Ich vermittele keine Tiere und nehme keine Tiere auf. Als Service für die Tierschutz-Organisationen stelle ich vereinzelte Tiere auf meinen Seiten vor, um deren Vermittlungschancen zu erhöhen. Bei Interesse wenden Sie sich an die jeweiligen Kontakte zu den Anzeigen. Sobald die Tiere vermittelt wurden, werden sie auf meinen Seiten gelöscht.

 

Achtung: Derzeit findet eine Umstellung von http://.... auf https://... statt

Wenn Sie eine Seite aufrufen, die noch unter http://... läuft, kann es sein, dass Sie die Warnung „unsichere Seite“ erhalten. Sie können die Seite trotzdem aufrufen, diese Warnung erscheint nur wegen der Umstellung.

 

 

 

10.03.2019 - Hündin Goldy aus der Türkei

„Goldy“

Best Friends Antyla – facebook

Goldy die 4-5 jährige Golden Hündin sucht auch immer noch ein Zuhause bei Liebhabern. Goldy verträgt sich super mit Hunden, Katzen und Kindern. Sie liebt es zu apportieren und hat bereits den Grundgehorsam gelernt, ist stubenrein und eine wundervolle Hündin.

Kontakt auf deutsch: bestfriends.antalya@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Best Friends Antalya

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

10.03.2019 - Hündin Angel aus der Türkei

„Angel“

Best Friends Antyla – facebook

ANGEL - 1 JAHR, weiblich kastriert, Pinscher Mix Hündin, Schulterhöhe 50 cm, 16 kg

Ich bin Angel, man sagt, dass ich ca. 1 Jahr alt bin, leider weiß ich es nicht genau.

Ich lebte eine Zeit lang bei Menschen die mich misshandelten, weil ich ein schwarzer Hund bin haben sie mir mit der Schere die Ohren abgeschnitten, das tat so weh dass ich weinen und schreien musste.

Sie wollten, dass ich ihr Grundstück bewache, sie wollten dass alle Angst vor mir haben. Ich war aber immer ein freundlicher sanftmütiger Hund, ich wollte nicht böse sein.

Die Menschen gaben mir nichts mehr zu essen und ich erinnere mich noch genau wie mein Bauch schmerzte und ich verzweifelt versuchte etwas essbares zu finden.

Die Menschen merkten, dass sie mich auch mit Futterentzug nicht zu einem bösen Hund machen konnten und eines Tages verluden sie mich in ihr Auto blieben in einer Wohnsiedlung stehen und schmissen mich aus dem Auto.

Ich hatte so Angst, ich kannte die Welt draußen doch gar nicht, nur das Grundstück auf das ich aufpassen sollte. Ich lief zu einer Baustelle und versteckte mich hinter einem Container, dort blieb ich, ich traute mich kaum zu bewegen.

Eines Tages kamen liebe Menschen vorbei, sie fanden mich und brachten mich zum Tierarzt. Seitdem lebe ich in einer Familie mit Kindern und anderen Hunden. Die Menschen sind so lieb zu mir und ich versuche alles richtig zu machen und mich von meiner besten Seite zu zeigen. Ich bekomme täglich mein Futter und habe viel Spaß beim Toben mit meinen Artgenossen.

Mein Leben ist so schön geworden, nun habe ich nur mehr einen einzigen Traum und das ist ein Zuhause bei liebevollen Menschen zu finden die viel Zeit und Herz für mich haben, bei denen ich ein Leben lang bleiben darf und sie mit meiner Liebe überschütten darf!

Kontakt auf deutsch: bestfriends.antalya@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Best Friends Antalya

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

„Bobby“

Best Friends Antalya – facebook

Pudel Mix Rüde Bobby sucht Lebensplatz!!

Bobby ist ein Rüde im besten Alter ca. 4-5 Jahre alt, kastriert fertig geimpft und natürlich gechipt.(Schulterhöhe 40 cm)

Der schüchterne Kerl wurde einfach ausgesetzt, ein Häufchen Elend war er als wir ihn fanden. Bobby hat kein Problem mit anderen Hunden und auch nicht mit Katzen, Kinder mag er sehr gerne.

