Ich vermittele keine Tiere und nehme keine Tiere auf. Als Service für die Tierschutz-Organisationen stelle ich vereinzelte Tiere auf meinen Seiten vor, um deren Vermittlungschancen zu erhöhen. Bei Interesse wenden Sie sich an die jeweiligen Kontakte zu den Anzeigen. Sobald die Tiere vermittelt wurden, werden sie auf meinen Seiten gelöscht.

 

Achtung: Derzeit findet eine Umstellung von http://.... auf https://... statt

Wenn Sie eine Seite aufrufen, die noch unter http://... läuft, kann es sein, dass Sie die Warnung „unsichere Seite“ erhalten. Sie können die Seite trotzdem aufrufen, diese Warnung erscheint nur wegen der Umstellung.

 

 

 

26.05.2019 - Hündin Eugene aus Ubeda – Spanien

„Eugene“

www.hunde-ohne-lobby.de

Eugene, lustige Mix-Hündin, geb. 2017, wartet im span. TH, mit Video

Video: https://www.youtube.com/watch?v=PP7PsQSrHOE

 

Geburtsdatum: Februar 2017

Rasse: Mischling

Herkunft: Ubeda

Kastrationsstatus: kastriert

 

Die lustige Eugene wartet sehnsüchtig auf ihre eigene Familie. Eugene ist ca. Anfang Februar 2017 geboren und hat eine Schulterhöhe von 57 cm. Eugene liebt Menschen, immer wenn man auf sie zugeht, wirft sie sich einem förmlich zu Füßen, um am Bauch gestreichelt zu werden. Sie spielt gerne mit anderen Hunden und kommt im Tierheim gut mit allen zurecht. Wer möchte sein Leben mit diesem Herzchen bereichern? Eugene könnte bei der nächsten Gelegenheit komplett geimpft, gechipt, kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet nach Deutschland reisen.

 

Bildergalerie von Eugene: https://photos.google.com/share/AF1QipNUcChui_vVQ75_m0LSu-Ub_N-hIVoWmr94RxumVuWOJ0f-tgIbbQzz0GbZjt4Y-w?key=ZjVxa0g0OVNRVTBBRXE4ZWt4RkJtZ0lJSmpZekN3

 

Die Verhaltens- und Charakterbeschreibung des Hundes beruht auf Beobachtungen der Tierheimmitarbeiter vor Ort und bezieht sich ausschließlich auf die örtlichen Verhältnisse. Nach einer Vermittlung nach Deutschland kann und wird sich der Hund charakterlich anpassen und/oder verändern. Demnach kann das Verhalten danach von der jetzigen Beschreibung abweichen.

 

Eugene: http://www.hunde-ohne-lobby.de/Vermittlung/Huendinnen-A-Z/Eugene/index.php/

 

Kontakt:

Jeannette Bech

Tel. (03677) 84 17 74 (nach 18.00 Uhr)

Email: Jeannette.Bech@hunde-ohne-lobby.de

Text- und Fotoquelle: Hunde ohne Lobby

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben  

 

 

26.05.2019 - Hunde-Opa Roco aus Ubeda – Spanien

„Rocco“

www.hunde-ohne-lobby.de

Gnadenbrotplatz für Roco gesucht: Schäfi-Mix, geb. 2006, wartet im span. TH, mit Video

Video:  https://www.youtube.com/watch?v=j3fHoHW4OwA

        

Geburtsdatum: Oktober 2006

Rasse: Schäferhund-Mischling

Herkunft: Ubeda

Kastrationsstatus: kastriert

 

Notfall - Gnadenbrotplatz gesucht…

Roco (Geb.: ca. Mitte Oktober 2006, 62 cm Schulterhöhe) ist mal wieder ein Hund, der einem besonders am Herzen liegt.

 

Es ist für jeden Hund furchtbar im Tierheim zu landen, von seiner Familie enttäuscht zu werden und jeder einzelne geht unterschiedlich damit um. Dennoch ist es gerade für ältere Hunde nochmals schwerer, denn wer möchte schon einen alten ausgedienten Schäferhund Mischling haben? Roco ist genau das passiert, als Hunderentner noch mal sein Zuhause zu verlieren. Roco ist zu Menschen ein herzensguter Hund.

 

Er ist ruhig, gelassen und gibt sich mit den kleinsten Dingen zufrieden. Er liebt die Nähe zum Menschen und freut sich sehr über ein paar kleine Streicheleinheiten. Im Tierheim hat Roco viel Stress, denn die anderen Hunde überfordern ihn. Roco ist im Tierheim in einem Einzelzwinger untergebracht. Er kann mit anderen Hunden, doch braucht er einfach ein bisschen mehr Individualdistanz, d.h. kommt ihm ein Hund zu nahe, gekoppelt mit dem hohen Stresslevel im Tierheim, kann er diese Situation nicht aushalten.

 

Nun hoffen wir sehr auf den großen Lottogewinn, denn wie viel Zeit wird Roco wohl noch bleiben? Die Chancen stehen leider nicht gut, aber dennoch hoffen wir auf ein kleines Wunder, dass irgendwo da draußen ein Mensch ist, der einem einsamen Senior ein schönes Gnadenbrotplätzchen als Einzelhund bieten kann. Vor seiner Ausreise wird er noch komplett geimpft, gechipt, kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

 

Die Verhaltens- und Charakterbeschreibung des Hundes beruht auf Beobachtungen der Tierheimmitarbeiter vor Ort und bezieht sich ausschließlich auf die örtlichen Verhältnisse. Nach einer Vermittlung nach Deutschland kann und wird sich der Hund charakterlich anpassen und/oder verändern. Demnach kann das Verhalten danach von der jetzigen Beschreibung abweichen.

