Ich vermittele keine Tiere und nehme keine Tiere auf. Als Service für die Tierschutz-Organisationen stelle ich vereinzelte Tiere auf meinen Seiten vor, um deren Vermittlungschancen zu erhöhen. Bei Interesse wenden Sie sich an die jeweiligen Kontakte zu den Anzeigen. Sobald die Tiere vermittelt wurden, werden sie auf meinen Seiten gelöscht.

 

 

 

27.09.2018 - Labrador-Hündin aus Spanien

„Labrador-Hündin“

Diese  Hündin ist, wurde einfach von ihrem besitzer in der perrera abgegeben, was bedeutet, dass sie nach 24 h jederzeit getötet werden kann. sie ist sehr verschmust und liebt es,Streicheleinheiten zu bekommen.

Hier nun ein Foto der Labrador-Hündin. sie ist 4 Jahre  alt und sterilisiert. die Kontaktperson schreibt, dass sie englisch spricht und versteht. (gerne mit mir in Kopie) bzgl. der Hündin, falls es irgendeine Möglichkeit gäbe, ihr zu helfen und sie aufzunehmen !!

Viele grüsse silke

ps- ich bin erst am Abend wieder am pc - ich markiere mal den Kontakt in Spanien, die- wie gesagt, englisch spricht und versteht. sonst helfe ich gerne am Abend !! VIELEN DANK

Kontakt in  engl. : Adopciones Animales Rioja  aradopciones@gmail.com

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

27.09.2018 - Rüde Odin aus Spanien

„Odin“

Odin ist ein Hundle, der sehr viel Liebe braucht und viel Verständnis, da sein Leben trotz seines jungen Alters nicht leicht war. Odin lebte eingesperrt in 4 Wänden und hat fast nie das Tageslicht zu Gesicht bekommen. Wir glauben, dass er nie irgendeine Art von Streicheleinheiten geniessen durfte oder je Liebe erfahren hat, bis wir ihn aus seinem Gefängnis befreien konnten.

Jetzt ist Odin ein fröhlicher Hund und erlebt zum ersten Mal, wie es ist, geliebt und umsorgt zu werden.

Link zum Video: 

https://youtu.be/rbKAGZvRFPM

https://youtu.be/WN1PYOhcYyU   

https://youtu.be/Um-73m4nUzs

Odin ist ein einziger Schatz, sympathisch, lieb, fröhlich und sehr verspielt. Wir können einfach nicht verstehen, wie man diesem lieben Hundle diese Qualen antun konnte, da er sich schon bei der kleinsten Streicheleinheit Dir zu Füssen wirft. Er liebt es raus auf den Innenhof des Tierheims zu dürfen, um mit den anderen Hunden zu spielen und vor allem liebt er seinen Ball.

Mit den Menschen ist er super lieb und sozial. Mit allen Hunden im Tierheim versteht er sich auch super.

Odin verdient so sehr eine 2. Chance in seinem Leben. Willst DU sie ihm geben ?

Willst Du Odin  als Lebensbegleiter auf 4 Pfoten? Schreib uns eine Email. 

SOFIA El Refugio-Escuela ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein in Sevilla. Er widmet sich seit März 2005  der Integration von verlassenen oder mißhandelten Tieren. Wir sind ein Refugio, also weder eine Perrera, noch eine subventionierte Protectora. Wir arbeiten rein auf ehrenamtlicher Basis. Unsere finanziellen Mittel sind sehr limitiert. Unser Traum wäre es, eine Begegnungsstätte für Kinder und Jugendliche mit Tieren im Einklang mit der Natur ins Leben zu rufen, um so Werte wie Solidarität, Empathie und Respekt einzuüben.

WIR WÜRDEN UNS SEHR FREUEN, WENN UNSER SCHÜTZLING IN DEUTSCHLAND EIN SCHÖNES Kontakt auf spanisch/englisch  adopciones@elrefugioescuela.com , ich (silkepetrakraus@googlemail.com) helfe sehr gern bei Sprachproblemen 

Kontakt: Silke Petra Kraus

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

27.09.2018 - Hunde-Oma aus Gütersloh – Deutschland sucht dringend ein Zuhause

„Cindy“

www.tierheim-guetersloh.de

Gibt es für Cindy noch ein Wunder?

- Cindy - geboren 2005, ca. 48 cm 

Eigenschaften

ruhig und liebenswert

ebenerdiges Zuhause mit Garten

keine Kinder

keine Artgenossen

keine Katzen und Kleintiere

Wen Cindy mit ihren großen runden Augen ansieht, dem schmilzt das Herz. Wenn das noch nicht ausreicht, dann stupst sie ihren Menschen sanft mit Schnauze oder Pfote an, um ihre Streicheleinheiten einzufordern.

Die ca. 2005 geborene Cindy, genießt die Zeit die sie so mit ihrer Bezugsperson verbringen darf. Fressen und Kuscheln mit vertrauten Personen sind ihre Lieblingsbeschäftigung. Im Haushalt sollten nicht mehr als 2 Personen leben und bei Besuchen möchte sie sich gern zurückziehen, denn eigentlich braucht sie diesen nicht. Bei Sonnenschein geht sie gerne auch mal eine kleine Runde spazieren, an heißen, aber auch sehr kalten Tagen genügt ihr der Garten.

Cindy ist alt geworden, sehr alt. Die Jahre im Tierheim haben sie gezeichnet. Ihr Gang ist wacklig und langsam, doch ihre Augen wach und hell. Sie liebt ihre Menschen über alles und hätte sich so gewünscht in ihrem alten Leben noch einmal anzukommen. Doch sie Kraft schwindet, der Körper wird müde und ihr letzter Sommer ist angebrochen.

Sie befindet sich in NRW (Kreis Gütersloh).

Muss sie wirklich im Tierheim sterben?

Ich schicke sie hiermit ein letztes Mal auf die Reise und hoffe auf ein Wunder.

Video:

1. https://www.youtube.com/watch?v=OfkxcWpuNRg

2. 2017: https://www.youtube.com/watch?v=b9Kl9gEEH5U&feature=youtu.be

Erstkontakt:

Sandra Reker

sanre87@aol.com

01704080166

Text- und Fotoquelle: Sandra Reker

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

27.09.2018 - Die Rüden Amigo (oben) und Calimero (unten) aus 03058 Neuhausen/Spree – Deutschland

„Amigo und Calimero“

www.tierschutzligadorf.de

Amigo u. Calimero suchen liebe Menschen, die mit ihm sein kleines Hundeleben teilen und durch Dick und Dünn gehen.

Sie leben mit ihren Geschwistern seit Juli bei uns im Tierheim, sie wurden im Rahmen der Grenzkontrollen auf der A3 beschlagnahmt. Amigo u. Calimero sind kleine, lebhafte, verspielte und verschmuste Wirbelwinde, die immer fröhlich und gut gelaunt ist. Leider haben sie bisher noch nicht viel kennenlernen können.

Amigo u. Calimero wünschen sich Menschen, die sie weiterhin liebevoll erziehen, sie sozialisieren und mit ihnen eine Welpen- bzw. Hundeschule besuchen. Ihre Menschen sollten Freude an Bewegung und Beschäftigung im Freien und in der Natur haben. Ab Mitte September darf Amigo u. Calimero  in ihre neue Familie umziehen.  Sie werden geimpft und gechipt abgegeben. Seine

Schutzgebühr für Amigo beträgt 250,-€.

Schutzgebühr für Calimero beträgt 250,-€.

Eine Vermittlung erfolgt nur nach positiver Vorkontrolle

Rasse: Malteser

Farbe: weiß

Geschlecht: männlich

Geboren: 31.05.2018

Kurzbeschreibung:

Knutschkugeln suchen neues Zuhause!

