Viele Tiere stehen auch hier zur Vermittlung an. Achten Sie auf die Texte neben den Fotos.

Bei Interesse wenden Sie sich an die angegebenen Kontaktdaten.

Vermittelte Tiere werden gelöscht.

 

 

20.05.2016 - Anita

"Anita"

www.aw2-tierhilfe.de

Anita geht es gut. Die Probleme mit dem Fell sind auch nicht mehr da. Sie ist fast stubenrein geworden. Anita ist eine aktive und verspielte Mädchen und mag es sehr, mit anderen Hunden zu spielen. Es wäre super, wenn sie zukünftig eine Familie mit anderen Hunden findet, da sie andere Hunde sehr mag :)

Kontakt:

Olga Pfeil - opfeil2006@yahoo.de

Text- und Fotoquelle: aw2-tierhilfe n.e.V.

 

Die Tierheimhilfe Korschenbroich unterstützt diesen TSV. Für jeden Hundemantel oder Gutschein der Tierheimhilfe Korschenbroich der über diese Seite

http://www.aw2-tierhilfe.de/wo-wir-helfen/hundemaentel-nach-mass/index.html

gekauft wurde, erhält der TSV aw2-tierhilfe n.e.V.  20% Provision.

Meine Preise und Maße erfahren Sie hier.

 

18.05.2016 - Ursu/Paulchen

"Ursu/Paulchen"

www.tsv-koerbchen-gesucht.jimdo.com

Ursus Weg ist lang und traurig. In Rumänien auf die Straße gesetzt wurde er angefahren und ist seit dem gelähmt. Er wurde gerettet und kam dann nach Deutschland. Leider musste er nun bereits zweimal seine Endstellen verlassen, einmal, weil er nicht mehr gewünscht war, das andere Mal wurde er vom Veterinäramt beschlagnahmt. Gut das bei dieser Beschlagnahmung mehrere gelähmte Hunde rausgeholt wurden und Ursu mit diesen erst einmal kurzfristig eine Bleibe beim Gnadenhof Lanzenheimer Rasselbande fand. Hier wurde er auch noch einmal medizinisch untersucht.

Letzte Woche nun durfte Ursu, der jetzt liebevoll Paulchen genannt wird, in eine ganz tolle Pflegestelle umziehen. Hier lebt er mit einer kleiner gelähmten Hündin und noch weiteren gesunden Hunden zusammen. Es funktioniert wunderbar. Ursu kuschelt sehr gerne und erkundet natürlich mit seinem Rolli auch den Hof. Vor einigen Tagen hat er seine erste Physiotherapie erhalten. Danach bewegte er sich viel besser, meint sein Pflegefrauchen. Ursu braucht auch einen neuen Rolli.

Update vom 31.03.2016

Ursu hat heute einen neuen Rolliflitzer bekommen. Nun kann er sich noch besser fortbewegen. Er taut immer mehr in seiner Pflegefamilie auf. Ursu sucht weiterhin Paten und natürlich ein entgültiges Zuhause.

Update:

Ursu ist ein fröhlicher kleiner Hund geworden. Das macht die super gute Pflege seiner Pflegefamilie und die Physiotherapie. Zudem hat er ja einen neuen Rolli bekommen, mit dem er nun mit Luna, der anderen Handicaphündin in der Familie, toben kann. Ursu ist stubenrein, braucht am Tag keine Windel mehr. Sein Rücken ist gerader geworden und er hat Muskulatur aufgebaut. Um die Pflegefamilie bei den wöchtenlichen Physiotherapiekosten zu unterstützen, suchen wir noch monatliche Patenschaften.

Tierische Daten:

Name: Ursu (Paul)

Alter: ca, 7 Jahr

Größe: ca. 25 cm

Besonderheiten: gelähmt

Aufenthalt: Pflegestelle Deutschland

Video:

https://www.youtube.com/watch?v=UlLUu_TMXhM

Für Ursu suchen wir dringend Dauerpatenschaften für diese medizinischen Behandlungen.

Wer Ursu ein Zuhause mit viel Liebe, Geduld und Zeit geben kann, der meldet sich bitte beim

Tierschutzverein "Körbchen gesucht! e.V.

Mail: tierschutzverein-koerbchen-gesucht@freenet.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzverein Körbchen gesucht e.V.

