Tierschutznachrichten aus aller Welt

 

Für die Richtigkeit und den Wahrheitsgehalt der unten stehenden Angaben (Berichte und Links) übernehme ich keine Gewähr.

 

Bei "Links" handelt es sich um dynamische Verweisungen. Die Tierheimhilfe Korschenbroich ist nicht dazu verpflichtet, die Inhalte, auf die sie verweist, ständig auf Veränderungen zu überprüfen. Erst wenn die Tierheimhilfe Korschenbroich feststellt oder von anderen darauf hingewiesen wird, dass eine konkrete Anzeige oder ein Bericht, zu dem die Tierheimhilfe Korschenbroich einen Link bereitgestellt hat, eine zivil- oder strafrechtliche Verantwortlichkeit auslöst, wird die Tierheimhilfe Korschenbroich den Verweis auf diese Anzeige oder den Bericht aufheben, soweit dies technisch möglich und zumutbar ist. Die technische Möglichkeit und Zumutbarkeit wird nicht dadurch beeinflusst, dass auch nach Unterbindung des Zugriffs von der Homepage der Tierheimhilfe Korschenbroich von anderen Servern aus auf die rechtswidrige oder strafbare Anzeige/Bericht zugegriffen werden kann.- siehe hierzu auch meine Rubrik "Haftungsausschluss".

 

NEWS - Tierschutznachrichten aus aller Welt und private Anzeigen

 

Achtung!!!!

In dieser Rubrik werden mitunter auch grausame Bilder von misshandelten oder getöteten Tieren gepostet. Ich werde Sie, soweit dies geht, vorwarnen, so dass Sie selbst die Entscheidung treffen, sich die Grausamkeiten gegen Tiere anzusehen oder auch nicht. Wer schwache Nerven hat, sollte daher diese Rubrik wieder verlassen.
 

Es versteht sich von selbst, dass alle Petitionen, die ich hier vorstelle, von mir ebenfalls unterschrieben wurden. Die hier vorgestellten Artikel und Berichte spiegeln nicht unbedingt meine Meinung wieder.

 

Bei der Vielzahl der hier geposteten Anzeigen kann es vorkommen, dass ein Beitrag doppelt gesetzt wird. Ich bitte dies zu entschuldigen.

 

 

In eigener Sache:

Falschmeldung im Internet

Wenn man die Tierheimhilfe Korschenbroich im Internet sucht, erhält man u.a. einen falschen Eintrag (siehe Foto unten rechts = Tierheimhilfe Korschenbroich) den ich selber nicht eingestellt habe. Dort werde ich fälschlicherweise als "Tierheim Korschenbroich" oder „Tierschutzorganisation“ aufgeführt. Ich bin aber eine „private Tierschutzinitiative“. Auch bei den Öffnungszeiten hat sich ein Witzbold etwas einfallen lassen. Angeblich hat die Tierheimhilfe Korschenbroich jeden Tag von 15.00 – 21.00 h geöffnet. Da ich

keine Tiere aufnehme und keine Tiere vermittele gibt es bei mir keine Öffnungszeiten.

Auch die erste Frage ist schon eingetroffen (wahrscheinlich von dem gleichen Witzbold) – in diesem Eintrag zu finden unter "Frage stellen". Die Art der Frage spricht für sich: "Gibt es in dem Tierheim Mäuse? Und ist es hygienisch und Artgerecht???" Von der Grammatik dieses Eintrags wollen wir besser nicht reden. Ich befürchte allerdings, dass es einen Comedy-Preis für diesen Eintrag nicht geben wird.

 

 

 

 

 

 

 

 

Achtung !!!!!

Dieser Service wurde am 13.10.2019 vorläufig eingestellt, außer, es handelt sich um Infos die Tierheimhilfe Korschenbroich betreffend.

 

Die Herbst/Winter-Saison beginnt und da benötige ich jede freie Minute zum Nähen der Hundemäntel, sei es für die Tierschutz-Hundemäntel als auch für die Kunden-Bestellungen.

Ich danke für Ihr Verständnis.

 

 

Einige der Winter-Hundemäntel für die Hundehilfe Asturien deren Annahme verweigert wurde

08.11.2019

Leider keine Hundemäntel für die Hundehilfe Asturien

https://animalrescueinternational. wordpress.com/

 

Ein weiterer Vorfall in Folge, der mich an der Zweckmässigkeit meiner Tierschutzarbeit, das Nähen von Hundemänteln, zweifeln lässt.

 

Die Hundehilfe Asturien hatte 2018 schon einmal 54 Hundemäntel von mir erhalten (siehe Rubrik Aktionen, Eintrag unter dem 26.11.2018).  Frau Kaiser orderte im Dezember 2018 noch einmal Hundemäntel für Mastins. Diese Winter-Hundemäntel, und noch etliche andere Winter-Hundemäntel in anderen Größen, hatte ich nun genäht. Der Stoffverbrauch für die großen Mastins war enorm. Der Zeitpunkt der Fertigstellung war sehr gut, denn vor ca. 3 Wochen hatte Frau Kaiser etliche Spendenaufrufe durchs Internet geschickt. Im Text stand u.a. auch, dass wasserdichte, wärmende Hundemäntel in allen Größen benötigt wurden. Das passte ja prima.

 

Da die jetzigen Hundemäntel an ein anderes Tierheim gehen sollten, bat ich dieses Mal um eine Garantie dafür bzw. einen Bericht darüber, dass meine Hundemäntel den Hunden in diesem Tierheim auch tatsächlich angezogen werden, denn wenn die Mäntel im Schrank vor sich hinschlummern nützt das den Hunden gar nichts.

 

Frau Kaiser teilte mir daraufhin mit, dass sich in den Tierheimen tatsächlich niemand um die Hunde kümmert, deswegen versuche man für die Tierheime eine andere Lösung zu finden und zwar durch passende Plastikhütten, wofür es die Erlaubnis dieses Jahr gibt. Diese Aussage rechne ich Frau Kaiser hoch an. Sie schrieb aber auch, dass sie mir nichts garantieren oder versprechen kann und deshalb möchte sie mich damit (mit den Hundemänteln) nicht belästigen.

 

Ich dachte, ok, Frau Kaiser wird schon dafür sorgen, dass meine Hundemäntel ordentlich eingesetzt werden und ich entschloss mich dazu, ihr noch einmal 58 Winter-Hundemäntel zukommen zu lassen. Ich dachte dabei an die frierenden Hunde. Ich übergab der Annahmestelle in Mönchengladbach meine Mäntel. Einen Tag danach schrieb mir Frau Kaiser dann endlich klar und deutlich, dass sie meine Hundemäntel nicht annehmen wird, da sie für nichts garantieren kann. Ich holte meine Hundemäntel wieder zurück.

 

Bis hierhin ist alles korrekt, aber ich frage mich nun: warum verschickt man mehrmals im Internet Spendenaufrufe für Hundemäntel wenn man gar nicht weiß, was mit diesen Hundemänteln passieren wird und für nichts garantieren kann? Das ist der Knackpunkt an der Sache, der mich sehr ärgert. Falls jemand den Spendenaufruf, um den es hier geht, lesen möchte, kann ich diesen auf Wunsch gerne zuschicken. 

26.10.2019

Frau S. aus der Schweiz schickte wieder 10 Meter Volumenvlies zum Füttern der Winterhundemäntel sowie 10 Fleece-Decken und 5 orangefarbene Fleece-Decken, die besonders dick sind. Vielen herzlichen Dank Frau S.

 

 

21.10.2019

Leider keine Hundemäntel für das Tierheim Koblenz

www.tierheim-koblenz.de

Auch das Tierheim Koblenz hatte Hundemäntel geordert. Dort hat man das ganze Jahr über einmal in der Woche eine kostenlose Futtertafel für Obdachlose, Rentner und Arbeitslose mit Tier. Auf meinen Vorschlag hin wollte man meine Hundemäntel auch an Obdachlose und deren Tiere weitergeben. Das freute mich ganz besonders!

Leider kam es zu keiner Lieferung an das Tierheim Koblenz, denn als ich vorab mitteilte, dass das Porto übernommen werden muss, meine Anforderungs-Bestätigung ausgefüllt werden muss, ein kurzer Eintrag in meinem Gästebuch über den Erhalt der Mäntel erfolgen muss und ich gerne 2-3 Fotos von deren Hunden mit meinen Mänteln hätte, lehnte man dankend ab, weil man sich nicht verpflichtet fühlen möchte! Die Tierheimleiterin Kirsten Höfer teilte mir dann plötzlich mit, dass man bereits sehr viele Hundemäntel hätte. Warum ordert man dann bei mir, wo so viele andere TS-Orgas darauf warten? Ich halte dem Tierheim Koblenz jedoch zugute, dass man sofort ablehnte.