Er ist ein sehr ruhiger Hund, daher wünschen wir uns für ihn ein Zuhause bei ruhigen Menschen die Bobby über alles lieben werden.

Bobby geht sehr gut an der Leine ist stubenrein und das Leben im Familienverband ist Bobby gewöhnt, auch Autofahren bereitet ihm keine Probleme.

Seine neuen Besitzer sollten sehr viel Zeit für ihn haben, schön wäre auch ein älteres Ehepaar oder Single.

Bobby wurde auf der Straße entsorgt und wurde von uns in einem völlig verfilzten und abgemagertem Zustand aufgefunden.

Wer hat ein Herz für die süßen Burschen?  

Kontakt auf deutsch: bestfriends.antalya@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Best Friends Antalya

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

10.03.2019 - Hündin Marie aus 67166 Otterstadt – Deutschland stammt ursprünglich aus Kroatien

„Marie“

www.tierisch-happy.de

Notfall MARIE - Pflege- oder Endstelle gesucht !!

Aufenthaltsort: 67166 Otterstadt, Deutschland

Sie lebt momentan tagsüber auf einer anderen Etage und hat kaum Familienanschluss. Außerdem wird sie nicht ausgelastet, es gibt weder lange Spaziergänge, noch wird eine Aktivität mit der Hündin ausgeübt.

Marie, ein Schäferhund-Husky-Mix, ist mittelgroß, wiegt 28 kg und ist 6 Jahre alt. Sie wurde mit gut 9 Monaten von ihrer Familie adoptiert und stammt aus Kroatien. Leider ist die Maus nicht erzogen worden und dementsprechend gab es Probleme, als dann der Nachwuchs kam. Abgabegrund ist laut der Familie die Eifersucht der Hündin auf das Kind. Die Familie ist mit Kind und Hund überfordert. Sie lebt momentan tagsüber auf einer anderen Etage und hat kaum Familienanschluss. Außerdem wird sie nicht ausgelastet, es gibt weder lange Spaziergänge, noch wird eine Aktivität mit der Hündin ausgeübt.    Laut der Familie hat Marie schon nach dem Kind geschnappt, als es in ihrer Nähe war.  Marie gehört in erfahrene Hände, die mit ihr die versäumte Erziehung nachholen und Lust und Zeit haben, sie genügend zu fordern und auszulasten.

Mehr zu Marie findet man auch auf unserer Homepage:   

https://www.tierisch-happy.de/vermittlungshunde-2/marie/ 

Hallo liebe Zweibeiner,   ich bin's, Marie, 5 ½ Jahre alt und momentan auf der Suche nach meinem „Herzblatt“ - meiner Für-immer-Familie. Vor 5 Jahren hat mich meine Familie aus Kroatien über Aktion Tierisch Happy adoptiert. Ganz schön lange her, was? Umso schlimmer für uns, dass wir uns nun trennen müssen. Mein Frauchen sagt, dass ich ein richtig tolles Hundemädchen bin und auch ich liebe meine Familie so sehr... Jetzt fragt ihr euch sicher, warum ich dann nach einem neuen tollen Zuhause suche?

 

Der Grund für die bevorstehende Trennung ist der Nachwuchs meiner Familie, der vor einiger Zeit in unser Leben trat. Das ist natürlich ein wunderschönes Ereignis, allerdings können Kinder auch ganz schön viel Unruhe machen. Da bin ich leider ein Sensibelchen: Gebrüll, Getobe und Rennerei im Haus kann ich gaaaar nicht leiden. Ich brauche meine Menschen ganz für mich, weil mir Sicherheit und ungeteilte Aufmerksamkeit besser durch den Alltag hilft.

Teenager dagegen dürfen gerne in meiner Familie vorhanden sein. Allerdings sollten sie mit 28 kg geballter Hundepower umgehen können. Ich bin nämlich eine echte Sportskanone: Agility, am Fahrrad laufen oder 2-3 stündige Spaziergänge sind genau mein Ding und auch Nasen- und Kopfarbeit z.B. in Form von Mantrailing sollten meiner Familie genauso gefallen wie mir!!