Mehr Bilder von Amigo und das Kontaktformular:

https://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=8850

Calimero : https://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=8851

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Text- und Fotoquelle: Tierschutzligadorf e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

27.09.2018 - Hündin Anna aus 03058 Neuhausen/Spree – Deutschland

„Anna“

www.tierschutzligadorf.de

Rasse: Parson-Russel-Terrier-Mix

Farbe: weiß schwarz

Geschlecht: weiblich / kastriert

Geboren: 12.2009

Kurzbeschreibung:

Energiebündel sucht neue Aufgabe!

Ausführliche Beschreibung:

Anna kam gemeinsam mit 22 weiteren Hunden aus einer Beschlagnahmung zu uns ins Tierheim. Sie ist anfangs etwas schüchtern und zurückhaltend. Nach der Eingewöhnung jedoch ein sehr agiler Hund und sehr lernfreudig. Am besten findet Anna lange Spaziergänge im Wald. An der Leine läuft sie sehr gut, am Gundgehorsam muss noch etwas gearbeitet werden.

Mit anderen Hunden versteht sich Anna sehr gut, deshalb könnte sie auch sehr gut als Zweithund vermittelt werden.

Wir wünschen uns für Anna ein neues Zuhause in einer sportlichen Familie, gerne auch mit Kindern, die viel mit ihr unternimmt und sie körperlich aber auch geistig auslastet.

Anna wird geimpft und gechipt abgegeben. Ihre Schutzgebühr beträgt 150,-€. Eine Vermittlung erfolgt nur nach positiver Vorkontrolle.

Mehr Bilder von Anna und das Kontaktformular:

https://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=8818

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzligadorf e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

27.09.2018 - Rüde Cooper aus 03058 Neuhausen/Spree – Deutschland

„Cooper“

www.tierschutzligadorf.de

Rasse: Deutscher Pinscher

Farbe: schwarz-braun

Geschlecht: männlich

Geboren: 30.08.2017

Geeignet für:

hundeerfahrene, Pinscherfreunde

Größe: 42 cm

Kurzbeschreibung:

junger, sportlicher, eigensinniger kleiner Kerl

Ausführliche Beschreibung:

Geschichte:

Cooper wurde aus Zeitmangel bei uns im Tierheim abgegeben. Er lebt derzeit in einer Pflegefamilie.

Cooper ist ein Hund, der mit seinen 11 Monaten mitten in der Pubertät steckt und dementsprechend gerade versucht auszutesten, wie weit er mit bestimmten Verhaltensweisen kommt. Dabei benutzt er auch gerne mal seine Zähne. Er wird seine neuen Besitzer testen und daher sollte man kompetent genug sein, sein Verhalten in die richtigen Bahnen zu lenken, ansonsten wird er das Ruder übernehmen. Cooper kann sehr menschenbenutzend sein, wenn man es zulässt, wenn man ihm aber von Anfang an Grenzen aufzeigt, ist er nach kurzer Zeit ein angenehmer und lustiger Begleiter, mit den man definitiv auffällt.

Mit Hunden ist er verträglich, ist aber sehr aufdringlich und frech und kann auch dort sehr schlecht Grenzen akzeptieren. Das Zusammenleben mit einer Katze im Haushalt kennt Cooper aus seinem letzten Zuhause. Er lebte bisher als Wohnungshund, kann stundenweise alleine gelassen werden und ist stubenrein.

Cooper hat noch Probleme bei der Leinenführigkeit. Daraus resultiert Pöbelei gegenüber anderen Hunden und wenn er zuviel Langeweile hat auch gegenüber Menschen. Ein größeres Problem ist die bestehende Futteraggression, daran kann man aber noch arbeiten. Er verteidigt seinen Liegeplatz und wenn er schläft, sollte man ihn schlafen lassen und grundsätzlich sollten man ihn in seinem Korb nicht bedrängen. Ihn an eine Box zu gewöhnen wäre von Vorteil weil der kleine Kerl zurzeit noch keine Auszeiten kennt und daher schnell hochfährt, da sind festgelegte Ruhezeiten ein Muss. Auto fahren findet Cooper nicht so toll, er hat Stress und ist die erste Zeit sehr nervös. Dafür buddelt er gerne und falls Haus mit Grundstück zur Verfügung steht, sollte man darüber hinwegsehen können.

Er ist ein lieber Kerl, der Menschen sucht die Spaß daran haben diesen jungen Hund zu einen angenehmen und tollen Begleiter zu machen, die aber auch mit gewissen Verhaltensweisen leben können und bestimmte Situationen auch mit Maulkorb absichern, besonders in der Anfangszeit.  Männer haben es noch ein bisschen schwieriger. Cooper ist kein Hund für Hundeanfänger. Für einen Haushalt mit Kindern ist er nicht geeignet.

Wer sich für Cooper interessiert, kann sich gerne im Tierheim melden. Wir vereinbaren dann einen Besuchstermin in seiner Pflegefamilie.   

Mehr Bilder von Cooper und das Kontaktformular:

https://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=9391

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzligadorf e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

27.09.2018 - Rüde Jago aus 03058 Neuhausen/Spree – Deutschland

„Jago“

www.tierschutzligadorf.de

Rasse: Rottweiler

Farbe: schwarz braun

Geschlecht: männlich / kastriert

Geboren: 2015

Geeignet für:

hundeerfahrene Familie oder Ehepaar

Größe: 58 cm

Kurzbeschreibung:

sensibler, lieber Knuddelbär

Ausführliche Beschreibung:

Jago wurde durch die Behörden wegen Verwahrlosung beschlagnahmt und in unsere Obhut übergeben. Leider wissen wir nichts über seine Vergangenheit, außer dass er mit anderen Hunden zusammen gehalten wurde.

Jago ist fremden Menschen gegenüber anfangs vorsichtig, besonders Männer müssen sein Vertrauen erobern. Jedoch taut er schnell auf, wenn er einmal merkt, dass ihm nichts passiert. Er ist ein super liebenswerter Knuddelbär, anhänglich und anschmiegsam. Ein bisschen Grundgehorsam hat er.

Für diesen großen Burschen wünschen wir uns eine Familie mit Haus und Grundstück, die Jago als Familienhund aufnimmt. Bitte beachten Sie, dass der Rottweiler in Brandenburg als Kategorie2-Hund gilt und Auflagen für die Haltung zu erfüllen sind.

Mehr Bilder von Jago und das Kontaktformular:

https://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=9157

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de                              

Text- und Fotoquelle: Tierschutzligadorf e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

27.09.2018 - Rüde Taylor aus 03058 Neuhausen/Spree – Deutschland

„Taylor“

www.tierschutzligadorf.de

Rasse: Mischling

Farbe: schwarz baun

Geschlecht: männlich / kastriert

Geboren: 2007

Geeignet für: Ehepaar, Einzelperson

Größe: 48 cm

Kurzbeschreibung:

kleiner Pflegefall

Ausführliche Beschreibung:

Taylor wurde abgegeben, da sein Frauchen in eine kleinere Wohnung ziehen sollte und kein Geld für Taylor hatte. Taylor war leider sehr krank, hatte sich die Pfoten bis aufs Fleisch aufgeknabbert.

Noch ist Taylor nicht gesund und muss noch immer einen Halskragen tragen, damit er sich nicht wieder wund knabbert. Auch braucht er täglich ein Medikament.

Taylor ist fremden Menschen gegenüber anfangs misstrauisch, hat er aber einmal Zutrauen gefasst, ist er ein ganz lieber, anhänglicher Bursche. Er geht gerne spazieren und fährt gerne im Auto mit. Er ist absolut stubenrein und kann auch einmal stundenweise alleine gelassen werden. Taylor ist wachsam und meldet zuverlässig jeden Fremden.

Da Taylor wahrscheinlich zeitlebens einen höheren Pflegeaufwand bedarf, suchen wir für ihn eine Dauerpflegestelle, wo er gut versorgt wird. Die Tierarztkosten tragen wir gerne weiter. Auch wäre es toll, wenn wir lieben Menschen finden, die Taylor mit einer Patenschaft unterstützen.