 

 

18.05.2016 - Luna

"Luna"

www.tierschutzligadorf.de

Luna verbrachte ihre ersten Lebensmonate auf einer Müllkippe in Spanien. Tierschützer fingen die junge Hündin ein, damit sie kastriert wird und nicht mehr elendig auf der Müllhalde leben muss. Im April 2016 kam die wundervolle Hündin dann zu uns ins Tierschutzliga-Dorf, damit sie eine Chance auf ein richtiges Zuhause bekommt.

Luna ist eine sehr sensible, unheimlich liebe und sanftmütige Hündin, die ihr Herz an den Menschen verschenkt, der ihr Sicherheit und Geborgenheit gibt. Ihrem vertrauten Menschen folgt Luna auf Schritt und Tritt. Gegenüber fremden Zweibeinern zeigt sie sich jedoch erst einmal vorsichtig und ängstlich. Wer sich für Luna interessiert, sollte daher erst ein paarmal mit ihr im Tierheim spazieren gehen kommen, damit Luna Zutrauen fassen kann. Bei uns zeigt sich Luna im Haus sehr artig und ruhig. Sie ist stubenrein und bleibt problemlos alleine. Auch versteht sich Luna mit allen Hunden und würde auch mit Katzen klar kommen. Für Luna wünschen wir uns einfühlsame, geduldige Menschen, die ihr Zeit für die Eingewöhnung geben.

Tierische Daten:

Kurzhaarcollie-Mix

Hündin, kastriert

geboren ca. 2014

Schulterhöhe: 58 cm

mit Katzen verträglich

Kontakt:

Tierschutzliga-Dorf

Tierheim & Gnadenhof der Tierschutzliga in Deutschland e.V.

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen/Spree OT Groß Döbbern

Telefon: 035608-40124

Fax: 035608-41596

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Internet: www.tierschutzligadorf.de

                   www.tierschutzliga.de

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 13.00 bis 16.00 Uhr (außer Feiertags)

Text- und Fotoquelle: Tierschutzligadorf in Deutschland e.V.

 

 

17.05.2016 - Bertik

"Bertik"

Bertik ist ca. 8 Jahre alt und wurde auf der Straße verletzt gefunden. Leider konnte man das Bein nicht retten, es musste amputiert werden. Trotz seines Handicaps ist Bertik eine fröhlicher Kerl. Er ist sehr menschenbezogen, verträglich und noch sehr verspielt. Ein Hund der gut gelaunt ist und Spaziergänge liebt. Bertik lebt im Moment problemlos in einem Rudel. Ab und zu kommt mal der kleine Dickkopf raus, aber das kann man mit Erziehung korrigieren. Wer gibt diesem wundervollen dreibeinigen Senior ein Zuhause.

Bertik ist geimpft, gechipt und kastriert. Im Moment befindet er sich in einer Pflegestelle in der Slowakei.

Kontakt:

Soňa Borisková * OZ Dog Azyl * E-mail: sonabo40@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Sona Boriskova

 

 

17.05.2016 - Patas

"Patas"

www.vergessene-pfoten.de

Unsere arme, kleine Patas wurde überfahren und auf der Straße liegen gelassen. Zwei Tage lang lag sie dort, auf der Straße und nichts geschah. Vermutlich hatte sie große Schmerzen und riesige Angst. Ein paar Menschen warfen ihr im Vorbeigehen etwas Brot hin, doch niemand brachte sie zum Tierarzt. Erst als unser Dani Patas fand, war ihre Leidenszeit auf der Straße vorbei. Er brachte die geschwächte Hündin sofort in die Tierklinik, wo sie aktuell noch behandelt wird. Derzeit kann Patas ihre Hinterläufe nicht bewegen und es ist völlig unklar, ob sie jemals wieder laufen können wird... Patas kann derzeit ebenfalls nicht eigenständig Urin und Kot absetzen. Man muss ihr durch sanftes Drücken in den Bauch ein wenig helfen, was jedoch erfreulicherweise gut funktioniert.