 

Ich bin sehr anhänglich und folge meinen Herzensmenschen auf Schritt und Tritt. Eine richtige Kuschelmaus bin ich allerdings nicht. Ich möchte bei meinem Menschen sein, aber das reicht mir meistens. Schmusen möchte ich nur, wenn ich es selbst fordere.

 

Meine Familie sollte außerdem damit umgehen können, dass ich gerne neben euch auf der Couch liege (darauf bestehe ich) oder auch mal einen Snack von eurem Tisch stibitze. Ja, manchmal hab ich meinen eigenen Kopf- aber alles andere wäre doch auf Dauer auch langweilig, oder?

 

Übrigens: Kleintiere und Katzen mag ich zum Frühstück, aber nicht im Haus. Kleiner Scherz – natürlich habe ich noch keinem etwas zuleide getan, aber andere Mitbewohner sind einfach nicht mein Ding. Ich möchte wie gesagt die Einzige in eurem Leben sein!

 

Ach ja, manchmal bin ich eine echte „Schissbuchse“, auch beim Gassigehen. Anderen Hunden gegenüber riskiere ich zwar eine große Lippe, in echt bin ich aber einfach nur ein Angsthase. Da müsstet ihr schon drauf gefasst sein.

 

Hast du Hundeerfahrung? Bist du konsequent und liebevoll in der Erziehung? Bringst du genügend Geduld mit, wenn ich es dir mal schwer mache? -Dann melde dich bitte ganz schnell bei den Mädels von Tierisch Happy, damit wir uns kennenlernen und vielleicht in eine gemeinsame Zukunft starten können!!

 

Wer möchte Marie ein liebevolles Happy Home geben?

 

Wir freuen uns auf ausführliche Anfragen mit Angaben über euer persönliches Umfeld. 

 

Ohne Adresse und Festnetznummer können wir eure Anfrage nicht bearbeiten!

Kontakt: Jenny Deth

Hundevermittlung

hunde@tierisch-happy.de

Mobil: 0176 61314039

Erstellungsdatum: 011.01.2019 

Text- und Fotoquelle: Tierisch Happy e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

10.03.2019 - Hündin Maja aus Kamp-Lintfort – Deutschland

„Maja“

www.tierherberge-kamp-lintfort.de

Die hübsch anzuschauende Mischlingshündin „Maja“ ist eineinhalb Jahre jung und von mittelgroßer Statur. Ihr trauriger Abgabegrund ist ohne Eigenverschulden, sondern wie so oft Zeitmangel des Besitzers. Dieses liebenswerte Hundemädchen mit ihrem pflegeleicht lockigen Fellkleid ist noch recht unsicher und zurückhaltend im Kontakt zu Fremden. Dabei fällt auf, dass sich „Maja“ in Gegenwart und auf Spaziergängen mit hundefreundlichen Männern sicherer fühlt und zu ihnen schneller Vertrauen aufbaut. Ist sie neuen Umweltreizen ausgesetzt, merkt man, dass die feinfühlige Hündin bisher noch nicht viel kennengelernt hat und in fremden Situationen gestresst wirkt. „Maja“ zeigt in ihrer Zurückhaltung aber keinerlei Anzeichen zu Aggressionen, sondern hat einen freien Charakter mit Potential zur treuen Familienhündin. Es wäre es sinnvoll, wenn im neuen Zuhause bereits ein souveräner Hund auf sie wartet, der Sicherheit auf sie überträgt und von dem sie sich Vieles abschauen kann. „Maja“ ist nämlich mit Artgenossen beiderlei Geschlechtes bestens verträglich und lebt auch bei uns friedlich in einer gemischten Hundegruppe. Sie stubenrein sowie eine ruhige Mitfahrerin im Auto und läuft bereits ordentlich an der Leine. Wer dieser tollen Hündin die nötige Zeit und Geduld zum Einleben schenkt, Ruhe auf sie überträgt, sie mit liebevoller Zuwendung und gewaltlos an alles Neue heranführt, bekommt eine echte Freundin fürs Leben.