Mehr Bilder von Taylor und das Kontaktformular:

https://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=8710

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzligadorf e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

27.09.2018 - Rüde Benno aus 03058 Neuhausen/Spree – Deutschland

„Benno“

www.tierschutzligadorf.de

Rasse: Schäfer-Mix

Farbe: Schwarz-Braun

Geschlecht: männlich / kastriert

Geboren: 2007

Geeignet für:

Familie mit Kindern, Ehepaar, Rentner

Größe: 58 cm

Kurzbeschreibung:

unser größter Pechvogel

Ausführliche Beschreibung:

Alle sind unglücklich - am meisten Benno. Jetzt ist Benno wieder im Tierheim zurück und diesmal nicht, weil er nicht alleine bleiben kann. Sondern weil sein Frauchen erkrankt ist und ihn nicht weiter versorgen kann. Zum ersten Mal kam Benno 2013 ins Tierheim. Damals war sein Besitzer gestorben, mit dem Benno immer zusammen lebte.

Benno ist ein super lieber, extrem kinderlieber, freundlicher und gutmütiger Hund, der alle Menschen liebt und sicher super mit Hunden versteht. Er ist aufgeschlossen und anhänglich, liebt es mit seiner Familie unterwegs zu sein, lernt schnell und ist für jede Unternehmung zu haben.

Doch Benno hat ein Problem. Er kann nicht alleine sein. Wird er alleine gelassen, dann kratzt er an der Tür und am Fenster, weil er unbedingt hinterher möchte. Er jault und bellt und beruhigt sich schlecht. Wird er im Garten alleine gelassen, überwindet er jeden Zaun - egal wie hoch. Er braucht einfach immer seine Menschen um sich, dann ist seine Welt in Ordnung und er schläft selig im Körbchen.

Am glücklichsten wäre Benno in einer Großfamilie mit Kindern, denn diese liebt er über alles.

Wir wollen noch nicht ganz die Hoffnung für unseren lieben Benno aufgeben - denn irgendwo muss es doch seinen Familie geben, die immer für ihn da ist - oder?

Mehr Bilder von Benno und das

Kontaktformular:https://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=9349

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzligadorf e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

27.09.2018 - Rüde Blacky aus 03058 Neuhausen/Spree – Deutschland

„Blacky“

www.tierschutzligadorf.de

Rasse: Riesenschnauzer-Wachtel-Mix

Farbe: schwarz

Geschlecht: männlich

Geboren: 22.03.2018

Geeignet für: hundeerfahrene Familie, Ehepaar mit Haus und Grundstück

Größe: 65 cm

Kurzbeschreibung:

agiler, unerzogener Jungspund

Ausführliche Beschreibung:

Hundekind Blacky war eine unüberlegte Anschaffung. Schnell wuchs der einst kleine Welpe seiner Familie über den Kopf. Blacky braucht eben viel Beschäftigung und Auslastung und nun vor allem eine gehörige Portion Erziehung.

Blacky ist ein sehr aufgeweckter, agiler, leicht rüpeliger Junghund. Er braucht nun eine konsequente Erziehung und eine Familie, die ihm auch Grenzen setzt. Blacky ist sehr intelligent und lernt sehr schnell. Bisher lebte er als reiner Hofhund. Das Leben im Haus kennt er bisher nicht.

Blacky ist sehr gut mit Artgenossen verträglich und sollte nun weiterhin viel guten Kontakt zu anderen Hunden bekommen.

Wer sich für Blacky interessiert, sollte über Hundeerfahrung verfügen und gewillt sein, mit diesem jungen Burschen viel zu arbeiten und zu unternehmen. Er eignet sich nicht als reiner Hofhund und ist aufgrund seines Temperamentes und der mangelnden Erziehung auch derzeit nicht für eine Familie mit Kindern unter 12 Jahre geeignet.

Mehr Bilder von und das Kontaktformular:

https://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=9198

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzligadorf e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

27.09.2018 - Rüde Teddy aus 03058 Neuhausen/Spree – Deutschland

„Teddy“

www.tierschutzligadorf.de

Rasse: Schäferhund-Mix

Farbe: grau-braun

Geschlecht: männlich / kastriert

Geboren: 2010

Geeignet für: Familie, Ehepaar mit Haus und Grundstück

Größe: 58 cm

Kurzbeschreibung: freundlicher Familienhund

Ausführliche Beschreibung:

Der gutmütige Teddy kam im Februar 2018 aus einem anderen Tierheim, welches geschlossen werden musste, zu uns ins Tierschutzliga-Dorf. Leider wissen wir nichts über Teddys Vorgeschichte.

Teddy zeigt sich als sehr freundlicher, gutmütiger, offener Hund. Er liebt Menschen sehr und ist auch Kindern gegenüber sehr zutraulich. Teddy bindet sich stark an seine Bezugspersonen und folgt dann sehr gut. Allerdings scheint er nie viel Hundekontakt beim Spaziergang gehabt zu haben, denn angeleint zeigt er sich sehr unwirsch anderen Hunden gegenüber. Hier muss unbedingt mit Teddy weiter an der Leinenführigkeit gearbeitet werden.

Bei uns lebt Teddy nun problemlos mit einer großen Hündin zusammen. Teddy wäre aber auch als Einzelhund glücklich. Katzen und Kleintiere mag Teddy nicht. Für ihn wäre es schön, wenn er eine Familie mit Haus und Grundstück findet, wo er sich viel frei bewegen und auch aufpassen kann. Im Haus ist Teddy sehr brav, ruhig und stubenrein. Er liebt sein weiches Körbchen im Warmen und bleibt problemlos alleine.

Mehr Bilder von Teddy und das Kontaktformular:

https://tierschutzliga.de/vermittlungstier/?animal_id=7824

Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen / Spree

Telefon: 035608 / 40124

Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de

Text- und Fotoquelle: Tierschutzligadorf e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

27.09.2018 - Hündin Tiffany aus Sevilla – Spanien

„Tiffany“

www.elrefugioescuelas.com

Wer möchte mit Tiffany frühstücken? Wann, wo? - Melde Dich - sie ist ein Sechser im Lotto

Schulterhöhe: 49 cm, 17 kg,  geboren: ca. Nov. 2011

Der Wunschtraum von Tiffany  ist ganz einfach: Endlich die Chance zu haben, geliebt zu werden

Sie ist eine Hündin, die unter schlechten Verhältnissen auf einem Feld leben mußte, ohne Schutz; dazu verdammt,  trächtig zu werden, um dann ihre Welpen nie mehr wiederzusehen.

Tiffany lebte mehr schlecht als recht unter freiem Himmel auf einem Feld, der Unbill der Natur und unerwünschten Deckungsakten ausgesetzt, sie mußte ihre Kinder unter unhygienischen Verhältnissen gebären. Wir mußten sie aus diesen schrecklichen Verhältnissen befreien. Dieser kostbare Schatz verdiente nicht so ein trauriges Leben voller Gefahren.

Jetzt ist Tiffany eine superfröhliche, lustige Hündin, sympatisch und verschmust. Und, was für ein Glück,  - trotz allem - ist sie gesund, stark, kastriert, mit allen Impfungen.

Im Haus beträgt sie sich genial, hat sich perfekt in ein Familienleben integriert, verträgt sich blendend mit ihren Kumpels. Sie ist folgsam, still, stubenrein. 

Tiffany ist ein Sechser im Lotto.

Link zum Video:                                                 

https://youtu.be/QIY9t_RIIfI                                                                             

https://youtu.be/mAyylAkNZYc                                                                             

https://youtu.be/-dqidvaqzOM                                                                              

https://youtu.be/RuXHTkGaeLg

Jetzt fehlt nur noch eines: Die Familie, die Tiffany als Gewinn an ihrer Seite verbuchen möchte..

http://elrefugioescuela.com/tiffany

http://elrefugioescuela.com/sofia/wp-content/uploads/2018/01/TIFFANY-1-

SOFIA El Refugio-Escuela ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein in Sevilla. Er widmet sich seit März 2005  der Integration von verlassenen oder mißhandelten Tieren. Wir sind ein Refugio, also weder eine Perrera, noch eine subventionierte Protectora. Wir arbeiten rein auf ehrenamtlicher Basis. Unsere finanziellen Mittel sind sehr limitiert. Unser Traum wäre es, eine Begegnungsstätte für Kinder und Jugendliche mit Tieren im Einklang mit der Natur ins Leben zu rufen, um so Werte wie Solidarität, Empathie und Respekt einzuüben.