 

Orginalvermittlungstext: 

http://www.hunde-ohne-lobby.de/Vermittlung/Rueden-A-Z/Roco/index.php/

 

Kontakt:

Andrea und Katharina Hofbauer

Telefonzeiten montags-freitags von 17.00 - 20.00 Uhr

Tel.: 09221-6056071 oder

Handy: 0151-22109272

Email: Hofbauer@hunde-ohne-lobby.de

Text- und Fotoquelle: Hunde ohne Lobby

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben  

 

 

26.05.2019 - Hunde-Opa Otto aus Ubeda - Spanien

Update 27.05.2019

Für Otto wurde eine Pflegestelle gefunden

„Otto“

www.hunde-ohne-lobby.de

Gnadenbrotplatz für Otto gesucht: Mix-Rüde, geb. 2006, wartet im span. TH

Video: 

https://www.youtube.com/watch?time_continue=2&v=xjrLqcTy-Nk

https://www.youtube.com/watch?v=E9LU7HRkyVo

         

 

Bildergalerie von Otto: https://get.google.com/albumarchive/110380544546531272877/album/AF1QipNaXV1nhp17lgsQ6TSWkv7aGyt3

SKMlnceynngq?source=pwa

Geburtsdatum: Juni 2006

Rasse: Mischling

Herkunft: Ubeda

Kastrationsstatus: kastriert

 

Notfall - Gnadenbrotplatz gesucht

Bin ich nicht ein schöner Hundemann? Hier im Tierheim von Ubeda/Südspanien nennen mich alle Otto. Geboren soll ich im Juni 2006 sein und ich bin 60 cm groß. Wie ihr seht, bin ich ein richtiger Prachtkerl und einen tollen Charakter habe ich noch dazu.

 

Stellt euch vor, mein Herrchen hat mich doch wirklich einfach so vor die Tür gesetzt, ohne ein Wort zu sagen. Bis heute kann ich gar nicht verstehen, warum er das gemacht hat, doch habe ich mir von meinen Kumpels hier sagen lassen, dass das hier in Spanien wohl Alltag sei. Jetzt sitze ich also hier im Tierheim und kann nur darauf hoffen, dass sich bald jemand für mich meldet. Ich bin wirklich ein liebes Kerlchen, mache auch keinen Unfug, mag Menschen und andere Hunde sehr, wobei mir die Hundedamen eindeutig mehr zusagen. Nun zähle ich auf euch und hoffe, dass ich bald die Reise nach Deutschland antreten darf. Bis dorthin werde ich noch komplett geimpft, gechipt, kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet. Hat jemand noch ein Plätzchen für mich frei?

 

Orginalvermittlungstext: 

http://www.hunde-ohne-lobby.de/Vermittlung/Rueden-A-Z/Otto/index.php/

Kontakt:

Andrea und Katharina Hofbauer

Telefonzeiten montags-freitags von 17.00 - 20.00 Uhr

Tel.: 09221-6056071 oder

Handy: 0151-22109272

Email: Hofbauer@hunde-ohne-lobby.de

Text- und Fotoquelle: Hunde ohne Lobby

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben  

 

 

26.05.2019 - Hunde-Oma Schubka aus St. Petersburg – Russland

„Schubka“

www.hundehilfe-russland.de

SCHUBKAs zarte Seele geht völlig kaputt!!Wer hilft dem alten Mädchen??

Mischling in St. Petersburg, weiblich, geboren ca. 2009, kastriert, 52 cm, 29 kg, geimpft, gesund

Schubka lag auf einem Haufen Schotter und heulte!

 

Bereits seit einigen Tagen lungerte sie herum, allein auf den Straßen der Stadt. Sie konnte ihr Zuhause, ihren Herrchen, bekannte Gerüche nicht finden. Alles um sie herum war fremd. Schubka hat nicht verstanden, was passiert ist und auch wir werden es nie erfahren. Schubka wurde müde, resignierte, legte sich auf einen Haufen Schotter und fing an zu weinen. Vorbei eilte eine Menge Menschen, keiner achtete auf den verzweifelten, jaulenden Hund.

 

An diesem kalten Herbsttag eilte eine junge Frau vorbei. Wahrscheinlich hätte sie gar nicht auf den Hund geachtet, wenn dieser herumlief, oder einfach so herumgesessen hätte. Aber der Hund heulte mit zum Himmel gerichtetem Kopf. Die Frau ist stehen geblieben, sie dachte Schubka wäre vom Auto angefahren und hatte Schmerzen. Die junge Frau hat den Hund abgetastet und nichts gefunden. Sie hat sich entschlossen Schubka mitzunehmen, aber der Hund hat sich schon aufgegeben und sich geweigert mitzugehen oder Fressen anzunehmen. Erst als die Frau aus ihrem Gürtel einen Halsband gebastelt und es Schubka angelegt hat, ist die Hündin mitgegangen. Es war klar – der Hund kennt Halsband und Leine, es ist kein Straßenhund. Zuhause bei der jungen Frau hat sich Schubka beruhigt und ist zufrieden im Warmen eingeschlafen.

 

Es hat sich bestätigt, dass Schubka ein Haushund ist: sie kennt Treppenhäuser, Aufzüge, öffentliche Verkehrsmittel, geht gut an der Leine und verrichtet ihre „ Geschäfte“ draußen. Die junge Frau ist mit dem Hund alle Wohngebiete in der Umgebung abgegangen, in der Hoffnung, dass der Hund was Bekanntes sieht und es erkennt. Leider vergebens.