Sofort wurde ein Rollstuhl organisiert, an den Patas sich nun gewöhnt. Die ersten „Schritte“ sind bereits getan und es ist rührend zu sehen, wie sehr Patas sich bemüht, alles richtig zu machen und uns zufriedenzustellen. Denn trotz ihres schlimmen Schicksals ist Patas eine unendlich freundliche, dankbare und sehr aufgeweckte Hündin, wie ihr im Video unten sehen könnt. Sie liebt die Menschen und ist so sanft und lieb, dass einem die Tränen in die Augen steigen, wenn man diesen wunderbaren Hund sieht und daran denkt, was ihr widerfahren ist…

Wir konnten leider bisher in Spanien kein ebenerdiges Pflegezuhause finden, daher suchen wir händeringend eine liebevolle Pflegestelle oder eine Endstelle für Patas. Es ist wichtig, dass die Bodeguerohündin möglichst schnell in professionelle Hände deutscher Spezialisten kommt, um herauszufinden, welche Therapie für sie optimal ist und ob sie eines Tages vielleicht wieder laufen können wird.

Wenn Sie Erfahrung mit Rollihunden haben oder sich vorstellen können, der kleinen Hündin zu helfen, und Sie noch dazu ein riesengroßes Herz haben, melden Sie sich bitte bei Patas‘ Vermittlerin, damit die arme Fellnase möglichst schnell aus dem Refugio aus- und in ein ruhiges Zuhause umziehen kann. Patas' Schutzengel haben sie vor dem sicheren Tod beschützt, nun braucht sie Engel auf zwei Beinen, die ihr Leben retten! Patas will leben!

geb. ca. 01/2013     Hündin     ca. 40 cm

Kontakt:   Vergessene Pfoten e.V.  *   Eileen Mohr * e.mohr@vergessene-pfoten.de

Text- und Fotoquelle: Vergessene Pfoten e.V.

 

 

17.05.2016 - Barry

"Barry"

www.pcas-hundehilfe.de

BARRY, ca. 3 Jahre alt. Verwahrloster Puli-Rüde in der Tötung Ujfeherto/Ungarn. Er zeigt sich freundlich, ist aber sehr ruhig. Infos folgen. Unsere Pflegeplätze in Ungarn sind übervoll. Erst, wenn Hunde ein Zuhause finden, können wir die nächsten aus der Tötung holen.

Video: https://youtu.be/7LYI8RMJ4hI

Kontakt: Nicole Röseler oder nutzen unser Kontaktformular

auf http://www.pcas-hundehilfe.de/?page_id=3353    

oder  wlmailhtml:pcas@gmx.com

 

Warum über Bündnis Ungarische Hundehilfe einen Hund adoptieren? Unsere Vorteile in Bildern: https://www.facebook.com/media/set/…

Informationen zum Vermittlungsablauf sehen Sie hier

http://www.pcas-hundehilfe.de/?page_id=3152

und können sich unser umfangreiches Infoheft vorab hier runterladen:

http://www.pcas-hundehilfe.de/?page_id=3150

Sie können nicht adoptieren, möchten aber dennoch helfen? Sehr gerne, wir freuen uns:

Über Futter:

http://www.hfs-futterservice.de/…/PCAS-Ungarische-Hundehil…/

Über Sachspenden:

http://www.amazon.de/registry/wishlist/M2HVLB3F2LHA

Text- und Fotoquelle: PCAS Ungarische Hundehilfe

 

 

16.05.2016 - Golfo

"Golfo"

www.pfotenhilfe-la-mancha.de

Golfo hatte bis vor wenigen Tagen eine Familie. Er lebte seit über 8 Jahren bei einer Familie, die ihn nun ins Tierheim brachte. Er wäre zu alt, würde nicht mehr auf den Hof aufpassen, spielt nicht mehr, ist langweilig geworden. Die Familie hat sich bereits einen anderen jungen Hund geholt und so musste Golfo weichen....

Golfo zeigt sich im Tierheim verträglich mit den anderen Hunden. Er ist sehr freundlich zu Menschen und mit seinen 72cm ein sanfter und liebenswerter Riese! Wir wünschen uns sehr, dass er trotz seines Alters noch ein schönes Plätzchen findet wo er bis zu seinem Lebensende bleiben wird.

