Ich vermittele keine Tiere und nehme keine Tiere auf. Als Service für die Tierschutz-Organisationen stelle ich vereinzelte Tiere auf meinen Seiten vor, um deren Vermittlungschancen zu erhöhen. Bei Interesse wenden Sie sich an die jeweiligen Kontakte zu den Anzeigen. Sobald die Tiere vermittelt wurden, werden sie auf meinen Seiten gelöscht.

 

 

 

20.05.2017 - Hündin Doro aus Neuhausen/Spree - Deutschland kam ursprünglich aus Polen

"Doro"

www.tierschutzligadorf.de

Rasse: Schnauzer-Terrier

Farbe: grau-beige

Geschlecht: weiblich, kastriert

geboren 2014

Größe: 47cm

Kurzbeschreibung:

süßer Wirbelwind

geeignet für:

Familie mit Kindern, aktive Leute

ausführliche Beschreibung:

Doro übernahmen wir im April 2017 aus einem polnischen Tierheim, wo sie leider vergeblich auf ein neues Zuhause wartete. Wir hoffen nun, dass sie bei uns endlich ihre Menschen findet.

Doro ist eine aufgeweckte, fröhliche und agile Familienhündin. Alle Menschen findet sie toll. Doro liebt es zu laufen und mit anderen Hunden zu spielen. Ein bisschen Erziehung braucht Doro aber noch, denn Kommandos hat ihr bisher niemand beigebracht.

Für Doro wünschen wir uns aktive, sportliche Zweibeiner, die gerne mit ihrem Hund in der Natur unterwegs sind und viel mit Doro unternehmen.

Mehr Bilder von Doro und das Kontaktformular: http://db.tierschutzliga.de/?ID=5893

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzliga Deutschland e.V.

 

 

20.05.2017 - Hündin Thea aus Neuhausen/Spree - Deutschland kam ursprünglich aus Polen

"Thea"

www.tierschutzligadorf.de

Rasse: Pinscher-Mix

Farbe: schwarz-braun

Geschlecht: weiblich, kastriert

geboren 2015

Größe: 45cm

Kurzbeschreibung:

sanftes Hundemädchen

geeignet für:

ruhige Familie, Ehepaar

ausführliche Beschreibung:

Thea übernahmen wir im April 2017 aus einem polnischen Tierheim, wo sie vergeblich auf ein neues Zuhause wartete. Wir hoffen nun, dass die süße Hündin bei uns endlich ihre Familie findet.

 

Thea ist eine unheimlich liebe, sanftmütige, ruhige und sensible Hündin. Sie ist sehr anschmiegsam und anhänglich, wenn sie einmal Vertrauen zu ihrer Familie gefunden hat. Vom Wesen ist Thea ruhig und leicht schüchtern. Sie versteht sich wunderbar mit anderen Hunden und auch mit Katzen.

Für Thea wünschen wir uns ein liebes, eher ruhiges Zuhause bei einer Familie ohne kleine Kinder. Thea wird eine sehr treue, kleine Begleiterin werden, wenn sie sich einmal eingewöhnt hat.

Mehr Bilder von Thea und das Kontaktformular: http://db.tierschutzliga.de/?ID=5892

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzliga Deutschland e.V.

 

 

20.05.2017 - Rüde Simon aus Ungarn

"Simon"

http://konradlorenz.hu/

Bitte nimm mich mit, du bist mein einziger Lichtblick in dieser grauen Welt... Ich weiß nicht, ob ich dem Tod entkommen werde denn ich befinde mich im Moment noch in der Tötung. Ich habe dich jedoch heute gesehen und du hast mir Kraft gegeben das alles hier zu überstehen. Du sahst mich an und sagtest " Ich werde dich hier raus holen und Menschen finden, die deine graue Welt wieder voll mit Farben machen.. Du wirst wieder lachen können, deine Augen werden wieder strahlen und du wirst sehen wie schön das Leben sein kann..!". Ich glaube an dich!!! Bitte rettet mich!! Ich bin ein Labi Mix und erst etwa 10 Monate... Bitte lasst mein Leben nicht hier schon zu ende sein.. Mein Name ist Simon  https://www.facebook.com/143483052364032/photos/a.143651102347227.23643.143483052364032/1331492640229728/?type=3&theater