 

Auch dem Tierarzt wurde der Hund vorgestellt, alle Ergebnisse der Untersuchung sind altersbedingt im Normbereich.

 

Da die junge Frau in einer sehr kleinen Wohnung lebte und Schubka die Katze der Frau überhaupt nicht leiden konnte, musste sie schweren Herzens Schubka ins St Petersburger Tierheim bringen.Wir suchen für Schubka ein Zuhause ohne Katzen, aber gerne mit anderen Hunden, mit denen sie sich blendend versteht. Menschen findet sie einfach toll, egal ob bekannt oder unbekannt.

 

Schubka leidet sehr unter den harten Bedingungen dort im Tierheim, ihre zarte Seele geht kaputt und sie hat vor Ort keine Chance auf Adoption!!

http://hundehilfe-russland.de/Hund/schubka/

Kontakt: info@hundehilfe-russland.de

Text- und Fotoquelle: Hundehilfe-russland

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben  

 

 

26.05.2019 - Rüde Janosch aus Kamp-Lintfort – Deutschland

„Janosch“

www.tierherberge-kamp-lintfort.de

Mit dem ca. achtjährigen Deutschen Schäferhund „Janosch“ möchte die Tierherberge wieder eine arme aber megatreue Seele vorstellen.  Obwohl diesem sanftmütigen und optisch wunderschönen Rüden seitens Menschen bisher nichts Gutes widerfahren ist, hat er seine Liebe und seinen Respekt vor ihnen nicht verloren. Als ehemaliger Kettenhund kennt unser Sorgenkind noch nicht so viel, hat sich aber in den Wochen, in denen er bei uns ist, lernwillig und prima entwickelt.  „Janosch“ zeigt sich gegenüber Artgenossen beiderlei Geschlechts sozial verträglich und lässt kein bisschen Aggressivität erkennen. Bei uns hat er zur Hündin  „Kessy“, die ebenfalls auf ein gutes Zuhause hofft, sofort eine besonders enge Bindung aufgebaut. Die Beiden sind nun ein Herz und eine Seele und würden am liebsten gemeinsam in ein neues Zuhause einziehen, was auch für die Betreuer ein Traum wäre.  Aufgrund der jahrelangen Vernachlässigung und Gleichgültigkeit  in der Versorgung vom Vorbesitzer hat „Janosch“ ein chronisches Ohrenleiden und ist deshalb schwerhörig.  Damit kommt er aber bestens klar und strahlt ein ruhiges Naturell mit anspruchslosen Anforderungen aus.   Diese arme Socke zeigt sich für jede Art von Liebkosung und Aufmerksamkeit dankbar.  „Janosch“  kam in einem schlimmen Zustand zu uns, völlig  ausgemergelt, unterernährt und ohne  Muskulatur.  Mittlerweile hat er sich zu einem Prachtburschen mit glänzendem Fell gemausert, sollte aber trotzdem zukünftig in ein ebenerdiges Zuhause. „Janosch“, zu allen Menschen offen und sehr verschmust, ohne aufdringlich zu sein, möchte viel nachholen. Er genießt lange, gemütliche  Spaziergänge und fährt brav im Auto mit.  Zudem ist er stubenrein und gut leinengängig.  Die üblichen Grundkommandos beherrscht er nicht, aber aufgrund seines  ruhigen und lieben Wesens stellt die versäumte Erziehung kein Problem dar.  Nun soll „Janosch“ endlich kennenlernen, was es heißt, geliebt zu werden und ein vollwertiges Mitglied einer Familie zu sein. Einen gemütlichen Platz nahe seiner künftigen Menschen zu haben, an dem er in Würde alt werden darf, hat dieser treue Schäferhund mehr als verdient.

Kontakt: team@tierherberge-kamp-lintfort.de - Tel. Nr.: 02842 -  928 3213

Text- und Fotoquelle: Tierherberge Kamp Lintfort

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben  

 

 

23.05.2019 - Rüde Poldo aus Italien

„Poldo“

Nicht eine Anfrage hat er, obwohl er solch ein unproblematischer und guter Hund ist!! Poldo Er wurde ausgesetzt aufgefunden .... ins Tierheim gebracht; dort litt er, da ihm der menschliche Kontakt so sehr fehlte .... nachdem er kastriert wurde und "seine Zeit dort herum war", wurde er nach sizilianischen Gesetz wieder auf die Straße zurückgeschickt.

 

Poldo: Ca. 2 Jahre alt .... evtl. nicht die "ganz klassische Schönheit", im Sinne von "Wuschel & Co.", aber besonders! Er ist ein äußerst freundlicher Hund mit Menschen, liebt den Kontakt zu ihnen sehr!  Hündinnen: bestens verträglich. Rüden: Wenn andere Rüden freundlich sind, ist er es auch. Ist ein Rüde nicht so freundlich, hat er kein Interesse ihn zu dominieren.    Er wurde ausgesetzt aufgefunden .... ins Tierheim gebracht; dort litt er, da ihm der menschliche Kontakt so sehr fehlte .... nachdem er kastriert wurde und "seine Zeit dort herum war", wurde er nach sizilianischen Gesetz wieder auf die Straße zurückgeschickt.

 

Ich betone es immer wieder: das ist grausam, da ausgesetzte Hunde keine wirklichen Straßenhunde sind, den Kampf ums Leben überhaupt nicht kennen ..... weder um Futter, noch bestehen sie im Straßenverkehr, usw..

