Ich vermittele keine Tiere und nehme keine Tiere auf. Als Service für die Tierschutz-Organisationen stelle ich vereinzelte Tiere auf meinen Seiten vor, um deren Vermittlungschancen zu erhöhen. Bei Interesse wenden Sie sich an die jeweiligen Kontakte zu den Anzeigen. Sobald die Tiere vermittelt wurden, werden sie auf meinen Seiten gelöscht.

 

 

 

15.11.2016 - Rüde Urko aus Spanien sitzt in der Tötung - seine Uhr tickt, er kann jederzeit eingeschläfert werden

"Urko"

Sie haben ihn Urko genannt, er ist ein Rüde, Schäferhund-Mix, ca. 4-5 Jahre alt Urco war ein "Schäfer"-Hund eines Bauern - dieser hatte eines Tages keine Lust mehr auf ihn und hat ihn einfach ausgesetzt - man weiß, wer er ist, aber man kann ihn nicht anzeigen, da der Hund keinen Chip hat. Dieser arme Hund ist seitdem in einem Dorf von Kantabrien herumgeirrt und eine liebe Frau hat ihm immer etwas zu essen gegeben. Er ist nur noch Haut und Knochen. Vor lauter Hunger hat Urko angefangen, aus Einkaufstüten Nahrung zu stehlen und er war in großer Gefahr, da er sich an vielbefahrenen Hauptstraßen aufhielt und diese immer wieder überquerte. Die Leute sahen sich gezwungen, in der Tötung anzurufen und die kamen und holten ihn ab. Dort geben sie ihm 1 Monat, um adoptiert bzw. herausgeholt zu werden, ansonsten wird er getötet !! Er ist sehr lieb und versteht sich mit allen Hunden. Es gibt momentan nur 1 Foto von ihm, da es in dieser Tötung nicht erlaubt ist, Fotos zu machen.

Kontakt in spanisch: conchigomez@gmail.com   

Kontakt in deutsch: deutsch.catydog@gmail.com

 

 

14.11.2016 - Leon's Sturmfrisur

"Sturmfrisur"

Das Montags-Bild

Privatfoto von Kornelia Wirths

www.leonundpici.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

14.11.2016 - Hündin Sasha aus Spanien

"Sasha"

www.newlife4spanishanimals.de

Hier kommt als erstes die muntere und selbstbewusste Sasha, sie gehört zum jüngsten Wird und war bei Aussetzen eine knappe Woche, Ihre beiden Geschwister sind leider trotz bester Pflege gestorben.

Obwohl Sasha erst im Dezember (natürlich nicht als Geschenk unterm Weihnachtsbaum) ausreisen kann) bitte wir Euch, sie auf die HPs zu nehmen und in die Verteiler zu geben.

Die Aufzucht der Kleinen war schon sehr schwierig, ihre langfristige Verwahrung in Spanien kaum gewährleistet, da es uns an eigenen Pflegestellen mangelt.

Sasha wird von unsere Teamkollegin Caro vermittelt:

Caro Kaszemeck

E-Mail: caro.nl4sa@gmail.com mit Kopie an animals.peace1@yahoo.de

Handy: 0174 6100830

Text- und Fotoquelle: New Life 4 Spanish Animals e.V.

 

Die Tierheimhilfe Korschenbroich unterstützt diesen TSV. Für jeden Hundemantel oder Gutschein der Tierheimhilfe Korschenbroich der über diese Seite

http://www.newlife4spanishanimals.de/

(etwas nach unten scrollen)

gekauft wurde, erhält New Life 4 Spanish Animals 20% Provision.

Meine Preise und Maße erfahren Sie hier.
 

 

14.11.2016 - Seniorin Tammy aus Bayern - Deutschland

"Tammy"

www.tierheim-muenchen.de

Tammy 160310

Hund, Bracke, Mix

Farben: schwarz, braun

Geschlecht: Weiblich

Kastriert: Nein

Geburtstag: 01-01-06

Größe: Mittel

Eigentümer: Tierheim München gGmbH

Vorgeschichte:

Mischlingshündin Tammy kam mit weiteren 14 Hunden aus einer katastrophalen Haltung im Februar 2016 in unser Tierheim. Insgesamt wurden über 150 Hunde von den Behörden aus einem Anwesen in Bayern beschlagnahmt. Alle Hunde waren in einem schlechten, bis sehr schlechten Allgemeinzustand. Sie waren abgemagert, verwurmt und von Zecken befallen. Trotz der schlechten Haltung sind die Hunde freundlich und sehr bemüht, dem Menschen zu gefallen.

