09.11.2017 - Handycap-Hund Tuk-Tuk aus Georgien

"Tuk-Tuk"

www.tierschutz-wuerrstadt.de

Der kleine TUK-TUK sucht noch seine Menschen oder eine Pflegestelle, damit er noch vorm Winter Georgien verlassen kann. Er ist etwa 6 Jahre alt, verlor als Straßenhund bei einem Unfall sein Vorderbein, was ihn kaum stört. Er ist ein genügsamer kleiner Kerl, kastriert, gechippt, geimpft und negativ auf Tollwut und Leishmaniose getestet.

Kontakt:

Nicole Barth, 0177-3513421 - ni72ba@gmx.de

Text- und Fotoquelle: Nicole Barth

 

 

 

 

 

 

 

09.11.2017 - Rüde Doki aus Ungarn

"Doki - dringend"

www.canifair.de

Husky-Senior braucht dringend Hilfe vor dem Winter

SOS Hilfe für Doki benötigt

<https://www.canifair.de/en/tiere/ungarn_hundevermittlung.php?id=6058&pos1=50>

Doki ist ein 11 Jahre alter Husky Mischling, der seit vergangenem Jahr im MASA Tierheim in Ungarn lebt. Leider machte sich in letzter Zeit sein Alter in Form von Gelenkbeschwerden bemerkbar. Er leidet vor allem unter kalter und nasser Witterung. Wenn ein kalter Wind oder Regen aufzieht, wird Doki schwächer und hat Schmerzen. Leider können wir ihn nicht innerhalb des Tierheims im Warmen halten und der Veterinär ist der Meinung, dass er einen weiteren Winter im Freien nicht überleben könnte.

Doki benötigt schnellstmöglich Hilfe um ein gemütliches und warmes Zuhause für sein restliches Leben zu finden, wo er wieder der stolze und liebenswerte Hund sein kann, der er eigentlich ist.

Es fällt sehr schwer einen solch großartigen und edlen Hund in dieser Situation zu sehen, er wird immer schwächer und wir können ihm nicht helfen. Daher hat es oberste Priorität, möglichst schnell ein Zuhause für ihn zu finden, auch weil uns die Zeit davonläuft. Wir haben aktuell bereits einige kalte Nächte.

Wenn Doki glücklich und energetisch ist, hat er durchaus einige sehr gute Tage. Wenn sich allerdings seine Symptome merklich verschlechtern, wird es umso schwieriger für ihn wenn der Winter anfängt.

Seine Geschichte ist schnell erzählt: Seine Besitzer sind umgezogen und konnten ihn leider nicht mitnehmen. Er kam zusammen mit einem anderen Hund (Totti) in das Tierheim, welcher mittlerweile in der Schweiz beheimatet ist.

Doki ist sehr freundlich und kommt hervorragend mit anderen Hunden zurecht. Er hat noch nie Ärger veranstaltet, unabhängig von der Gesellschaft. Lediglich Katzen mag Doki rassetypisch leider nicht.

Doki ist kastriert, geimpft und gechipt kann sofort übernommen werden. Der nächste mögliche Reisetermin ist der 22.10.2017.

Kontakt:

Petra Schubert - p.schubert@canifair.de, Telefon abends: 02159-9282199

2. stellv. Vorsitzende

Cani F.A.I.R. e.V. - www.canifair.de

Wir auf Facebook:

http://www.facebook.com/canifair

Wir empfehlen Ihnen, sich durch eine entsprechende Versicherung vor hohen Operationskosten zu schützen. Canifair wird unterstützt von der Barmenia Versicherung, deren Flyer Sie bei uns anfragen können. Bei Interesse ist Herr Grothe Ihr Ansprechpartner, den Sie mobil unter: 0157 / 54676083 oder per E-Mail unter: jochen.grothe@barmenia.de <mailto:jochen.grothe@barmenia.de> erreichen können. Bitte vergessen Sie nicht anzugeben, dass Sie ihn über Canifair kontaktieren, denn dann sorgen Sie gleichzeitig für eine Spende im Gegenwert von 20 kg Hundefutter, die unseren Schützlingen zugute kommt.

Text- und Fotoquelle: Canifair e.V.

