Ich vermittele keine Tiere und nehme keine Tiere auf. Als Service für die Tierschutz-Organisationen stelle ich vereinzelte Tiere auf meinen Seiten vor, um deren Vermittlungschancen zu erhöhen. Bei Interesse wenden Sie sich an die jeweiligen Kontakte zu den Anzeigen. Sobald die Tiere vermittelt wurden, werden sie auf meinen Seiten gelöscht.

 

 

 

07.09.2018 - Rüde Atreju aus Rumänien

„Atreju“

www.pau.care

Vor ein paar Monaten wurde dieser hübsche Husky von den Hundefängern ins staatliche Tierheim gebracht. Zunächst hatten wir ihm dort einen Platz mit eigener Hundehütte gegeben, danach nahmen wir ihn mit ins Kastrationshaus. Dort blieb er für ein paar Wochen, bis sich ein junger Rumäne für ihn interessierte und sich schließlich dazu entschied, ihn zu adoptierten. Doch vor ein paar Tagen brachte uns dieser Mann ihn einfach wieder zurück. Nun befindet sich der hübsche Husky wieder in unserer Obhut und sucht ein neues Zuhause.

Bislang hatte er noch keinen Namen, aber dank der lieben Franzi heißt er jetzt Atréju. Mit ihrer Spende für ihre Namenspatenschaft haben wir Hundefutter für unsere Schützlinge im Tierheim eingekauft. Dankeschön Franzi .Bitte teilt Atréju's Bilder und auch dieses Video von ihm, damit er einen Menschen findet, bei dem er für immer bleiben darf.

Video: https://www.facebook.com/APPAHULDA/videos/244179506428211/

Unsere Hunde kommen: Mit EU-Ausweis, Gesundheitscheck,entwurmt, entfloht, kastriert, geimpft sowie Traces. Sie verlassen Rumänien so, wie die EU-Richtlinien und Gesetze es vorschreiben. Bei Interesse schickt uns bitte eine Mail oder ruft mich an.

Kontakt auf deutsch: Birgitt Busch / PAU - Telefon: 015788221061 & 0221.626771

E-Mail: birgitt.busch@pau.care

Text- und Fotoquelle:  People & Animals United e.V. (PAU)

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

07.09.2018 - Hündin Cara aus Rumänien

„Cara“

www.pau.care

Dringend... Malamute Hündin im Rosiori Shelter

Dieses liebe Mädchen wurde uns von ihrem eigenen Besitzer übergeben. Er wollte sie einfach nicht mehr haben. Cara ist eine ganz tolle Hündin, sehr menschenbezogen, lieb, gütig und auch sehr gut verträglich mit den anderen Hunden.

Sie ist ein alaskischer Malamute, geschätzte 4 Jahre jung und hat eine Schulterhöhe von ca. 45 - 50 cm. Das hübsche Mädel ist bereits gechipt, geimpft und kastriert. Sie könnte jederzeit ausreisen. Möchtest du sie zu dir holen? Dann melde dich bitte bei uns.

Video : https://www.facebook.com/APPAHULDA/videos/2061179443915911/

Unsere Hunde kommen :

Mit EU-Ausweis, Gesundheitscheck ,entwurmt, entfloht, kastriert, geimpft sowie Traces .

Sie verlassen Rumänien so, wie die EU-Richtlinien und Gesetze es vorschreiben. Bei Interesse schickt uns bitte eine Mail oder ruft mich an.

Kontakt auf deutsch: Birgitt Busch / PAU - Telefon: 015788221061 & 0221.626771

E-Mail: birgitt.busch@pau.care

Text- und Fotoquelle:  People & Animals United e.V. (PAU)

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

07.09.2018 - Rüde Fürst aus Moskau – Russland

„Fürst“

Moskauer Tierschutzhunde Chimki – auf facebook

Mischling, männlich, ca. 3 Jahre alt (geboren ca. 2015), 50 cm im Widerrist, geimpft, gechipt, kastriert, gesund

Fürst ist ein wunderschöner, selbstbewußter und lieber junger Rüde mit tollem Fellkleid, das im Sonnenschein wie Perlmut glänzt.

Er wurde im Tierheim abgegeben, da seine Besitzer in ein anderes Land umgezogen sind und ihn nicht mitnehmen konnten. Fürst war völlig sozialisiert, kannte das Hausleben und bereitete bei der Erziehung keine Schwierigkeiten. Er versteht sich mit Hunden beider Geschlechter und geht freundlich und friedlich mit allen um – gibt sich aber nicht klein und kann sich auch wehren, wenn einer versucht ihn zu „mobben“. Momentan teilt er ein Gehege mit einem Rüden und einer Hündin, alle drei sind sehr gut befreundet.

