Ich vermittele keine Tiere und nehme keine Tiere auf. Als Service für die Tierschutz-Organisationen stelle ich vereinzelte Tiere auf meinen Seiten vor, um deren Vermittlungschancen zu erhöhen. Bei Interesse wenden Sie sich an die jeweiligen Kontakte zu den Anzeigen. Sobald die Tiere vermittelt wurden, werden sie auf meinen Seiten gelöscht.

 

 

 

31.05.2017 - Rüde Ram aus Rumänien

"Ram"

www.helpinganimalsromania.de

Auch Ram fiel beinahe dem Volkssport der Rumänen zum Opfer - Hund überfahren -  als Nicoleta ihn gefunden hat.... Er ist ein glückliches und fröhliches Kerlchen, super verspielt, liebt alles und jeden und vor allem liebt er es zu schmusen und zu kuscheln! Woher er sein zerrupftes Ohr und seinen charmanten Hasenpuschel hat ist unklar; möglicherweise war es eine "Operation" um einen Dobermann aus ihm zu machen...  Auch dies ist nicht selten. Es macht ihn jedenfalls unverkennbar. Und ein bildhübscher Kerli ist er trotzdem…

Er ist ca. im März 2013 geboren und hat eine SH von etwa 58 cm.

http://www.helpinganimalsromania.de/hunde/r%C3%BCden/ram-bn287/

Kontakt:

Gerlinde Wimmer - g.wimmer1949@gmail.com

Text- und Fotoquelle: HAR Bukarest e.V.

 

 

31.05.2017 - Hündin Sugar aus Rumänien

"Sugar"

www.helpinganimalsromania.de

Sie hat noch viel Angst und man muss  ihr Zeit geben um anzukommen und Vertrauen zu gewinnen. Bislang hat sie ja Menschen nicht unbedingt als vertrauenswürdig erlebt… Mit anderen Hunden ist sie  natürlich – wie alle straßensozialisierten Hunde - gut verträglich  - aber  sie hätte es auch verdient, noch einmal ein warmes Körbchen zu haben…

Geschlecht: weiblich, kastriert

Alter: ca. geb. 20. Oktober 2005

Größe: ca. 45-50 cm

https://www.helpinganimalsromania.de/tiere/h%C3%BCndinnen/sugar-tn787/

Kontakt:

Gerlinde Wimmer - g.wimmer1949@gmail.com

Text- und Fotoquelle: HAR Bukarest e.V.

 

 

31.05.2017 - Rüde Tzup aus Rumänien

"Tzup"

www.helpinganimalsromania.de

Er hört – oder vielleicht auch nicht – auf den seltsamen Namen TZUP. Aber für den kann er ja nichts. Vielleicht hatte er ja noch ganz andere und weitaus weniger nette Namen, die man ihm, mit einigen Steinen dazu, hinterher geworfen hat. Dabei ist er der reinste Prachtbursche, mit einem Fell wie aus Feuer gemalt… Dazu ist er auch noch freundlich, nimmt den Menschen die bisher erlebten Schlechtigkeiten nicht übel, sondern vertraut ihnen, und mit Artgenossen hat er, als gut erzogener Ex-Streuner, ohnehin keine Probleme.

Wie es mit Katzen aussieht wissen wir nicht. Er ist inzwischen ca. 2 Jahre alt und 50 cm groß. Wie gesagt – ein Prachtbursche.

http://www.helpinganimalsromania.de/hunde/r%C3%BCden/tzup-bn522/

Kontakt:

Gerlinde Wimmer - g.wimmer1949@gmail.com

Text- und Fotoquelle: HAR Bukarest e.V.

 

 

31.05.2017 - Rüde Lorin aus Rumänien

"Lorin"

www.helpinganimalsromania.de

Auch Lorin hatte einen "Autounfall". Natürlich. Vielleicht sollte man eher die Hunde erwähnen, die keinen hatten...Aber er hat sich gut erholt und er ist ein lieber und freundlicher Schatz. Er sucht außer einem Zuhause auch Paten. Wie gesagt - die TA-Kosten bringen uns noch um... Mittlerweile geht Lorin ganz normal, ohne irgendwelche Behinderung. Leinenführig ist er auch schon. Allerdings scheint er immer in Eile zu sein, er wirkt etwas hyperaktiv. Es kann aber auch sein dass er schlichtweg unterfordert ist und eine Aufgabe in seinem Leben braucht. Lorin ist sicherlich ein starker Hund, und seine neue Familie sollte wissen, dass sie ihm souveräne Führung bieten und Grenzen setzen muss. Dann wird er aber sicherlich zu einem tollen und treuen Begleiter. Mit Hündinnen und Welpen versteht er sich sehr gut und ist sehr freundlich zu ihnen, bei Rüden entscheidet – ja irgendwas, wir haben es noch nicht herausgefunden… die Chemie vermutlich.

Wer schenkt diesem wirklich lieben und interessanten Jungen sein (wahrscheinlich erstes) eigenes Zuhause und einen Platz im Leben? Oder übernimmt eine Patenschaft?

https://www.helpinganimalsromania.de/tiere/r%C3%BCden/lorin-b286/

Kontakt:

Gerlinde Wimmer - g.wimmer1949@gmail.com

Text- und Fotoquelle: HAR Bukarest e.V.

