Viele Tiere stehen auch hier zur Vermittlung an. Achten Sie auf die Texte neben den Fotos.

Bei Interesse wenden Sie sich an die angegebenen Kontaktdaten.

Vermittelte Tiere werden gelöscht.

 

 

 

10.05.2016 - Nicholas sitzt in der Tötung - seine Tötung kann jeden Tag erfolgen

"Nicholas"

Johanna Fischer

    … es ist DRINGEND …  NICHOLAS ... er ist in großer Gefahr ...!!!

Im Botosani-Shelter (Rumänien) stehen Tötungen bevor ... einer der auf der Tötungsliste ganz oben stehen wird ist ohne Zweifel NICHOLAS. Einst unschuldig verhaftet ... ca. 6-7 Jahre alt ist er und schon so viele Jahre dort. Er hat nichts getan ... er hat niemanden verletzt oder bestohlen und dennoch soll er sterben ... Nur weil er einer von jenen Hunden ist die niemand will.  Im Zwinger #1 zu sitzen ist kein Privileg – nein – im Gegenteil, das heißt dass man seit ewigen Zeiten dort sitzt und das beweisen auch   die beiden verschieden-farbigen Ohrmarken die er trägt. WER KANN HELFEN bevor es zu spät für ihn ist ???  Im Video sieht man wie er ein hartes Stück Brot isst das er bekommen hat. Es macht ihn glücklich und fast ein wenig verspielt-lustig. Eine so einfache, simple Sache…

Video auf FB:  

https://www.facebook.com/1462300824050344/videos/vb.1462300824050344/1669786996635058/?type=3&theater

UPDATE von seinen Pflegern vom 20.04.2016

Wir haben bisher nicht versucht NICHOLAS anzufassen, er scheint sehr verstört und scheu – eventuell aber auch nur traurig und resigniert. Er wirkt nicht aggressiv. Möglicherweise wäre das der Moment in dem er schnappen oder beißen würde wenn man ihn bedrängt. Wir sind uns sicher, dass er in der richtigen Umgebung und den richtigen Menschen die Geduld, Zeit und Erfahrung mitbringen schnell ein freundlicher Hund werden kann.  

Fotos auf FB: https://www.facebook.com/1462300824050344/photos/a.1695672414046516.1073742356.1462300824050344/1695672424046515/?type=3&theater

KONTAKT: Johanna Fischer * johanna@biathloncamp.de  

Sie würde alles koordinieren incl. der Reise-Organisation und auch anfallenden Kosten bis zur Ankunft hier  NICHOLAS würde geimpft, gechipt, kastriert und mit EU-Pass ausreisen, Transport nur via TRACES-Trapo

Text- und Fotoquelle: Johanna Fischer

 

 

10.05.2016 - Pieta

"Pieta"

www.pcas-hundehilfe.de

PIETA, heute 11 Monate alte (Stand 2.3.2016), ca. 45 cm große Mischlingshündin, die im November 2015 einen Autounfall hatte und schwer verletzt in die Tierklinik gebracht wurde. Dort hat man sie notoperiert und wir haben sie übernommen. PIETA hatte einen Beckenbruch, der nun schön geheilt ist und sie wieder super laufen lässt. Sie lebt auf Notpflegestelle in Ungarn, zusammen mit Rüden und Hündinnen. Am 18.02.2016 habe ich sie persönlich kennengelernt und habe den Eindruck, dass sie mal wieder ein typischer Männerhund ist. Sehr anhänglich, verschmust, keine Ängste. Darüber hinaus absolut verträglich.

Video: https://youtu.be/atkfjCzufos   Video 2 (die größere): https://www.youtube.com/watch?v=41vew3Kd4E8

Interessenten wenden sich bitte an die PCAS Ansprechpartnerin Nicole Röseler     PCAS@gmx.com  oder nutzen unser Kontaktformular auf

http://www.pcas-hundehilfe.de/?page_id=3353

Text- und Fotoquelle: PCAS Ungarische Hundehilfe e.V.