 

Ich danke von Herzen, ihn nochmals durchteilen zu wollen. Es ist am Ende seine einzige Chance, falls ihn da irgendjemand sieht. Denn, es ist nun eine Frage von Tagen, dass er Kontakt auf der Straße durch die Tierschützer noch zu ihm besteht .... auch setzt es voraus, dass er im gleichen Gebiet bleibt, und nicht evtl. von "echten Straßenhunden" verjagt wird.

 

Kontakt:  Christine.Holland@gmx.net              

Text- und Fotoquelle: Christine Holland

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben  

 

 

23.05.2019 - Hündin Curly aus Bochum - Deutschland kommt ursprünglich aus Rumänien

„Curly“

www.hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

Curly kann auf PS in Bochum besucht werden

Name                    Curly  

Rasse                    Mischling

Geschlecht           w

Alter und Größe    ca.1,5 Jahre, 45 cm hoch, 20 kg

Bei Abgabe           geimpft, kastriert, gechipt

Aufenthaltsort       ab 16.02.2019 PS Bochum

 

Curly wurde mit drei anderen Geschwistern als Welpe mutterlos auf Rumäniens Strassen gefunden. Sie ist eine liebe, verträgliche, katzenfreundliche Hündin, die auch schon gut an der Leine läuft und sehr unkompliziert ist. Nun hat sie das Glück, zusammen mit ihrem Bruder Spoty ausreisen zu dürfen und kann in unserer PS in Bochum besucht werden.

 

Kontakt: mkraney@hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com - 0173 2808377

Text- und Fotoquelle: Hoffnungsstern für Pfötchen e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben  

 

 

23.05.2019 - Hündin Herta aus Rumänien

„Herta“

www.hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

Herta sucht liebevolles Zuhause

Name                    Herta 

Rasse                    Mischling

Geschlecht            weiblich

Alter und Größe    ca. 1,5 Jahre, 55 cm

Bei Abgabe           geimpft, kastriert, gechipt

Aufenthaltsort       HAR Rumänien

 

Herta und ihre Geschwister (Hella & Hubert - aus zwei verschiedenen Würfen) haben mit ihrer Mama Hedwig von selbst beschlossen im Island of Hope einzuziehen.

 

Raluca, eine der Sommer-Praktikanten, kam morgens zur Arbeit und sah die kleine Familie bei der Futterstelle fressen, die vor dem Tor eingerichtet wurde. Und kaum hatte sie das Tor geöffnet, schon war die kleine Familie durchgelaufen und stand auf dem Hof. :-)

 

Ja, sie wissen eben, was sie wollen. Und was sie als nächstes wollen ist ein eigenes liebevolles Zuhause. Das hat sich diese zauberhafte Familie auch wirklich verdient.

Herta ist sehr freundlich und lieb, menschenbezogen  und verträglich.

 

Kontakt: mkraney@hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com - 0173 2808377

Text- und Fotoquelle: Hoffnungsstern für Pfötchen e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

23.05.2019 - Rüde Pufi aus Rumänien

„Pufi“

www.hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

Pufi, Mischlingsrüde, sucht neues Zuhause

Name                    Pufi 

Rasse                    Mischling

Geschlecht            männlich

Alter und Größe    ca. 7Jahre, 50 cm

Bei Abgabe           geimpft, kastriert, gechipt

Aufenthaltsort       HAR Rumänien

 

Pufi und drei weitere Hunde, u. a. Negrio, hatten ein liebevolles Zuhause. Allerdings wohnte ihr Frauchen in einer schlimmen Gegend in Rumänien in einem verlassen heruntergekommenen Haus. Nun hat sie ein menschenwürdiges Zuhause gefunden, aber leider, wie so oft in Rumänien, dürfen dort keine Hunde einziehen.

       

Deshalb sucht der freundliche und verträglich Pufi nun ein neues, liebevolles Heim. Genau wie sein Frauchen hat er es jetzt auch wirklich verdient!

 

Kontakt: mkraney@hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com - 0173 2808377

Text- und Fotoquelle: Hoffnungsstern für Pfötchen e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

23.05.2019 - Rüde Negrio aus Buftea – Rumänien

„Negrio“

www.hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

Negrio, freundlich und verträglich

Name                    Negrio 

Rasse                    Mischling

Geschlecht            männlich

Alter und Größe    ca. 8 Jahre, 38 cm

Bei Abgabe           geimpft, kastriert, gechipt

Aufenthaltsort       HAR Rumänien

 

Negrio und seine Kumpels (Roxy, Bulgaresh & Pufi) hatten ein Zuhause. Zwar kein schönes, aber ein liebevolles.

 

Nein, schön war es wirklich nicht dort. Es war eine sehr schlechte Gegend, ein verlassenes Haus, ohne Fenster, Türen und Böden, kein Strom & fließendes Wasser, in der Nachbarschaft jede Menge Zigeuner. Nicht unbedingt ein Traum-Zuhause, aber das einzige, was sich Victoriţa (eine Mitarbeiterin von HAR) leisten konnte. 

Zum Glück für sie konnte sie nun endlich in ein menschenwürdiges Zuhause ziehen, sie hat eine neue Wohnung gefunden. Doch leider, wie es in Rumänien so oft ist, sind dort die Hunde nicht erlaubt...

 

Deshalb sucht der freundliche und verträglich Negrio nun ein neues, liebevolles Zuhause. Genau wie sein Frauchen hat er es jetzt auch wirklich verdient!

