Ich vermittele keine Tiere und nehme keine Tiere auf. Als Service für die Tierschutz-Organisationen stelle ich vereinzelte Tiere auf meinen Seiten vor, um deren Vermittlungschancen zu erhöhen. Bei Interesse wenden Sie sich an die jeweiligen Kontakte zu den Anzeigen. Sobald die Tiere vermittelt wurden, werden sie auf meinen Seiten gelöscht.

 

 

 

17.05.2018 - Kater Velvet aus Essen - Deutschland kommt ursprünglich aus Rumänien

"Velvet"

www.hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

Name                    Blue Velvet

Rasse                    evtl. Russisch Blau - Mix

Geschlecht            m

Alter                     ca. 3 Jahre

Bei Abgabe           geimpft, kastriert, gechipt,

Aufenthaltsort       PS Essen

Blue Velvet wurde in einem Wald in Rumänien gefunden und dort in einer Pflegestelle aufgepäppelt. Er ist zu einem stattlichen Kater geworden, sein Fell ist sehr weich und sehr dicht wie ein Perserteppich und er hat wunderschöne gelbe Augen. Er ist anfangs ein wenig schüchtern mit Menschen, aber liebevoll. 

Blue Velvet ist recht freundlich zu anderen Katzen, aber manchmal launisch, er versteht sich viel besser mit Katzen als mit Katern und er mag KEINE Männer (also menschliche :D) -

Inzwischen ist er in einer Pflegestelle in Essen, hat sich sehr schnell eingelebt und ist total zutraulich, er sucht regelrecht die Nähe des Menschen, "unterhält" sich gerne und ist ganz brav. Er mag es, auf dem Balkon in der Sonne zu dösen und ist auch gerne überall mit dabei. Blue Velvet ist ein toller Familienkater, Artgenossen vermisst er nicht, braucht aber Zeit und Zuwendung seiner Dosenöffner. Leider muss er seine Pflegestelle aus gesundheitlichen Gründen bis zum 02.05. verlassen, es wäre schön, wenn er direkt an Endplatz ziehen könnte, denn der Wechsel wird ihn sicherlich wieder sehr stressen und er sollte nun endlich ankommen dürfen.

Kontakt auf deutsch: mkraney@hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com - 0173 2808377

Text- und Fotoquelle: Hoffnungsstern für Pfötchen e.V.

 

 

17.05.2018 - Handycap-Rüde Tucek aus der Slovakei

"Tucek"

TUCEK in der Slovakei möchte endlich ein Zuhause, er kann nicht mehr :-(

Hinter Gittern (Slovakei) - so lebe ich jetzt und ich kann nicht mehr und will so nicht mehr leben. Bitte sucht ein Zuhause für mich..ich warte und warte

Tucek : geschätzte 9,2 Jahre alt. er ist 50 cm hoch und wiegt 19 kg Tucek ist auf einem Auge blind. Er ist kastriert und mit allen verträglich mit den Hundefreunden . Den großen und den kleinen. Bitte meldet euch für mich! 

TUCEK - ich möchte nicht mehr so leben müssen. Das halte ich nicht aus Es muss doch noch irgendetwas Schönes irgendwo für mich geben... Ich brauche jemanden, der sich um mein eines, noch heiles Auge kümmert!!

Kontakt icmaisch@aol.com 0175 12 12 766

Text- und Fotoquelle: I.C: Maisch 

 

 

17.05.2018 - Hunde-Opa Zolly aus Rumänien

"Zolly"

www.hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

Name                    Zolly

Rasse                    Mischling

Geschlecht            m

Alter und Größe    11 Jahre, 30 cm

Bei Abgabe           geimpft, gechipt, kastriert

Aufenthaltsort       HAR Rumänien

Zolly wurde gemeinsam mit Vulpitza & Pacco gebracht, von einem Uniprofessor, der sein Haus verkaufen musste und in eine Wohnung gezogen ist.  

Die Drei verstehen die Welt nicht mehr, von einem Tag auf den anderen hat sich alles für sie verändert, sie mussten ihre vertraute Umgebung verlassen...   

Wir tun unser Bestes, damit sie sich bei uns wohlfühlen. Aber sie wünschen sich schnell wieder ein eigenes liebevolles Zuhause, diesmal für immer.  

Zolly is ein armer alter Junge, aber er ist mutiger und selbstbewusster als Pacco. Auch er ist freundlich zu allen (Menschen, Hunden & Katzen) und er geht sehr schön an der Leine.