Manche Seelen haben einfach kein Glück auf dieser Welt... Wir haben dich schon öfter inseriert doch nie hatte jemand Interesse an dir... Ob du dein Leben lang hier sitzen wirst?? Bereits 5 Jahre bist du bei uns, hast heiße Sommer und eiskalte Winter hier überstanden.. Lebst seit 5 Jahren in diesem Gebelle und siehst andere Hunde glücklich in ihr Glück reisen.. Doch du? Bist bis jetzt immer hier geblieben... Ich wünsche dir so sehr ein Zuhause, endlich! Du hast es so verdient!! Der Grund wieso dich keiner wollte bis jetzt? Hm, ich denke es liegt an deiner Angst... Doch mal im Ernst... Bekommen Angsthunde denn gar keine Chance? Irgendwie ist es ja verständlich, dass manche Hunde das Vertrauen zum Menschen einfach verloren haben... Doch sollten wir nicht genau diesen Hunden zeigen, dass man den richtigen Menschen vertrauen kann? Ich hoffe dich rettet jemand aus deinem Zwinger und zeigt dir, dass man mit etwas Zeit und Geduld Wunder bewirken kann... Du bist ein Rüde, etwa 7 Jahre alt, beisst nicht, knurrst nicht, bellst nicht, jammerst nicht... Du sitzt nur da und schaust... Bitte gebt mir endlich eine Chance, bitte!! Er ist im Tierheim in Ungarn und ist ca 40 bis 45 cm klein

https://www.facebook.com/143483052364032/photos/a.143651102347227.23643.143483052364032/1331515903560735/?type=3&theater

Kontakt:

konradlorenzmartely@gmail.com - Tel.:+49 176 24056261 +00 36 62-221-667                   

Text- und Fotoquelle: Konrad Lorenz

 

 

20.05.2017 - Hündin Maja aus Mainz - Deutschland

"Maja"

www.tierheim-mainz.de

Shar Pei-Mix, Hündin,  geb. 01.11.2004

Zum ersten Mal landete Maja 2006 im Alter von 2 Jahren im Tierheim und fand wieder ein neues Zuhause. Dieses Zuhause hat sie nun wieder verloren - wegen Scheidung ihrer Besitzer. Nun sitzt sie wieder hier - mittlerweile in einem etwas gesetzteren Alter. Die inzwischen ältere Dame ist etwas grau ums Schnäuzchen, aber immer noch fit und weiß, was sie will.

So ist sie rassetypisch erst mal zurückhaltend Fremden gegenüber, aber wenn sie aufgetaut ist eine treue Begleiterin. Mit ihren Artgenossen hat sie es nicht so - sie möchte Einzelhund sein. Maja sucht pfötchenringend liebevolle und hundeerfahrene Menschen, bei denen sie ab jetzt für immer bleiben darf.

Kontakt: info@thmainz.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzverein Mainz und Umgebung e.V. und Tierheim Mainz

 

 

20.05.2017 - Hündin Phoebe aus Bocholt - Deutschland

"Phoebe"

www.tierheimbocholt.de

Geburtsjahr:  April 2013

Rasse: Labrador - Mischling, 25 kg schwer, 60 cm hoch

Geschlecht:   Hündin

Aufnahme ins Tierheim:     Ende Januar 2017

Fund/Abgabe:         Abgabehündin

Kastriert:      ja

Patenschaft / Spende        

Die schöne Phoebe wurde schweren Herzens abgegeben, weil ihr Frauchen sehr krank ist.

Nun hockt sie schüchtern bei uns im Tierheim und wartet.

Ihren Menschen gegenüber ist sie super lieb und  treu ergeben. Sie passt auch gut auf ihr Zuhause auf. Da sie etwas Fremden gegenüber etwas reserviert ist und Phoebe keine Kinder kennt, sollen diese nicht mit im neuen Haushalt leben. Zudem kann sie schon mal etwas futterneidisch sein.

Ihre Besitzer und auch ihre ehemalige Betreuerin haben ihr viele Wort- und Handzeichen beigebracht, Phoebe ist prima erzogen :-). Selbstverständlich kann sie auch ein paar Stunden alleine bleiben, ist stubenrein und fährt auch gut im Auto und am Fahrrad mit. Sie läuft gut an der normalen und an der Schleppleine.

Da Phoebe sehr lernwillig ist und einen klugen Kopf hat, möchte sie gerne arbeiten; sie spielt mit Bällen und Stöckchen, Agility oder Fährtensuche wäre bestimmt auch etwas für sie.