 

Kontakt: mkraney@hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com - 0173 2808377

Text- und Fotoquelle: Hoffnungsstern für Pfötchen e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

23.05.2019 - Hündin Hedwig aus Buftea – Rumänien

„Hedwig“

www.hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

HAR, Rumäniien: Hedwig sucht liebevolles Zuhause

Name                    Hedwig   

Rasse                    Mischling

Geschlecht            weiblich

Alter und Größe    ca. 5,5 Jahre, 55 cm

Bei Abgabe           geimpft, kastriert, gechipt

Aufenthaltsort       HAR Rumänien

www.hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

 

Hedwig und ihre Kinder (Herta und Hubert) haben von alleine beschlossen, ins Island of Hope einzuziehen.  Kaum war das Tor geöffnet, schon war die kleine Familie durchgelaufen und stand auf dem Hof. :-)

 

Ja, sie wissen eben, was sie wollen. Und was sie als nächstes wollen ist ein eigenes liebevolles Zuhause. Das hat sich diese zauberhafte Familie auch wirklich verdient.

 

Hedwig ist sehr ruhig, freundlich und lieb, menschenbezogen  und verträglich.

Kontakt: mkraney@hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com - 0173 2808377

Text- und Fotoquelle: Hoffnungsstern für Pfötchen e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

23.05.2019 - Hündin Mandy aus Hürth – Deutschland kommt ursprünglich aus Sarajevo

„Mandy“

www.hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

Name                    Mandy

Rasse                    Mischling

Geschlecht            weiblich

Alter und Größe    ca. 3 Jahre, 50 cm, 35 kg

Bei Abgabe           geimpft, kastriert, gechipt

Aufenthaltsort       Hürth

 

Mandy kommt ursprünglich aus Sarajewo. Sie wurde fast einen Monat lang beobachtet, wie sie sich in der Nähe eines Containers aufhielt und zu warten schien. Sie war völlig abgemagert und verfilzt und wirkte sehr traurig und deprimiert. Wir nehmen an, dass sie ausgesetzt bzw. von ihrer Familie verlassen wurde und die ganze Zeit gewartet hat, dass "ihre Menschen" sie wieder abholen.

 

Seit Mitte letzten Jahres lebt sie in einer Familie in Hürth und liebt diese Familie über alles. Sie verträgt sich auch super mit den dort noch lebenden Hunden und Katzen und ist ein ausgesprochen lieber und ausgeglichener Familienhund.

 

Es gibt nur ein Problem - jetzt wo sie angekommen ist und meint, ihr Zuhause gefunden zu haben, möchte sie dieses unter allen Umständen verteidigen, wahrscheinlich spielen auch Verlassensängste eine Rolle. Das hat zur Folge, dass sie keinen Besuch mehr duldet und letztendlich fremde Leute bzw. Besucher angreift.

 

Die Familie fühlt sich nicht in der Lage, dieses Problem auf Dauer zu bewältigen und hat sich schweren Herzens entschlossen, für Mandy einen neuen Platz zu suchen.

 

Wichtig wären hundeerfahrene Leute, die u. U. auch schon Erfahrung mit Hunden mit ausgeprägtem Beschützerinstinkt haben. Von Vorteil wäre natürlich auch, wenn im neuen Zuhause nicht ständig Besuch und fremde Menschen aus- und eingehen. Mandy ist zudem sehr muskulös und kräftig.

 

Ansonsten ist Mandy ein wirklicher Schatz und sie möchte ja im Grunde nur ihre Familie beschützen, übertreibt dabei aber leider, was ihr nun zum Verhängnis wird. 

Kontakt: mkraney@hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

oder kiki.fassbender@gmx.de - 0174 9787697

Text- und Fotoquelle: Hoffnungsstern für Pfötchen e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

23.05.2019 - Hündin Talitha aus Buftea – Rumänien

„Talitha“

www.hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

Name                    Talitha

Rasse                    Mischling

Geschlecht            weiblich

Alter und Größe    ca. 4 Jahre, 48 cm hoch

Bei Abgabe           geimpft, kastriert, gechipt

Aufenthaltsort       HAR Rumänien

 

Talitha ist eine ehemalige Kettenhündin, ihre Besitzer kümmerten sich nicht wirklich um sie, auch nicht als sie Babys bekam. Talitha hatte das Glück, von einer HAR-Tierschützerin aus ihrer Misere befreit zu werden und ist nun zusammen mit ihrer Tochter Tabitha im Island of Hope.

 

Talitha ist sehr aufgeschlossen und freundlich, verschmust, verträglich, sehr agil und verspielt, verrückt nach Leckerlies.

 

Kontakt: mkraney@hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com - 0173 2808377

Text- und Fotoquelle: Hoffnungsstern für Pfötchen e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

23.05.2019 - Hündin Evra aus Russland

„Evra“

www.herz-fuer-russische-tierschutzhunde.de

EVRA macht das harte Leben im russischen Tierheim schwer zu schaffen!!

Evra, Mischling, weiblich, ca. 8 Jahre alt (geboren ca. 2011), ca. 53 cm im Widerrist, geimpft, gechipt, kastriert, gesund

 

Diese liebe Hündin mit samtweichem flauschigem und dichtem Fell wurde ins Tierheim von den Hundefängern gebracht und lebt hier schon seit Jahren.

 

Das Leben hat ihr Vorsichtigkeit beigebracht – Evra fasst nicht gleich Vertrauen und wird etwas Zeit brauchen, um richtig anzukommen und sich zu öffnen.

 

Im ihrem Gehege zeigte sie sich deutlich selbstbewußter als draußen, als wir sie angeleint und ausgeführt hatten.

 

Die ganze Situation mit Hektik und vielen unbekannten Menschen um sie herum hat sie etwas überfordert; Evra war eher unsicher als ängstlich, bewegte sich langsam und erschreckte sich vor schnellen hektischen Bewegungen. Schon nach zehn Minuten sah sie jedoch entspannter aus, ließ sich streicheln und Zähne schauen – machte von sich aus aber nicht den ersten Schritt zum Kontaktaufbau.

