katzenaids getestet, beide sind bereits kastriert.

Die Vermittlungsbedingungen sind auf unserer Homepage unter

https://www.newlife4spanishanimals.de/informationen-zur-adoption/ nachzulesen.

Sie können nach positiver Vorkontrolle und Abschluss des Schutzvertrags mit EU-Pass, Chip und vollständig geimpft aus Spanien ausreisen. Haben Sie Interesse an unserem hübschen Geschwisterpaar? Dann schreiben Sie mir eine kurze Nachricht, ich melde mich umgehend bei Ihnen.

 

Kontakt:

Gisela Heine - animals.peace1@yahoo.de - 0151 50159803

Text- und Fotoquelle: New Life 4 Spanish Animals e.V.

 

 

15.06.2017 - Hündin Mulan aus Frankreich

"Mulan"

www.joshi2.de

Eine Familie wollte eine Dogo Argentino von gerade mal 10 Monaten loswerden, weil man vergessen hat, sie zu erziehen, sie Mehl im Wohnzimmer verteilt und mal drinnen Pipi gemacht hat. Sie sollte innerhalb von einem Tag weg sein. Man suchte einen Käufer, der sie sofort nimmt, sonst wollte man sie einschläfern. Nun, wir wissen, dass es 2 Kategorien von Menschen gibt, die sich sofort entscheiden: Vermehrer (MULAN wäre als Gebärmaschine im Zwinger oder auf dem Balkon gelandet, die Verkäufer nennen das dann familiäre Aufzucht von Welpen) oder bei Dreckpack, das versucht hätte, sie scharf zu machen.

Wir haben SOFORT zugesagt, sie zu übernehmen und einen Tag später konnte sie bei einer Pflegestelle von uns einziehen.

Die anliegenden Fotos stammen noch von der ursprünglichen Familie. Sie zeigen eine wunderschöne und verschmuste Hündin, die auch gut zur Ruhe kommt, sie zeigen aber auch, dass sie ansonsten in einer Transportbox eingesperrt wurde. Mich erinnert dies an eine meiner ersten Gasthündinnen, eine kleine Hündin, die bei den Leuten im Hamsterkäfig auf dem Schrank "lebte" und runter geholt wurde, wenn die gelangweilten Kinder ihr "Spielzeug" haben wollten. Schon für die kleine Hündin war das eine schlimme Misshandlung - aber wie muss eine junge, temperamentvolle und niemals ausgelastete Dogo gelitten haben.

Wir suchen nun für MULAN eine sportliche Familie, die bereit und fähig ist, dieser jungen Hündin das beizubringen, was sie bisher nicht gelernt hat, die ohne Mitleid, aber mit Verständnis und Gelassenheit mit ihr arbeitet, sie auslastet und ihr ein liebevolles Zuhause gibt, bei dem auch die Streicheleinheiten nicht zu kurz kommen.

Ach ja, wir haben sie sofort kastrieren lassen, damit auch in Deutschland niemand auf dumme Gedanken kommt ...

Kontakt: 

Ingrid Belz  - email: Ingrid.Belz@live.de - Tel. 0172-45 55 033

Text- und Fotoquelle: Joshi die 2. Chance Tierschutzverein e.V.

 

 

15.06.2017 - Rüde Loupie aus Südfrankreich

"Loupie"

www.joshi2.de

LOUPIE - ein 10 Jahre alter unendlich freundlicher Malinois

LOUPIE ist am 10.04. zehn Jahre alt geworden. Er hat seinen Geburtstag nicht feiern können, weil er in einem Zwinger einer Auffang- und Tötungsstation sitzt. Der ehemalige Eigentümer wurde gefunden, er hat den Hund an einen Araber weitergegeben, der ihn auf dem Balkon hielt. Glücklicherweise wollte dieser Typ ihn nicht zurück haben.

LOUPIE ist zwar ein Malinois, aber er scheint nicht aus einer Arbeitslinie zu stammen, außerdem ist er mit seinen 10 Jahren schon ein klein wenig gesetzt. Eine Schlaftablette ist er aber nicht, dafür aber unfassbar gut erzogen. Er kann frei laufen, ein Pfiff und er ist wieder bei Fuß. LOUPIE ist zu Menschen unendlich freundlich, mit Hündinnen versteht er sich sehr gut, flirtet sogar mal mit ihnen, gegenüber Rüden ist er nicht aggressiv, möchte sich aber nicht die Decke mit ihnen teilen. Man kann aber mit ihm ohne Probleme an anderen Rüden vorbeigehen, weil er so gehorsam ist. Auf Katzen reagiert er zwischen neugierig und gierig ... Bei der eigenen Katze kann man ihm vermutlich verbieten, ihr hinterher zu steigen, draußen wird er Katzen jagen.

Wir haben LOUPIE versprochen, dass wir auch für ihn eine Familie finden, die ihm einen engen Familienanschluss garantiert. Interessenten, die glauben, ein Hund würde sich im Zwinger wohl fühlen, mögen sich bitte nicht melden - alle anderen sind uns herzlich willkommen.

Kontakt: Ingrid Belz - email: Ingrid.Belz@live.de

Text- und Fotoquelle: Joshi die 2. Chance Tierschutzverein e.V.