 

 

31.05.2017 - Rüde Roman aus Rumänien

"Roman"

www.helpinganimalsromania.de

Die alten Vergessenen der Station… https://www.helpinganimalsromania.

de/tiere/seniorenresidenz/

Eigentlich ist er noch kein Senior, denn er steckt noch voller Energie - aber dennoch gehört er schon zu den (fast)Vergessenen…

Roman kommt aus Mihailesti, wo es aber nicht genug Futter für die Hunde gibt. So kam er dann zu uns. Inzwischen ist er ca. 7 Jahre alt und das Leben auf der Straße hat natürlich seine Spuren hinterlassen – nicht nur an der weißen Schnauze, sondern auch an den darin befindlichen Zähnen… Er sucht ein schönes Zuhause, wo er satt ist und geliebt wird. Roman ist ein ausgesprochen netter Kerl. Er versteht sich gut mit Menschen, auch mit anderen Hunden- solange kein Futter im Spiel ist. Füttern sollte man ihn separat. Er steckt noch voller Energie und spielt sehr gerne, er liebt Spielsachen und hat große Freude damit – sie sind wohl eine willkommene Abwechslung im nicht sehr abwechslungsreichen Leben in der Station… Außerdem fährt er brav und entspannt im Auto mit, übergibt sich freundlicherweise nicht dabei und freut sich, wenn er dabei sein kann! Wahrscheinlich kann er auch ein paar Stunden alleine zuhause bleiben, wenn er sich einmal eingewöhnt hat. Natürlich wäre er aber lieber bei den Abenteuern seiner eigenen Familie dabei, wenn er denn endlich eine finden würde...

Bis dahin wäre auch ein Pate schön!

Alter: ca. geb. Januar 2010

Größe: ca. 55 cm

Fotos und Videos:

https://www.helpinganimalsromania.de/tiere/r%C3%BCden/roman-bn16/

Kontakt: Gerlinde Wimmer - g.wimmer1949@gmail.com

Text- und Fotoquelle: HAR Bukarest e.V.

 

 

31.05.2017 - Rollihund Bughi aus Rumänien

"Bughi"

www.helpinganimalsromania.de

Hier kommt unser Bughi. ca. geb. 15.7.2016

Bughi wurde von einem Auto angefahren oder geschlagen. Er wurde gefunden und zu unserem Tierarzt gebracht, als die Leute nach einiger Zeit merkten, dass man nichts machen kann sind sie gegangen... Nun ist Bughi bei Costi.

Er wurde nun geimpft, danach beginnen sie mit der Behandlung gegen die Entzündung.

Das eine Bein kann wahrscheinlich nicht mehr gerettet werden, wird wahrscheinlich amputiert werden müssen. Aber unsere Dr. Dobrica will erst einmal alles andere versuchen und abwarten, ob es wirklich notwendig ist. Auf alle Fälle benötigt er einen Rollstuhl, damit er sich nicht wundreibt. Trotz seiner Behinderung ist er voller Energie, ein lustiger und aufgeweckter Kerl! Hoffen wir, dass vielleicht ein Wunder geschieht!

Hier gibt es weitere Infos und Fotos zu Bughi:

https://www.helpinganimalsromania.de/tiere/r%C3%BCden/bughi-16435/

Kontakt: Gerlinde Wimmer - g.wimmer1949@gmail.com

Text- und Fotoquelle: HAR Bukarest

 

 

31.05.2017 - Rüde Teo aus Spanien

"Teo"

www.mallorcahunde.info

Name  TEO

Geschlecht    Rüde

Geboren        04.05.2013

Gewicht        14 kg

Größe 53 cm

Kastriert       Ja

Analysen       OK

Verträglichkeit       

Mehr Informationen:

Eines Tages, als wir noch das alte Asyl in Mairena hatten, hat jemand an meine Tür geklopft. Ein Mann, der wie ein Jäger aussah, hat einen Hund an einer Art Schnur am Hals vor die Tür gestellt. "Willst Du ihn? Sonst töte ich ihn" sagte er. Ja! Natürlich wollte ich ihn haben! Weil niemand so einen Tod und einen Missbrauch verdient hat. Weil die Tiere nie respektlos und wie Objekte behandelt werden sollten.

TEO war nicht mehr ein guter Jäger und aus diesem Grund hat es sich nicht mehr gelohnt, Geld in ihn weiterhin zu investieren. Wozu denn Geld für den Tierarzt, Futter usw. ausgeben, wenn er nicht mehr nützlich ist? Er hat nie eine echte Familie gehabt und kennt deswegen auch nicht eine Couch, ein Körbchen.

TEO ist einfach ein toller, ausgeglichener und unterwürfiger Hund und nicht besonders aktiv. Er verträgt sich mit Menschen, Kindern, anderen Hunden und sogar Katzen! ?

Er ist aber leider ein unsichtbarer Hund, der seit Jahren auf sein Zuhause wartet. Er sieht nur, wie andere Hunde kommen und gehen und er immer weiter warten muss.

Noch niemandem ist aufgefallen, dass er solche schönen glänzenden Augen hat, die einen mit Freude erfüllen!

TEO ist ein Top Hund und verdient eine TOP FAMILIE!

Teo  ist kastriert, auf Mittelmeerkrankheiten getestet, schutzgeimpft und kommt mit Chip und EU-Pass zu Ihnen. Schutzgebühr ist 250.- Euro.

Mehr über Teo sehen Sie bei www.protectoralacandela.org

Kontakt:

Veronika Meyer-Zietz - Stiftung Eurodog - eurodog@mallorcahunde.info

Tel. 0034 971 7911061

Text- und Fotoquelle: Stiftung Eurodog

 

 

31.05.2017 - Rüde Szutyi aus Ungarn

"Szutyi"

www.hundehilfe-ungarn.de

Szutyi, 5 Jahre, Bub, Neufundländer-Schäferhund-Mix soll sterben, Familie will ihn nicht mehr.... Wer hilft ?????

Die Familie will ihn nicht mehr, er soll jetzt sterben. Angeblich hätte er jetzt einen Beschützerinstinkt entwickelt und knurrt alle anderen, ausser sein Herrchen an.

Szutyi braucht dringend ein neues Zuhause, Pflegestelle, etc. ev.mit Trainer-Möglichkeit.

Wer hilft ?????

Kontakt:

Eva Kriss - eva.kriss@doew.at

Laura Wehner - Laura.Wehner@gmx.at      

Text- und Fotoquelle: Tierhilfe Ungarn e.V.