Mit Artgenossen versteht sich Phoebe bedingt. Während sie an der Leine entgegenkommende Hunde eher angiftet, lässt sie sich von einer hundeerfahrenen Person gut in ein Rudel integrieren und spielt dann sogar mit ihren Hundekumpeln. Sie muss sie halt nur erst kennen lernen. Da sie aber ab und zu etwas zickig sein kann, soll sie im neuen Heim Einzelhündin sein.

Wer hat genug Zeit und Hundeverstand (Phoebe erkennt wenn jemand unsicher ist, sie braucht selbstsichere Menschen) und möchte sich auf die zierliche Phoebe einlassen? Phoebe hat ein Herz zu verschenken.

Kontakt: info@tierheimbocholt.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzverein Bocholt und Umgebung e.V.

 

 

20.05.2017 - Hündin Zilly aus Bocholt - Deutschland

"Zilly"

www.tierheimbocholt.de

Geburtsjahr:  Juni 2009

Rasse: Terrier-Mischling, ca. kniehoch

Geschlecht:   Hündin

Aufnahme ins Tierheim:     April 2017

Fund/Abgabe:         Abgabehündin

Kastriert:      nein

Patenschaft / Spende        

Hallo, ich bin die hübsche Zilly! Meine Besitzerin hat mich abgegeben, weil ich mit unserem Pendeln zwischen zwei Ländern nicht mehr klar gekommen bin. Ich musste jedesmal fliegen, das war mir zu anstrengend. Meine Besitzerin ist am Boden zerstört, und ich war es auch erst.

Aber nun taue ich langsam auf und beginne, meine Unsicherheit zu verlieren. Ja - fremde Umgebungen und fremde Menschen bedeuten Stress für mich. Da reagiere ich mit (Ver)Bellen und Unsicherheit. Deswegen brauche ich eine ruhige Umgebung und ruhige sichere Hundefreunde , am liebsten ohne Kinder. Dann bin ich glücklich! Und solchen Leuten schenke ich mein Herz und zeige mich bei ihnen anhänglich und verschmust.

Mein bisheriges Frauchen hat mir eine Menge beigebracht: ich kann bis zu 4 Stunden alleine bleiben, lasse mich (von meiner Vertrauensperson) gerne bürsten, fahre super gerne im Auto mit und laufe perfekt an der Leine. Mit Artgenossen verstehe ich mich (fast immer) hervorragend, ich bin aber auch gerne "Einzelprinzessin".

Kontakt: info@tierheimbocholt.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzverein Bocholt und Umgebung e.V.

 

 

20.05.2017 - Hündin Knopa aus Bocholt - Deutschland

"Knopa"

www.tierheimbocholt.de

Knopa

Geburtsjahr:  Juli 2014

Rasse: Mischling, mittelgroß

Geschlecht:   Hündin

Aufnahme ins Tierheim:     Mai 2017

Kastriert:      ja

Patenschaft / Spende        

Knopa ist eine liebe Hündin. Anfangs ist sie etwas zurückhaltend, aber sie hat hier schon viel gelernt und fasst nun leichter Vertrauen zum Menschen. Sie ist gut leinenführig und versteht sich prima mit anderen Hunden.

Wer Knopa kennen lernen möchte, kann mit ihr eine Runde im Stadtwald drehen.

Kontakt: info@tierheimbocholt.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzverein Bocholt und Umgebung e.V.

 

 

20.05.2017 - Notfall-Pudel aus Polen

Notfall-Pudel

www.hundehilfe-polen.de

Rüde, nicht kastriert (Stand 05/2017) , ca. 42 cm groß, geboren ca. 2004 (unsere Schätzung)

Pudi ist ein ganz armes Männlein und ein absoluter Notfall.

Das alte Pudelchen hatte einen Tumor am Po, dies wurde behandelt. Und ist nun nicht mehr da. Er kann Kot problemlos absetzen. Opi Pudi ist etwas eigenbrödlerisch und brummig, aber wer will es ihm verdenken? Das Leben war in der letzten Zeit einfach schwer für ihn und zur Zeit lebt er in einem Einzelzwinger ganz allein auf der Krankenstation. Er braucht ganz dringend ein Zuhause, wo er sich in Ruhe erholen kann und wo er liebevoll aufgepäppelt wird. Hier braucht es wieder einmal diese ganz

besonderen Menschen, die immer gerade nach den Alten, Schwachen und

Chancenlosen schauen. Es ist dringend, Pudis Zeit läuft....