 

Mit den Leuten, die sie kennt, benimmt sie sich sehr lieb, ist offen und freundlich, läuft freudig ihnen entgegen und bettelt mit wedelnder Rute um Streicheleinheiten.

 

Auch mit allen Hunden ist Evra sehr gut verträglich. Sie wird immer mit verschiedenen Hunden ausgeführt und teilt ein Gehege mit einer Hündin und einem Rüden. Absolut konfliktlos, wird sie sich nicht verteidigen, auch wenn sie „angemacht wird“. Ein weiterer Hund (sehr gern souverän) würde ihr Sicherheit geben und dabei helfen, schneller anzukommen.

 

Für unseren Sonnenschein suchen wir einen ruhigen Haushalt, in dem man das gemütliche und entspannte Leben genießt. Hier wird Evra bald aufblühen und ihr Herz dem Menschen öffnen, den sie über alles auf der Welt liebt.

MEHR ZU EVRA MIT VIDEO!!

https://herz-fuer-russische-tierschutzhunde.de/unsere-hunde/440

Kontakt: herz-fuer-russische-tierschutzhunde@web.de

Text- und Fotoquelle: Ein Herz für russische Tierschutzhunde e.V.

 

 

22.05.2019 - Hunde-Oma aus Galati – Rumänien

„Alte Schäferhündin – dringend“

www.tierhilfeniederrhein.de

Alte Hündin aus der Hundehalle in Galati. Sie lebt doch nicht mehr lange. Die kurze Zeit kann doch jemand das arme Ömchen nehmen???????

Wer könnte sein Herz für diese arme, liebe Hündin weit öffnen und nimmt sie bei sich auf ? Auch hier ist echter Tierschutz gefragt. Wo sind die Schäferhundfreunde, die sie nicht im Stich lassen ? Gibt es noch ein happy end für sie ???

 

Diese Schäfermixhündin (13 J.) ist alt und hat so viel Schreckliches erlebt. Sie hat die Tötung überlebt, wurde in eine halbdunkle Halle in Cotoroaia gebracht, wo so viele Hunde starben. Sie wurde von ihrer Patin gesucht, die nie aufgab und immer wieder nach ihr fragte, doch die Hündin blieb verschollen.

 

Als die Hundehalle in Cotoroaia im April geräumt wurde, wurde sie auf den Fotos wieder entdeckt, erkannt an ihrem abstehenden Ohr. Sie hat all das überlebt, doch nun verlässt sie die Kraft und sie zieht sich mehr und mehr zurück. Sie ist mittlerweile etwas scheu geworden, ihr Blick wirkt traurig.  Jetzt endlich haben wir sie aus der Halle befreit, kastriert und sie kann reisefertig gemacht werden.

 

Sie ist von Platz zu Platz verschoben worden, in einer anonymen Menge von Hunden und jetzt, ganz am Schluss ihres Lebens, muss es einfach auch für sie ein Happy End geben - ein Zuhause. Gibt es jemanden, der diese alte Dame bei sich aufnehmen würde?

 

Kontakt: Tiere brauchen eine Lobby e.V., Birgitt Nettelbusch, Tel. 0173 5428099, info@tierhilfeniederrhein.de

Text- und Fotoquelle: Tierhilfe Niederrhein e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

22.05.2019 - Pizza und Bernhard aus Bayern – Deutschland kommen ursprünglich aus Rumänien und werden nur zusammen vermittelt

 „Pizza und Bernhard“

https://www.dogs-and-kids-romania.de

Dringend gemeinsame Endstelle für Bernhard und Pizza gesucht, befinden sich derzeit in Bayern auf PS

Dringender Notall in Deutschland DRINGEND TEILEN ????SOS NOTFALL DES HEUTIGEN TAGES.. SOS ?????‼️‼️‼️‼️‼️‼️‼️‼️‼️‼️

 

BIS DAS DER TOD UNS SCHEIDET.. ??? EINE LIEBE ZWEIER HUNDE DIE MAN NICHT TRENNEN KANN.. ??? 2013 in RUMÄNIEN...

 

Mein Name ist Pizza und ich wurde als Baby mit meiner Schwester auf der Straße gefunden.. Und in ein Heim für Hunde gebracht die keine familie haben.. Die niemand vermisst oder lieb hat..????  Meine kleine Schwester war immer die hübschere und forschere von uns beiden und bald packte sie ihren Koffer und fuhr in ihr Glück.. ???? VON DIESEM TAG AN WAR ICH ALLEINE UND HABE OFT GEWEINT.. ??? Bis er zu mir kam.. mein Bernhard.️ Er war schon lange dort und kannte sich gut aus und er erzählte mir Geschichten von seinem langen Leben auf der Straße.. Seinen Kämpfen seinem Hunger durst und seiner Angst..Ich hörte immer aufmerksam zu.. Und von diesem Tag an waren wir Freunde fürs Leben..Ohne Bernhard hätte ich es nicht geschafft in dieser Zeit.. ???? Wir schliefen in einer Hütte.. Und machten auch sonst alles gemeinsam. Bernhard hatte nur noch zwei Zähne.. Und ich achtete auf ihn das er immer genug zu fressen bekam. Der Winter im letzten Jahr war sehr hart und dann kam der Tag der uns trennen sollte. Bernhard stieg langsam in den großen Wagen.. Und fuhr davon und ich schaute ihm lange nach.. ??? Bernhard... Ohne dich will ich nicht sein rief ich ihm hinterher.. Und hörte auf zu fressen.. Lag nur noch in meiner Ecke.. Ja.. Ich wollte sterben.. Es machte alles keinen sinn mehr ohne ihn..Liebe Menschen haben mich beobachtet und gesagt ich muss zu ihm.. Sonst werde ich nicht überleben .. ??? Ich fuhr nach Bayern..Ich hatte noch nie so viele Berge gesehen und dann sah ich ihn wieder meinen Bernhard..️Aber das Glück sollte nicht lange andauern.. Nur er sollte bleiben und ich ihn wieder verlassen..Ich wurde halt nicht geliebt und ich hätte es mir so sehr gewünscht..Wir sind zusammen.. Ihr Menschen nennt das Not Pflegeeltern und sie schauen ganz traurig weil wir wieder nicht bleiben dürfen.. Zur Not auch alleine sagen sie.. ???