Tierische Daten:

Rasse: Mischling / Rüde

Alter: geb. Oktober 2007

Größe: 72 cm

verträglich mit Hunden: ja

verträglich mit Katzen: nicht getestet

Aufenthalt: Amalos

Kontaktformular:

http://www.pfotenhilfe-la-mancha.de/apps/contactform

Text- und Fotoquelle: Pfotenhilfe La Mancha

 

 

 

16.05.2016 - Yanis

Yanis: "Babysitter"

Privatfoto von Kornelia Wirths

www.leonundpici.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

15.05.2016 - Bonno

"Bonno"

www.hundepfoten-saarpfalz.de

Bonno ist ein fast 12 Jahre alter Mischlingsrüde. (*06/2004)

Seine stupiden Besitzer haben Bonno im Tierheim abgegeben, da sie umgezogen sind und ihn angeblich nicht mit in die neue Wohnung mitnehmen durften. Der arme Kerl fühlt sich genau so, wie er behandelt wurde: Wie ein Stück Müll - weggeworfen. Er leidet im Tierheim und versteht nicht, weshalb er nach 12 Jahren in seiner Familie nun in einem Zwinger leben muss. Bonno ist Menschen und Kinder gewöhnt und hat keinerlei Probleme mit unserer Gattung. Mit anderen Hunden verträgt er sich bislang ebenfalls problemlos. Katzen hat er bei uns bislang noch nicht kennen gelernt. Für Bonno suchen wir eine liebevolle Familie, die ihm noch ein paar wenige Jahre im Kreise seiner Menschen schenkt und ihn nicht hinter Metall und auf Betonboden "versauern" lässt.

Bonno wird als Gnadenbrothund, mit einer Schutzgebühr von 70€, vermittelt, um dem "alten Herrn" noch eine Chance auf ein paar würdige Restjahre zu geben.

Kontakt: http://hundepfoten-saarpfalz.de/kontakt.html

Text- und Fotoquelle: Hundepfoten SaarPfalz e.V.

 

 

14.05.2016 - Grof

"Grof"

www.pcas-hundehilfe.de

PCAS Ungarische Hundehilfe    24. April 2013 • GROF, 3 Jahre alter, kastrierter Mischlingsrüde mittlerer Größe. Ist freundlich zu Menschen, bei Hunden können wir noch nicht zuordnen, was ihn beunruhigt und müssen nach den neuesten Beobachtungen von einer Unverträglichkeit ausgehen. Wir hätten es gerne auf den Stress in der Einrichtung geschoben, aber aktuell möchte er auch von Mädels nichts wissen. Ansonsten ist GROF ein anhänglicher, neugieriger, verschmuster Junghund, der schon eine gefühlte Ewigkeit auf seine Chance wartet. Wir haben Angst, dass er aufgegeben wird.

Neuestes Video vom 19.2.2016:

https://youtu.be/9zhIti5KVX0  

und viele, viele die auch suchen sind hier zu sehen….

Interessenten wenden sich bitte an die PCAS Ansprechpartnerin Mareike Gobo    oder nutzen unser Kontaktformular auf

http://www.pcas-hundehilfe.de/?page_id=2092

Informationen zum PCAS Vermittlungsablauf sehen Sie hier:

http://www.pcas-hundehilfe.de/?page_id=3152

Wie kann man sonst noch helfen?

Mit Futter:

http://www.hfs-futterservice.de/…/PCAS-Ungarische-Hundehil…/

Mit Sachspenden:

http://www.amazon.de/registry/wishlist/M2HVLB3F2LHA

Text- und Fotoquelle: PCAS Ungarische Hundehilfe e.V.  

 

 

14.05.2016 - Edie

"Edie"

www.anaa-katzen.de

Edie (geb. ca. 2007) verliert bald ihr Zuhause, denn ihr Besitzer ist verstorben und so wurde sie zunächst vom Sohn übernommen, der sich derzeit noch um sie kümmert. Dort kann sie aber dauerhaft nicht bleiben und wir möchten unterstützend tätig werden, damit Edie doch bald ein neues Zuhause findet, ohne den Umweg in ein Tierheim nehmen zu müssen. Sicher wäre das schlimm für die Katzendame, denn sie hat bisher nur behütet und umsorgt in der Wohnung gelebt, was man auch an ihrem Körperbau sehen kann, denn Edie muss ein bisschen abspecken und bekommt jetzt auch kalorienreduziertes Futter.