WIR WÜRDEN UNS SEHR FREUEN, WENN UNSER SCHÜTZLING IN DEUTSCHLAND EIN SCHÖNES NEUES LEBEN FINDEN KÖNNTE. DANKE.

Kontakt auf spanisch/englisch:  adopciones@elrefugioescuela.com 

ich (silkepetrakraus@googlemail.com) helfe sehr gern bei Sprachproblemen 

Text- und Fotoquelle: Elrefugioescuela.com

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

23.09.2018 - Rüde Monchi aus Sevilla – Spanien

„Monchi“

www.elrefugioescuelas.com

Monchi ist ein Herzensbrecher - gelingt ihm das auch bei Dir?

Schulterhöhe: 36 cm    Gewicht:  10 kg    Geboren: 2007

Monchi hat unser aller Herzen geraubt. Sobald Du ihn kennenlernst, erweckt er die Liebe in Dir zu ihm. Er ist so süß und zärtlich, daß man nicht aufhören mag, ihn zu schmusen.

Dabei hatte er es früher nicht gut in seinem Leben. Seine Familie wuchs und wuchs und man befand, er sei überflüssig. Monchi mußte weg. Nun lebt Monchi im Refugio. Natürlich nicht vergleichbar mit einem richtigen Zuhause, aber wir lassen ihm möglichst viel Hinwendung zukommen. Hier kommen Sie ins Spiel: Wollen Sie ihm ein glückliches Hundeleben schenken, wo er geliebtes Familienmitglied ist?

Charakterlich können wir über Monchi nur Gutes berichten: Er ist ein  lieber Hund, ruhig, super verschmust mit allen Menschen und genial verträglich mit Artgenossen. Er ist es gewöhnt, in einem Haus zu leben, ist folgsam, erzogen und hat einen sehr leichten Charakter, gewöhnt sich schnell ein. Du wirst Dich sicherlich gleich in ihn verlieben.

http://elrefugioescuela.com/sofia/wp-content/uploads/2016/05/MONCHI-3-

http://elrefugioescuela.com/enamorados-de-monchi

SOFIA El Refugio-Escuela ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein in Sevilla. Er widmet sich seit März 2005  der Integration von verlassenen oder mißhandelten Tieren. Wir sind ein Refugio, also weder eine Perrera, noch eine subventionierte Protectora. Wir arbeiten rein auf ehrenamtlicher Basis. Unsere finanziellen Mittel sind sehr limitiert. Unser Traum wäre es, eine Begegnungsstätte für Kinder und Jugendliche mit Tieren im Einklang mit der Natur ins Leben zu rufen, um so Werte wie Solidarität, Empathie und Respekt einzuüben.

WIR WÜRDEN UNS SEHR FREUEN, WENN UNSER SCHÜTZLING IN DEUTSCHLAND EIN SCHÖNES NEUES LEBEN FINDEN KÖNNTE. DANKE.

Kontakt auf spanisch/englisch:  adopciones@elrefugioescuela.com 

ich (silkepetrakraus@googlemail.com) helfe sehr gern bei Sprachproblemen 

Text- und Fotoquelle: Elrefugioescuela.com

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

23.09.2018 - Hündin Viruta aus Sevilla – Spanien

„Viruta“

www.elrefugioescuelas.com

Viruta hatte nie das Sonnenlicht auf ihrer Haut gespürt, nie Liebe erfahren. Ihre Besitzerin litt unter dem Noe-Syndrom - gerne Zweithund

Schulterhöhe: 39cm, Gewicht: 6 kg, geboren: ca. Sept. 2016

Ihr Leben war nicht leicht, sie war Opfer einer Halterin mit Noe-Syndrom. Darunter versteht man eine psychische Erkrankung bei der jemand zahllose Tiere sammelt, ohne ihnen die nötige Versorgung und Pflege bieten zu können. Wir haben Viruta und ihre Kumpeline Tuerca aus diesen entsetzlichen Verhältnissen befreit, sie waren total abgemagert, dehydriert, voller Parasiten, sehr schmutzig und ungepflegt. Wir badeten sie, unterzogen sie beim Tierarzt  einem kompletten Check. Die gute Nachricht: Viruta und Tuerca waren gesund. Nun konnten wir uns daran machen, diese armen Herzen mit Liebe und Zuwendung zu füllen. Nie waren sie aus ihrem Eingesperrtsein herausgekommen, nie haben sie die Luft geschnuppert, nie Sonnenlicht auf ihrer Haut gespürt. Und vermutlich auch nie die Berührung durch Menschen erfahren.

Viruta entwickelt sich Tag für Tag mehr im Refugio. Sie gewinnt an Zutrauen, paßt sich mehr und mehr an das Gemeinschaftsleben im Refugio an. Wir geben ihr ihre Zeit, arbeiten mit ihr, geben ihr viel Zuwendung und Streicheleinheiten. Alles ist für sie neu. Selbst das Ballspielen.

Viruta ist dabei, ihre Ängste zu besiegen. Wir sind sehr froh, ihr das Leben gerettet zu haben und sie täglich etwas glücklicher zu sehen. Was sie jetzt braucht, ist eine verständnisvolle Familie, die unsere Arbeit fortsetzt. Mit Geduld, Verständnis und viel Liebe.

Möchtest Du all das aufbringen,  um dieses Lebewesen glücklich zu machen und selber dabei glücklich zu werden? Schreib uns eine Email:

http://elrefugioescuela.com/viruta_

SOFIA El Refugio-Escuela ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein in Sevilla. Er widmet sich seit März 2005  der Integration von verlassenen oder mißhandelten Tieren. Wir sind ein Refugio, also weder eine Perrera, noch eine subventionierte Protectora. Wir arbeiten rein auf ehrenamtlicher Basis. Unsere finanziellen Mittel sind sehr limitiert. Unser Traum wäre es, eine Begegnungsstätte für Kinder und Jugendliche mit Tieren im Einklang mit der Natur ins Leben zu rufen, um so Werte wie Solidarität, Empathie und Respekt einzuüben.

WIR WÜRDEN UNS SEHR FREUEN, WENN UNSER SCHÜTZLING IN DEUTSCHLAND EIN SCHÖNES NEUES LEBEN FINDEN KÖNNTE. DANKE.

Kontakt auf spanisch/englisch:  adopciones@elrefugioescuela.com 

ich (silkepetrakraus@googlemail.com) helfe sehr gern bei Sprachproblemen 

Text- und Fotoquelle: Elrefugioescuela.com

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

23.09.2018 - Hündin Dakota aus Sevilla – Spanien

„Dakota“

www.elrefugioescuelas.com

Dakota, Boxer-Mix-Hündin, hat sich rührend um ihre 7 Babies gekümmert- nun braucht sie jemand, der sich um sie kümmert-

Ihre Kinder Arlet und Walter, inzwischen 2 Jahre alt,  suchen auch noch.

Dakota:  Schulterhöhe: 58 cm, Gewicht: 25 kg, geboren: ca. Januar 2014

Dakota ist eine wunderhübsche liebe BoxerMix-Hündin, die ihre Familie sucht, um dort für immer bleiben zu dürfen.

Sie wurde im Sept. 2016  hochträchtig ausgesetzt, kurz davor, ihre Welpen auf der Strasse zu bekommen, als wir sie fanden und davor retten konnten.

Dakota hat 7 wundervolle Babys zur Welt gebracht.  Wir wünschen uns für die tolle Mami und ihre inzwischen erwachsenen Kinder Arlet  und Walter ein tolles Zuhause,  wo sie geliebt und in Sicherheit aufwachsen können.