 

 

31.05.2017 - Hündin Giorgia aus Südfrankreich

 "Giorgia"

Giorgia ist eine Fox-Terrier Mix-Hündin, sie ist im August 2011 geboren. Sie hat zwar einen Chip, niemand hat jedoch jemals nach ihr gefragt. Sie ist im Tierheim sterilisiert worden und nun sucht sie eine Familie, wo sie einzige Prinzessin sein kann. Sie mag nämlich weder Hündinnen, noch Katzen. Das dürfte jedoch sicher kein Grund sein kein Zuhause für die hübsche Giorgia zu finden.

Kontakt auf französisch und englisch: Régine Avzaradel - regineavza@hotmail.com

 

 

 

 

 

31.05.2017 - Rüde Happy aus der Ukraine

"Happy"

Hallöchen alle zusammen......Ich bin Happy...... Auch wenn meine Geschichte es nicht ist..... Mir wurde durch einem bösen Menschen in die Beine geschossen..... Die ich dann leider verlor.....    Danach wurde ich durch eine angebliche Hilfsorganisation in einen Shelter gebracht.....wo man mich wegsperrte und sich nicht gut um mich kümmerte..... Es ging Ihnen nur ums Geld..... Dann fand mich meine Pflegerin und hat mich mit genommen jetzt lebe ich bei Ihnen in Kiew..... Und nun suche ich ein tolles Zuhause..... Ich liebe Menschen über alles..... Bin immer sehr traurig wenn mein Mensch mal geht..... Habe dann sehr sehr große Angst und Weine auch ...... Deswegen suchen Oksana Vakoulenko Bettina Hagen und Tati Neuhaus nun ein Zuhause für mich..... Wo immer einer da ist..... Ich laufe trotz allem gerne.... Gibt es da draußen jemanden dem ich meine Liebe schenken darf? Wenn ja dann schreibt doch einfach..... Ein Garten wäre toll..... Und wenn es ebenerdig wäre noch viel besser...... Ich "Happy" freue mich über jeden der mich auch mag  

https://www.facebook.com/petra.neuhaus.547/posts/1515991185101125

Kontakt: Petra Neuhaus - petraneuhaus38@web.de  

 

 

31.05.2017 - Rollihund Chappi aus der Ukraine

"Chappi"

Einen schönen guten Abend! Ich schreibe Ihnen im Namen von Chappi, einem kindisch naiven, aktiven, lebensfrohen und sehr dankbaren Rollihund. Chappi wurde Anfang Oktober 2016 fast sterbend in einem Dorf in der Nähe von Lviv gefunden.  Auf den Kleinen wurde 5 Mal geschossen, weil er nach Hühnern gejagt hat . Chappi darf vorübergehend  bei einer Familie bleiben und  hat eine unheimliche Hoffnung,  sein richtiges und ein liebevolles Zuhause zu finden. Vor kurzem hat Chappi seinen Rolli bekommen. Woher seine Lähmung kommt, lässt sich nur vermuten, auch ob diese dauerhaft sein wird. Unsere Gesellschaft hat wirtschaftliche Schwierigkeiten und ist leider im Moment nicht  bereit, behinderte Tiere aufzunehmen, deswegen brauchen wir Ihre Hilfe und geben nicht auf, dem Kleinen ein liebes Zuhause zu finden.  Wir suchen nach einem Menschen, der ein großes Herz hat, der die Kraft besitzt, solche Verantwortung zu übernehmen, der weiß was auf ihn an Pflege zukommt.  Danke im Voraus für jeden Ratschlag!    

Kontakt: Olga Svitoch - osvitoch@ukr.net 

 

 

31.05.2017 - Hündin Cherie aus der Ukraine

"Cherie"

www.hundehoffnung-ukraine.de

Cherie - noch in der Ukraine - geb. November 2012, 46 cm hoch, sterilisiert - wartet in der Ukraine auf ihre Familie...

Hier möchten wir unsere Cherie vorstellen. Sie ist im November 2012 geboren worden, ca. 46 cm hoch und sterilisiert. Cherie ist sehr lieb, aber auch schüchtern. Sie verträgt sich mit Artgenossen und zeigt auch Katzen gegenüber keine negative Reaktionen. Ein leichtes Lahmen am Vorderbein rührt von einer alten Verletzung. Wir suchen für Cherie ein ruhiges Zuhause und freuen uns auf ehrlich gemeinte Anfragen.

Hier weiteres zu Cherie: http://www.hundehoffnung-ukraine.de/unsere-sch%C3%BCtzlinge-suchen-ein-zuhause/cherie/

Kontakt:  Marlis Kugland - sterm.c@gmx.de

Text- und Fotoquelle: Hundehoffnung Ukraine e.V.

 

 

31.05.2017 - Rüde Sammy aus Rumänien

"Sammy"

www.pcas-hundehilfe.de

NOTFALL!! DRINGEND!! SAMMY, ca. 6-7 Jahre alter, mit einer SH von 30/35 cm recht kleiner Mischlingsrüde

Der zärtliche kleine SAMMY wünscht sich nichts mehr als ein Zuhause bei einem liebevollen Menschen den er nicht mit anderen Hunden teilen muss .Wer gibt dem süssen Rüden eine Chance damit auch er glücklich werden kann ? 

Kontakt :Conny Ehrensperger - pcas@gmx.com

Text- und Fotoquelle: PCAS Ungarische Hundehilfe e.V.

 

 

31.05.2017 - Rüde Amoro kommt ursprünglich aus Sarajewo - Bosnien/Herzegowina

"Amoro"
www.hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com
Name    Amoro
Rasse    Mischling
Geschlecht    m
Alter    ca. 1 Jahr
Größe    50 cm
Bei Abgabe    geimpft, kastriert, gechipt
Aufenthaltsort    PS Hattingen
Amoro kommt ursprünglich aus Sarajewo. Er ist ein ausgesprochen unkomplizierter lieber Kerl, sehr sozial, verträglich auch mit Katzen, Kinder liebt er sehr. Er läuft gut an der Leine, ist gehorsam und brav, in der Wohnung ruhig, bellt selten, ist draussen verspielt und aktiv, hat keinen Jagdtrieb, fährt problemlos im Auto mit, ein Anfängerhund.
Ansprechpartner:
mkraney@hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com
Text- und Fotoquelle: Hoffnungsstern für Pfötchen e.V.

