Ich vermittele keine Tiere und nehme keine Tiere auf. Als Service für die Tierschutz-Organisationen stelle ich vereinzelte Tiere auf meinen Seiten vor, um deren Vermittlungschancen zu erhöhen. Bei Interesse wenden Sie sich an die jeweiligen Kontakte zu den Anzeigen. Sobald die Tiere vermittelt wurden, werden sie auf meinen Seiten gelöscht.

 

 

 

18.03.2018 - Hündin Asia aus Deutschland kommt ursprünglich aus der Türkei

"Asia"    

www.tierschutz-marsberg.de

Dringend - Asia eine junge Malinois-Hündin, kastriert  

Dringend – bis zum 24.3.2018 braucht sie spätestens einen Platz

Asia, 1 Jahr alt, kastriert, eine reinrassige Malinois-Hündin aus der Türkei. Asia ist temperamentvoll, sehr anhänglich, sehr aktiv, auch eine Pflegestelle kommt in Frage.    

Kontakt:  Elke Heinemann – email: e_heinemann@gmx.de

Tel. 02994/908372 Mobil 0151 191 117 17 

Text- und Fotoquelle: Tierschutz Marsberg e.V.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

18.03.2018 - Rüde Matheo aus Rumänien

"Matheo"

www.hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

Name                    Matheo

Rasse                    Mischling

Geschlecht            m

Alter                     ca. 13 Jahre, 54 cm

Bei Abgabe           geimpft, gechipt, kastriert

Aufenthaltsort       HAR Rumänien

Matheo kommt aus Slatina, einem  öffentlichen Tierheim, das nun geschlossen wurde - und alle dort befindlichen Hunde sollten getötet werden. Es waren dort schlimme Zustände, die kleinen Zwinger total verdreckt und das wenige Futter wurde einfach über den Zaun geworfen, so dass die Hunde es sich aus dem Kot und Dreck etc. heraussuchen mussten.

  HAR nahm einige, unter ihnen auch Matheo, auf. Die Hunde haben bereits verstanden, dass sie jetzt in ihrem neuen (übergangsmäßigen) Zuhause sind! Als es zu regnen begann wollten alle sofort in "ihr Haus"!  

Und Matheo ist wirklich ein sehr lieber Kerl! Er sucht sehr den Kontakt zu Menschen und freut sich riesig über jede Form der Aufmerksamkeit. Er hat inzwischen etwas zu viel Gewicht auf den Rippen, aber das ist mit Spaziergängen sicherlich schnell Vergangenheit. Sein Alter merkt man ihm übrigens gar nicht an. Matheo kann in eine Familie, natürlich auch zu einer Einzelperson  .. und er braucht bald Bewegung sonst platzt er ! Er möchte alles nachholen, was er bisher versäumt hat und auch keinen Hunger mehr leiden müssen, deshalb übertreibt er ein wenig mit dem futtern.

Wer möchte ihm (wahrscheinlich zum ersten Mal in seinem Leben) ein liebevolles, eigenes Zuhause schenken?

Ansprechpartner  mkraney@hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

0173 2808377

Text- und Fotoquelle: Hoffnungsstern für Pfötchen e.V.

 

 

18.03.2018 - Hunde-Opa Buddy aus Niederbayern - Deutschland

"Buddy"

www.appahulda.org/de

Dringender NOTFALL TÖTUNG von 12 Jährigen Buddy in PLZ 84347 *** SOS+++

Wie betteln um jeden Tag ....wir wissen nicht wann Sie ihn zum TA bringen bitte wer kann ihn parken oder übernehmen hat PS oder Gnadenhofplatz oder sonstige LÖSUNG

Update: Buddy hat eine Notfallstelle gefunden 

SOS  - Diesmal nicht Rumänien sondern Deutschland. Das ist Buddy und Buddy soll eingeschläfert werden. Warum? Weil die Leute sich nicht kümmern können oder wollen. Die Gründe müssen auch nicht mehr diskutiert werden deren Entscheidung steht fest. Er braucht dringend eine Pflegestelle oder einen Übernahmeverein oder gar ein Zuhause. Es fand sich auch schon ein Tierarzt, der einen gesunden Hund einschläfern würde. Buddy befindet sich in Niederbayern.