 Edie steht noch auf der Warteliste bei ANAA Madrid, so dass nur die Informationen weitergegeben werden können, die von der Pflegestelle kommen.

Sie ist eine sehr liebe Katze, die bei fremden Menschen zunächst vorsichtig ist, aber wenn man Bekanntschaft mit ihr geschlossen hat mutiert sie zu einem echten Schmusemonster. Sie dreht und windet sich vor Freude und streckt ihren Fellbauch entgegen, damit man sie nur ja von allen Seiten so richtig dolle knuddeln kann, besonders geschätzt wird dabei der Einsatz der Bürste. Also linke Hand knuddelt, rechte Hand bürstet. Besser geht’s nicht!

Bei ihrem Besitzer war sie auch gut Freund mit den Enkelkindern, liebte gemeinsames Spiel und sie zeigte sich sehr lieb und vorsichtig beim Umgang mit den Kindern.

Edie hat bei ihrem verstorbenen Besitzer mit anderen Katzen zusammen gelebt und sich gut mit ihnen vertragen, so dass sie auch in ihrem neuen Zuhause keine Einzelkatze werden soll. Sie möchte ihr Katzenleben gemeinsam mit freundlichen, altersgemäß passenden Artgenossen genießen.

Da sie nur Wohnungshaltung kennt, soll sie auch weiterhin nur in einer Wohnung gehalten werden. Es wäre aber sehr schön, wenn sie einen abgenetzten Balkon oder wenigstens ein weit zu öffnendes, abgesichertes Fenster ihr eigen nennen dürfte.

Edie ist kastriert, geimpft und negativ auf FeLV und FIV getestet. Vor Ausreise wird sie einen Chip erhalten und auch noch in der ANAA Tierklinik untersucht werden.

Die liebenswerte Edie ist nun eine Katze im besten Alter und sie möchte so gerne wieder in einem Zuhause ankommen, in dem sie bis an ihr Lebensende bleiben darf.

Wer gibt dieser Kuschelmaus eine Chance?

Kontakt:

J. Osores Salinas

 04121- 780 79 22

 0162- 914 02 98

 juliette@anaa-katzen.de

Text- und Fotoquelle: ANAA-Katzen Deutschland e.V.

 

 

14.05.2016 - Nieves

"Nieves"

www.anaa-katzen.de

Nieves heißt auf Deutsch Schnee und wir waren schon etwas erstaunt, dass eine mehr oder weniger tricolor-farbene Katze diesen Namen bekam. Der Hintergrund dazu ist der, dass die arme Maus in ziemlich schlechtem Zustand bei Schneefall in Madrid gefunden wurde.

Wie man auf den Bildern sehen kann, wäre es mit Glück vielleicht sogar möglich gewesen, Nieves zurück zu vermitteln, jedoch sind die Tätowierungen so unkenntlich gemacht worden, dass davon auszugehen ist, dass sie gar nicht zurückvermittelt werden sollte.

Nieves (geb. 07/2008) hat erst eine ganze Weile in Spanien auf einer Pflegestelle gesessen, bis sie nach Deutschland reisen durfte; leider klappte es dort aber nicht mit einer der anderen Katzen, so dass sie kürzlich auch innerhalb von Deutschland nochmals umziehen musste, jetzt darf sie bis zur endgültigen Vermittlung auf ihrer Pflegestelle in 31683 Obernkirchen bleiben.

Nieves war am Anfang doch sehr ängstlich, zwischenzeitlich hat sie sich jedoch schon sehr entspannt, bestimmt wird das mit Zeit und Geduld noch besser werden.

Nieves sucht nun ein liebevolles Zuhause bei Katzenliebhabern. Sie ist eine zauberhafte Katze, aber auf ihre eigene Art. Kommt man seiner zugedachten Rolle als Dosenöffner eifrig nach, kann sie plötzlich sehr schmusig sein.