 

Bitte trennt uns nicht.. Ich habe damals Bernhard gebraucht und heute braucht er mich.. Ich weiß seine Zeit ist begrenzt.. Das weiß ich.. Aber für diese Zeit will ich bei ihm bleiben.. ???

 

Findet ihr bitte liebe Eltern die uns beide aufnehmen wollen.. Ja..????? Ihr seid unsere letzte Hoffnung ????

 

Eure traurige Pizza ???  Und Bernhard ???

 

PS : PIZZA LIEBT IHREN BERNHARD VON KLEIN AN.. SIE WEICHT NICHT VON SEINER SEITE TEILT ALLES MIT IHM..? DAS DARF NICHT GETRENNT WERDEN.. ABER VIEL ZEIT BLEIBT NICHT . ?.???? BITTE BITTE GANZ OFT TEILEN.. BITTE HELFT PIZZA UND BERNHARD

 

PIZZA :  2013 Geb / 45 cm  HÜNDIN  Kastriert  Etwas schüchtern.. Mit allen Artgenossen verträglich

 

Bernhard :  ca 12 Jahre alt  45 cm groß  Verträglich mit allen Artgenossen    

 

BIS DAS DER TOD UNS SCHEIDET   DAS WIRD NICHT PASSIEREN.. WIR KÄMPFEN OK ?  BEIDE SIND AUF PS IN BAYERN ZUR ZEIT

 

Ein Video:   https://www.facebook.com/helga.stevens6/videos/pcb.2280691305330014/2280688875330257/?type=3&theater

 

Wir suchen eine gemeinsame Endstelle --in einer Familie- Keine Gnadenhofplätze....

KONTAKT : Christel Feltens -  DaK.R@web.de             

ANFRAGEN AUF EINE ENDSTELLE BITTE !   

Text- und Fotoquelle: Hunde und Kinder Rumänien

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

20.05.2019 - Enni und Chestnut aus 23955 Wismar – Deutschland kommen ursprünglich aus Bulgarien und werden nur zusammen vermittelt

„Handycap-Katzen Enni und Chestnut“

www.grund-zur-hoffnung.org

Die Katzen Enni und Chester sind ein Herz und eine Seele und suchen ihr "Für-Immer-Zuhause"! Die beiden leben aktuell in 23966 Wismar bei einer Pflegefamilie

Die Katzen Enni und Chestnut sind ein Herz und eine Seele!

Die Katze Enni (grau-weiß, geb. ca. April 2018) und der Kater Chester (schwarz-weiß, geb. ca. März 2018) haben sich gesucht und gefunden! Beide stammen aus Bulgarien und jeder von ihnen hat seine eigene traurige Geschichte zu erzählen… siehe hierzu: https://www.grund-zur-hoffnung.org/katzen/jungkatzen/enni-und-chestnut/

 

Die beiden wurden im November 2018 ins Tierheim in Schumen (Bulgarien) gebracht und wurden dort erst einmal versorgt. Und schon kurze Zeit später hatten sie das große Glück auf eine Pflegestelle in 23966 Wismar zu ziehen! Den ersten großen Schritt haben sie also schon einmal geschafft! Nun warten sie darauf, endlich in ihr „Für-Immer-Zuhause“ ziehen zu können!

 

Leider wurden Enni und Chestnut positiv auf FIV getestet, weshalb sie nur in Wohnungshaltung gehalten werden dürfen. Deswegen wünschen wir uns eine größere Wohnung oder ein Haus für beide. Ideal wäre ein abgesicherter Balkon. Wir möchten sie auch nur zusammen vermitteln, da die beiden so aneinander hängen und so eng miteinander sind.

 

Das schreibt die Pflegefamilie über die beiden:

„Enni und Chestnut haben sich zu zwei wundervollen Katzenseelchen entwickelt. Sie schmusen für ihr Leben gerne und genießen jede Streicheleinheit - auch die erst so schüchterne Enni findet mittlerweile großen Gefallen an ihrem Menschen und fordert den Körperkontakt ein.

 

Chestnut ist ein richtiger "Gute-Laune-Kater"...er folgt einem wie ein Hund und ist zu jedem Kunststück bereit um ein Leckerlie zu ergattern. Er hat sich auch körperlich ganz prächtig entwickelt. Die Wunden auf seiner Nase sind sehr gut verheilt, seine Augen sind sauber und seine Statur wird immer kräftiger.

 

Beide Katzen sind einfach nur bezaubernd und bringen viel Freude ins Haus. Wir hatten uns erst Sorgen gemacht, da die beiden aufgrund ihrer FIV-Diagnose nur in Wohnungshaltung leben dürfen, aber sind nun beruhigt und froh zu sehen, dass sie sich sehr gut mit dieser Situation arrangieren und gerne ihren Alltag gemeinsam verbringen. Sie toben ausgelassen und schmusen miteinander und scheinen den Freigang nicht zu vermissen.