Kontakt: Karin Kuhlmann - Tierherberge Kamp Lintfort

Tel. Nr.: 02842 928 3213

Text- und Fotoquelle: Tierherberge Kamp Lintfort

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

08.03.2019

Rumänien / Schlimme Notfälle aus dem Shelter in Calcea

www.herzenshunde-valcea.de

Liebe Tierschutzfreunde, aus gegebenem Anlass versuche ich einige Plätze für diese schlimmsten Notfälle aus dem Shelter in Valcea zu finden. Wer kann helfen und einige Hunde aufnehmen ? Die Beissereien werden immer schlimmer, dass Futter reicht nicht aus, die Kälte und Misshandlungen nehmen dort immer mehr zu. Wenn jemand einen Platz anbieten kann dann meldet Euch bei:

Bettina Stöcker von Herzenshunde Valcea  

Kontakt: herzenshunde.valcea@gmail.com

Hunde oben - Cashey bis Linia - sind sind Notfälle aus dem Shelter Calcea / Rumänien

 

 

08.03.2019

Slowakei

Hier möchte ich - Susanne Schumacher - jetzt einmal die Hunde vorstellen, die am längsten im Tierheim in der Slowakei ausharren müssen, weil sie bisher nicht das große Glück hatten, entdeckt und adoptiert zu werden.

Sie sind die ewigen Verlierer - und das gänzlich unverschuldet und nur, weil sie entweder groß, schwarz, schon älter bzw. alt oder eben einfach nicht die "gängigen Typen" sind.

Aber die Schönheit definiert sich doch nicht über die Fellfarbe, Statur, Größe, Fitness oder die schönen Züge? Die Schönheit liegt doch in den Augen, in dem Blick, der Dankbarkeit und der Herzlichkeit, die diese Hund - nach all ihren traurigen und elendigen Erfahrungen noch in sich tragen und uns Menschen zu Teil werde lassen.

Die vorgestellten Hunde sind seelenvoll, bescheiden, dankbar, haben aber teilweise ihre Lebensfreude und die Hoffnung aufgegeben nach all den zermürbenden Jahren in Betonzwingern und Jahren der Kälte, der Hitze, des Stresses und der mangelnden Zuwendung.

Maco hat so viel Anteilnahme und Zuspruch erfahren und hat zu 90% sein Traumzuhause schon gefunden und das ist ein irres Glücksgefühl... wenn er doch bloß wüsste, dass es bald in ein neues Leben geht....Genau dieses Glück wünsche ich den nachfolgend vorgestellten Hunden - sie haben es genauso verdient, denn sie sind seit Jahren Leidensgenossen und

Ich stelle sie mit einem Kurzprofil vor und wer sein Herz an einen der Hunde verliert, der melde sich bitte und dann schicke ich gern alle weiteren Informationen und die ausführlichen Angaben. Es würde hier einfach den Rahmen sprengen.

 

Hier kommen die Notnasen und die Kandidaten, die auf das große Glückslos warten:

Kontakt auf deutsch: anne.schumacher75@googlemail.com

Text- und Fotoquelle: Anne Schumacher

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

08.03.2019 - Rüde Oskar aus 48291 Telgte – Deutschland

„Oskar“

www.befreite-hunde.de

Name:Oskar

Geburtsdatum: 02.2016

Geschlecht: männlich

Schulterhöhe:58 cm

kastriert

Aufenthaltsort: in 48291 Telgte

Oskar kann nur zu erfahrenen Menschen vermittelt werden, er hat einen starken Beschützerinstinkt.

Oskar ist stubenrein, leinenführig, Autofahrten sind ohne Probleme.

Bericht über Hund Oskar lt. Tel. Rücksprache v 9.3.19 mit der derzeitigen Besitzerin Frau Richter-Reichenbach

„Habe heute 9.3.19 mit Frau Richter-Reichenbach telefoniert, warum sie den Hund Oskar zurückgeben will, und wie die Eigenschaften des Hundes sind.