Wir haben Fürst beim Spaziergang kennengelernt. Uns gegenüber zeigte er sich etwas distanziert, aber keineswegs vorsichtig oder ängstlich. Er hielt sich fast die ganze Zeit in der Nähe seines Betreuers auf, lief sehr gut an der Leine am Fuß und wurde dann – wie immer – von der Leine gelassen, um mit anderen Hunden rennen und toben zu können.

Die ganze Hektik sowie viele unbekannte Menschen herum haben Fürst gar nichts ausgemacht – er war zwar an allem interessiert und schnupperte mit Interesse an Menschen und Gegenständen, war aber trotzdem auf seinen Menschen fixiert und blendete alles Unwichtige aus.

Fürst gehört nicht zu den Hunden, die rund um die Uhr beschäftigt werden möchten. Er ist aktiv und aufgeweckt, kann aber auch durchaus ruhig.

Er gehört zu den besterzogenen Hunden im Tierheim und hatte deshalb die Ehre, dieses Jahr mit einer Hündin sein Tierheim bei einer Hundeausstellung vorzustellen, an der nur gut erzogene, sozialierte und verstägliche Hunde teilnehmen dürfen.

Fürst ist ein richtiger Schatz und wird seinen Liebsten bis zu seinem Lebensende treu ergeben zur Seite stehen!

Kontaktdaten: Facebook Verein: Moskauer Tierschutzhunde Chimki,

(Neugründung: Ein Herz für russische Tierschutzhunde- HP im Aufbau)

Kontakt auf deutsch: Heike Keller  kellerheike@online.de   Tel. 015774886828

Text- und Fotoquelle: Moskauer Tierschutzhunde Chimki

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

07.09.2018 - Rüde Miron aus Moskau – Russland

„Miron“

Moskauer Tierschutzhunde Chimki – auf facebook

Mischling, männlich, ca. 7 Monate alt (geboren ca. Januar 2018), 36 cm im Widerrist, 9 kg schwer, geimpft, gechipt, noch nicht kastriert, gesund

Miron wurde mit seinen acht Geschwistern auf dem Areal eines Industriegebietes geboren und musste da schnell weg, da die Leitung des Betriebes alles andere als begeistert über die Straßenwelpen war. Tagsüber rannten die Hundekinder durch die stark befahrenen Straßen und schliefen nachts unter den geparkten Autos; als drei Kleinen von Autos tödlich erfasst wurden, schaltete man Tierschützer ein.

Jetzt lebt Miron in einer Pflegestelle und lernt es, sich zu benehmen, an der Leine zu laufen und sonst noch alles, was ein Haushund so wissen und kennen sollte.

Miron reagiert mit Vorsicht auf Fremde und schaut einen unbekannten Menschen eine Weile von der Seite an, bevor er ihm vertraut, Mit den Menschen, die er kennt, ist er ein verspieltes, zärtliches und lustiges Hundekind.

Sehr gern sitzt Miron bei seiner Pflegemama auf dem Schoß, schmust mit ihr, bettelt um Leckerlis. Er liebt Aufmerksamkeit, Streicheleinheiten, Erkundungsspaziergänge, Spielen und Hundegesellschaft.

Alle Hunde, mit denen er in der Pflegestelle wohnt, sind seine guten Kumpels; der Umgang mit ihnen macht ihm Spaß und lässt sich sicherer fühlen.

Auch mit Katzen wird Miron eine gemeinsame Sprache finden.

Dieser kleine Goldschatz sucht seine Liebsten, die ihn mit Geduld und Liebe groß ziehen!

Kontaktdaten: Facebook Verein: Moskauer Tierschutzhunde Chimki,

(Neugründung: Ein Herz für russische Tierschutzhunde- HP im Aufbau)

Kontakt auf deutsch: Heike Keller  kellerheike@online.de   Tel. 015774886828

Text- und Fotoquelle: Moskauer Tierschutzhunde Chimki

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

07.09.2018 - Hündin Dinara aus Moskau – Russland

„Dinara“

Moskauer Tierschutzhunde Chimki – auf facebook

Schäferhund-Mischling, weiblich, ca. 7 Monate alt (geboren ca. Januar 2018), 24 kg schwer, geimpft, gechipt, noch nicht kastriert, gesund

Diese wunderschöne und starke junge Hündin mit auffallend schönem Fellkleid und stehenden Ohren zeichnet sich durch jede Menge positive Eigenschaften aus.