 

Beide sind Jungkatzen und typisch verspielt und genießen die Gesellschaft des anderen sehr...es wird zusammen getobt, gekuschelt und geputzt.

 

Eine wichtige Sache gibt es noch beim Futter von Chestnut zu beachten: Chestnut hat mit starkem, blutigen Durchfall auf einige Futtersorten reagiert und körperlich stark abgebaut. Gerade bei FIV-Katzen sind ein stabiles Immunsystem und eine kleine körperliche "Reserve" für schwache Zeiten sehr wichtig. Zusammen mit der Tierärztin haben wir eine tolle Futter-Zusammenstellung für die beiden Samtpfoten gefunden, die man in diversen Internet-Tierbedarfshops bekommt und die genauso teuer sind, wie ein anderes hochwertiges Katzenfutter. Die beiden lieben ihr Futter, haben glänzendes Fell und sind gesundheitlich aktuell sehr stabil."

 

Zu ihrem großen Glück fehlt ihnen nur noch ihr ersten eigenes Zuhause!

Wir hoffen für das hübsche Pärchen, dass sie trotz ihres Handicaps bald ein eigenes Zuhause finden werden.        

 

Enni und Chestnut sind kastriert, gechipt und geimpft. Leider, wie oben schon erwähnt, wurden sie auf FIV positiv, auf FeLV aber negativ getestet.

 

Weitere Infos und Fotos unter:

https://www.grund-zur-hoffnung.org/katzen/jungkatzen/enni-und-chestnut/

 

Und hier schon einmal zwei Videos:

https://www.youtube.com/watch?v=KmHhQpgltas

https://www.youtube.com/watch?v=TxhR7LJTTbk

 

Wenn Sie Gefallen an diesem süßen Pärchen gefunden haben, melden Sie sich bitte bei:

Grund zur Hoffnung e.V.

Gabi Flückiger

Büdesheimer Str. 7

61184 Karben

Tel. 06039-938 938 oder 0175-88 67 881

Email: info@grund-zur-hoffnung.org

Text- und Fotoquelle: Grund zur Hoffnung e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

20.05.2019 - Hündin Smilla aus Valcea - Rumänien

„Smilla“ ganz dringend

www.herzenshunde-valcea.de

Wer kann dieser Hündin ein Zuhause geben ? Smilla ist ein Bild des Jammers, sie ist nur noch Haut und Knochen. Smilla ist in kurzer Zeit bis auf die Rippen abgemagert. Sie wird bald aufgeben und sterben !! Smilla ist mit Hunden sehr freundlich, bei Menschen ist sie etwas zurückhaltend.  Smilla ist ca. 4 Jahre, SH 45-50 cm, geimpft    

Kontakt: Bettina Stöcker herzenshunde.valcea@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Herzenshunde von Feteni n.e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

20.05.2019 - Hündin Amabelle aus Valcea - Rumänien

„Amabelle“

www.herzenshunde.de

Amabell ca. 6 Jahre, Medium 45-50 cm; liebt Menschen, verträglich mit Artgenossen. Sehr dringend !!!

Kontakt: Bettina Stöcker Herzenshunde.valcea@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Herzenshunde von Feteni n.e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

 

 

 

20.05.2019 - Hündin Valida aus Valcea - Rumänien

„Valida“

www.herzenshunde-valcea.de

Valida, ca. 3-4 Jahre, 40 cm, ebenfalls im dunklen Käfig, sie ist sozial mit Artgenossen, bei Menschen etwas schüchtern.  Dringend !!!

Kontakt: Bettina Stöcker Herzenshunde.valcea@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Herzenshunde von Feteni n.e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

20.05.2019 - Hunde-Opa Jonny aus Valcea – Rumänien

„Jonny 2“

www.herzenshunde-valcea.de

Jonny, 11-12 Jahre, vor ca. 2 Jahren wurde er mit der Schlinge von der Straße weg eingefangen. Seitdem versteht er die Welt nicht mehr, ist völlig verstört. Aber er liebt Artgenossen und trotz allem auch die Menschen. Er ist ein lieber, freundlicher Bub. Altersbedingt läuft er nicht mehr so gut. Und der kalte, nasse Boden tut sein übriges dazu. Bitte gebt dem Alten auch noch eine Chance auf ein Zuhause Dringend !!!

Kontakt: Bettina Stöcker Herzenshunde.valcea@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Herzenshunde von Feteni n.e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

20.05.2019 - Hündin Lulu aus Valcea - Rumänien

„Lulu“

www.herzenshunde-valcea.de

Lulu, sie ist ca. 6 Jahre und seit 4 Jahren eingesperrt !!! Seit 4 Jahren Stress und Angst, trotzdem ist sie ein Traumhund. Lieb und freundlich mit Allen.  Dringend !!!

Kontakt: Bettina Stöcker Herzenshunde.valcea@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Herzenshunde von Feteni n.e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

20.05.2019 - Hündin Samantha aus Valcea - Rumänien

„Samantha“

www.herzenshunde-valcea.de

Samantha ca. 4 Jahre, 45-50 cm, in ihren Augen steht die Angst, das ganze Elend, die Verzweiflung seit so langer Zeit jeden Tag das Gleiche: Angst und Kampf ums Überleben, dabei ist sie freundlich und dankbar bei Menschen. Wer hat Platz für diese arme Maus ? Dringend !!!

Kontakt: Bettina Stöcker Herzenshunde.valcea@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Herzenshunde von Feteni n.e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

 

Klicks seit dem 20.05.2019