 

 

 

09.05.2016 - Igor aus Ungarn sitzt in der Tötung - seine Tötung kann jeden Tag erfolgen

"Igor"

www.pcas-hundehilfe.de

SOS IGOR SOS

SOS für Igor ( Foto 21.03.2016 ), Rüde / ca. 1,5 - 2 Jahre alt ( Stand März 2016 ) Igor kam Ende Februar 2016 in die Tötung Tiszarad. Von dort sucht er jetzt dringend ein Zuhause. (Diese Tötung befindet sich in Tiszarad, einer verhältnismäßig großen Tötung in Ost Ungarn, die nach Ablauf der Quarantäne, nach Auslastung tötet) Igor ist ein sehr kleiner und freundlicher Rüde, der, wie alle anderen Hunde dort, überhaupt nicht versteht, wieso man ihn dort eingesperrthat. Er hat eine ungefähre Schulterhöhe von 30 cm und ist mit Artgenossen verträglich. Wer hat ein Körbchen für den kleinen Igor frei ? Igor könnte ca. ab Mitte April ausreisen. Ansprechpartner für diesen Hund bei PCAS ist Rika Rieger

https://www.facebook.com/profile.php?id=100004947376160&fref=ts oder pcas@gmx.com  oder unser Kontaktformular auf http://www.pcas-hundehilfe.de/?page_id=3353

oder GROSSE HUNDE  

https://www.facebook.com/pcas.hundehilfe.ungarn/photos/a.669583783118754.1073741893.449373388473129/965273480216448/?type=3&Theater

Text- und Fotoquelle: PCAS Ungarische Hundehilfe e.V.

 

Zuhause gesucht: Tötung Tiszarád

Die größte Einrichtung in der Region mit 52 Zwingern

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.449394695137665.1073741828.449373388473129&type=3

https://www.facebook.com/pcas.hundehilfe.ungarn/photos/a.449394695137665.1073741828.449373388473129/932544820155981/?type=3&theater

Zwingeranlagen mit Mehrhundehaltung, Kettenhaltung. Tötet nach Kapazität

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.669583783118754.1073741893.449373388473129&type=3

 

 

09.05.2016 - Kuscheltime

"So wird bei uns gekuschelt"

Privatfoto von Kornelia Wirths

www.leonundpici.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

08.05.2016 - Rudy

"Rudy"

www.pcas-hundehilfe.de

Mischlingsrüde in der Tötungsstation Nyírbátor / Ungarn

Video: https://youtu.be/1466zkC5wWo

Video 2: https://youtu.be/n8CiiH-sqNs

Video 3: https://youtu.be/XtfPf1330gc

ca. 1,5 Jahre alter Mischlingsrüde in der Tötungsstation Nyírbátor.

RUDY ist mittelgroß (ca. 40-45cm Schulterhöhe) und gibt sich als wahrer Traumhund.

Menschen gegenüber verhält er sich erst etwas schüchtern aber stets freundlich und liebevoll. Ein wahrer Gentleman den wir auch Artgenossen gegenüber als verträglich einschätzen.

Interessenten wenden sich bitte an die PCAS Ansprechpartnerin Anna Lena Hikl oder nutzen unser Kontaktformular auf http://www.pcas-hundehilfe.de/?page_id=2092

oder

pcas@gmx.com

Informationen zum PCAS Vermittlungsablauf sehen Sie hier:

http://www.pcas-hundehilfe.de/?page_id=3152

Wie kann man sonst noch helfen? Mit Futter:

http://www.hfs-futterservice.de/…/PCAS-Ungarische-Hundehil…/

Mit Sachspenden:

http://www.amazon.de/registry/wishlist/M2HVLB3F2LHA

Text- und Fotoquelle: PCAS Ungarische Hundehilfe e.V.

 

 

08.05.2016 - Rambo

"Rambo"

Das ist Rambo aus unserem städtischen Shelter. Er ist wohl ein Mischling aus Rotti und Schäfi. Er war ein Wachhund und hatte ein Zuhause - aber dann interessierten sich seine Besitzer nicht mehr für diesen coolen Hund. Rambo entschied sich, einer verrückten Frau hinterherzulaufen, die in seiner Nachbarschaft wohnte. Er lebte bei ihr - zusammen mit ihrem Hund Mark und vielen Katzen.

Dann haben sich die Nachbarn über die Frau und ihre Tiere beschwert und der Chef des Shelters hat Mark und Rambo mitgenommen. Anfang 2016 wurde Mark adoptiert und ich habe Rambo zu mir genommen.