Sehr zärtlich, gutmütig und stets freundlich zu allen, begegnet sie den Menschen mit freundlichem Rute wedeln. Fremden Männer gegenüber könnte sie anfangs etwas vorsichtig sein, taut aber bald auf. Die Kinder werden von Dinara heiß und innig geliebt.

Dinara steckt voller Energie und liebt ausgiebige aktive Spaziergänge.

„Wenn sie die Leine in der Hand sieht, läuft sie in den Flur und tänzelt dort vor Freude, – lacht ihr Pflegefrauchen. – Dinara braucht viel Bewegung. Wenn wir unterwegs sind, sucht sie immer nach Stöckchen, bringt sie nach Hause, legt sich hin und knabbert dran – damit kann sie sich stundenlang beschäftigen. An der Leine läuft sie ohne zu ziehen und ich versuche, öfter verschiedene Wege mit ihr zu gehen, denn alles Neue bereitet ihr Freude, sie gewöhnt sich schnell an neue Situationen und Orte. Wenn ich arbeiten gehe, bleibt Dinara zu Hause allein und weint manchmal, wenn ich zu lange weg bin; am liebsten mag sie es, unter Menschen zu sein und freut sich wahnsinnig, wenn ich endlich heim komme – da wackelt sie so heftig mit der Rute, dass der ganze Hund mitwackelt. Ich werde freudig abgeschleckt, von unten nach oben, dann von oben nach unten und so zig Mal, dann gehen wir spazieren“.

Streicheleinheiten werden auch sehr begrüßt – vor Vergnügen legt sie sich öfter auf den Rücken, schließt die Augen und lässt sich verwöhnen.

Allen Hunden gegenüber ist sie sehr loyal und freundlich, geht mit jedem sehr lieb um und wäre auch gern mit Katzen und Vögeln befreundet, wenn diese nicht gleich Flucht ergreifen würden, wenn sie einen energiegeladenen Hund sehen.

Schlafen bevorzugt Dinara nicht in ihrem Körbchen, sondern vor dem Bett ihres Pflegefrauchens – Hausptsache in der Nähe. Sie kennt Grundkommandos und lässt sich sehr gut mit Leckerlis erziehen.

Für unseren lieben Schatz suchen wir liebevolle Hände!

Kontaktdaten: Facebook Verein: Moskauer Tierschutzhunde Chimki,

(Neugründung: Ein Herz für russische Tierschutzhunde- HP im Aufbau)

Kontakt auf deutsch: Heike Keller  kellerheike@online.de   Tel. 015774886828

Text- und Fotoquelle: Moskauer Tierschutzhunde Chimki

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

07.09.2018 - Hündin Sabira aus Moskau – Russland

„Sabira“

Moskauer Tierschutzhunde Chimki – auf facebook

Mischling, weiblich, 2,5 Jahre (geboren ca. 2015), 52 cm im Widerrist, 25 kg schwer, geimpft, gechipt, kastriert, gesund

Diese junge Hündin wurde mit ihren neugeborenen Welpen per Zufall von einer Tierschützerin in einem Wald in Nähe vom Friedhof gefunden. Die Welpen krabbelten in einem Karton und weinten – das hat die Aufmerksamkeit der jungen Frau gelenkt und letztendlich die kleine Hundefamilie gerettet.

Sicherlich wurde Sabira von ihren Besitzern weit außerhalb der Stadt ausgesetzt, da sie ungewollt trächtig wurde und man die Welpen gerade nicht gebrauchen konnte. Zum Glück wurde eine Pflegestelle frei, die Sabira mit ihren Hundekindern aufnehmen konnte. Mittlerweile sind die Welpen vermittelt, nur Mutter-Hündin wartet noch auf ihr Glück.

Sabira stürzt nicht gleich freudeerfüllt auf unbekannte Menschen; sie braucht ein paar Minuten Zeit, um Fremde zu beobachten. Wenn sie sieht, dass der Mensch sich freundlich ihr gegenüber benimmt und keine Gefahr von ihm ausgeht, öffnet sie sich schnell und fasst Vertrauen. Mit bekannten Menschen ist sie sehr vertraut, zärtlich und zugänglich.

Sabira kennt die Leine und liebt ausgiebige Spaziergänge.

Sie ist gut verträglich mit anderen Hunden, ist katzenfreundlich und kinderlieb.

Diese wunderbare Hündin wird etwas Zeit brauchen, um in ihrer neuen Familie anzukommen, dafür bekommen Sie die treueste Seele, die es jemals gab.