 

 

11.10.2019

Makavarapalem / Indien - Kontrolle auf dem Tiermarkt in Makavarapalem

https://www.animals-angels.de/neuigkeiten/beitrag/indien-kontrolle-auf-dem-tiermarkt-in-makavarapalem-behoerden-zeigen-sich-offen-gegenueber-kritik.html

 

 

11.10.2019

München / D – Kundgebung am 12.10.19 – Tiertransporte stoppen

https://www.animalsunited.de/EU_Tiertransporte_Stoppen

 

 

11.10.2019

Großhansdorf / D – Katzenhölle bei Hamburg

https://www.mopo.de/im-norden/schleswig-holstein/katzen-hoelle-bei-hamburg-muell--kot--tote-tier-babys---ordnungsamt-raeumt-messi-haus-33013504

Anmerkung von Sabine Herriger: Wie lange wurde hier wieder weggeschaut? Immer das selbe mit den Behörden………

 

Müll, Kot, Gestank, tote Tier-Babys Ordnungsamt räumt Katzen-Hölle bei Hamburg

Großhansdorf -

 

Ekel-Einsatz für Dutzende Kräfte im Kreis Stormarn: Zahlreiche Kräfte mussten ein Haus räumen, in dem zwei Frauen mit 100 Katzen lebten – unter katastrophalen hygienischen Zuständen.

 

Die Feuerwehr wurde gegen 14.30 Uhr gerufen und war gemeinsam mit Ordnungsamt, Veterinäramt, Gesundheitsamt, Mitarbeitern von mehreren Tierheimen – auch aus Hamburg –  und dem sozialpsychiatrischen Dienst vor Ort. Auch der Bürgermeister machte sich ein Bild der ekelerregenden Lage.

Berge von Kot und Müll in dem Einfamilienhaus

 

In dem Haus Einfamilienhaus an der Sieker Landstraße bot sich es laut dem „Stormarner Tageblatt“ ein entsetzliches Bild: Die mehr als 100 Tiere liefen über Berge von Kot und Müll, es stank bestialisch. Elektrisches Licht gab nicht – die Feuerwehr musste das Haus ausleuchten. Auf den Müllbergen fanden Einsatzkräfte auch tote Katzenbabys noch mit Nabelschnur.

Feuerwehr prüft Haus auf biologische Gefahren

 

Wie ein Feuerwehrsprecher der MOPO mitteilte, wurde der Löschzug Gefahrgut der Feuerwehr Großhansdorf eingesetzt, um die biologischen Gefahren durch die Fäkalien-Massen einzuschätzen. In dicken Schutzanzügen und mit Atemschutz betraten die Kräfte das Messie-Haus, um die mehr als 100 Katzen einzusammeln. Die Tiere wurden von den Tierschützern abtransportiert und in umliegende Tierheime gebracht.

Bewohnerinnen machten sich aus dem Staub

 

Die beiden Bewohnerinnen, eine 70-Jährige und ihre 50-jährige Tochter, waren zu Beginn des Einsatzes anwesend, machten sich aber währenddessen aus dem Staub und waren nicht mehr auffindbar. Laut Feuerwehr prüft der sozialpsychiatrische Dienst, ob die beiden Frauen noch weiterhin ohne Betreuung leben können.

 

Grund für den Einsatz waren Beschwerden von Nachbarn gewesen: In dem völlig vermüllten Garten streunten ständig zahlreiche Katzen herum. Die Polizei hatte zunächst die Lage geprüft, durchs Fenster die Massen an Katzen gesehen und daraufhin das Ordnungsamt verständigt. Gegen 22.50 Uhr war der Einsatz beendet.

Textquelle: Till Stoppenhagen

 

 

11.10.2019

Petition für ein sofortiges Verbot der betäubungslosen

Kastration von Ferkeln!

https://www.change.org/p/fordern-sie-ein-sofortiges-verbot-der-bet%C3%A4ubungslosen-kastration-von-ferkeln?recruiter=925684857&utm_source=share_petition&utm_medium=email&utm_campaign=psf_combo_share_initial&utm_term=1378d98f8b-AUTOMATION_Willkommens_Journey_Ferkelkastration_Ch&recruited_by_id=28023d75-adfd-4490-b8c1-033248fdf47c

 

 

 

 

11.10.2019

Im besten Alter – Leben mit unseren tierischen Senioren

https://www.tasso.net/CMSPages/Newsletters/GetEmailBrowserContent.ashx?issueGuid=e88c4217-2afc-44a0-897c-4b18c54bcfe3&recipientEmail=s.herriger-ko%40arcor.de&hash=7e397aa647ab36e05c7931265e705ef6113fd820d7c1e989577e7b70338bf82e&utm_source=seniorentiere&utm_campaign=tassonewsletter&utm_medium=email

 

 

11.10.2019

Ungarn – Dringend Hilfe für die Hunde in Ungarn benötigt –

mit Musterbrief

dringend helfen und gerne den Musterbrief unten an die Adresse schreiben:

Hilfe für die Hunde in Ungarn

 

Hier die Adresse:

Ungarische Botschaft in Berlin

Dr. Peter Györkös

Unter den Linden 710117 Berlin

Mail: infober@mfa.gov.hu                                              

 

Vielen Dank fürs Mitmachen... Die Tiere haben nur uns!!!

An alle meine lieben Freunde ... bitte unterstützt uns in Ungarn!

In Ungarn hat fast jede 3.-4. Person einen Hund. Mit dieser Statistik ist Ungarn, im Vergleich, eine der tierfreundlichsten Nationen in Europa.Auf der einen Seite ist das lobenswert - jedoch bringt die hohe Anzahl an Hunden auch Schattenseiten mit sich. Keine Geburtenkontrollen, viele illegale Vermehrer (die sich Züchter nennen) ... treiben die Anzahl der ungewollten Tiere massiv in die Höhe - und damit auch deren Misshandlungen die fast táglich gemeldet werden ! Im Jahr 2004 wurde in Ungarn ein Tierschutzgesetz verankert .. welches den Richtern die Möglichkeit gibt Urteile bis zu 3 Jahren Gefángnis auszusprechen bei massiver Tierquálerei. Leider machen die ungarischen Richter von dieser Möglichkeit kaum Gebrauch und sprechen oft nur leichte Verwarnungen aus - ohne Gefángnisstrafen.

 

2019 ist ein dunkles Jahr für Ungarn in dieser Beziehung. Jede Woche erreichen die Tierschützer Meldungen von Misshandlungen und Tierquálerei. ... nur ein paar Beispiele:

 

Ein Alkoholiker schlágt seinen Hund mit der Axt und lásst ihn blutend und unversorgt zwei Tage liegen

 

Eine Frau lásst ihren Hund vor den Augen ihrer Kinder erschlagen von einem Mann für ein paar Kartoffeln, Fleisch und Alkohol

 

Eine 68 jáhrige Frau schleppt ihren Hund 15 km hinter ihrem Wagen ... und begrábt ihn lebend

 

Ausgesetzte Welpen und Hunde im Wald ... neben der Strasse sind an der Tagesordnung

 

Die in Ungarn staatlich betriebenen Tötungsstationen sind voll mit ungewollten Tieren .... ja es wird in vielen Stationen getötet

 

Jetzt reicht es!!! Rund 140 Tierschutzorganisationen haben sich nun zusammengetan und verlangen Gerechtigkeit. Wir verlangen dass Tierquáler entsprechend bestraft werden. Dass Gefángnisstrafen ausgesprochen und auch abgesessen werden. Wir verlangen, dass die Gesetze verschárft werden.

Bitte unterstützt uns auf diesem Weg!! Bitte richtet einen Brief an die ungarische Botschaft in Eurem Land - und zeigt, dass auch ihr auf unserer Seite steht.

 

Musterbrief:

 

Eure Exzellenz,

 

Ich,  ..............., als Tierfreund bitte Sie, meine Sorge um die Einhaltung des Tierschutzes in Ihrem Land an Ihre Regierung weiterzuleiten.

 

Kürzlich erhaltene Informationen massiver Tierquälereien veranlassen mich, Sie zu bitten, dafür zu sorgen, daß die Tierschutzgesetze in Ungarn befolgt und Tierquälereien strengstens bestraft werden. Täglich sterben Tiere wegen der laschen Einhaltung der Gesetze. Ich schätze das ungarische Volk und seine Traditionen und seinen Beitrag in der Europäischen Union. Bitte machen Sie auch die richtigen Schritte in Bezug auf die Befolgung des Tierschutzes.

 

Hochachtungsvoll,

………………………………….Hier kommt eure Name dann hin

 

Textquelle: Carola Scharmant

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit

dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

11.10.2019

Bulgarien – Spendenaufruf für Svetlana und ihre Engel in Not

Liebe Tierfreunde,

 

Ich brauche momentan Eure Hilfe, um ein paar Rechnungen in der Tierklinik zu bezahlen. Es ist so viel zusammen gekommen für Prophylaxe und Behandlungen von kranken Tieren, für das Futter, das die geretteten Hunde und Katzen, sowie die Straßentiere, die vom "Tierheim" übernommenen 3 Welpen und die arme Ivet mit dem Tumor. Dann sind da noch 4 Welpen, die eine Freundin, die Rentnerin ist, gerettet hat. Sie hat kaum Geld, daher habe ich die Behandlung der Bande übernommen.