 

 

30.05.2017 - Kater Joey aus Porta Westfalica - Deutschland

"Joey"

www.anaa-katzen.de

Joey, * 2002, Penisamputation, Einzeltier, Freigänger

Joey ist ein wunderschöner Main Coon Kater, den wir von unserem Partnerverein „Pro Kastrationsprojekt e.V.“ übernommen haben.

Er ist ein Bilderbuchkater, zudem ist Joey absolut menschenbezogen und ein Schmuser. Aber auch Rasse und tadelloses Verhalten haben ihm nicht geholfen. Letztes Jahr wurde er in einer Tierarztpraxis vorgestellt, in der unsere Tierschutzkollegin Nicole arbeitet.  Nachdem er monatelang unter Harngries und Blasenentzündung gelitten hatte, musste der Penis amputiert werden. Joey ging anschließend wieder zurück in sein Zuhause. Vor einigen Wochen wurde er wieder in der Tierarztpraxis abgegeben – er war nicht mehr gewollt und sollte nun eingeschläfert werden.

Dort wurde das abgelehnt und so blieb Joey in der Tierarztpraxis. Obwohl man sich dort sehr bemühte, fand sich kein Zuhause für den Burschen. Joey war sehr bekümmert, er fraß schlecht und baute ab. Dann wurde ein Futter gefunden, welches er mochte und es ging wieder aufwärts. Trotzdem konnte Joey nicht auf Dauer in der Tierarztpraxis bleiben. So kam Joey zu uns.

Für ihn bedeutet das nun wieder eine große Umstellung und so frisst er im Moment zwar, aber es könnte durchaus besser sein. Am besten schmeckt es ihm, wenn jemand dabei ist und ihm beim Fressen Gesellschaft leistet. Da er erst mal ankommen muss und wir auch langsam antesten möchten, ob er evtl. mit den anderen Tieren hier zurecht kommen kann, ist er momentan in einem eigenen Zimmer unter gebracht, dafür hat er aber die Möglichkeit, im gesicherten Außengehege stundenweise Freigang zu nutzen. Aktuell ist es so, dass Joey durch die anderen Katzen und das manchmal auftretende Hundegebell eher verunsichert ist – wir würden uns für ihn wirklich ganz dringend ein End-Zuhause wünschen, in der er sein eigenes Reich ohne andere tierische Mitbewohner hat und Freigang möglich ist, bevorzugt in einem gesicherten Garten oder absolut ruhiger Umgebung.

Auf Grund der Penisamputation sind einige kleine pflegerische Maßnahmen zu beachten, die jedoch kaum der Rede Wert sind, außerdem sollte Joey Spezialfutter erhalten. Es ist dringend darauf zu achten, dass er regelmäßig Urin absetzt und dieser sollte auch tä von Zeit zu Zeit kontrolliert werden. Schon deshalb ist Joey kein Kater, der ausschließlich als reiner Freigänger gehalten werden kann, er sollte aber stundenweise die Möglichkeit haben, einen Garten zu genießen.

Joey ist FeLv und FIV negativ getestet, es ist ein aktuelles Blutbild vorhanden und er wurde kürzlich entwurmt. Geimpft ist Joey nicht, das sollte auch erst erfolgen, wenn er in einem neuen Zuhause angekommen ist und sich eingelebt hat, solange sollte auch auf ungesicherten Freigang verzichtet werden.

Joey ist 15 Jahre alt, seine Lebensuhr läuft und er sollte doch jetzt ein Zuhause finden, wo er geliebt und umhegt wird und man sich der Verantwortung bewusst ist, die ein älteres Tier bedeutet. Sein bisheriges Leben ist Joey mehr von Nachbarn versorgt worden als von seinen Besitzern und letztlich wurde er dann zum Einschläfern in einer Tierarztpraxis abgegeben.  

Wir wünschen uns für Joey Menschen, die ihn lieb haben und bei denen er seine restliche Lebenszeit gut betreut genießen darf. Joey befindet sich in 32457 Porta Westfalica auf einer Pflegestelle.

Kontakt:

K. Ridder - 05751/4099461 - kerstin@anaa-katzen.de

Text- und Fotoquelle: Anaa-Katzen e.V.

 

 

30.05.2017 - Rüde Skipper aus Spanien

"Skipper"

Skipper ist ein Rüde, 2 Jahre alt, Labrador-Mischling.   Er versteht sich mit allen Rüden und Hündinnen und ist super sozial mit Personen. Er ist einfach nur ein Traumhund, der wohl schon mal eine Familie hatte und auch das Leben im Haus kennt.  Er wird kastriert, geimpft, entwurmt und gechipt abgegeben.

VIELEN DANK

Kontakt auf englisch und spanisch: Lidia Mesegue - lidia.mesegue@gmail.com

Whats app (0034-600351623) 

ich silkepetrakraus@googlemail.com helfe sehr gern bei Sprachproblemen

 

 

 

 

 

 

30.05.2017 - Rüde Silas aus Norderstedt - Deutschland kommt ursprünglich aus Spanien

"Silas"

 Silas, ein sehr sanfter, super sozialer, ruhiger und zurückhaltender Galgo Traumhund sucht seine Menschen die ihn lieben. Er verträgt sich mit allen Hunden, ob klein oder groß, schwarz oder weiß, Rüde oder Hündin, alt oder jung. Er respektiert wenn andere Hunde ihre Ruhe haben möchten, liegt auf seiner Pflegestelle aber gern mit allen auf einem Haufen und chillt nach dem Spaziergang. Silas ist stubenrein, obwohl er erst ein paar Tage auf seiner PS ist.

Er läuft locker an der Leine, kein ziehen oder zerren, Mantel anziehen, Medikamente geben, Pfoten sauber machen, ins Maul schauen, alles kein Problem.