Dakota ist eine verschmuste Hündin, die dem Menschen sehr vertraut. Wir glauben, dass sie im Januar 2014 geboren wurde.

Sie ist eine ruhige Hündin und sie verhält sich vorzüglich im Haus. Sie ist sozial, lieb und sehr freundlich mit allen Menschen sowie allen Hunden.

Sie braucht nun dringend ihre eigene Familie, die sich um sie kümmert, so, wie sie es verdient und ihr all die Liebe und Streicheleinheiten gibt, auf die sie bisher verzichten musste.

Link zum Video:                                                                              

https://youtu.be/a3DrZZI_fCk

Jetzt fehlt nur noch eines: Die Familie, die Dakota oder eines ihrer Kinder liebt, um zurückgeliebt zu werden.

Kontakt auf spanisch/englisch:  adopciones@elrefugioescuela.com  

ich (silkepetrakraus@googlemail.com) helfe sehr gern bei Sprachproblemen 

Text- und Fotoquelle: Elrefugioescuela.com

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

23.09.2018 - Rüde Lucas aus Sevilla - Spanien

„Lucas“

www.elrefugioescuelas.com

Lucas schlägt Dich von der 1.Minute an in seinen Bann

Schulterhöhe: 44 cm, 13 kg, geboren ca. August2012

Lucas ist ein Opfer von  menschlicher Grausamkeit. Ausgesetzt,  erlitt er einen Unfall, von dessen Folgen er sich körperlich und seelisch erholt hat. Jetzt  ist er ein glücklicher Hund, wiederhergestellt und vertrauensvoll. Lucas ist folgsam und ganz lieb mit Menschen und Artgenossen. Er kommt,  um sich ständig Zuwendung und Streicheleinheiten abzuholen. Im Patio liebt er das Spiel mit seinen Kumpels. Wir wünschen uns eine Familie für ihn, die ihn die Vergangenheit vergessen und ein neue Leben beginnen läßt. An der Seite von Menschen, die ihn lieben, wie er es verdient. Sein gewinnendes Wesen wird Dich von der 1. Minute an in den Bann schlagen.

Willst Du Lucas als Lebensbegleiter auf 4 Pfoten? Schreib uns eine Email   adopciones@elrefugioescuela.com

http://elrefugioescuela.com/lucas-2

SOFIA El Refugio-Escuela ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein in Sevilla. Er widmet sich seit März 2005  der Integration von verlassenen oder mißhandelten Tieren. Wir sind ein Refugio, also weder eine Perrera, noch eine subventionierte Protectora. Wir arbeiten rein auf ehrenamtlicher Basis. Unsere finanziellen Mittel sind sehr limitiert. Unser Traum wäre es, eine Begegnungsstätte für Kinder und Jugendliche mit Tieren im Einklang mit der Natur ins Leben zu rufen, um so Werte wie Solidarität, Empathie und Respekt einzuüben.

WIR WÜRDEN UNS SEHR FREUEN, WENN UNSER SCHÜTZLING IN DEUTSCHLAND EIN SCHÖNES NEUES LEBEN FINDEN KÖNNTE. DANKE.

Kontakt auf spanisch/englisch:  adopciones@elrefugioescuela.com  

ich (silkepetrakraus@googlemail.com) helfe sehr gern bei Sprachproblemen 

Text- und Fotoquelle: Elrefugioescuela.com

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

23.09.2018 - Rüde Poldy aus Ungarn

„Poldy“

www.pcas-hundehilfe.de

Ca. 3-4 Jahre alter (Stand Jänner 2018) Mudi-Mix-Rüde mit einer SH von ca. 40 cm, gerettet aus der schrecklichen Tötung Hajduszoboszlo, nunmehr bereits längere Zeit auf einer unserer ungarischen Not-Pflegestellen untergebracht.

POLDY zeigt sich aktuell noch etwas unsicher, hier werden erfahrene und kompetente Menschen gesucht, denn er vertraut ihm fremden Menschen derzeit nicht gleich.

POLDY braucht dringend einen ruhigen Platz, wo er zur Ruhe kommen kann und man mit ihm trainiert, Menschen wieder voll zu vertrauen.

Mit seinen Artgenossen zeigt sich POLDY verträglich.

Video 1 vom 20.01.2018: https://youtu.be/YXZfsaPcFoQ

Video 2 vom 20.01.2018: https://youtu.be/G9bJxiYFPYM

Video 1 vom 18.02.2018: https://youtu.be/jKi9G5Yfi-M

Video 2 vom 18.02.2018: https://youtu.be/iJNlQ1s0uxE

Interessenten schreiben bitte eine Nachricht an Sandra Steiner, https://www.facebook.com/sandra.steiner.9083?ref=br_rs

oder eine E-Mail an born.to.live.tierhilfe@gmx.de.

Text- und Fotoquelle: PCAS Ungarische Hundehilfe e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

23.09.2018 - Hündin Donna aus Ungarn

„Donna“

www.pcas-hundehilfe.de

DONNA  (vielen lieben Dank an ihre Namenspatin Denise B., die ihr diesen schönen Namen geschenkt hat)

Ca. 5,5 Monate altes (Stand 15.04.2018), sehr liebes Mix-Mädchen, das wir mit ihren Schwestern BELLA und LILLY aus der schrecklichen ungarischen Tötung Ujfeherto gerettet und auf einer unserer ungarischen Not-Pflegestellen untergebracht haben.

Dort zeigt sich das kleine Hundemädchen DONNA welpentypisch verspielt, sie ist wirklich ein sehr hübsches Hunde-Mädchen.

Aufgrund ihres Alters kann sie sicherlich auch noch leicht an Neues wie zB Katzen/Kinder gewöhnt werden.

Wir erwarten bei unserer hübschen DONNA ca. mittlere Endgröße, SH ca. 45 cm, qualifizieren dies jedoch gegebenenfalls noch nach.

Video von Mitte Februar 2018: https://youtu.be/MKIQYZsVQrs

Video vom 18.02.2018: https://youtu.be/FrdVFI7E86g

Welpen dürfen frühestens mit einem Alter von 16 Wochen ausreisen!

Interessenten schreiben bitte eine Nachricht an Sandra Schöpf, https://www.facebook.com/cosma8 oder eine E-Mail an born.to.live.tierhilfe@gmx.de.

Text- und Fotoquelle: PCAS Ungarische Hundehilfe e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

23.09.2018 - Hündin Baba sitzt in der Tötung Nyiregyhaza – Ungarn und kann jederzeit eingeschläfert werden

„Baba“

www.pcas-hundehilfe.de

Laut Impfpass ca. 4 Jahre alte (Stand September 2018), sehr süsse und liebe Mix-Hündin kleinmittlerer Größe, mit einer SH von ca. 40 cm, seit Anfang September in der Tötung Nyiregyhaza :(

BABA zeit sich sehr ängstlich und zurückhaltend gegenüber fremden Menschen. Wer weiss was sie schon alles erleben musste :(

Für die süsse BABA suchen wir einfühlsame Herz-Menschen mit viel Gefühl und Geduld, die ihr die Zeit geben, die sie braucht, um sich einzugewöhnen und Vertrauen fassen zu können.

Verträglichkeitsangaben werden nachgereicht.

Video: folgt

Interessenten schreiben bitte eine Nachricht an Sandra Schöpf, https://www.facebook.com/cosma8 oder eine E-Mail an born.to.live.tierhilfe@gmx.de.

------------------------

Bitte beachten Sie, dass wir unsere Hunde nach bestem Wissen und Gewissen beschreiben, allerdings keine Gewähr zu Angaben wie Verträglichkeit oder Charakter geben können.

------------------------

Warum über Tierhilfe born to live e.V. einen Hund adoptieren?

Umfangreiche Information & Beratung (1. Heft: Informationen für Interessenten, 2. Heft: Jetzt geht’s los!, 3. Heft: Tipps & Tricks im neuen Zuhause). Beratung zur Mehrhundehaltung. Blutuntersuchungen und Tests. Chip + EU-Ausweis. Tollwut- + Kombiimpfungen. TRACES-Transport, fest installierte Boxen, Klimaanlage/Standheizung/3 Hochleistungsventilatoren. Transport bis zur Haustür. Adoptanten Gruppe. Nachsorge.