Charakter:

Tammy wurde etwa 2006 geboren und ist nicht kastriert. Die Hündin war besonders scheu, als sie zu uns kam. Sie weigerte sich, auch nur einen Schritt an der Leine zu gehen. Unsere Gassigeherin hat sich viel Zeit für Tammy genommen und hat mit viel Geduld Großartiges geleistet. Nun läuft die Hündin schon, für ihre Verhältnisse, schön an der Leine und zeigt sich durchaus auch neugierig und ist lernwillig. Für sie suchen wir Hundefreunde, die eventuell bereits Erfahrung mit zurückhaltenden Hunden sammeln konnten. Ein Haushalt ohne Kleinkinder in einer ruhigen Umgebung wären optimal. Zur Sicherheit wäre ein gut eingezäunter Garten und das Tragen eines Brustgeschirres, auch im Auto, von Vorteil. Tammy bekommt derzeit ein Nierendiätfutter. Da sie mit Artgenossen verträglich ist, wäre ein stabiler Zweithund für sie eine große Hilfe um ihr Selbstvertrauen zu verstärken.

Besonderheiten:

Die Vermittlung der einzelnen Hunde stellt sich deshalb als schwierig dar, da sich diese Hunde selbst überlassen waren, kaum Kontakt zu Menschen hatten und auch schon ein gewisses Alter haben. Die meisten waren nicht leinenführig und hatten große Scheu vor fremden Personen und vor bestimmten Umwelteinflüssen. Die neuen Besitzer brauchen deshalb viel Einfühlungsvermögen und Zeit, um diese Hunde in ein normales Leben zu integrieren.

Kontakt:

Hundehaus WG 089 921 000 - 56

Text- und Fotoquelle: Tierschutzverein München e.V.

 

 

14.11.2016 - Seniorin Old Mary aus Bayern - Deutschland

"Old Mary"

www.tierheim-muenchen.de

Old Mary 160308

Hund, Mix

Farben: schwarz, braun

Geschlecht: Weiblich

Kastriert: Ja

Geburtstag: 01-01-06

Größe: Mittel

Eigentümer: Tierheim München gGmbH

Vorgeschichte:

Mischlingshündin Old Mary kam mit weiteren 14 Hunden aus einer katastrophalen Haltung im Februar 2016 in unser Tierheim. Insgesamt wurden über 150 Hunde von den Behörden aus einem Anwesen in Bayern beschlagnahmt. Alle Hunde waren in einem schlechten, bis sehr schlechten Allgemeinzustand. Sie waren abgemagert, verwurmt und von Zecken befallen. Trotz der schrecklichen Haltung sind die Hunde freundlich und sehr bemüht, dem Menschen zu gefallen.

Charakter:

Old Mary wurde etwa 2006 geboren und ist kastriert. Sie ist relativ gemütlich und läuft schon tapfer an der Leine. Old Mary hat Strovitsteine und ist auf ein Spezialfutter angewiesen. Auch sie ist sehr bemüht schnell Vertrauen aufzubauen. Ein ruhiges Umfeld, mit Jugendlichen ab etwa 12 Jahren, wäre passend. Sie ist mit Artgenossen gut verträglich, ein stabiler Zweithund wäre für sie eine große Hilfe um Selbstvertrauen aufzubauen

Besonderheiten:

Die Vermittlung der einzelnen Hunde stellt sich deshalb als schwierig, da sich diese Hunde selbst überlassen waren, kaum Kontakt zu Menschen hatten und auch schon ein gewisses Alter haben. Die meisten sind nicht leinenführig und haben große Scheu vor fremden Personen und vor bestimmten Umwelteinflüssen. Die neuen Besitzer brauchen deshalb viel Einfühlungsvermögen und Zeit, um diese Hunde in ein normales Leben zu integrieren.