Buddy ist ein Labradormischling, ca. 12 Jahre alt und ein sehr freundlicher Seniorhund, der ein neues Zuhause sucht. Er versteht sich in der Regel gut mit anderen Hunden und ist kinderlieb, ist auch Katzen gewöhnt. Buddy ist, soweit wir das selbst beurteilen können, auch gesund.

Wenn jemand Buddy nehmen kann, bitte gebt mir Bescheid ich leite gerne den Kontakt weiter.

Kontakt:

N. Günther / Hulda

Mail: appa-hulda@web.de

Tel: 0171/3754707 Bitte auf die Mailbox sprechen es wird zurück gerufen

http://www.appahulda.org/de

Text- und Fotoquelle: TSV HULDA

 

 

18.03.2018 - Hündin Emma aus Rumänien

"Emma"

www.pfotesuchtglueck.de

Name: Emma

Geb. 2009

SH: ca. 45 cm

Kastriert

Keine gesundheitlichen Einschränkungen

Seit 2009 im Tierheim in Rumänien

Emma kennt bisher nur das Leben im Shelter und reagiert auf Veränderungen eher schüchtern. Menschen mag sie sehr gerne, aber auch hier ist sie vorsichtig. Mit ihren Artgenossen kommt Emma gut klar. Emma sucht eine Pflegestelle oder Familie, wo sie erst einmal ankommen darf. Sie sollte mit Ruhe und Vertrauen an die alltäglichen Gegebenheiten herangeführt werden. Kinder sollten bereits im Teenageralter sein.

Weitere Fotos von Emma finden Sie hier:

https://www.pfotesuchtglueck.de/gl%C3%BCck-gesucht/unsere-hunde/emma/

Kontakt: Denise Ertel - pfotesuchtglueck@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Pfote sucht Glück e.V.

 

 

18.03.2017 - Hündin Esmeralda aus Rumänien

"Esmeralda"

www.pfotesuchtglueck.de

Name: Esmeralda

Alter: Geb. 2011

Größe: mittelgroß

Gewicht: 15 Kg

kastriert

keine gesundheitlichen Einschränkungen

Seit 2011 im Tierheim in Rumänien

Diese drei reizenden Schönheiten wurden vor fünf Jahren als Welpen von Andrei Sanda im Wald gefunden, nun sind sie fünf Jahre alt und leben bis heute, trotz ständigem Vorstellen und Teilen, im Shelter. Es wird Zeit dass sie ein Zuhause finden. Wer kann diesen Schönheiten eine Heimat geben.  Sie sind sehr anhänglich und liebevoll und können gerne mit Katzen getestet werden. Sie freuen sich immer wenn jemand an ihr Gitter kommt und auch der Besuch der Helfer_innen ist für sie der größte Spaß.

Weitere Fotos und Videos von Esmeralda gibt es hier:

https://www.pfotesuchtglueck.de/gl%C3%BCck-gesucht/unsere-hunde/esmeralda/

Kontakt: Denise Ertel - pfotesuchtglueck@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Pfote sucht Glück e.V.

 

 

15.03.2018 - Rüde Rajzos aus Ungarn

"Rajzos, Mondi und Susanne"

Tötungshunde aus OzdUngarn suchen Hilfe , Rajzos,  Mondi und Susanne hatten eine Pflegeplatzzusage die plötzlich wieder zurückgenommen wurde. Nun warten die Drei in der Tötungsstation Ozd/Ungarn auf ihr Ende. Wir  suchen händeringend einen Platz für die drei freundlichen und jungen Mäuse damit ihnen ein Ende in der Tötungsstation erspart

15.03.2018 - Rüde Mondi aus Ungarn

bleibt. Wir können leider die Kosten für einen vorübergehenden Platz in einer Pension nicht alleine stemmen. Wir brauchen für eine Rettung der Drei jede Hilfe die wir bekommen können!