Ein weiteres armes Mädchen ist RAYA, sie hat Demodex - sie braucht noch Impfungen und Behandlung mit Symparika, wenn sie etwas älter ist.

 

Momentan habe ich mehr als 400 € bei den Kliniken ausstehen. Und ich muss wieder Futter für insgesamt 11 Hunde und 8 Katzen, sowie für mehr als 30 Straßenkatzen und einige Straßenhunde kaufen.

 

Anbei die Fotos der Tierarztrechnungen - es sind 855 Bulgarische Leva, bei einem Kurs von 1,95 sind das insgesamt 438,50 €.

 

Schon letzten Monat habe ich einige Tiere in Not versorgt: tierärztliche Behandlungen, Operationen, Bluttests, Impfungen haben diese Summe verursacht.

Wenn Ally's Blutbild in Ordnung ist, muss ich sie und auch Cherry kastrieren lassen. Ivet's Tumor muss operiert werden, Straßenkatzen müssen kastriert werden - aber ohne Eure Hilfe ist das alles nicht möglich.

 

Bitte, wenn Ihr helfen könnt

 

PROCREDIT BANK

IBAN: BG33PRCB92301434784418

BIC / PRCBBGSF

SVETLANA KRASTEVA PETROVA

 

ODER PAYPAL: sunny-svet@abv.bg

 

Danke für Euer Verständnis und Eure Hilfe.

 

Umarmung,

Svetlana und ihre Engel in Not

Textquelle: Svetlana Petrova

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit

dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

11.10.2019

Griechenland – Spendenaufruf: Notlage Gnadenhof Timenio

Notlage Im Gnadenhof Timenio in Griechenland

 

Ich war gerade eine Woche dort auf dem Gnadenhof, um die Hunde zu versorgen. Leider geht es den Eheleuten gesundheitlich nicht gut. Er muss nach Deutschland zu einer OP. Das Ehepaar ist in einer nicht guten Situation mit den vielen Hunden. Es langt hinten und vorne nicht. Es sind einfach zu viele Hunde. 6 sind sehr alt und brauchen Spezialfutter und oft Windeln. Für 2 Leute eine enorme Belastung , aber beide sind so tierlieb, dass sie einfach kein Tier leiden sehen können. Dabei übernehmen sie sich stets. Ich weiß, dass es zur Zeit schwer ist, die Spendenbereitschaft ist nicht besonders groß, außerdem gibt es ja leider überall Hundeelend.

 

Es hat aber schon Spender gegeben. Bei ihnen möchten wir uns auf diesem Wege ganz herzlich bedanken. Leider stehen oft nicht die Namen und Adressen auf der Überweisung. Wir würden uns gern persönlich bedanken und ein paar Fotos senden. Also bitte Namen und Adresse auf den Überweisungsträger schreiben.

 

Einige Welpen konnten Dank ihrer Hilfe ihre große Reise antreten, 2 warten noch, sie brauchen nach der Parvoerkrankung besondere Betreuung .

 

Es sind im übrigen schon wieder 11 Welpen abgegeben worden, sie müssen bei einer älteren Dame bleiben , denn auf dem Grundstück dürfen wegen des Parvo keine Welpen untergebracht werden. Sie könnten sich anstecken und würden sterben. Die Versorgungskosten gehen über den Gnadenhof. Wieder 11 Hundemäuler, die gestopft werden wollen, Impfungen stehen an , Wurmmittel usw.

 

Allen Tierfreunden nochmals unseren herzlichen Dank für die Unterstützung.

Liebe Grüße  Barbara

 

Im Gnadenhof wurden vor einigen Wochen wieder 9 Welpen vor die Tür gelegt. Sie wurden sofort tierärztlich versorgt und hochgepäppelt. Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen erkrankten die Kleinen an Parvo. Fast alle Welpen mussten mehrere Tage am Tropf in der Tierklinik verbringen. Trotz aller Bemühungen starben inzwischen 3 der Welpen. Einem geht es immer noch nicht gut. Nun sind momentan die Kosten für das Ehepaar, die den Gnadenhof betreiben, nicht mehr zu tragen. Sie können die Kosten einfach nicht durch ihre kleine Rente tragen.  Die Klinikkosten für die Welpen sind bei 1500 € angelaufen. Ohne Impfungen , Pass usw.  Es gibt eine Abnahmestelle für die Kleinen , aber dorthin müssen sie reisen und es fehlt einfach an Geld.

 

Es wäre sehr nett, wenn ein paar tierliebe Menschen eine kleine Spende machen würden. So können wir dafür sorgen, dass alle 6 Welpen die Reise in ihr Glück machen dürfen. Es sind ausser den Welpen noch viele andere , alte Hunde zu versorgen , einige bekommen Spezialfutter und werden ebenfalls tierärztlich betreut.

Vielen Dank , Barbara 

Kontakt: B<arbara Koch - koch1@otenet.gr

 

Hier die Bankdaten :

Gnadenhof Timenio

I.Krueger

IBAN: DE27 8306 5408 0004 7789 44

BIC : GENODEF1SLR

 

Text- und Fotoquelle: Barbara Koch

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit

dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

11.10.2019

Wien / Österreich – Nutztiere: Es ist auch ihr Tag

https://vgt.at/presse/news/2019/news20191003mn_2.php

 

 

11.10.2019

Leibnitz/Steiermark / Österreich – Jäger-Angriff auf Tierschützer

https://vgt.at/presse/news/2019/news20191007mn.php

 

 

11.10.2019

D – Erfolg! - Meilenstein für EU-Bürgerinitiative "End the Cage Age"

https://info.vier-pfoten.de/u/gm.php?prm=EIWGkb2DVr_761162049_6256269_22009

 

 

11.10.2019

Indonesien – Petition: Den Wald der Tapanuli-Orang-Utan erhalten

https://www.regenwald.org/newsletter/3878

 

 

11.10.2019

Mallorca / Spanien – Mallorca will Tötung von

Haustieren verbieten lassen

https://www.mallorcazeitung.es/tiere/2019/10/06/balearen-regierung-will-totung-verlassenen/71582.html

 

 

11.10.2019

Video: Bestien an wehrlosem Tier – Islam? Nein Danke

https://mail.vodafone.de/appsuite/#!!&app=io.ox/mail&folder=default0/INBOX

Achtung: Dieses Video ist nichts für schwache Nerven

 

 

11.10.2019

Korschenbroich / D – Suchmeldung für Kater Felix

www.tasso.net

Suchdienstnummer   S2407842

Tierart          Katze

Rasse Keine

Geschlecht    männlich

Farbe schwarz-weiß

Geburtsdatum          2013

Rufname       FELIX

Besondere Kennzeichen       Stabiler Körperbau, weisse Pfoten weisse Nase,wie Felixwerbu

Verlustdatum 10.08.2019

Verlustort      41352 Korschenbroich, Püllenweg, Deutschland

Bemerkung    Zuletzt abends gesehen gegen 21 Uhr. TASSO-Tipp: Katzen werden oft versehentlich eingesperrt. Werfen Sie deshalb bitte auch einen Blick in Ihre Garagen, Kellerräume und Gartenhäuser.

Wenn Sie das Tier gefunden oder gesehen haben, rufen Sie uns bitte umgehend an!

24-Stunden-Notruf-Nummer: 06190/937300

Text- und Fotoquelle: Tasso e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit

dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

08.10.2019

Hilfloses Affenbaby mit zugenähten Augen

https://www.e-activist.com/page/message?mid=c8ee499da1d841c6a2911a65de081300

Anmerkung von Sabine Herriger:

Was sind das für Bestien, die so etwas tun??? Nachdem ich diesen Beitrag gelesen habe, bin ich mal wieder, wie so oft, fertig mit den Nerven. Ich weiß nicht, wie lange ich meinen Service „NEWS – Tierschutznachrichten aus aller Welt“ noch aufrechterhalten kann. Die schlimmen Geschichten der Notfalltiere meiner Rubrik „Bilder des Tages / Vermittlungshilfe“ kommen ja auch noch hinzu. Das alles geht mir langsam an die Substanz.

 

 

08.10.2019

Thailand – Spendenaufruf für die dringende Operation

der Hündin „Ohliang

www.hundehilfe-thailand.de

 

Der tragische Fall der lieben Hündin „Ohliang“ (auf thai โอเลี้ยง „schwarzer Eiskaffee“) berührt mich sehr. Vor gut 7 Jahren als Welpe mit ihren beiden Geschwistern am ehemaligen Bauernhof für verstoßene Tiere nachts ausgesetzt und vor 4 Jahren in unser Refugium umgezogen, ist sie nun beidseitig an permanenter Patellaluxation erkrankt (herausgesprungene Kniescheiben). Als wir die sich veränderte Gangart an den Hinterläufen bemerkten, gingen wir mit ihr zu unserem örtlichen Tierarzt der leider kein Röntgengerät hat, aber durch ertasten die Diagnose Patellaluxation stellte und uns die beidseitig nach innen herausgesprungenen Kniescheiben ertasten ließ.

