Ich vermittele keine Tiere und nehme keine Tiere auf. Als Service für die Tierschutz-Organisationen stelle ich vereinzelte Tiere auf meinen Seiten vor, um deren Vermittlungschancen zu erhöhen. Bei Interesse wenden Sie sich an die jeweiligen Kontakte zu den Anzeigen. Sobald die Tiere vermittelt wurden, werden sie auf meinen Seiten gelöscht.

 

 

 

29.10.2018 - Hunde-Opa Berney aus Wien – Österreich

„Berney“

http://www.wienerwaldtierheim.com/

Achtung: Derzeit findet eine Umstellung von http://.... auf https://... statt

Wenn Sie eine Seite aufrufen, die noch unter http://... läuft, kann es sein, dass Sie die Warnung „unsichere Seite“ erhalten. Sie können die Seite trotzdem aufrufen, diese Warnung erscheint nur wegen der Umstellung. 

 

Ich bin Berney, 13 Jahre, ein fast 50kg schwerer, netter, gutmütiger Mischlingsrüde, der das Leben als voll integriertes, geliebtes Familienmitglied mit Pensionisten, einem Zwergpinscherrüden und Katzen in einem Haus mit Garten gewohnt ist. Ich hoffe mir durch dieses Inserat die Übersiedlung in einen Tierheimzwinger zu ersparen.

Du willst mir helfen und verfügst über eine geeignete Lebenssituation, um mir auf Lebzeiten ein erfülltes glückliches Hundeleben im Familienverband als vollwertiges, integriertes Familienmitglied zu bieten, dann melde dich telefonisch unter 00436767091969 (Bitte öfters probieren) oder schreib eine Mail inklusive Rückrufnummer, in der du dich und deine Lebenssituation kurz vorstellst. Falls du mich nicht aufnehmen kannst, bitte höre dich um, teile diesen Aufruf, hilf mit, möglichst bald, ein gutes Zuhause für mich zu finden. Danke im Voraus!

Detailinformationen

Anbieter    Tierheim   

Geschlecht   Männlich  

Derzeitiges Alter  über 6 Monate  

Kastriert / Sterilisiert   ja   

Mikrochip ja   

Geimpft   ja

Tierarztcheck  ja 

Heimtierausweis   ja  

Kontakt: wienerwaldtierheim@gmx.at   Telefon   00436767091969 oder Telefon  00436769560556

Adresse

Wiener Waldtierheim

3031 Pressbaum

Sankt Pölten

Land Niederösterreich

Text- und Fotoquelle: Wiener Waldtierheim

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben 

 

 

29.10.2018 - Handicap-Hündin Malvina aus Sprockhövel – Deutschland kommt ursprünglich aus Rumänien

„Malvina“

www.hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

Wir müssen dringend unsere Malvina mal wieder in Erinnerung bringen. Seit vielen Monaten ist sie in der Pflegestelle in Sprockhövel bei Joana. Viele Leute sind begeistert von ihr, vor allem wie gut sie mit ihren drei Beinen zurecht kommt, aber ein Zuhause hat sie bisher nicht gefunden. Dabei ist sie eine ganz zauberhafte Hündin und genauso aktiv und bewegungsfreudig wie ihre vierbeinigen Artgenossen.

Name                    Malvina

Rasse                    Mischling

Geschlecht            w

Alter                     ca. 5 Jahre, 48 cm

Bei Abgabe           geimpft, gechipt, kastriert

Aufenthaltsort       PS Sprockhövel

Ein beliebtes Hobby vieler Rumänen ist leider das Überfahren von Hunden und zwar ganz egal, ob sie die Straße überqueren oder auf dem Gehweg sitzen. So erging es auch Malvina, aber sie überlebte zum Glück, verlor nur leider ihr Vorderbein. Eine rumänische Tierschützerin nahm sie auf und kümmerte sich liebevoll, doch leider bekam sie vor kurzem Probleme mit den Nachbarn und all ihre Hunde sollten abgeholt und in die Tötung gebracht werden. Ein zweites Mal hatte Malvina einen Schutzengel, denn wir erfuhren davon und setzten alle Hebel in Bewegung, um sie und auch die anderen Hunde vor dem Tod  zu retten.

So kam Malvina am 11. Feburar 2018 in eine Pflegestelle des Vereins Hoffnungsstern für Pfötchen nach Sprockhövel . Die ersten Stunden war sie sehr schüchtern und ängstlich, aber nach so einem langen Transport von Rumänien und ihrer Vorgeschichte ist das ja kein Wunder. Schon nach kurzer Zeit taute sie auf und fing an zu vertrauen. Malvina ist eine unglaublich liebe und nette Hündin, die durch das fehlende linke Vorderbein kaum eingeschränkt ist,  auch Toben und Rennen macht ihr Riesenspaß. Auch bei längeren Spaziergängen hat man nicht den Eindruck, dass sie häufiger eine Pause benötigt. Malvina ist anfangs noch misstrauisch fremden Menschen gegenüber ist, aber sie würde nie ihre freundliche und liebevolle Art ablegen und nach einiger Zeit nähert sie sich auch an und möchte ihre Kuscheleinheiten. Mit anderen Hundenl kommt sie sehr gut klar, sie ist gut sozialisiert. Das Zusammenleben mit Katzen oder Kleintieren funktioniert ebenfalls und auch bei Pferden zeigt sie keine Scheu.