Das Leben hat für Sabira Sinn nur mit ihrem über alles geliebten Menschen an der Seite!

Kontaktdaten: Facebook Verein: Moskauer Tierschutzhunde Chimki,

(Neugründung: Ein Herz für russische Tierschutzhunde- HP im Aufbau)

Kontakt auf deutsch: Heike Keller  kellerheike@online.de   Tel. 015774886828

Text- und Fotoquelle: Moskauer Tierschutzhunde Chimki

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

04.09.2018 - Hündin Sombra aus Spanien

„Sombra“

www.mallorcahunde.info

Sombra möchte die schönen Seiten des Lebens gezeigt bekommen

SOMBRA Belgische Schäferhündin

geb.1.8.2010, 56 cm, 30 Kg, seit Okt.2016 im Asyl

Unser Tierarzt für Pferde war vor einigen Monaten auf einem  Anwesen, wo die Besitzer seit Jahren diese Hündin in einem Schuppen angekettet hielten.

 

Sombra ist eine leidgeprüfte Hündin, die niemals mit Respekt behandelt wurde. Sie hatte es nicht leicht, immer alleine angekettet zu sein.

 

Als wir sie abholten, litt sie an einer schlimmen Infektion der Haut. Verursacht durch Verwahrlosung und Flohbisse.

 

Zudem zeigte sie psychische Folgen der schlechten Behandlung.

 

 Seitdem sie bei uns,www.refugio la candela  ist, hat sie grosse Fortschritte gemacht. Sie ist zutraulich, sehr verschmust mit ihren Betreuern. Aber es gibt noch Vorfälle und Bewegungen, die ihr Angst machen.Z.B. hat sie nicht gerne , wenn sie gekämmt wird. Gerade jetzt ist sie im Fellwechsel und leidet grossen Stress wenn ihr Fell gepflegt wird.

 

Jeden Tag bemühen wir uns, ihre seelischen Wunden zu heilen mit einer grossen Dosis an Liebe und Verständnis. Aber Jahre schlechter Behandlung haben Spuren hinterlassen. Verständlich ist, dass sie Sie  unglücklich und aufgeregt ist, wenn sie alleine bleiben muss. Bei ihrer Bezugsperson ist sie glücklich und zufrieden.

 

Mit anderen  Hunden verträgt sie sich, ausser beim essen. Sie knurrt wenn sie etwas nicht will, kommt dann aber gleich und gibt Küsschen.

 

An der Leine geht sie brav.  Ihr eigenwilliger Charakter hat sich durch die jahrlange, trostlose Haltung entwickelt, darum braucht sie Verständnis.

 

Sombra  würde sich sehr bald erholen in einer Familie, wo Menschen mit Erfahrung ihr die schönen Seiten des Lebens zeigen würden.

 

Sie ist kastriert, geimpft, auf Mittelmeerkrankheiten getestet, gechipt und kommt mit EUPass zu Ihnen. Schutzgebühr 250.-  Euro.

 

Deutsche Vermittlung Veronika Meyer-Zietz Stiftung Eurodog

mail: eurodog@mallorcahunde.info

Tel. 0034 971 7911061 derzeit 0049 7531 805105

Text- und Fotoquelle: Stiftung Eurodog

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

04.09.2018 - Hündin Baguee aus Spanien

„Baguee“

www.mallorcahunde.info

Baguee  Hündin Labrador Geboren: Mai.2018 Höhe 30 cm 6 Kilo Weibchen, Vor einigen Tagen erhielten wir eine Meldung von jemandem: sie haben ein Welpenmädchen mit Verletzungen am Schwanz, am Bauch, den Beinen und den Pfötchen gefunden: mit Schmerzen und klaren Symptomen, dass sie angefahren wurde.

 

Wir brachten sie schnell zum Tierarzt für eine erste Diagnose: Hämatome durch den Aufschlag des Unfalls und eine mittelschwere Verletzung im Schwanzbereich, die anfing sich zu infizieren.   Ausserdem war die Kleine  innerlich voller Parasiten, hatte Flöhe und Zecken.    Diese kleine Prinzessin mit Äuglein voller Leben, ist die pure Unschuld: sie kennt keinen Groll und schenkt allen Liebe und Zuneigung, die sich ihr zuwenden. Ein wunderbares Engelchen für eine Familie, die noch glücklicher sein möchte, mitfühlender und vitaler!!!