 

„Ohliang“ liebte es täglich im See vom Refugium zu schwimmen und lag die restliche Zeit meist mit ihren Artgenossen herum, so war mir diese Krankheit bei so einem kräftigen Hund unerklärlich.

Da wir bisher noch keinen solchen Fall hatten, fand ich im Internet, dass so etwas meist nur bei kleinen Hunderassen vorkommt und so wollte ich unbedingt noch eine weitere fachliche Begutachtung.

Daher sind wir mit ihr zur genaueren Untersuchung in eine größere Tierklinik gefahren. Nach dem Röntgen der Kniegelenke stand fest, dass ihr nur eine operative Therapie helfen kann. Dabei soll in Abständen von 4 Wochen erst die eine und danach auf der anderen Seite die herausgesprungene Kniescheibe und Sehne wieder in die operativ vertiefte Rille des Kniegelenkes zurückverlagert und fixiert werden.

 

Die OP-Kosten eines Knies liegen bei jeweils 6.500 THB die Kosten des stationären Aufenthaltes und Medikamente von etwa 4500 THB kommen noch hinzu. Somit belaufen sich die Gesamtkosten der Operation beider Beine bzw. Kniegelenke auf 22.000 THB = 667,00 €.

 

Mit unserem ohnehin schon knappen Budget für Futter und einfachen Behandlungen in der Pflegestation sind wir leider nicht in der Lage eine solch große Summe für Notfälle aufzubringen. Mir bleibt daher keine andere Wahl, als um Hilfe für die liebe „Ohliang“ zu bitten, damit sie die Chance hat wieder normal und vor allem schmerzfrei laufen zu können.

 

Inzwischen ist für sie jeder Schritt trotz Medikamente schmerzerfüllt und sie muss für ihr Geschäft jedes Mal nach draußen getragen werden.

 

Wie brauchen daher dringend Spenden für die Operation ihrer beiden Kniescheiben.

Wer hat ein Herz für die schwarze Hündin „Ohliang“ und kann helfen.

Wir sind in Thailand ein als gemeinnütziger unter der Nr. S.P.C. 002/2562 registrierter Tierschutzverein in Übereinstimmung mit dem Tierschutzgesetz BE 2559 mit einem deutschen Spendenkonto.

Weitere Informationen und Spendenseite:

http://newsblog.hundehilfe-thailand.de/donations/8536/

 

Deutsches Spendenkonto:

Heike Thermann

NORIS BANK

IBAN: DE83100777770088889100

SWIFT-Code (BIC): NORSDE51XXX

 

Thailändisches Spendenkonto

MRS. HEIKE THERMANN

KASIKORNBANK BANGSAPHAN

A/C no. 295-2-36605-2

 

PayPal:

https://www.paypal.me/hundehilfethailand

 

Text- und Fotoquelle: Hundehilfe Thailand

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit

dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

Hündin Ohliang

 

 

08.10.2019

Spanien - Spenden erbeten für Tierschutzverein in

Apan/Odena bei Barcelona

www.apan-protectora.org

Hallo liebe Tierfreunde und KollegInnen!

Nuria Ferrer, 2. Vorsitzende des Vereins www.apan protectora.org bittet  dringend um Spenden von Amazon ,siehe Link:

 

https://www.amazon.es/hz/wishlist/ls/2EGKYXPLF7O1R?ref_=wl_share 

 

Es sind Schränke für die Küche vom Tierheim, Metalltüre für die Zwinger, 30 Meter Schlauch, ein großer metallischer Zwinger, Solar Lichter...

 

Textquelle: Núria Ferrer <nuria.ferrer.r@gmail.com>

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit

dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

08.10.2019

Neuhausen/Spree / D – Paten für Hündin Lilly gesucht

www.tierschutzligadorf.de

Hi, ich bin die Lilly!

Mein Herrchen und mein Frauchen haben sich nur noch gestritten und dann packte Frauchen ihre Koffer. Ich blieb bei Herrchen, doch der musste arbeiten und zwar den ganzen Tag und manchmal über Nacht. Er leinte mich an und fuhr mit mir zum Tierheim Bückeburg. Dort gab er mich weinend ab und nun sitze ich hier. Mein Leben ist gerade so richtig schei… Die Rasse ist leider schwer vermittelbar…..Ich bin eine ganz liebe Maus, aber die hier im Tierheim sagen, mit meiner Rasse wird es schwer ein neues Heim zu bekommen 

 

Vor lauter Kummer habe ich nicht mehr gefressen und die Tierheimmitarbeiter brachten mich zum Arzt. Der piekste mich ganz feste und dann stellte sich raus, ich habe Diabetes. Als wenn alles nicht schon schlimm genug wäre

 

In jedem Fall habe ich extrem abgenommen und kriege nun Insulin und muss vorerst mal oft zum Tierarzt, damit die mich richtig „einstellen“ können. Insulin und Spezialfutter muss ich wohl nun immer bekommen.

 

Wer nimmt schon ein krankes Tier?

 

Jetzt sitze ich hier, wer nimmt mich denn noch? Ich bin krank und ich darf nicht überall gehalten werden, ich werde wohl auf ewig im Tierheim bleiben.

 

Die Tierheimmitarbeiter haben gesagt, sie versuchen mich so vielen Menschen wie möglich zu zeigen, vielleicht gibt es ja da draußen jemanden, der mich trotzdem nimmt. Ich bin einsam und traurig hier und im Moment brauche ich Paten, die für meine Tierheim-/Tierarztkosten aufkommen. Jemand der meine Versorgung – auch teilweise – garantiert.

 

Ein Pate würde helfen

 

Willst Du mein Pate sein? Willst Du ein bisschen was für meine Versorgung spenden? Willst Du mich bitte auf der ganzen Welt teilen?

 

Ich danke Dir und denke an Dich.

Lieben Gruß   Deine Lilly

 

Spenden für mich kannst Du hier:

https://tierschutzliga.de/foerdern-helfen/jetzt-spenden/?fb_item_id_fix=9667

 

Eine monatliche Patenschaft für mich kannst Du hier übernehmen:

https://tierschutzliga.de/foerdern-helfen/jetzt-spenden/?interval=1&fb_item_id_fix=11739

 

Mich besuchen kannst Du hier (ab dem 02.01.2018):

Hasengarten 6, 31675 Bückeburg

Telefon: 05722 5220

E-Mail: tierheim-bückeburg@tierschutzliga.de

 

Tierschutzliga Stiftung Tier und Natur

Ausbau Kirschberg 15

03058 Neuhausen/Spree

Deutschland

Text- und Fotoquelle: Tierschutzligadorf

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit

dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

08.10.2019

Griechenland – Spendenaufruf für Hündin Rebecca 

www.tierhilfe-kivo-kreta.com

Liebe Kivo Freunde, liebe Tierfreunde,

wir möchten auf diesem Wege um Unterstützung für Rebecca bitten.

Dieser nicht einmal einjährigen Hündin wurden auf Kreta ein Teil der Ohren

abgeschnitten. Danach landete sie glücklicherweise bei den F.O.A.R. Tierschützern.

 

Dort wurde sie dann sofort medizinisch versorgt. Wir holen die liebenswürdige, freundliche Hündin nach Deutschland. Dadurch entstehen erhebliche Kosten für den Flug, die Box, die Impfungen, Pass,Chip und Tierarzt auf Kreta. Es wäre wunderbar, wenn hierfür ein paar

Spenden eingingen.

 

Spendenkonto:

Kivo Kreta e.V.

DE68 1007 0024 0073 4863 00

Bic: DEUTDEDBBER

Verwendungszweck: Rebecca

 

Jeder Euro zählt.

Wir danken im Voraus!

Vielleicht können wir auf diese Weise das Leid, welches dem armen Hund

zugefügt wurde,  ein wenig gut machen.

 

P.S. Weitere fünf „ vierbeinige Notfälle“ warten auf Kreta um baldmöglichst

ausreisen zu können. Im Sommer sind die Reisemöglichkeiten extrem teuer

geworden, so dass die Tierschützer vor Ort diese allein nicht mehr bewältigen

können. Wir Kivos versuchen zu helfen wo es nur irgend geht.