Kontakt: Tierschutz Ungarn  - Eva Kriss - eva.kriss@doew.at  - 0043/6763758633

Bankverbindung:

IBAN:  AT16 5300 0032 5502 1086

BIC:     HYPNATWW

Text- und Fotoquelle: Tierschutz Ungarn

 

 

15.03.2018 - Hündin Susanna aus Ungarn
15.03.2018 - Hündin Bella aus Deutschland kam ursprünglich aus Polen

"Bella"

Bella ist ca. 11 Jahre alt und kommt ursprünglich aus einem sehr großen Tierheim in Polen. Bella lebte dann über 10 Jahre bei einer älteren Frau, die jetzt schwer erkrankt ist und sie nicht mehr versorgen kann. Bella ist stubenrein und bleibt auch einige Stunden alleine. Bella geht gerne spazieren und fährt auch sehr gerne Auto. Bella hat an beiden Augen einen grauen Star, der im letzten Mai operiert wurde. Von dem grauen Star ist eine Sehbehinderung zurückgeblieben, mit der Bella aber sehr gut zurechtkommt. Der Augendruck muss weiter ca. 2 bis 3 mal im Jahr bei einem Tierarzt für Augenmedizin kontrolliert werden. Zur Zeit bekommt Bella 2 mal täglich Augentropfen und eine Tablette um den Augendruck stabil zu halten, die sie sich auch problemlos geben lässt. Die Tochter der Besitzerin würde sich verpflichten die Augenarztkosten weiter zu übernehmen. Bella ist sehr verschmust. Da Bella immer als Einzelhund gelebt hat wünschen wir uns für sie auch wieder einen Einzelplatz am liebsten bei einer älteren Dame oder einem Paar.

Kontakt: Ruth Levy, Telefon 069-449153

Text- und Fotoquelle: Ruth Levy

 

 

15.03.2018 - Rüde Lenny aus Ungarn

"Lenny"

www.pcas-hundehilfe.de

Bitte helf mir doch,ich will hier raus. Erfüllst du mir noch meinen Traum? Zeigst du mir noch einmal ein schönes Leben????Ich bin so lieb.

Opa LENNY  Ca. 11 Jahre alter (Stand Oktober 2017), sehr lieber Foximix-Rüde kleinmittlerer Größe, SH ca. 40 cm, der bereits jahrelang im ungarischen Tierheim Karcag auf seine große Chance wartet, doch leider bisher vergebens...  :( Opa LENNY hat ein irrsinnig tolles Wesen, er ist sehr freundlich und liebevoll und auch verträglich mit seinen Artgenossen. Wir hoffen so sehr, dass sein Warten bald ein Ende hat und er Menschen mit großem Herz findet, die ihm noch eine schöne restliche Zeit schenken möchten.   

Video: folgt

Warum über PCAS einen Hund adoptieren?

Umfangreiche Information & Beratung (1. Heft: Informationen für Interessenten, 2. Heft: Jetzt geht’s los!, 3. Heft: Tipps & Tricks im neuen Zuhause). Beratung zur Mehrhundehaltung. Blutuntersuchungen und Tests. Chip + EU-Ausweis. Tollwut- + Kombiimpfung. TRACES-Transport, fest installierte Boxen, Klimaanlage/Standheizung/3 Hochleistungsventilatoren. Transport bis zur Haustür. PCAS Gruppe. Nachsorge.

Kontakt :Conny Ehrensperger  pcas@gmx.com

Text- und Fotoquelle: PCAS Ungarische Hundehilfe e.V.