Er gibt jedem Menschen ein gehöriges Kontingent an Vertrauensvorschuss da er zu Jedem sanft und freundlich ist, egal ob Frau, Mann oder Kind.

Auto fahren gefällt ihm, da sitzt er ruhig und schaut aus dem Fenster. Auf dem Spaziergang ist er aufmerksam und registriert alles was sich in seinem Umfeld so tut.

Bisher hat er noch keinen Jagdtrieb gezeigt, natürlich liegt es bei dieser Rasse in den Genen und eine Garantie dass es so bleibt gibt es nicht. Silas wird aus diesem Grund nicht in einen Haushalt mit Kleintieren wie Kaninchen, Meerschweinchen, Mäusen oder Katzen vermittelt.

Rasse: Galgo Espanol reinrassig, Geschlecht: männlich/kastriert

Geburtsjahr:  2010, Gewicht: ca. 20 Kilo, Schulterhöhe: 68

Leishmaniose positiv,

Vermittelt wird Silas gegen eine Schutzgebühr in Höhe von 360,- Euro mit Schutzvertrag.

Er ist geimpft, gechipt und bei Tasso registriert.

Er lebt zusammen mit anderen Hunden auf einer Pflegestelle in Norderstedt.

Interessenten melden sich bitte bei Iris Rudolph 01795334504

Text- und Fotoquelle: Iris Rudolph

Anmerkung von Sabine Herriger: Für weitere Fotos von Silas wenden Sie sich bitte an Iris Rudolph

 

 

30.05.2017 - Hündin Fly aus Neuhausen/Spree - Deutschland kam ursprünglich aus Rumänien

"Fly"

www.tierschutzligadorf.de

Zu vermitteln seit 08.05.2015

Fly (SH062/15)

Rasse: Kurzhaarcollie

Farbe: schwarz-weiß

Geschlecht: weiblich, kastriert

geboren 01.05.2011

Größe: 52 cm

Kurzbeschreibung:

geeignet für:

sehr geduldige Familie gerne als Zweithund

ausführliche Beschreibung:

Fly kam im März 2015 aus einem rumänischen Hundelager zu uns, wo mehr als 1400 Hunde unter schlimmsten Umständen zusammen gepfercht leben müssen. Die arme Hündin war völlig am Ende mit ihren Kräften und unheimlich traumatisiert, durch die Gewalt, die ihr von den Hundefängern in Rumänien angetan wurde.

Langsam gewöhnte sich Fly bei uns im Tierschutzliga-Dorf ein. Sie zeigt sich immer entspannter, spielt mit ihren Hundekumpels und kommt freudig an den Zaun, wenn sie Zweibeiner sieht. Auch lässt sich unsere Nähe im Raum zu und rennt nicht mehr panisch davon. Wir dürfen sie anleinen und inzwischen liebt sie Spaziergänge. Aber bis heute lässt sich Fly nicht gerne anfassen. Zu groß ist ihre Angst, dass ihr jemand wieder etwas antun oder ihr wehtun könnte. Wird sie berührt, erstarrt Fly zur Salzsäule und erträgt das Gestreichelt werden.Wir lassen Fly nun alle Zeit der Welt, um weiter Vertrauen aufzubauen. Sie braucht einfach diese Zeit. Ob sie jemals ein Kuschelhund wird, steht in den Sternen. Wir wissen nicht, ob Fly jemals vermittelbar wird, denn hier gilt es Menschen zu finden, die wirklich Einfühlungsvermögen haben. Doch wir wollen auch alles für sie tun, damit es Fly bei uns gut geht und sie nichts missen muss.

Jetzt brauchen wir Ihre Hilfe, damit wir für Fly immer da sein können. Wir suchen liebe Menschen, die eine Patenschaft für Fly übernehmen und uns finanziell unterstützen. Jeder kleine Betrag im Monat hilft – damit es Fly notfalls auch bis zum Lebensende bei uns an nichts mangeln muss.

Mehr Bilder und Kontaktformular:

http://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=2491

Kontakt:

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzliga Deutschland e.V.

 

 

30.05.2017 - Rüde Ben aus Neuhausen/Spree - Deutschland

"Ben"

www.tierschutzligadorf.de

Ben, Großer Münsterländer-Labrador-Mix, geb. ca. 2009,liebt es im Freien zu sein

Großer Münsterländer-Labrador-Mix

Rüde, kastriert

Geboren ca. 2009

Ca. 60 cm Schulterhöhe

Ben übernahmen wir im April 2016 aus unserem Tierheim in Wollaberg. Dort war Ben gelandet, weil sich sein Besitzer mit ihm überfordert fühlte. Mit Sicherheit hatte dieser Ben auch nicht gut behandelt. Ben liebt seine Bezugspersonen, wenn diese ihn liebevoll und fair behandeln. Dann gibt er gerne Küsschen, mag es gerne gekuschelt zu werden und zeigt sich folgsam und anhänglich. Er liebt ausgedehnte Spaziergänge. Allerdings reagiert Ben sehr misstrauisch auf laute Menschen oder wenn er sich bedroht fühlt, zum Beispiel wenn jemand den Arm hebt. Wir vermuten, dass Ben mit aller Macht versucht wurde zu erziehen und da auch Gewalt angewendet wurde. Ben fühlt sich bei uns draußen im Freien am wohlsten. Wir haben feststellen müssen, dass er eingesperrt im Raum Platzangst bekommt und dann versucht mit aller Macht nach draußen zu kommen. Am liebsten liegt er jetzt draußen in seiner Hundehütte und beobachtet die Umgebung. Wir denken, dass Ben als Haus und Hofhund glücklich werden kann. Er braucht eine gut isolierte Hundehütte und wetterfesten Liegeplatz und natürlich ein eingezäuntes Grundstück, wo er sich ständig frei bewegen kann. Aber vor allem braucht Ben ruhige, geduldige und verständnisvolle Menschen. Kleine Kinder und Katzen sollten nicht im neuen Heim vorhanden sein. Als Zweithund zu einer netten Hündin würde sich Ben jedoch sehr wohl fühlen.