Pudi sieht sehr schlecht und zuckt daher bei schnellen Bewegungen zurück. Ob er sich mit Hunden versteht, kann uns keiner beantworten.

M/A/S

Unsere Hunde kommen mit EU-Ausweiß , entwurmt, entfloht, kastriert & geimpft. Sie verlassen Polen so, wie die EU-Richtlinien und Gesetze es vorschreiben.

Kontakt:

Frau Steinberger | Tel.: 0178 459 58 77 |nc-steinbpe(at)netcologne.de

Text- und Fotoquelle: Hundehilfe Polen e.V.

 

 

17.05.2017 - Rüde Sammy aus Rumänien

"Sammy"

BOCSA HUND SAMMY, DER AUSREISE FERTIG IST UND DRINGEND ADOPTANTEN BENÖTIGT, DAMIT WEITERE HUNDE GERETTET WERDEN KÖNNEN

Sammy ist ein wunderhübscher Rüde, der letzten November aus der brutalen Tötung von Bocsa gerettet wurde.

Leider war er sehr traumatisiert, also mussten wir für ihn eine Pflegestelle finden, damit er sich von all dem Stress verholen konnte.

Er ist ca. 2-3 Jahre alt, sehr sehr hübsch und er braucht geduldige, erfahrene Menschen, die ihm über seine schlimme Vergangenheit hinweg helfen können.

Er hätte wahnsinnig gerne eine Familie und ist sehr anhänglich, aber er hat nie viel Benehmen gelernt. Er kennt nur das Strassen- und Zwingerleben, wo er konstant attackiert, angegriffen und gequält wurde.

Er ist bereits kastriert, gechipt und geimpft,

Er bräuchte nun dringend entweder einen Paten oder noch viel besser ein festes Zuhause.

Kontakt auf englisch: monicaizvanariu@yahoo.com

Kontakt auf deutsch: diehunderumaeniensbrauchenuns@gmail.com

 

 

17.05.2017 - Hündin Neka aus Spanien

"Neka"

Catydog Asociacion

Sie ist ein Mädchen, 4 Monate alt und heißt Neka. Sie wird ein großer Hund, obwohl ihre Mutter ziemlich klein ist. Neka wird wohl ausgewachsen ca. 35 kg schwer. Sie ist sehr auf den Menschen fixiert und liebt es, in menschlicher Gesellschaft zu sein. Ihr Bruder wird nach Frankreich adoptiert. Neka ist verspielt, sozial und ein bisschen schüchtern. Sie wurde vor 2 Monaten von Conchi aus der Tötung Cecapa in Spanien gerettet.

Kontakt auf deutsch: deutsch.catydog@gmail.com  

 

 

17.05.2017 - Rüde Leon aus Spanien

"Leon"

Catydog Asociacion

Eine weitere vergessene Seele in der Tötung

Leon ist ein junger Rüde, sozial und unglaublich verschmust und liebevoll. Er verträgt sich mit allen Rüden, Hündinnen und auch Katzen. Conchi holt ihn ab und zu zum Spazieren gehen heraus und schwärmt total von ihm. Er ist total lieb, liebt die Spaziergänge und begrüsst jeden freundlich. Er ist ein 4 Jahre alter Mastin. Er wird geimpft, kastriert, entwurmt und gechipt übergeben.

Kontakt auf deutsch: deutsch.catydog@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Catydog Asociacion

 

 

17.05.2017 - Rüde Prinz aus Aschaffenburg - Deutschland

"Prinz"

www.tierheim-aschaffenburg.de

Der Hütehundmischling Prinz zählt mittlerweile leider auch schon zu den Dauergästen des Tierheims. Er wurde Ende 2000 geboren und musste einige Jahre seines Lebens in einem kleinen Zwinger verbringen. Prinz kennt die Grundkommandos und läuft gut an der Leine. Er besucht regelmäßig die Hundeschule und zeigt sich hier schon fast als Streber.

Prinz hat es faustdick hinter seinen wuschligen Ohren. Er benötigt darum Frauchen oder Herrchen mit Hundeverstand, die seine Verhaltensweisen richtig interpretieren und mit seinen Eigenheiten umgehen können. Prinz hat ein sehr langes, dichtes Fell, das die entsprechende Pflege benötigt.

http://www.tierschutzverein-aschaffenburg.de/zuhause-gesucht/hunde/prinz/

info@tierheim-aschaffenburg.de

 Tierheim am Schönbusch

Wailandtstr.15

(hinter dem TÜV)

63741 Aschaffenburg

Text- und Fotoquelle: Tierheim Aschaffenburg e.V.