 

Eine wunderbare Erfahrung, mit deinem kleinen Lebensgefährten , zu wachsen, mit jemandem, mit dem du viele Momente und Geschichten teilen wirst, jemand, der mehr aus deinem Leben machen wird

 

Adoptieren rettet Leben und erfüllt deine Seele.

 

Diese Kleine lernt nach und nach ihr Geschäft draussen zu machen und jeden Tag üben wir ein Weilchen mit der Leine, damit sie sich daran gewöhnen kann. Ausgewachsen wird sie mittelgross sein, darum möchten wir eine Familie für sie, die Zugang ins Grüne oder einen Garten hat.

 

Wenn du diesem Blick nicht widerstehen kannst….  Schreib uns!!!

Baguee  wird schutzgeimpft, gechipt und kommt mit EUPass per Flugpaten.

Analysen: nein,  sie ist noch ein Welpe

Kastriert : nein,sie ist noch ein Welpe

Baguee wurde geretttet  und befindet sich im www.refugio la candela  in Sevilla.

Deutsche Vermittlung  Veronika Meyer-Zietz  Stiftung Eurodog  mail: eurodog@mallorcahunde.info

Text- und Fotoquelle: Stiftung Eurodog

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

04.09.2018 - Rüde Osho aus Spanien

„Osho“

www.mallorcahunde.info

OSHO Rüde Bardino- BERNHARDINER-MISCHLING

Geboren: 21.04.2018 Höhe 30 cm5.3 kg

Das kleine Männlein  kam mit seinen Geschwistern auf den Tierrettungshof von Lucia, www.refugio la candela  in Sevilla. Nun sucht er und Conga ein Zuhause.

Sie wurden in einer Kiste vor der Tür abgestellt und sie waren sehr krank: sie hatten einen schweren Befall von Giradien, ihr Leben war sehr beeinträchtigt.

Nach mehreren Wochen Behandlung sind sie nun gesund und bereit für ihre Adoption: bereit, den Weg des Lebens und der Liebe mit ihrer Familie zu gehen, die das Glück hat, sie in ihrem Zuhause aufzunehmen

Osho ist ein intelligentes und aktives Männchen und trotz seines jungen Alters zeigt er einen umgänglichen und versöhnlichen Charakter und geht jedem Konflikt aus dem Weg ?

Er lernt sein Geschäft draussen zu machen und mit allen Arten von Tieren zusammenzuleben.

Ein perfektes Hündchen für eine Familie, das mittelgross wird. Es wäre toll, wenn sie einen Garten hätte oder einen Platz im Freien.

Ein perfekter Begleiter, um dein Leben mit wunderschönen Dingen zu erfüllen, bist du dabei?

Seine  Blut-Analysen sind ok . Kastriert ist das Baby natürlich noch nicht. Er kommst Schutzgeimpft und gechipt mit EUpass  zu seiner neuen Familie und möchte dort für immer bleiben.

Deutsche Vermittlung Veronika Meyer-Zietz Stiftung Eurodog

mail: eurodog@mallorcahunde.info

Text- und Fotoquelle: Stiftung Eurodog

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

04.09.2018 - Rüde Fenix aus Spanien

„Fenix“

www.mallorcahunde.info

Schöner Fenix verstossen von seiner Familie

FENIX Rüde Bodeguero

Geboren: 07.09.2016 Höhe 57 cm 11 kg

Fenix kann wieder lachen...

Dieser elegante Rüde hatte ein Zuhause, aber wie so oft in Spanien, hat man

seiner Gesundheit keine Beachtung geschenkt, kein Geld für Tierarzt ausgeben

wollen.

Fenix hatte das Pech, von einer Sandmücke gestochen zu werden und eine

Infektion (Leichmanose) zu bekommen . Er wurde nicht behandelt und es ging

ihm immer weniger gut.

Schliesslich hat man ihn nicht mehr haben wollen, weil er unansehnlich

geworden war, und ihn zum Töten in die Perrera gebracht.

Lucia hat erkannt, dass er wunderschön ist, und leider nur sehr

vernachlässigt wurde. Sie hat ihn aus der Tötung mitgenommen und er wird

jetzt behandelt gegen die Krankheit.

Erfahrungsgemäss wird er in einigen Wochen aufholen und wieder ein schönes

Fell haben.

Fénix kam mit klaren Symptomen von Leishmaniose auf den Tierrettungshof und

der erste Test war positiv: er ist schon in Behandlung.

Seine Äuglein voller Leben haben uns schon gefangengenommen, bevor wir ihn

kennengelernt haben und nach und nach haben seinen Charakter und seine

Freude unsere Herzen geraubt.