 

 

15.06.2017 - Rüde Hasso aus Neuhausen/Spree - Deutschland

"Hasso"

www.tierschutzligadorf.de

Zu vermitteln seit 12.02. 2010

Rasse: Rottweiler-Schäfer-Mix

Farbe: Schwarz-Braun

Geschlecht: männlich, kastriert

geboren 21.03.2006

Größe: 58 cm

Kurzbeschreibung:

geeignet für:

für Hundeerfahrene mit Haus und Grundstück

ausführliche Beschreibung:

Hasso kam nach dem Tod seiner Besitzer im Januar 2010 zu uns ins Tierheim. Sehr traurig ist, dass Hasso als Welpe von einem Tierheim an diese uralten Leute vermittelt wurde. Hasso lebte dort nur im Zwinger, durfte gerade mal nachts frei auf dem Hof laufen. Er lernte nichts kennen, weder andere Menschen, noch andere Tiere, wurde nie Gassi geführt oder erzogen. Was dadurch aus Hasso geworden ist, haben wir gesehen.

Zum Anfang war Hasso extrem misstrauisch fremden Menschen gegenüber. Nur wenigen Menschen vertraute er und sie konnten ihn anleinen und mit ihm umgehen. Doch das Gassigehen gestaltete sich schwierig, da Hasso nie gelernt hatte, an der Leine zu laufen.

 

Nun lebt Hasso schon einige Jahre bei uns im Tierschutzliga-Dorf und ist richtig umgänglich geworden. Er ist nach wie vor ein Hund, der eine starke Führung durch seinen Besitzer braucht und sich sehr eng auf ein oder zwei Personen prägt. Aber inzwischen läuft er recht gut an der Leine (solange wie er nicht durch andere Hunde abgelenkt wird), befolgt ein paar Grundkommandos und zeigt sich auch fremden Menschen gegenüber sehr umgänglich, solange seine Bezugsperson dabei ist.

Für Hasso wünschen wir uns nun wirklich endlich ein gutes Zuhause. Am schönsten wäre es für ihn, wenn er irgendwo als Haus und Hofwächter bei einem hundeerfahrenen Ehepaar oder Einzelperson leben dürfte. Hasso ist sehr wachsam, aber kein Kläffer. Katzen auf dem Hof würde er sogar akzeptieren, nur mit anderen Hunden kommt Hasso nicht klar, da er nie Hundekontakt hatte. Wenn Besucher kommen, sollte seine neue Familie die Möglichkeit haben, Hasso wegzusperren.

Mehr Bilder und Kontaktformular:  

http://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=2563

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzliga Deutschland e.V.

 

 

15.06.2017 - Hündin Vivaldi aus Neuhausen/Spree - Deutschland kam ursprünglich aus Italien

"Vivaldi"

www.tierschutzligadorf.de

Zu vermitteln seit 17.07.2013

Rasse: Hütehund-Mix

Farbe: Schwarz-Braun

Geschlecht: weiblich, kastriert

geboren 2005

Größe: 53 cm

Kurzbeschreibung:

geeignet für:

sehr geduldige Menschen

ausführliche Beschreibung:

Zusammen mit ihrer Schwester Bisquit kam Vivaldi im Februar 2013 aus einem italienischen Canile zu uns. Die Schwestern waren dort bereits als Welpen eingeliefert worden. 8 Jahre kannten sie nur den kleinen, schmutzigen Betonzwinger und sonst nichts. Menschen waren ganz schrecklich für sie, denn niemals hatte ein Mensch auch nur ein gutes Wort oder gar eine Streicheleinheit für sie übrig. Als die beiden bei uns ankamen, waren sie unglaublich scheu.

Mit viel Geduld konnten wir Vivaldi inzwischen an das Laufen an der Leine gewöhnen. Doch sie hat nach wie vor panische Angst vor der menschlichen Hand. Anfassen und gestreichelt werden, findet sie einfach schrecklich und versucht dann immer auszuweichen. Wenn man allerdings mit Futter oder Leckerli ihr Zimmer betritt, kommt Vivaldi neugierig und immer hungrig angelaufen und nimmt sogar das Fressen aus der Hand.

Da Vivaldi so wahnsinnig handscheu ist, ist an eine Vermittlung eigentlich nicht zu denken. Außer natürlich es finden sich Menschen, die sich daran nicht stören und Vivaldi einfach in Haus und Garten leben lassen, ohne sie ständig zu bedrängen. Aber da wir wissen, dass so eine Traumstelle nur wie ein Sechser im Lotto zu finden ist, suchen wir liebe Menschen für Vivaldi, die ihre Patenschaft übernehmen. Vivaldi soll es nach den langen Jahren im italienischen Canile bei uns einfach an nichts fehlen.

Mehr Bilder und Kontaktformular:

http://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=2522

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzliga Deutschland e.V.

 

 

15.06.2017 - Rüde Bonny aus Lerida - Spanien

"Bonny"

Bonny sucht nach liebenden Menschen. 

Bonny ist ein mittelgrosser Hund, Rüde, ca. 2 Jahre alt. Er ist total sympathisch und aktiv. Er hat eine witzige Art und Weise, jemanden zu begrüssen - es scheint, als wenn er einen anlacht, während sein Schwanz wie wild hin und herklatscht. Er kann super an der Leine gehen. Er ist nun schon eine lange Zeit im Tierheim und hätte es so verdient, endlich adoptiert zu werden. Er ist einfach nur ein Schatz.

Kontakt auf englisch und spanisch: lidia.mesegue@gmail.com

ich (silkepetrakraus@googlemail.com) helfe sehr gern bei Sprachproblemen