 

 

17.05.2017 - Hündin Cindy aus Aschaffenburg - Deutschland

"Cindy"

www.tierheim-aschaffenburg.de

Kaninchenfernsehen mag sie noch gern... Omi Cindy hofft auf einen Alterssitz

Cindy ist ein Border-Collie Mix und wurde 2003 geboren. Sie ist zu jedermann freundlich, liebt es, nach Mäusen zu buddeln  und findet jedes Leckerchen.

Beim Gassigehen ist ihr erster Weg zum Bach hinterm Tierheim. Ein Bad muss immer sein.

Bis Mitte 2015 hat sie mit ihrem Freund Jonny (siehe Regenbogenbrücke) zusammen im Tierheim gewohnt. D.h. sie mag die meisten Artgenossen, nur kleine Hunde interessieren sie wenig. Cindy braucht ein wenig Zeit, bis sie sich einem Menschen anvertraut. Aber dann liebt sie ihn.

Cindy sieht noch jedes Reh und "Kaninchen-Fernsehen" mag sie auch gerne. Der Jagdtrieb steckt also immer noch ein bisschen in ihr drin, nur fehlt ihr mittlerweile die Ausdauer.

Cindy sucht dringend ein liebes und verständnisvolles bzw. geduldiges Zuhause. Es sollten wenig bis keine Stufen vorhanden sein und vielleicht ein Garten? 

Sie dankt es x-mal…

Cindy ist ein absoluter Traumhund, sie versteht alles, hört gut und eigentlich könnte man sie immer wieder knuddeln …

http://www.tierschutzverein-aschaffenburg.de/zuhause-gesucht/hunde/cindy-und-jonny/

Tierheim am Schönbusch

Wailandtstr.15

(hinter dem TÜV)

63741 Aschaffenburg

Tel.: (06021) 89260

Fax: (06021) 83108

info@tierheim-aschaffenburg.de

Öffnungszeiten unseres Tierheims:

Mo., Fr. und Sa.:  13:00 Uhr -  16:00 Uhr

Mi.: 13:00 Uhr - 17:00 Uhr

Di., Do. und Sonn- und Feiertag geschlossen

www.tierheim-aschaffenburg.de

Text- und Fotoquelle: Tierheim Aschaffenburg e.V.

 

 

17.05.2017 - Rüde John Boy aus Zweibrücken - Deutschland

"John Boy"

www.tierheimzweibruecken.de

John Boy (geb. 24.09.2011), Bernhardiner, Rüde, kastriert

John Boy (ehemals Beethoven) haben wir gemeinsam mit Livia (ehemals Emma) von einem anderen Tierheim übernommen. Da dort kein Platz war, waren sie nun einige Monate in einer Pension untergebracht. Uns lagen die Beiden schon lange am Herzen, weil sie in der Pension einfach keine guten Vermittlungschancen hatten. Deshalb war es jetzt endlich soweit und die Beiden kamen zu uns. Und was sollen wir sagen? In die Beiden kann man sich nur verlieben.

Es wird kein Geheimnis sein, dass Bernhardiner jetzt nicht die Rasse für den Otto-Normalhundehalter sind. Aber glauben Sie uns, wer sie kennenlernt kann nur begeistert sein. Unsere Sympathiepunkte haben gerade diese Hunde, weshalb wir uns wünschen, dass sie bald ein Zuhause finden.

Wir wollen John Boy und Livia in jedem Fall auch getrennt voneinander vermitteln, da die Vermittlung eines solchen Doppelpacks schier unmöglich sein wird.

John Boy ist trotz Größe und Gewicht ein agiler Rüde, der sich gerne auf eine Toberunde mit Menschen einlässt und dabei auch vergnügt wie ein Junghund wird. Er mag alle Menschen, ob groß oder klein.  Zu Katzen und Kleintieren kann John Boy nicht vermittelt werden. Die Vermittlung zu einem größeren Hund ist denkbar.

Kontakt:

Nadine Bender - 06332/76460 - mobil: 0172/6522342

Text- und Fotoquelle: Tierschutzverein Zweibrücken   Stadt & Land e.V.