Er ist ein wahrer Charmeur: ein Wesen voller schöner Dinge und der Freude,

die er teilen möchte.

Er versteht sich mit allen Arten von Hunden und ihm gefallen Kinder.  Er hat

kein schlechtes Verhalten mit Katzen gezeigt, aber wir sind das noch am

Austesten.

Fenix ist stubenrein und kennt das Leben im Haus.

Ein perfekter Hund für eine Familie, die einen grossartigen Begleiter

geniessen möchte: eine gute Begleitung für Spaziergänge und Abenteuer,

jemand, der anfängt zu leben und viel mehr verdient als das, was er bisher

hatte.

Wenn du dich verliebt hast, zögere nicht! Schreib uns!

Blut-Analysen sind ok, Leishmaniose positiv , er ist kastriert,

schutzgeimpft , gechipt und mit EUpass kann er in sein neues Zuhause

einziehen.

Deutsche Vermittlung Veronika Meyer-Zietz Stiftung Eurodog

mail: eurodog@mallorcahunde.info

Text- und Fotoquelle: Stiftung Eurodog

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

04.09.2018 Hündin Conga aus Spanien

„Conga“

www.mallorcahunde.info

CONGA  Hündin Bardino -BERNHARDINER-MISCHLING

Geboren: 21.04.2018 Höhe 30 cm, 5,3Kg

Conca kam mit ihren Geschwistern auf den Tierrettungshof: sie wurden in einer Kiste vor der Türe abgestellt, als ob sie Abfall wären, als ob sie irgend ein Paket wären.

Als sie ankamen, schienen sie nicht gesund zu sein: sie waren sehr kraftlos und hatten starken Durchfall. Wir brachten sie zum Tierarzt und wir erhielten eine Diagnose, nachdem alle möglichen Tests gemacht wurden: sie hatten einen schweren Befall von Girardien, was ihr Leben schwer beeinträchtige, sie mussten fast eine Woche in der Klinik bleiben.

Aber diese Überlebenskünstler waren dazu bestimmt zu leben und wir dafür, das beste Schicksal für sie zu suchen ??   Conga ist ein Zwerglein, das anfängt zu leben: Wunderschön äusserlich und innerlich voller schöner Dinge, sehr intelligent und aufmerksam.

Wir wissen, dass sie mittel gross werden wird, wenn sie erwachsen sind, darum wäre es genial, wenn ihre Familie einen Garten hat. Sie beginnen zu leben, und sie zeigen momentan überhaupt keine Verhaltensprobleme: wir gewöhnen sie nach und nach daran, mit allen möglichen Arten von Tieren zusammenzuleben, ihre Geschäfte draussen zu machen.

Eine entzückende Hündin, mit der man das schönste aller Abenteuer erleben kann: zusammen aufzuwachsen

Möchtest du dein Leben mit Freude erfüllen? Schreib uns!! Blut-Analysen sind ok, sie ist unkastriert, da noch ein Welpe.

Deutsche Vermittlung  Veronika Meyer-Zietz     Stiftung Eurodog   

mail: eurodog@mallorcahunde.info 

Text- und Fotoquelle: Stiftung Eurodog

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

04.09.2018 - Joshi sorgt für Abkühlung

„Joshi sorgt für Abkühlung“

www.leonundpici.de

Privatfoto von Kornelia Wirths

 

 

 

 

 

 

 

 

 

04.09.2018 - Hunde-Opa Toni aus München - Deutschland

„Toni“

www.tierheim-muenchen.de

Hund, Schäferhund, Mix

Farben: schwarz, braun

Geschlecht: Männlich

Kastriert: Nein

Geburtstag: 01-02-03

Größe: Mittel

Eigentümer: Tierheim München gGmbH

 

Vorgeschichte:

Unser Toni wurde 2003 geboren und kam aus schlechter Haltung zu uns.

 

Charakter:

Der unkastrierte Schäferhund-Mix-Rüde verhält sich in neuen Situationen schüchtern und gegenüber Fremden zuerst misstrauisch. Toni möchte nicht bedrängt werden und weiß genau, wann ihm etwas zu viel ist. Wenn Toni Vertrauen gefasst hat, zeigt er seine menschenbezogene und verschmuste Seite gegenüber seinen Bezugspersonen. Mit anderen Hunden ist er verträglich, sofern er sie sympathisch findet. Wir wünschen uns für den eigenwilligen Senior ein ebenerdig gelegenes, ruhiges Zuhause bei hundeerfahrenen und geduldigen Menschen, wo er seinen Lebensabend verbringen darf. Weitere Haustiere und Kinder sollten in Tonis neuen Zuhause nicht vorhanden sein.