Malvina hängt sehr schnell an "ihren" Menschen und folgt ihnen auf Schritt und Tritt, sie ist ein richtiger Kamerad und man hat den Eindruck als wolle sie sich ständig bedanken.

Kontakt: mkraney@hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

oder joana.arens@hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

0173 2808377

Text- und Fotoquelle: Hoffnungsstern für Pfötchen e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben 

 

 

29.10.2018 - Rüde Oliver aus Sarajewo – Bosnien/Herzegowina

„Oliver/Oli“

www.hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

Name                    Oliver/Oli

Rasse                    Mischling

Geschlecht            m

Alter und Größe    ca. 3 Jahre, 33 cm

Bei Abgabe           geimpft, gechipt, kastriert

Aufenthaltsort       Sarajewo

Oliver wurde auf der Straße gefunden. Er war übersät mit Wunden, die wahrscheinlich von einer schweren Beisserei herrühren. Die Wunden sind fast verheilt, aber Oli ist traurig und sehnt sich nach einem eigenen Zuhause, bestimmt wurde er ausgesetzt. Er ist sehr menschenbezogen und auch katzenverträglich. Einige Artgenossen bellt er an, das sind wohl noch die Nachwirkungen von der Beisserei, aber im Großen und Ganzen ist er verträglich. 

Kontakt auf deutsch: mkraney@hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com

0173 2808377

Text- und Fotoquelle: Hoffnungsstern für Pfötchen e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben 

 

 

29.10.2018 - Hündin Ronja aus Madeira – Portugal

„Ronja“

www.tiere-kennen-keine-grenzen.com

Anisha hat Glück und eine Pflegestelle im Saarland gefunden. Sie könnte Anfang Oktober fliegen, würde aber sehr gerne ihre Schwester Ronja mitnehmen, damit sie nicht alleine zurückbleiben muss. Wo sind die tierlieben Menschen, die einer Schmusehündin ein Zuhause oder eine Pflegestelle geben würden!?

•        Hündin, kastriert

•        Geboren ca. 06/2017

•        musste sich im Welpenalter auf Madeira 3 bis 4 Monate auf der Straße durchschlagen, bis sie eingefangen und in das Tierheim "Vasco Gil" gebracht wurden

•        Sehr lieb und menschenbezogen

•        Negativ auf Herzwürmer getestet (andere aus südlichen Ländern bekannte Krankheiten kommen auf Madeira nicht vor)

•        Werden notfalls auch getrennt vermittelt, sollten jedoch zusammen in ihre neue Heimat fliegen können

•        Befindet sich noch auf Madeira und kann nach Deutschland kommen, wenn sich eine Pflege- oder Endstelle für sie findet

Kontakt auf deutsch: Christel Helfgen - christel@helfgen.de

oder   

Jessica Hufnagel, mobil: 01 72-8 59 73 90, E-Mail: jessica.hufnagel@gmx.de

Text- und Fotoquelle: Tiere kennen keine Grenzen

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

21.10.2018 - Rüde Horia aus Freigericht-Bernbach - Deutschland kommt ursprünglich aus Rumänien

„Horia“

www.helping animalsromania.de

Geschlecht: männlich, kastriert

Alter: ca. geb. 05. November 2013

Größe: ca. 65 cm

Gewicht: ca. 32 kg

Horia ist Fremden gegenüber zuerst noch zurückhaltend. Hat er Vertrauen gefasst, ist er ein fröhlicher und verschmuster Begleiter.

Kinder im gemeinsamen Haushalt sollten schon größer sein.

Mit Hündinnen versteht sich Horia sehr gut und er wäre happy, wenn er zu einer solchen ziehen könnte.

Horia lebt in der Pension des Tierzentrums Gelnhausen (Birkenhainer Str. 80, Freigericht-Bernbach), wo Sie ihn Mo-So von 10-12 und von 16-18 Uhr besuchen können. Nähere Infos zu ihm erhalten Sie auch unter: 0049/160/96 89 18 44

derzeit im Tierzentrum Gelnhausen

Kontakt: info@tierheim-im-tierzentrum.de

Text- und Fotoquelle: HAR Bukarest

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben 

 

 

21.10.2018 - Hündin Moki aus Prignitz – Deutschland kommt ursprünglich aus Rumänien

„Moki“

www.helpinganimalsromania.de

Geschlecht: weiblich

Alter: ca. geb. 20. Okt. 2013

Größe: ca. 40 cm

Moki  sucht ein liebevolles Zuhause. Sie ist super lieb und verschmust. Am Anfang ist sie etwas zurückhaltend, fasst aber schnell Vertrauen zu Ihrer Bezugsperson und will dann immer dabei sein und am liebsten den ganzen Tag schmusen.