Die Abgabegebühr beträgt 120 Euro.

Mehr Bilder und Kontaktformular:

http://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=2032

Kontakt:

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzliga Deutschland e.V.

 

 

30.05.2017 - Hündin Mia aus Neuhausen/Spree - Deutschland kam ursprünglich aus Polen

"Mia"

www.tierschutzligadorf.de

Zu vermitteln seit 10.01.2015

Mia (SH251/14)

Video: https://www.facebook.com/tierschutzligadorf/videos/1550526128309728/

Rasse: Dackel-Pinscher-Schäfer-Mix

Farbe: Schwarz-Braun

Geschlecht: weiblich, kastriert

geboren 04.2014

Größe: 42cm

Kurzbeschreibung:

mit Katzen verträglich

geeignet für:

geduldige Familie

ausführliche Beschreibung:

Die kleine Mia kam bereits als Welpe in ein polnisches Tierheim. Viele Monate verbrachte sie dort eingesperrt im kleinen Zwinger und weggesperrt vom Menschen. Im November 2014 kam Mia zu uns ins Tierschutzliga-Dorf, damit sie endlich eine Chance auf ein Zuhause bekommt. Mia`s zarte, sensible Seele braucht nun Zweibeiner, die ihr ganz viel Zeit und Aufmerksamkeit widmen. Sie braucht einfühlsame Menschen, die sie an die alltäglichen Dinge des Lebens gewöhnen und ihr zeigen, wie schön so ein Hundeleben zusammen mit dem Menschen sein kann. Mia versteht sich wunderbar mit anderen Hunden, als Zweithund zu einem souveränen Ersthund wäre sie ideal geeignet, da sie sich vom anderen Hunde sehr viel abschaut und in Gesellschaft eines anderen Hundes wesentlich selbstsicherer ist. Auch spielt Mia gerne mit anderen Hunden. Für Mia wäre es ideal, wenn sie eine Familie ohne kleine Kinder (diese machen ihr Angst) und mit Haus und Garten findet. Mia muss mit im Haus leben und braucht engen Familienanschluss.

Wer sich für Mia interessiert sollte mehrere Besuche bei uns im Tierschutzliga-Dorf einplanen, um das Vertrauen von Mia zu gewinnen.

Mehr Bilder und Kontaktformular:

http://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=2506

Kontakt:

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzliga Deutschland e.V.

 

 

30.05.2017 - Opi Leonardo aus Serbien

"Leonardo"

www.tierseelenhoffnung.at

SOS Hilferuf für unseren Old Leonardo! Ich werde immer übersehen!!! Seit langen, endlosen Monaten wartet er vergebens in Serbien!

SOS Leonardo – ICH werde immer übersehen!!! Stand April 2017

Seit über einem Jahr wartet Leonardo vergebens in Serbien! Leonardo gilt als besonders dringlich! 

Leonardo - seit vielen Monaten in der Vermittlung, noch nie hat jemand nach ihm gefragt!

Lieber Mensch! Sieh mich an, nimm dir diesen einen Augenblick nur Zeit für mich! Schau in mein altes Gesicht! Erkennst du darin meinen einzigen, scheinbar nicht erfüllbaren Wunsch?

Die Linien in meinem Gesicht...erzählen dir viele Geschichten von mir...von mir und meiner Herkunft! Lies bitte in meinem Gesicht, wie ich mich fühle, dort wo ich jetzt bin!

All meine Geschichten bedeuten nichts, wenn ich sie dir nicht erzählen kann! All die vielen Jahre des Wartens waren umsonst, wenn ich niemals die Chance bekomme, meine Geschichten nur dir alleine anvertrauen zu können! Glaube an mich, sieh in meine Augen, erkenne mein liebendes Herz und schenke mir meinen Frieden in deiner Welt!

Ich trage ein einsames, mittlerweile verbrauchtes Herz, eine Geschichte voller Trostlosigkeit und Entbehrung! Lieber Mensch, ich weiß nicht wie....und wie lange noch? Scheinbar gibt es für mich kein Entkommen aus diesem Land! Doch noch bin ich nicht zu alt dazu, um gemeinsam mit dir die Welt zu erobern!

Nur noch die Hoffnung ist mir geblieben, an die ich mich klammern kann, auch wenn meine traurige, jedoch dem Menschen gut gesinnte Seele langsam an dieser Menschenskälte zerbricht! Man hat mir gesagt, dass sich das Leben noch für mich ändern könnte, diese letzte Hoffnung ist das einzige was mir bleibt, an jeden Tag und in jeder einsamen, unendlich bitterkalten langen Nacht - in diesem Land wo es keine Zukunft gibt für mich, den alten Hundemann!

Hoffnungsvolle Pfotengrüße – dein enttäuschter Leonardo

 

Seit über einem Jahr bitten wir um Gnade für Leonardo. Ein weiteres, langes Jahr voller Einsamkeit ist für Leon verloren gegangen. Ein alter Straßenhund, dieser so viel mehr verdient als die brechend, schneidende Kälte am Körper und vor allem in der Seele! Man erzählt über Leonardo nur Gutes in Serbien, er soll eine ganz besonders wundervoller und dankbarer Hundemann sein, und doch konnte Leonardo die Herzen der hundesuchenden Menschen in unserem Lande nicht gewinnen! In dieser langen Zeit hat noch niemand nach Leonardo gefragt!

Leonardo, ein heimatloses felliges Geschichtenbuch, dieser sich über die vielen Jahre sein großes liebendes Hundeherz erhalten halt! Bitte, wer kann helfen?

Kastriert, ca. 9 Jahre alt, und ca. 30 kg schwer – ein einsames Hundeherz in einem einsamen und kalten Land. Leonardo wurde vor über einem Jahr mit einer schweren Verletzung am Hinterlauf gefunden, diese in der serbischen Tierklinik umgehend und erfolgreich operiert wurde. Er wäre leinenführig und Bewegung macht ihm unendlich Freude! Er wäre vollständig geimpft, kastriert und hätte alle erforderlichen Einreisepapiere!