Bedenken Sie bitte, dass er schon 11 Jahre alt ist, manchmal ist er ein wenig stur. :-)  

Wir haben die Drei bei unserem Aufenthalt im Hope of Island kennengelernt und uns auch ein wenig gekümmert und sie täglich in einen Auslauf gebracht, weil sie im Zwinger nur in den Hütten versteckt waren. Zolly und Pacco waren total verfilzt und wir haben versucht, das Schlimmste zu beseitigen. Im Gegensatz zu dem vor Angst fast gelähmten Pacco hat Zolly ziemlich geschnappt und uns anfangs misstraut, was sich aber schnell legte. Nach zwei Tagen genoss er die Streicheleinheiten, siehe Foto, und war auch mit seiner neuen Frisur ganz zufrieden.

Kontakt auf deutsch: mkraney@hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

Handy 0173 2808377                                                           

Text- und Fotoquelle: Hoffnungsstern für Pfötchen e.V.

 

 

17.05.2018 - Rüde Snooky aus Rumänien

"Snooky"

www.herzenshunde.net

Er ist 8-9 Jahre, medium, geimpft, kastriert

Ganz traurig und verlassen sitzt Snooky in seiner Ecke. Er verliert den Lebensmut in dieser schrecklichen Umgebung!!

Snooky sitzt schon zu lange in der Hölle, die arme alte Socke  :( Er sollte eigentlich umsorgt werden und jemanden haben, der ihm zeigt, das er ihn liebhat !

Snooky ist eine sanfte Seele, eine wunderbare Seele !! Sehr lieb und freundlich mit allen Hunden, sehr menschenbezogen und einfach nur liebenswert!!

Gerade für diese Hunde ist es am schlimmsten.

Wer möchte Snooky endlich glücklich machen?? Und ihm ein neues Leben schenken?? 

Kontakt: herzenshunde.valcea@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Herzenshunde von Feteni n.e.V.

 

 

17.05.2018 - Hündin Bonny aus Andernach - Deutschland

"Bonny"

www.tierheim-andernach.de

Shar-Pei Mix

weiblich/kastriert

*2009

Bonny wurde wegen Zeitmangel bei uns abgegeben. Sie ist eine freundliche Hündin, die ein wenig Zeit braucht, Vertrauen aufzubauen. Bonny ist sehr kinderlieb, in ihrem bisherigen Zuhause lebte sie mit Kindern zusammen. Mit anderen Hunden und Katzen ist sie laut Besitzern nicht verträglich.

Leider ist sie sehr übergewichtig, deshalb muss sie momentan strenge Diät einhalten.

Bonny kann problemlos alleine zuhause, fährt aber auch gerne im Auto mit.

Kontakt:

Tel.Nr. 02632/4434 oder per Email an

hunde@tierheim-andernach.de oder katzen@tierheim-andernach.de oder kleintiere@tierheim-andernach.de

oder natürlich direkt im Tierheim:

Tierheim Andernach

Augsbergweg 62

56626 Andernach

Öffnungszeiten:

Dienstag - Sonntag von 14-17 Uhr

Text- und Fotoquelle: Tierheim Andernach

 

 

17.05.2018 - Hunde-Oma Xana aus Spanien

"Xana"

Was macht sie uns für Sorgen,  11 Jahre Jung und 10 Jahre in der Perrera, die sie nur überlebt hat, weil dort der vorherige Betreiber nicht getötet hat, aber jetzt ist Xana in grösster Gefahr. Bitte , helft dieser lieben, alten Hündin!

Xana ist eine liebe Oma von 11 Jahren, die vor ganz vielen Jahren in die Perrera kam, sie ist die, die am längsten dort ist. Sie war sehr schüchtern , aber die ehemaligen Mitarbeiter konnten sie spazieren führen und sie wurde zutraulicher.  Mit Hunden ist sie freundlich, es gibt keine Probleme.

Dadurch, das sie aus dem Zwinger seit 1 Jahr nicht mehr rausgekommen ist hat sie an Gewicht zugelegt, sie wiegt ungefähr 30 kg.

Kontakt auf deutsch: Úrsula Kaiser - ursel.ka@hotmail.com  -  Handy : 0034 618 269 911

Text- und Fotoquelle: Ursel Kaiser

 

 

17.05.2018 - Hündin Morle aus Schumen - Bulgarien

"Morle"

www.grund-zur-hoffnung.org

Morle ist eine unglaublich offene und fröhliche Hündin, die auf ca. 2,5 Jahre geschätzt wird (geb. ca. August 2015). Über ihre Vorgeschichte ist uns leider nichts bekannt, aber sie ist seit dem Spätsommer/Herbst 2016 im Tierheim in Schumen. Sie hat eine Schulterhöhe von ca. 50 cm und sieht mit ihrem schwarzen glatten Fell und ihrer weißen Fellzeichnung auf der Brust sehr schön und edel aus! Morle hat bernsteinfarbene Augen und hübsche Stehohren, die sich immer sofort freudig nach vorne richten sobald sie etwas Interessantes erblickt!   