------------------------

Sie können nicht adoptieren, möchten aber helfen? Es ist ganz einfach:

- Sie können mit Ihrer Spende helfen:

Einfach über unseren Shop: http://www.born-to-live-tierhilfe.com/spenden

Spende über Konto:

IBAN: DE81 1001 0010 0922 9151 00

BIC: PBNKDEFF

Spende über PayPal:

paypal.me/borntolive

- Sie können uns etwas von unseren Amazon Wunschzetteln zusenden lassen:

Für Spendenlager Deutschland (Dykhausen):

https://www.amazon.de/gp/registry/wishlist/1MZ68MOL9DIW4/

Für Spendenlager Deutschland (Nähe Brandenburg und Berlin):

http://www.amazon.de/registry/wishlist/OVQQDXAMNFU1

Für Spendenlager Österreich:

https://www.amazon.de/gp/registry/wishlist/2USYA84F07NNY/

- Helfen Sie gerne mit Futter über unser Partnerportal. Wir versorgen Tag für Tag mehrere hundert Hunde:

https://www.tierschutz-shop.de/…/tierhilfe-born-to-live-e-…/

Text- und Fotoquelle: PCAS Ungarische Hundehilfe e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

23.09.2018 - Rüde Bruno aus Ungarn

„Bruno“

www.pcas-hundehilfe.de

Geschlecht: Rüde

Geschätztes Alter: ca. 6 Jahre (Stand: 09/2018)

Größe: ca. 50cm

Rasse: Shar-Pei

Verträglichkeit: Rüden: ja; Hündinnen: ja; Kinder: ja; Katze: nb

Kastrationsstatus: kastriert

Bei Interesse wende dich bitte über unsere Homepage an unser Vermittlungsteam: http://www.tierrettung-nyirbator.com/kontakt/

Alle Bilder/ Videos und Updates zu diesem Schützling sind auch zusammengefasst auf unserer Homepage zu finden.

Hintergrund: Bruno wurde von seinem Besitzer abgegeben. Er ist freundlich und aufgeschlossen. Er zeigt sich verträglich und liebevoll.

Video: <iframe width="560" height="315" src="https://www.youtube.com/embed/OAF7K8Fg5vM" frameborder="0" allow="autoplay; encrypted-media" allowfullscreen></iframe>

Der Zeitpunkt ist nicht der richtige um einem unserer Schützlinge ein Zuhause zu schenken?

Auch dann ist Helfen ganz einfach:

- Teile unsere Fellnasen, vielleicht werden sie genau durch deinen Klick gesehen

- Um all unseren Hunden gerecht zu werden sind wir ständig auf Unterstützung angewiesen: http://www.tierrettung-nyirbator.com/spenden/

Text- und Fotoquelle: PCAS Ungarische Hundehilfe e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

23.09.2018 - Kater Grisu aus 59192 Bergkamen – Deutschland kommt ursprünglich aus Schumen – Bulgarien

„Grisu“

www.grund-zur-hoffnung.org

Kater Grisu (geb. ca. August 2016) wurde im März 2018 mit einer Verletzung am rechten Auge gefunden und ins Tierheim in Schumen (Bulgarien) gebracht. Er lebte bei einem Restaurant in Schumen und kam oft bei Gästen, die das Lokal verließen, vorbei, um sich streicheln zu lassen. Im Tierheim wurde er behandelt und sein Auge ist zum Glück wieder vollkommen geheilt. Da Grisu ein so zugänglicher und verschmuster Kater ist, soll er nicht wieder auf die Straße zurück müssen, deshalb haben wir ihn ins Tierheim gebracht, um ihn vor dort aus zu vermitteln. Der hübsche Grisu ist natürlich gechipt, geimpft und auch kastriert.

Im August 2018 ist Grisu  nun in eine Pflegefamilie in 59192 Bergkamen umgezogen, aber leider klappt es mit dem vorhandenen Kater überhaupt nicht. Deshalb sucht der hübsche Kater nun dringend eine neue Endstelle. Die Pflegefamilie schreibt dazu folgendes: 

"Hallo, ich bin der Grisu, um die 2 Jahre alt und muss leider wieder bei meiner aktuellen Pflegefamilie ausziehen. Der andere Kater ist mir irgendwie suspekt und ich schaffe es nicht mich mit ihm anzufreunden, obwohl ich in Bulgarien auch mit anderen Katzen friedlich zusammengelebt habe. Vielleicht kann ich den Kater aktuell einfach nicht riechen.


Ich bin sehr energiegeladen und jage mehrmals am Tag mit meiner Stoffmaus durch die ganze Wohnung, deshalb könnte ich mir auch vorstellen, Ausflüge in einen abgesicherten Garten zu unternehmen oder in verkehrsberuhigter Gegend im gesamten Umfeld auf Streife zu gehen.

Aber ganz wichtig ist mir der Kontakt zu den Menschen, mit denen ich zusammenlebe! Ich liebe es zu kuscheln, nur sollten keine ganz so kleinen Kinder mit mir zusammenleben. Denn manchmal habe ich die Angewohnheit, ohne Vorwarnung die mich streichelnde Hand zu hauen. Das meine ich nicht böse und möchte dann auch sofort weiter gestreichelt werden.

Fremden Menschen gegenüber bin ich auch sehr offen.
Für mich brauchst du keine großen Vorkenntnisse, ich brauche nur genug Aufmerksamkeit von dir!
Falls du Lust hast mich kennen und lieben zu lernen, dann füll doch bitte mein auf der Homepage aus https://www.grund-zur-hoffnung.org/katzen/bewerbungsformular-k/.

Ich freue mich mein endgültiges Zuhause zu finden, denn mein aktueller Katzenfreund hat mir leider zu viel Stress..."

Weitere Infos unter:

https://www.grund-zur-hoffnung.org/katzen/kater-und-katzen/kater-grisu

Kontakt:

Grund zur Hoffnung e.V. 

Gabi Flückiger

Büdesheimer Str. 7

61184 Karben

Tel. 06039-938 938 oder 0175-88 67 881

info@grund-zur-hoffnung.org

Text- und Fotoquelle: Grund zur Hoffnung e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

23.09.2018 - Rüde Silas aus Mannheim – Deutschland kommt ursprünglich aus Schumen – Bulgarien

„Silas“

www.grund-zur-hoffnung.org

Silas muss leider dringend seine Pflegestelle (in Mannheim) verlassen !!

Er kommt mit dem dort lebenden Hund nicht zurecht und sollte besser als Einzelhund vermittelt werden...

Silas (ca. 3 Jahre, 64 cm) ist vor vier Tagen auf seiner Pflegestelle in Mannheim angekommen und zeigt sich Menschen gegenüber als ganz toller und lieber Kerl!

Leider versteht er sich überhaupt nicht mit dem dort lebenden Hund und eine Besserung scheint nicht in Sicht bzw. er soll dort nicht bleiben... Wir können uns vorstellen, dass Silas seine Menschen lieber für sich alleine haben möchte, deshalb suchen wir dringend einen Einzelplatz für ihn (als Pflegestelle oder Endstelle!)

Er hat im Moment noch die "typischen" Merkmale eines Herdenschutzhund-Mischlings und bewacht gerne sein Zuhause und seine Menschen. Mit der entsprechenden Konsequenz und Erziehung wird man dies mit Sicherheit in den Griff bekommen. Silas war schon nach wenigen Tagen gegenüber seiner Pflegefamilie ganz anhänglich und wollte ihnen nicht mehr von der Seite weichen.

Silas lebte von Welpe an im Tierheim in Bulgarien und hat es deshalb so verdient das nachzuholen, was er bisher alles verpasst hat. Und das ist vor allem die Nähe zum Menschen, die er so liebt!