Grauschnauzen, diese so liebenswert sind! Graue Gesichter, die Geschichten erzählen könnten, diese Bücher füllen würden und wir Menschen an ihrem Alltag vermutlich zerbrechen würden. Ein langes, bereits gelebtes Leben am Limit!

Dringend würden wir für Leonardo liebevolle Rettungsengel suchen, diese ältere Hundefreunde zu schätzen wissen!

Kontakt:

0043 (0) 650 5443035 – - Frau Katharina Jelinek oder      

0043 (0) 650 9927663 – - Frau Sabine Wiesenberger

Text- und Fotoquelle: Tierseelenhoffnung e.V.

Anmerkung Sabine Herriger: Für weitere Fotos von Leonardo wenden Sie sich bitte an obige Kontakte

 

 

30.05.2017 - Hündin Sombra aus Spanien

"Sombra"

www.mallorcahunde.info

SOMBRA Belgische Schäferhündin geb.1.8.2010  56 cm  30 Kg Seit Okt.2016 im Asyl

Unser Tierarzt für Pferde war vor einigen Monaten auf einem  Anwesen, wo die Besitzer seit Jahren diese Hündin in einem Schuppen angekettet hielten. Sombra ist eine leidgeprüfte Hündin, die niemals mit Respekt behandelt wurde. Sie hatte es nicht leicht, immer  alleine angekettet zu sein. Als wir sie abholten, litt sie an einer schlimmen Infektion der Haut. Verursacht durch Verwahrlosung und Flohbisse. Zudem zeigte sie psychische Folgen der schlechten Behandlung. Seitdem sie bei uns ist, hat sie große Fortschritte gemacht. Sie ist zutraulich, sehr verschmust mit ihren Betreuern. Aber es gibt noch Vorfälle und Bewegungen, die ihr Angst machen. Z.B. hat sie nicht gerne , wenn sie gekämmt wird. Gerade jetzt ist sie im Fellwechsel und leidet großen Stress wenn ihr Fell gepflegt wird. Jeden Tag bemühen wir uns, ihre seelischen Wunden zu heilen mit einer großen Dosis an Liebe und Verständnis. Aber Jahre schlechter Behandlung haben Spuren hinterlassen. Verständlich ist, dass sie Sie  unglücklich und aufgeregt ist, wenn  sie alleine bleiben muss. Bei ihrer Bezugsperson ist sie glücklich und zufrieden.  Mit anderen  Hunden verträgt sie sich, außer beim essen. Sie knurrt wenn sie etwas nicht will, kommt dann aber gleich und gibt Küsschen. An der Leine geht sie brav. Ihr eigenwilliger Charakter hat sich durch die jahrlange, trostlose Haltung entwickelt, darum braucht sie Verständnis.

Sombra  würde sich sehr bald erholen in einer Familie, wo Menschen mit Erfahrung ihr die schönen Seiten des Lebens zeigen würden.

Sie ist kastriert, geimpft, auf Mittelmeerkrankheiten getestet, gechipt und kommt mit EU-Pass zu Ihnen. Schutzgebühr 250.-  Euro.

Deutsche Vermittlung

Veronika Meyer-Zietz

Stiftung Eurodog

mail: eurodog@mallorcahunde.info

Tel. 0034 971 7911061

www.mallorcahunde.info

Text- und Fotoquelle: Stiftung Eurodog

30.05.2017 - Hündin Baguera aus Spanien

"Baguera"

www.mallorcahunde.info

Baguera Deutsche Schäferhündin geb.19.5.2015  Höhe 60 cm 25 Kg.

Baguera  wartet seit dem Jahr  2016 im Asyl dass sie entdeckt und adoptiert wird..

Sie ist eine sehr besondere Persönlichkeit ! Mit der Intelligenz und noblen  Art ihrer Rasse ist sie eine treue Begleiterin, mit der  jede Familie glücklich wäre.

Sie ist sehr sehr zutraulich mit Menschen und liebt Kinder besonders. Mit verschiedenen Personen jeglicher Art hat sie keinerlei Probleme  und geht gut an der Leine. 

Seitdem  sie bei uns lebt , ist sie in der Region  des Hauses respektvoll und folgsam. Sie liebt ihre Siesta auf dem Sofa und ist sauber.

Ihre Entwicklungszeit hat sie nun hinter sich und zeigt einen stärker gefestigten Charakter.

In einer Pflegestelle hat sie eine Zeit lang mit Katzen zusammengelebt . Sie hat aber etwas Jagdinstinkt und ist deswegen mit Katzen nicht ideal.

Mit jeder Art von anderen Hunden ist sie sehr verträglich.  Diese grossartige, intelligente Hündin , mit einem Blick der das Herz schmelzen lässt, möchte gerne Kameradin sein für eine junge, aktive Familie, die sie immer begleiten darf.

Baguera ist kastriert, auf Mittelmeerkrankheiten getestet, schutzgeimpft, gechipt und kommt mit EUPass zu Ihnen. Schutzgebühr 250.- Euro

Vermittlung auf Deutsch:

Veronika Meyer-Zietz

Stiftung Eurodog

mail: eurodog@mallorcahunde.info

Tel. 0034 971 7911061

www.mallorcahunde.info

Text- und Fotoquelle: Stiftung Eurodog

 

 

30.05.2017 - Rüde Bonachon aus Spanien

"Bonachon"

www.mallorcahunde.info

Bitte beachten: weil man Bonachon die Ohren abgeschnitten hat, damit er böse aussieht ! er aber  kein  Amstaff ist, wurde der Text geändert !