Er ist ein großer Junge, ca. 60-65 cm, und ca. 35-40 kg schwer. Aber ein sehr netter, freundlicher Kerl - zu Menschen und anderen Hunden. Er hat niemals andere Hunde attackiert - nur um sich selbst zu verteidigen. Rambo läuft sowohl an der Leine als auch frei sehr brav.

Außerdem könnte er gut zu anderen Hunden, Katzen und auch in eine Familie mit Kindern vermittelt werden. Rambo ist groß, aber ein gutmütiger Kerl, der sein "verrücktes" Frauchen vermisst - und natürlich seinen Kumpel Mark.

Rambo hungert nach menschlicher Zuwendung, er will unbedingt mit Menschen zusammen sein! Er ist ca. 4-5 Jahre alt - und eine Pflegestelle oder natürlich auch ein endgültiges Zuhause wären herrlich! Er ist ein einfacher Hund im Umgang!

Außerdem ist er geimpft, gechipt, entwurmt, kastriert und gegen Flöhe/Zecken behandelt.

Kontakt: Svetlana Petrova (bulgarisch/englisch) E-mail:vetsvet@abv.bg

Übersetzungshilfe leistet: Gaby Strasser * gaby.strasser@googlemail.com

Text- und Fotoquelle: Svetlana Petrova

 

 

 

07.05.2016 - Pocos

"Pococ sitzt in der Tötung - dringend"

www.pcas-hundehilfe.de

Pocok kam Mitte Dezember 2015 in die Tötung Tiszarad/Ungarn.  Von dort sucht der kleine Kerl nun dringend ein Zuhause, da jederzeit Tötungen anstehen können, denn auch seine Quarantäne Frist läuft nach 2 Wochen ab. Pocok ist ein kleinerer, freundlicher Rüde, der sicherlich gerne in einer Familie leben würde, wo er ein kleiner Prinz ist. Leider sitzt der Kleine auf kaltem  Betonboden und hofft jetzt auf seine  Chance. Pocok hat eine ungefähre Schulterhöhe  von 45 cm und ist mit seinen  Artgenossen verträglich. Wer hat ein Körbchen für Pocok frei ? Pocok könnte ca. Mitte Januar 2016 ausreisen.

Ansprechpartner für diesen Hund bei PCAS ist Rika Rieger

https://www.facebook.com/profile.php…

E-mail: pcas@gmx.com

Text- und Fotoquelle: PCAS Ungarische Hundehilfe e.V.

 

Da es kaum Futter gibt,

kommt es des Öfteren zu Beissereien

und kleine, schwache, ängstliche,

oder junge Hunde haben da

die schlechtesten Karten

die Zeit dort unbeschadet zu überstehen.

Die meisten unserer Hunde

wurden auf der Strasse eingefangen

und in die Tötung gebracht.

Daher ist auch in den meisten

Fällen nichts über ihre Vergangenheit

zu berichten.

Ebenso ist eine Verträglichkeit mit Katzen,

oder Kindern in einer Tötung NICHT zu testen !

Alles was über den jeweiligen Hund

bekannt ist, steht jeweils HIER

in der Bildbeschreibung.

PCAS Vermittlung:

Infoheft, Bewerbungsbogen, Vorkontrolle,

Schutzvertrag, Schutzgebühr

(Chip, Tollwut- und Kombiimpfung,

Entwurmung, Transport nach Hause

(D/A), CH bis zur Grenze).

pcas@gmx.com

Wer anders helfen möchte:

Wir brauchen immer dringend Futter,

das über diesen Shop direkt in Ungarn

ausgeliefert wird: http://www.hfs-futterservice.de/…/PCAS-Ungarische-Hundehil…/

oder Sie helfen uns mit wichtigen Sachspenden

von unserem Wunschzettel

(Lieferadresse auch bereits hinterlegt):

http://www.amazon.de/registry/wishlist/M2HVLB3F2LHA.