Kontakt:

Hundehaus WG 089 921 000 - 56

Text- und Fotoquelle: Tierschutzverein München e.V.

 

 

14.11.2016 - Senior Ben kommt ursprünglich aus dem Tierheim Wollaberg - Deutschland

"Ben"

www.tierschutzligadorf.de

Großer Münsterländer-Labrador-Mix

Rüde, kastriert

Geboren ca. 2009

Ca. 60cm Schulterhöhe

Ben übernahmen wir im April 2016 aus unserem Tierheim in Wollaberg. Dort war Ben gelandet, weil sich sein Besitzer mit ihm überfordert fühlte. Mit Sicherheit hatte dieser Ben auch nicht gut behandelt.

Ben liebt seine Bezugspersonen, wenn diese ihn liebevoll und fair behandeln. Dann gibt er gerne Küsschen, mag es gerne gekuschelt zu werden und zeigt sich folgsam und anhänglich. Er liebt ausgedehnte Spaziergänge.

Allerdings reagiert Ben sehr misstrauisch auf laute Menschen oder wenn er sich bedroht fühlt, zum Beispiel wenn jemand den Arm hebt. Wir vermuten, dass Ben mit aller Macht versucht wurde zu erziehen und da auch Gewalt angewendet wurde.

Ben fühlt sich bei uns draußen im Freien am wohlsten. Wir haben feststellen müssen, dass er eingesperrt im Raum Platzangst bekommt und dann versucht mit aller Macht nach draußen zu kommen. Am liebsten liegt er jetzt draußen in seiner Hundehütte und beobachtet die Umgebung. Wir denken, dass Ben als Haus und Hofhund glücklich werden kann. Er braucht eine gut isolierte Hundehütte und wetterfesten Liegeplatz und natürlich ein eingezäuntes Grundstück, wo er sich ständig frei bewegen kann.

Aber vor allem braucht Ben ruhige, geduldige und verständnisvolle Menschen. Kleine Kinder und Katzen sollten nicht im neuen Heim vorhanden sein. Als Zweithund zu einer netten Hündin würde sich Ben jedoch sehr wohl fühlen.

Die Abgabegebühr beträgt 120 Euro.

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzligadorf.de

 

 

14.11.2016 - Senior Bodo aus Neuhausen/Spree - Deutschland

"Bodo"

www.tierschutzligadorf.de

Jack Russel Terrier-Mix

Rüde, kastriert

Geboren ca. 2006

Schulterhöhe ca. 30cm

Mit Katzen verträglich

Der kleine Bodo wurde aus familiären Gründen bei uns abgegeben. Seine Familie konnte sich einfach nicht mehr um ihn kümmern. Bodo ist ein sehr lieber, sehr freundlicher und aufgeschlossener kleiner Terriermann. Er liebt es spazieren zu gehen, liebt es Spielzeug zu apportieren und einfach mit seinen Menschen unterwegs zu sein. Zum alten Eisen gehört Bodo definitiv nicht. Bodo kennt die Grundkommandos, ist im Haus stubenrein und macht auch nichts kaputt. Nur das Alleine sein mag Bodo gar nicht. Am liebsten hat er seine Bezugsperson immer um sich. Er wäre mit Sicherheit ein toller Begleiter z.B. im Büro.

Für Bodo wünschen wir uns ein Zuhause entweder bei einem lieben Ehepaar, was noch gerne draußen in der Natur unterwegs ist oder bei jungen Leuten, die Bodo vielleicht mit zu Arbeit nehmen können. Bodo kommt super mit Hündinnen aus, bei Rüden klappt es nur nach Sympathie. Hunde-standfeste Katzen können gerne im neuen Heim leben.

Bodo hat eine Flohstich- und Milbenallergie und muss daher konsequent gegen Flöhe behandelt werden. Derzeit bekommt er täglich ein Medikament gegen die Milbenallergie. Die Kosten hierfür betragen monatlich ca. 30 Euro im Monat. Die Abgabegebühr für Bodo beträgt 50 Euro. Ein Dauerpflegeplatz für Bodo wäre auch möglich.

Kontakt:

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzliga e.V.