LG - Veronika

Bonachon  Rüde Mischling  54 cm 21 Kg, gesund

BONACHÓN ist noch einer von den Hunden, die aus dem schrecklichen Hundezwinger SPAC in Sevilla, gerettet wurde. SPAC wurde wegen Tierquälerei angeklagt und machte vor einigen Jahren zu. Er ist ein junger Hund, der viel gelitten hat.  Auch hat man ihm die Ohren abgeschnitten damit er „böse“ aussieht. Damit hat man ihm nicht nur körperlichen und seelischen Schaden zugefügt, sondern ihn als Kampfhund aussehen gemacht. Da raubt ihm die Chancen auf einen neuen Lebensplatz. Die ersten Monate, nachdem er den Hundezwinger verlassen hatte, verbrachte er seine Zeit versteckt in einer Ecke im Asyl und traute sich nie, uns in die Augen zu schauen. BONACHÓN hatte immer Angst und erschrak sich, als jemand in seiner Nähe eine Hand hochgehoben hat. Wahrscheinlich hat er einen Schlag erwartet… Nach ein paar Jährchen bei uns, fühlt er sich viel wohler unter Menschen und vertraut uns schon sehr . J BONACHÓN läuft gut an der Leine und ist freundlich mit anderen Hunden. Mit Katzen verträgt er sich aber nicht. Bei Frauen fühlt er sich wohler, aber wenn er die Menschen gut kennt, ist er ein TOP Hund: selbstbewusst, treu und liebevoll! Sogar bei Männern . Kinder mag er sehr gerne! Wenige Leute geben solchen Hunden eine Chance. Hinter diesen schönen Augen und diesen verkrüppelten Ohren ist ein Lebewesen, das Liebe, Zeit und eine verständnisvolle Familie mit einem schönen Zuhause braucht.

Der Hund ist kastriert, geimpft, gechipt, auf Mittelmeerkrankheiten getestet und kommt mit EU-Pass zu Ihnen. Die Schutzgebühr beträgt 250.- Euro zuzügl. Transport.

Deutsche  Vermittlung

Veronika Meyer-Zietz

Stiftung Eurodog

mail: eurodog@mallorcahunde.info

Tel. 0034 971 7911061

Text- und Fotoquelle: Stiftung Eurodog

 

 

30.05.2017 - Opa Albert aus Ungarn

"Albert"

http://konradlorenz.hu/

Albert sucht einen liebevollen Platz, wo er noch eine schöne Zeit verbringen darf …

Ich glaube an Wunder ...  Ich glaube an die Menschen, die uns folgen ... 

Bitte helfen wir diesem alten Opi, bevor es zu spät sein wird ...

Albert

Ich bin ein alter Schäfi Opi der seine letzten Tage in einem verschimmelten Loch namens Tötung verbringt...  Ob ich wieder glücklich werde? Oh ja, diesen Glauben habe ich bereits verloren, aber ich will, dass ihr wisst, dass auch ich noch die Liebe fühlen kann.

Man hat mich Albert getauft.

Quelle: 18.04.17 https://www.facebook.com/Konrad-Lorenz-Tierschutzverein-143483052364032/?hc_ref=PAGES_TIMELINE 

Kontakt:

https://www.facebook.com/Konrad-Lorenz-Tierschutzverein-143483052364032/  

Konrad Lorenz Tierschutzverein

Katalin Kerner - konradlorenzmartely@gmail.com  

http://konradlorenz.hu/ (kann durch anklicken übersetzt werden)

Text- und Fotoquelle: Konrad Lorenz Tierschutzverein

Anmerkung von Sabine Herriger: Leider gibt es bisher kein besseres Foto von Albert - bitte beachten Sie ihn trotzdem - schreiben Sie bei Interesse an Katalin Kerner, sie kann bestimmt bessere Fotos von Albert schicken

 

 

30.05.2017 - Kätzin Molly aus Mönchengladbach - Deutschland

"Fundkatze Molly"

www.tsvvierpfoetchen-viersen.de

Fundkatze "Molly" (Mai 2017)

Graubraun-getigerte Hauskätzin,

Alter: ca 4 Jahre

stubenrein

Med-Check läuft,  kastriert, gechipt

Molly ist eine selbstsichere Vorwitznase, die vor nichts Angst hat, auch nicht vor der Transportbox. Sie ist aber auch sehr schmusig und nimmt auch gerne das Kopfkissen mit in Anspruch. Für gesicherten Freigang wäre Molly sehr dankbar. Im Moment befindet sich Molly auf einer Pflegestelle in Viersen. Sie können sich vorstellen, dass Molly Ihre neue Hausgenossin wird? Zur Verabredung eines ersten Besuchstermines rufen Sie bitte die folgende Festnetznummer an:

Astrid, Tel.: 02162 - 12538 (Viersen)

Text- und Fotoquelle: Tierschutzverein Vier Pfötchen-Viersen e.V.

 

 

30.05.2017 - Bobtailpärchen aus Spanien

"Bobtailpärchen"

SPANIEN - SOS SOS SOS - hat jemand Bob Tail Kontakte oder kann helfen - ein Bobtail- Pärchen, Hündin und Rüde, 8 Jahre;  Es ist beschlossen, dass sie am 1.6.2017 zum Einschläfern gebracht werden.......   wer rettete Sie   ?????

Spanien - Conchi wurde heute dieser schlimme Fall zugetragen. Es geht um ein Bobtail Pärchen, Rüde und Hündin, die nun eingeschläfert werden sollen, weil sich ihre Besitzer getrennt haben und keiner von beiden möchte sich den Hunden annehmen. Die beiden sind 8 Jahre alt und waren ein Leben lang zusammen.

Sie sind sterilisiert, wobei beim Rüden nur eine Vasektomie gemacht wurde.   Sie brauchen dringend eine Übernahme-Organisation oder Endplatz.

Kontakt auf spanisch: conchigomez@gmail.com

ich (silkepetrakraus@googlemail.com) helfe sehr gern bei Sprachproblemen

 

 

29.05.2017

"Nett hier, aber

irgendwie riechts..."

www.leonundpici.de

Das Montagsfoto

Privatfoto von Kornelia Wirths