 

Kontakt:

Hundehaus 2 089 921 000 – 20

Text- und Fotoquelle: Tierheim München

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

04.09.2018 - Hunde-Opa Benny aus München - Deutschland

„Benny“

www.tierheim-muenchen.de

Hund, Mix

Farben: hellbraun

Geschlecht: Männlich

Kastriert: Ja

Geburtstag: 01-01-07

Größe: Mittel

Eigentümer: Tierheim München gGmbH

 

Vorgeschichte:

Thai-Ridgeback Rüde Benny wurde im Jahr 2007 geboren und ist kastriert. Er kam in unser Tierheim, weil sein ehemaliger Besitzer in ein Pflegeheim musste und sich niemand mehr um ihn kümmern konnte. Benny lebte überwiegend isoliert mit seinem Besitzer zusammen. So hatte er kaum Möglichkeiten, verschiedene Umwelteinflüsse kennenzulernen, geschweige Sozialkontakte zu anderen Hunden aufzubauen.

 

Charakter:

Bei für ihm fremden Personen ist er anfänglich zurückhaltend und misstrauisch. Seine Gassigeher sind von seinen schnellen Fortschritten alles kennenlernen zu wollen, das ihm bisher fremd war, angenehm überrascht. Auch sucht er den Kontakt zu anderen Hunden – wobei hier ein kontrolliertes Treffen erfolgen sollte. Er ist aufmerksam und lernbegierig. Er zeigt an Vielem großes Interesse, auch wenn er es mit einem gesunden Vorsichtsverhalten angeht. In der Kennenlernphase sollte man ihn nicht bedrängen. Ein besonders empfindlicher Bereich ist seine Hals- und Nackengegend. Beim An- und Ableinen kann es hier zu Missverständnissen kommen. Benny ist kein Hund für Jedermann. Bei ihm braucht man Hundeverständnis, Einfühlungsvermögen, eine konsequente Führung und viel Zeit.

 

Besonderheiten:

Der Rüde wurde in ein Trainingsprogramm integriert, zu dem wir den Interessenten einladen, daran teilzunehmen. Der Besuch einer weiterführenden Hundeschule wird von uns empfohlen. Von Vorteil wäre es, wenn man bereits Erfahrung mit Thai-Ridgebacks oder ähnlichen Rassen hat.

 

Kontakt:

Hundehaus 2 089 921 000 – 20

Text- und Fotoquelle: Tierheim München

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

04.09.2018 - Hunde-Opa Robby aus München – Deutschland

„Robby“

www.tierheim-muenchen.de

Hund, Australian Shepherd, Golden Retriever

Farben: grau, schwarz

Geschlecht: Männlich

Kastriert: Ja

Geburtstag: 01-10-06

Größe: Mittel

Eigentümer: Tierheim München gGmbH

 

Ich suche:

Ich warte schon so lange im Tierheim und hoffe nun endlich ein eigenes Zuhause zu finden.

 

Vorgeschichte:

Der arbeitsfreudige und für sein alter noch recht sportliche Australian Shepard-Mischling wurde im Oktober 2006 geboren und ist kastriert. Er wartet bereits seit Februar 2008 auf einen geeigneten Besitzer in unserem Tierheim.

 

Charakter:

Bei richtiger Führung ist er ein hervorragender Begleithund, der auch für eine wanderfreudige Person gut geeignet ist. Robby ist talentiert als Such- und Spürhund und legt auch Wert darauf, entsprechend beschäftigt zu werden. Robby ist mit anderen Hunden verträglich aber nur bedingt verspielt - anfangs manchmal etwas unsicher. Der Rüde ist ein besonders lernfähiger und pfiffiger Begleiter, der seine Befehle aus dem Effeff kennt und sie auch gerne ausführt. Da er in unserem Tierheim schon viele Trainingsstunden absolviert hat, überrascht er immer wieder mit den Ausführungen von Kunststücken und Beigebrachten. Wir suchen für den 1er Schüler einen Besitzer mit Hundeerfahrung, der auch in der Lage ist, dem Hund seine Grenzen aufzuzeigen. Er ist jedoch kein Familienhund. Eine Einzelperson, mit fester Struktur und gerader Führung ohne wenn und aber wäre ideal.