Vor einiger Zeit ist sie aus Rumänien in Deutschland angekommen und muss noch erzogen werden. Sie benötigt einen sicheren Umgang der Menschen mit ihr, denn sie ist noch unsicher! Sie kann noch nicht an der Leine gehen, wird es aber sicher lernen.

Sie hat niemals auf der Straße gelebt, sondern wurde mit 8 Wochen bei einem Tierarzt zurückgelassen, von dem aus sie in ein liebevolles Tierheim einer deutschen Frau mitgenommen wurde. Haushaltsgeräusche sind für sie kein Problem. Auf fremde Menschen reagiert sie noch ängstlich. Deshalb möchte ich sie gerne in hundeerfahrene Hände geben.

Ihre Schulterhöhe beträgt 43 cm und sie wiegt 10kg.Sie hat einen EU-Impfpass mit allen erforderlichen Impfungen, ist gechipt und entwurmt

Pflegestelle: Conny Grothe

Kontakt: sos.hundehilfe.prignitz@gmail.com

Text- und Fotoquelle: HAR Bukarest

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben 

 

 

21.10.2018 - Hündin Kira aus 61191 Rosbach – Deutschland kommt ursprünglich aus Bulgarien

„Kira“

www.grund-zur-hoffnung.org

Kira ist ca. 2 Jahre alt und wiegt 11 kg.

Sie ist eine sehr agile und verspielte Hündin, liebt es aber auch zu schmusen.

Sie hatte mal einen Beinbruch, dieser ist jedoch komplett ausgeheilt.

Sie ist kastriert und befindet sich auf einer Pflegestelle in 61191 Rosbach.

Mehr Informationen bei Frau Zipp -

Tel. 0171 - 200 84 77

Text- und Fotoquelle: Grund zur Hoffnung e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben 

 

 

 

 

 

21.10.2018 - Hündin Cora aus 61231 Bad Neuheim – Deutschland kommt ursprünglich aus Rumänien

„Cora“

www.fellchen-in-not.de

Geschlecht: weiblich

kastriert: ja

Rasse: Mischling

Geboren: ca. 2010

Größe: ca. 46 cm

Charakter/Eigenschaften: siehe Beschreibung

Verträglichkeit mit Katzen: unbekannt

Behinderungen/Krankheiten: keine

Besondere Merkmale: keine

Aufenthaltsort: Pension in 61231 Bad Nauheim (Tierheim Wetterau)

"Cora ist mit ihren 46 cm eine sehr sehr aktive Hundedame die auch über Zäune klettert, und das in einem Tempo...! Wir haben es erleben dürfen. Dorin muss wirklich bei ihr im Auslauf bleiben, sonst ist es ihr zu langweilig und geht allein spazieren.

Für Couchpotatoes ist sie also nix!

Ansonsten ist sie superlieb und aufgeschlossen, versteht sich mit jedem Rüden, aber nicht mit jeder Hündin."

Weitere Infos, Fotos und Videos von Cora finden Sie hier:

http://www.fellchen-in-not.de/Cora_Box_153

Kontakt auf deutsch: info@fellchen-in-not.de

Text- und Fotoquelle: Fellchen in Not e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

21.10.2018 - Rüde Nero aus 61231 Bad Nauheim – Deutschland kommt ursprünglich aus Rumänien

„Nero“

www.fellchen-in-not.de

Geschlecht: männlich

kastriert: ja

Rasse: Mischling

Geboren: ca. Sommer 2012

Größe: ca. 58 cm, ca. 25kg

Charakter/Eigenschaften: siehe Beschreibung

Verträglichkeit mit Katzen: unbekannt

Behinderungen/Krankheiten: verheilter Beckenbruch

Besondere Merkmale: keine

Aufenthaltsort: Pension in 61231 Bad Nauheim (Tierheim Wetterau)

06.10.2018

Nero ist heute in Deutschland angekommen!

08.01.2018

Raluca schreibt:

"Als ich nach Apahida gefahren bin, habe ich auch ein paar neue Fotos und Videos von meinem Schützling gemacht. Es ist gibt nichts neues zu Nero. Er ist derselbe energiegeladene, liebevolle, ballverrückte Hund wie immer.

Ich dachte, dass er mit der Zeit ruhiger wird, aber Nero denkt nicht daran. Ich denke, er wird 100 Jahre alt nur um Bälle zu jagen. Sein schwarzer Freund in dem Video ist Pongo, ein anderer Rüde (mit Angst vor Menschen)."