Zu erwähnen ist, dass die Dame heute 73 Jahre alt ist und Oskar mit ca. 4 Monate (Sie war damals 70 Jahre als kleinen Welpen übernommen hat und damals nicht bekannt war, dass es ein großer Hund wird und es sich um einen Hütehund handelt. Geboren wurde Oskar 2/16 und ist heute 58 cm und ca. 30-35 kg schwer, könnte auch etwas mehr Gewicht haben.

Bei Oskar handelt es sich nach ihrer Aussage um einen sensiblen, lieben, verschmusten und kinderlieben Rüden.

Da Oskar ein Hüttehund ist, hat er Territorialverhalten. Er läßt Bekannte ohne Probleme in die Wohnung bzw. Haus.

Bei Fremden bringt sie ihn kurz in ein Zimmer und gibt dem fremden Besucher 2 Leckerlis in die Hand und läßt dann Oskar aus dem Zimmer zu dem Fremden. Freudig nimmt er dann die Leckerlis dem Fremden aus der Hand und alles ist ok.

Oskar läuft schön am Fahrrad und ignoriert fremde Hunde.

Leider muss Oskar seit letztem Jahr einen Maulkorb tragen (Maulkorbpflicht).

Es soll sich folgender Vorfall ereignet haben:

Oskar war im Garten und daneben befindet sich die Garage. Die Dame wollte mit dem Auto fahren und es hatte sich ein Gang des Kfz verklemmt, sodass sie gegen Ihre Garage gefahren ist und diese beschädigte. Daraufhin soll Oskar aus dem Garten gekommen sein und zu ihr und dann zu den Kindern in der Nachbarschaft gelaufen sein. Die Mutter der Kinder habe

Oskar aufgrund aus Angst um die Kinder massiv abgedrängt und sei hysterisch geworden.

Hat dann Bilder an das Veterinäramt geschickt und um dessen Hilfe gebeten. Daraufhin hat das Verterinäramt eine Maulkorbpflicht angeordnet.

Bei Begegnungen mit insbesondere großen dunklen (schwarzen) Hunden springt er beim Sparziergang vor und fletscht die Zähne, gebissen habe er noch nie. ( Er trägt beim Spazieren gehen einen Maulkorb) So wie es aussieht, ist es Angstverhalten.

In Anbetracht des Alters der derzeitigen Besitzerin, Bannscheibenvorfalles und dem Gewicht des Hundes, kann die Besitzerin nicht mehr für den Hund sorgen und wir suchen daher dringend eine Pflege – oder Endstelle für Oskar. Am besten mit Hundeerfahrung, Haus und großem Grundstück.

Ingeborg Pfeiffer“

Natürlich ist der Hund auf dem offiziellem Weg nach Deutschland gekommen(über die Veterinärämter) und hat alle notwendigen Impfungen und Papiere.

Bitte gebt dem Hund aus dem Tierheim eine Chance.

Da wir ihre Eltern nicht kennen, können keinerlei Aussagen über mögliche Rassenkombinationen getroffen werden. Es ist ein Hund aus dem Tierschutz. Auch über die Vergangenheit des Hundes, vor dem Tierheim haben wir keinerlei Informationen.

Die Verträglichkeit mit Kindern und Katzen kann in dem Tierheim leider auch nicht getestet werden.

Die Vermittlung erfolgt nach einer Platzkontrolle mit Schutzvertrag und einer Schutzgebühr von 300 €. Diese beinhaltet Impfungen, Mikrochip, Eu-Impfpass, Gesundheitsprüfung, Kastration, Entwurmung, Entflohung, Transportkosten nach Deutschland.

Interesse an dem Hund?

Nehmt einfach Kontakt zu uns auf:

Kontaktformular: https://www.befreite-hunde.de/kontakt/

Text- und Fotoquelle: Befreite Hunde e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

Klicks seit dem 08.03.2019