Text- und Fotoquelle: Tierhilfe Kivo Kreta e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit

dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

08.10.2019

Petitionen von VETO-tierschutz

https://www.veto-tierschutz.de/petitionen/?utm_source=ActiveCampaign&utm_medium=email&utm_content=Tiere+sind+lebendige+Wesen+und+keine+Sache&utm_campaign=VETO_Mailing%3A+Tiere+sind+lebendige+Wesen+und+keine+Sache_

08+08+2019

 

 

08.10.2019

Rumänien – Open-Shelter – Letzte Chance für traumatisierte Hunde

https://www.veto-tierschutz.de/openshelter/

 

 

08.10.2019

Neuhausen/Spree – D – Tiere suchen ein Zuhause

http://news.tierschutzliga.de/m/11482410/0-bba780026a23bcdf76f662fcac13a2ed

 

 

08.10.2019

D – Fressnapf ruft Hundefutter zurück

https://www.t-online.de/leben/familie/id_86013404/fressnapf-hundefutter-rueckruf-salmonellen-zu-viel-cadmium-.html

 

 

08.10.2019

Kremserland / Österreich - RespekTiere vor Fallstaff-ausgezeichneten Restaurant

https://mailchi.mp/respektiere/breaking-news-die-zweite-respektiere-vor-fallstaff-ausgezeichneten-restaurant-jetzt?e=af64e51356

Und hier kommt das Update dazu:

https://mailchi.mp/respektiere/update-hummerhaubenlokal-ein-riesen-erfolg-fr-den-tierschutz?e=d2185a5b3c

 

 

08.10.2019

Thailand – Spendenaufruf für Hund mit 2 gebrochenen Vorderbeinen

http://newsblog.hundehilfe-thailand.de/8417-2/

 

 

05.10.2019

Argentinien – Orang-Utan Sandra kommt nach 33 Jahren frei

https://www.sueddeutsche.de/panorama/orang-utan-sandra-buenos-aires-1.4618638

 

 

05.10.2019

Auringen / D – Hund Aiko wurde brutal erstochen

https://www.derwesten.de/panorama/hund-aiko-therapiehund-tot-id227237195.html

Und hier geht es zur Petition für Aiko:

https://www.change.org/p/f%C3%BCr-aiko-die-t%C3%B6tung-eines-tieres-darf-nicht-mehr-als-sachbesch%C3%A4digung-bestraft-werden-bmjv-bund

Anmerkung von Sabine Herriger: Die Besitzerin von Aiko hatte ihn auf eigene Kosten zum Begleithund ausbilden lassen, da sie an Multipler Sklerose litt.

 

 

05.10.2019

Leipzig / D - Trauer im Leipziger Zoo - Elefantenkind Ben Long ist tot

https://www.lvz.de/Leipzig/Lokales/Trauer-im-Leipziger-Zoo-Elefantenkind-Ben-Long-ist-tot

 

05.10.2019

Passau / D – Dackelparade in Passau

https://www.heimatzeitung.de/startseite/blickpunkte/3468035_Video-und-Fotos-300-Hunde-bei-der-zweiten-Dackelparade-in-Passau.html

 

 

05.10.2019

Liepen / D – Feuerwehr erschiesst Zirkus-Zebra

https://www.tz.de/welt/zebra-feuerwehr-erschiesst-zirkus-zebra-in-liepen-dompteur-nur-am-heulen-zr-13063211.html

 

 

05.10.2019

Tulln / Österreich – Schweine leben im eigenen Kot

https://mailchi.mp/respektiere/respektiere-deckt-auf-beim-bauern-von-nebenan-da-leben-die-schweine-im-eigenen-kot?e=af64e51356

 

 

05.10.2019

Video – Samsung-Werbung – Viel Spaß beim Gucken

https://www.youtube.com/watch?v=oHgoEDIT8NI

 

 

05.10.2019

Japan - Zwei herzzerreißende Videos, unbedingt anschauen

https://www.youtube.com/watch?v=ifoo34sJgyU

https://www.youtube.com/watch?v=N-HUgj6_Qs0

 

 

05.10.2019

SOS Dringend Pflegestelle für Welpe TEDDY gesucht

www.pau.care

Hallo,

ich habe hier einen großen Notfall!!

Ein Schäferhund Welpe mit beidseitigem Hüftschaden in seinem Heimatland würde man ihm beide Beine Amputieren. Wir lassen ihn in Nienburg untersuchen und behandelt , und hoffen das man dort seine Hüften aufbauen kann.

 

Wir brauchen zwischen den Behandlungen und danach eine Pflegestelle für den kleinen Kerl er ist ein Kämpfer.

 

Es Eilt, wegen der Zollpapiere…. Der kleine Kerl ist ausreisefertig!

Bei Interesse schickt uns bitte eine Mail oder ruft mich an.

 

Mit den besten Grüßen,

Birgitt Busch / Beisitz PAU

People & Animals United e.V. (PAU)

Telefon: 015788221061 & 0221.626771

E-Mail: birgitt.busch@pau.care

Webseite: www.pau.care

 

Text- und Fotoquelle: Birgitt Busch

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben  

 

 

01.10.2019

Rumänien – Futterpate für Handicap-Rüde Marvin gesucht

www.tierheim-in-rumaenien.org

Marvin – nächster Notfall

Ein kleiner Rüde, Wirbelsäule gebrochen und er wird wohl nie wieder laufen können…

 

Was ist das bloß das ausgerechnet wir so viele gelähmte Hunde finden ?

Ich muss wohl nicht erwähnen das dieser Hund ganz ganz dringend ein zu Hause benötigt, wenn er ausreisefertig ist.

 

Ich konnte in den letzten Monaten 9 gelähmte Hunde auf tolle Endstellen vermitteln…dafür bin ich sehr dankbar

Aber irgendwann gehen die wenigen guten Plätze, die solchen Hunden eine Chance geben können aus und ich bekomme Bauchschmerzen wenn ich an diese aktuelle arme Seele denke

 

Immerhin hat er bereits eine Namenspatin gefunden und heisst nun Marvin. Auch über einen dauerhaften Futterpaten würde er sich sehr freuen, damit er wenigstens ein immer volles Bäuchlein hat solange er bei uns ist .

 

Name: Paun Andreea Cristina

Iban: RO98BRDE160SV28096461600

Name der Bank: BRD

Ort der Bank : Targoviste

BIC/ Swift : BRDEROBU

 

Paypal: stray_dogs_targoviste@yahoo.com

(hier bitte Überweisung an Freunde/Verwandte

 

Text- und Fotoquelle: Tierheim in Rumänien e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit

dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

01.10.2019

Rumänien - Patenschaften, Ausreisepatenschaften gesucht,

wer hilft?

www.tierhilfeniederrhein.de

 

Hallo an alle treuen Helfer, es ist wieder soweit; der nächste Transport für die Hunde aus Cristian Sibiu ist in Planung. Aber ohne eure Hilfe, in Form von Patenschaften, ist es uns nicht möglich die hoffenden Seelchen dort raus zu holen. Sie brauchen dringend Ausreisepatenschaften, Impfpaten und Pflegestellen. Leider haben schon einige Hunde, die wir dort für uns reserviert hatten, nicht überlebt. Aus diesem Grund wollen wir nun noch schneller handeln und werden am 18.08.19 nochmal für eine Woche selbst vor Ort im Shelter sein um nach dem Rechten zu sehen.

 

Jede noch so kleine kleine Spende rettet Leben.

Tiere brauchen eine Lobby @tierebraucheneinelobby.de

Tel.(0 28 24) 97 53 12

 

Spenden – Konto Nr. :

IBAN: DE57 3246 0422 0016 4000 17

BIC   : GENODED1KLL

PayPal: Info@tierebraucheneinelobby.de

 

Text- und Fotoquelle: Tierhilfe Niederrhein e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit

dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

oben: Hunde der Tierhilfe Niederrhein e.V.

 

 

01.10.2019

Essen / D – am 06.10.2019 Hundestation geschlossen

www.pro-vita-animale.de

Sonntag den 06.10.2019 bleibt die Hundestation von Pro Vita Animale e.V. geschlossen.

Unsere neuen Hunde brauchen Ruhe

 

Pro Vita Animale e.V. Bonifaciusring 1 45309 Essen-Kray

Öffnungszeit: Samstag und Sonntag von 12 Uhr bis 15 Uhr

Homepage: www.pro-vita-animale.de

 

Spendenkonto bei der Sparkasse Essen

IBAN DE47360501050003211299

BIC Swift: SPESDE3EXXX

PayPal: pva@gmx.eu

 

mfg Uwe Dilthey 1. Vorsitzender

Textquelle: Pro Vita Animale e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit

dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

01.10.2019

Türkei – Tierschutz in der Türkei – Helferlein gesucht

https://www.kitmir.de/helfer-gesucht/

 

 

01.10.2019

Rumänien – Update: Namenlose Hündin sucht

noch immer einen Paten

www.tierhilfeniederrhein.de

Traurig: Paten gesucht für diese namenslose Hündin - ein kleines Bündel Armseligkeit - ganz still, lieb, traurig und hoffnungslos!

 

Ein kleines Bündel Armseligkeit. War schon auf dem Weg ins Nichts.   Sie soll noch eine Chance bekommen. Wer ihre Chance sein wird? Ob es sie gibt? Wir hoffen es sehr, auch für alle anderen Namenlosen ohne Zukunft. Ich denke man soll das Schicksal selbst in die Hand nehmen, und nicht nur reden. Denn die Taten sind, wovon wir dann reden können.