 

 

15.03.2018 - Rüde Marco aus Griechenland war ursprünglich an den Hinterbeinen gelähmt

"Marco"

www.patras-hunde.de

Update vom 01.03.2018

Weitere Infos, Fotos und Videos von Marco finden Sie hier:

http://patras-hunde.de/marco-1.html

Der kleine Marko hat sich zu einem ganz quirligen, lustigen, fröhlichen kleinen Kobold entwickelt. Er ist extrem verschmust, so aufdringlich habe ich es noch bei keinem Pflegehund erlebt und immer wenn er einen sieht, wedelt er ununterbrochen mit dem Schwanz :-) Am liebsten schmeißt er sich auf den Rücken, um auf dem Bauch gekrault zu werden. Er hat sich inzwischen sehr gut gemacht, er wurde kastriert, geimpft und er hat gut an Gewicht zugelegt er wiegt jetzt 11 kg. Sein schönes Fell hinten ist auch nachgewachsen und er hat sicher bald wieder seinen schönen Setterschwanz :-)

Er rennt wie ein Verrückter und ist dabei wirklich schnell. Wir machen lange Spaziergänge und danach könnte er auch noch weiter laufen ;-) Generell sind alle Hügel, Treppen im Gelände etc. kein Problem für ihn. Er benimmt sich inzwischen fast wie ein normaler Hund, pinkelt mit angehobenen Beinchen, scharrt wie ein echter Macker, wälzt sich in irgendwas Leckerem und fordert seine Spielkameradin zum Toben auf indem er sich hinhockt, wartet und dann lospest ;-) Er klettert ohne Probleme auf das Sofa, das Bett ist noch etwas zu hoch für Klein Marko ;-)

Das einzige was noch an seine einstigen Probleme erinnert, ist etwas diese Quasimodo Haltung und seine Beinchen sind hinten noch staksig. Marko ist sehr verspielt und Miss Pitsie unsere Pflegehündin sind sehr ausdauernd in ihrem Spiel. Wir haben beide Pflegehunde viel im Haus und er zeigt sich hier stubenrein und er hat auch keinerlei Probleme beim Autofahren, kein Sabbern, Übergeben o.ä. Er kennt es an der Leine zu laufen, während des Spaziergangs haben wir ihn im Moment an einer langen Schleppleine, die wir schleifen lassen.... manchmal hört er sehr gut, manchmal muss man Pitsie und ihm etwas hinterher laufen. Er findet Wasser toll und rennt liebend gerne durch die Bewässerungsgräben und Pfützen. Wenn uns während des Spaziergangs mal Menschen, Autos oder Hunde begegnen (passiert nicht so häufig), werden diese schon mal angebellt, das wird er sicher nicht mehr machen, wenn es für ihn normal wird, auf Leute oder Autos zu treffen. Wenn wir essen ist er inzwischen entspannt und bettelt nicht und er bleibt mit unseren Zweien, ohne Probleme einige Stunden allein ohne etwas zu anzustellen.

Kontakt: Renate Düser                             

Tel.: 04624 - 45 15 10 - Mail: renate.dueser@t-online.de

Text- und Fotoquelle: Patras Hunde e.V.

 

 

15.03.2018 - Handycap-Hündin Zoi aus Patras - Griechenland

"Zoi"

www.patras-hunde.de

Zoi, ca. 2 Jahre alt, ca. 45 cm groß, kastriert

Zoi lebte als Streunerhündin am Hafen von Patras bevor sie von unseren Tierschützern vor ein paar Wochen gerettet wurde. Ein paar Menschen (wenn man sie so nennen kann) machten sich einen Spaß daraus, Zoi eine Plastiktüte über den Kopf zu binden und sie auf die Straße zu setzen. Es dauerte nicht lange und Zoi wurde von einem Auto erfasst. Tierliebe Menschen die dies beobachteten, hatten sofort die Polizei informiert. Da hat sich die Polizei dafür nicht interessierte, wurden unsere Tierschützer informiert und sie machten sich sofort auf den Weg. Zoi wurde direkt zum Tierarzt gebracht da ihr Vorderbein eine starke Verletzung hatte. Das Bein konnte nicht gerettet werden und musste amputiert werden. Zoi wurde auch gleich auf Mittelmeerkrankheiten getestet und musste gegen Ehrlichiose behandelt werden. Jetzt lebt Zoi bei einer Tierschützerin, sie ist verträglich mit den anderen Hunden und hat auch Kontakt zu Katzen. Wenn Sie der süßen Zoi ein schönes Zuhause schenken möchten, dann setzen Sie sich mit ihrer Kontaktperson in Verbindung.