 

 

09.11.2017 - Rüde Bax aus Neuhausen/Spree - Deutschland

"Bax"

www.tierschutzligadorf.de

Rasse: Altdeutscher Schäferhund

Farbe: Schwarz-Gelb

Geschlecht: männlich, kastriert

geboren 12.2012

Größe: 57cm

Kurzbeschreibung:

sportlicher Rüde

geeignet für:

hundeerfahrene Familie

ausführliche Beschreibung:

Bax wurde von seinem Besitzer einfach angekettet im Zwinger zurück gelassen, als dieser wegzog. Er diente wohl als lebende Alarmanlage. Die neuen Grundstückeigentümer brachten Bax schließlich im Februar 2017 zu uns.

Bax ist ein aufgeweckter, freundlicher Rüde. Er hat bisher wenig Grunderziehung genossen, zeigt sich aber aufgeschlossen für Neues und den Willen zu gehorchen. Hier muss einfach mit ihm liebevoll und konsequent geübt werden.

Da Bax bisher nur draußen gelebt hat, fühlt er sich eingesperrt in kleinen Räumen nicht so recht wohl. Am liebsten mag er es frei zu laufen und bei seiner Bezugsperson einfach dabei zu sein.

Für Bax suchen wir eine Familie mit Haus und Grundstück. Da Bax gerne über Zäune klettert, wenn ihm langweilig ist, sollte das Grundstück oder ein Teil für ihn mindestens 1,80m eingezäunt sein.

Mehr Bilder und Kontaktformular: 

http://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=5665

Kontakt:

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzliga Deutschland e.V.

 

 

09.11.2017 - Rüde Paul aus Neuhausen/Spree - Deutschland stammt ursprünglich aus Wollaberg/Bayern - Deutschland

"Paul"

www.tierschutzligadorf.de

Dogge-Malinois-Mix

Rüde, kastriert

Geboren 22.3.2010

Schulterhöhe ca. 65cm

Paul wurde zusammen mit einem weiteren Hund im April 2016 aufgrund der Scheidung seiner Besitzer in unserem angeschlossenen Tierheim in Wollaberg abgegeben. Leider fand Paul in Bayern keine neue Familie, so zog er im September 2016 zu uns ins Tierschutzliga-Dorf.

Paul ist ein kräftiger, aufmerksamer Bursche. Er ist freundlich und aufgeschlossen zu Menschen, liebt ausgedehnte Spaziergänge und genießt Zuwendung sehr. Er ist ein Hund, der sich sehr eng an seine Familie bindet. Nach der Eingewöhnung bewacht er sein Grundstück auch ordentlich und respekteinflößend.

Da Paul sehr stark ist, braucht er eine kräftige Hand, die ihn führt. Allerdings hat er hier schon einiges gelernt und ist bei konsequenter, ruhiger Führung ein treuer Bursche. Auf jeden Fall braucht Paul ein Zuhause mit Grundstück, wo er sich am ständig frei bewegen kann. Eingesperrt in engen Räumen oder einer Wohnung fühlt er sich nicht wohl.

Paul könnten wir uns auch als Zweithund zu einer stabilen Hündin vorstellen, die ihm kräftemäßig gewachsen sein muss. Er kann nicht zu Katzen oder Kleintieren vermittelt werden.

Kontaktformular und mehr Bilder von Paul:

http://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=3947

Video:  https://www.youtube.com/watch?v=7Ayga1zgCM4&feature=youtu.be

Die Abgabegebühr beträgt 150 Euro.

KOntakt:

Tierschutzligadorf - c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15 - 03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124 - E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzliga Deutschland e.V.

 

 

09.11.2017 - Rüde Basdorf aus Neuhausen/Spree - Deutschland

"Basdorf

www.tierschutzligadorf.de

Rasse: Boxer-Mix

Farbe: braun

Geschlecht: männlich, kastriert

geboren 02.2008

Größe: 53cm

Kurzbeschreibung:

freundlicher Rüde mit Dickkopf

geeignet für:

hundeerfahrenes Paar

ausführliche Beschreibung:

Basdorf übernahmen wir aus einem Tierheim, wo er bereits viele Jahre vergeblich auf ein neues Zuhause gewartet hatte. Basdorf ist eben auch kein ganz einfacher Bursche.