 

Sie wurde kastriert, ist ca. 2-3 Jahre, ganz still, lieb, traurig, verträglich und hoffnungslos. Wird noch geimpft weil wir Hoffnung haben. Diese Kleine sucht Paten die ihr für 40 Euro einen Monat lang ermöglichen Versorgt zu sein.  Wir werden es in Kürze nicht mehr alleine schaffen für die 86 Hunde in Cristian aufzukommen. Die Hunde brauchen finanzielle Unterstützung damit sie dort bleiben können. Bitte helft uns zu helfen. Ohne Euch ist es nicht zu schaffen. Für unseren kleinen Verein ist das zu viel.

 

Kontakt: info@tierhilfeniederrhein.de -Tel.(0 28 24) 97 53 12     

Tiere brauchen eine Lobby e.V.

 

Spenden – Konto Nr. :

IBAN: DE57 3246 0422 0016 4000 17

BIC   : GENODED1KLL

 

Text- und Fotoquelle: Tierhilfe Niederrhein e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit

dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

01.10.2019 - Fotoquelle: www.tierschutzwelt.de

 

01.10.2019

Petition: Haltung von Menschenaffen verbieten

https://www.e-activist.com/page/message?mid=7ec6a4b0e9ba4e1399f5fa4f2b08f595

 

 

01.10.2019

Spanien – Wer kann beim Neuaufbau helfen?

https://www.salvemoslacandela.com/deutsh-version

 

 

27.09.2019

Zoophilie – Torben führt eine Beziehung mit seinem Hund

https://www.stern.de/neon/herz/liebe-sex/zoophilie--tierquaelerei-oder-wahre-liebe--torben-liebt-seinen-hund-8910848.html?utm_campaign&utm_source=facebook&utm_medium=amp_sharing&fbclid=IwAR0e0hQ50-VvlR91QsiGqFQgnecvoJI6cTnOv4Pt2xqbtjwSJo-SOAhnGaM

 

 

27.09.2019

Kiel / D – Taube mit Ölfarbe angemalt

https://www.kn-online.de/Kiel/Tierquaelerei-in-Kiel-Taube-mit-Oelfarbe-angemalt?utm_medium=Social&utm_source=Facebook&fbclid=IwAR2SB-0YOAOYrg9qUvaS93WILND_BYS0pH5w-3Qg-4OoBRySpFSJauYmf0s#Echobox=1569478549

 

 

 

27.09.2019

China – Petition: Stop Yulin Festival

https://www.change.org/p/der-pr%C3%A4sident-von-china-stop-yulin-festival?recruiter=14597449&utm_source=share_petition&utm_medium=email&utm_campaign=psf_combo_share_initial&utm_term=385c36e5d12347cba5d1f3fd219b4e72&recruited_by_id=2a710440-4b96-0130-1304-3c764e044346

 

 

27.09.2019

Schonungslos! - Das Leid muss ein Ende haben  

Betäubungsloses kastrieren von Ferkeln

http://mailings.foodwatch.de/m/13429679/505219-160713f7aeb07632c4119c25f9a01b4e

 

 

27.09.2019

Ungarn - Schönes Update zu meinem Artikel hier vom 15.09.2019:

Ungarn – Hilfs- und Spendenaufruf: Katastrophe auf Lunas Altersranch

 

SAGENHAFTE 3065,-€ ,-€ GINGEN EIN FÜR DEN WIEDERAUFBAU ?

WAHNSINN,DANKE

UNGLAUBLICH GEHOLFEN HABT IHR, LIEBE FREUNDE ?

WIR SIND SPRACHLOS VOR FREUDE

SO LIEB DANKE SAGEN WIR

HÜTTEN SIND BESTELLT, BETTCHEN KÖNNEN GEKAUFT WERDEN UND 3 NEUE UNTERSTÄNDE FÜR ALTE, BEHINDERTE HUNDE?❤

 

Es wird weiterhin Hilfe benötigt

Spendenkonto:

IBAN: CH7609000000607461860 BIC: POFICHBEXXX

Lunas-Altersranch,

8180 Bülach, Schweiz

PayPal: info@lunas-altersranch.ch

 

 

27.09.2019

Bonnie, ein kleines großes Hundemädchen braucht OP-Paten

www.kanarenhunde.org

 

Liebe Tierfreunde,

wir brauchen Ihre Hilfe!

 

Es geht um die sechs Monate alte Kangalhündin Bonnie. Bonnie stammt von einem deutschen „Hundevermehrer“ und wurde dort nicht gut gehalten. Damit die Junghündin nicht in dunklen Kanälen verschwand - ihrem Besitzer war es egal, was aus ihr wurde - entschlossen wir uns, Bonnie aufzunehmen und über unseren Verein zu vermitteln.

 

Jedes Tier in unserer Obhut bekommt alles, was es braucht, um ein glückliches Leben zu führen, so auch Bonnie, denn es ist wohl Schicksal, dass wir genau diese Hündin übernahmen, die durch Mangelernährung und vermutlich auch genetische Problematik einen Hüftschaden hat und operiert werden musste. Einschläfern wäre die kostengünstigste Alternative gewesen, aber sie stand für uns als Tierschützer nie zur Debatte! Keine von Bonnies Hüftpfannen war ausgebildet und ihre Beine fanden somit keinen Halt im Hüftgelenk. Bei der Operation wurden ihr beidseitig die Hüften gebrochen, neu verschoben und so fixiert, dass sich neue Hüftpfannen bilden können. In naher Zukunft, sowie der Wundschmerz vergangen ist, wird sie erstmalig schmerzfrei laufen können. 

Die Kosten für Bonnies Operation belaufen sich aktuell auf 2.700,00 Euro für Diagnostik, Operation und Nachsorge. Für einen kleinen Tierschutzverein wie den unsrigen sind sie schwer zu stemmen und daher bitten wir um Ihre finanzielle Unterstützung.

 

Kanarenhunde e.V.

Bank: Sparkasse Bensheim

Betreff: Spende OP-Kosten von Bonnie

IBAN: DE85 5095 0068 0002 1110 78

SWIFT-BIC: HELADEF1BEN

 

Sie können auch über PayPal Spenden an uns senden: https://kanarenhunde.org/unterstuetzung/spenden.html

 

Wenn Sie eine Spendenquittung benötigen, schreiben Sie bitte Ihre komplette Anschrift bei Ihrer Spende in den Betreff.

 

Vielleicht kennen Sie jemanden, der diese liebe Kangalhündin adoptieren möchte? Wenn ja, melden Sie sich bitte bei uns! Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen,

im Auftrag des Vorstands von

Kanarenhunde e.V.

Anja Griesand

anja@griesand.de

www.kanarenhunde.org

Text-und Fotoquelle: Sabina Anders

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit

dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

27.09.2019

Abtenau / Österreich – Pferdemarkt Abtenau 2019 –

Die traurige Wirklichkeit

https://mailchi.mp/respektiere/pferdemarkt-abtenau-2019-die-traurige-wirklichkeit?e=af64e51356

 

 

27.09.2019

Österreich - Tierschutz ins Parlament!

www.tierschutz-direkt.at

 

Liebe Mitstreiter im Tierschutz,

Tierschutz ins Parlament! Endlich haben die Tiere in Österreich eine reele Chance, dass ihnen geholfen wird. Bitte verbreitet das Video oder die entsprechenden Wahlinfos in euren sozialen Medien

 

https://www.youtube.com/watch?v=lyU0e2H3UZY&feature=youtu.be&fbclid=IwAR1csVfPg-_JlIfh7zR_Qoo80GArurXtgC98Uz2EV4s4AlETdHq6A7H1fsM

 

und helft vielen Menschen bei ihrer Wahlentscheidung. Für Tierfreunde kann es diesmal ja nur diese Variante geben! JETZT ist die Chance, etwas für unsere Tiere zu verbessern!

Textquelle: Tierschutz Direkt

 

 

27.09.2019

Salzburg / Oberösterreich – Einladung zum Hoffest am 05.10.2019

https://www.pfotenhilfe.org/blog/was-gibt-es-neues-1/post/das-groe-fest-der-tierfreunde-330

 

 

27.09.2019

Wyndham: Tierqual zum Frühstück

http://175354.175323.eu2.cleverreach.com/m/11557148/557816-3780d727b9164f10a4bf55e021b5cd4a

 

 

27.09.2019

Gelähmt vergiftet aufgeschnitten

https://www.e-activist.com/page/message?mid=e14d063e61

b544fca32df85f8d230592

 

 

27.09.2019

Baden-Württemberg / D – Querschläger bei Wildschwein-Jagd

https://www.focus.de/panorama/welt/baden-wuerttemberg-querschlaeger-bei-wildschwein-jagd-junger-landwirt-wird-schwer-verletzt_id_11147265.html

 

27.09.2019

Salzburg / Österreich – Nochmal 10 Fohlen gerettet

https://www.animal-spirit.at/news/nochmal-10-fohlen-gerettet

 

 

27.09.2019

Botswana – Trophäenjagd gestartet

https://us5.campaign-archive.com/?u=2b2aa4d1dbf2e6a7d1177c45f&id=12d397aaa8&e=6cb875ff0f

 

 

27.09.2019

Bosnien - Hilfe für die notwendige OP von Junghund Roby

Liebe Tierfreunde, Tierschützer, Helfer und Spender !