Überhaupt ist sie sehr verfressen, Leckerli nimmt sie auch immer gerne aus der Hand. Wenn Nieves sehr wohlwollend gestimmt ist, darf man ihr auch ohne Futter das hübsche Köpfchen kraulen, dann schnurrt sie sogar. Sie möchte aber jeder Zeit Herrin der Lage sein und selbst entscheiden, wann sie genug gestreichelt wurde, eine echte Katzenpersönlichkeit eben. Nieves zeigt sich sehr sozial gegenüber ihren Artgenossen in der Katzengruppe, daher soll sie in ihrem neuen Zuhause unbedingt Katzengesellschaft bekommen. Hunde kennt sie auch. Überhaupt hat sie ein ruhiges, ausgeglichenes Wesen und ist dadurch eine ausgesprochen angenehme Mitbewohnerin.

Nieves ist FeLV/FIV negativ getestet, gechipt und kastriert. Bedingt durch ihren anfänglich schlechten Gesundheitszustand und die dann anstehenden Umzüge ist sie noch nicht komplett geimpft, da sie jetzt jedoch angekommen ist, wird das selbstverständlich nun nachgeholt.

Wir wünschen uns für Nieves ein geduldiges Zuhause bei Menschen, die eine Katze so akzeptieren, wie es ihre Art ist. Im neuen Zuhause sollte auf jeden Fall nette Katzengesellschaft vorhanden sein, auf Grund von Nieves Zurückhaltung bevorzugen wir für sie ein Zuhause in Wohnungshaltung, es wäre schön, wenn ein gesicherter Balkon/eine gesicherte Terrasse oder

auch ein weit zu öffnendes gesichertes Fenster vorhanden wäre.

Kontakt:

J. Lindner *  05724- 905 33 57 (Rückruf nur auf Festnetz möglich)

Jana@anaa-katzen.de

Text- und Fotoquelle: ANAA-Katzen Deutschland e.V.

 

 

 

13.05.2016 - Willy

"Willy"

www.adozioni-del-ciore.de

Rasse: Mischling  geboren: ca. 2008    Schulterhöhe: ca. 45 cm    Up-Date, 30.08.2015        ABSOLUTER NOTFALL…..!!!!!!!!

Unser Willy befindet sich derzeit auf dem Transport aus Rom zu seiner Pflegefamilie…..,jedoch können diese ihn nicht nehmen, oder lange behalten, denn es hat sich herausgestellt,  dass Willy Probleme mit seiner Pfote hat und somit NICHT in der Lage ist 3 Stockwerke Treppen zu laufen….seine Pfote soll nach jetzigem Stand eine Verkrüppelung aufweisen, wie sehr und ob dieses ihn auch beim Laufen sehr behindert, muss hier bei einem Tierarzt geklärt werden. Nun hat er den Sprung in ein neues Leben geschafft und ist aus dem Horrorloch raus in dem er sich so lange befand…, und dann DAS!!!!!!

Wer kann helfen, wer schenkt unserem Willy ein neues Leben? Wer kann hier helfen oder ihm sogar  ein endgültiges Zuhause geben? Wir hoffen sehr, dass sich schnell liebe Menschen finden, die unserem Willy ersparen, mit kranker oder behinderter Pfote, diese Strapazen der vielen Treppen ertragen zu müssen. Ein ebenerdiges Zuhause ist hier dringend sehr sehr hilfreich…..

Willy lässt alles rührend über sich ergehen, er ist ein sehr lieber und ruhiger Junge, er verlangt nichts, seine Augen zeigen einfach nur Dankbarkeit und dass nur schon, weil er in einem Auto in einer Box sitzen darf, um diesen Alptraum zu entkommen!

Willy ist ein schüchterner Junge, nicht ängstlich, nur unsicher, denn bei über 4 Jahren eingesperrt sein in einem Hunde Massenlager, leiden sensible Hundeseelen sehr!

Seine Augen zeigen Traurigkeit und Unsicherheit, denn wirklich geliebt wurde er wohl noch nie….,dieses möchten wir unbedingt ändern, denn Willy hat es so verdient endlich ein Familienmitglied sein zu dürfen, 4 Jahre in einer Betonhölle, ist ein Alptraum der endlich enden soll…