Grundsätzlich zeigt sich Basdorf allen Menschen gegenüber freundlich und aufgeschlossen, ja teilweise auch etwas stürmisch. Aber Basdorf hat auch einen Dickschädel und wenn ihm etwas nicht so recht passt, dann zeigt er dies auch. Zum Beispiel mag er keinen Tierarzt, auch Katzen sind nicht sein Ding.

Für Basdorf wäre es toll, wenn er eine hundeerfahrene Familie mit Haus und Grundstück findet, wo er sich viel frei bewegen kann. Basdorf ist noch richtig sportlich und möchte gerne laufen und rennen. Kleine Kinder sollten nicht in seiner neuen Familie leben.

Mehr Bilder und Kontaktformular:  

http://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=5668

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzliga Deutschland e.V.

 

 

09.11.2017 - Kätzin Surya aus Spanien

"Surya"

www.newlife4spanishanimals.de

Surya wurde mit wenigen Wochen vor einem Animal-Charity-Shop ausgesetzt. Die Betreiberin nahm sie sogleich auf, konnte sie aber nicht behalten, da sie diverse katzenunverträgliche Hunde bereits in Pflege hatte. So kam die kleine Surya schließlich zu Jayne und ihren Kitten in Pflege.

Das soziale Zusammenleben mit anderen Kitten war für Surya völlig neu und anfänglich fremd, sie war eher Außenseiterin und wenn sie dann in seltenen Momenten endlich spielte, war sie wirklich barsch und teils völlig ungesteuert…

Surya war lange Zeit wirklich ein Opfer ihrer viel zu früh abrupt beendeten Kindheit – sie hatte keinerlei soziale Erziehung genossen, war mit allem überfordert, was für die anderen Katzenkinder in Jaynes Auffangstation normal ist. Surya war eine Außenseiterin, was Jayne sehr bekümmerte und Suryas Aufenthalt bei Jayne anfangs recht traurig machte.

Als die Kleine gefunden wurde, hatte sie im Nacken Stellen, die vermuten lassen, dass sie ein Halsband getragen hat. Umso trauriger ist, dass die vorherigen Besitzer sie viel zu früh von der Mutter getrennt und ausgesetzt haben. Was mit Suryas Geschwistern geschehen ist, wagen wir uns nicht vorzustellen.

Surya brauchte ihre Zeit, um den Entwicklungsstand zu den anderen Kitten in Jaynes Station aufzuholen. Aber inzwischen, nach wenigen Monaten in Jaynes Cattery, können wir stolz sagen: Sie hat sich entwickelt und große Fortschritte gemacht! Während sie früher eher eine Einzelgängerin war und völlig passiv  - wenn überhaupt – verfolgte, was in der Cattery passierte, ist sie heute ein Spring-ins-Feld, der offenbar alles nachholen will, was einst versäumt worden ist.

Die kleine Surya liebt es inzwischen zu spielen, sie ist laut Jayne beinah süchtig danach!

Aber nach wie vor zeigen sich die Defizite der frühen Nicht-Sozialisierung und Surya tobt  doch besser mit Teenage-Kater Jamie anstatt mit den gleichaltrigen Kitten, da sie etwas ungestüm und nach wie vor etwas unbeholfen ist.

Die hübsche Surya wurde negativ auf FIV und FelV getestet, ist vollständig geimpft und inzwischen kastriert.

Suryas Bedürfnisse sind selbst für Jayne noch nicht klar zu benennen, ein Haushalt mit einer anderen sozialen, fürsorglichen und sehr entspannten Katze könnte sicherlich gut für sie sein, aber auch andere Konstellationen sind denkbar.

Falls Sie sich für die schöne Surya interessieren, melden Sie sich. 

Ich freue mich ich auf Ihre Nachricht.

Kontakt: Sandra Perrey - animals.peace12@web.de

Text- und Fotoquelle: New Life 4 Spanish Animals e.V.