Der tolle Rüde hat nun schon den großen Schritt ins neue Leben geschafft und es wäre so traurig, wenn er jetzt kein geeignetes Zuhause finden würde!

Wer hat ein Plätzchen für ihn frei?

Silas ist gechipt, geimpft und kastriert.

Weitere Infos über Silas aus der Zeit im Tierheim:

Silas ist nicht nur ein wunderschöner Hund, sondern auch ein richtig toller Kerl!

Silas wurde ca. im September 2015 geboren und kam schon als Welpen ins Tierheim in Schumen (Bulgarien). Er wurde von einem Mitarbeiter des Tierheims auf der Straße gefunden und war in so einem erbärmlichen Zustand, dass er ihn mit ins Tierheim genommen hat. Silas war ziemlich abgemagert, hatte kahle Stellen am Körper und ganz stumpfes Fell. Wir möchten uns gar nicht vorstellen, wie er die ersten Lebenswochen ums Überleben kämpfen musste!

Trotz des traurigen Starts ins Leben habt Silas sich sehr gut entwickelt!

Mit einer Schulterhöhe von ca. 64 cm gehörte Silas zu den größeren Hunden im Tierheim, aber irgendwie wirkt er gar nicht so groß wie er ist. Vielleicht liegt es daran, dass er nicht so stürmisch ist, sondern Hunden und Menschen gegenüber eher sanft und einfach nur lieb ist. Beim Spazierengehen läuft er toll an der Leine mit – so als hätte er schon viel Übung gehabt!

Menschen gegenüber ist Silas sehr offen und er wird von den Mitarbeitern als sehr freundlicher Hund beschrieben. Wie man auf den Videos sieht, tänzelt er gerne um die Besucher in seinem Auslauf herum, drückt seine Schnauze sanft an deren Beine und freut sich riesig über jede Streicheleinheit, die er dadurch bekommt.

Silas lebte im Tierheim mit einigen Hündinnen und Rüden zusammen im Auslauf und zeigte sich dort sehr sozialverträglich. Besonders gerne spielte er mit seinem Freund Seppi. Obwohl er sich im Tierheim absolut sozialverträglich zeigte, denken wir, dass ein Einzelplatz für ihn besser wäre.

Hier der Link zu seinem Profil: 

https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde/hunde-in-deutschland/silas/

Videos von Silas:

https://www.youtube.com/watch?v=R31jdifVpB8

https://www.youtube.com/watch?v=SuHnXOD-nS8

https://www.youtube.com/watch?time_continue=6&v=fXCxSJBt2NU

Wenn Sie Gefallen an diesem tollen Rüden gefunden haben, melden Sie sich bitte bei:

Grund zur Hoffnung e.V. 

Gabi Flückiger

Büdesheimer Str. 7

61184 Karben

Tel. 06039-938 938 oder 0175-88 67 881

info@grund-zur-hoffnung.org

Text- und Fotoquelle: Grund zur Hoffnung e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

23.09.2018 - Rüde Jasper aus Schumen - Bulgarien

„Jasper“

www.grund-zur-hoffnung.org

Jasper ist ein ganz toller und aktiver Kerl -

Leider ist er im Tierheim in Bulgarien extrem unterfordert und unglücklich... 

Jasper ist ein aufgeweckter und unglaublich freundlicher Rüde, der ca. 3 Jahre alt ist (geb. ca. Ende 2014/Anfang 2015). Er hat eine Schulterhöhe von ca. 56 cm und eine schlanke und sportliche Figur. Mit seinem grau-braun gestromten Fell, den hellbraun umrahmten Augen und braunen Beinen ist er ein richtig hübscher Kerl!

Mittlerweile ist er allerdings zum Notfall geworden, da er im Tierheim wirklich todunglücklich und völlig unterfordert ist! Er war immer so ein lebensfroher Hund, dem man die Traurigkeit nun immer mehr anmerkt.

Deshalb suchen wir dringend eine PS oder Endstelle für ihn!

Über Jasper´s Vorgeschichte ist uns leider nichts bekannt, aber er kommt freudig auf die Menschen zu und lässt sich gerne streicheln. Wenn man ihn allerdings festhalten möchte, versucht er zu fliehen. Das ist nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, wie mit Hunden in Bulgarien oftmals umgegangen wird. Wenn er aber eine Bezugsperson hätte, bei der er sich sicher und geborgen fühlt, wird er dies mit Sicherheit ganz schnell ablegen.

Mit den anderen Hunden in seinem Auslauf ist Jasper sehr sozial und verspielt. Wie man auf dem Video sieht, hat er sich über den Umzug in einen anderen Auslauf so gefreut, dass er erst einmal schwanzwedelnd alle anderen Hunde begrüßt hat und alles interessiert abgeschnuppert hat. Jasper zeigt sich als aktiver Hund, der nichts lieber tun würde als über Wiesen zu flitzen. Auch das „Hunde-Einmal-Eins“ würde er mit Sicherheit schnell erlernen und sich über jede Beschäftigung freuen!

Es wäre so traurig, wenn er weiterhin im Tierheim leben müsste, obwohl er so lebensfroh und gelehrig ist. Leider beobachten wir oft, dass sich anfangs so lebendige Hunde durch den Alltag im Tierheim immer mehr zurückziehen und ihre Lebensfreude nach und nach verlieren. Bei Jasper befürchten wir dies seit unserem letzten Besuch im Tierheim zunehmend. 

Wir würden uns so freuen, wenn Jasper dies erspart bleiben würde und er das Tierheim so bald wie möglich – und vor allem vor dem nächsten Winter – verlassen dürfte!

Jasper ist geimpft, gechipt und kastriert und könnte jeder Zeit ausreisen.

Hier der Link zu seinem Profil:

https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde/rüden/jasper/

Video von Jasper:

https://www.youtube.com/watch?time_continue=21&v=A3PXwtE_AQs

Wenn Sie Gefallen an diesem tollen Rüden gefunden haben, melden Sie sich bitte bei:

Grund zur Hoffnung e.V. 

Gabi Flückiger

Büdesheimer Str. 7

61184 Karben

Tel. 06039-938 938 oder 0175-88 67 881

info@grund-zur-hoffnung.org

Text- und Fotoquelle: Grund zur Hoffnung e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

23.09.2018 - Hündin Megan aus Schumen - Bulgarien

„Megan und Curly“

www.grund-zur-hoffnung.org

Megan (ca. 4 Jahre) und Curly (ca. 1 Jahr) sind im Tierheim extrem unterfordert und leiden immer mehr!

Sie sind beide sehr menschenbezogen und laufen einem hinterher, wenn man ihren Zwinger verlassen will...

!!! Wir suchen dringend eine Pflegestelle oder Endstelle für sie !!!

Megan (weiße Hündin):

23.09.2018 - Hündin Curly aus Schumen - Bulgarien

Die liebe Megan (geb. ca. Februar 2014) lebt seit Anfang des Jahres im Tierheim in Schumen (Bulgarien). Das war sicherlich erst einmal ihr Glück, denn so konnte sie zumindest schnell behandelt werden.

Denn Megan kam mit einem verletzen Auge ins Tierheim. Ihr linkes Auge war „ausgelaufen“ und somit kaum noch vorhanden. Wodurch dies passiert ist und wo sie vorher gelebt hat, können wir leider nicht sagen. Fest steht, dass sie offensichtlich niemanden hatte, der sich um sie gekümmert und dies behandelt hat, dabei musste sie entsetzliche Schmerzen gehabt haben.

Der Rest des Auges wurde kurz darauf operativ entfernt und mittlerweile ist alles sehr gut verheilt und sie kommt prima damit zurecht!

Da Megan eine aktive Hündin ist und gerne mit den anderen Hunden in ihrem Auslauf spielt, wurde sie während der Behandlung vorübergehend in die Quarantänestation gebracht bis die Wunde verheilt war. Sie hat diese ganze Prozedur so brav über sich ergehen lassen! Und das ist nicht selbstverständlich, denn die Hunde sind im Tierheim aufgrund des Bewegungsmangels ohnehin schon sehr unterfordert... Die Mitarbeiter des Tierheims, die sie in dieser Zeit betreut haben, beschreiben sie als unglaublich liebe Hündin, die niemandem etwas zuleide tut.