 

 

14.11.2016 - Hündin Luba sitzt in einer spanischen Tötung und kann jederzeit eingeschläfert werden

"Luba"

SOS Toetung SOS!! LUBA, Hündin, geboren Dez. 2015. Mischling, sucht ein Zuhause!! - Catydogasociacion

Luba, Hündin, Mischling, geboren im Dez. 2015, 22kg, mittelgroß.

Sie hat einen sehr guten Charakter.

Sie wird gechipt, geimpft, entwurmt und kastriert zur Adoption frei gegeben.

Wenn jemand Interesse an ihr hat oder noch mehr Infos möchte dann schreibt uns unter:

Kontakt spanisch: asociacioncatydog@gmail.com

Kontakt deutsch: deutsch.catydog@gmail.com

 

 

 

 

 

 

 

 

13.11.2016 - Rüde Duca kommt aus einem italienischen Canile

"Duca"

www.tierschutzligadorf.de

Rasse: SH-Mix

Farbe: schwarz

Geschlecht: männlich, kastriert

geboren 1.1.2012

Größe: 60 cm

Kurzbeschreibung:

liebenswerte Hundeseele

geeignet für:

Familie Ehepaar

ausführliche Beschreibung:

Duca verbrachte die letzten Jahre in einem Betonzwinger, völlig isoliert in einem italienischen Hundelager (Canili). Eine Tierschützerin konnte ihn dort befreien und brachte ihn im Oktober 2016 zu uns.

 

Obwohl es Duca die letzten Jahre so schlecht ging, hat er einen traumhaften Charakter behalten. Duca ist absolut freundlich zu allen Menschen, er ist offen und aufmerksam, sehr schnell anhänglich und einfach ein herzensguter Hund. Er versteht sich wunderbar mit anderen Hunden, geht gut an der Leine, braucht natürlich noch Erziehung und kennt keine Kommandos. Aber er wird schnell lernen, denn Duca versucht immer alles richtig zu machen. Für Duca wünschen wir uns eine Familie mit Haus und Grundstück, wo er sich auch draußen viel frei bewegen kann. Im Haus verhält er sich brav. Duca ist ein Familienhund, der sportlich und lauffreudig ist und glücklich wäre, wenn seine Familie viel mit ihm unternimmt.

Mehr Bilder und Kontaktformular: http://db.tierschutzliga.de/?ID=4948

Kontakt:

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzliga e.V.

 

 

13.11.2016 - Rüde Jim aus Spanien

"Jim"

Rüde, ca. 3 Jahre alt. Wurde von Sevilla aus gerettet, er war sehr abgemagert, und man hatte ihn den ganzen Tag an der Kette. Ist sehr kontaktfreudig, ruhig, und versteht sich bestens mit anderen Hunden. Er wird geimpft, gechipt, entwurmt und kastriert zur Adoption freigegeben. Wenn jemand Interesse an ihm hat oder noch mehr Infos möchte dann schreibt uns unter:

kontakt spanisch: catydogasociacion@gmail.com

kontakt deutsch: deutsch.catydog@gmail.com

 

 

 

 

 

 

13.11.2016 - Dieser Schäferhund aus Spanien sitzt in der Tötung und kann jederzeit eingeschläfert werden

"Schäferhund"

Dieser arme deutsche Schäferhund wurde von seinen Besitzern einfach in die Tötung gegeben. Somit "darf" er jederzeit getötet werden :-(((

Er ist am 27.12.2013 geboren, Rüde, wiegt 35 kg

Charakter: sozial und ruhig

Gesundheit: gesund

Auf Anfrage kann gern mehr in Erfahrung gebracht werden

Kontakt auf spanisch und englisch: difusionespropatas@gmail.com

Silke Petra Kraus - silkepetrakraus@googlemail.com -  hilft sehr gern bei Sprachproblemen

 

 

13.11.2016 - Senior Tofu aus Spanien

"Tofu"

Spanien/ Santander - ganz armer alter 12 jähriger Rüde - ist in der Tötung gelandet, weil sein Herrchen starb ...

Tofu wurde in die Tötung gebracht, weil sein Herrchen starb ... eine spanische Orga hat ihn dort herausgeholt, bevor er getötet worden wäre und nun ist er in einer Hundepension. Er wurde sogar adoptiert, aber leider wieder zurückgebracht, da er das Knurren anfängt und andeutet zu Beißen, wenn man etwas von ihm verlangt wie z.B. Spazieren gehen ...