 

 

09.11.2017 - Rüde Tom aus Ungarn

"Tom - Notfall"

www.pcas-hundehilfe.de

TOM, ca. 8-9 Jahre alter, großer (SH 50/55cm)

Ich bin Tom - Mein Inserat wurde schon über 700 Mal geteilt und doch sieht mich keiner. Wer schenkt mir sein Herz und ein liebevolles

Zuhause ? TOM, Mischlingsrüde, der von seinem Besitzer damals in der Tötung Hajdunanas persönlich abgegeben wurde. TOM hatte einen Tumor am Bein, den wir entfernen ließen. Er ist ein wunderbar freundlicher, aufgeschlossener, liebevoller und anhänglicher Hund, der es liebt, mit Hündinnen zu spielen, auch mit Welpen gibt er sich gerne ab. Ausgewachsene Rüden mag er nicht so. Mit Katzen ist TOM nicht verträglich.

Leider befindet er sich bereits ca. 2 Jahre (!) auf einer ungarischen Notpflegestelle in Zwingerhaltung und genießt wenige Minuten Freilauf am Tag.

Findet TOM einen Platz, kann ein anderer Hund aus der Tötung nachrücken.

Video I: https://www.youtube.com/watch?v=IZFyXSfYIIY&feature=youtu.be

Video II noch aus der Tötung: http://goo.gl/C9akY3

Video III: https://youtu.be/6FX3yqs9az0

Interessenten wenden sich bitte an die PCAS Ansprechpartnerin Conny Ehrensperger, https://www.facebook.com/conny.ehrensperger?fref=ts

oder nutzen unser Kontaktformular auf

http://www.pcas-hundehilfe.de/?page_id=2092

Informationen zum PCAS Vermittlungsablauf sehen Sie hier:

http://www.pcas-hundehilfe.de/?page_id=3152

Wie kann man sonst noch helfen?

Mit Futter: http://www.hfs-futterservice.de/…/PCAS-Ungarische-Hundehil…/

Mit Sachspenden: http://www.amazon.de/registry/wishlist/M2HVLB3F2LHA

Kontakt : Conny Ehrensperger - pcas@gmx.com

Text- und Fotoquelle: PCAS Ungarische Hundehilfe e.V.

 

 

09.11.2017 - Dagobert und Daisy aus Ungarn

"Dagobert und Daisy"

Tierschutz Ungarn

Dagobert und Daisy sind erst 6 Monate alte Hundekinder und verbringen ihr junges Leben an diesem furchtbaren Ort im tiefsten Ungarn. Dringend muß ihnen geholfen werden, aber wir können keinerlei Pensionskosten mehr stemmen. Deswegen bitten wir um Unterstützung bei den Ausreise- und Pensionskosten für die beiden Hundekindern.  Tierschutz Ungarn     

 Kontakt: Eva Kriss - krisseva1@gmail.com - 0043/6763758633

Bankverbindung

Tierschutz Ungarn

IBAN: AT16 5300 0032 5502 1086

 BIC:  HYPNATWW

 Verwendungszweck: Dagobert und Daisy

Text- und Fotoquelle: Eva Kriss

 

 

09.11.2017 - Kater Fridolin

"Kater Fridolin - Tribühnenplatz"

Privatfoto von Beatrix Weber

www.tierschuztwelt.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

09.11.2017 - Bijou

"Bijou und Bobby"

www.anaa-katzen.de

Bijou (geb. 08/2013) und Bobby(geb. 08/2013) sind 2 kleine deutsche Katzenkinder, die irgendwann im November 2013 an einem Pferdestall im Kalletal auftauchen. Hungrig und ohne Mama suchten sie ein Auskommen, was natürlich ohne Futter und mit zunehmender Kälte kaum gegeben war.

Freundlicherweise wurden wir jedoch

09.11.2017 - Bobby

informiert und nach kurzer Recherche entschlossen wir uns, die 2 mittels Katzenfalle zu fangen und aufzunehmen. Die Überlegung, da ja bisher ohne Erfahrung mit Menschen, sie wieder zurückzusetzen, haben wir bei den zunehmend kalten Nächten und dem Wunsch des Hofbesitzers, nirgends zu füttern, schnell verworfen.