Weitere Infos, Fotos und Videos von Nero finden Siehier:

http://www.fellchen-in-not.de/Nero_ex_ecarisaj

Kontakt auf deutsch: info@fellchen-in-not.de

Text- und Fotoquelle: Fellchen in Not e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

21.10.2018 - Hunde Opa Rio aus 52525 Heinsberg – Deutschland kommt ursprünglich aus Rumänien

„Rio“

www.fellchen-in-not.de

Geschlecht: männlich

kastriert: ja

Rasse: Mischling

Geboren: ca. 2007

Größe: ca. 55 cm, ca. 25 kg

Charakter/Eigenschaften: siehe Beschreibung

Verträglichkeit mit Katzen: unbekannt

Behinderungen/Krankheiten: operierte Tumore

Besondere Merkmale: keine

Aufenthaltsort: Pflegestelle in 52525 Heinsberg

Rio, der so lange warten musste, der niemals eine Anfrage hatte...

Dieses Energiebündel war bei seiner Ankunft außer Rand und Band, es war genau der Rio, wie wir ihn in Cluj kennengelernt haben. Er hat uns mit all seiner Liebe und Lebensfreude fast erschlagen.

Der gemeinsame Spaziergang mit Elba war der Hammer. Rio hat einfach alles auf der Strecke inspiziert und dieser Hund konnte selber kaum begreifen, dass er endlich laufen, gucken und schnüffeln konnte. Rio läuft perfekt an der Leine, egal ob Straße oder Feldwege und er hat mit nichts ein Problem, zeigt sich in allen Situationen sicher.

Er ist ein absoluter Schatz, mit allem und jedem verträglich, und er liebt jeden Menschen und tut alles dafür, dass ihn jemand beachtet und ihm eine Streicheleinheit gibt.

Rio ist ein Traumhund und wer ihm ein Zuhause gibt, wird es sicher nicht bereuen.

Weitere Infos, Fotos und Videos zu Rio finden Sie hier:

http://fellchen-in-not.de/Rio_Box_15

Kontakt auf deutsch: info@fellchen-in-not.de

Text- und Fotoquelle: Fellchen in Not e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

21.10.2018 - Hunde-Opa Percy aus 38315 Schladen – Deutschland kommt ursprünglich aus Rumänien

„Percy“

www.fellchen-in-not.de

Percy, auch Rory genannt

Geschlecht: männlich

kastriert: nein

Rasse: Mischling

Geboren: ca. 2004

Größe: ca. mittelgroß

Charakter/Eigenschaften: siehe Beschreibung

Verträglichkeit mit Katzen: nein

Behinderungen/Krankheiten: keine

Besondere Merkmale: keine

Aufenthaltsort: Pflegestelle in 38315 Schladen

Percy ist ein sehr agiler Senior, der manierlich an der Leine spazieren geht, ist stubenrein und meldet sich, wenn er mal "muss".

Andere Hunde werden von ihm draußen ignoriert, mit den anderen Hunden in seiner Pflegestelle versteht er sich aber prima!

Percy hat manchmal einen kleinen Dickkopf, der ihn besonders liebenswert macht, hört aber ansonsten recht gut.

Er ist ein absoluter Menschenfreund, der am liebsten im Bett schläft und dabei seinem Pflegefrauchen gerne als Kopfkissen zur Verfügung steht ;-). Also der gebackene Hund für kalte Wintertage und natürlich auch darüber hinaus :-)!

Weitere Infos, Fotos und Videos zu Percy gibt es hier:

http://fellchen-in-not.de/Percy_Rory_Box_103

Kontakt auf deutsch: info@fellchen-in-not.de

Text- und Fotoquelle: Fellchen in Not e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

21.10.2018 - Hündin Rudolfina/Fina aus Potsdam – Deutschland kommt ursprünglich aus Rumänien

„Rudolfina/Fina

www.helpinganimalsromania.de

Es ist wie so oft bei uns eine lange Geschichte aber bitte lest sie bis zum Ende vielleicht kennt ihr jemanden der helfen kann und will bzw. vielleicht habt ihr einen Platz fuer Rudolfina/Fina!

 

RUDOLFINA - ENDE GUT, ALLES GUT ??? ...

... das haben wir uns im Juli gefragt.

RUDOLFINA - GESCHLAGEN BIS BEIDE VORDERBEINE GEBROCHEN WAREN, das war im März diesen Jahres. Nicht nur diese furchtbar brutalen Misshandlungen musste das junge Hundemädchen über sich ergehen lassen - es folgte ein Marathon an Operationen.

Rudolfina konnte nun endlich Ende September kastriert werden ( die Herzwurmtherapie musste ja erst abgeschlossen sein - sie hat auch die gut verkraftet ) und es gab eine Nachuntersuchung ihres linken Beins, das ja immer wieder ziemliche Probleme machte. Aus der Nachuntersuchung wurde ein weiterer chirurgischer Eingriff - kurz zusammengefasst ( der ausführliche ärztliche Bericht fehlt leider noch ):

Rudolfina hat am linken Ellbogen keinen Knorpel mehr; es waren nur noch Knochenbruchstückchen, die entfernt wurden, so auch Verkalkung ... in der Hoffnung, dass das Mädchen jetzt wirklich ohne Schmerzen gehen kann.