 

Dringend finanzielle Unterstützung erbeten für zwei Junghunde in Bosnien, die von Nina als Welpen gerettet wurden. Der zweite hier wäre Roby, er dürfte vermutlich eine Patella-OP benötigen. Wir haben auch Robys Röntgenaufnahmen schon an die Tierklinik Szombathely an Dr. Varjù und seinen Knochenspezialisten Dr. Peresztegi geschickt, und die OP-Kosten in Szombathely für Roby würden ca. 400€ ausmachen. Auf jeden Fall ist auch diese OP deutlich günstiger als in Serbien, natürlich muss man eventuelle neue Röntgenaufnahmen, Nachbehandlung mit Medikamenten mit einplanen. Daher benötigen wir dringend eure Hilfe, da wir nur 6 Privatpersonen sind und dies alleine nicht stemmen können. Seit Monaten arbeiten wir an Hilfe für Nina und ihre Hunde und haben schon vieles geschafft und viele Hunde konnten schon ausreisen, auch Dank der Hilfe tierlieber Spender. Bitte unterstützt uns um Bubby (für ihn gibts einen gesonderte Mail) und auch Roby operieren zu lassen, damit sie endlich ihr junges Leben schmerzfrei genießen können u.dadurch auch an liebevolle Körbchen vermittelt werden können!

Wir hoffen inständig auf eure Hilfe und danken euch auch im Namen der beiden kleinen Racker Bubby und Roby! Jeder Euro und jeder noch so kleine Betrag zählt, vor allem haben die zwei Junghunde dann endlich ein schmerzfreies Leben nach allem was ihnen schon in ihrem jungen Leben widerfahren ist.

 

Herzlichen Dank für jede Hilfe!

Silvia Steiner

Helfer-Gruppe für Nina Gurda

 

Spenden werden dringend erbeten an 

PayPal Konto : nina.gurda@gmail.com

Tierschutzkonto : TOGETHER WE ARE MANY –

IBAN : AT04 3247 7000 00408906 –

BIC : RLNWATW1477

Verwendungszweck unbedingt angeben : NINA GURDA Hunde 

 

Text- und Fotoquelle: Lisa Boldizsar

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit

dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

27.09.2019

Bosnien – Hund Buby benötigt dringend OP-Hilfe

Liebe Tierfreunde, Tierschützer, Helfer und Spender !

 

auch für diese Notfälle brauchen wir dringend finanzielle Unterstützung! Diese zwei Junghunde (Buby und Roby) aus Bosnien, wurden von unserer Nina Gurda als Welpen gerettet. Der erste wäre Bubby, er kann zwar stehen, fällt aber öfter um. Der Tierarzt in Serbien hätte für ihn vier OPs vorgeschlagen, in denen Versteifungen der Gelenke vorgeschlagen wurden (Kostenpunkt in Serbien ca.2800€) u. eine kleine Op an der Vorhaut, da diese zu lang ist u. der ärmste dadurch ständig Entzündungen an seinem Penis hat (Kosten in Serbien ca.500€), wir haben seine Röntgenaufnahmen schon an die Tierklinik Szombathely an Dr. Varjù u.seinen Knochenspezialisten Dr. Peresztegi geschickt, u. die würden einer Versteifung der Gelenke bei Buby nicht zustimmen.

Die Op-Kosten in Szombathely würden an seinen Beinchen ca.500€ betragen, wegen der Vorhaut-Op ,das müsste noch angeschaut werden, da dafür kein Befund vorliegt. Auf jeden Fall ist die Op deutlich günstiger als in Serbien, natürlich muss man eventuelle neue Röntgenaufnahmen, Nachbehandlung mit Medikamenten mit einplanen. Daher benötigen wir dringend eure Hilfe, da wir sieben Privatpersonen sind u. dies alleine nicht stemmen können. Seit Monaten arbeiten wir an Hilfe für Nina u. ihre Hunde u. haben schon vieles geschafft u. viele Hunde konnten schon ausreisen, auch Dank der Hilfe tierlieber Spender. Bitte unterstützt uns, um Buby und auch Roby (für ihn gibts einen gesonderten Text) operieren zu lassen, damit sie endlich ihr junges Leben schmerzfrei genießen können u. dadurch auch an liebevolle Körbchen vermittelt werden können!

 

Herzlichen Dank für jede Hilfe !

Silvia Steiner

Helfer-Gruppe Nina Gurda

 

Spenden werden dringend erbeten an :

PayPal Konto : nina.gurda@gmail.com

Tierschutzkonto : TOGETHER WE ARE MANY –

IBAN : AT04 3247 7000 00408906 –

BIC : RLNWATW1477

Verwendungszweck unbedingt angeben : NINA GURDA Hunde

 

Text- und Fotoquelle: Lisa Boldizsar

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit

dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

27.09.2019

Venezuela – Jessy braucht unsere Hilfe

www.islastreetanimals.com

Hallo meine Lieben.

Könnt ihr euch noch an Jessy erinnern? Wir haben sie vor über 10 Jahren am Strand gerettet. Sie hatte damals  eine verletzte Pfote und konnte nicht laufen.

Wir haben sie damals behandeln lassen und dann hat sie eine ganze Zeit bei uns gelebt.

Später konnten wir sie dann vermitteln und wir haben bis heute Kontakt zu ihr gehalten.

 

Nun braucht Jessy wieder unsere Hilfe und ich schaffe es nicht alleine.

Ihre Besitzer sind sehr arm und können sich ein Tierarztbesuch nicht leisten.

 

Jessy konnte nicht Pipi machen und hat sich sehr schlapp gefühlt. Sie wollte auch nicht mehr aufstehen und war sehr müde und traurig.

 

Wir haben Jessy gleich zu meiner Ärztin gebracht und es geht ihr sehr schlecht.

 

Ihr wurde erst einmal Blut abgenommen, dann würde sie an einen Tropf gehangen und sie muss erstmal bei meiner Ärztin bleiben weil es ihr sehr schlecht geht.

 

Die Ärztin sagt das sie wahrscheinlich die Zeckenkrankheit hat aber das wir das Blutbild abwarten müssen.

Außerdem hat sie viele Parasiten.

 

Ich bitte euch mir mit Jessy zu helfen.

 

Jede noch so kleine Spende ist eine große Hilfe.

Bitte teilt fleißig damit Jessy eine Chance bekommt.

Natürlich halte ich euch weiterhin auf dem laufenden.

 

Vielen lieben Dank

 

Spendenkonto:

Islastreetanimals e.V.

VR-Bank Bonn eG

Kontonummer: 4304005012

Bankleitzahl: 38160220

IBAN: DE 26381602204304005012

Bic: GENODED1HBO

PayPal auf Anfrage möglich.

 

Text- und Fotoquelle: Claudia Simon

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit

dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

25.09.2019

Dringend Pflegestelle oder Tierheimplatz für Hund Lucky gesucht

www.anaa-katzen.de

Hallo,

ganz dringend wird ein Platz für den Hund Lucky gesucht. Lucky ist ein ca. 6jähriger Bobtail-Mix, schwarz-grau, ich würde mal sagen mittelgroß, weiß es aber auch nicht genau.

 

Luckys Geschichte ist sehr traurig, er lebt in einem Zwischenzimmer zweier Scheunen, versorgt von einer alten Frau, die in einer schönen Wohnung in Abstand dazu wohnt. Bei meiner Recherche in der Nachbarschaft stellte sich dann heraus, dass Lucky seit 3 Jahren nicht mehr aus dem kleinen Zwischenraum zweier Scheunen heraus gekommen ist - also gar nicht mehr aus dem Raum raus, weder mal Gassi gehen noch einfach frische Luft schnappen. Er könne ja aus dem Fenster schauen, ist mir gesagt worden. Die Nachbarn hatten schon 2x das Ordnungsamt hingeschickt, aber die sind ganz frech belogen worden.

 

Ich habe dann den Franziskushof um Hilfe gebeten, dieser hat sich an das Ordnungs- und Veterinäramt gewandt. Das Vet-Amt hat umgehend gehandelt und sich die Situation angeschaut. Es hat dann wohl der (nicht auf dem Hof lebende) Familienrat getagt und Lucky könnte jetzt endlich sein Verlies verlassen, 3 Jahre vergeudet.