Die 2 Babies sind dann auch lieb nacheinander in die Falle gelaufen, der Hunger war so groß, dass auch Bobby, der als 2. hineinging, nicht durch das Zufallen der Falle bei seiner Schwester abgehalten wurde. Am nächsten Tag ging es dann zum Bluttest der negativ ausfiel.

Bei Bijou und Bobby sind selbst die Fressgewohnheiten gleich… rasend schnell, laut knurrend und gegen alles verteidigend was kommt, wird geschlungen - bloß den Kopf nicht aus dem Napf heben J.

Auch nach 3 Monaten ist es leider nur beim Fressen möglich, die 2 zu streicheln, sie sind dabei so auf ihr Futter fixiert, dass man sie auch in eine Transportbox umsetzen kann. Sofern da auch ein Napf drin steht, fressen sie einfach weiter. Sie suchen bei den anderen Katzen Anschluss, Bobby kuschelt unheimlich gern mit den großen „Onkeln“, beide halten sich in der Wohnung auf und setzen sich auch bei fremden Menschen schon im Abstand von ca. einem Meter dazu – anfassen ist allerdings nicht möglich, wobei Bobby deutlich zugänglicher ist als Bijou, wenn er auf andere Dinge konzentriert ist, kann man ihn auch schon mal ganz vorsichtig streicheln. Natürlich toben die beiden auch viel, Bijou liebt es, mit Fellmäuschen zu spielen, dann geht die Post richtig ab.

Weitere Infos, Fotos, Videos und Kontaktformulare finden Sie hier:

Bijou: http://presenter.comedius.de/design/anaa_standard_10001_3.php?f_mandant=anaa_238740q&f_bereich=Unsere+Katzen&f_seite_max_ds=10&f_aktuelle_seite=1&f_aktueller_ds=56397&f_aktueller_ds_select=0&f_e_suche=bijou&f_funktion=Detailansicht

Bobby:

http://presenter.comedius.de/design/anaa_standard_10001_3.php?f_mandant=anaa_238740q&f_bereich=Unsere+Katzen&f_seite_max_ds=10&f_aktuelle_seite=1&f_aktueller_ds=56396&f_aktueller_ds_select=0&f_e_suche=bobby&f_funktion=Detailansicht

Kontakt: Kerstin Ridder - kerstin.anaa@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Anaa-Katzen

 

 

"November"

Privatfoto von Kornelia Wirths

www.leonundpici.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

06.11.2017 - Rüde Ben

"Ben"

Ben ist trotz seiner Behinderung ein lebensfroher und lustiger Geselle, der ein eigenes Daheim braucht. Er lebt auf seiner Pflegestelle mit anderen Hunden und Katzen zusammen und ist mit allem und jedem verträglich. Aber er bräuchte ein eigenes Daheim wo man sich ausschließlich um ihn kümmern kann und genügend Zeit und Erfahrung für so einen speziellen Kerl aufbringen kann. Ben ist 7 Monate alt und wird Schäferhundgröße erreichen.

Kontakt: Eveline Rother  - 00436764230215

Text- und Fotoquelle: Eva Kriss

 

 

06.11.2017 - Afrodite, Floki, Duffy, Maro aus Poros - Griechenland

"Afrodite, Floki, Duffy, Maro"

www.tierhilfe-griechenland.de

Diese vier Hunde  brauchen dringend ein Zuhause.  Sie waren bisher vorübergehend in einem Zwinger mit über 20 anderen Hunden,wurden von Tierschützern versorgt ( alle haben Leishmaniose und brauchen täglich Medikamente ) und leben unter üblen Bedingungen in dieser Kläranlage.

Nun wird ihnen nicht mehr erlaubt, dort zu bleiben. Sie sind alle geimpft, gechipt und sterilisiert.

Kontakt: uroussis@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Tierhilfe Chalkidiki/Griechenland e.V.