 

 

06.05.2016 - Princess

"Princess"

www-tsv.koerbchen-gesucht.jimdo.com

Name: Princess

Alter: ca. 12 Jahre

SH: ca. 50 cm

kastriert

bisher keine gesundheitlichen Einschränkungen

Oma Princess, ein Leben im Zwinger hat sie hinter sich, aber für die restliche Zeit wünschen wir ihr noch ein warmes und kuschliges Körbchen. Princess wurde im Welpenalter von Sanda gefunden und mit ins Shelter genommen. Leider sitzt sie auch schon so lange im Zwinger. Sie ist super mit Artgenossen verträglich, lebt mit einem Rüden und einer Hündin im Zwinger. Princess ist eine liebe und zutrauliche Hündin, die für ihr Alter noch sehr verspielt ist und Streicheleinheiten sehr mag. Da sie nur das Leben im Shelter kennt, sucht sie verständnisvolle Menschen, die ihr die Zeit geben, sich an die Alltagssituationen in einer Familie zu gewöhnen. Ein souveräner Ersthund wäre sicher toll und hilfreich. Kinder sollten im Teenageralter sein. Über die Verträglichkeit mit Katzen kann noch nichts gesagt werden.

Ernsthafte Anfragen für Princess bitte an:

Tierschutzverein „Körbchen gesucht“ e.V.

E-Mail: tierschutzverein-koerbchen-gesucht@freenet.de

Bei Kontakt über die Homepage, bitte den Namen des Tieres angeben.

httpa//httpa//tsv-koerbchen-gesucht.jimdo.com/kontaktformular/aaahttpa//tsv-koerbchen-gesucht.jimdo.com/kontaktformular/:::tsv-koerbchen-gesucht.jimdo.com/kontaktformular/:::http://tsv-koerbchen-gesucht.jimdo.com/kontaktformular/

Liebe Grüße * Denisé Ertel

Text- und Fotoquelle: Tierschutzverein Körbchen gesucht e.V.

 

 

05.05.2016 - Alles Gute zum Vatertag

"Papa ist der Beste!"

www.tierschutzwelt.de

Hallo Ihr Lieben!

Wir wünschen allen Männern einen tollen Vatertag!

Und für uns Frauen erholsame, gemütliche Stunden und ganz viel Zeit für uns selbst!

Mit herzlichen Grüßen

Trixi

Text- und Fotoquelle: Trixi Weber / www.tierschutzwelt.de

 

 

04.05.2016 - Emma

"Emma"

www.tierhilfe-belgien.de

Unser Dackelmädchen Emma ist eine kleine Prinzessin. Sie sucht einen ruhigen EINZELplatz ohne andere Tiere. Prinzipiell ist Emma verträglich, aber nicht in ihren eigenen 4 Wänden. Sie ist sehr eifersüchtig und packt sich ihren „Konkurrenten“ auch zur Not. Eine eigene Familie hatte sie noch nie und lernt auf ihrer Pflegestelle jetzt mit acht Jahren das Zusammenleben mit Menschen das erste Mal kennen. Wer will es ihr verdenken wenn sie jetzt nicht teilen möchte und absolute Aufmerksamkeit genießen will.

 Emma kennt keine Spaziergänge und war ihr Leben lang eingesperrt. Ihr bisheriges Leben war bewegungsarm, reizlos und trist. Zu essen gab es nur minderwertiges Futter. Durch den Bewegungsmangel konnte sie keine Muskeln aufbauen, in den Vorderbeinen hat sie nun eine leichte Arthrose. Momentan ist sie nicht in der Lage große Spaziergänge zu bewältigen. Es besteht aber die Hoffnung, dass die Beschwerden mit guter Ernährung und langsamen Muskelaufbau nach und nach besser werden.

Emma wäre ein toller Begleiter z.B. in einem ruhigen Seniorenhaushalt. Sie wünscht sich nichts mehr als viel Zeit und Aufmerksamkeit. Aufgrund ihrer Arthrose wäre ein ebenerdiges Zuhause toll. Zu Menschen ist sie einfach nur toll und sehr dankbar für jede Zuwendung, die sie bekommen kann.

Wenn Sie sich jetzt verliebt haben und Emma genau der Begleiter ist den Sie suchen, füllen Sie bitte unsere Selbstauskunft aus.

Emma (geb.01.06.2008) ist geimpft, gechipt, kastriert, entwurmt, mit EU-Ausweis. Sie wird mit Schutzvertrag nach positiver Platzkontrolle vermittelt.