Willy wurde vor über 4 Jahren in dieses Canile entsorgt und leidet seit her sehr unter diesen grauenvollen Bedingungen. Willy ist ein Mischling und schwarz noch dazu, diese Hunde haben´in Italien keine Chance auf Vermittlung und dieses bedeutet für Willy, eingesperrt…... ein Leben lang…,ein Tod auf Raten, über Jahre isoliert von allem Weltlichen und Schönem…, keine Liebe, keine Fürsorge,

keine Spaziergänge, kein eigenes Körbchen, lediglich harter und feuchter Beton unter den Pfötchen und die Knochen liegen auch nicht weich…diese Zwinger bieten kaum Schutz vor Wind und Wetter und der Beton ist im Winter bitter kalt und im Sommer glühend heiss…

ein eingesperrt sein zusammen gepfercht auf engstem Raum mit vielen seiner Artgenossen, wo bei Futter das Motto gilt, der Stärkere gewinnt! Für unseren sensiblen und ruhigen sehr lieben Willy ein furchtbares Leben…, jeden Tag auf´s Neue…

Willy ist kastriert, sehr sehr lieb, mit allen seiner Artgenossen verträglich und er geht jedem Streit aus dem Weg, auch Katzen sind kein Problem… unser schüchterner Junge, braucht dringend beschützende Hände…,wollen Sie ihm Ihre Hände reichen? Willy wird mit ein bisschen Geduld um zu Vertrauen, ein sehr dankbarer und anhänglicher Weggefährte sein…versprochen!

Für mehr Informationen und bei Interesse, melden Sie sich  bitte bei Frau Gerlinde Kolubka,  E-Mail: alfred.kolubka@t-online.de

Wir suchen für Willy eine Endstelle.

Er wird nur nach vorheriger Kontrolle , mit Schutzvertrag,

Schutzgebühr und Transportkostenbeteiligung, vermittelt

Die Schutzgebühr beinhaltet: Impfung, EU-Pass, Chip, gegebenenfalls Sterilisation (ausser bei Welpen),

Behandlung gegen Parasiten, sowie der Transport aus Italien nach Deutschland.

Haftungsausschluss:

Das Verfälschen und Verändern von Text oder Bildmaterial oder sonstigen Dateien unserer Veröffentlichungen

wird ausdrücklich untersagt. Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt.

Bitte besuchen Sie uns im Internet auf:  http://www.adozioni-del-cuore.de/  und auf Facebook:

https://www.facebook.com/groups/Adozioni.del.cuore.italien/

Text- und Fotoquelle: Adozioni del cuore e.V.

 

 

13.05.2016 - Charlene

"Charlene"

http://www.perrosdelaluz.eu/index.htm

Charlene haben wir einen Tag vor ihrer Tötung in Breasta-Craiova retten können! Sie befindet sich jetzt in einer Pension, die sie aber schnellstmöglich wieder verlassen muss, um neue Hunde zu retten und dort unterzubringen!

Über Charlene wissen wir noch nicht...daher werden weitere Infos folgen!

für Familien geeignet, für Hundeanfänger geeignet, nur für hundeerfahrene Menschen geeignet, verträglich mit Rüden, verträglich mit Hündinnen

Für Charlene suchen wir dringend eine End-oder Pflegestelle!

Kontakt:

Christina Schmidt oder Danie S-Crößmann * info@perrosdelaluz.eu    

Text- und Fotoquelle: Perros de la Luz e.V.

 

 

13.05.2016 - Flanelle

"Flanelle"

www.joshi2.de

FLANELLE ist eine 5 Jahre alte helle, recht kleine Labbi-Hündin. Wir haben sie übernommen mit einer schlimmen Beule am rechten Vorderlauf. Die früheren Eigentümer haben sich wohl die OP-Kosten sparen wollen und sie deshalb ausgesetzt. FLANELLE wurde inzwischen operiert, auch gleich sterilisiert und wartet nun auf eine neue Familie.

FLANELLE ist sehr menschenbezogen, verschmust, freundlich, anhänglich. Auch Leckerlis nimmt sie vorsichtig, wenn kein anderer Hund neben ihr steht. Sie hat eine Macke, an der man sicherlich noch arbeiten kann: sie ist futterneidisch (das wird seinen Grund haben). Sie versteht sich mit anderen Hunden, aufdringliche Rüden weist sie in die Schranken (verständlich), aber sie kann auf weitere Hunde in der neuen Familie auch verzichten – Menschen sind ihr wichtiger.

FLANELLE ist durchaus ein Anfängerhund, sie will einfach dabei sein, sie will gefallen, dafür macht sie alles.

Wer kann dieser tollen Hündin ein warmes weiches Plätzchen bieten, verbunden mit viel Liebe ? 