Menschen gegenüber ist Morle ganz aufgeschlossen und sehr lieb. Sie freut sich über jeden Besucher, der in den Auslauf kommt und läuft wedelnd auf ihn zu. 

Wie man auf den Videos sieht, läuft sie prima an der Leine mit und strahlt dabei über das ganze Gesicht! Es ist nur zu offensichtlich, wie sehr Morle die Abwechslung und die Bewegung außerhalb ihres Auslaufs genießt. Leider kommen Spaziergänge draußen nur so selten vor… Was würde sie dafür geben, endlich einmal über eine große Wiese zu flitzen und sich richtig auszutoben!

Glücklicherweise gehört Morle zu den Hunden, die sich den eintönigen und oft tristen Tierheimalltag mit Spielen mit den anderen Hunden vertreibt. Sie ist sehr verspielt und freut sich über jeden, der auf ihre Spielaufforderungen anspringt. Aber am liebsten tobt sie mit ihrem besten Freund Flori durch den Auslauf – die beiden spielen so toll miteinander! Morle zeigt sich gegenüber den anderen Hunden in ihrem Auslauf absolut sozialverträglich. 

Es wäre so traurig, wenn so eine lebensfreudige und aktive Hündin weiterhin im Tierheim leben müsste, obwohl sie mit Sicherheit so ein anhängliches und unkompliziertes Familienmitglied wäre! Morle würde das „Hunde-Einmal-Eins“ mit Sicherheit sehr schnell erlernen.

Wir würden uns so freuen, wenn Morle ein zukünftiges Leben im Tierheim erspart bleibt und sie ganz bald eine Familie findet, bei der sie endlich ankommen darf!

Sie ist gechipt, geimpft und kastriert und könnte jeder Zeit ausreisen.

Hier der Link zu ihrem Profil:

https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde/hündinnen/morle/

Wenn Sie Gefallen an dieser tollen Hündin gefunden haben, melden Sie sich bitte bei: 

Grund zur Hoffnung e.V. 

Gabi Flückiger

Büdesheimer Str. 7

61184 Karben

Tel. 06039-938 938 oder 0175-88 67 881 

info@grund-zur-hoffnung.org

Text- und Fotoquelle: Grund zur Hoffnung e.V.

 

 

12.05.2018 - Hündin Cukor aus Ungarn

 "Cukor"

www.pcas-hundehilfe.de

Shar Peimix Welpen in der ungarischen Tötung......

Das Shar Peimixmädel Cukor  sucht immer noch, sie bleibt Anfang März allein im Zwinger zurück, da ihre Schwester (Pille) in Deutschland adoptiert wird...wer kann Cukor helfen? Auch eine Pflegestelle wäre toll, danke.

Kontakt auf deutsch: Petra Kraus - pcas@gmx.com     

Text- und Fotoquelle: PCAS Ungarische Hundehilfe e.V.

 

 

 

 

12.05.2018 - Hündin Lola aus Hattingen - Deutschland kommt ursprünglich aus Rumänien

"Lola"

www.hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

Name                    Lola

Rasse                    Mischling

Geschlecht            w

Alter                     ca. 1 Jahr

Bei Abgabe           geimpft, gechipt, kastriert

Aufenthaltsort       PS Hattingen

Lola ist vor kurzem aus Rumänien gekommen, sie hätte dort getötet werden sollen. Schnell hat sie sich in ihrer Pflegestelle eingelebt und wirkt dankbar und zufrieden. Natürlich muss sie noch einiges lernen und zeigt auch in verschiedenen Situationen noch Unsicherheiten und Ängste, aber sie ist anpassungsfähig und begreift sehr schnell. Menschen begegnet sie zunächst mit einer gewissen Vorsicht, ist dann aber aufgeschlossen und anhänglich. Auch mit anderen Hunden versteht sie sich. Sie könnte einzeln gehalten werden, aber wenn ein souveräner Hund vorhanden ist wäre das sicherlich von Vorteil. Lola läuft gut an der Leine, hat kein Problem mit dem Autofahren, bellt selten und bleibt auch alleine. In der Wohnung ist sie ruhig, draussen möchte sie altersgemäß toben und spielen. Alles in Allem ist Lola eine unproblematische liebe Hündin, die gerne alles richtig machen und geliebt werden möchte. Sie sollte nicht in einen zu turbulenten Haushalt mit Kleinkindern sondern eher zu ruhigen Leuten, die aber viel mit ihr unternehmen.