Rudolfinas Chirurg meint, dass es auf Dauer wohl das Beste sei, sie mit künstlichem Knorpel "zu versorgen".

Das ist natürlich eine Frage des Geldes - aber vielleicht finden wir ja Menschen, die sich hoffnungslos in Fina verlieben, sie adoptieren und das eventuell irgendwann machen lassen würden ...

Es ist nun nämlich endlich soweit, dass FINA auf ganz gezielte Suche nach einem passenden Zuhause gehen kann - bislang hat das ja alles ihre supertolle Pflegestelle in Potsdam mit ihr durchgestanden. DAAAAANKE DAFÜR

Ideal wäre, auch ein Zuhause in der Gegend zu finden, damit die Fina in Obhut "ihrer" Potsdamer Tierklinik bleiben kann.

Unsere Kollegin vor Ort wird noch einen Extrapost schreiben und ganz gezielt dort suchen.

Aber teilt gerne schon einmal und helft unserem tapferen Mädchen suchen, das so viele von Euch ins Herz geschlossen haben und dem ihr finanziell soooo toll unter die Pfoten gegriffen habt. Noch mal ganz, ganz lieben Dank dafür

Juli 2018

RUDOLFINA - ENDE GUT, ALLES GUT ??? ...

... wir hoffen inständig, dass nun endlich die Odyssee für dieses schwer misshandelte

Hundemädchen ein Ende haben wird. Für alle, die Rudolfina nicht kennen - ihr Fotoalbum: https://www.facebook.com/pg/HAR.HELPING.ANIMALS.OF.ROMANIA/photos/?tab=album&album_id=1214185985383872

und hier kurz ihre traurige Geschichte:

Anfang März diesen Jahres haben wir sie völlig hilflos gefunden - offensichtlich wurde sie von jemandem so lange brutal mit einem schweren Gegenstand geschlagen bis beide Vorderbeine gebrochen waren und sie nicht mehr aufstehen, geschweige denn laufen konnte. An beiden Vorderläufen waren beide Unterschenkelknochen ( komplizierte, teils gelenknahe Frakturen ) gebrochen und wurden in zwei langen Operationen versorgt. Zunächst sah es einigermaßen gut aus und die Tapfere versuchte auch zu gehen - aber das hielt nur ganz kurze Zeit an - ein Bein musste nachoperiert werden. Leider, leider brachte auch die OP keinen Erfolg - Rudolfina belastete ihre Beine gar nicht bzw. so gut wie gar nicht - an Laufen war nicht zu denken.

Vor ca. 3 Wochen durfte sie ausreisen auf eine behindertenhundeerfahrene Pflegestelle und wurde ein weiteres Mal operiert in der Tierklinik Potsdam, die schon einige Hunde von uns mit komplizierten Knochenfrakturen sehr erfolgreich operierten. So war/ist das unsere letzte Hoffnung für die arme Seele, die in den letzten Monaten so unglaublich viel erleiden und erdulden musste.

Beide Vorderläufe wurden in einer langen, höchst schwierigen, aufwendigen "Sitzung" neu gerichtet ... mit anschließend täglicher Physiotherapie. Bislang schaut es gut aus und so wächst wieder die Hoffnung, dass die junge Fina doch noch ein vor allem schmerzfreies Leben führen und einigermaßen normal laufen können wird.

Die Operationen, Röntgenaufnahmen etc. in Rumänien haben leider schon so viel Geld verschlungen - d.h. die Spenden für sie sind verbraucht. Die jetzt anfallenden Kosten belaufen sich auf ca. 1300,00€ für

Operation, Nachbehandlung, Medikamente, Physiotherapie.

Dazu wird dann noch die Dirofilariose-Therapie mit Immiticide kommen, da bei dem Mädel zu allem Überfluß auch noch der Herzwurmtest positiv ausfiel.

Wer kann und mag Rudolfina vielleicht noch mal helfen - d.h. uns helfen, ihre Behandlung zu finanzieren ???

Ihr wisst ja, jeder Euro hilft ... und Fina sagt schon mal DANKE

Bankverbindungen:

deutsches Konto

Förderverein Treue-Pfötchen e.V.

Sparkasse Ostunterfranken

IBAN: DE55 7935 1730 0009 1059 66

BIC: BYLADEM1HAS

Paypal har-island.of.hope@gmx.de

bitte beachten, dass bei Paypal Gebühren abgezogen werden, wenn nicht "Überweisung an Freunde" angeklickt wird.