 

 

06.11.2017 - Hündin Maila aus Donezk - Ukraine

"Maila"

Maila ist ca. 3 Jahre alt und ca. 50 cm groß. Sie ist eine sehr ruhige, ausgeglichene, liebevolle und verschmuste junge Dame. Ihre Geschichte ist sehr traurig. Maila wurde neben einer Schnellstraße gefunden und sah, wie tot aus. Vermutlich wurde sie mit einem Auto gestoßen. Sie hat mehrere Prellungen gehabt, ihre Kiefer wurde gebrochen. Es hat lange gedauert, aber dank den Volontären und den Ärzten ist Maila jetzt komplett gesund. Das einzige, sie sollte Zugluft vermeiden. Maila kann gut an der Leine gehen und ist stubenrein. Wer kann der wunderschönen Hündin ein schönes Zuhause anbieten? Sie hat sehr viel schlimmes erlebt und hat es verdient, die guten Seiten des Lebens zu sehen. Maila wartet auf Sie!

Die Hunde werden geimpft, gechippt, kastriert und mit allen benötigten Papieren inkl. Titerbestimmungen (Tollwut) nach Deutschland kommen können. Die Hunde werden nach Deutschland bis zum gewünschten Ort mit dem Minibus hingebracht. Der Fahrer ist erfahren und hat spezielle Transportboxen.

Kontakt auf deutsch: Olga Pfeil - opfeil2006@yahoo.de

Text- und Fotoquelle: Olga Pfeil

 

 

06.11.2017 - Rüde Barni aus Donezk - Ukraine

"Barni"

Der Krieg in Donezk ist leider immer noch nicht zur Ende, obwohl die Medien nicht mehr darüber berichten. Die Hunde auf den Straßen werden oft erschossen und der Quarantäneplatz ist überfüllt. Der Winter kommt und viele von den Hunden werden das nicht überleben. Die Volontäre haben mich gebeten, für die beiden tollen Hunde, ein Zuhause zu finden. Vielleicht kann ein Gnadenhof oder ein Tierheim oder ein Verein diese beiden Notfälle aufnehmen? Sonst werden sie auf der Straße freigelassen, da der Quarantäneplatz voll ist und das wird für die beiden tödlich sein.

Barni ist 7 Jahre alt, hat 46 cm im Wiederrist. Trotz Alter und Konstitution ist Barni ein verspielter und lebensfroher Junge. Er freut sich immer über jede Person. Im Gehege, wann er jemanden sieht, guckt er immer so aufgeregt, ob er sagen möchte: „Kommt zu mir! Ich bin schon ewig nicht spazieren gegangen!“ Barni ist übergewichtig, er isst gern und viel, und leider kontrolliert ihn keiner im Heim bezüglich seiner Diät. Er ist ein geduldiger Schatz, der etwas Besseres verdient hat, als ein Leben hinter Gittern. Wer möchte Barni seine Chance geben?

Sein kleines Video - https://www.youtube.com/watch?v=6crkqeBZhus

Die Hunde werden geimpft, gechippt, kastriert und mit allen benötigten Papieren inkl. Titerbestimmungen (Tollwut) nach Deutschland kommen können. Die Hunde werden nach Deutschland bis zum gewünschten Ort mit dem Minibus hingebracht. Der Fahrer ist erfahren und hat spezielle Transportboxen.

Kontakt auf deutsch: Olga Pfeil - opfeil2006@yahoo.de

Text- und Fotoquelle: Olga Pfeil

 

 

06.11.2017 - Rüde Bazyl

"Bazyl"

www.dobermann-nothilfe.de

für ihn ist es kurz vor 12! Bazyl ist alt und blind - lebt all`die Jahre im Zwinger -

Große Bitte: wer nimmt ihn zu sich?

Gibt es wirklich keinen Menschen der ihm für den letzten Lebensabschnitt ein warmes Körbchen bieten kann? Er lebt all die Jahre im Zwinger...bei Wind und Wetter...

Ja, ich habe schon viel erlebt in meinem langen Leben, ich hatte auch eine Familie und weiß mich zu benehmen, denn ich bin gut erzogen und stubenrein. Nun bin ich alt, auch wenn ich mich nicht so fühle, und da haben sie mich fast verhungern lassen und abgeschoben, einfach hier in dieses Tierheim gebracht. Na ja, da hab ich mich eben gefügt und aufpäppeln lassen und zeige mich von der besten Seite, damit ich vielleicht doch noch einmal Glück habe und Ihr mich findet.