Kontakt auf deutsch: mkraney@hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com - 0173 2808377

Text- und Fotoquelle: Hoffnungsstern für Pfötchen e.V.

 

 

12.05.2018 - Hündin Chica aus Sarajewo - Bosnien/Herzegowina

"Chica"

www.hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

Name                    Chica

Rasse                    evtl. Beaglemix

Geschlecht            w

Alter                     ca. 8 Monate, 40 cm

Bei Abgabe           geimpft, gechipt, kastriert

Aufenthaltsort       Sarajewo

Chica ist eine unkomplizierte und sehr soziale Hündin. Sie verträgt sich mit Artgenossen und Katzen, Kinder mag sie auch. Chica ist einfach nur lieb und sollte schnellstmöglichst ein eigenes Zuhause finden.

Kontakt: mkraney@hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com - 0173 2808377

Text- und Fotoquelle: Hoffnungsstern für Pfötchen e.V.

 

 

 

 

 

12.05.2018 - Rüde Collin aus Zweibrücken - Deutschland

"Collin"

www.tierheimzweibruecken.de

Collin, Collie, 07.05.2005, Rüde, nicht kastriert

Collin musste leider nach 12 gemeinsamen Jahren wegen Trennung und Umzug bei uns abgegeben werden. Da uns der merlefarbene, betagte Rüde bereits vor Abgabe total leid tat, beschlossen wir, dass er auf einer Pflegestelle von uns unterkommen kann und wir ihm den Zwinger ersparen können.

Er lebt auf der Pflegestelle mit einem kastrierten Rüden zusammen, was auf Anhieb gut funktioniert hat. Wir hoffen dennoch, dass er schon bald in ein eigenes Zuhause ziehen kann. Er ist mit Kindern groß geworden und ist einfach ein herzensguter Hund, der es mehr als verdient hat ein letztes Zuhause für seine verbliebene Zeit zu finden.

Er sollte im neuen Zuhause nicht mehr viele Treppen laufen und würde sich aber einen Garten freuen, in dem er noch einige Sommer verleben kann. Gerne kann er zu anderen Hunden ziehen. Eigentlich gibt es nichts mit was Collin überhaupt Probleme hat.

Kontakt:

Tierheim Zweibrücken

Ernstweilertalstr. 97

66482 Zweibrücken (Rheinland-Pfalz)

Tel.: 06332/76460 oder 0172/6522342

Öffnungszeiten: Mo,Di,Do: 14 bis 17 Uhr; Sa 13 bis 16 Uhr

email: info@tierheimzweibruecken.de               

Text- und Fotoquelle: Tierheim Zweibrücken

 

 

12.05.2018 - Rüde Addy aus Heinsberg - Deutschland kommt ursprünglich aus Rumänien

"Addy"

www.fellchen-in-not.de

Geschlecht: männlich

kastriert: ja

Rasse: Rottweiler

Geboren: ca. 2011

Größe: groß

Charakter/Eigenschaften: siehe Beschreibung

Verträglichkeit mit Katzen: unbekannt

Behinderungen/Krankheiten: 4 behinderte Beine, zusätzlich beidseits Kreuzband Rupturen

Besondere Merkmale: kupierte Rute

Aufenthaltsort: Pflegestelle in 52525 Heinsberg

06.04.2017

Addi hatte Mittwoch seine vierte und hoffentlich letzte OP.

Das rechte Bein wurde im letzten Jahr April mit Platten und Schrauben operativ versorgt,

das gesamte Material wurde jetzt entfernt und das war eine ganze Menge.

Wie immer hat Dr. Höhner jeden Schritt mit mir besprochen, einschließlich der Nachsorge und was in der nächsten Zeit beachtet werden muss.

Es freut mich immer, dass er jede Veränderung bei Addi sieht. Ihm ist sofort aufgefallen, dass er nun eine relativ normale Körperhaltung einnimmt. Das die Hinterbeine fast normal stehen, der Rücken deutlich gestreckter ist, nicht mehr so buckelig rund wie vorher und sich eine Menge Muskulatur gebildet hat.

Addi hat einen sehr positiven Eindruck hinterlassen und wir werden Dr.Höhners Wunsch sehr gerne nachkommen, ihm immer mal wieder ein Video von Addi zu schicken.

Die OP ist gut verlaufen und Addi hat auch dieses Mal die Narkose super vertragen.

Wie immer war er sehr lieb, brauchte keinen Maulkorb und ließ brav alles mit sich machen.