Bitte teilt wenn ihr selbst nicht helfen koennt, vielleicht findet sich doch bald ein guter Platz fuer sie wo sie bald alles vergessen kann was sie in ihrem Leben bereits alles mitmachen musste.

danke und liebe Gruesse - Gerlinde Wimmer

Kontakt auf deutsch: g.wimmer1949@gmail.com

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

21.10.2018 - Hunde-Oma Nereida aus Rumänien

„Nereida“

www.helpinganimalsromania.de

Ein betagtes, freundliches großes "Mädchen" ist die hübsche Nereida

18140

Name: Nereida

Geschlecht: Hündin

Alter: ca. geb. 26.04.2008

Größe: SH ca. 54 cm

Kontakt auf deutsch: g.wimmer1949@gmail.com

Text- und Fotoquelle: HAR Bukarest

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

21.10.2018 - Rüde Lucas und Hündin Mica aus Asturien – Spanien

„Lucas und Mica“

Hunderettung Asturien

Lucas und Mica können  kastriert werden und  könnten gegen Ende Oktober in ihre Pflegefamilien  ausreisen. Wer kann sie aufnehmen oder vermitteln?

Gestern haben wir aus einem verlassenen  100 km entferntem Bergdorf  2  angekettete Hunde weggeholt. Deren Geschwister und Eltern wurden von Wildschweinen getótet.

Wir nahmen sie mit, brachten sie zum Durchchecken, Chippen und Impfen zum Tierarzt .

Mica, Mädchen,  7 Monate,  6 kg Gewicht,   Höhe 32 cm

Sie hat durch eine alte Verletzung ein Geschwür im Auge und bekommt im Augenblick Augentropfen

 Lucas ist 1 und ein halbes Jahr jung und wiegt 18 kg und ist 50 cm hoch.

 Beide Hunde sind lieb, freundlich und verträglich mit anderen Hunden, wer gibt ihnen ein Zuhause ?

 Lucas und Mica können  kastriert werden und  könnten gegen Ende Oktober in ihre Pflegefamilien  ausreisen.

 Dazu braucht die kleine Mica €160,- E für ihre Tierarztrechnung und €130,-- für ihren Transport = Total € 290,-E

und der grosse Lucas einschliesslich Kastration benötigt fúr den Tierarzt € 150,-- und € 150,-- der Transport Total € 310,-E

bei allen enthalten :  Microchip, EU-Pass, Test auf Mittelmeerkrankheiten, Impfungen, Tollwutimpfung, Gesundheitscheck, 

TIERSCHUTZ-SPENDENKONTO :

Ursula Kaiser

Banco : BBVA

IBAN  ES49 0182 9465 6202.0614 1840

BIC    BBVAESMM

PayPal :  ursel.ka@hotmail.com

bitte bei Verwendungszweck den Name des Hundes angeben

Kontakt auf deutsch: Ursel Kaiser – ursel.ka@hotmail.com

Text- und Fotoquelle: Ursel Kaiser

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

10.10.2018 - Rüde Yanis aus Spanien

„Yanis“

Name : Yanis

Alter : 7 Monate alt

Greyhound /Galgo -Kreuzung

geimpft

Chip

Passnummer

Standort: Spanien

Yanis befand sich am Straßenrand in Begleitung von drei Brüdern und einem vierten Bruder, der bei einem Autounfall ums Leben kam.

Yanis ist ein wunderbarer Hund, er ist gehorsam, verträgt sich  mit Katzen und Hunden.

Sehr anhänglich zu Menschen

Kontakt auf deutsch: farfadet59@yahoo.de - Fabienne Albessard

Text- und Fotoquelle: Fabienne Albessard

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

05.10.2018 - Rüde Bimbo aus Spanien

„Bimbo“

https://www.facebook.com/catydogasociacion/?hc_ref=NEWSFEED

kleines Rüden-Baby, Podenco, geb. ca. August 2018

Bimbo wurde auf einem Feld in der Nähe von Huelva ausgesetzt. Er wurde fast von den Zecken aufgefressen. Nun ist er in Sicherheit und sucht seine Familie.

Er ist verschmust, nobel und verspielt.

Er wird geimpft, entwurmt, gechipt und mit der Auflage der Kastration übergeben, sobald er alt genug ist.

Kontakt auf deutsch: deutsch.catydog@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Catydog Asociacion

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

 

05.10.2018 - Rüde Chico aus Spanien

„Chico“

https://www.facebook.com/catydogasociacion/?hc_ref=NEWSFEED

Chico ist ein Podenco-Rüde, wiegt 7 kg und ist klein bis mittelgross. Er ist ca. im September 2017 geboren.

Chico ist ein wahnsinnig toller Hund. Er hat einen unglaublich schönen Charakter, liebt es zu spielen und ist sehr verschmust.

Er ist geimpft, gechipt, entwurmt und kastriert übergeben.