Nun ist er wieder in der Pension.  Er ist bereits 12 Jahre alt - vielleicht darf er irgendwo hin, wo er zu nichts gezwungen wird ... DAAANKE

Kontakt auf spanisch: conchigomez@gmail.com

Silke Petra Kraus - silkepetrakraus@googlemail.com - hilft gern bei Sprachproblemen

 

 

13.11.2016 - Podenco-Baby aus Spanien

"Podenco-Baby"

Er ist erst 11 Monate alt, wiegt 12 kg

Er ist verspielt, verschmust, unterwürfig und sehr sehr sehr sozial

Gesundheit: viel zu dünn, sehr abgemagert ...

Die ersten Fotos sind davon, wie er eingeliefert wurde. Nun ist er noch viel dünner, da ihn die anderen Hunde angreifen und nicht fressen lassen - er wehrt sich nicht, weil er viel zu lieb und unterwürfig ist.

Kontakt auf spanisch und englisch: difusionespropatas@gmail.com

Silke Petra Kraus - silkepetrakraus@googlemail.com - hilft sehr gern bei Sprachproblemen

 

 

13.11.2016 - Hündin Nele aus Frankreich

"Nele"

www.joshi2.de

NELE kommt nach mehreren Monaten aus der Vermittlung zurück, weil sie zu ängstlich sei und sich auch ihre Pfote nicht bessern würde.

Das war aber von vornherein klar. Sie wurde mit einem Bruch gefunden, er wurde operiert, aber vielleicht hätte man es damals besser machen können. Heute sind sich die Tierärzte einig, dass eine erneute Operation keinen Sinn machen würde.

Wenn NELE steht oder auf Rasen läuft, setzt sie die Pfote ab, ansonsten rennt sie dreibeinig durch die Gegend. Es bleibt eigentlich nur der optische Mangel - aber eigentlich kann doch diese Schönheit nichts entstellen. NELE wurde 2011 geboren und lebt im Moment in der Schweiz.

Hier die Beschreibung der bisherigen Adoptantin:

Nélé sollte in einen ruhigen Haushalt - keine kleinen Kinder!

Am besten wäre ein souveräner, ruhiger Zweithund, der beim Spaziergang in der Nähe bleibt, sonst regt sie sich furchtbar auf: Hüpfen, Heulen...

Sie kann nicht abgeleint werden, denn wenn sie etwas in die Nase kriegt, ist sie weg!

Mit Bauchschleife o.Ä. läuft Nélé recht gut an der Leine - sonst zieht sie sehr stark.

Die Spaziergänge sollten eher kürzer sein (ca 3/4 h) wegen ihrer Behinderung (stellt vorne rechts die Pfote kaum ab); bei regelmäßiger Bewegung wird es aber deutlich besser!

Im Haus ist sie sehr ruhig und angenehm, ist stubenrein und macht nichts kaputt.

Nélé ist noch etwas scheu, z.B. wenn man etwas in den Händen hält.

Wirkliche Angst hat sie beim Zecken entfernen und beim Krallen schneiden (dies gelang nicht mal dem TA).* Mit viel Zeit, Geduld und Übung wird sie das bald schaffen, denn eigentlich ist sie eine Coole. Nélé ist zärtlich, feinfühlig, lustig, nicht dominant, sehr sozial. Sie liebt es, gekrault und gestreichelt zu werden!

Wenn Sie glauben, dass NELE die Richtige für Sie wäre, dann melden Sie sich bitte

Ingrid Belz - www.joshi2.de -Ingrid.Belz@live.de - Tel. 0172-45 55 033

 

* Wirkliche Angst hat sie beim Zecken entfernen und beim Krallen schneiden (dies gelang nicht mal dem TA). Ich kannte auch eine Hündin, die davor Angst hatte – und zwar deshalb, weil der TA jedesmal ins Leben hineinschnitt!!! Schneide sich einer in die Fingerkuppe, dann weiß er was weh tut! hr

Text- und Fotoquelle: Joshi die 2. Chance - Tierschutzverein e.V.