Weitere Fotos von Zoi gibt es hier:

http://patras-hunde.de/zoi.html

Kontakt: Renate Düser

Tel.: 04624 - 45 15 10 - Mail: renate.dueser@t-online.de

Text- und Fotoquelle: Patras Hunde e.V.           

 

 

12.03.2018 - Welpen aus Griechenland

"Welpen aus dem Fluss"

Tierschützer von Gnadenhof Timenio fanden die 5 Welpen zufällig auf dem Weg zum Einkaufen. Die Schotterstrasse führt an einem Fluss entlang. Dort hatte sich einer der Welpen mühsam die Böschung hinauf gekämpft. Die beiden Tierschützer hielten sofort an und sahen noch 4 weitere Welpen im Fluss. Einer war so entkräftet, dass er in ihren Händen starb. Die anderen 3 Hundis konnten sie aus dem Fluss fischen. Es ging sofort zum Tierarzt . Die Tiere wurden  aufgepäppelt  und warten nun dringend auf ein warmes Körbchen.  Sie sind jetzt schon ca. 3,5  Monate alt und reisefertig.

Anfragen bitte an:

Gnadenhof Timenio, Iris Krüger  

Mail: krueger.iris@email.de   Tel.: Deutsche Mobil Nummer : 0176568860

(bitte länger klingeln lassen oder auch häufiger probieren, die Tierschützer sind mit so vielen Hunden gut beschäftigt)

Text- und Fotoquelle: Barbara Koch

 

 

12.03.2018 - Hündin Dolly aus Rumänien

"Dolly"

www.pau.care

Dolly 6 Jahre sucht ihr weiches Körbchen...

Dolly ist ca. 6 Jahre alt und 55  cm gross. Sie ist eine wunderschoene, total verschmusste Rottweiler Mischling. Sie ist sehr anhaenglich und wuenscht sich ueber alles ein Zuhause. Sie geht sehr gut an der Leine und ist stubenrein. Sie ist munter und aktiv, eignet sich fuer eine junge, sportliche Familie. Sie vertraegt sich gut mit den anderen Hunden und spielt mit diesen gerne, sie waere aber als Einzelhund gluecklich. Sie moechte die ganze Aufmerksamkeit fuer sich haben und deshalb ist sie ziemlich eifersuechtig. Kleinen Hunden gegenueber zeigt sie sich etwas dominant. Dolly jagdt gerne und soll im Wald mit Leine laufen. Sie ist in fremden Situationen ein wenig zurueckhaltend und braucht von ihren Menschen Geduld. Sie sucht eine Familie mit Hundeerfahrung. Sie beschuetzt gerne ihr Territorium ist aber nicht agressiv.  Dolly hatte bei einem hinteren Bein einen Autounfall, sie hat sich aber gut erholt und hat keine Schmerzen mehr. Man merkt ihr das beim Laufen gar nicht mehr.  

Wir vermitteln unsere Hunde gegen positiver Selbstauskunft, Vorkontrolle, Schutzvertrag und Schutzgebühr .

Alle unsere Hunde kommen :

Mit EU Ausweiß ,entwurmt. entfloht, kastriert , & geimpft. Und Traces .

Sie verlässen Rumänien so, wie die EU-Richtlinien und Gesetze es vorschreiben. Bei Interesse schickt uns bitte eine Mail oder Rufen mich an.

Kontakt: Birgitt Busch - birgitt.busch@pau.care

Telefon: 015788221061 & 0221.626771

Text- und Fotoquelle: People & Animals United e.V. (PAU)

 

 

12.03.2018 - Rüde Kurt aus Spanien

"Kurt"

https://www.facebook.com/catydogasociacion/?hc_ref=NEWSFEED

Catydog Asociacion

KURT SUCHT EIN ZUHAUSE!   Rüde, Schäferhund-Mischling, geboren ca. im Juli 2016   Kurt lebte ein Jahr bei seiner Familie, aber aus persönlichen Gründen konnte sie ihn nicht behalten. Jetzt ist er im Tierheim und ist ganz durcheinander, er versteht diese plötzliche Veränderung nicht. Er ist sozial und verspielt, versteht sich nicht mit Katzen, wiegt 40 kg und braucht dringend ein neues Zuhause. Kurt wurde negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet.  Er kann geimpft, gechipt, entwurmt und kastriert ausreisen. 