Kontakt auf deutsch: deutsch.catydog@gmail.com

Text- und Fotoquelle: Catydog Asociacion

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

05.10.2018

„Oktober“

www.leonundpici.de

Privatfoto von Kornelia Wirths

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

 

 

 

05.10.2018 - Rüde Pepe aus Kronach – Deutschland

„Pepe“

www.tierheim-kronach.de

„Pepe“, männlich, kastriert, Mischling, geb. 21.04.15, 47 cm

Wenn man Pepe anschaut, muss man erst mal lachen. Mit seinem kleinen Vorbiss und dem daraus resultierenden, immer etwas vorwurfsvoll erscheinenden Gesichtsausdruck sieht er einfach zu drollig aus. Seine Fransen im Gesicht, die übrigens nicht rauhaarig, sondern ganz weich sind, verstärken diesen Eindruck auch noch. Die Krönung aber sind seine riesengroßen runden Ohren, die eindeutig eine Verwandtschaft mit einer Fledermaus vermuten lassen. Auch sein schwarz-braun gestromtes Fell ist nicht gerade alltäglich. Mit einem Wort: Unser Pepe ist einzigartig!!!

Schwer zu sagen, welche Rassen sich hier zu diesem interessanten und zuckersüßen Gesamtbild vereinigt haben. Aufgrund von Schnauzen- und Körperform tippen wir stark auf Französische Bulldogge, obwohl er deutlich größer ist. Aber natürlich hat vermutlich noch eine Vielzahl anderer Vorfahren mitgewirkt. Genau werden wir es wohl nie erfahren, denn Pepe stammt aus Spanien, wo er bereits im Welpenalter gefunden wurde.

Weitere Infos und Foto zu Pepe finden Sie hier:

http://www.tierheim-kronach.de/tiere/hunde-kronach/pepe-maennlich-kastriert-mischling-geb-21-04-15-47-cm/#more-47866

Kontakt: tsvkc@gmx.de

Text- und Fotoquelle: Tierheim Kronach

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

05.10.2018 - Hündin Blanca aus Kronach – Deutschland kommt ursprünglich aus Spanien

„Blanca“

www.tierheim-kronach.de

Blanca“, weiblich, kastriert, Labrador-Herdenschutzhund, geb. 01.02.17, 63 cm

Blanca (auf deutsch: „die Weiße“) und ihre beiden Geschwister Nieve (sprich „Njeve“, auf deutsch: „Schnee“) und Bel hatten einen sehr schlechten Start ins Leben. Wie so viele unerwünschte Welpen in Spanien wurden die drei einfach auf einem Gelände in der Nähe einer Ortschaft ausgesetzt und ihrem Schicksal überlassen. Sie hatten kein Futter, kein Wasser und als man sie im März 2017 fand, waren sie mit gerade mal 4-6 Wochen noch viel zu jung, um auf sich allein gestellt überleben zu können.

 

Zum Glück wurde jemand auf die drei Mäuschen aufmerksam und informierte unser dortiges Partner-Tierheim Albolote/Granada. So konnten sie in Sicherheit gebracht werden. Da die drei Schwestern inzwischen erwachsen sind, aber immer noch kein Zuhause gefunden haben, durften sie Ende Juli nach Kronach ausreisen, in der Hoffnung, hier endlich ihr Glück zu machen. Bei Bel hat das tatsächlich schon funktioniert: Sie lebt bereits in ihrer eigenen Familie und ihre Menschen sind sehr glücklich mit ihr. Kein Grund also, dass nicht auch Blanca und Nieve ihr ganz persönliches Traum-Zuhause finden sollten!

Weitere Infos und Fotos zu Blanca finden Sie hier:

http://www.tierheim-kronach.de/tiere/hunde-kronach/blanca-weiblich-kastriert-labrador-herdenschutzhund-geb-01-02-17-63-cm/#more-47943

Kontakt: tsvkc@gmx.de

Text- und Fotoquelle: Tierheim Kronach

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

05.10.2018 - Hündin Nieve aus Kronach – Deutschland kommt ursprünglich aus Spanien

„Nieve“

www.tierheim-kronach.de

Nieve“, weiblich, kastriert, Golden Retriever-Herdenschutzhund, geb. 01.02.17, 60 cm

Nieve (sprich: „Njeve“, auf deutsch: „Schnee“) und ihre beiden Geschwister Blanca und Bel hatten einen sehr schlechten Start ins Leben. Wie so viele unerwünschte Welpen in Spanien wurden die drei einfach auf einem Gelände in der Nähe einer Ortschaft ausgesetzt und ihrem Schicksal überlassen. Sie hatten kein Futter, kein Wasser und als man sie im März 2017 fand, waren sie mit gerade mal 4-6 Wochen noch viel zu jung, um auf sich allein gestellt überleben zu können.

Zum Glück wurde jemand auf die drei Mäuschen aufmerksam und informierte unser dortiges Partner-Tierheim Albolote/Granada. So konnten sie in Sicherheit gebracht werden. Da die drei Schwestern inzwischen erwachsen sind, aber immer noch kein Zuhause gefunden haben, durften sie Ende Juli nach Kronach ausreisen, in der Hoffnung, hier endlich ihr Glück zu machen. Bei Bel hat das tatsächlich schon funktioniert: Sie lebt bereits in ihrer eigenen Familie und ihre Menschen sind sehr glücklich mit ihr. Kein Grund also, dass nicht auch Nieve und Blanca ihr ganz persönliches Traum-Zuhause finden sollten!