Denn ich weiß genau, Ihr werdet mich lieb haben, Euch stört es nicht, dass ich nicht mehr so jung bin und ich komme auch gut damit klar, dass ich Euch nicht sehen kann. Kann ja gut hören und schnuppern, das reicht schon aus.

Ich gehe gerne spazieren und ruhige Hündinnen mag ich auch!

Ich suche sehr den Kontakt zu Menschen.

Alle sagen, dass ich gut aussehe und einen ganz besonderen Charme habe. Da könntet Ihr mir doch eine Chance geben, nur eine Pflegestelle und ich darf hier raus. Bitte meldet Euch, dann hätte ich es doch endlich mal so richtig gut! Ich könnte Mitte September bei Euch sein

Mein Name ist Bazyl, ca. 11-12 Jahre alt

Infos und Vermittlung über:

Dobermann Nothilfe e.V.

Frau Hannelore Plenk

hannelore@plenk.net

Text- und Fotoquelle: Doberman Nothilfe e.V.

 

 

06.11.2017 - Rüde Sammy aus Solingen - Deutschland

"Sammy"

www.tiere-in-not-solingen.de

Es ist unfassbar, aber dieser arme Kerl muss nach 11 (!!!) Jahren noch seine Köfferchen packen und ein neues Zuhause suchen. Er ist alt und krank und hat sicherlich nicht mehr so viele Jahre vor sich! Wo soll der arme Kerl hin? Ins Tierheim? :-(

Wer kann Sammy einen geeigneten Gnadenbrotplatz bieten? Er ist um die 50 cm groß und 13.5 Jahre alt! Die Kosten für Futter und Medikamente werden von den derzeitigen Besitzern übernommen. Er hat noch einen schönen Lebensabend verdient! Und kein Tierheim! Gemeinsam können wir es bestimmt schaffen, einen Platz zu finden!!

Wer kann helfen? Bitte meldet Euch! Tiere in Not Solingen e.V. kümmert sich um seine Unterbringung:

Kontakt:

Rita von Itter

Email: r.v.itter@tiere-in-not-solingen.de

Tel.: 0212/209452 (gerne auch auf AB sprechen)

Text- und Fotoquelle: Tiere in Not Solingen e.V.

 

 

03.11.2017 - Rüde Miko aus Pforzheim - Deutschland

"Miko"

www.tierheim-pforzheim.de

Hier kommt MIKO – klein aber Oho!

Unser kleiner weißer Bub ist ein echtes Energiebündel und sein helles Köpflein möchte stets beschäftigt werden, damit er auf keine „dummen“ Gedanken kommt.

MIKO ist sportlich und unheimlich clever, er weiß ganz genau wie man die Zweibeiner um die „Pfote wickelt“. Der  kleine Mann hat in seinem bisherigen Leben nicht wirklich Grenzen aufgezeigt bekommen  und nimmt sich daher auf was er Lust hat.  Grundkommandos beherrscht MIKO aus dem FF!

Ein sportliches Paar, welches sich viel Zeit nimmt MIKO in die richtige Bahn zu lenken, das wäre „Brummerchens`“ Traum! Hündinnen findet MIKO toll und spielt für sein Leben gerne mit ihnen – wendig wie er ist, gewinnt er meistens…

MIKOs neue Besitzer sollten die Verantwortung übernehmen ihn souverän zu führen, ihn ordentlich auszulasten und sich im Klaren darüber sein, dass wenn dem Herr etwas nicht passt, er es auch mit seinen Zähnen zeigt!

MIKO steht auf alles was man „essen“ kann, er verteidigt jeden Krümel, diese Eigenschaft sollte man mit viel Geduld und auch Wissen angehen, denn MIKO soll endlich sein endgültiges Zuhause finden! Kinder sollten in seinem neuen Heim keine wohnen, auch die Samtpfoten wären bei MIKO nicht sonderlich gut aufgehoben.