Nun müssen sich die Löcher in den Knochen schließen und wenn die Knochenbildung abgeschlossen ist, kann Addi unbegrenzt laufen und sich auch auspowern.

Bis dahin ist weiterhin Schonung angesagt und wir verfahren wie bisher nach reduziertem Trainingsplan. In 14 Tagen können die Klammern entfernt werden, wenn sich keine Infektion bildet. Die alte OP Narbe und das darunter liegende Gewebe ist etwas "matschig", und so musste an anderer Stelle geschnitten werden. Es wurde ein Abstrich entnommen und eingeschickt. Sobald das Ergebnis vorliegt kann ein wirksames Antibiotikum eingesetzt werden.

Zu Hause angekommen, hat Addi sich flux in die Küche gelegt, um an seine Mahlzeit zu erinnern. Immerhin war er morgens schwer beleidigt, dass er ohne Frühstück aus dem Haus musste und hat wie immer einen Affenaufstand veranstaltet.

Addibert wird zur Zeit rundum betüddelt, er mag keine 5 Minuten alleine sein.

Er schläft viel und mag sich nur wenig bewegen. Das Bein ist natürlich ordentlich angeschwollen und gegen die Schmerzen bekommt er Metacam.

Weitere Infos, Fotos und Videos von Addy erhalten Sie hier:

http://fellchen-in-not.de/Addi_Box_98

Kontaktformular: http://www.fellchen-in-not.de/Special_Contact

Text- und Fotoquelle: Fellchen in Not e.V.

 

 

12.05.2018 - Hündin Dakota aus Nübel - Deutschland kommt ursprünglich aus Rumänien

"Dakota"

www.fellchen-in-not.de

Geschlecht: weiblich

kastriert: ja

Rasse: Mischling

Geboren: ca. 2014

Größe: ca. mittelgroß

Charakter/Eigenschaften: siehe Beschreibung

Verträglichkeit mit Katzen: unbekannt

Behinderungen/Krankheiten: keine

Besondere Merkmale: verschieden farbige Augen

Aufenthaltsort: Pension in 24881 Nübel

Pflegepapa Florian sagt:

"Die Dakki beim spielen mit Axel... ohne "Mensch" in der Nähe ist sie eine ganz schön taffe Maus.Tiggert mit hoch erhobenem Schwanz durch die Gegend.

Und dann hat sie mich entdeckt, wie ich wie ein Spanner Fotos durch den Busch mache... dann ist es auch vorbei mit den Fotos. Sobald sie weiß, dass ich in der Nähe bin, ist sie immer noch angespannt.

Ist natürlich schon besser geworden, und sie frißt auch schon (leckere...) Sachen aus der Hand, aber wirklich Vertrauen ist da noch nicht."

Weitere Infos, Fotos und Videos von Dakota finden Sie hier:

http://www.fellchen-in-not.de/Dakota_Box_27

Kontaktformular: http://www.fellchen-in-not.de/Special_Contact

Text- und Fotoquelle: Fellchen in Not e.V.

 

 

07.05.2018 - Hunde-Opa Sam aus Frankreich

"Sam"

Sam wurde im Februar 2008 geboren.  Leider musste er seinen Geburtstag in einem kalten Zwinger verbringen. Seine Familie hatte entschieden, dass er nun zu alt wäre und haben ihn deshalb kurzerhand abgeschoben. Man wünscht solchen Leuten wirklich das gleiche Schicksal...... Sam wartet seitdem Tag für Tag darauf, dass jemand ihn wieder abholt und seine Verzweiflung und Resignation wird immer grösser. Hier noch ein Video von Sam: https://www.facebook.com/groups/129390837108145/permalink/1557620470951834/

Sam hat keine gesundheitlichen Probleme und ist noch fit für sein Alter. Wer hätte Interesse, diesem Hundeopi noch einige schöne Jahre zu schenken?   Sam verträgt sich mit allen Hundekumpels, allerdings mag er Katzen gar nicht.

Kontakt auf englisch: Régine Avzaradel - regineavza@hotmail.com

Text- und Fotoquelle: Regine Avzaradel

 

 

07.05.2018 - Hunde-Opa Henry in Schumen - Bulgarien

"Henry"

www.grund-zur-hoffnung.org

Der liebe Henry (ca. 55 cm, ca. 2007/2008 geboren) sitzt immer noch Tag für Tag im Tierheim in Bulgarien und wartet sehnsüchtig darauf, dass ihn jemand dort rausholt! Das Traurige ist, dass er nun schon den Großteil seines Lebens dort lebt und die schönen Dinge eines Hundelebens bisher noch nie kennenlernen durfte…

Wie gerne würde er dem Stress im Tierheim entkommen und ein eigenes, weiches Körbchen haben! Fressen, ohne dabei Angst zu haben, dass er nicht genügend Futter bekommt…Und das wichtigste: gestreichelt und getröstet zu werden, wenn es ihm nicht gut geht.