Kontakt:

Betreff Emma * Jessica@tierhilfe-belgien.de

Text- und Fotoquelle: Tierhilfe Belgien vzw

 

 

03.05.2016 - Scout

"Scout"

www.tierheim-koblenz.de

Scout ..... die wirklich hübsche Hündin hat uns so einiges an Sorgen gemacht . Sie wurde in der Nacht vor unserem Umzug ins neue Tierheim an der Autobahn ausgesetzt . Als wie sie morgens in der Fundbox antrafen stand sie knrurrend und zähnefletschend vor Angst am Gitter . Eine stressige Situation für Hund und Mensch denn nun hieß es ran den Hund und umziehen ins neue Tierheim . Scout hat große Schwierigkeiten Menschen zu vertrauen , zu viel scheint da in der Vergangenheit zerstört worden zu sein . Zudem hat sie eine echte Tierarzt Phobie , panische Angst und hier kann sie sich eindrucksvoll zur Wehr setzen . Aber das impfen und kastrieren haben wir nun gemeinsam hinter uns gebracht . Scout macht es ihren Menschen nicht leicht , auch uns hat sie nun schon oft Kopfzerbrechen gemacht . Immer wieder gab es Rückschritte in Ihrer Entwicklung in denen sie uns nicht vertraute und somit auch nach uns schnappte . Aber .... und das haben wir nun erfahren dieser Hund lohnt jede Mühe . Scout ist eine vielschichtige Persönlichkeit die sehr fein auf Ihre Menschen und deren Körpersprache reagiert . Sie braucht unbedingte Sicherheit , traut die Aufgabe der Gefahren Abwehr aber Menschen nicht wirklich zu . So neigt sie immer wieder dazu , fremde Menschen die ihr zu nahe kommen zu verbellen und auch mal zu schnappen . Wir trainieren täglich mit ihr , schicken sie immer wieder in die zweite Reihe um ihr klar zu machen " nicht dein Job " . Scout kontrolliert alles aus Angst , ist teilweise auch in Ihrer Zuneigung distanzlos und geht immer mal wieder an die Grenzen um sich zu vergewissern , ja, da ist ein Mensch der hat den Überblick . Scout ist ein Hund für absolut Hunde erfahrene Menschen die zudem durch Ihre Persönlichkeit und Ruhe Sicherheit geben . Scout ist bei mental schwachen Hunden frech und grob , hat sie aber eine echte Hunde Persönlichkeit vor sich ist sie sofort bereit Regeln anzunehmen . Ebenso ist sie mit Menschen die ihr klar , ruhig und wohlwollend Grenzen zeigen . Sofort entspannt sie sich , befolgt willig und eifrig Anweisungen und ist froh über Grenzen und Regeln . Scout ist tief drinnen ein weicher Hund der so gerne kuschelt und nah an Ihrem Menschen sein möchte . Allerdings immer zu ihren Bedingungen ..... auch hier braucht sie Menschen die in der Lage sind Schrittweise echtes Vertrauen aufzubauen . Für die richtigen Menschen mit Erfahrung und Hunde Verstand ist Scout kein Buch mit sieben Siegeln . Sie braucht einfach souveräne vorausschauende Menschen die Ihr zudem eine echte Aufgabe geben . Scout lernt gerne und schnell , ewtas gut zu können bringt ihr neues Selbstvertrauen . Scout kann gut zu einem mental starken Rüden , allerdings nicht zu Katzen und nicht zu Kindern . Ideal wäre ein Zuhause in ländlicher Umgebung mit viel Platz für unsere hübsche Scout . Sie fährt sehr gerne Auto , ist mittlerweile gut leinenführig und kennt die Schleppleine . Scout wird eine sehr tiefe Bindung zu Ihren Menschen eingehen , wenn sie dann endlich den Menschen findet der sich die Mühe macht sie seelisch zu entdecken .

Scout ... ein wunderbarer Hund für die richtigen Menschen .....

Kontaktformular: http://presenter.comedius.de/design/tsv_koblenz_standard_10001.php?f_mandant=tsvkoblenz_65243e3&f_bereich=Tiervermittlung+Hunde&f_seite_max_ds=10&f_aktuelle_seite=2&f_aktueller_ds=66838&f_aktueller_ds_select=18&f_e_suche=&f_funktion=Detailansicht

Text- und Fotoquelle: Tierschutzverein Koblenz und Umgebung e.V.

 

 

02.05.2016 - Benny und Yanis

Benny und Yanis:

"Wir haben nix gemacht!"