Weitere Infos und Fotos von Nieve finden Sie hier:

http://www.tierheim-kronach.de/tiere/hunde-kronach/nieve-weiblich-kastriert-golden-retriever-herdenschutzhund-geb-01-02-17-60-cm/#more-47981

Kontakt: tsvkc@gmx.de

Text- und Fotoquelle: Tierheim Kronach

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

05.10.2018 - Hannes und Eve aus Schleswig-Holstein – Deutschland werden nur zusammen vermittelt

„Hannes und Eve“

www.vagabonzi.de

Eine große Hundeliebe – sie sollten zusammen bleiben dürfen

Zwei gequälte misshandelte Hundeseelen, die sich  brauchen, helfen und stützen, sollte der Mensch nicht trennen!

Hannes und Eve sind verliebt!  Hannes (rechts in den Bildern, 3 Jahre, 50 cm) saß schon in der Todeszelle in Bragadiru/Rumänien als wir ihn holten. Er war mit der Schlinge gefangen worden und war traumatisiert, deshalb lebt er derzeit bei einem Hundetrainer im Norden Schleswig-Holsteins, wo er riesige Fortschritte gemacht hat. Und dort hat Hannes sich in Eve verliebt, die auch etwas ängstlich ist. Die beiden machen alles gemeinsam, - spielen, orientieren sich aneinander und schlafen auch zusammen im Körbchen. Zwei mißhandelte Hunde, die enge Freunde geworden sind und die einander einfach brauchen.

Nach all dem Elend, dass die Beiden erleben mussten, würden wir so gerne ein gemeinsames Zuhause für sie finden. Eve gehört zu einem anderen Verein, der mit einer gemeinsamen Vermittlung einverstanden wäre.

Beide Hunde haben Schlimmes hinter sich und sind im ersten Moment schüchtern, was sich nach dem Kennenlernen aber schnell legt. Es braucht Menschen mit viel Gespür, Empathie und Hundeerfahrung.    Beide Hunde sind kastriert, gechipt, geimpft und haben einen EU-Ausweis.

Kontakt: Vagabonzi e.V. - Dipl. Biol. Kirsten Heinzel – info@kheinzel.de

Mühlenstraße 14a

24232 Schönkirchen

Tel. 04348 91 37 74

Mobil 0174 94 78 670

Text- und Fotoquelle: Vagabonzi e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

05.10.2018 - Araber-Stute Finchen aus Mittelfranken – Deutschland

„Finchen“

18 Jahre, 145 cm groß sucht Platz als Beisteller

Finchen sucht d r i n g e n d neues Zuhause als Beistellpferd! Sie ist 18 Jahre alt, sehr menschenbezogen und extrem verschmust, genießt jeden Kontakt mit dem Menschen! Der Besitzer ist nicht bereit ihr Vorderbein röntgen zu lassen, auf dem sie seit Wochen lahm geht. Er gibt uns 4 Wochen einen Platz als Beistellpferd zu finden, danach geht sie zum Schlachter!!!

5 Leute der Stallgemeinschaft legen jetzt zusammen um sie röntgen zu lassen. Wir könnten noch 1 Monatsmiete aufbringen, d.h. sie hätte noch 8 Wochen! Bitte helft uns sie zu retten!!!

Kontakt : nicola-wiessmeier@t-online.de  Tel. 0178- 2983109      

Text- und Fotoquelle: Nicola Wiessmeier

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

05.10.2018 - Dieses Notfallkatzenpärchen wird nur zusammen vermittelt - oben Baby - unten Mausi

"Sehbehindertes Notfallkatzenpärchen"

www.grauesamtpfoten.de

Das sehbehinderte 8 Jahre alte Katzenpärchen, Kater Baby ist blind und seine einäugige Schwester Mausi können traurigerweise nicht mehr in ihrem Zuhause bleiben. Beide wurden mit viel Liebe großgezogen. Mittlerweile haben sich die Lebensumstände der jungen Frau aber dramatisch zugespitzt und die Situation eskaliert (durch den Ehemann), immer mehr. Für ein blindes Kätzchen eine wirklich schreckliche Situation. Baby orientiert sich an seiner Schwester Mausi, deshalb müssen sie zusammenbleiben.  Wer hat ein liebevolles Herz und Platz für das sehbehinderte Geschwisterpärchen? Es eilt mittlerweile wirklich, da die junge Frau zu Allem auch noch bald ihr 1. Kind erwartet. Vielen Dank.

Kontakt: Sabine Maurus Tel.: 08206/903289 - s-maurus@t-online.de

www.grauesamtpfoten.de

Text- und Fotoquelle: Sabine Maurus

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

 

 

 

Klicks seit dem 05.10.2018