 

 

17.05.2017 - Hündin Livia aus Zweibrücken - Deutschland

"Livia"

www.tierheimzweibruecken.de

Livia (geb. 02.07.2008), Bernhardiner, Hündin, nicht kastriert

Livia (ehemals Emma) haben wir gemeinsam mit John Boy (ehemals Beethoven) von einem anderen Tierheim übernommen. Da dort kein Platz war, waren sie nun einige Monate in einer Pension untergebracht. Uns lagen die Beiden schon lange am Herzen, weil sie in der Pension einfach keine guten Vermittlungschancen hatten. Deshalb war es jetzt endlich soweit und die Beiden kamen zu uns.

Es wird kein Geheimnis sein, dass eine 9jährige Hündin dieser Rasse nicht mehr viele Jahre zu leben hat. Wir haben daher große Angst, dass Livia die Zeit davon läuft.

Wir wollen Liva und John Boy in jedem Fall auch getrennt voneinander vermitteln, da es schier unmöglich sein wird sie zusammen zu vermitteln. Traurig wäre allerdings wenn Livia alleine im Tierheim zurück bleibt.

Was wir bisher feststellen konnten ist, dass die Beiden trotz Größe und Kraft gut an der Leine zu führen sind. Man hatte bisher keinen Moment das Gefühl dass man gleich hinterher fliegt.

Zu Katzen und Kleintieren kann Livia nicht vermittelt werden. Aber sie hätte auch mit Kindern im gleichen Haushalt keine Probleme.

Kontakt:

Nadine Bender - 06332/76460 - mobil: 0172/6522342

Text- und Fotoquelle: Tierschutzverein Zweibrücken   Stadt & Land e.V

 

 

17.05.2017 - Rüde Chewbaka aus Neuhausen/Spree - Deutschland kam ursprünglich aus Ungarn

"Chewbaka"

www.tierschutzligadorf.de

Zu vermitteln seit 24.03.2016

Chewbaka (SH051/16)

Rasse: Labrador-Mix

Farbe: falbfarben

Geschlecht: männlich, kastriert

geboren 2005

Größe: 53 cm

Kurzbeschreibung:

geeignet für:

Familie mit Haus und Grundstück

ausführliche Beschreibung:

Es gibt Hunde, die haben im Leben das Pech gepachtet. Geboren im Tierheim in Ungarn verbrachte Chewbaka 11 Lebensjahre hinter Gittern, seit vielen Jahren sogar alleine im winzig kleinen Käfig. Gassigehen, Wiese unter den Pfoten spüren, Streicheleinheiten, Kontakt zu Artgenossen - alles Fehlanzeige. Dann kam Chewbaka über Tierschützer nach Deutschland und wurde hin und her gereicht, denn ein Hund, der nichts im Leben kennen gelernt hat - außer Gitterstäbe, ist eben nicht vom ersten Tag an stubenrein, läuft in den 3. Stock, liegt brav in der Ecke und macht Sitz und Platz.

Im März 2016 endete Chewbakas Reise bei uns im Tierschutzliga-Dorf. Und nun hoffen wir von ganzem Herzen, dass wir für unseren "Chewy" nicht zur Endstation werden. Das hat dieser liebe Hund nicht verdient.

Chewbaka ist eine richtig liebe Hundesocke, der Menschen sehr mag und sich super gerne kuscheln lässt. Auch liebt er inzwischen Gassigänge und läuft halbwegs ordentlich an der Leine. Auch mit der Stubenreinheit klappt es bei uns immer besser. Mit Sicherheit wäre Chewbaka richtig glücklich, wenn er eine Familie mit Haus und Garten findet, wo er immer rum laufen kann und ganz viele Streicheleinheiten bekommt.

Aufgrund des Alters und der früheren schlechten Haltung braucht Chewbaka täglich ein Schmerzmittel, damit ihm die alten Knochen nicht weh tun. Aufgrund einer Herzwurm-Erkrankung, die nicht mehr geheilt werden kann, muss er einmal monatlich ein Spot-on-Präparat (hilft auch gegen Zecken und Flöhe) in das Nackenfell bekommen.

Die Kosten für Chewys Schmerzmittel und Spot-On tragen wir gerne bis zum Lebensende weiter. Daran soll seine Vermittlung nicht scheitern.

Darf Chewbaka darauf hoffen, wenigstens am Lebensende noch Glück zu haben und eine eigene Familie zu finden?