Megan hat eine Schulterhöhe von ca. 58 cm und hat überwiegend weißes Fell, dass hier und da mit rotbraunen kleinen Punkten gesprenkelt ist.

Die liebe Hündin bringt vom Wesen her alle Eigenschaften mit, die einem Jagdhund zugeschrieben werden: Sie ist sehr sensibel und Menschen gegenüber unglaublich anhänglich. Sobald man ihren Auslauf betritt, möchte sie bei einem sein und man merkt richtig, wie sehr sie die Menschen liebt.

Bei unserem letzten Besuch haben wir aber gemerkt, wie sehr Megan im Tierheim leidet! Sie ist dermaßen unterfordert, dass sie nach jedem Schmetterling oder Fliege jagt, nur um etwas zu tun zu haben...

Wie furchtbar und trostlos der Alltag für so einen Hund sein muss, der derart menschenbezogen ist und sich auch so gerne bewegt, wollen wir uns gar nicht vorstellen…

Deshalb wünschen wir uns von Herzen, dass Megan bald entdeckt wird und ein Zuhause findet, in dem sie die Zuneigung bekommt, auf die sie so lange verzichten musste...

Megan ist kastriert, geimpft und gechipt und hat schon an ihrem ersten Tag im Tierheim ihren Koffer gepackt!

Weitere Infos und Videos finden Sie unter:

https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde/hündinnen/megan/

Curly (schwarze Hündin):

Die liebe Curly (geb. ca. Mai 2017) lebt nun schon seit über einem Jahr im Tierheim in Bulgarien und hat sich trotz der Umstände dort toll entwickelt!

Anfangs wollte sie zum Beispiel nicht an der Leine mitlaufen, wenn die Mitarbeiter draußen mit ihr spazieren waren. Mittlerweile springt sie beim Gassigehen vor lauter Glück an dem Mitarbeiter hoch und läuft super mit! Sie genießt die Abwechslung sehr und auch ihre Rute wedelt unaufhörlich … Diese Entwicklung freut uns sehr, denn es zeigt wie viel Potenzial in Curly steckt und dass sie sich nicht unterkriegen lässt!

Auch Menschen gegenüber ist Curly viel offener geworden und sie freut sich über jede noch so kleine Zuwendung und Nähe zum Menschen. Ihr hübsches Gesicht scheint richtig zu strahlen, wenn wir in ihren Auslauf kommen und sie springt vor Freude an uns hoch.

Curly ist eine unglaublich lebensfrohe Hündin, die mit Sicherheit für alle Aktivitäten offen wäre! Hauptsache sie ist mit dem Menschen zusammen und lernt etwas Neues kennen!

Mit den anderen Hunden in ihrem Auslauf kommt sie nach wie vor sehr gut klar und zeigt sich auch hier sehr unkompliziert.

Curly ist von klein auf im Tierheim und durfte bisher noch nicht erleben, wie es sich anfühlt ein schönes Zuhause mit lieben Menschen zu haben, die sich um einen kümmern.

Wir hoffen, dass Curly bald die Chance bekommt das nachzuholen, was sie in ihrem jungen Leben bisher schon alles verpasst hat. Denn wir erleben leider immer wieder, dass auch so fröhliche und ausgelassene Hunde wie Curly sich irgendwann immer mehr zurückziehen, wenn sich an ihrer Situation nichts ändert.

Es wäre schön, wenn Curly dies erspart bleibt und sie eine Familie findet, deren Herz sie mit Sicherheit sofort im Sturm erobern würde!

Curly ist gechipt, geimpft und kastriert und sitzt sehnsüchtig auf gepacktem Koffer.

Weitere Infos und Videos finden Sie unter: 

https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde/welpen-und-junghunde/curly/

Video: https://www.youtube.com/watch?v=Bhw3uNUTEFw

Wenn Sie Gefallen an deiner der beiden Hündinnen gefunden haben, melden Sie sich bei:  

Grund zur Hoffnung e.V. 

Gabi Flückiger

Büdesheimer Str. 7

61184 Karben

Tel. 06039-938 938 oder 0175-88 67 881

info@grund-zur-hoffnung.org

Text- und Fotoquelle: Grund zur Hoffnung e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

23.09.2018 - Rüde Bono aus Schumen – Bulgarien muss dringend nach Deutschland

„Bono“

www.grund-zur-hoffnung.org

Bono hat Schmerzen und muss so schnell wie möglich das Tierheim verlassen,

um in Deutschland operiert zu werden! (Die Kosten übernimmt der Verein)

Wir suchen dringend eine Pflegestelle oder Endstelle für Bono!

Der nächste Transporter geht am 5. Oktober!

Bono ist ein ganz lieber und sanfter Rüde (geb. ca. Dez. 2015, ca. 55 cm), der bisher irgendwie immer übersehen wurde. Vielleicht deshalb, weil er eher zurückhaltend ist oder einfach nur zu bescheiden.

Dabei hat er sich im letzten Jahr so positiv entwickelt und ist viel offener geworden! Er hat ein ruhiges und sanftes Wesen und kommt auch mit anderen Hunden sehr gut zurecht und ist absolut sozialverträglich.

Leider gibt es aktuell keine guten Neuigkeiten:

Unser lieber Bono hat seit einiger Zeit einen Rückgang von den Muskeln an einem Oberschenkel, weil er das Bein weniger belastet hat.

Er hat wohl durch einen Zusammenprall mit einem anderen Hund oder einen Sturz den Oberschenkel gebrochen, der nun - ohne gerichtet worden zu sein - wieder zusammengewachsen ist. Die Bänder im Knie sind auch gerissen... Wir wollen gar nicht wissen, welche Schmerzen Bono hatte und aktuell noch hat!

Eine Operation ist deshalb dringend notwendig, die wir aber in Deutschland durchführen lassen müssen (die gesamten Kosten übernimmt der Verein). Er braucht vermutlich auch erst einmal Schmerzmittel, die er im Tierheim bei über 400 Hunden aktuell nicht regelmäßig bekommen kann.

Sein Bein kann nicht mehr komplett wieder hergestellt werden, er wird leider mit diesem kleinen Handicap leben müssen. Dafür, dass seine Bänder am Knie gerissen sind, läuft er noch erstaunlich gut, auch wenn man natürlich sieht, dass sein Gangbild nicht rund ist.

Bei der ganzen Prozedur hat sich Bono übrigens ganz tapfer geschlagen und alles ganz brav über sich ergehen lassen!

Bono muss dringend (vor allem vor dem Winter) das Tierheim verlassen, denn in seinem Zustand kann er dort unmöglich bleiben!

Im Fall einer Pflegestelle wäre es super, wenn es im Raum Friedberg, Frankfurt, Bad Homburg, Wiesbaden oder evtl. auch Köln wäre, damit wir die medizinische Nachsorge übernehmen können. Bono würde nämlich bei unserem Tierarzt in der Nähe von Frankfurt operiert. 

Er ist geimpft, gechipt und kastriert und sitzt ungeduldig auf gepacktem Koffer!

Weitere Infos und ein NEUES Video finden Sie unter: 

https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde/paten-gesucht/bono/

https://www.youtube.com/watch?time_continue=7&v=_XTOKsER_uA

https://www.youtube.com/watch?time_continue=8&v=STC3XY8bvBA

https://www.youtube.com/watch?time_continue=3&v=_AIrkDBBdqg

Bitte melden Sie sich bei Interesse bei:

Grund zur Hoffnung e.V.

Gabi Flückiger

Büdesheimer Str. 7

61184 Karben

Tel. 06039-938 938 oder 0175-88 67 881

info@grund-zur-hoffnung.org

Text- und Fotoquelle: Grund zur Hoffnung e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

Klicks seit dem 23.09.2018