Der kleine  Mann hat Ihr Herz im Sturm erobert? Dann besuchen Sie ihn und erobern` SEINS!

http://www.tierheim-pforzheim.de/miko.html

•        Franz. Bulldogge-Mix

•        geboren 14.04.10

•        im Tierheim seit 22.06.13

Kontakt: hunde@tierheim-pforzheim.de

Text- und Fotoquelle: Tierheim Pforzheim

 

 

03.11.2017 - Rüde Jura aus Frankreich

"Jura"

NOTFALL!! DRINGEND!! Wer gibt JURA ein schönes und dauerhaftes Zuhause?

Er ist ein Bruno du Jura, der hier offiziell eine Jagdzüchtung in Frankreich ist, und deshalb ziehen nur wenig Franzosen in Betracht einen Hund wie diesen zu adoptieren. 

Aber in der Tat, wäre Jura ein wunderbarer Familienhund! Er ist unglaublich zärtlich, und würde eher mit Menschen kuscheln, als dass er jagen würde, ich bin sicher.

 

Jura wurde im Oktober 2009 nach der Schätzung des Tierarztes geboren, obwohl wir das natürlich nie genau wissen werden, denn als er gefunden wurde, war er nicht identifiziert.

Er teilt mit Hündinnen seinen Zwinger, aber er mag keine männlichen Hunde oder Katzen.

Aber er liebt alle Menschen, ob groß oder klein. 

Als er ankam, hat er nicht an der Leine gezogen, aber jetzt, wo er vielleicht alle drei Wochen Gassi gehen kann, hat er viel Energie zu verbrennen. 

Er würde gerne ein Haus mit Garten und regelmäßige Spaziergänge haben.

Und viele, viele Umarmungen natürlich. 

Jura ist vollständig geimpft und kastriert.

Kontakt auf englisch und französisch:

Régine Avzaradel  - regineavza@hotmail.com

Text- und Fotoquelle: Regine Avzaradel

 

 

03.11.2017 - Hündin Young aus Langenhagen/Hannover - Deutschland kommt ursprünglich aus Rumänien

"Young"

www.appahulda.org

Die kleine liebe Young sucht ein Zuhause.

Young ist ca. 3 Jahre alt und zur Zeit auf Pflegestelle in Langenhagen/Hannover.

Young ist ca 28 cm klein und um die 8 kg leicht. Sie ist stubenrein, verträglich mit Hund und Katz. Verspielt. Verschmust. Young ist kastriert, geimpft, gechipt. Mittelmeertests alle negativ. Young wird nur mit Schutzvertrag und Vorkontrolle vermittelt.

Schutzgebühr 320 Euro.

Kontakt:  Info@appahulda.org

Text- und Fotoquelle: TSV HULDA

 

 

03.11.2017

Türkei - Paten und Pflege- oder Endstelle für Notfellchen dringend gesucht

http://www.ata44.de/

https://de-de.facebook.com/ata44.de/

Hallo, wir suchen dringend einen Paten für unseren Dreibeiner. Wir brauchen auch dringend Spenden für Nahrung, Medikamente und Klinikkosten. Vielleich findet sich ja auch ein Körbchen zur Pflege oder sogar eine Endstelle, wenn alles abgeheilt ist.

Wir benötigen dringend Hilfe! Fatma aus Izmir hatte vor 3 Tagen diese Mischlingshündin 500 m weiter weg von der Auffangstation gefunden. Man weiß nicht was mit ihr passiert ist. Wir vermuten, dass es sich um eine Verbrennung handelt, aber keiner weiß es. Sie hat so geweint vor Schmerz bis sie Fatma gefunden hat. Wir waren sofort in der Klinik. Leider musste das Bein amputiert werden. Sie ist so schwach das sie nicht alleine fressen kann. Sie bekommt Flüssignahrung. Jeder Cent zählt um ein Leben zu retten.. Ich sage jetzt schon mal Danke die uns unterstützen. Euer Ata Tierschutz

Als Ansprechpartner können Sie mir gerne eine private Nachricht auf Facebook schreiben. Melis Kahlúa ist mein Name oder

Melis Karakas - melis_karakas@hotmail.de

Bankverbindung:

ATA Adopt Turkish Animals e.V.

Kreissparkasse Ludwigsburg

IBAN: DE 40 6045 0050 0030 1381 00

BIC: SOLADES1LBG

Text- und Fotoquelle: Melis Karakas