Ingrid Belz – www.joshi2.de – email: Ingrid.Belz@live.de

Text- und Fotoquelle: Joshi die zweite Chance Tierschutzverein e.V.

 

 

 

12.05.2016 - Lix

"Lix"

www.fellkinder-in-not.de

Lix, ca. 1 Jahr jung, 15 kg leicht evtl. Kroatischer Schäfi-Mix, sitzt in Pakrac in der Kroatischen Tötung und die Tötung gibt leider nicht allzu viele Infos.Das was wir wissen, ist, dass er verträglich mit Rüden und Hündinnen ist, absolut nicht dominant ist, sondern eher den unterwürfigen Part einnimmt und sich gerne mal von dem ganzen Trubel zurück zieht. Er kommt zaghaft an die Gitterstäbe, um gestreichelt zu werden. Er hat wohl keine bekannten Krankheiten, nur braucht er eine ordentliche Dusche und viel Fellpflege anfangs. Lix hat wohl einiges durchgemacht, denn er hat auch ein paar Naben.

Wir gehen davon aus, dass, wenn er in seinem Zuhause ist, durchaus mit Kindern kann, die etwas älter sind und man ihm die Zeit gibt, die er braucht, ein toller Familienhund wird. Entweder Einzelhund oder ein souveräner Ersthund wären von Vorteil bei Lix. Lix würde gechippt, geimpft, kastriert und entwurmt Ende Mai nach Deutschland einreisen, wenn er sein Plätzchen gefunden hat!

Kontakt:

Fellkinder in Not e.V. -* Malenka Schmitz * malenka.s@fellkinder-in-not.de

+49 (0) 170 41 55 5 05 * Fax: +49 (0) 9364 898 07

Text- und Fotoquelle: Fellkinder in Not e.V.

Update: Lix hat eine Pflegestelle gefunden

 

 

 

11.05.2016 - Candy

"Candy"

NOTFALL!! DRINGEND!! weil der Pflegestelle in Rumänien gekündigt wurde, sucht CANDY dringend eine Bleibe! Die Hunde müssen wieder auf die Straße, wenn sich niemand findet.

Candy wurde auf der Straße gefunden, total krank und verängstigt. Ihre Haut sah fürchterlich aus, total entzündet durch verschiedene Pilze. Candy wurde natürlich behandelt. Um sicher zu gehen, dass die Pilzerkrankung der Haut nicht zurück kommt, muss Candy monatlich eine Tablette nehmen, insgesamt über einen Zeitraum von 2 Jahren. 30 Stück kosten 3,70 Euro und sind also durchaus erschwinglich. Wer möchte der süßen Maus zeigen, dass das Leben auch schöne Seiten zu bieten hat?

Tierische Daten:

Hündin, kastriert

Geboren 07/2014

Ca. 30 cm groß und 8 kg schwer

Verträglich mit Artgenossen und Katzen

Kann zu Kindern

Kontakt:

Annette Backes-Zell, Mobil: 01 71-6 49 98 32, E-Mail: an.backes-zell@web.de

Text- und Fotoquelle: Annette Backes-Zell

 

 

 

11.05.2016 - Hundepaar Rex und Mara

"Rex und Mara"

Schäferhunde-Paar aus Slovenien

Liebe Tierfreunde,

diese beiden Lebensgefährten haben sich in der Tötungsstation in Slowenien kennengelernt. Kurz vor der Tötung wurden sie von der Tierfreundin Marta Gornik gerettet. Dort können sie nicht bleiben, da sie mit 70 geretteten Tieren völlig überfordert ist.

Wer kann den beiden liebenswerten Hunden helfen ?

REX, 4 Jahre, Schäferhund , schwarz/hellgrau

Er ist sehr lieb, sucht menschlichen Kontakt, anhänglich

MARA , 4 Jahre, Mischling

lieb, mit allem verträglich, kastriert, verspielt und lebhaft

Wo finden REX und MARA einen lebenswerten Platz ??

Kontakt: 

Marta Gornik * 00386 40268209 * gornikm6@gmail.com

oder

Dieter Ernst * 0049 2426903656 * dieterernst@gmx.de

Text- und Fotoquelle: Marta Gornik / Dieter Ernst