Trotz der langen Zeit im Tierheim und des eintönigen und gleichzeitig sehr stressigen Alltags hat er von seinem lieben und vor allem bescheidenen Wesen nichts eingebüßt! Und das finden wir wirklich bemerkenswert! Im Gegenteil, er ist nach wie vor ein ganz umgänglicher und prima Kerl.

Vielleicht wurde Henry bisher auch noch nicht entdeckt, weil er sich in seinem Auslauf immer unauffällig im Hintergrund aufhält und eher zurückhaltend ist. Er ist eben nicht einer der Hunde, die sofort an den Zaun gelaufen kommen, wenn man sich dem Auslauf nähert. Er wartet lieber etwas ab und betrachtet das Geschehen geduldig aus der Ferne. Bei meinem letzten Besuch hat er sich anfangs in die Hütte zurückgezogen als ich in den Auslauf kam, aber er ließ sich dann streicheln und hat nicht einmal den Kopf weggedreht oder die Zähne gezeigt – obwohl er in der Situation ja eigentlich nicht so richtig ausweichen konnte.

Gegenüber den anderen Hunden, mit denen er zusammen lebt, zeigt er sich unglaublich sozial und unkompliziert.

Wir sind uns sicher, dass Henry sehr schnell seine Scheu überwinden wird, sobald man ihm das Vertrauen und die Sicherheit gibt, die er so lange hat missen müssen. Da er so ein liebes und ruhiges Wesen hat, wäre er mit Sicherheit ein ganz toller und treuer Lebensbegleiter!

Wir wünschen uns sehr, dass Henry nicht auch noch die Zeit des Altwerdens im Tierheim erleben muss mit allen Herausforderungen, die dann auf einen älteren Hund erschwerend hinzu kommen (Krankheiten, fehlende Rückzugsmöglichkeiten, die harten Winter in Bulgarien).

Wer gibt diesem bescheidenen Senior die Chance, endlich auch mal die schönen Seiten eines Hundelebens kennenzulernen?

Henry ist gechipt, geimpft, kastriert sucht dringend einen Senioren-Verwöhn-Platz!

Link zu seinem Profil: https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde/rüden/henry/

Wenn Sie Gefallen an diesem schönen Rüden gefunden haben, melden Sie sich bitte bei:  

Grund zur Hoffnung e.V. 

Gabi Flückiger

Büdesheimer Str. 7

61184 Karben

Tel. 06039-938 938 oder 0175-88 67 881  

info@grund-zur-hoffnung.org

www.grund-zur-hoffnung.org            

Text- und Fotoquelle: Grund zur Hoffnung e.V.

 

 

07.05.2018 - Hündin Abby aus Schumen - Bulgarien

"Abby"

www.grund-zur-hoffnung.org

Über Abby kann man einfach nur Gutes sagen:

Sie ist total offen, jedem Zwei- und Vierbeiner gegenüber sehr aufgeschlossen und vor allem unglaublich gutmütig. Und das, obwohl sie bisher wirklich kein schönes Hundeleben hatte…

Abby (geb. ca. 2012/13) wurde im vergangenen Frühjahr auf der Straße zur Kastration eingefangen und lebt seitdem im Tierheim in Schumen.

Trotz des eintönigen und tristen Tierheimalltags schlägt sich Abby wirklich gut! Man könnte sagen, sie versucht das Beste daraus zu machen. Sie freut sich so über jeden Menschen, der in den Auslauf kommt, begrüßt ihn freudig und lässt sich für ihr Leben gerne streicheln.

Abby ist einfach Hund, der den Kontakt zu Menschen braucht und darin völlig aufgeht. Also der perfekte Familienhund!

Wie man auf den Videos sieht, läuft Abby ganz toll an der Leine und genießt die Bewegung und Abwechslung unglaublich! 

Mit den anderen Hunden in ihrem Auslauf versteht sich Abby sehr gut – auch hier kommt ihr gutmütiges Wesen immer wieder zum Vorschein. Glücklicherweise vertreibt sie sich die Langeweile, indem sie immer wieder mit ein paar Hunden spielt.

Trotzdem ist ein Leben im Tierheim für einen Hund wie Abby, die so viel Spaß an Bewegung hat und so menschenbezogen ist, eine Qual!

Deshalb wünschen wir der lieben Hündin von Herzen, dass sie bald die Chance bekommt, in ihr eigenes Zuhause zu ziehen!