Privatfoto von Kornelia Wirths

www.leonundpici.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

01.05.2016 - Rocco

"Rocco"

www.tierheimworms.de

Maremmano Abruzzese Mix (italiensicher Hütehund Mix), männlich, *2011

Ich wurde wegen Trennung abgegeben und ich kann dazu nur sagen: Es ist ok so, denn ich habe wohl einiges (nicht immer Gutes) erlebt in meiner Vergangenheit. Details dazu erfahrt ihr gerne beim Personal.

Ich zeigte mich im Tierheim anfangs nicht gerade freundlich und aufgeschlossen, hatte große Angst und man kam einige Zeit überhaupt nicht an mich ran. Aber es hat dann irgendwann doch "Klick" bei mir gemacht, ich habe gemerkt, das die Leute hier lieb zu mir sind und mir nichts böses wollen. Mittlerweile habe ich mich schon zu einem ganz tollen Hund entwickelt. Ich bin bei Leuten die ich kenne sehr anhänglich, lieb und ein extremer Schmusebär, der jede Streicheleinheit genießt. Ich laufe anständig an der Leine (jedenfalls so lange mir kein Artgenosse entgegenkommt) und auch die Grundkommandos sind mir nicht fremd. Habt ihr mal einen Hund lachen gesehen? Ich kann das, das ist sooooo goldig....

Fremde Menschen sollten aber nicht im Stechschritt auf mich zukommen und mich anfassen wollen, das geht in die Hose - ich brauche einfach eine kleine Aufwärmphase.

Aber das liegt mir als Maremmano auch einfach in den Genen, denn schließlich wird meine Rasse zur Herdenbewachung gezüchtet und eingesetzt.

Ich kenne zwar kleine Kinder, mit denen bin ich aufgewachsen und mein Verhalten ihnen gegenüber war immer einwandfrei. Aber auch hier gilt: Achtung bei fremden Kindern im Haus, denn ich möchte meine Familie beschützen - das bringt meine Rasse eben einfach so mit sich. Ich werde aber trotzdem nicht mehr in einen Haushalt mit Kindern vermittelt.

Hündinnen mag ich, mit denen spiele ich sehr gerne und mit ausgesuchten, netten Rüden klappt es auch. Hier im Tierheim habe ich immer wechslende Zwingerkameraden und Spielpartner - egal ob Rüde oder Hündin oder auch mehrere Geschlechter gemixt und bisher war das nie ein Problem. Weicheier sollten aber bitte zu Hause bleiben, ich bin nicht gerade der mit dem größten Feingefühl. Solltet ihr einen netten Hund besitzen, müsste man sich mal unverbindlich beschnüffeln, ob das klappen könnte.

Ich lebte mit einer Katze zusammen, das klappte sehr gut und ich bin mir sicher, das ich mich wieder mit ihnen anfreunden könnte.

Ich muß allerdings nochmal erwähnen, das ich an der Leine wirklich den Larry raushängen lasse, wenn ich andere Hunde schon von Weitem sehe. Da braucht man schon eine Portion Kraft um mich zu halten und an diesem Problem sollte man auf alle Fälle arbeiten.

Ich suche nun eine nette, hundeerfahrene Familie mit Haus und Garten, die mich ganz arg lieb hat und die mir genug Zeit gibt, mich Stück für Stück einzuleben, denn sobald meine festen Rituale und Strukturen aufreißen, werde ich extrem unsicher....die Pfleger kennen dieses Verhalten von mir, als ich im Tierheim ankam und es hat einige Wochen gedauert, bis ich endlich merkte, das die mir nix böses wollen. Eine Vermittlung von mir wird und kann nicht innerhalb von ein paar Tagen stattfinden. Ihr solltet Zeit, Liebe und Geduld einplanen.

Ist der Knoten geplatzt (wie damals im Tierheim nach ein paar Wochen), bin ich sicherlich für euch der tollste Hund der Welt, aber man sollte anfangs mit Problemen rechnen, da will ich ehrlich sein. Wie bereits erwähnt: Ich bin super sensibel und klammere mich an meine Gewohnheiten. Zieht man mir den Boden (die gewohnten Strukturen) unter den Füßen weg, verliere ich mein inneres Gleichgewicht.

Die Tierheimleute stellen auch gerne von Anfang an einen kompetenten Trainer an die Seite. Es lohnt sich aber definitiv mich kennenzulernen und die nötige Zeit zu investieren!

Kontakt: tierheim.worms(at)gmx.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzverein Worms Stadt und Land e.V.