 

Besonderheiten:

Robby finden Sie auch auf YouTube unter: http://youtu.be/ObGQEKtD28E

 

Kontakt:

Hundehaus 3 089 921 000 – 51

Text- und Fotoquelle: Tierheim München

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

01.09.2018 - Hündin Senta aus Belek - Türkei

„Senta“

Die Welpen-Mama, vom harten Straßenleben gezeichnet und trotzdem so zutraulich, verschmust und lieb. Wir schätzen Sie auf ca. 1 1/2 Jahre und etwa kniehoch. Auch als Zweithund kein Problem ! Nur Katzen mag sie leider nicht so unbedingt. Auch sie hätte eine liebevolle Familie verdient. Ausreisefertig in ca. 2,5 Monaten

Kontakt auf deutsch: Sylvia Bothe – sylvia-bothe@web.de

Text- und Fotoquelle: Sylvia Bothe

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

01.09.2018 - Rüde Cirkin aus Belek - Türkei

„Cirkin“

ein kleiner "Lausbub" aber lieb und verschmust und sehr gelehrig !! Ca. 10 Monate alt und wadenhoch ! Seine Augen fragen: Wer gibt mir ein gutes Zuhause ? Ausreisefertig in ca. 2 Monaten.

Kontakt auf deutsch: Sylvia Bothe – sylvia-bothe@web.de

Text- und Fotoquelle: Sylvia Bothe

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

01.09.2018 - Hündin Berta aus Belek - Türkei

„Berta“

Auch ein kleines ETWAS !! Wir schätzen Sie wird nicht höher als UNTER WADE, ca. 11 Monate alt ! Ein kleines Mädchen auf der Suche nach einem Zuhause. Wäre auch spätestens in 2 Monaten ausreisefertig !!! Wie alle anderen auch ist sie pflegeleicht und versteht sich auch mit anderen Hunden.

Kontakt auf deutsch: Sylvia Bothe – sylvia-bothe@web.de

Text- und Fotoquelle: Sylvia Bothe

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

01.09.2018 - Hündin Baba aus Belek - Türkei

„Baba“

Ein kleines 30 cm hohes ETWAS das nicht viel größer wird !! Quirlig, verspielt und nur Unsinn im Kopf, ein Welpe eben. Verträglich mit anderen Hunden und Katzen und ist unterwürfig. Als ZWEITHUND wäre sie optimal. Sie läuft JEDEM hinterher, manchmal auch leider dem Falschen !! Für Sie suchen wir ein gutes Zuhause. Baba ist ca. 3 ½ Monate alt und wäre auch so in ca. 2 1/2 Monaten ausreisefertig !!!  Wer hat ein Herz für den kleinen „Plagegeist“ ?

Kontakt auf deutsch: Sylvia Bothe – sylvia-bothe@web.de

Text- und Fotoquelle: Sylvia Bothe

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

01.09.2018 - Hündin Gofrett aus Belek - Türkei

Gofrett

Sie ist ein zartes unheimlich verschmustes und liebenswertes Mädchen, sofort unterwürfig, ca. 4 Jahre alt und etwa kniehoch. Immer auf der Suche nach Zärtlichkeiten. Für Sie suchen wir ein gutes Zuhause !!! Ausreisefertig in ca. 3 Monaten !

Kontakt auf deutsch: Sylvia Bothe – sylvia-bothe@web.de

Text- und Fotoquelle: Sylvia Bothe

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

 

 

01.09.2018 - Rüde Jimmy aus Belek - Türkei

„Jimmy“

Ein ganz ängstlicher weiß/grauer MIX der froh ist wenn er vom Futter was abbekommt. Für Ihn suchen wir einen Futter-Paten und später wenn er zugänglicher ist auch ein gutes Zuhause !! Ausreisefertig in ca. 3 Monaten.

Kontakt auf deutsch: Sylvia Bothe – sylvia-bothe@web.de

Text- und Fotoquelle: Sylvia Bothe

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

01.09.2018 - Hündin Coco aus Belek - Türkei

„Coco“

COCO ein total liebes und anspruchsloses Mädchen .... wie fast alle hier !! Sie sucht Streicheleinheiten und Liebe. Sie ist ca. 4 Jahre alt, Kniehoch, absolut pflegeleicht und versteht sich total gut mit anderen Hunden und auch Katzen. Sie sucht ein Zuhause und kann Vermittelt werden !!!! Ausreisefertig in ca. 3 Monaten.

Kontakt auf deutsch: Sylvia Bothe – sylvia-bothe@web.de

Text- und Fotoquelle: Sylvia Bothe

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

Klicks seit dem 01.09.2018