Abby ist geimpft, gechipt und kastriert und könnte jeder Zeit ausreisen.   

Wenn Sie Gefallen an diesem schönen Rüden gefunden haben, melden Sie sich bitte bei:

Grund zur Hoffnung e.V. 

Gabi Flückiger

Büdesheimer Str. 7

61184 Karben

Tel. 06039-938 938 oder 0175-88 67 881 

info@grund-zur-hoffnung.org

www.grund-zur-hoffnung.org  

Text- und Fotoquelle: Grund zur Hoffnung e.V.

 

 

07.05.2018 - Hunde-Oma Bailey aus Schumen - Bulgarien

"Bailey"

www.grund-zur-hoffnung.org

Bailey (geb. ca. 2005/06) hat sich in ihrem bisherigen Leben eigentlich immer nur um andere gekümmert. Sie lebt schon viele Jahre im Tierheim in Schumen und hat es sich dort in den vergangenen Jahren immer mehr zur Aufgabe gemacht, Welpen zu schützen und sie zu erziehen. Bailey hat wirklich die Funktion einer Ziehmutter für unzählige Welpen übernommen und dafür sind wir ihr so dankbar!  

Umso mehr hat sie es jetzt verdient, dass sich mal jemand um sie kümmert und ihr für ihre letzten Lebensjahre wenigstens ein warmes Plätzchen und menschliche Nähe gibt!

Bailey ist eine grazile, schlanke Hündin mit einer Schulterhöhe von ca. 50 cm.   

Wir haben das Gefühl, dass Bailey in der letzten Zeit viel ruhiger geworden ist und sich etwas zurückzieht. Man merkt Bailey ihr Alter zunehmend an und dadurch wird das Leben im Tierheim natürlich auch viel beschwerlicher für sie.   

Obwohl sie schon so lange im Tierheim lebt, hat sie ihr liebenswertes und ausgleichendes Wesen nicht verloren. Bailey lässt sich sehr gerne streicheln und man merkt sofort, wie sehr sie sich über ein wenig Aufmerksamkeit und körperliche Nähe freut. Sie ist dabei sehr sanft und liebevoll zu den Menschen und genießt diesen kurzen Moment, in dem sie endlich mal an der Reihe ist.  

Wir haben allerdings das Gefühl, dass Bailey unter Umständen Schwierigkeiten mit manchen Männern haben könnte. Wir wissen nicht, ob sie früher schlechte Erfahrungen mit Männern gemacht hat, aber wir können es uns gut vorstellen. Deshalb wäre ein Frauenhaushalt natürlich ideal für sie bzw. falls ein Mann im Haus wohnt, sollte er nicht enttäuscht sein, wenn Bailey ihm anfangs gegenüber skeptischer ist und eher auf Distanz geht. Bailey wird vermutlich etwas Zeit brauchen, um Männern gegenüber offener zu sein.  

Mit den anderen Hunden in ihrer Hundegruppe kommt sie sehr gut zurecht und zeigt ihnen gegenüber keinerlei Aggressionen. Sie beherrscht die Hundesprache sehr gut und zeigt den anderen deutlich, wenn es ihr zu viel wird.  

Bailey läuft sehr gut an der Leine – so als hätte sie es gelernt! Je länger man mit ihr unterwegs ist, desto ausgelassener und entspannter wird sie.   

Bailey hat ihre lange Zeit im Tierheim genutzt, um für andere da zu sein. Es wäre so traurig, wenn sie sogar im Tierheim sterben müsste ohne jemals ein glückliches Hundeleben geführt zu haben.  

Deshalb wünschen wir uns für die liebe Hündin, dass sie nicht noch einen weiteren Winter im Tierheim verbringen muss, sondern von jemandem entdeckt wird, der ihr für die letzten Jahre noch ein schönes Leben schenkt.  

Bailey ist gechipt, geimpft und kastriert und wartet sehnsüchtig darauf, endlich ausreisen zu können.

Kontakt:

Grund zur Hoffnung e.V. 

Gabi Flückiger

Büdesheimer Str. 7

61184 Karben

Tel. 06039-938 938 oder 0175-88 67 881

info@grund-zur-hoffnung.org

www.grund-zur-hoffnung.org     

Weitere Infos und Videos finden Sie unter:  

https://www.youtube.com/watch?time_continue=15&v=xkC5GvzS8Fo

Link zu ihrem Profil:

https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde/h%C3%BCndinnen/bailey/

Text- und Fotoquelle: Grund zur Hoffnung e.V.