Kontakt auf deutsch : deutsch.catydog@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Catydog Asociacion

 

 

12.03.2018 - Rüde Jacky aus Zweibrücken - Deutschland

"Jacky"

www.tierheimzweibruecken.de

Jacky, Austr. Sheperd Mischling, geb. ca. 2007, Rüde, chemisch kastriert

Jacky ist seit Januar 2018 bei uns und hat alle Herzen im Sturm erobert. Er ist ein wahnsinnig netter Kerl, der jede menschliche Zuwendung genießt und am liebsten in jeden reinklettern würde. Wir haben ihn als sehr angenehmen und netten Hund kennengelernt, mit dem auch Spaziergänge sehr angenehm sind, da er zu anderen Hunden immer freundlich Kontakt aufnehmen will und nicht pöbelt. Wir verpassen ihm nun jedoch einen Kastrationschip, da er extrem triebgesteuert ist. Er besteigt Hunde permanent und führt einen Balztanz auf.

Wir könnten uns auch eine Familie mit Kindern für ihn vorstellen. Er kann sicherlich auch gut ein paar Stunden alleine bleiben.

Was wir nicht verschweigen wollen ist, dass Jacky gesundheitlich sicherlich etwas angeschlagen ist. Er hat auf der Hinterhand starkes Muskelzittern und kaum Muskulatur. Hier muss langsam Muskelaufbau betrieben werden. Er braucht ein warmes Plätzchen und viel Liebe und Geborgenheit. Seine Augen sind ziemlich trüb, sein Gehör ist vermutlich kaum mehr vorhanden. Vor Vermittlung werden wir ihn nochmal durchchecken lassen.

Jacky hat es ganz besonders verdient ein warmes Plätzchen inmitten seiner Menschen zu bekommen. Er kennt Katzen.

Kontakt:

Tierheim Zweibrücken

Ernstweilertalstr. 97

66482 Zweibrücken (Rheinland-Pfalz)

Tel.: 06332/76460 oder 0172/6522342

Öffnungszeiten: Mo,Di,Do: 14 bis 17 Uhr; Sa 13 bis 16 Uhr

email: info@tierheimzweibruecken.de

Text- und Fotoquelle: Tierheim Zweibrücken

 

 

"Fanni, Stubsi und Filou"

www.grund-zur-hoffnung.org

Die drei lieben Geschwister (alle ca. 1 Jahr alt) hatten keinen schönen Start ins Leben -

sie haben es so verdient, endlich das Leben zu leben, das Junghunden zusteht!

Fanni, Stubsi und Filu sowie zwei weitere Geschwister (alle geb. Mitte März 2017) wurden in der Stadt Schumen in Bulgarien von einer Frau inseriert, deren Hündin nicht kastriert war. Mit der Auflage, dass die Frau ihre Hündin kastrieren lassen würde, hat eine Pflegestelle die fünf Welpen aufgenommen. Dort lebten sie im Hof (in Bulgarien leider eher üblich), mussten dann aber doch ins Tierheim zurückgebracht werden, da das Haus vermietet wurde. Die lieben Geschwister haben als Welpen und Junghunde bisher nicht viel Schönes erlebt. Wir hoffen deshalb sehr, dass sie bald das nachholen dürfen, was sie in ihrem jungen Leben bisher verpasst haben! Alle drei sind geimpft, gechipt und kastriert und könnten jeder Zeit ausreisen. Wenn Sie Gefallen an einem der drei Geschwister gefunden haben, melden Sie sich bitte bei: 

Grund zur Hoffnung e.V. 

Gabi Flückiger

Büdesheimer Str. 7

61184 Karben

Tel. 06039-938 938 oder 0175-88 67 881 

info@grund-zur-hoffnung.org

Text- und Fotoquelle: Grund zur Hoffnung e.V.