Mehr Bilder und Kontaktformular: http://db.tierschutzliga.de/?ID=3694

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzliga Deutschland e.V.

 

 

17.05.2017 - Rüde Erosch aus Neuhausen/Spree - Deutschland

"Erosch"

www.tierschutzligadorf.de

Rasse: Sarplaninac-Mix

Farbe: grau-braun

Geschlecht: männlich, kastriert

geboren 05.2012

Größe: 60cm

Kurzbeschreibung:

geeignet für:

Hundeerfahrene mit Haus und Grundstück

ausführliche Beschreibung:

Dieser Jungspund von einem Herdenschutzhund wurde vom Veterinäramt seinem Besitzer abgenommen und in unsere Obhut übergeben. Inzwischen wissen wir, dass der stattliche Rüde ursprünglich als Welpe verletzt im Ausland gefunden wurde. Seine Hinterbeine wurden operiert und Erosch an eine Familie mit Bauernhof vermittelt. Leider waren die Besitzer Erosch’s starkem territorialen Verhalten nicht gewachsen, denn typisch Herdenschutzhund verteidigt Erosch nach der Eingewöhnung ernsthaft und unbestechlich sein Hab und Gut.

Bei uns im Tierheim zeigt sich Erosch als ein sehr aufgeweckter, agiler Hund. Zum Anfang ist er fremden Menschen gegenüber, typisch Herdenschützer, sehr misstrauisch. Hat er aber einmal seinen Bezugspersonen ins Herz geschlossen, zeigt er sich sehr lieb und umgänglich, aber häufig auch frech und ungestüm. Man merkt, dass Erosch bisher keine Erziehung genossen oder jemals richtig seine Grenzen gesteckt bekommen hat. Allerdings ist er ein kluger Bursche, der sich bei souveräner und konsequenter Führung ganz schnell einordnet und auch Kommandos befolgt.

Für diesen fröhlichen und temperamentvollen jungen Rüden wünschen wir uns ganz schnell richtige Herdenschutzhundfreunde mit Haus und großem Grundstück, die Erosch konsequent und souverän führen und vor allem erziehen. Seine Familie sollte Erosch aber nicht nur als Hof- und Wachhund halten. Der junge Rüde braucht Bewegung und Beschäftigung und möchte gerne viel mit seinen Menschen in der Natur unterwegs sein. Erosch ist nicht verträglich mit Kleintieren.

Mehr Bilder und Kontaktformular:  http://db.tierschutzliga.de/?ID=2542

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzliga Deutschland e.V.

 

 

17.05.2017 - Hündin Candy aus Neuhausen/Spree - Deutschland kam ursprünglich aus Polen

"Candy"

www.tierschutzligadorf.de

Zu vermitteln seit 09.09.2015 

Candy (SH146/15)

Rasse: Dackel-Mix

Farbe: braun

Geschlecht: weiblich, kastriert

geboren 03.01.2014

Größe: 33cm

Kurzbeschreibung:

geeignet für:

ruhige, einfühlsame Familie als Zweithund

ausführliche Beschreibung:

Candy hat schon einiges mitgemacht im Leben. Zusammen mit vielen anderen Hunden hauste sie in Müll und Dreck bei einer Frau in Polen. Die kleine Hündin lebte auf dem Dachboden des Hauses, weil die anderen Hunde sie bissen. Tageslicht oder Wiese bekam sie nicht zu sehen. Polnische Tierschützer konnten sich das Elend der Hunde dort nicht

mehr mit anschauen und baten uns um Hilfe. Nach und nach holten wir die Hunde aus der schrecklichen Haltung. Candy kam so im Juli 2015 zu uns.

Natürlich ist Candy in der Anfangszeit unheimlich ängstlich gewesen. Sie hatte ja kaum Kontakt zum Menschen, war völlig isoliert und im Prinzip auf sich alleine gestellt. Aber dennoch baut Candy immer mehr Vertrauen auf, inzwischen kommt sie schon angelaufen, wenn ihre Bezugspersonen das Zimmer betreten, leckt die Hände und genießt Streicheleinheiten. Auch läuft sie immer besser an der Leine.

Candy braucht ganz liebe, einfühlsame Menschen, die Geduld und Zeit für sie haben. Candy ist unheimlich lieb, aber auch sehr sensibel. Ihre neue Familie sollte mehrmals ins Tierheim kommen können, um Candys Vertrauen zu erobern, bevor die Kleine ins neue Heim endgültig umzieht.