 

 

07.05.2018 - Rüde Tammo aus Schumen - Bulgarien

"Tammo"

www.grund-zur-hoffnung.org

Wenn man Tammo (geb. ca. Juni 2013) sieht, denkt man vor allem eines: Was für ein schöner und beeindruckender Rüde!  

Tammo hat eine Schulterhöhe von ca. 59 cm und scheint erst einmal nur aus Fell zu bestehen! Er hat zum einen ein bisschen Ähnlichkeit mit einem Bären (vor allem wegen seines Fells), aber auch irgendwie mit einem Wolf… Sein Fell ist wirklich wunderschön und ganz dicht und weich.   

Tammo lebt seit November 2016 im Tierheim in Schumen und ist seitdem leider auch die ganze Zeit an der Kette (aber mit eigenem Häuschen). Das liegt daran, dass er zur Zeit leider noch nicht mit allen Hunden verträglich ist. Wir werden nun versuchen, ihn peu á peu mit anderen Hunden zusammen zu führen, denn ein Leben an der Kette ist natürlich ganz furchtbar für Tammo.  

Über seine Vorgeschichte ist uns leider nichts bekannt. Wir können uns vorstellen, dass er auf einem Hof geboren und dann ausgesetzt wurde.  

Mit Menschen scheint er glücklicherweise keine schlechten Erfahrungen gemacht zu haben, denn er ist ihnen gegenüber total lieb und offen und liebt jede noch so kleine Kuscheleinheit, die er bekommen kann. Wie man auf den Videos sehen kann, kann er vor lauter Freude kaum stillhalten, wenn jemand zu ihm kommt und möchte am liebsten an einem hochspringen, so glücklich ist er über die Zuneigung. 

Tammo´s Lieblingsbeschäftigung sind die – wenn auch sehr seltenen – Spaziergänge: Er geht so gerne spazieren und genießt die Bewegung unglaublich! Und er macht das richtig toll, so als hätte er es gelernt. Er schnuppert gerne alles ab und läuft erstaunlich entspannt an der Leine mit.

Tammo scheint ein Hirtenhund-Mischling zu sein, deshalb ist es wichtig, dass die Adoptanten Hundeerfahrung haben und ihn auslasten können. Denn Tammo ist ein aktiver Rüde, der sich sehr gerne bewegt und beschäftigt werden möchte. Außerdem sollte er im Haus und im Garten liebevoll, aber konsequent Grenzen aufgezeigt bekommen. Klare Regeln und eine souveräne Führung sind wichtig für ihn, damit er sich daran orientieren kann.  

Mit der richtigen Erziehung und Führung wird Tammo bestimmt ein toller Hund werden, der sich in seinem neuen Zuhause gut einleben wird.   

Wir wünschen Tammo von Herzen, dass er nicht mehr lange an der Kette liegen muss und er schon bald die Chance bekommt zu zeigen, was für ein prima Kerl er ist!  

Tammo ist kastriert, gechipt und geimpft und könnte jederzeit ausreisen.

Kontakt:

Grund zur Hoffnung e.V. 

Gabi Flückiger

Büdesheimer Str. 7

61184 Karben

Tel. 06039-938 938 oder 0175-88 67 881

info@grund-zur-hoffnung.org

www.grund-zur-hoffnung.org     

Weitere Infos und Videos finden Sie unter:  

https://www.youtube.com/watch?v=_adBx7wPEVk

Link zu ihrem Profil:

https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde/r%C3%BCden/tammo/

Text- und Fotoquelle: Grund zur Hoffnung e.V.

 

 

07.05.2018 - Sissi

"Sissi"

www.leonundpici.de

Unsere "Sissy" hat im Mai Geburtstag, wir wissen nur nicht an welchem Tag. Jedenfalls wird unser Prinzesschen dieses Jahr 9 Jahre alt. Sie ist ein wenig eigenwillig, wie es Prinzessinnen hin und wieder mal sind. Und sie war sooooo ein süßes Baby, als sie nur vorübergehend kurz bei uns einziehen sollte. Doch wir konnten sie nicht mehr hergeben ....

Text- und Fotoquelle: Kornelia Wirths

 

 

07.05.2018 - Hündin Julietta aus Spanien

"Julietta"

https://www.facebook.com/catydogasociacion/?hc_ref=NEWSFEED

Catydog Asociacion

Mischlings-Hündin, mittelgross, 12 kg, geb. im Jahr 2016

Julietta war sehr lange in der Tötung und wurde nun von Catydog herausgeholt. Sie ist verschmust und sozial.

Sie wird geimpft, gechipt, entwurmt und kastriert übergeben.

Kontakt auf deutsch: deutsch.catydog@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Catydog Asociacion

Klicks seit dem 07.05.2018