Fanni:

Die kleine Fanni (ca. 38 cm) ist ein wunderschönes kleines Mädchen. Sie ist die schüchternste der Fünferbande, hat sich aber in der letzten Zeit toll entwickelt und lässt sich auch streicheln. Sie ist im Tierheim allerdings total überfordert und braucht einfühlsame und geduldige Menschen, die ihr zeigen, wie schön ein Hundeleben sein kann und das man Zweibeinern durchaus auch vertrauen kann. Wenn man zu ihr in den Auslauf kommt und sie ihre erste, kurze Scheu überwunden hat, drückt sie sich ganz sanft an einen und ihr kleines Stummelschwänzchen wackelt dabei sachte hin und her.

Fanni ist absolut sozialverträglich.

Weitere Infos, Videos unter:

https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde/welpen-und-junghunde/fanni/

 

Stubsi:

Stupsi (ca. 42 cm) ist Menschen gegenüber sehr offen, kommt gleich auf sie zu und sucht den Kontakt. Er schmiegt sich an die Beine der Mitarbeiter im Tierheim und genießt die Nähe unglaublich. Beim Spaziergang mit Halsband und Leine zeigte er sich beim ersten Mal noch etwas zurückhaltend. Beim nächsten Spaziergang war er schon viel mutiger und er wollte immer wieder vor Freude und Bewegungsdrang los galoppieren! Mit den anderen Hunden in seinem Auslauf versteht er sich sehr gut.

Weitere Infos, Videos unter:

https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde/welpen-und-junghunde/stupsi/

 

 

 

 

 

 

Filu

Der langbeinige Filu (ca. 51 cm) ist Menschen gegenüber offen, im Tierheim aber mit der neuen Situation sehr überfordert. Das zeigt sich dadurch, dass er sich erst mal zurückzieht, wenn die Pfleger kommen, er sich aber dann doch über Zuwendung freut. Beim ersten Spaziergang zeigte er sich anfangs noch ängstlich und zurückhaltend. Beim nächsten Spaziergang war er schon viel mutiger und lief mit wedelnder Rute an der Leine mit! Filu bindet sich sehr schnell an Menschen und wird deshalb mit Sicherheit schnell in sein neues Leben finden! Filu lebt mit vielen Hunden zusammen, ist sehr verträglich mit seinen Artgenossen, aktiv und verspielt.

Weitere Infos, Videos unter:

https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde/welpen-und-junghunde/filu

 

12.03.2018 - Drei Schweine-Damen aus Hannover - Deutschland

"Drei Schweine-Damen"

www.rettetdashuhn.de  

Drei Schweine-Damen suchen ein neues Zuhause (Raum Hannover)

Diese drei Schweine-Mädels sollten am letzten Freitag sterben. Sie konnten aber in wirklich letzter Sekunde am Donnerstagabend noch gerettet werden und suchen nun dringend ein Zuhause. Sie haben auf einem Hof gelebt. Die Besitzer sind verstorben und der Hof-Verwalter hatte für letzten Freitag einen Schlachter bestellt. Eine nette Dame hatte davon gehört und es geschafft, innerhalb weniger Stunden eine Notunterkunft zu finden, um die drei vor dem Tod zu bewahren. Jetzt sind sie gemeinsam auf einem Reiterhof in einer Pferdebox bei Hannover untergebracht. Dort können sie aber nicht bleiben. Es gibt dort auch keine Möglichkeit, dass sie mal raus kommen. Wir wissen leider überhaupt nicht, wie alt die drei sind. Sie sind noch etwas ängstlich, aber mit etwas Geduld und Liebe werden sie bestimmt zutraulich werden.

Wer öffnet sein großes Herz für diese lieben Tiere und ist bereit, ihnen ein Zuhause zu geben, in dem sie für immer leben dürfen?

Informationen unter  0179 / 4470186 oder 0176 / 43694675, möglichst ab 15:00 Uhr.

Text- und Fotoquelle: Rettet das Huhn e.V.