 

Nun aber kommt das Problem: Lucky soll sich wohl nur von der Frau anfassen  lassen - wie sollte es auch anders sein, seit 3,5 Jahren, nachdem er aus dem osteuropäischem Raum "besorgt" wurde, hat er keine weitere Menschenseele mehr gesehen. Er war nur da, um anzuschlagen. Wie oft die da drin war, weiß man nicht. Verfilzt soll er ebenfalls ein, sicherlich ist scheren angesagt. Lucky hat was gegen Männer, ob er agressiv reagiert oder sich fürchtet, wissen wir nicht.

 

Der Franziskushof kann ihn wegen der Rudelhaltung so nicht aufnehmen, die Tierheime im Umkreis sind voll. Vielleicht wäre aber eine sehr erfahrene Pflegestelle besser für ihn, wobei auch ein Tierheim auf jeden Fall viel besser wäre als das, war er jetzt hat.

 

Wer hat ein Herz, Erfahrung und vor allem ein Plätzchen um dieser Seele, die seit 3 Jahren nur einen einzigen Raum kennt, zu helfen?

 

Bitte meldet Euch bei mir, ich leite das dann an den Franziskushof weiter, vielen Dank.

Ein Foto gibt es leider nicht und den Hof einfach betreten kann man nicht, es handelt sich also nicht um eine alte, hilflose Frau, im Gegenteil, die ist äußerst wehrhaft.

 

Vielen Dank und liebe Grüße

Kerstin Ridder

1. Vorsitzende

ANAA-Katzen Deutschland e.V.

www.anaa-katzen.de

www.anaaweb.org

Kontakt: kerstin@anaa-katzen.de

Textquelle: Anaa-Katzen e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit

dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

25.09.2019

Elbasan / Albanien – Wir haben kein Futter mehr

https://2secure.bluedrm.com/wirecard/robinhood/AT/?id_source=2&source=nl_albanien&purpose=108&_ke=eyJrbF9lbWFpbCI6ICJzLmhlcnJpZ2VyLWtvQGFyY29yLmRlIiwgImts

X2NvbXBhbnlfaWQiOiAiTWVxMzRkIn0%3D

 

In Elbasan / Albanien haben engagierte Tierfreunde mit ihrem eigenen Geld ein kleines Tierheim geschaffen. Unter anderem unterstützt sie auch Robin Hood immer wieder.

 

Jetzt kam ein Notruf aus Albanien:

Wir haben kein Futter mehr. Heute haben wir den letzten Sack aufgemacht.

Ich bin mir sicher, da hilfst Du auch mit. Jeder Betrag hilft. Damit es aber auch eine Investition in eine bessere Zukunft ist, haben wir beschlossen, dass Robin Hood den Tierfreunden in Zukunft mit Rat und Tat zur Seite steht.

 

Vielleicht gelingt uns auch in Elbasan das gleiche wie in Rumänien. Dort können wir aufgrund unserer Anstrengungen immer mehr Hunde vor Ort vermitteln.

Das war ein langer Prozess und er trägt Früchte.

 

Hilfst Du uns auch in Albanien?

 

Vielen Dank im Voraus,

Deine

Marion Löcker,

Tierschutzverein Robin Hood

Textquelle: Tierschutzverein Robin Hood

 

 

25.09.2019

Recklinghausen / D – Diebe bringen gestohlene

Meerschweinchen zurück

https://www.welt.de/vermischtes/article197127247/Tierpark-Recklinghausen-Diebe-bringen-gestohlene-Meerschweinchen-zurueck.html

25.09.2019

Korschenbroich / D – Suchmeldung für Kater Puschi

www.tasso.net

Suchdienstnummer   S2417525

Tierart          Katze

Rasse Britisch Langhaar

Geschlecht    männlich

Farbe rot

Geburtsdatum          01.04.2017

Rufname       PUSCHI

Besondere Kennzeichen       extrem langer . puscheliger Schwanz, Augenfarbe:orange

Kastriert       kastriert

Transpondernummer xxxxxxxxxxx0704

Verlustdatum 20.09.2019

Verlustort      41352 Korschenbroich, Oststr., Deutschland

Wenn Sie das Tier gefunden oder gesehen haben, rufen Sie uns bitte umgehend an!

24-Stunden-Notruf-Nummer: 06190/937300

Text- und Fotoquelle: Tasso e.V.

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit

dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

25.09.2019

Polen – 12 Millionen Kälber in Einzelkäfigen

https://www.animal-spirit.at/news/eu-12-mio-k-lber-k-figen

 

 

23.09.2019

Update:

Der geplante TV Beitrag in SAT.1 „akte“, der heute Abend um 22.25 Uhr ausgestrahlt werden sollte, ist leider kurzfristig verschoben worden. Wann der Beitrag ausgestrahlt wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt.

Wir informieren Sie per Newsletter, sobald ein neuer Sendetermin bekannt gegeben wird. Bei aktuellen Berichterstattungen kann es immer mal wieder zu Verschiebungen kommen, darauf haben wir leider keinen Einfluss.

TV-Tipp: Heute Abend 22.25 Uhr “SAT.1 akte” einschalten!

https://www.tierschutzbuero.de/newsletter/2019/snl/39/newsletter.htm

 

 

23.09.2019

Spanien – Hochwasser-Katastrophe: Wir starten Nothilfe

http://ac.tierschutz-shop.de/index.php?action=social&chash=c058f544c737782deacefa532d9add4c.756&s=20c0c89aa890474efa032069c85ed4ae

 

 

23.09.2019

Spanien – Update zum Spendenaufruf hier vom 15.09.2019:

Alle 6 Hunde sind ausgereist

https://animalrescueinternational.wordpress.com/

Wunderbar !!!! Alle Hunde sind ausgereist, dank Eurer Hilfe. Und wie immer: Nur zusammen sind wir stark und können viel erreichen.

Textquelle: Ursel Kaiser

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit

dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

23.09.2019

Delmenhorst / D – Misshandelte Hündin Betty – so geht es ihr jetzt

https://www.rtlnord.de/nachrichten/misshandelte-huendin-betty-so-geht-es-ihr-jetzt.html?fbclid=IwAR34VRt1p8jaTxOpdZRTb_BJWC_Z1jHt9oqyww_kGFnec8m

4Khr_U9UdNVA#utm_source=sharebuttons

Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise können unter der Telefonnummer 04221/15590 - auch anonym - abgegeben werden.

 

 

23.09.2019

St. Pölten / Österreich – Frau wirft lästigen Familienhund

vom Balkon

https://www.heute.at/s/pflegerin-35-warf-lastigen-familienhund-vom-balkon-48377852?fbclid=IwAR1JmFqcQIlvglmUngr4OIWApWFtL8EqzJ281_W-FJhaoK4sol7xaioNd3A

 

 

23.09.2019

Peru – Alte Frau trägt ihren Hund kilometerweit zum Tierarzt

https://de.newsner.com/tier/alte-frau-traegt-ihren-kranken-hund-lucas-kilometerweit-auf-dem-ruecken-zum-tierarzt/?fbclid=IwAR0y5Ze2t2YAdb2RDbJR7kuu2UMH0AMn9FcVQUGQz1_h9pdiRJswqMMfNcY

 

 

23.09.2019

Küccükkuyu / Türkei - Wir brauchen Eure (SOFORT) HILFE !!!!!!!! :-(

www.tierhilfe-kleiner-brunnen.org

Es ist kaum Hilfe angekommen :-((( Tiere müssen nicht nur satt werden, sie müssen auch gesund bleiben, denn die Ansteckungsgefahr bei so vielen Hunden ist sehr groß.

 

WIR BRAUCHEN LEIDER WIEDER EURE HILFE !!!   Es fehlt uns nicht nur an Futtergelder, Behandlungsgelder und Arzneigelder, sondern auch das Geld für die dringenden Impfungen  unsere Hunde! Ca.300 Hunde brauchen uns, um gesund zu bleiben :-(

 

Dazu stecken wir auch noch in einem Sommerloch, wo weniger Spenden rein kommen, als in der ferienlosen Zeit ! Und dann knabbern wir schon gewaltig, um die Hunde einigermaßen zu versorgen!

 

Also :

?DIE JÄHRLICHE IMPFAKTION STEHT WIEDER AN

?

300 x Tollwut ca. 6,00 €/Stück = ca. 1.800,00 €

100 x 5er-Impfung ca. 9,00 €/Stück = ca. 900,00 €      Wir sind für jede Unterstützung dankbar, ohne Euch schaffen wir es nicht. ?

 

Spendenkonto:  

Verwendungszweck: Soforthilfe - Impfung

IBAN: DE35 5739 1800 0012 0574 07

BIC: GENODE51WW1

PayPal: spenden@tierhilfe-kleiner-brunnen.de       

Danke im Namen der Hunde !!!

 

Text- und Fotoquelle: Birgitt Riedelbauch

Die Daten der Ansprechpartner/Personen/Tierschützer/Mailadressen und Fotos werden mit

dem Einverständnis der jeweiligen Personen/Tierschützer/Vorstände weitergegeben

 

 

Klicks seit dem 18.04.2012