Mehr Bilder und Kontaktformular:  http://db.tierschutzliga.de/?ID=2543

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzliga Deutschland e.V.

 

 

17.05.2017 - Rüde Queco aus Spanien

"Queco"

www.mallorcahunde.info

Name: QUECO

Rasse: Jagdhund Mix

Geschlecht: Männlich und kastriert

Alter: 4,5 - 5 Jahre

Gewicht: 15 kg

Ausmaß: mittlere Größe (M)

Gesundheitsbefund: Alles in Ordnung

 

Verhalten:

-      liebenswürdig,

-      gehorsam,

-      gut erzogen,

-      Stubenrein,

-      Gutes Sozialverhalten,

-      liebt es spazieren zu gehen,

-      verspielt und voller leben.

Bisheriger Werdegang:

Queco wurde uns als Welpe einfach an einer kalten Winternacht vor die Tür gelegt. Als unser Team ihn entdeckte, waren seine Augen noch geschlossen und er war so klein, dass er gerade noch in eine Hand passte. Leider hatte er nicht das Glück geliebt zu werden, als er geboren wurde. Wenige Tage später hatten wir das Glück, dass ein Pärchen Queco adoptieren wollte. Die Adoptionspapiere wurden in die Wege geleitet und in nur wenigen Wochen fing Queco sein neues Leben bei seiner neuen Familie an. Alles schien perfekt zu sein und sein zukünftiges Leben schien gesichert zu sein. Einige Wochen später erhielten wir jedoch eine Email von seiner Adoptivfamilie, dass Sie sich leider nicht mehr um Queco kümmern könnten, da Sie ins Ausland müssen und er passt nicht mehr zu ihren Plänen und deshalb muss er zurück. Queco steht wieder zur Adoption frei und wir suchen für ihn eine Familie, die ihn für immer lieben wird und ein schönes Zuhause bieten kann, da er bislang nicht so viel Glück im Leben gehabt hat. Falls Du glaubst das Queco zu deiner Familie für immer passt und Ihn deine Liebe und Zeit geben kannst; dann zweifle nicht Dich sofort bei uns hier zu melden.

Kontakt:

Veronika Meyer-Zietz

Stiftung Eurodog

mail: eurodog@amena.de

Text- und Fotoquelle: Stiftung Eurodog

 

 

17.05.2017 - Rüde Gitano aus Spanien

"Gitano"

www.mallorcahunde.info

Name: Gitano

Rasse: Mischling

Geschlecht: Männlich und kastriert

Alter: ca. 5 Jahre

Gewicht: 25 Kg

Ausmaß: 75 cm - große Größe (L)

Gesundheitsbefund: In Bearbeitung!

Verhalten:

- ruhiger Hund

- Sehr gutes Sozialverhalten

- liebevoll

- Geduldig

Bisheriger Werdegang:

Gitano war einer von vielen Tieren, die uns vom  Gutshof "Finca Isla Cristina" gebracht wurden ist. Dort lebten alle Tiere unter entsetzlichen Bedingungen,

die man sich besser nicht vorstellen möchte. Jeder dieser Tiere aus diesen Gutshof hat seine eigene Geschichte, und die von Gitano ist leider

nicht besser oder schöner. Gitano, war sein ganzes Leben angebunden an einem Baum und das war seine ganze Freiheit die er hatte und die er bekam.

Kälte, Regen, Sonne, Hunger und Einsamkeit, waren seine ständigen Begleiter diese drei Jahre und natürlich die Kette an die er angebunden war.

Hier in unserem Tierheim "Santuario" erkennen wir sein liebevolles und ruhiges Wesen. Er hat ein sehr gutes sozial Verhalten zu Weibchen oder Männchen.

Wenn einer ein liebevolles Zuhause verdient ist es Gitano. Er hat nie ein Zuhause gehabt, wo er die wärme, liebe und Zuneigung einer Familie bekommen hat, 

oder sein eigenes Schlafbettchen oder Essschüssel. Es ist Zeit, das dieses liebe Gesicht ein schönes Zuhause bekommt.

Adoptiere Gitano, und lerne somit deinen treusten Lebensbegleiter!

Kontakt:

Veronika Meyer-Zietz

Stiftung Eurodog

mail: eurodog@amena.de

Text- und Fotoquelle: Stiftung Eurodog